RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#1 von Markus Schwandt , 23.02.2008 07:55

Hallo !

Wollte den Roco RAm TEE der SBB aus der Sartpackung (DC-Version) auf AC umrüsten. Triebkopf dürfte kein Problem sein. Aber wie kann ich den Steuerwagen verdrahten? Hat jemand diesen Umbau schon einmal gemacht? Oder könnte mir vielleicht jemand, der die AC-Version hat, ein Bild von der Verdrahtung im Steuerwagen machen (bei abgeklipster Inneneinrichtung)? Und evtl. auch ein Bild der Platine im Triebkopf? Lt. Roco-Betriebsanleitung sind die Leiterplatte (Triebkopf) und Beleuchtungsplatine (Steuerwagen) in DC und AC identisch; ich gehe nur von einer anderen Verdrahutng aus.

Also, wenn jemand Bilder machen könnte, wäre das klasse (bei Bedarf auch gerne per pn).

Vielen Dank schon mal im voraus und ein schönes Wochenende !

Gruß,
Markus


Markus Schwandt  
Markus Schwandt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert am: 29.04.2005


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#2 von DB-Modellbahn , 24.02.2008 15:09

Hallo Markus,

könntest Du nicht mal Fotos vom Innenleben Deines Steuerwagens zeigen??

Dann kann ich (man) Dir bestimmt helfen...

..und möchtest Du den Schleppschalter für Lichtwechsel erhalten oder einen Funktionsdecoder einbauen??


Beste Modellbahngrüße

Daniel

Epoche IV, 2=DCC, MoBaSbS, Edits booster, Railroad &Co.


DB-Modellbahn  
DB-Modellbahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert am: 04.12.2005
Gleise Tillig Elite; Peco
Spurweite H0
Steuerung MoBaSbS
Stromart DC, Digital


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#3 von Markus Schwandt , 25.02.2008 09:33

Hallo Daniel !

Vielen Dank für Dein Hilfsangebot ... wenn ich den Umbau starte und den Steuerwagen zerlege (Roco ET sind bestellt), werde ich ein Foto machen und einstellen. Werde wohl den Schleppschalter beibehalten, sofern das mit der Verdrahtung klappt.

Gruß,
Markus


Markus Schwandt  
Markus Schwandt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert am: 29.04.2005


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#4 von Kapitän Nemo , 25.02.2008 13:06

Hallo Markus,

ich habe vor 2 Wochen den Roco Northlander 63124 auf AC mit Loksound umgebaut und den Schleppschalter beibehalten. Eigentlich ist das schon ein Witz, bei einem Zug dieser Preisklasse noch mit Schleppschalter auszuliefern.

Die Verdrahtung war recht einfach, auch die Montage der Schleifer (Liliput unter dem Motorwagen, Roco Flüster unter Steuerwagen) war gut zu machen. Schleiferumschaltung geht danach auch problemlos.

Ich schaue heute Abend mal nach, wie die Verdrahtung genau war.

Gruss,

Ulrich



 
Kapitän Nemo
InterCity (IC)
Beiträge: 965
Registriert am: 30.04.2005
Ort: 5-Seen-Land
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#5 von Kapitän Nemo , 25.02.2008 16:15

Hallo Markus,

ich habe mir gerade mal meine allgemeine Beschreibung schicken lassen, vielleicht hilft das schon:

Schleiferbefestigung war kein grosses Problem, am Steuerwagen habe ich das vordere Drehgestell genutzt und einen kurzen Roco Flüsterschleifer verbaut. Die Mutter musste dann lediglich mit etwas Isolierband verkleidet werden.

Am Motorwagen war mal wieder der flache Liliputschleifer die Lösung. Genialerweise ist unter der Getriebeabdeckung (vorderes Drehgestell) genug Platz für eine Kontermutter mit Loch darunter. Elektrisch ist das ganze von den Achsen getrennt, so dass keine Isolierung erfolgen muss. Ich habe dann lediglich noch ein Loch in den Getriebedeckel gebohrt und dann den Liliputschleifer mit einem asymetrischen Loch befestigt.

Als Schrauben habe ich jeweils M2 x 5 mit passenden Muttern genutzt.











Natürlich könnte man das noch eleganter lösen, aber es funzt wunderbar und benötigt keinerlei Ersatzteile. Beim Motorwagen liefert Roco nämlich den AC-Getriebedeckel nur im Pack mit dem gesamten Getriebegehäuse und dann muss noch ein Teil des Antriebs lahm gelegt werden, was ich definitiv nicht wollte.

Nach Umstecken der Jumper lt. Anleitung auf Schleiferumschaltung mussten dann nur noch drei Kabel umgelötet werden: Im Motorwagen in Fahrtrichtung an beiden Drehgestellen der rechte Radanschluss an den linken auf dem jeweiligen Ende der Platine und im Steuerwagen die Leitung beider rechter (Fahrtrichtung Motorwagen) Radanschlüsse vom Anschluss an der stromführenden Kupplung auf die linke Seite.

Nachdem der Zug witzigerweise für den Steuerwagen einen Schleppschalter für die Beleuchtung einsetzt (Railtop macht das besser) habe ich die Masseleitung vom Drehgestell zur Beleuchtung (Kabel ist von hinten an die Beleuchtungsplatine angelötet) stillgelegt und stattdessen eine Verbindung mit dem Schleiferkabel hergestellt.

Der Zug läuft prima auf C-Gleis, ich werde aber eventuell noch das Radsatzinnenmass korrigieren, was beim K-Gleis ein Muss sein dürfte.

Zur Krönung kam dann noch ein Loksound 3 hinein, der jetzt nach Firmwareupdate auf 3.5 das Geräusch des RAM enthält, einfach genial.

Nachmachen erfolgt natürlich auf eigene Gefahr, bei mir hat es prima geklappt.

Gruss,

Ulrich



 
Kapitän Nemo
InterCity (IC)
Beiträge: 965
Registriert am: 30.04.2005
Ort: 5-Seen-Land
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#6 von acsenf ( gelöscht ) , 26.02.2008 12:02

Hallo!

Schöner Umbautipp!
Aber warum baust denn selber um, wenn du eh ESU-Loksound verbaust??? Das kannste doch fertig von Roco kaufen. Gespart haste da nix.
Für mich lohnen solche Umbauten nur, wenn a) das Modell erheblich günstiger als die AC Variante ist, ich b) keinen Zwangssaound möchte den ich nicht brauche und c) keinen mager Decoder will!

Gruß

Sven


acsenf

RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#7 von Kapitän Nemo , 26.02.2008 17:26

Zitat von acsenf
Hallo!

Schöner Umbautipp!
Aber warum baust denn selber um, wenn du eh ESU-Loksound verbaust??? Das kannste doch fertig von Roco kaufen. Gespart haste da nix.
Für mich lohnen solche Umbauten nur, wenn a) das Modell erheblich günstiger als die AC Variante ist, ich b) keinen Zwangssaound möchte den ich nicht brauche und c) keinen mager Decoder will!

Gruß

Sven



Hallo Sven,

und ob ich da gespart habe, einen Loksound würde ich auch nicht als Zubehör kaufen, viel zu teuer.

Es gab vor ein paar Wochen einmal eine Aktion mit spanischen Dieselloks von Roco mit Sounddecoder für teilweise 99 Euro. Zwei davon gekauft, die Decoder ausgebaut und die Lok dann mit Umschalter oder normalen Decoder im Bekanntenkreis weitergegeben. Den Sounddecoder 3.0 kann man dann problemlos mittels Firmwareupdate auf 3.5 updaten und dann das gewünschte Geräusch aufspielen. Für solche Aktionen liebe ich meinen Lokprogrammer.

Auf diese Weise ist dann z. B. der Northlander sehr günstig zu seinem genialen Sound gekommen. Mir gefällt es z. B. immer wieder gut ein einzelnes Fahrzeug mit Sound fahren zu lassen, allerdings sicher auch nicht dauerhaft. Ich schätze meine Ersparnis hier leicht auf ca. 100 Euro und den Umbau mache ich inzwischen richtig gerne.

Gruss,

Ulrich



 
Kapitän Nemo
InterCity (IC)
Beiträge: 965
Registriert am: 30.04.2005
Ort: 5-Seen-Land
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#8 von Markus Schwandt , 26.02.2008 19:03

Hallo Ulrich !

Vielen Dank für Deine Beschreibung. Werde ich mir erst einmal in Ruhe zu Gemüte führen. Evtl. habe ich noch eine Frage zur Verdrahtung des Steuerwagens. Melde mich dann evtl. noch mal.

Viele Grüße,
Markus


Markus Schwandt  
Markus Schwandt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert am: 29.04.2005


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#9 von Markus Schwandt , 05.03.2008 08:57

Hallo und nochmals:

Vielen Dank für die Bilder !

Der Umbau ist fertig (allerdings die "Luxus-Variante" mit einigen original Roco-ET).

Fazit: ich bin begeistert! Ein toller Zug mit einem tollen Sound!

Aber eine Frage habe ich noch: insbesondere bei geschobenen Zug (Steuerwagen voraus) "kippeln" in R2-Radien einige Drehgestelle bzw. Wagenkästen. Der Zug liegt m.E. icht optimal auf den Schienen. Hat jemand von Euch auch diese Beobachtungen gemacht? Gibt es Abhilfe?

Viele Grüße,
Markus


Markus Schwandt  
Markus Schwandt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert am: 29.04.2005


RE: Umbau Roco RAm TEE 63123 DC in AC-Ausführung

#10 von Weltenbummler , 05.03.2008 10:33

Zitat von Markus Schwandt
...Der Zug liegt m.E. icht optimal auf den Schienen. Hat jemand von Euch auch diese Beobachtungen gemacht? Gibt es Abhilfe?...



Meiner hat das gleiche Problem. Werd es demnächst nach abgeschlossenem Umzug in die neue Wohnung mal mit AC-Achsen versuchen


Gruß
Thomas


 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.120
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Erbil/ Berlin/ Karachi
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 190
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz