An Aus


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#1 von RolfM , 13.06.2013 19:38

Hallo zusammen,

bei mir fahren viele Roco-Loks in AC mit den werkseitig verbauten guten ESU-Decodern. Nun ist Roco offenbar komplett auf Zimo-Decoder umgestiegen. Die ESU-decoder programmiere ich seit Jahren komfortabel mit dem ESU-Lokprogrammer. Insbesondere die Geschwindigkeitskennlinie konnte ich damit für die Bedürfnisse meiner Anlage und meiner Steuerungssoftware immer leicht modifizieren.

Wie geht man nun bei den Zimo-Decodern vor. Gibt es hier ähnliche Möglichkeiten wie für die ESU-Dekoder? Ziel: Programmierung am PC ohne Anschaffung einer Zimo-Zentrale ...

Vielen Dank für Antworten und Grüße!!!

Rolf


Märklin, H0, CU 6021/6050 (alternativ ECoS 50200), S88-Bus mit HSI88 (RM vorwiegend Masse- aber auch Fahrstrom-Detektion), WinDigital 2006 - Steuerung vorwiegend über PAPS, WindowsXP SE in Virtualbox auf Windows10-Rechner, erste Versuche auch mit i-train


 
RolfM
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert am: 02.08.2009
Ort: Franke in Niederbayern
Spurweite H0
Steuerung CU6021/6050 - ECoS 50200
Stromart AC


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#2 von Egon , 13.06.2013 19:55

Hallo Rolf,
ich habe zwar nur 1 ZIMO, aber den programmiere ich per CV mit einer Märklin MS2. Das ist nicht so bequem und komfortabel wie mit ESU+Programmer, aber solange man nur wenige Decoder zu programmieren hat geht es zusammen mit der ZIMO-Decoderanleitung doch ganz gut. Tipps dazu gibt es einige im Netz. Und für das Verständnis schadet es auch nicht das mal zu Fuss zu machen. Lass dich von den vielen CV nicht verwirren, die meisten musst du nicht anfassen.
Ich habe die MS2 neben der Anlage stehen und programmiere auf einem separaten Stück Gleis und teste das Ergebnis dann auf der Anlage. Dann muss man aus der CV-Programmierung der MS2 nicht heraus. Das geht eigentlich vom Ablauf her recht flott.
Gruß
Egon


Egon  
Egon
InterCity (IC)
Beiträge: 712
Registriert am: 14.01.2010
Ort: Ruhrgebiet
Spurweite H0
Steuerung TAMS MC
Stromart AC, Digital


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#3 von Asslstein , 13.06.2013 20:06

Hallo Rolf,

entweder nach der Methode Egon zu Fuß, was wirklich gut klappt.
Oder Du schaust Dir mal den DecoderProgrammer von Henning Voosen oder DecoderPro vom Jmri an.

Übrigen ist Roco, soweit ich weiß, leider nicht ganz auf Zimo umgestiegen oder schon wieder zurückgestiegen oder .....
Eine Rocolok ist halt nach wie vor wie Forest Gumps Pralinenschachtel.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#4 von Sharp57 , 14.06.2013 22:54

Hallo Rolf,

die Decoder für die Mittelleiterloks (AC) sollten weiterhin ESU Decoder sein. Zimo hat/darf kein Mfx, somit scheiden die als Lieferanten aus und Roco sollte da mit M4 Decodern zum Zuge kommen.

Gruß,

Ingo


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#5 von H0! , 14.06.2013 22:56

Moin!

Zitat von Sharp57
die Decoder für die Mittelleiterloks (AC) sollten weiterhin ESU Decoder sein

In den letzten Jahren waren da ESU, Uhlenbrock und Zimo drin. Was meinst Du mit "weiterhin ESU"?


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#6 von Sharp57 , 15.06.2013 00:25

Moin Thomas,

ich meine damit dass außer Märklin und ESU kein weiterer Hersteller Mfx/M4 produziert (Lizenzgründe).

Mag sein dass eine sehr kurze Zeit lang Zimo und Uhlenbrock für 3Leiter verbaut wurden, aber seit Mfx Stand der Dinge ist muss Roco wieder auf ESU zurück greifen. Oder kennst Du einen Hersteller der Mfx oder kompatible Decoder herstellt, außer ESU?

Also die vollständige Abkehr von ESU war für Roco nicht möglich. In den 2 Leiter (Sound)Loks werkeln hingegen momentan (leider) Zimos. War diese Darstellung jetzt präzise genug??

Grüße,

Ingo


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#7 von H0! , 15.06.2013 08:03

Moin!

Zitat von Sharp57
Mag sein dass eine sehr kurze Zeit lang Zimo und Uhlenbrock für 3Leiter verbaut wurden, aber seit Mfx Stand der Dinge ist muss Roco wieder auf ESU zurück greifen.

Statt "weiterhin ESU" würde ich sagen "auch wieder ESU".

Und ob mfx nun Stand der Dinge bei Roco ist oder ob da mit einzelnen Loks die Akzeptanz getestet wird, kann ich nicht sagen.

Ich habe mal willkürlich drei Neuheiten 2013 herausgepickt.
Roco 69222, Neuheit (2013, KW 43), Digital-Decoder Motorola/Märklin-Format
Roco 69258, Neuheit (2013, KW 46), Digital-Decoder Motorola/Märklin-Format
Roco 78563, Neuheit (2013, KW 41), Digital-Decoder mfx

Bei 11 weiteren Neuheiten war nur einmal mfx angegeben.

Viele aktuell angebotene Roco-Schnäppchen haben Uhlenbrock-Decoder drin.
Am Anfang hatten wenigstens die Loks mit Digitalkupplungen noch ESU-Decoder, aber selbst da findet man mittlerweile auch Uhlenbrock-Decoder.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#8 von GDT518 , 26.06.2013 07:02

Hallo,

und meine Roco 62939 ( 211 200 ) ohne Digitalkupplung und/oder Sound hat einen Zimo Dekoder verbaut, da soll noch mal einer durchblicken...


Grüße aus Chicago

Leif


Grüße aus Chicago

Leif

Meine Modellbahnbaustelle: viewtopic.php?f=64&t=114182


GDT518  
GDT518
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert am: 31.05.2013


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#9 von driethenauer ( gelöscht ) , 30.06.2013 16:28

Hallo

ich vermute, dass Roco auf ZIMO-Decoder setzt.
Mit ihrer Zentrale Z21(Schwarze Box mit großem Z) können Zimo-Sound-Decoder
programmiert und upgedatet werden.


driethenauer

RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#10 von Der Krümel , 01.07.2013 10:36

Hallo Dieter,

das ist so ungewöhnlich nicht, da die Roco Z21 von Zimo gebaut wird.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.787
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#11 von digilox1 ( gelöscht ) , 01.07.2013 11:02

Zitat
das ist so ungewöhnlich nicht, da die Roco Z21 von Zimo gebaut wird



Das soll falsch sein.
Es wird öfter HKE als Entwickler genannt (diese Firma war eine gewisse Zeit mit einem eigenen System auf dem Markt, scheint sich aber wieder nurmehr Entwicklungsaufträgen für Drittfirmen zu widmen).

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#12 von Sharp57 , 01.07.2013 12:27

Zitat von digilox1

Zitat
das ist so ungewöhnlich nicht, da die Roco Z21 von Zimo gebaut wird



Das soll falsch sein.
Es wird öfter HKE als Entwickler genannt (diese Firma war eine gewisse Zeit mit einem eigenen System auf dem Markt, scheint sich aber wieder nurmehr Entwicklungsaufträgen für Drittfirmen zu widmen).

Gruss,
Manfred




Da ist was dran, schaut mal hier unter den Referenzen nach.
und weiterthin hier mal einen Blick auf die Funkzentrale werfen

Gruß,

Ingo


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#13 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 01.07.2013 12:33

Also mfx ist ja für Mittelleiter gar nicht notwendig, da alle Märklin-Digitalzentralen auch reines Motorola verstehen und die aktuellen (CS2 und MS2) auch DCC sprechen. Liliput baut ja auch den LokPilot 3 ein, der kann auch kein mfx.


Maxjonimus

RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#14 von Sharp57 , 01.07.2013 12:39

Zitat von Maxjonimus
Also mfx ist ja für Mittelleiter gar nicht notwendig, da alle Märklin-Digitalzentralen auch reines Motorola verstehen und die aktuellen (CS2 und MS2) auch DCC sprechen. Liliput baut ja auch den LokPilot 3 ein, der kann auch kein mfx.




Es gäbe Ihn aber mit Mfx / M4 klick ob man das nun braucht oder nicht kann man dahin gestellt lassen.


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#15 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 01.07.2013 13:00

Zitat von Sharp57
Es gäbe Ihn aber mit Mfx / M4 klick ob man das nun braucht oder nicht kann man dahin gestellt lassen.


Ja, geben tut's viel. Ich habe auch gar nichts gegen mfx, finde es sogar sehr praktisch. Mir ging es nur darum, dass nun nicht von mfx abhängt, welche Decoder ein Hersteller für Puko-Loks verwendet.


Maxjonimus

RE: Zimo-Decoder in Roco-Loks - Programmierung?

#16 von H0! , 01.07.2013 14:17

Moin!

Zitat von Maxjonimus
Mir ging es nur darum, dass nun nicht von mfx abhängt, welche Decoder ein Hersteller für Puko-Loks verwendet.

Das hing noch nie von mfx ab. Mit ESU, Roco, Trix und anscheinend HAG gibt es nun neben Märklin weitere Anbieter, die mfx-fähige Decoder ab Werk einbauen. Lange Zeit gab es Loks mit mfx ab Werk ausschließlich bei Märklin.
Außer bei Märklin und Trix lässt sich mfx im Decoder ausschalten, so dass mfx hier kein Hinderungsgrund ist.

Aber bei Roco-Loks ist mfx anscheinend auch weiterhin die Ausnahme und nicht die Regel.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz