Willkommen 

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#1 von DerJupp ( gelöscht ) , 08.06.2006 15:17

Hallo zusammen,

nach ca. 20 Jahre hat mich nun der Virus wieder gepackt... Aber mir geht es da sicherlich nicht alleine so. Daher bin ich nun erst einmal mit der Planung einer möglichen Anlage angefangen - schließlich soll es ja gut vorbereitet sein. Nachdem ich die ersten beiden Entwürfe nahezu direkt verworfen habe, bin ich nun bei einem gelandet, zu dem ich gerne eure Meinung hören würde. Zur Info: Der Raum ist ungefähr 3,80m xm 3,50m groß. An der linken Seite befindet sich ein großes Fenster, die Tür zum Raum ist unten rechts. Die Brücke in dem Plan soll herausnehmbar werden. Und hier die Pläne (ich hoffe, ich mache das mit den Bildern richtig...)

Die gesamte Anlage:


Der sichtbare Teil:


Der Schattenbahnhof für die Paradestrecke:


Der Schattenbahnhof für die Nebenbahn:


Ich bin zwar nicht so extrem epochengebunden, aber es wird wohl im großen und ganzen auf Ende 70er, Anfang 80er hinauslaufen - mit eigentlich zu viel Dampfbetrieb... Bei dem Bau wollte ich erst mit dem Nebenbahnhof anfangen, da dieser sich auf einem überschaubaren, abgeschlossenem Bereich befindet und somit im Zweifelsfall auch noch als Lehrstück herhalten kann...

Und? Was meint ihr dazu? Aber lasst mich leben...

Viele Grüße,

Stephan



DerJupp

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#2 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 08.06.2006 21:04

Hallo Stephan,

Das sieht doch auf dem ersten Blick ganz ordentlich aus, nicht so eine langweilige Rechteckanlage....

konstruktive Kritik: Zu wenig sichtbare Fahrstrecke! Tunnel - Bahnhof - Tunnel - Brücke - Tunnel.
Ich würde versuchen den den Bereich der Hauptstrecke zwischen Bahnhof und Brücke weitestgehend sichtbar zu lassen, ich weiß, der Abzweig zur Gleiswendel, aber das läßt sich vieleicht mit einer Unterführung kaschieren.
Den Teil der Nebenbahn unter dem Fenster würde ich auch sichtbar lassen!
Ich vermute du planst mit dem K-Gleis, dann würde ich auf jeden Fall die Radien im Hauptbahnhof per Flexgleis aneinander angleichen, so schön gestreckt.... ansonsten dürfte es ein bischen geknickt aussehen.
Mir erscheint auch der Durchgang zwischen Nebenbahnbahnhof und Paradestrecke mit rund 25cm etwas knapp bemessen zu sein, nicht das der Eisenbahnerbauch mal irgendwann im weg ist.....
Ansonsten viel Spaß beim weiteren planen, und schön die Durchfahrtshöhen beachten!



Peter Fredrich

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#3 von Rirarunkel ( gelöscht ) , 08.06.2006 23:22

Hallo Stephan,

den Worten von Peter kann ich nur zustimmen. Strecke bringt nur was, wenn man sie auch sieht!! Also muß mehr sichtbare Streche auf dem linken Anlagenschenkel her.

Ist die Gleisspirale auf der rechten Seite eingleisig, oder habe ich was übersehen. Wenn ja, wird der Fahrbetrieb sehr mühseelig, das würde ich ändern.
Die Grüße Brücke wird sicher ein absoluter Blickfang....

Grüße
Caren



Rirarunkel

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#4 von Iceman , 08.06.2006 23:35

Hallo Stephan,

ich beschränke mich mal auf den Nebenstreckenbahnhof. Ist die nutzbare Länge der Gleise dort nicht arg kurz? Das dürften höchsten 60 cm sein? Eine Lok und vier 3-Achser-Umbauwagen geht schon nicht mehr. Vielleicht könnte man auf die beiden unteren Stumpfgleise verzichten und dafür den Bahnsteig verlängern?

Das ist das, was mir als erstes aufgefallen ist. Es kommt natürlich ganz drauf an was du vorhast.



 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.133
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#5 von DerJupp ( gelöscht ) , 09.06.2006 09:01

Hallo zusammen!

Vielen Dank für eure konstruktive Kritik! Zum Glück habt ihr mich leben lassen... Allerdings bin ich jetzt doch wieder etwas am Grübeln - aber das habe ich ja auch so gewollt.

@Peter und Caren: Das mit der sichtbaren Strecke ist auch ein Punkt, der mich selber stört. In dem (halben) Entwurf vorher hatte ich ein wenig mehr Nebenstrecke - dafür fehlte die Paradestrecke komplett. Aber die Idee, mehr von der Strecke sichtbar zu lassen, ist jedenfalls nicht verkehrt. Ich hatte ohnehin überlegt, dort keinen echten Tunnel sondern eine Überführung zu machen. Mir fehlt spontan nur noch die zündende Idee, die Einfahrt zum Schattenbahnhof zu "verstecken".

@Peter: Woher kennst du meinen Bauch!? Aber du hast recht: Ich hatte gar nicht mehr auf die Durchgangsbreite geachtet. Da lassen sich aber sicherlich noch ein paar Zentimeter gewinnen. 40 sollten es eigentlich schon sein... Es ist ja nur ein relativ kurzes Stück so eng. Beim Bahnhof weiß ich noch nicht, ob das mit dem Strecken so ohne weiteres möglich ist. Zum einen wird die Länge dadurch kürzer, zum anderen wird die Weiche in Gleis 1 ein Problem werden - und auf die möchte ich keinesfalls verzichten.

@Caren: Die linke Gleiswendel ist in der Tat eingleisig. Ich bin mir allerdings noch nicht sicher, ob ich die so ohne weiteres auf zweigleisig erweitern kann. Das wird mit dem Zusammenführen mit der Paradestrecke nicht so leicht...

@Matthias: Auf die beiden Stumpfgleise möchte ich eigentlich nicht so gerne verzichten. Gleis 1 hat eine Nutzlänge (zwischen den Weichen) von knapp 60 cm - das ist richtig. Aber darf der Zug nicht auch auf der einen stehen? Dann wären es ca. 80 cm. Ich gebe zu, dass ich diesen Gleisplan quasi aus einem Buch "geklaut" habe. Da waren die Gleislängen auch erstaunlich kurz, fand ich. Ich werde da noch mal nachsehen. Aber auf der anderen Seite möchte ich dort den Güterbereich auch nicht unnötig einschränken - der fehlt ja quasi bereits beim größeren Bahnhof aus Platzmangel... Und wenn man anstelle der Weiche zum ersten Stumpfgleis eine Drei-Wege-Weiche einsetzt, dann finde ich den Gleisplan optisch nicht mehr so schön...

Vielen Dank also für die Anregungen! Ich werde mal am Wochenende darüber "brüten".

Viele Grüße,

Stephan



DerJupp

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#6 von Bluesman , 09.06.2006 19:17

Moin Stephan,


zwei kleine Anregungen;

Ich würde auf das kleine BW an der Nebenbahn verzichten, es kostet zu viel Platz und ist wegen der Nähe zum größeren BW auch betriebstechnisch nicht notwendig.

Die Einfahrt zum Schatten bahnhof lässt sich ggf. unter einer breiten Strassenbrücke oder hinetr einer angedeuteten Häuserzeile verstecken...


MHI
Alex



 
Bluesman
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.492
Registriert am: 28.04.2005
Gleise Pickel
Spurweite H0e
Steuerung 6021/MS2
Stromart DC


RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#7 von Martin Lutz , 09.06.2006 19:37

Hallo Stephan,

Die Paradestrecke wird so garantiert ein Augenschmaus. Den Hauptbahnhof würde ich in seiner ganzen Länge ebenfalls mit Flexgleisen als lang gezogener leichter Bogen ausführen. Wenn noch die Kurvenneigung vorhaqnden ist, dann wird dieser Hauptbahnhof garantiert ebenfalls eine Augenweide.

Die Kurvenneigung (ganz leicht) gehört natürlich auch auf die Paradestrecke.

Um mehr sichtbares Trasse zu gewinnen würde ich die Fensterseite sichtbar machen. Auch wenn fast keine Landschaft möglich ist.

Ich weiss nicht wie du der linke, bahnlose Teil gestalten möchtest, doch würde sich hier doch eine Bergbahn (Falls ein Berg dort) anbieten. Falls Flach, dann Faller Car System oder Tram. Damit könntest du in diesem Teil etwas Fahrbetrieb einhauchen. Die Vollbahn dort sichtbar machen wird schwierig werden, da wegen Platzmangel die engen Radien die schlanke Optik der Paradestrecke zunichte gemacht würde.

Achte jedenfalls auf die Wendelsteilheit. So wenig wie nur irgendwie machbar. Da enge Radien gibts bei längeren Zügen Probleme. Drehrichtung bei doppelgleisigen Wendeln sollte so sein, dass der innere und damit engere Kreis zum runterfahren genutzt wird und nicht zum hochfahren

Lieber etwas weniger Gleis sichtbar, das beruhigt. Leider werden solch kleine Anlagen gerne mit Gleis überladen.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.640
Registriert am: 28.04.2005


RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#8 von DerJupp ( gelöscht ) , 09.06.2006 21:43

Hallo!

@Alex: Das mit dem Bw ist ne Idee. Ich hatte den Nebenbahnhof relativ zu Anfang gemacht. Das Bw am HBf kam erst ganz zum Schluss - weil noch der Platz da war und sich daher anbot. Danach bin ich aber nicht mehr auf die Idee gekommen, das an der Nebenbahn zu streichen. Eine gute Idee. Zur zweiten Idee: So etwas wie eine Straßenbrücke hatte ich mir auch schon gedacht. Häuserzeile ist auch gut. Mal schauen. Da findet sich noch etwas!

@Martin: Ja, den Bahnhof werde ich mir (mit Flexgleisen) noch mal vornehmen... Und bei der Paradestrecke wollte ich noch einen "Schwung" Richtung Gleiswendel machen lassen - dann entsteht auch mehr Platz für den Durchgang. Bei der Fensterseite bin ich inzwischen auch so weit, den auszugestalten. Das Stück muss ja keine großartige Tiefe haben. Und evtl. kann ein Teil auf Rollen gebaut sein, dass man an das Fenster gut heran kann. Den bahnlosen Teil: Da habe ich eigentlich auch noch keine Vorstellung. Faller Car-System kommt für mich eigentlich nicht in Frage. Ich glaube, dafür bin ich eher zu sehr Landschaftsbauer. Dann lieber eine oder mehrere nette Szenen, die man vielleicht erst beim zweiten hinsehen entdeckt... Ähnlich wie beim MiWuLa. Zu den Steigungen: Die Gleiswendel der Nebenbahn hat 3,4%. Da fahren aber auch keine großen Züge - das würde nicht passen. Die andere hat an einer Stelle 3,2, ansonsten immer unter 3%. Hauptstrecke hat auch keinen Wendelradius unter 500 mm. Da bin ich eigentlich insgesamt ganz zufrieden. Wie sollten eigentlich die Durchfahrthöhen aussehen? Ich habe jetzt mal 90 mm im verdeckten Bereich angesetzt. Ist das okay?
Das mit den "wenigen" (es sind immer noch genug...) Gleisen nehme ich als Kompliment. Das war mein Ziel. Schließlich hatte ich vor 20 Jahren eine Oval-Anlage mit kleineren Radien... Und außerdem schon ein wenig gelesen, was Miba, Alba und Co so hergibt. Und dann landet man halt eher dabei - auch wenn ich liebend gerne noch einen Hafen hätte... Vielleicht ein Modul oder Diorama...

Viele Grüße,

Stephan



DerJupp

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#9 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 10.06.2006 12:11

Zitat von DerJupp
Wie sollten eigentlich die Durchfahrthöhen aussehen? Ich habe jetzt mal 90 mm im verdeckten Bereich angesetzt. Ist das okay?



Hallo Stephan,
90mm sind bei kreuzenden Strecken sicherlich ausreichend, in einer Wendel kanns schon eng werden, Ich würde nicht unter 75mm zwischen Schienenoberkante und Trassenunterkante gehen, bei Strecken ohne Oberleitung! Mit Aufgebügeltem E-Lok Verkehr entsprechend mehr.
Im Schattenbahnhof wesentlich mehr Luft einplanen, damit du vernünftig an die Züge kommst und wartungs sowie Reparatur Arbeiten vernünftig erledigen kannst. Lieber ein, zwei Wendel mehr zum Schattenbahnhof. Alternativ das ganze Bahnhofsareal als herausnehmbare Module einplanen!
Ansonsten viel Spaß beim Weiterplanen!



Peter Fredrich

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#10 von DerJupp ( gelöscht ) , 12.06.2006 20:43

Hallo,

am Wochenende habe ich mir den Bahnhof der Nebenbahn noch einmal vorgenommen. Er ist jetzt ganz anders geworden... Die Gleislängen sind größer (60 und 80 cm) und das kleine Bw dennoch erhalten. Das ist zwar eigentlich nicht unbedingt nötig, aber da ich mit diesem Anlagenteil anfangen wollte, ist mir das schon ganz recht... Außerdem ist der Durchgang zwischen den Platten größer geworden (Plattenkanten habe ich noch nicht geändert). Weiterhin sind bei der Nebenbahn und der Paradestrecke die Gleise "enttunnelt" worden. Die Strecken werde ich nicht zu gerade legen (Flexgleise), habe aber keine Lust, dass in dem Programm ganz genau zu malen... Der Hbf wird noch geändert, das habe ich durch das Sommerfest am Kindergarten nicht mehr geschafft.

Viele Grüße,

Stephan



DerJupp

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#11 von JörgBehrens , 13.06.2006 08:25

Hallo Stephan,

Zitat von DerJupp
Hallo,

am Wochenende habe ich mir den Bahnhof der Nebenbahn noch einmal vorgenommen. Er ist jetzt ganz anders geworden... Die Gleislängen sind größer (60 und 80 cm) und das kleine Bw dennoch erhalten. Das ist zwar eigentlich nicht unbedingt nötig, aber da ich mit diesem Anlagenteil anfangen wollte, ist mir das schon ganz recht... Außerdem ist der Durchgang zwischen den Platten größer geworden (Plattenkanten habe ich noch nicht geändert). Weiterhin sind bei der Nebenbahn und der Paradestrecke die Gleise "enttunnelt" worden. Die Strecken werde ich nicht zu gerade legen (Flexgleise), habe aber keine Lust, dass in dem Programm ganz genau zu malen... Der Hbf wird noch geändert, das habe ich durch das Sommerfest am Kindergarten nicht mehr geschafft.

Viele Grüße,

Stephan




Das sieht jetzt richtig gut aus.

In der scharfen Kurve der Paradestrecke rechts würde ich allerdings Bäume o.ä. setzen, damit man nicht so auf den Knick schaut.

Außerdem würde ich versuchen beim Nebenstreckenbahnhof die Gleisläöngen noch leicht zu erhöhen. 60 bis 80 cm sind sehr, sehr knapp. 10, 15 oder 20 cm wirken da schon Wunder. Die Verlängerung würde ich zur freien Streck hin versuchen. Druck doch mal den Gleisplan für diesen Abschnitt im Maßstab 1:1 aus und setze deinen Lieblingszug auf die "Papier"-Gleise.

Jörg



 
JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.674
Registriert am: 30.04.2005
Gleise K und C
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung CS 2 und CS3
Stromart AC, Digital


RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#12 von DerJupp ( gelöscht ) , 13.06.2006 08:55

Zitat von JörgBehrens
Hallo Stephan,

Das sieht jetzt richtig gut aus.

In der scharfen Kurve der Paradestrecke rechts würde ich allerdings Bäume o.ä. setzen, damit man nicht so auf den Knick schaut.

Außerdem würde ich versuchen beim Nebenstreckenbahnhof die Gleisläöngen noch leicht zu erhöhen. 60 bis 80 cm sind sehr, sehr knapp. 10, 15 oder 20 cm wirken da schon Wunder. Die Verlängerung würde ich zur freien Streck hin versuchen. Druck doch mal den Gleisplan für diesen Abschnitt im Maßstab 1:1 aus und setze deinen Lieblingszug auf die "Papier"-Gleise.

Jörg



Hallo Jörg,

das Lob nehme ich natürlich gerne an.

Die scharfe Kurve in der Paradestrecke war ursprünglich der Grund, weshalb sie im Tunnel lag...

Das mit dem Ausdruck im Maßstab 1:1 ist eine gute Idee! Vielleicht bekomme ich es ja noch hin, die Nutzlänge noch etwas zu erhöhen.

Viele Grüße,

Stephan



DerJupp

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#13 von Ulrich Schmidt KK ( gelöscht ) , 13.06.2006 10:05

Hallo Stephan!

Mal was anderes:
Wo hast du deinen Bedienplatz geplant?
Wie ist die lichte Höhe zwischen dem Fußboden und der herausnehmbaren Brücke?
Worauf ich hinaus will:
Falls du den Bedienplatz vor dem Bahnhof planst, kannst du schnell genug bei "unvorhergesehenen Ereignissen" im linken Anlagenteil reagieren?
Soweit meine Überlegung, mit der ich auch mal die Bedienbarkeit eines Anlagenkonzepts ein wenig in den Vordergrund stellen möchte.
Die Erfahrungen mit unserer Ausstellungsanlage, bei der man auch nur kriechend in den Innenraum gelangt, haben gezeigt, dass mit zunehmendem Alter und Umfang der Vereinsangehörigen sowohl diese als auch die Anlage selbst u.U. erheblich in Mitleidenschaft gezogen werden



Ulrich Schmidt KK

RE: Eure Meinung zu meiner Planung

#14 von JörgBehrens , 13.06.2006 18:58

Hallo Stephan,

Zitat von DerJupp


Die scharfe Kurve in der Paradestrecke war ursprünglich der Grund, weshalb sie im Tunnel lag...

Viele Grüße,

Stephan



Ein Tunnel ist in der Regel viel zu kurz und macht daher meist einen schlechten Eindruck. Wenn Du dagegen Bäume pflanzt oder Gebäude zum Sichtschutz verwendest, sieht das Ganze viel, viel besser aus. Daher meine Empfehlung: Auf keinen Fall den Tunnel "re-aktivieren".

Jörg



 
JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.674
Registriert am: 30.04.2005
Gleise K und C
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung CS 2 und CS3
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 183
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz