Willkommen 

RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#1 von Markus Schwandt , 03.04.2008 10:39

Hallo !

Ich habe einmal einige Fragen zum eingebauten Sound-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb (Trix-Nr. 22796):

Da es sich vermutlich um einen ESU-Sound-Decoder handelt, hat jemand evtl. schon einmal überprüft, ob der Decoder nicht vielleicht auch Motorola kann? (schließlich kann der in DC-Modellen von Roco eingebaute ESU-Sound-Decoder auch sowohl DCC als auch Motorola)

Falls der Decoder kein Mororola kann, kann ich den Decoder gegen einen normalen Lopi 3.0 mit mtc-Schnittstelle austauschen? Muss hinsichtlich der Ansteuerung des SDS-Motors in Verbindung mit der eingebaten Trix-Steuerplatine etwas beachtet werden? (kann der Lopi 3.0 denn die SDS-Motoren überhaupt ansteuern; ich habe jetzt erst auf dfer ESU-Seite gelesen, dass ESU ein Firmwarwe-Update für den Loksound 3.5-Decoder anbietet, so dass dieser dann die SDS-Motoren ansteuern kann. Konnte das der Lopi 3.0 denn bisher immer schon? Welche cv-Werte sind hierbei zu ändern?)

Ich denke, die Fragen können nur dann gut beantwortet werden, falls jemand bereits die og. Punkte am Trix-Schienenbus ausprobiert hat, da Märklin / Trix ja alle möglichen Varianten verbauen.

Hintergrund meiner Frage ist nämlich die Tatsache, dass ich einen günstig erstandenen Trix-Schienenbus 22796 (verschneite Ausführung) möglichst kostengünstig auf Motorola umrüsten möchte. Der Sound spielt nicht so eine große Rolle...daher könnte ich mir vorstellen, den Loksound-Decoder samt Lautsprecher auch auszubauen und zu verkaufen und gegen einen normalen Lopi 3.0 auszutscuhen (s.o.). Hat jemand Interesse?

Jedenfalls schon mal vielen Dank im voraus für Eure Anregungen / Bemühungen!

Ergänzungsfrage: könnte ich in genau diesen Schienenbus auch eine Zimo-Decoder einbauen, der Motoral kann? Wenn ja, welchen?

Gruß,
Markus


Markus Schwandt  
Markus Schwandt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 29.04.2005


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#2 von granit ( gelöscht ) , 03.04.2008 11:13

Hallo Markus,

Zitat von Markus Schwandt


Ich habe einmal einige Fragen zum eingebauten Sound-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb (Trix-Nr. 22796):

Da es sich vermutlich um einen ESU-Sound-Decoder handelt,


Es handelt sich kaum um einen ESU-Sound Decoder sondern um einen von D&H hergestellten, speziell an die SDS-Antriebe angepassten Decoder handeln, so wie es auch bei meiner Re 4/4I ist. Dieser versteht, da von D&H, Selectrix und DCC. Ein Lopi 3 geht auf der Trix-Schnittstelle leider nicht (jedenfalls bei der Re 4/4I). Da ich sowieso mit SX fahre (auch meine Lopi3 Decoder) und meine Handregler eine einstellbare Anfahr-/Bremsverzögerung (auch WDP und TC haben das), kann ich die schlechte Umsetzung im Trix-SDS-Treiber (nicht im Decoder) problemlos verschmerzen (da würde auch ein Lopi3 nichts daran ändern). Es war aber meine erste und letzte Lok mit SDS-Antrieb und schwachem Sound (Sound = )-Decoder.

Ich befürchte, dass Du Deine Vorstellungen an Deinem Modell selber ausprobieren und testen musst, weil ich mir keinen Trix-SX/DCC Fahrer vorstellen kann, der eine Trix-Lok mit MM fahren lassen will.

herzliche Grüsse

Gian


granit

RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#3 von Hp2 ( gelöscht ) , 03.04.2008 11:46

Zitat von granit
Hallo Markus,

...

Da ich sowieso mit SX fahre (auch meine Lopi3 Decoder) und meine Handregler eine einstellbare Anfahr-/Bremsverzögerung (auch WDP und TC haben das), kann ich die schlechte Umsetzung im Trix-SDS-Treiber (nicht im Decoder) problemlos verschmerzen (da würde auch ein Lopi3 nichts daran ändern). Es war aber meine erste und letzte Lok mit SDS-Antrieb und schwachem Sound (Sound = )-Decoder.

...

herzliche Grüsse

Gian



Hallo!

Wenn Anfahren und Bremsen mit externer Verzögerung/Beschleunigung funktionieren, dann kann es nicht am SDS Treiber liegen.

Grüße

Hp2


Hp2

RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#4 von Volldampf , 03.04.2008 14:24

Hallo Markus,

der Lopi 3 ab einer bestimmtem Hardware-Version kann Märklin SDS Antriebe steuern, bei TRIX ist es fraglich, da die Treiberplatine wohl anders "tickt".

Mit ZIMO Dekoder wäre ich sehr vorsichtig. Der MX 64 DM kann angeblich Motorola und angeblich auch SDS Antrieb steuern. Ich selbst habe mir mit diesem Dekoder eine SDS Platine zerschossen, und Motorola konnte der auch nicht.

Mit TRIX Loks ist es halt schwierig, wenn man keine Zentrale hat, die auch DCC kann. In diesem Falle ist es besser(und billiger) auf das Märklin Modell auszuweichen.

Gruss Michael


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.139
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#5 von granit ( gelöscht ) , 03.04.2008 16:57

Hallo Michael,

Zitat von Volldampf
Mit TRIX Loks ist es halt schwierig, wenn man keine Zentrale hat, die auch DCC kann. In diesem Falle ist es besser(und billiger) auf das Märklin Modell auszuweichen.


Das sehe ich auch so. Trix ist ja ganz bewusst ein 2-L Hersteller, der zu meinem Bedauern leider auch bei einigen Modellen mit der "Märklinseuche" begonnen hat, Decoder bereits ab Fabrik einzubauen, was der 2-L Fahrer gar nicht schätzt, sogar ich nicht, als bekennender Selectrix-Fahrer , weil auch ich gerne einen Decoder "meiner" Marken (Rautenhaus oder ESU Lopi3) einbaue.

herzliche Grüsse

Gian


granit

RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#6 von speedy200 , 04.04.2008 07:45

Hallo,
es ist aber schon interessant in der DC Ecke als MM Fahrer zu schauen.
Gerade der Schienenbus wird als Trix wesentlich günstiger angeboten.

Grüße
speedy


Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...


speedy200  
speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.381
Registriert am: 03.02.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#7 von Markus Schwandt , 04.04.2008 09:31

.. und das ist ja auch der Grund für meinen Umbau-Wunsch. Mal sehen, was sich machen läßt. Ansonsten wird der eingeschneite Schienenbus eben nur mit der Multimaus gefahren ...

Gruß,
Markus


Markus Schwandt  
Markus Schwandt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 29.04.2005


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#8 von Bummelzug , 24.10.2009 23:12

Hallo Fachleute.
Hab mir die Trix 22022 gegönnt und habe versucht mit ESU LoPi m4 umrüsten, da der eingebaute Trixdecoder meinen Ansprüchen nicht entspricht. Trotz diverser Einstellungen, laut Betriebsanleitung, ist das Fahrverhalten der Lok eine Katastrophe! Lichtwechsel entspricht nicht der Fahrtrichtung, keine Lastregelung und nur ganz langsam oder ganz schnell. Schlimmer wie Analog. Für hilfreiche Hinweise vielen Dank.

Grüße
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#9 von Ruhr-Sider , 24.10.2009 23:52

Hallo Markus ,

Zitat von Markus Schwandt
.... Hintergrund meiner Frage ist ... , dass ich einen .... Trix-Schienenbus 22796 (verschneite Ausführung) möglichst kostengünstig auf Motorola umrüsten möchte.
Der Sound spielt nicht so eine große Rolle...daher könnte ich mir vorstellen, den Loksound-Decoder samt Lautsprecher auch auszubauen und zu verkaufen und gegen einen normalen Lopi 3.0 auszutauschen (s.o.). ....



..... der TRIX-Schienenbus hat keine 21-pol. SSt (zumindest nicht der altrote).


Der eingebaute Decoder ist einer der alles über den SUSI-Port steuert.

Da wirst du keinen ESU-LOPI verwenden/anschließen können.

Zitat von Markus Schwandt
.... Ergänzungsfrage: könnte ich in genau diesen Schienenbus auch eine Zimo-Decoder einbauen, der Motorla kann? Wenn ja, welchen?....



May be? Mx64D ggf. ?
Kenne mich bei den ZIMOs aber nicht so wirklich aus.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#10 von head like a hole , 24.10.2009 23:58

Hallo Harald,

da wirst auch mit den besten Einstellungen nichts erreichen, denn der Trix Decoder kommuniziert via Susi Schnittstelle mit der SDS Elektronik. Alternativ könntest Du dort einen Zimo Decoder verbauen, das entspräche aber nicht Deiner Vorstellung eines mfx Decoders.

mfg


... manchmal ist ein Kuchen einfach nur ein Kuchen ...

Anlage: Fahren, Schalten und Melden mit Selectrix
Werkbank: ECoS I & CS II zum Programmieren
Mac OS X 10.14 / iPhone und iPad

Bügelkupplungsfreie Zone


 
head like a hole
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 15.12.2005
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Selectrix, DCC
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#11 von head like a hole , 24.10.2009 23:58

Hach, da war der HGH dank meiner P...pause schneller.


... manchmal ist ein Kuchen einfach nur ein Kuchen ...

Anlage: Fahren, Schalten und Melden mit Selectrix
Werkbank: ECoS I & CS II zum Programmieren
Mac OS X 10.14 / iPhone und iPad

Bügelkupplungsfreie Zone


 
head like a hole
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 15.12.2005
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Selectrix, DCC
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#12 von Bummelzug , 25.10.2009 00:18

Danke für die rasche Antwort. Aber... bei der Trix 22022 handelt es sich nicht wie HGH meint, um den Schienenbus, sondern um die BR 01 147 mit 21-poliger Schnittstelle. So einen LoPi-mtc hab ich da reingesetzt. In meiner Brawa-Köf funktioniert der einwandfrei. M4 steht auf der Betriebsanleitung. Mit dieser Bezeichnung verwechsle ich wahrscheinlich was? Könnte auch ein normaler Multiprotokoller sein. Betreibe meine Anlage mit Roco Multimaus (DCC).

Grüße
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#13 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 25.10.2009 00:44

Moin Moin Harald

bitte den Titel dieses Topics nicht vergessen, der da lautet "Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb"

Du schmeisst da einfach "22022" rein und jetzt soll jeder wissen das Du ne Trix BR 01 meinst? Bei dem Thema Schienenbus?

OK, jetzt wissen wirs ... ich glaub ein neues Thema/Thread waere angebrachter (Es sei denn diese BR 01 hat auch einen per SUSI gesteuerten SDS Antrieb. Hat sie?)


Zum Schienenbus: Das hier der SDS per SUSI gesteuert wird wusste ich nicht, also gute Info, Danke. Entsorgt einen meiner Kritikpunkte am SDS Antrieb. Gilt das fuer alle Varianten des Schienenbusses? Inkl. Turmtriebwagen?

PS: Ne Brawa Koef hat keinen SDS Antrieb (jedenfalls ab Werk ). Also kein Vergleich!


Jens Wulf

RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#14 von Bummelzug , 25.10.2009 00:56

Sorry, muß ich übersehen haben. OK, mach ich was neues auf.
Bis gleich
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#15 von Rirarunkel ( gelöscht ) , 25.10.2009 06:58

Hallo,

was ist es denn mit den Turmtriebwagen?

Laut der Trix Prduktdatenbank soll da ein Glockenanker mit Schwungmasse arbeiten. Hat mal jemand nachgeschaut?
Wenn das stimmt stellt sich die Frage, ob man einfach den Antrieb übernehmen kann?

Grüße
Caren


Rirarunkel

RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#16 von head like a hole , 25.10.2009 09:07

Hallo Caren,

ich habe den Trix Turmtriebwagen und er hat tatsächlich einen Glockenankermotor mit Schwungmasse. Da prinzipbedingt die Konstruktion die gleiche wie bei Märklin ist, kommt nur eine winzige Schwungmasse zum Einsatz, deren Wirkung gegen Null geht, wie ich leider feststellen mußte. Da die Glockis mit Schwungmasse auch etwas größer als SDS plus Schwungmasse sind, ich habe sowohl die 218er Flotte mit SDS und Glockenanker sowie die E50 SDS und 150 Glockenanker, dort sieht man den Größenunterschied recht gut, kannst diese nicht untereinander tauschen. In irgendeinem Beitrag konnte man den Unterschied zwischen den Trix Rahmen und den von Märklin sehr schön sehen, der Trix wurde im Bereich der Motoraufnahme weiter ausgefräst.

mfg
Michael


... manchmal ist ein Kuchen einfach nur ein Kuchen ...

Anlage: Fahren, Schalten und Melden mit Selectrix
Werkbank: ECoS I & CS II zum Programmieren
Mac OS X 10.14 / iPhone und iPad

Bügelkupplungsfreie Zone


 
head like a hole
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 15.12.2005
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Selectrix, DCC
Stromart Digital


RE: Trix-Decoder im Trix-Schienenbus mit SDS-Antrieb

#17 von Rirarunkel ( gelöscht ) , 26.10.2009 07:42

Hallo Michael,

danke für die Infos. Wie du schon mit den BR 218 und 150 beschrieben hast, hatte ich genau diese Absicht. Schade das die Schwungmasse des Schienenbus mit Glockenanker nicht nennenswert grüßer ist als die der zuckel mini sinus antriebe der Märklin Version.

Grüße
Caren


Rirarunkel

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 230
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz