RE: Tams Zentrale

#1 von nakott , 29.09.2008 14:04

Hallo,

ich habe eine Frage an die Tams Spezialisten. Wie ist ein mfx Decoder im MM2 Format (nicht M3) von der Tams Zentrale Unterstützt? Genauer:

* Gibt es dann 27 oder 28 Fahrstufen?
* Addiert die Zentrale automatisch +1 auf Adresse, um F5-F8 zu erreichen?

Ich konnte im Handbuch nichts finden.

Danke Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.246
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Zentrale

#2 von ktams , 29.09.2008 14:08

hi,
der Decoder kann mit 14 oder 27b Fahrstufen angesprochen werden.
Das automatische aufaddieren geht nicht. Auch deshalb nicht, weil nicht immer auf Adresse plus 1 die weiteren Funktionen zu finden sind (oftmals bei 255 oder man kann es umprogrammieren). Hier muss von Hand eine Doppeltraktion mit den beiden Adressen gebildet werden.
Gruß Kersten Tams


 
ktams
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.065
Registriert am: 02.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Tams Zentrale

#3 von Muenchner Kindl , 29.09.2008 14:10

Hi Dirk,

Zitat
Gibt es dann 27 oder 28 Fahrstufen?



27 Fahrstufen

Zitat
Addiert die Zentrale automatisch +1 auf Adresse, um F5-F8 zu erreichen?



Nein, die Loesung ist die Bildung einer Doppeltraktion

und dann war da auch noch einer schneller


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Tams Zentrale

#4 von nakott , 29.09.2008 14:26

Hallo,

vielen Dank. Darf ich noch mal genau nachragen in Bezug auf das HandControl.

Wenn ich eine mfx Sound Lok habe mit Adresse 15 und zweiter Adresse 16, so lege ich eine Doppeltraktion hierfür an. Wenn ich nun diese Doppeltraktion mit dem HandControl aufrufe, kann ich dann über die Tasten F1-F8 alle 8 Funktionen schalten?

Danke Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.246
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Zentrale

#5 von Muenchner Kindl , 29.09.2008 14:34

Hi,

Zitat
Wenn ich nun diese Doppeltraktion mit dem HandControl aufrufe, kann ich dann über die Tasten F1-F8 alle 8 Funktionen schalten?



leider habe ich keine HandControl, deshalb bleibe ich Dir eine Antwort schuldig.
Generell ist es aber so, dass bei Doppeltraktion tatsaechlich nur F1-F4 von Adresse 1 und F1-F4 von Adresse 2 geschalten werden. In der MC ist die Handhabe genauso wie wenn man F1-F8 schaltet.

Gegenfrage: Warum nicht M3 nutzen? Damit hast Du jetzt F1-F14


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Tams Zentrale

#6 von nakott , 29.09.2008 14:51

Zitat von Muenchner Kindl
Gegenfrage: Warum nicht M3 nutzen? Damit hast Du jetzt F1-F14



Ich vermute, daß ich bei M3 auch 128 Fahrstufen bekommen würde. Und das genau versuche ich zu vermeiden.

Wie in meiner Signatur zu lesen, habe ich bis jetzt eine CS und komme bei mfx um 128 Fahrstufen nicht herum. Die CS2 scheint das auch nicht zu verbessern. Mehr als 8 Funktionen brauche ich nicht, obwohl zwei Soundloks von mir bis zu 12 davon haben. Aber das sind Geräusche wie Dampfablassen, die sich eh automatisch von Zeit zu Zeit einschalten und ich nie manuell schalte.

Mein Ziel wäre: Bei MM und mfx Decoder bis zu 8 Funktionen und 28 Fahrstufen. Alles MM. Und fertig. Das scheint mit Tams zu gehen.

Gruss Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.246
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Zentrale

#7 von Muenchner Kindl , 29.09.2008 15:00

Hi,

Zitat
Ich vermute, daß ich bei M3 auch 128 Fahrstufen bekommen würde.



Korrekt, allerdings gibt es in der MC 3 Moeglichkeiten zur Fahrstufenreduzierung.
Am Einfachsten ist dabei die lineare zu erklaeren, dabei werden pro Rastung am Regler zwei Fahrstufen addiert, damit sind es dann 64 Fahrstufen fuer den Regler.

Zitat
Bei MM und mfx Decoder bis zu 8 Funktionen und 28 Fahrstufen. Alles MM. Und fertig. Das scheint mit Tams zu gehen.



Ja, geht... halt mit 27 Fahrstufen (wenn schon, dann ganz genau )


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Tams Zentrale

#8 von ktams , 29.09.2008 16:03

hi,
bei Progressiv1 sind es noch 57 Stufen und bei Progressiv2 nur noch 42 (mein Favorit damit kann man sehr schön feinfühlig rangieren und muss trotzdem beim schneller werden sich nicht "tot kurbeln").
Gruß Kersten Tams


 
ktams
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.065
Registriert am: 02.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Tams Zentrale

#9 von photopeter ( gelöscht ) , 29.09.2008 17:48

Hi.

Zitat von nakott
...Wie in meiner Signatur zu lesen, habe ich bis jetzt eine CS und komme bei mfx um 128 Fahrstufen nicht herum...


Ohne Herrn Tams jetzt ein Geschäft kaputt machen zu wollen, aber falls du es noch nicht mitbekommen hast, ab der Spielwarenmesse gibt es beiESU! ein Update für die Märklin! CS1, die dann unter anderem auch 28 FS füi MFX können wird.
Geht bei den Schmakerln "DCC mit Railcom, SX und GBS" für die CS1 schnell unter...
Eine neue Zentrale brauchst du dir also wohl doch nicht anschaffen, um deine Anforderungen zu erfüllen.


photopeter

RE: Tams Zentrale

#10 von Muenchner Kindl , 29.09.2008 20:21

Zitat von photopeter
Hi.

Zitat von nakott
...Wie in meiner Signatur zu lesen, habe ich bis jetzt eine CS und komme bei mfx um 128 Fahrstufen nicht herum...


Ohne Herrn Tams jetzt ein Geschäft kaputt machen zu wollen, aber falls du es noch nicht mitbekommen hast, ab der Spielwarenmesse gibt es beiESU! ein Update für die Märklin! CS1, die dann unter anderem auch 28 FS füi MFX können wird.
Geht bei den Schmakerln "DCC mit Railcom, SX und GBS" für die CS1 schnell unter...
Eine neue Zentrale brauchst du dir also wohl doch nicht anschaffen, um deine Anforderungen zu erfüllen.




Hallo Peter,

ist ein Argument und einen Gedanken wert aber ich lege mal Gegenargumente in die Schale :

... um das Ganze nutzen zu koennen muss Dirk 150 Kroeten auf den Tisch loeten und hat dann immer noch sein "altes" Geraet.
... wenn er Booster braucht ist er auf die Ecos-Boost angewiesen (sicher nicht schlecht aber halt auch nicht billig)

Fuer die CS1 mit Update sprechen allerdings:
... volle mfx-Unterstuetzung (also auch Anmelden und Symbolzuordnung)
... Im Gegensatz zur Tamse (incl. Booster und Netzteil!) 150 EUR gespart
... SX-Unterstuetzung
... 2 Hardware-Fahrregler* und Touchescreen**

* = Bei der MC lassen sich mit einem Handgriff zwei Loks auf dem Fahrregler umschalten. Ist zwar kein wirklicher zweiter Regler, funktional aber ein guter Kompromiss

** = Touchescreen ist nicht Jedermanns Sache. Ich persoenlich halte das Konzept (egal welcher Hersteller draufsteht) fuer kontraproduktiv. Ich tippe lieber die Adresse ein, bestaetige mit OK und fahre los


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Tams Zentrale

#11 von photopeter ( gelöscht ) , 29.09.2008 20:47

Hi.
Ich selbst sehe den Sinn solcher Guckloch- Zentralen auch nicht so ganz. Und ich brauche nur DCC (mit Railcom), sonst nichts...

Aber die Anforderungen des TE werden wohl mit dem Update für die CS1 am besten abgedeckt. Vor allem, da er sich nicht groß umgewöhnen muss.
Und, man kann, zumindest wenn man auf das MFX Anmelden verzichtet auch normale (Railcom- fähige) DCC Booster an der Ecos ähm, CS1 betreiben, also so etwas was wie den B4 von Tams. Nur die MFX- Anmeldung geht dann nicht im Booster- Kreis...

Eine "Tätschskrin" Zentrale die mir gefallen könnte, wäre etwa so konzipiert:
Als Schirm ein handelsübliches 19 oder besser 22 Zoll Wide Panel mit Möglichkeit (per HDMI oder DVI) 42, 50 oder noch mehr Zoll HDTV Geräte anschließen zu können, darunter zwei "Ladeschalen" für Funk- Handregler, die man also entweder stationär an der Zentrale oder mobil und kabellos nutzen könnte. Die Hardware wird nackt, ohne Schnittstellen zu S88, Can- Bus,... und mit modularer Software ausgeliefert. Man hat (wie bei einem normalen PC) jetzt verschiedene Steckplätze in die man nach Wunsch Anschlüsse für Rückmelder (Railcom, S88, RS, SX, Loconet, MFX,..), Steuergeräte (Xpressnet, I2C, Canbus,...) usw einstrecken kann. Also nicht alles mit Gewalt auf einmal rein quetschen sondern jeder nur und genau das, was er braucht (möchte).
Gleiches für die Software. Also als Protokolle nur die, die man braucht, Ein Satz Grund- Funktionen für allgemeines "Arbeiten" aber jederzeit modular erweiterbar um z.B. Drehscheiben, Pendelzüge,... realisieren zu können. Dadurch könnte man riesige Stückzahlen erreichen und trotzdem das ganze nicht so überfrachten. Und mit 19 bzw 22 Zoll, da kann man wenigstens schon mal was anfangen.


photopeter

RE: Tams Zentrale

#12 von Muenchner Kindl , 29.09.2008 20:52

Hey Peter,

Zitat
Eine "Tätschskrin" Zentrale die mir gefallen könnte, wäre etwa so konzipiert...



Wenn Du das alles hast kannst Du auf dem verbleibenden Platz Deine V100 auf einem Rollenpruefstand rumpeln lassen


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Tams Zentrale

#13 von photopeter ( gelöscht ) , 29.09.2008 21:05

Hi.
Wieso denn?
Na gut, mit einem 50 Zoll TV braucht das Ganze schon ein klein wenig Platz. Den Plasma (besser LCD) kann man aber z.b. an der Wand oberhalb der Anlage montieren. Und soll ja auch nur eine Option (= Monitor- Ausgang) sein. Der 22 Zöller hingegen ist kleiner als die meisten klassischen analogen Steuerpulte, von einem GBS mal ganz zu schweigen. Mehr Fläche würde das Dingens doch gar nicht verbrauchen, da der Rest "unterhalb" des Displays steckt. Man könnte das Gehäuse auch in einer leichten Pult- Form bauen (die Funkregler unten flach und das Display leicht schräg gestellt)...

Meiner Ansicht nach wird es wirklich höchste Zeit, das jemand sich mal von dem klassischen "All in One" oder "all in extra Kästen" löst und individuell anpassbare Hardware bringt. Das Ganze dann eben ohne die vielen Black- Boxen, die heute bei modularen Systemen a la Lenz und Co notwendig sind. Deswegen Steckkarten wie beim PC mit Handreglern auf 2,4 Ghz statt Kabel...


photopeter

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz