RE: Umbauwagen im Wendezug

#1 von HNull-Bahner , 22.11.2009 11:26

Guten Morgen zusammen,

ich habe eine Frage an die Zugbildungsspezialisten unter Euch: Sind in der Epoche III Umbauwagen (3- und 4-achsig) in Wendezügen mitgelaufen oder war das technisch nicht möglich? Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, dass ich so etwas schon mal auf einem historischen Foto gesehen habe. Sicher bin ich mir aber nicht. Daher wäre es toll, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.

Danke und Grüße
Torsten


HNull-Bahner  
HNull-Bahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 05.05.2005
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Umbauwagen im Wendezug

#2 von Thilo , 22.11.2009 12:00

Hallo Torsten,

in "Meisterfotos von der Deutschen Bundesbahn - Band 2" von Rolf Brüning ist ein Wendezug aus E41 + dreiachsigen Umbau-Pärchen und Mitteleinstiegs-Steuerwagen zu sehen.

Zitat von Rolf Brüning
Der abgebildete Wendezug mit Dreiachser-Pärchen und Mitteleinstiegs-Steuerwagen ist typisch für für den Nahverkehr der sechsiger Jahre.


Ich würde die Frage der Wendezugtauglichkeit demnach mit JA beantworten.

Viele Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.147
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Umbauwagen im Wendezug

#3 von Dwimbor , 22.11.2009 12:11

Zitat von HNull-Bahner
Guten Morgen zusammen,

ich habe eine Frage an die Zugbildungsspezialisten unter Euch: Sind in der Epoche III Umbauwagen (3- und 4-achsig) in Wendezügen mitgelaufen oder war das technisch nicht möglich? Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, dass ich so etwas schon mal auf einem historischen Foto gesehen habe. Sicher bin ich mir aber nicht. Daher wäre es toll, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.

Danke und Grüße
Torsten



Dreiachser: Ja
Vierachser: Nein


Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II

Bis bald!


 
Dwimbor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.748
Registriert am: 30.01.2008
Ort: Kortrijk
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart AC, Digital


RE: Umbauwagen im Wendezug

#4 von dach , 22.11.2009 20:41

Dreiachser hatten eine Steuerleitung, die vierachsigen Umbauwagen hatten sie nicht. Also 4yg-Wagen niemals im geschobenen Teil des Zuges einreihen!


… wenn ich den See seh’, brauch’ ich kein Meer mehr – Gruß vom Bodensee …
Bruno


dach  
dach
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert am: 27.08.2008
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Umbauwagen im Wendezug

#5 von steven465 ( gelöscht ) , 22.11.2009 23:05

Zitat
Also 4yg-Wagen niemals im geschobenen Teil des Zuges einreihen!



gab es das denn auch bei der Deutschen Bundesbahn, das Wendezüge in der HVZ hinten mit zusätzlichen Wagen verstärkt wurden? (je nach richtung mit Lok in der Mitte)

gruss, Steven


steven465

RE: Umbauwagen im Wendezug

#6 von Bodenbahner ( gelöscht ) , 22.11.2009 23:34

Es gab schon 4 acher mit Steuerleitung, aber nur für die ETs als zwischenwagen.

mfg

Ralf


Bodenbahner

RE: Umbauwagen im Wendezug

#7 von Volker_MZ , 22.11.2009 23:36

Zitat von steven465

Zitat
Also 4yg-Wagen niemals im geschobenen Teil des Zuges einreihen!



gab es das denn auch bei der Deutschen Bundesbahn, das Wendezüge in der HVZ hinten mit zusätzlichen Wagen verstärkt wurden? (je nach richtung mit Lok in der Mitte)

gruss, Steven




Ist mir zumindest nicht bekannt. Es gab aber Züge mit Lok in der Mitte und zwei Zugteilen, vor und hinter der Lok, mit jeweils eigenem Steuerwagen, oder geschobene Wendezüge, die hinter der Lok noch Post- oder Expressgutwagen (teilweise sogar gedeckte Güterwagen) laufen hatten.

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Umbauwagen im Wendezug

#8 von silz_essen , 23.11.2009 08:21

Hallo zusammen,

zumindest in Hamburg sind planmäßig Wendezüge mit Lollo bzw. V200 in der Mitte gelaufen. Zur damaligen Zeit durften maximal 20 Achsen geschoben werden, und das war in der HVZ definitiv zu wenig.
Im miba special über Zugbildungen Epoche 3 ist darüber hinaus ein Photo eines Wendezuges, bei dem hinter der Lok ein Postwagen mitläuft.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.728
Registriert am: 06.05.2005


RE: Umbauwagen im Wendezug

#9 von adecoaches26point4 , 23.11.2009 10:08

Hallo jeder,

Dies war ein Zug, der mich interessiert, habe ich die Wagen gesammelt, ein Epoche III Wuppertal zu Essen Dienst zu kopieren.
Das einzige Problem war, dass der steuerwagen nicht verfügbar ist, habe ich die Frage wie in dieser Verbindung gestellt.

viewtopic.php?t=36418,-epoche-iii-wuppertal-essen-wendezug.html

This was a train type which interests me, I have collected the coaches to copy an Epoche III Wuppertal to Essen service.
The only problem was that the steuerwagen is not available, I asked the question as shown in this link,

viewtopic.php?t=36418,-epoche-iii-wuppertal-essen-wendezug.html

Best Regards,

David


Wuppertal Elberfeld Projekt Epoche IIIb/IVa in HO

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=36077

Nicht geteilte Kenntnis ist für immer verloren


 
adecoaches26point4
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert am: 12.02.2008
Ort: UK
Gleise Peco/ Roco code 100
Spurweite H0
Steuerung Roco ASC 2000
Stromart DC


RE: Umbauwagen im Wendezug

#10 von ellokfahrer ( gelöscht ) , 25.11.2009 09:06

Moin Moin,

im aktuellen em sind die B3y das Hauptthema. Da finden sich auch Bilder zum Wendezugeinsatz!
Einen passenden Steuerwagen BDylnf gab es mal von Roco in 1:87 oder 1:100 und gibt es auch von Fleischmann in 1:93,5.

Grüßle
Michael


ellokfahrer

RE: Umbauwagen im Wendezug

#11 von silz_essen , 25.11.2009 11:08

Hallo zusammen,

aber leider gibt es immer noch keinen B4ymf-51, sprich Steuerwagen ohne Packabteil. Weder 1:100, noch 1:92, noch 1:87. Dieser Wagen wäre für meine Ruhrgebietsanlage wirklich von Vorteil.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.728
Registriert am: 06.05.2005


RE: Umbauwagen im Wendezug

#12 von K.Wagner , 25.11.2009 12:32

Hi @ Steven,

das war nicht so ungewöhnlich - zumindest in Nürnberg und Umgebung. Wendegarnituren mit 140.7-8 fuhren in folgenden Konstellationen:
WZ-Lok-2 Verstärkerwagen
WZ-Lok-WZ-Lok
WZ-Lok-Lok-WZ
Stercken Nürnberg - Neustadt Aisch - Würzburg, Nürnberg Neumarkt (Opf) Nürnberg-Ansbach, Nürnberg - Treuchtlingen
Die Züge wurden unterwegs geteilt (geflügelt).
Bilder davon gabs in alten Fleischmann-Kurieren - ich hatte damals noch keinen Foto, kenne die Garnituren aber auch aus eigener Anschauung. Diese Zugbildungen gabs nach Abzug der Nürnberger 430 in den Ruhrpott...
Auf der Nebenbahn Forchheim Behringersmühle gab es auch Züge der Reihung
WZ (Silberlinge) - Lok 211(BR stimmt! nicht nur 212) - 4 B3yg - Gw
Foto in Bufe "Eisenbahn in der (die?) fränkische(n) Schweiz".


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.025
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Umbauwagen im Wendezug

#13 von Iceman , 26.11.2009 00:52

Zitat von silz_essen
aber leider gibt es immer noch keinen B4ymf-51, sprich Steuerwagen ohne Packabteil.



Hallo Martin,

da hilft wohl nur selber Hand anlegen. Aus einem BPw4ymgf-52 und einem B4ymg-51 läßt sich einer zusammenfrickeln. Versucht habe ich es allerdings noch nicht. In der MIBA 09/2001 gab es mal einen entsprechenden Umbaubericht.


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Demnächst: Roco (ex-Klein Modellbahn) Vlmms63 überarbeitet


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.174
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Umbauwagen im Wendezug

#14 von silz_essen , 26.11.2009 08:33

Hallo Matthias,

der Umbau steht schon lange ganz oben auf meiner Liste. Derzeit ist aber erst einmal der andere, noch fehlende Wagen aus der Gruppe der Mitteleinstiegswagen in Arbeit: der A4ymg-51. Danach sehen wir dann weiter.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.728
Registriert am: 06.05.2005


RE: Umbauwagen im Wendezug

#15 von Bobbel , 11.12.2009 21:48

@ Forum

Auf meiner Modellbahn verkehrt ein Dampfwendezug mit dem Mitteleinstiegsteuerwagen (GFN 5664) und
vier bzw. sechs GFN B3y (GFN 5097; 5098), der wahlweise mit Wendezug-P8 (GFN 1166) oder mit T18 / BR 78
(GFN 1075) bespannt fährt.

Ich finde, eine sehr schöne Zugkombination...

Vierachsige wendezugfähige Umbauwagen sind mir, außer den ET 65-(465)-Zwischenwagen = 865, nicht bekannt...!

Vielleicht gab's so etwas...???

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.820
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Umbauwagen im Wendezug

#16 von silz_essen , 14.12.2009 09:03

Hallo zusammen,

in dem ek Buch über die BR38.10 (oder war es doch das über die BR7 ist ein langes Kapitel über Wendezugbetrieb mit Dampfloks.Dort wird explizit zwischen Wendezügen mit 4ym (Mitteleinstiegswagen) und 4yg (Umbauwagen) unterschieden. Daraufhin habe ich vor langer Zeit an den ek geschrieben und um Klärung des Verhalts gebeten, da mit wendezugfähige 4yg (mit Ausnahme der EB65) nach wie vor unbekannt sind. Leider habe ich nie eine Antwort darauf erhalten.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.728
Registriert am: 06.05.2005


RE: Umbauwagen im Wendezug

#17 von K.Wagner , 15.12.2009 12:24

Hallo Martin,

leider habe ich kein schriftliches Beweisstück - aber mein Onkel hat Lehrlokführer innerhalb der BD-Nürnberg ausgebildet und den habe ich damals......als Roco seine 4-achser-Umbauwagen rausbrachte gefragt, ob ich damit auch Schiebzüge fahren kann. Er hat erst mal nein gesagt, aber sich dann bei seinen Kollegen (u.a. im AW Neuaubing) erkundigt und mir dann definitiv ein zweites nein gesagt. Die einzigen 4-achser Umbauwagen mit Steuerleitung waren die EB65. Die EB85 - die auch in München fuhren, waren übrigens 3-achser Umbauwagen.....

Außerdem ist mir kein Bild bekannt, dass Wendezüge mit 4-achsern zeigt, auch HHH und MM erwähnen dies weder textlich, bildlich noch in Zugbildungsplänen.
Aber es gibt viele Bilder mit 3-achsern - und ein solches Bild mit kleinen Abstrichen verwirkliche ich demnächst: 3-achser und ein Mitteleinstiegs-Steuerwagen mit 280 - Aufnahme auf der Lokalbahn von Forchheim nach Behringersmühle! Der 4. Dreiachser ist am Samstag geliefert worden....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.025
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Umbauwagen im Wendezug

#18 von Stefan 737 ( gelöscht ) , 19.03.2012 00:01

Servus,

4 - achsige Steuerwagen gab es. Ich hab sie im meiner Kindheit regelmäßig gesehen. Der Packwagen hatte ein Steuerabteil.
Ich hab das Modell von Trix Express.



Gruß Stefan


Stefan 737

RE: Umbauwagen im Wendezug

#19 von feti , 19.03.2012 00:25

Das sieht mir aber eher nach einem Dienstabteil mit "besserer Aussicht" aus.

Gründe:
1.) Keine Spitzenbeleuchtung erkennbar (nur rotes Schlusslicht)
2.) Die Streckensicht wäre von dieser Stelle aus extrem eingeschränkt
3.) Wo ist der Scheibenwischer?

feti


feti  
feti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert am: 07.04.2011


RE: Umbauwagen im Wendezug

#20 von Bodenbahner ( gelöscht ) , 19.03.2012 00:41

Hi,

alles 3 keine Gründe das das kein Wendezugsteuerwagen sein sollte. Die Sachen wurden beim AW Aufenthalt abgebaut, und die sicht war bei Dampfloks noch schlechter.
Aber im Obermeyer von 1976~78 war auch keiner Verzeichnet, wohl aber das Einzelexemplar des 3yg.
Und der war damals näher dran und hätte es ehr mitbekommen müssen.

mfg

Ralf


Bodenbahner

RE: Umbauwagen im Wendezug

#21 von berndm , 19.03.2012 02:01

Zitat von feti
Das sieht mir aber eher nach einem Dienstabteil mit "besserer Aussicht" aus.

Gründe:
1.) Keine Spitzenbeleuchtung erkennbar (nur rotes Schlusslicht)
2.) Die Streckensicht wäre von dieser Stelle aus extrem eingeschränkt
3.) Wo ist der Scheibenwischer?

feti


Genau so ist es.
Ein Teil der Umbau-Halbgepäckwagen hatte diese Fenster. Gedacht waren sie als Ersatz für die Zugfüherkanzeln auf den Vorkriegsgepäckwagen. Da diese Fenster aber nicht so nützlich waren, sind sie später teilweise verschlossen worden.

Das Modell von Fleischmann hat derartige Fenster, ist aber kein Steuerwagen.

BD3ygeb, DB, 99 632 0, 14.06.72, Esn / Essen Hbf, Fleischmann 5096

Es gab wohl mal einen 3yg Versuchssteuerwagen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.531
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Umbauwagen im Wendezug

#22 von silz_essen , 19.03.2012 09:00

Hallo zusammen,

ich habe jetzt nicht den ganz langen Uraltthread noch einmal durchgelesen, aber es gab mindestens einen (die Experten streiten sich, ob es auch einen zweiten gab) Dreiachserwendezugsteuerwagen. Der einzige D3yg war ursprünglich mit einem Steuerabteil ausgestattet. Dies ist z.B. im schon erwähneten ek special über Umbauwagen auf einem der Photos zu erahnen, da dort das obere Spitzenlicht mit einer Blechblende abgedeckt ist. Der Wagen war halt zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht mehr als Steuerwagen einsetzbar. Das identische Photo ist übrigens auch im ek Buch über die V100 zu finden.
Ob es auch einen BD3ygef gab, ist wie gesagt Streitpunkt der Experten.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.728
Registriert am: 06.05.2005


RE: Umbauwagen im Wendezug

#23 von K.Wagner , 19.03.2012 12:44

Hi,

ich bin mit meinen Aussagen ja bereits weiter oben vertreten - aber für diejenigen, die sich ebenfalls nicht komplett durchlesen möchten:
- das Gerücht über einen BD3ygef hält sich, ob man es je beweisen oder endgültig widerlegen kann??? Oben angeführter Onkel von mir hat es damals verneint - so dass auch meine Märklin-3-achser sich keines Steuerwagens erfreuen konnten und ich noch Jahre auf einen passenden warten mußte (mein Blech-Silberling Steuerwagen passte leider nicht so ganz von den Proportionen....)
- BDygef (also die 4-achsige Variante) gabs nicht.
- Die Fenster im Zugführerabteil meines Roco BDyge habe ich damals nicht angepackt - dazu waren mir die Wagen zu wertvoll....und die Angst vor dem Misslingen zu groß! Als jemand, der die Vorbilder damals zwar nicht fotografiert, aber sehr genau bugutachtet hat, ist mir das nämlich recht bald aufgefallen....auch bei den 3-Achsern....
- was noch wichtig ist: Auch normale (grüne) Sitzwagen der 4-achs. Umbauwagen waren nicht für den Wendezugbetrieb geeignet - mangels Steuerleitung - aber dazu siehe oben...


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.025
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz