RE: lichtprobleme mit Uhlenbrock 76200

#1 von papa_brösel , 19.06.2013 02:59

Hallo zusammen

ich hab inzwischen einige loks mit dem Uhlenbrock 76200 ausgestattet.
Die ersten waren kein Problem.
Doch jetzt hab ich eine 3054 und 3085 damit ausgestattet und hab folgendes Problem.
Licht an,licht Helligkeit ok.
Lok fährt los,licht wird sehr viel dunkler (50% etwa)
Dimmung ist draußen.
An was könnte es liegen?

außerdem fährt die 3085 recht ruckelig..Gleise sind aber einigermaßen sauber und keine andere Lok ,sei es mit uhlenbrock, Märklin oder esu Dekoder hat Probleme.
Was könnte hier die Ursache sein?
Analog lief sie gut.


Viele Grüße

Ingo


Schon Besucht? http://www.mein-baehnle.de

Hier findet ihr meine Anlage viewtopic.php?f=64&t=87130


papa_brösel  
papa_brösel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 06.12.2012


RE: lichtprobleme mit Uhlenbrock 76200

#2 von Pauline , 19.06.2013 08:00

Hallo, Ingo!

Zum Ruckeln: Wenn keine mechanische Ursache vorliegt (zu hoher Bürstendruck, verschmutztes Getriebe,
verschmutzte Kollektorspalten, falscher Versatz der Kuppelstangen, usw.), könnte eine Veränderung der
Lastregelparameter (CV53-55) helfen.
Ich tippe mal auf verschmutzte Kollektorspalten. Im Analogbetrieb ist das meist unauffällig. Digital macht sich
das aber sofort durch Ruckeln bemerkbar.

Zum Licht: Wie verhält sich das Licht, wenn die CV der Ausgänge auf Werkseinstellung zurückgesetzt sind?
Evtl. sind die Ausgänge in CV49 "Decoder-Konfig." gedimmt.
Link zur Anleitung


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.150
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: lichtprobleme mit Uhlenbrock 76200

#3 von papa_brösel , 19.06.2013 08:31

Hallo Jürgen

in Werkseinstellung ist daß sehr dunkel. Daher hab ich die dimmung raus.
Dimmung ist doch cv 50? Ok ich schau gleich mal nach.
ich hab der 3058 eine Führerstandsbeleuchtung eingebaut.die ist selbst bei totaler Dunkelheit nicht zu sehn.
Ich hab sogar den Vorwiderstand wieder ausgebaut(ist ne led die direkt an 12v betrieben werden kann)
Die Kollektorspalten mach ich schnell sauber


Viele Grüße

Ingo


Schon Besucht? http://www.mein-baehnle.de

Hier findet ihr meine Anlage viewtopic.php?f=64&t=87130


papa_brösel  
papa_brösel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 06.12.2012


RE: lichtprobleme mit Uhlenbrock 76200

#4 von papa_brösel , 20.06.2013 01:27

So, motor gereinigt. ,geölt und neu Bürsten
nur läuft die Lok noch immer nicht sauber.
Symptome wie wenn sie Kontakt Probleme hätte. (Alle anderen Loks machen keine prob.also fällt Schiene als Ursache raus.)
Und mit dem Licht ist es auch kurios.
Anlage anschalten,f1 drücken. , Licht an und hell.

So bald ich aber fs 1 einstelle, wird das Licht deutlich dunkler und bleibt es auch bis zum nächsten Anlagen start.
Cv 49 und 50 hab ich schob geändert. ,ohne Erfolg.
könnt ihr nir helfen?


Viele Grüße

Ingo


Schon Besucht? http://www.mein-baehnle.de

Hier findet ihr meine Anlage viewtopic.php?f=64&t=87130


papa_brösel  
papa_brösel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 06.12.2012


RE: lichtprobleme mit Uhlenbrock 76200

#5 von Pauline , 20.06.2013 07:59

Hallo, Ingo!

Generell erscheint mir bei diesem Decoder ein Reset sinnvoll. Besteht das Lichtproblem danach immer noch, würde ich den Decoder zum Testen mit dem eines
anderen Modells tauschen.

Nochmals zum Ruckelproblem:
Schließe ein Prüfkabel an die Zentrale (bzw. Anlage) an und lege die Lok auf den Rücken/auf die Seite. Halte den Pluspol des Prüfkabels direkt an den Schleifer,
den Minuspol nacheinander an Fahrgestell, Räder, Puffer, Massefähnchen am Motorschild. Vorsicht, damit Du nicht versehentlich einen Kurzschluß verursachst
oder den Decoder zerstörst. Sollte die Lok mit dem an irgendeiner Massestelle angeschlossenen Kabel problemlos laufen, deutet das m.M.nach auf unzureichen-
den Massekontakt über die Achsen hin. Dann mußt du lediglich die Vor- oder Nachlaufräder (oder Tenderachsen) mit Masse verbinden.

Von diesem Decoder habe ich selbst 3 oder 4 Stück im Einsatz (alle in Dampfloks) und bin sehr zufrieden. Probleme -speziell wie bei Dir- hatte ich bisher nicht.


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.150
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: lichtprobleme mit Uhlenbrock 76200

#6 von SAH , 20.06.2013 19:16

Guten Tag Ingo,

der UB 76200 will richtig eingestellt werden. Eine Anleitung hierzu findet sich hier im Forum. Diese habe ich schon einige Male erfolgreich ausprobiert. Es lohnt sich.

Eine Bitte an Dich habe ich dann allerdings: sofern Du die Einstellung erfolgreich abgeschlossen hast, berichte bitte über Deine Regelungsparameter.

Vielen Dank!

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.762
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz