Neubaudrehgestelle für Rivarossi/Hornby CIWL-Wagen

#1 von EC88 , 18.03.2023 14:16

Hallo liebe Stummis,

ich habe mir von Rivarossi/Hornby CIWL-Wagen der letzten Auflage gekauft. Die Wagen haben ja quasi den aktuellen VSOE zum Vorbild. Leider wurden aber, wie in anderen Threads auch schon ausgeführt, eben nicht die aktuellen Neubaudrehgestelle nachgebildet. Was tun??? So lassen oder ändern?
Nun bin ich in der glücklichen Situation, dass die beste aller Ehefrauen technische Zeichnerin ist und ich sie für eine Auftragsarbeit überreden konnte😎.
In mehreren und längeren Abenden wurde dann anhand eines Vorbildfotos und da abgenommenen „Ungefährmaßen“ ( Ausführungen der Diskussionen, wenn Maße angefordert wurden und „pi mal Daumen-Angaben“ an eine Technikerin zurückgegeben wurden, erspar ich euch😄), ein Druckmodell erstellt. Natürlich nicht zu hundertprozent korrekt dem Vorbild entsprechend und daher nichts für Nietenzähler, aber der Gesamteindruck stimmt für mich. Jedenfalls kam das dann aus dem Drucker:

Bild entfernt (keine Rechte)

Nach dem entfernen der Drucksupports wurden Messingbuchsen in die Radlager eingebaut, da die Achsen sich ansonsten wohl in das nicht ganz so spröde Resin (gedruckt mit Sunlu Nylon like Resin) reinfressen würden:

Bild entfernt (keine Rechte)

Auf die Seitenwangen der zuvor schwarz (Elita-Farben) lackierten Drehgestelle wurden weiße Decals aufgebracht, die ungefähr ausgeschnitten wurden und der Rest hat dann der Weichmacher erledigt:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die überstehenden weißen Teile des Decals wurden einfach mit einem schwarzen Edding nachgefärbt.

Neue Räder wurden bei Luck bestellt, die Flächen geschwärzt und der Radreifen weiß nachgezogen. Die AllforOne-Stifte von Molotow( nein, nicht der Cocktail😏) sind einfach genial 👍👍👍👍.

Hier das Drehgestell mit den Rädern:

Bild entfernt (keine Rechte)

Und zum Abschluss noch ein Bild des ursprünglichen Drehgestells:

Bild entfernt (keine Rechte)

Und des eingebauten Neubaudrehgestells:

Bild entfernt (keine Rechte)

Und jetzt geht es an die Ausrüstung der ganzen Flotte (9 Wagen).

PS: Tut mir leid, aber ich stelle die Druckdatei nicht zur Verfügung und bitte da um Verständnis.

VG
Marcus


Schienenchaos, J.A.M. und 11652 haben sich bedankt!
EC88  
EC88
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.05.2019
Ort: Bei Ludwigsburg
Gleise Roco-Line und Tillig elite
Spurweite H0
Steuerung Lenz
Stromart Digital


RE: Neubaudrehgestelle für Rivarossi/Hornby CIWL-Wagen

#2 von J.A.M. , 18.03.2023 15:21

Hi Marcus,

Schöne Arbeit und Ausführung .
Du hättest aber durchaus die üblichen FIAT-Drehgestelle der EUROFIMA-Wagen nehmen können !
Die sind nämlich identisch mit den "VSOE-Drehgestellen" der CIWL-Wagen ...

Grüsse

Jean Pierre


 
J.A.M.
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 21.09.2022
Ort: Brandenburg
Spurweite 0, 1
Stromart DC


RE: Neubaudrehgestelle für Rivarossi/Hornby CIWL-Wagen

#3 von EC88 , 18.03.2023 15:49

Hallo Jean Pierre,

Danke.

Das dachte ich am Anfang auch und ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt, die Roco Fiat-Drehgestelle zu nehmen.
Die Fiat-Drehgestelle sind zwar ähnlich, aber eben nicht identisch. Die CIWL-Neubaudrehgestelle sind von Bombardier und nicht von Fiat. Die Wangen des Bombardier Drehgestells sind eckiger und der unterste Teil der Wange ist deutlich breiter als beim Fiat-Drehgestell und somit ragt das seitliche runde Bestandteil der Achsaufnahme in die schräg nach oben laufende Seitenwange hinein. Die Wange des Fiat-Drehgestells läuft daran vorbei.

Ich weiß, das sind alles wenig deutlich sichtbare Kleinigkeiten, war aber für mich eben der Grund eben nicht das Fiat-Drehgestell zu nehmen.

Viele Grüße
Marcus


11652 und J.A.M. haben sich bedankt!
EC88  
EC88
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert am: 25.05.2019
Ort: Bei Ludwigsburg
Gleise Roco-Line und Tillig elite
Spurweite H0
Steuerung Lenz
Stromart Digital


RE: Neubaudrehgestelle für Rivarossi/Hornby CIWL-Wagen

#4 von J.A.M. , 18.03.2023 22:27

Hallo Marcus ,

Danke für deine Aufklärung .. wieder mal was dazu gelernt ,-))

Das Bombardier - Drehgestell wird sicherlich eine Weiterentwicklung des FIAT-Drehgestelles sein .
Seit dessen Erscheinen im Jahre 1972 sind ja auch schon wieder ein halbes Jahrhundert vergangen !

Grüsse

Jean Pierre


 
J.A.M.
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 21.09.2022
Ort: Brandenburg
Spurweite 0, 1
Stromart DC


   

Beschriftungsversuch an Wagon
nurmal so nebenbei, Wohin mit dem Altpapier und dem Schrott ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz