RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#1 von 6achser ( gelöscht ) , 14.06.2013 16:07

Moin,

ich habe heute meine Piko V200 DC mit einen ESU LokSound 4.0 ausgestattet, leider habe ich keine Zeit gehabt um Bilder zu machen.

Verwendet hab ich als Lautsprecher den ESU 50330 (weiße Schallkapsel), vom meinen ursprünglichen Plan den Piko Ls zu benutzen (Original von Uhlenbrock für Spur N) bin ich schnell abgewichen da der Ls doch recht klein ist und anstatt 4, 8 Ohm hat, mein Moba Händler meinte auch das er durch die 8 Ohm noch leiser wäre.

Als Einbauplatz wurde das Decoderfach gewählt, allerdings geht es hier nicht ohne etwas vom Kunststoff zu entfernen, auch der Rahmen musste etwas Federn lassen.

Die Platine wird jetzt nur noch von einer Schraube gehalten, was aber völlig ausreichend ist.

Die Schallkapsel habe ich dann mit UHU Hart mit dem Kunststoff verklebt, die Kabel vom Ls habe ich direkt auf die Platine gelötet, Piko hat hier zu Glück Lötpads und Kabeldurchführung gleich vorgesehen, so kann der Decoder jederzeit ohne Löterei ausgebaut werden.

Der Ls strahlt den Sound direkt nach unten durch die Drehgestell Öffnung ab, erste Probefahrten ohne Gehäuse waren etwas ernüchternd da der Sound doch recht leise war.
Aber als alles zusammen gebaut war kam die Überraschung, alles schön laut und knackig!

Die Lok macht jetzt trotz des günstigen Preises richtig Spaß.

MfG

Andre


6achser

RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#2 von Robert Bestmann , 15.06.2013 16:00

Hallo Andre,

welcher Loksound ist denn das, der mit PluX-12 Stecker am Kabelbaum oder der mit PluX-16 ohne Kabel zum direkten Einstecken? Da gibt es nämlich Hersteller, die für die reinen Steckdecoder zu wenig Platz lassen, zumal die Sounddecoder größer sind als ihre stillen Brüder...

Viele Grüße und vorab vielen Dank für eine Info sagt

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.601
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#3 von 6achser ( gelöscht ) , 15.06.2013 16:42

Moin Robert,

ich habe Variante zum direkten aufstecken ohne Kabelbaum also PluX 16, passt wie angegossen!

MfG

Andre


6achser

RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#4 von Racerlöwe ( gelöscht ) , 07.09.2013 14:32

Hallo,hab eine Frage...ich habe mir auch die Piko V200 gegönnt und einen Esu Loksound 4.0

Der Händlr hat mir auch die passende Sounddatei aufgespielt laut seiner aussage,jetzt wollt ich zuhause natürlich alles Sonds testen un siehe da...ich kann nur bis Funktion 6 meiner Multimaus was hören und ab 7 passiert nichts mehr...obwohl laut esu die sounds bis 18 gehn.

Kannst du mir bitte berichten ob du auch nur so wenig Sounddateien hast...

Danke


Racerlöwe

RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#5 von Robert Bestmann , 07.09.2013 15:02

Hallo Racerlöwe,

da wäre es jetzt interessant zu wissen, welche Soundkulisse Dein Händler genau genommen hat. Es gab nämlich zu Zeiten des V3.0 ein V200-Projekt, bei dem die Lok tätsächlich nicht mehr Funktionen hatte - und wenn er diese Datei einfach auf Version 4 konvertiert und Dir auf den Decoder gespielt hat anstatt das aktuelle Projekt zu nehmen, dann ist bei den höheren Tasten tatsächlich Schicht im Schacht...

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.601
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#6 von Racerlöwe ( gelöscht ) , 07.09.2013 15:06

Zitat von Robert Bestmann
Hallo Racerlöwe,

da wäre es jetzt interessant zu wissen, welche Soundkulisse Dein Händler genau genommen hat. Es gab nämlich zu Zeiten des V3.0 ein V200-Projekt, bei dem die Lok tätsächlich nicht mehr Funktionen hatte - und wenn er diese Datei einfach auf Version 4 konvertiert und Dir auf den Decoder gespielt hat anstatt das aktuelle Projekt zu nehmen, dann ist bei den höheren Tasten tatsächlich Schicht im Schacht...

Viele Grüße

Robert



Hallo,ich habe ihm extra die Nummer gegeben:54446 als nummer


Racerlöwe

RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#7 von 6achser ( gelöscht ) , 07.09.2013 21:23

Moin Racerlöwe,

ich habe Sounds bis F20 rauf, was jetzt gebau wo liegt weiß ich aber aus dem Kopf nicht, die Sachen sind im Moment alle eingepackt weil ich einen Wasserschaden in meinen MoBa Keller hatte.

Ich bespiele mir meine Sounddecoder mit dem Lokprogrammer auch selbst, und hab mir für die V 200 die aktuellste Datei direkt bei ESU runtergelden.
Auf jedenfall hab ich mehr als 7 abrufbare Sounds.

MfG

Andre


6achser

RE: Piko V200 mit ESU LokSound 4.0

#8 von Racerlöwe ( gelöscht ) , 07.09.2013 21:48

Hallo,,ich hab mal etwas rumgestöbert und hab gesehn das es für den Decoder eine V3 Sound variante gibt..genau so hört sich meine auch an..also hat der Händler die falsch aufgepielt...ich schicke den mal zurück und er soll die richtig datei drauf machen....weil das Geld für so ein Lokprogrammer ist etwas hoch für mich momentan


Racerlöwe

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz