RE: Probleme mit Uhlenbrock Decoder 76200

#1 von kzierholz , 20.03.2006 07:48

Guten Morgen,

ich habe ein Problem mit einem Uhlenbrock Decoder 76200. Nach dem Einbau wurde der Decoder sehr heiß, die Lok zieht bei Höchstgeschwindigkeit ca. 400 mA und mit Beleuchtung ca. 500mA. Da der Decoder für 1A, bzw 1,2 A ausgelegt ist und außerdem auch noch einen Überhitzungsschutz hat, sah ich anfangs darin kein Problem.

Mittlerweile ist es aber so, daß nicht nur der Decoder heiß wird, sondern auch die Feldspule nach ca. 30 Sekunde so heiß ist, daß man sie nicht mehr anfassen kann. Der Motor ist ein Märklin Scheibenkollektor. Bisher war ich mit diesem Decoder eigentlich ganz zufrieden.

Hat von Euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder weiß einen Rat?

Gruß, Kuno



kzierholz  
kzierholz
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert am: 14.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rottenburg
Spurweite H0, Z
Stromart AC, DC, Digital


RE: Probleme mit Uhlenbrock Decoder 76200

#2 von rhb651 , 20.03.2006 08:32

Kuno,

also ich habe den Deocer in meiner Märklin 3546 drinnen und konnte dieses Phänomen bisher nicht feststellen.



 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.081
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz