RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#1 von Berlin-Fan ( gelöscht ) , 14.05.2008 07:26

Moin zusammen,

da meine Anlage 4,10 x 1,15 noch im Bau ist, beschäftigt mich auch der eventuelle Bau einer Oberleitung. Drehscheibe mit Lokschuppen istauch geplant! Am liebsten fahre ich mit Dampf und Dieselbetrieb. Von der BR 44, V 200 und 218 kann ich gar nicht genug haben. Daneben habe ich zahreiche E-Loks, wie 3 x E 03/103, sämtliche Loks der 143 er Familie in DR-Ausführung, sämtliche Bügelfaltenin Epoche III und IV, 120, DR E 18 und 254. Anderseits will ich mir die Optik durch eine Oberleitung nicht versauen. Habe auch auf einigen Schauanlagen auf Ausstellungen gesehen, dass dort einige Anlagen auch ohne Oberleitung aber mit E-Lokbetrieb betrieben wurden. Was meint ihr dazu? Oberleitung weglassen und wenn man Lust dazu hat mit E-Lok bespannten Loks fahren, oder eine Oberleitung errichten und die eingeschränkte Optik für Dampf und Diesellokbetrieb in Kauf nehmen?

Über zahreiche Empfehlungen wäre ich sehr dankbar

Gruß Olaf


Berlin-Fan

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#2 von SAH , 14.05.2008 07:38

Guten Morgen Olaf,

Zitat von Berlin-Fan

Oberleitung weglassen und wenn man Lust dazu hat mit E-Lok bespannten Loks fahren, oder eine Oberleitung errichten und die eingeschränkte Optik für Dampf und Diesellokbetrieb in Kauf nehmen?



das hängt ganz davon ab, was Du erreichen möchtest.
Für eine Präsentation auf einem Wettbewerb mit vorbildorientierter Zielsetzung ist die Oberleitung verpflichtend.
Wenn's nur um den Fahrspaß geht, kann man auch darauf verzichten.

Mein Vorschlag: bau die Anlage so auf, daß eine Oberleitung problemlos nachgerüstet werden kann (also die Masten usw. aufstellen, aber noch keine Leistung verlegen).

mfG.
SAH


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.701
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#3 von Berlin-Fan ( gelöscht ) , 14.05.2008 07:53

Zitat von SAH
Guten Morgen Olaf,

Zitat von Berlin-Fan

Oberleitung weglassen und wenn man Lust dazu hat mit E-Lok bespannten Loks fahren, oder eine Oberleitung errichten und die eingeschränkte Optik für Dampf und Diesellokbetrieb in Kauf nehmen?



das hängt ganz davon ab, was Du erreichen möchtest.
Für eine Präsentation auf einem Wettbewerb mit vorbildorientierter Zielsetzung ist die Oberleitung verpflichtend.
Wenn's nur um den Fahrspaß geht, kann man auch darauf verzichten.

Mein Vorschlag: bau die Anlage so auf, daß eine Oberleitung problemlos nachgerüstet werden kann (also die Masten usw. aufstellen, aber noch keine Leistung verlegen).

mfG.
SAH




Guten Morgen SAH,

Fahrspaß steht an erster Stelle.

An Deinen Vorschlag eventuell später eine Oberleitung nachzurüsten habe ich auch schon gedacht. Ich fahre auf C-Gleis, da dürfte einer Nachrüstung mit der Vissmann-Oberleitung nichts im Wege stehen. So wie ich im Forum gelesen habe braucht man die Füße auch nicht unter das Gleis zu klippsen. Das wäre eine gute Alternative

Meine Loks würde ich übrigens auch aus Sicherheitsgründen nur abgebügelt fahren.

Gruß Olaf


Berlin-Fan

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#4 von Baujahr64 ( gelöscht ) , 14.05.2008 08:05

Hallo,

noch ein Vorschlag:

Ich nenne 2 - zwei! - E-Loks mein eigen, die auch eher meiner besseren Hälfte geschuldet sind (BR 111 von Roco - Tanz der Vampire-Ausführung, BR 120 von Märklin - Weihnachtslok). Diese passen auch epochemäßig nicht wirklich zum sonstigen Fahrmaterial. Deshalb werde ich mir die Oberleitung auf jeden Fall sparen.
Lösung: aus einer alten V160 (Mä-Nr. 3074 oder 3075) einen Dummy gebastelt, der dann den Zug über die nicht elektrifizierte Strecke zieht.

Grüße
Hans Martin


Baujahr64

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#5 von kukuk , 14.05.2008 08:10

Hallo,

neben den Vorschlag die E-Loks mit Diesel zu ziehen: Ich habe bei meiner Anlage einfach nur einen Teil mit Oberleitung versehen, nämlich die Hauptstrecke. Die meisten Abstellgleise sowie die Nebenbahn sind ohne Oberleitung.

Das erweitert auch den Spielbetrieb: Güterzüge müssen von E-Loks auf Diesel umgestellt werden und so.

Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.096
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#6 von silz_essen , 14.05.2008 09:10

Hallo zusammen,

wenn Oberleitung, dann auch uneingeschränkt einsatzfähig. Will sagen, bei mir ist auch im nicht sichtbaren Bereich eine vollständige (Tunnel-)Oberleitung verlegt. Und das mit allen ihren Vor- und auch Nachteilen.
Vorteil, man kann unabhängig weitere Loks fahren. Ich weiß, im Zeitalter der Didgitaltechnik ist das nicht unbedingt mehr von Nöten.
Nachteil: Die Höhenbeschränkung für Fahrzeuge. Ich denke da vor allem an den Uaai838, den 24achser von Trix. Dessen Ladegut schwebt an einigen Stellen nur etwa einen Millimeter unter der Oberleitung entlang.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.921
Registriert am: 06.05.2005


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#7 von Berlin-Fan ( gelöscht ) , 14.05.2008 09:21

Zitat von kukuk
Hallo,

neben den Vorschlag die E-Loks mit Diesel zu ziehen: Ich habe bei meiner Anlage einfach nur einen Teil mit Oberleitung versehen, nämlich die Hauptstrecke. Die meisten Abstellgleise sowie die Nebenbahn sind ohne Oberleitung.

Das erweitert auch den Spielbetrieb: Güterzüge müssen von E-Loks auf Diesel umgestellt werden und so.

Thorsten



Moin Martin und Thorsten,

oder man simuliert eine Umleitungsstrecke wo der ganze Zug inclusive E-Lok von einer Diesellok gezogen wird. Da gab es mal 1987 oder 88 interessante Bilder im MM. Da zogen wegen einem Erdrutsch Braunschweiger 216 komplette Interzonenzüge samt Bügelfalten 110 durch Niedersachsen. Wäre auch eine Möglichkeit

Gruß Olaf


Berlin-Fan

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#8 von pepinster , 14.05.2008 09:52

Hallo zusammen,

der Umleitungsverkehr von kompletten Zügen incl. E-Lok mit Dieseltraktion ist ein mögliches "Alibi". Nach dem schweren Zugunglück von Hatrival 1992 fuhren so internationale Reisezüge Brüssel-Namur-Luxemburg über die damals noch nicht elektrische Athus-Meuse-Linie.

Die CFL-Bügeleisen Reihe 36 wurden einige Zeit eingereiht in Personenzüge nach Lüttich zur Werkstatt Kinkempois gebracht, weil in Luxemburg keine Radsatzdrehbank verfügbar war. Gefahren wurde über die damals noch nicht elektrifizierte Nordstrecke mit Dieselloks der CFL-Reihe 18. So kann ich auch 'ne schöne E-Lok "ohne schlechtes Gewissen" einsetzen.

Und wenn keiner zuschaut, fahre ich auch schonmal mit 'ner E-Lok heimlich ohne Oberleitung. Ich finde nur, dass eine selbst fahrende E-Lok mit abgesenkten Stromabnehmern unecht aussieht...

Gruss von
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: H0 Anlage C-Gleis mit Pukos in U-Form: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.896
Registriert am: 02.08.2006
Spurweite H0


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#9 von Nobo200 , 14.05.2008 10:48

Eine Oberleitung gehört für mich optisch einfach dazu. Meine ist, da die Anlage volldigitalisiert ist, allerdings nur "Attrappe" und ohne technische Funktion.

Hinter den Eingängen der Tunnels "laufen" die Oberleitungen "aus" - ich hebe da einfach den Fahrdraht um einige Zentimeter an, bis der Stromabnehmer keine Drahtberührung mehr hat. Im Schattenbahnhof und in den Tunnels sind folglich keine Oberleitungsdrähte installiert.

Viele Grüße, Norbert


Nobo200  
Nobo200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 251
Registriert am: 20.12.2005
Ort: Mainz
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#10 von silz_essen , 14.05.2008 10:49

Hallo Axel,

Zitat
Und wenn keiner zuschaut, fahre ich auch schonmal mit 'ner E-Lok heimlich ohne Oberleitung. Ich finde nur, dass eine selbst fahrende E-Lok mit abgesenkten Stromabnehmern unecht aussieht...


... aber nur solange Du keine E80 oder beispielsweise eine der Ruhrkohle-Zweisystemloks einsetzt...
Erstere hatte ja bekanntlich Akkus an Bord, letztere einen Hilfsdiesel. So können beide auch ohne Draht verkehren.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.921
Registriert am: 06.05.2005


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#11 von Stefan Lersch ( gelöscht ) , 14.05.2008 11:05

Hallo zusammen,

Draht oder nicht Draht, das ist nicht nur hier sondern auch bei mir die Frage. Daher bin ich ganz froh, dass diese Diskussion eingeleitet wurde.

Ich habe gestern Abend übrigens die "Auf kleiner Spur"-Sendung vom So zu Ende gesehen und da gab's noch eine exotische Lösung, wie ein Krokodil (1:1) ohne Oberleitung fahren kann: im angehängten Wagen ist ein riesiger Trafo eingebaut, der aus Diesel Strom generiert...


Stefan Lersch

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#12 von Malen , 14.05.2008 12:06

Hallo!

E-Lok ohne Draht? Für mich nicht vorstellbar. Habe beim bau meine Anlage damals (leider) noch die "alte" Märklin Oberleitung verwendet - Wegen der Betriebssicherheit.
Würde heute allerdings Märklin oder Viessmann nehmen - bessere Optik - und auch nur als "Dummy" im sichtabarem Bereich.

Alles andere wäre für mich nicht wirklich schön anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#13 von Andreas Poths , 14.05.2008 12:36

Hi Olaf,
nun, jedem Tierchen sein Plaisierchen....
Also, in meinen MoBa-Anfangsjahren hatte ich nie Lust auf Oberleitung; ich liebäugelte immer mit Dampf- und Dieselloks. Plötzlich, vor ungefähr 10 Jahren entdeckte ich meine Liebe zu E-Loks. Hauptsächlich Altbau- E-Loks, bei denen man den Stangenantrieb so herrlich beobachten kann (selbstredend das Kroko, mittlerweile auch was "Neues"). Da kam dann die Frage nach der Oberleitung auf. Mittlerweile bereue ich es, daß ich damals nicht auch gleich Oberleitung gekauft habe; heute ist mir die Sache zu teuer. Man kann ja praktisch eine zweite Anlage von dem Geld bauen. Aber das kann ja jeder für sich entscheiden; ich meine nur, daß du es in einigen Jahren nicht auch bereust....
Naja, andererseits, weshalb soll man sich die schönen Modelle nicht anschaffen und fahren lassen, bloß weil man keine Oberleitung hat...?

Gruß Andreas


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.290
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 3 2.4.0 (5) CS2 MS1 MS2
Stromart Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#14 von Modellbahn-Chris ( gelöscht ) , 14.05.2008 14:03

Also ich würde für richtigen Bahnbetrieb (Also keine Straßenbahn) auch eine sichtbare "Dummy-Oberleitung" bauen. Jedoch nur bei totalen Schaustücken mir mehr Schnickschnack bauen.
Ansonsten gäbe ich mich mit Mast-Fahrdraht-Mast konstruktionen zufrieden ohne vorbildliche Abspannkrimskrams und so.
Bei Straßenbahnsystemen wäre wegen Kehrschleifen etc. mein Favorit jedoch die Funktionstüchtige Oberleitung! Bloß würde ich sie wie auch die echte Straßenbahnfahrleitung vereinfacht ausführen. Und da würde ich sogar auf reine "Marke Eigenbau" setzen. Damit sie sicher Stromüberträgt.


Modellbahn-Chris

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#15 von X-Man ( gelöscht ) , 14.05.2008 14:03

Hi,

nun wenn ich dass richtig sehe fahren die Profies in der Speicherstadt auch nicht Direkt mit Oberleitung sondern ein paar Millimeter darunter.
Dass mag auch technische Gründe haben.

Mich persönlich stört das fehlen einer Oberleitung nicht, meine E Loks fahren mit leicht aufgestellten Panthographen. Die Oberleitungssache ist schon eine kostenintensive Angelegenheit.Realitätsnäher in der Optik auf jeden Fall.
Beim Bau einer Anlage sollte man es berücksichtigen, wenn es man denn will, ins Nachhinein wie Andreas schon schreibt bringt das auch gewisse Probleme mit sich.

Aber wie heisst es so schön erlaubt ist was gefällt.

MFG


X-Man

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#16 von xv_htv , 14.05.2008 14:10

Die Profis in der Speicherstadt haben als Grund: Funktionieren im Dauerbetrieb
Siehe hier:
http://www.modellbahntechnik-aktuell.de/Archiv.5.0.html
Runterscrollen, dann Klick auf "Modellbahntechnik_aktuell_05.2008.pdf"

Darin ist ein Interview mit einem der Braun-Brueder

VG Nils


Webseiten zur Länderbahn-Farbgebung


 
xv_htv
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 12.05.2008


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#17 von dkl_estorf , 14.05.2008 15:46

Hallo,

ich habe derzeit noch keine Oberleitung auf meinen Modulen, bin aber am überlegen eine Anzubauen. Derzeit fahren also sowohl mein ICE, als auch meine 146er und die 120er "oben ohne"

Wenn ich mich für eine Oberleitung entscheide, weiß ich aber noch nicht genau welche ich nehme (Ob nun Märklin oder Viessmann). Auf jeden Fall wird meine dann keine Funktion haben, da mir alleine schon der Aufwand bei Modulen viel zu hoch ist; ganz zu schweigen von der Betriebssicherheit.


Gruß

Daniel


 
dkl_estorf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 10.01.2008
Ort: Hannover
Gleise Tillig Elite, Roco
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#18 von Udo Nitzsche , 15.05.2008 10:29

Zitat von dkl_estorf
Wenn ich mich für eine Oberleitung entscheide, weiß ich aber noch nicht genau welche ich nehme (Ob nun Märklin oder Viessmann).



Die Entscheidung ist einfach: Beide Systeme sind nahezu identisch, also entscheidet der Preis...

Meinen Ansprüchen genügt das nicht, ich bevorzuge Sommerfeldt.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#19 von xv_htv , 15.05.2008 10:38

Fuer preisbewusste gibt es noch Hobbex, allerdings habe ich von denen noch keinen Katalog gefunden.
War hier schonmal Thema:
viewtopic.php?t=700,-elekrifizierung-mit-hobbex-erfahrungsbericht.html

VG Nils


Webseiten zur Länderbahn-Farbgebung


 
xv_htv
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 12.05.2008


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#20 von Murrrphy , 15.05.2008 10:44

Zitat von Udo Nitzsche
Die Entscheidung ist einfach: Beide Systeme sind nahezu identisch, also entscheidet der Preis...


Jein. Fakt ist, daß die Märklin-Oberleitung von Viessmann geliefert wird. Bei Viessmann hat man allerdings noch einiges mehr an Oberleitungsmaterial, was Märklin nicht anbietet, wie z.B. Abspannmasten, verschiedene Epochen, etc.


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.857
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#21 von Udo Nitzsche , 15.05.2008 10:50

Zitat von Murrrphy

Zitat von Udo Nitzsche
Die Entscheidung ist einfach: Beide Systeme sind nahezu identisch, also entscheidet der Preis...


Jein. Fakt ist, daß die Märklin-Oberleitung von Viessmann geliefert wird. Bei Viessmann hat man allerdings noch einiges mehr an Oberleitungsmaterial, was Märklin nicht anbietet, wie z.B. Abspannmasten, verschiedene Epochen, etc.




Nun, deshalb das "nahezu"... In den Grundelementen sogar zu 100 % gleich.

Kann man beides mischen?

Ich glaube nicht, dass Viessmann an Märklin verkauft, sondern Märklin kauft beim gleichen Unterlieferanten wie Viessmann.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#22 von Murrrphy , 15.05.2008 10:57

Zitat von Udo Nitzsche
Ich glaube nicht, dass Viessmann an Märklin verkauft, sondern Märklin kauft beim gleichen Unterlieferanten wie Viessmann.


Original-Aussage eine Viessmann-Mitarbeiter auf der Intermodellbau vorletztes Jahr auf Nachfrage zu einer Lieferverzögerung einiger Neuheiten: "Wir haben da derzeit etwas Verzug, da ist das Oberleitungsgeschäft mit Märklin dazwischengekommen, das konnten wir uns einfach nicht entgehen lassen."

Denke, das sagt alles aus


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.857
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#23 von kukuk , 15.05.2008 11:23

Zitat von Udo Nitzsche
Kann man beides mischen?



Laut Hoerensagen sind die Sachen von Maerklin farblich anders als die von Viessmann. Ansonsten sind sie technisch identisch und mischbar.

Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.096
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#24 von Michael.E ( gelöscht ) , 15.05.2008 12:29

Hi,
um zur Ausgangsfrage zurückzukommen.

sicher kostet eine Austattung mit einer Oberleitung schon einiges an Geld.
Mir würde aber etwas fehlen wenn ich sie nicht hätte.
Eine E-Lok kommt ganz anderes rüber wenn sie ihren Saft zumindest optisch von "Oben" bekommt.


Michael.E

RE: Habt ihr Oberleitung oder fahrt ihr Eure E-Loks auch ohne?

#25 von naxolos , 15.05.2008 16:00

Hallo,

es ist aber auch eine Frage der Größe. Je größer die Anlage, desto größer müßte auch die Geldbörse sein, denn es kommen auf einer Anlage ja doch schnell viele Meter Gleis zusammen und dementsprechend auch viel Oberleitungsmaterial.
Das Geld investiere ich lieber in ein (oder auch mehrere) neues Modell.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.


Gruß aussem Pott
Dirk


 
naxolos
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.123
Registriert am: 03.11.2005
Spurweite H0
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz