Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#1 von Novize , 04.12.2023 18:57

Ich grüße Euch Alle

Auf meiner Anlagenplatte verbaue ich das Roco Line Bettungsgleis und komme nun bald in die Situation meinen endgültigen Gleisplan dort anzuschrauben. Leider konnte ich in den aktuellen Roco Beschreibungen oder Beipackzetteln keinen Hinweis zur Befestigung auf einer Platte finden. In einem mehr als 30 Jahre alten Roco Buch über Anlagenbau, mein Freund hat es bei einer Entrümpelung gefunden, steht folgendes. Eine Möglichkeit wäre den schwarzen Gleisunterbau an den vorhandenen Bohrungen auf die Anlagenplatte zu schrauben, dann die graue Gummibettung aufstecken und das Gleis in die vertiefe Ausnehmung für die Schwellen zu legen. Vorteil wäre keine sichtbaren Schrauben oder Nägel und eine gute Isolierung zwischen Gleis und Platte. Ich glaube, so macht das auch heute noch Sinn. So will ich es machen, oder gibt es Einwände. Oder die andere Variante wäre das auf der Unterseite mancher Schwellen im Gleiskörper vorgebohrte Loch durchstechen und dann das kompl. Bettungsgleis von oben auf die Holzplatte schrauben, natürlich nicht allzu fest wegen der Schallübertragung, bei nicht zerlegbaren Schienen wie Weichen, Kreuzungen etc. geht es eben nur so.

Und noch eine Frage habe ich zu den digitalen Roco Weichenantrieben. Manche im Forum schneiden unter der Weiche eine Öffnung ins Holz um eventuell einen schadhaften Antrieb auswechseln zu können. Das Teil auszuclipsen ist schon eine Arbeit bei der man laut fluchen wird, aber man muss dann auch noch die beiden Kabel kappen die an Stelle der Schienenverbinder vom Gleis die Stromversorgung für den digitalen Antrieb bzw. Weichen Decoder erhalten. Diese dünnen Drähte, 0,5 mm Durchmesser inkl. Isolierung, wieder unter der Platte zusammenlöten müssen, na gute Nacht, ohne mich. Ich würde das vermutlich so machen, dass ich bei der betreffenden Weiche oder Kreuzung die Schrauben von oben löse wenn sie überhaupt angeschraubt wurde und lockere dann auf allen Seiten ausreichend Gleisstrecke von der Anlage um den schadhaften Teil von den Gleisverbindern und der Schwalbenschwanz Verbindung im Unterbauteil zu trennen und die Weiche herauszunehmen und dann locker den Decoder zu wechseln. Dafür brauche ich kein Loch unter der Weiche. Vielleicht kann mir wer diesen Weg bestätigen, der schon mal den Weichenantrieb bei einem Roco Bettungsgleis wechseln musste.

Liebe Grüße und frohe Weihnachten

Wolfgang


Novize  
Novize
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert am: 02.07.2021
Ort: Graz Umgebung
Gleise Roco m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart DC, Digital


RE: Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#2 von KWer , 04.12.2023 19:58

Wenn du die schwarzen Roste einzeln anschraubst, musst du absolut exakt den Radius treffen, weil die angespritzten Stifte die Löcher vom Schwellenband treffen müssen.

Ich bohre die durch den schwarzen Rost vorgegebenen Löcher durch die Schwellen durch und senke das Loch auf der Schwelle oben an. Dann kann man es mit Piko Gleisschrauben verschrauben.

Bei den Weichen würde ich genau so vorgehen, nur vorher die beteiligten Schienenverbinder entfernen und Weiche und Antrieb separat mit Strom versorgen. Dann kannst du jederzeit Weichen einzeln entnehmen.

Ich verwende das Material, weil ich es kistenweise habe, im Schattenbahnhof.

Gruß
KWer


Novize hat sich bedankt!
KWer  
KWer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 309
Registriert am: 23.11.2017
Ort: Königs Wusterhausen
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#3 von Instandsetzung , 05.12.2023 02:24

Hallo zusammen,

ich würde lügen, wenn ich schreiben würde, daß wir im sichtbaren Bereich kein einziges Roco Line Gleisstück mit Bettung angeschraubt hätten. Aber dieser Fall ist so selten, daß ich mich nur an 2 oder 3 Stellen erinnern kann, wo ein kurzes Flexgleis in einen ganz bestimmten Radius gezwungen werden musste.
Alle anderen Gleise liegen nur so auf der Anlage auf und sind wenn, nur bis zum Beischottern, mit Gleisnägeln gegen ein Verrutschen gesichert.
So bald zwischen die Gleise der Schotter kommt oder außerhalb der Gleise der Brandschutzstreifen ( entweder aus dunklen Sanden oder Erde ) fließt ja sowieso etwas Kleber unter die Bettung und klebt somit die Bettung auf dem Untergrund fest. Gleichzeitig kommt ja noch ein bisschen des Streumaterials über die Bettung und sorgt für weiteren Halt.
In den meisten Fällen wird ja auch meist aus falsch verstandener Sparsamkeit ein zu billiges Holz genommen, welches oft so hart ist, daß man weder Schraube noch Nagel da hinein bekommt.
Wenn wir mal an einen Antrieb dran müssen, heben wir an der Stelle einfach die Weiche(n) hoch und schottern hinterher die beschädigten Stellen einfach wieder nach. Das fällt überhaupt nicht auf.

Wir haben allerdings nicht die digitalen Weichenantriebe verbaut, da die beim Schalten ein grässlich lautes Geräusch machen und man sich immer erschreckt.
Bei den alten analogen Weichenantrieben, die wir über Decoder schalten, funktionieren mal gerne die Endabschalter nach einer gewissen Zeit nicht mehr. Die haben wir dann peu a peu überbrückt. Und wenn die Weiche selber sehr schwergängig arbeitet, haben wir von unten ein kleines Servo eingeklebt. Mit einem Servo konnten bis jetzt immer alle Probleme behoben werden.

MfG Oliver


Novize hat sich bedankt!
Instandsetzung  
Instandsetzung
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.344
Registriert am: 27.02.2009
Ort: Revier


RE: Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#4 von Dreispur , 05.12.2023 04:51

Hallo !

Kollege Oliver hat es treffend beschrieben . Mein Senf dazu , um noch weniger Geräusch zu haben nicht durch die Schwellen sonder durch den Kautschuk schrauben . Sollten Schienen verzogen sein bleibt sowieso nur durch die Schwelle schrauben .
Und ehrlich die Roco Line Gleise mit Bettung sind mit Abstand die leisesten mir bekannten Gleise .Dank der Kautschukbettung die extrem Absorbiert . Einfach nur für eine Haftung sorgen um ein verrutschen zu verhindern .
Für Hobby Bahner wie mich sind die Gleisfavoriten Roco Line m. und ohne Bettung sowie Piko A .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Novize hat sich bedankt!
Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.316
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 05.12.2023 | Top

RE: Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#5 von eisenbahner-hb , 05.12.2023 07:29

Moin, bei mir sind sie seit 20 Jahren mit einem Streifen
Weissleim links und rechts verklebt. Alles bleibt sicher
liegen und kann bei Bedarf auch wieder gelöst werden.


Gruß Thorsten


Novize hat sich bedankt!
 
eisenbahner-hb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 29.08.2006
Ort: Oldenburg
Gleise Rocoline m.B.
Spurweite H0
Steuerung Digital, Lenz
Stromart DC, Digital


RE: Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#6 von Stahlblauberlin , 05.12.2023 08:38

Ich habe beim festen Verlegen die Bettungen mit simplen grauen Sanitäracryl geklebt, damit gibt es keine Schallbrücken und man bekommt die Gleise notfalls problemlos runter. Die originalen Weichenantriebe sind aber recht haltbar, die ältesten von mir fest verbauten haben schon gut 20 Jahre auf dem Buckel. Wichtig ist sich nicht unbedingt auf die interne Endabschaltung zu verlassen und den Antrieben nicht mehr als 16Veff zuzumuten, für maximal 0,5s pro Schaltvorgang. Normalerweise reichen 0,1 s dicke aus. Defekte an den Antrieben kenne ich praktisch nur durch Durchbrennen wegen Dauerstrom oder beim Betrieb mit zu hoher Spannung, das lässt die Kontakte der Endabschaltung schnell verschleißen. Je kleiner die Spannung um so kleiner der Strom, auch mit 14Veff funktionieren die Antriebe noch tadellos.


Novize und zimmsi haben sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#7 von Flo_85 , 05.12.2023 09:22

Ich habe die Gleise im SBF einfach verklebt.

Für die Antiebe habe ich ein entsprechendens Loch in der Platte geschnitten sodass man sie mit etwas gefriemel nach unten raus bekommt. für die elektrische Verbindung hab ich Lüsterklemmen genommen, somit muss nicht kopfüber gelötet werden.


Mfg aus Österreich, Flo

Mein Anlagen Tagebuch: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=148671


Novize hat sich bedankt!
 
Flo_85
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.195
Registriert am: 06.04.2017
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung BiDiB/iTrain
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 05.12.2023 | Top

RE: Roco Line Bettungsgleis: Wie auf der Anlage fixieren und wie den Weichenantrieb notfalls problemlos tauschen

#8 von jens70 , 05.12.2023 21:18

Guten Abend,

ich fixiere die Gleise in größeren Abständen mit einem Stück Teppichklebeband. Nicht so nahe an der Weiche, dann kann man die auch mal raus nehmen.

Zitat
und den Antrieben nicht mehr als 16Veff zuzumuten


Da muss ich sagen, dass viele meiner Bettungsweichenantriebe (analoge) deutlich mehr als 20V (Gleichspannung) brauchen um sicher zu schalten. Allerdings hatte ich noch nie Probleme mit den Endabschaltkontakten. Die Schaltzeit liegt bei 0,1 bis 0,5s begrenzt. Allerdings ergeben 16Veff ja auch 22,5V Scheitelspannung.

Viele Grüße
Jens


H0 Rocoline Bettungsgleis. BidiB/OpenDCC Elektronik. TC als Steuerung.


Novize hat sich bedankt!
jens70  
jens70
InterRegio (IR)
Beiträge: 123
Registriert am: 30.11.2021
Homepage: Link
Ort: Dresden
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

Welches Gleis soll ich nur nehmen????
Fotosuche - In welcher Rubrik?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz