Kompakte Anlagen in Spur N - Das Ende des Fadens...

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Kompakte Anlagen in Spur N - Das Ende des Fadens...

#1

Beitrag von mmxtra » So 4. Okt 2015, 09:35

Ich möchte mich kurz vorstellen und an dieser Stelle meine unterschiedlichen Threads hier zusammenfassen.

Als Kind besaß ich eine Fleischmann H0-Anlage. Dies sind meine Wurzeln. Danach lag diese Anlage rund 25 Jahre auf dem Dachboden. Für meine Kinder holte ich sie 2007 herunter und baute sie wieder auf. Mittlerweile ist sie verkauft.

2009 bin ich dann wieder "richtig" auf die Modellbahn (eher den Modellbau) gekommen. Weniger um zu fahren, vielmehr weil mich das "Handwerkliche" reizt. In meinem kopflastigen Job fehlte mir das "Greifbare". Am Ende eines Arbeitstages zu sehen, was "Mann" geschafft hat.

Da kam mir der Modellbau gerade recht. Zufällig viel mir ein Spur N-Set in die Hand und ich fand Gefallen an dem Maßstab, da sich auf wenig Raum viel mehr realisieren ließ.

So sind seitdem einige, ganz unterschiedliche, Anlagen entstanden. Sehr viel habe ich in unterschiedlichen Foren gelernt. Ein Grund für mich, meine Arbeiten auch hier zu präsentieren. Denn ich glaube, man "kupfert" gerne voneinander ab.

Einige Anlagen habe ich hier bereits präsentiert.

Schnarchenreuth und Maria Magdalena

http://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1663227#p1663227

Bild

Bild

Viel Betrieb - Wenig Raum von Karl Geberle

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1075547

Bild

Kleiner Durchgangsbahnhof in Spur N

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 5#p1355825

Bild

Kleiner Endbahnhof - Reloaded


http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1184283

Bild

Osterprojekt - Kleine Minianlage in Spur N

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 4#p1365074

Bild

In diesem Thread findet ihr ferner folgende Anlagen:

Kulissenanlage http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 8&start=25

Bild

Kleine Rangieranlage - Timesaver mit Peco-Gleis http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 8&start=50

Bild

P1 - Reloaded http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1491143


Bild

P13 - Karl Gebele - Eussenheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1 ... &start=150

Bild

P14 - Minianlage auf 0,35m² viewtopic.php?p=1750112#p1750112

Bild

P15 - Mein erstes Diorama https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 2#p1775652

Bild

P16 - Minianlage mit Berg auf 0,40m² https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 1#p1790291

Bild

P17 - Kompaktanlage 77 x 72,5 https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 9#p1889279

Bild


__________________________________________________________________________________________________________________________


Alle meine Anlagen in Spur N findet ihr unter diesem link

http://mm-xtra.de/kategorie/bahnen/

Im Folgenden findet ihr nun die unterschiedlichen Bauberichte meiner Anlagen.

Ich bin nicht der klassische "Forumisti". Ich lese viel, steuere aber selten Beiträge bei. Ich finde, häufig ist alles gesagt. Was soll ich da meinen Senf noch dazu geben. Bitte seht mir das nach. Also "poste" ich mehr , als dass ich schreibe. Ich bin dabei auch nicht wirklich auf "Anerkennung" aus. Das ist nicht sooo wichtig, freue mich natürlich, wenn meine Arbeiten gefallen. Noch mehr freue ich mich, wenn die Anlagen, Anregung und Inspiration für andere Modellbauer sind.

In diesem Sinne...
viel Spaß beim Stöbern...
Thorsten


__________________________________________________________________________________________________________________________

BAUBERICHT KULISSENANLAGE

HeJ!

Manche Dinge gehen einem ja nicht aus dem Kopf. Ich habe lange überlegt, mit welchem Projekt ich in die Bastelsaison einsteigen soll. Ich habe viele Gleispläne studiert, geplant und wieder verworfen. Eine Idee ging mir nicht aus dem Kopf, weil ich ich eine solche Anlage noch nicht gebaut hatte.
Ich habe einige Anlage gesehen, die durch eine rückwärtige Kulisse getrennt wurden. Ich fragte mich, ob ich das auch hinbekäme und welche Erfahrungen ich beim Bau einer solchen Anlage wohl machen würde. Denn auf diese Erfahrungen kommt es mir beim Modellbau an. Ich willl lernen.
Also ließ mich die Idee einer kleinen Kulissenanlage nicht los und ich habe sie gezeichnet. Nichts wirklich Großes oder Spektukäleres. Einfach sollte sie sein, schnell zu bauen und nicht allzu viel Geld verschlingen. Sie ist ja quasi als Einstieg in die Winter-Bastelsaison gedacht.

Bild

Größe: 174 x 65 x 50
Im Vordergrund befindet sich ein Mini-Durchgangsbahnhof mit zwei kleinen Abstellgleisen. In Richtung Osten überquert die Strecke einen Bach um dann im Tunnel im Schattenbahnhof zu verschwinden. Dieser ist ebenfalls minimalistisch gehalten. Ausreichend um Züge zu wechsel oder abzustellen.

Wichtig war mir, dass die Anlage Wasser als Elemnet enthält. So fließt im Osten ein kleiner Fluss auf den vorderen Anlagenrand zu. Er verschwindet im Hintergrund in der Kulisse. Verdeckt wird dieses "Verschwinden" durch eine Straßen- und eine Bahnbrücke.

Ich habe im Hintergrund noch einen Bahndamm geplant. Quasi als vorgelagerter Hintergrund. Unmittbar vor der Kulisse. das dort liegende Gleis kann als Programmiergleis genutzt werden.

Gefahren werden soll die Anlage digital. Geschaltet wird bei mir immer analog über Taster. Dazu später im Baubericht mehr.

Als Gebäude sind geplant mein Lieblingsbahnhof Krakow von Auhagen und zwei Gebäude aus der Serie "Gitarrenfabrik von Piko. Wahrscheinlich kommt noch ein kleiner Güterschuppen in die Front. Mal schauen....
Die Brücke im Vordergrund ist übrigens von Steven Hanuszak. http://hannemeisters-modellbau.de/Sie gefiel mir sehr gut und er hat mir ein Exemplar freundlicherweise zukommen lassen. Dazu später auch mehr.


Mit dem Rohbau habe ich vergangenes WE bekommen.

Bild

Bild

Bild

Ich hatte noch einiges an gebrauchtem FLM Piccolo Gleismaterial über. Das wolte ich verbauen. Die Weichen kaufe ich lieber immer wieder neu.
Dieses WE also der Gleisbau

Bild

Bild

Bild

Bild

So weit so gut. Das Wetter ist eigentlich zu schön um zu Basteln.

Gruß Thorsten
Zuletzt geändert von mmxtra am Do 28. Mär 2019, 18:34, insgesamt 86-mal geändert.


Morkel
Ehemaliger Benutzer

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#2

Beitrag von Morkel » So 4. Okt 2015, 09:42

Die Variante hatte ich ich auch lange zeit im kopf, die möglichkeiten abwechslung auf die Modellwelt zubringen ist sehr groß wenn ich daran denke das ein Zug verschwindet im hinteren Teil der Welt, dort verweilt und aus der selben richtung schon ein anderen zug wieder einfährt in den Bahnhof.
Der anfang gefällt mir sehr gut, ich werd dein thread weiterverfolgen

mfg


burki
Ehemaliger Benutzer

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#3

Beitrag von burki » So 4. Okt 2015, 09:59

Moin
na wenn das nicht Wohnzimmerfreundlich wird.
Gefällt mir recht gut :gfm: da bleibt auch viel Zeit für die Details.


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 58
Deutschland

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#4

Beitrag von NBahnerLeo » So 4. Okt 2015, 10:00

Hallo Thorsten,

die Idee für diese kleine Anlage gefällt mir schonmal gut. :gfm:
Als ich das erste Bild sah, hat mich Dein Rohbau erst einmal an ein Klavier erinnert. :wink: Dieser Eindruck ist natürlich schnell verflogen!
Ich nehme mal an dass das Gleismaterial der Spur N zuzuschreiben ist. Welchen Grund gibt es dass die Kulisse so "hoch" gestaltet ist?

Gruß

Leo

Benutzeravatar

doerphof
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Do 7. Mär 2013, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Berlin
Alter: 54
Deutschland

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#5

Beitrag von doerphof » So 4. Okt 2015, 10:09

Moin Thorsten,

das wird eine sehr schöne Anlage. Insbesondere die Kulisse in Bogenform finde ich sehr interessant.

Ich habe übrigens auch eine kompakte Anlage in N (120 x 60 cm) mit offenem Schattenbereich hinter der Kulisse gebaut. Ist zwar noch nicht fertig, aber funktioniert bestens. Eine Besonderheit ist meine Low-Cost Videoüberwachung 8) .

Wenn Du möchtest stelle ich gerne mal ein paar Bilder hier ein.

Grüße Klaus
aktuelles Projekt: "Klappbare Schrankanlage: Timesaver"


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#6

Beitrag von mmxtra » So 4. Okt 2015, 10:19

NBahnerLeo hat geschrieben: Als ich das erste Bild sah, hat mich Dein Rohbau erst einmal an ein Klavier erinnert. Ich nehme mal an dass das Gleismaterial der Spur N zuzuschreiben ist. Welchen Grund gibt es dass die Kulisse so "hoch" gestaltet ist?
Moin Leo, das war auch mein Empfinden. Da hast du Recht. Könnte auch als Klavier durchgehen.
Zur Höhe:Ich habe keine Erfahrung im Kulissenbau. In meiner Fantasie muss die Kulisse so hoch sein, damit der Hintergrund noch wirkt. Dort sollen Wolken drauf. Ferner überlege ich noch im "Dach" eine LED-Beleuchtung einzubauen, mit der man Tageszeiten simulieren kann. Da brauchst du dann schon ein wenig Höhe.

Gruß T.


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 58
Deutschland

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#7

Beitrag von NBahnerLeo » So 4. Okt 2015, 11:22

Hallo nochmal Thorsten,

danke für die Antwort. :) Dass mit dem Hintergrund und der LED- Beleuchtung hört sich gut an! :gfm:

Na dann bau mal schnell weiter! Bin schon auf das Ergebniss gespannt!

Gruß

Leo


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#8

Beitrag von mmxtra » Fr 16. Okt 2015, 20:14

Nach einer kleineren - längeren Pause, habe ich heute ein wenig weiter gebaut.

Der "Rohbau" der drei geplanten Brücken ist fertig. Es ließ mir doch keine Ruhe, bis ich diese Baustelle für mich geklärt habe. Es passt so einigermaßen. Richtig zufrieden bin nicht nicht. Werde es aber sicherlich noch gebogen bekommen. Schauen wir mal.

Die Verkabelung habe ich auch schon begonnen und die ersten Testrunden gedreht. Morgen werde ich die Gleise altern und die Elektrik fortführen.

Muss ja voran gehen.

Diese Bilder zeigen den rechten Anlagenrand. Hier soll ein kleiner Fluss/Bach vom Hinter- in den Vordergrund fließen.
Drei Brücken queren diesen Bach / Fluss. Im Hintergrund ist die erhöhte Bahntrasse zu sehen. In der Mitte die Strassenbrücke und im Vordergrund die Brücke für die Hauptstrecke. In diesem Bereich baue ich einen kleinen Berg ein, um die Kurve und die Zufahrt in den SBH zu kaschieren.

Es ist wie beschrieben ein Rohbau mit noch reichlich Lücken. Diese werde ich erst mit Gips verschließen, wenn ich die Gleise gealtert habe.

Bild

Bild

Die Hauptstrecke verschwindet am linken Anlagenrand unter der Brücke des angedeuten Bahndamms. Dazu habe ich die Blechträgerbrücke leicht angeschnitten. Auch das wird später passen.

Bild


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 58
Deutschland

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#9

Beitrag von NBahnerLeo » Fr 16. Okt 2015, 20:29

Hallo Thorsten,

wie ich sehe warst Du fleißig und machst Fortschritte mit Deinem "Klavier" :redzwinker:

Bin schon gespannt wie es weiter geht mit der Landschaft! Ja Ja ich weis erst die Gleise und die Elektrik. :oops:

Gruß

Leo


rob maro
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:47
Nenngröße: N
Alter: 49

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#10

Beitrag von rob maro » Fr 16. Okt 2015, 21:38

hey schönes kleines ding, das du da in angriff genommen hast!

vielleicht könnte man den tunnelbeginn vorne rechts noch etwas nach vorne ziehen, sonst läuft es ja fast senkrecht aufeinander zu...


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#11

Beitrag von mmxtra » So 18. Okt 2015, 15:06

Nachdem ich gestern beim Anstecken eines Weichenantriebes eine Weiche geschrottet habe, habe ich die Elektrifizierung erst einmal vertagt und mich dem Geländebau gewidmet. Der Bahndamm und der kleine Berg im Osten der Anlage sind im Rohbau fertig .

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Portale und Stützmauern haben jetzt erst einmal eine Grundierung erhalten. Im nächsten Schritt werde ich die Strukturen noch ein wenig heraus arbeiten. Die Gleise sind auch schon gealtert.

Benutzeravatar

Mailator
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 15:51
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Minitrix
Alter: 51
Deutschland

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#12

Beitrag von Mailator » So 18. Okt 2015, 15:38

Hui,

ich wünschte, ich könnte so Landschaften, RESPEKT !
Eine Frage hätt' ich allerdings; warum hast Du im verdeckten Bereich ein Stumpfgleis geplant. Wäre ein weiteres Durchgangsgleis nicht besser gewesen.

Gruß NormaN
Bild
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=97593

Nur, wer bei ROT fährt waas, dass mer auch bei GRIE gugge muss !


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#13

Beitrag von mmxtra » So 18. Okt 2015, 15:49

Dachte mir, es reicht. Hatte es erst überlegt und dnn doch wieder verworfen. Soooo viel Verkehr ist auch gar nicht möglich auf dieser kleinen Anlage. Zumal die Gleise im SBH ausreichend lang sind, um zwei kleine Garnituren dort abzustellen.

Gruß Thorsten

Benutzeravatar

Mailator
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 15:51
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: Minitrix
Alter: 51
Deutschland

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#14

Beitrag von Mailator » So 18. Okt 2015, 16:29

Na ja, ich mein halt wegen rangieren ( rückwärts fahren ) im verdeckten Bereich. Betriebssicherheit !?

Gruß NormaN
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=97593

Nur, wer bei ROT fährt waas, dass mer auch bei GRIE gugge muss !


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 58
Deutschland

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#15

Beitrag von NBahnerLeo » So 18. Okt 2015, 16:57

mmxtra hat geschrieben:Nachdem ich gestern beim Anstecken eines Weichenantriebes eine Weiche geschrottet habe, habe ich die Elektrifizierung erst einmal vertagt und mich dem Geländebau gewidmet. Der Bahndamm und der kleine Berg im Osten der Anlage sind im Rohbau fertig .


Die Portale und Stützmauern haben jetzt erst einmal eine Grundierung erhalten. Im nächsten Schritt werde ich die Strukturen noch ein wenig heraus arbeiten. Die Gleise sind auch schon gealtert.
Hallo Thorsten,

echt schön geworden Deine kleine Landschaft im Ostteil, Respekt! :)
Ab jetzt sage ich auch nie wieder "Klavier" :fool: , versprochen! :D
Ja schade um die Weiche, ich hoffe Du hast noch Reseve!

Weiter so, ich bleib drann!

Gruß
Leo


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#16

Beitrag von mmxtra » So 18. Okt 2015, 18:04

Bild

Bild


wurzel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 17:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann Bettung
Alter: 49

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#17

Beitrag von wurzel » So 18. Okt 2015, 18:32

Servus Thorsten,
das schaut ja schonmal sehr gut aus. Bei dieser kleinen Grundfläche hast Du reichlich Platz für die vielen Kleinigkeiten. Auf der Brücke vor der Kulisse würde ich aber ein Gleis ohne Schotterbett verwenden. In 1:1 würde der Schotter durch die Gitterbrücke verschwinden. :D
Bin schon gespannt wie das bei Dir weitergeht, vor allem die Beleuchtung .
VG
Alex


PaSchu
Ehemaliger Benutzer

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#18

Beitrag von PaSchu » So 18. Okt 2015, 18:36

Schöne kleine Sache die du zeigst, da kannst dich richtig in den Details austoben.

Was mir nicht gefällt sind die vielen Tunnels in dem Berg. Vorallem der Straßentunnel auf gleicher Höhe wie der Bahntunnel.
Hier hast du für meinen Geschmack etwas übertrieben.

Bin aber gespannt wie es weitergeht.


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Mal ganz was Anderes zum Einstieg.......(wieder) ein Versuch

#19

Beitrag von mmxtra » Di 20. Okt 2015, 17:30

wurzel hat geschrieben:S Auf der Brücke vor der Kulisse würde ich aber ein Gleis ohne Schotterbett verwenden. In 1:1 würde der Schotter durch die Gitterbrücke verschwinden. :D
Bin schon gespannt wie das bei Dir weitergeht, vor allem die Beleuchtung .
VG
Alex
Natürlich kommt dort ein anderes Gleis hin. Ich hatte es lediglich zu Testzwecken dort platziert.
PaSchu hat geschrieben: Was mir nicht gefällt sind die vielen Tunnels in dem Berg. Vorallem der Straßentunnel auf gleicher Höhe wie der Bahntunnel.
Hier hast du für meinen Geschmack etwas übertrieben.
Ich wollte eine Straße. Und diese sollte über den Fluß. Es ist eng. Aber das fand ich für die Gestaltung gerade reizvoll. Obwohl ich dann auch festgestellt habe, dass die Führung nicht ganz logisch ist. Zu spät :oops:

Mein Stellpult wollte ich euch nicht vorenthalten. Es besteht aus Hartpapier, in die ich die Elemente setze. Die Weichen im SBH besitzen eine optische Rückmeldung. Ebenso werden die drei Gleise dort per Gleisbesetztmelder überwacht. Die Weichen werden mit nur einer Taste geschaltet.

Bild

Ich habe mit dem Bau der Gebäude begonnen. Hier werde ich umdisponieren, da die geplanten Gebäude von Piko zu groß wirken. Ich hatte noch einen alten Baussatz von Pola auf dem Dachboden, der passen wird.

Bild

Und mein "Lieblingsbahnhof" Krakow von Auhagen

Bild

Ach. Und die defekte Weiche wurde auch bereits ersetzt.

Bild


ZoomBee
Ehemaliger Benutzer

Re: Kleine Kulissenanlage in Spur N

#20

Beitrag von ZoomBee » Do 22. Okt 2015, 17:49

Dein Bahnhof sieht toll aus!
Sehe ich das richtig, dass du das Fleischmann-Profigleis gealtert hast? Hab 's erst gar nicht erkannt :D ...
Ist der Bau pausiert D: ??


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kleine Kulissenanlage in Spur N

#21

Beitrag von mmxtra » Do 22. Okt 2015, 18:04

ZoomBee hat geschrieben: Sehe ich das richtig, dass du das Fleischmann-Profigleis gealtert hast? Hab 's erst gar nicht erkannt :D ...
Ist der Bau pausiert D: ??
Danke. Nein. Keine Pause. Ich baue gerade die Gebäudebausätze fertig.
Ja. Es ist das Fleischmann Piccolo Gleissystem. Wenn es fertig ist, sieht es in etwa so aus.

Bild


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 58
Deutschland

Re: Kleine Kulissenanlage in Spur N

#22

Beitrag von NBahnerLeo » Do 22. Okt 2015, 18:58

Hallo Thorsten,

eine Frage zum altern der Gleise. :oops:

Welchen Farbtyp und Farbenhersteller verwendes Du zum altern? (Revell..oder....)


Gruß

Leo

PS
PN wäre auch ok!


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kleine Kulissenanlage in Spur N

#23

Beitrag von mmxtra » Do 22. Okt 2015, 19:03

Hallo Leo,

es handelt sich dabei um eine Mischung, die ich vor rund 2 Jahren mal angemixt habe. Die Basis bilden Acrylfarben in Rot- und Brauntönen.
Ich bin froh, dass ich damals gleich eine größere Menge gemischt habe. Diese hat immerhin für 4 Anlagen gereicht. Nun ist sie fast aufgebraucht. Ich werde wohl neu mischen müssen. Es war nicht einfach einen zufriedenstellenden Farbton zu finden.

Gruß Thorsten

Benutzeravatar

Kupzinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 371
Registriert: Di 25. Nov 2014, 21:27
Nenngröße: N
Steuerung: Analog Selbstbauregler
Gleise: Peco. Plan: Code 40
Wohnort: Wien

Re: Kleine Kulissenanlage in Spur N

#24

Beitrag von Kupzinger » Do 22. Okt 2015, 20:37

mmxtra hat geschrieben: Bild
Wow, Herr Kollege! Respekt! Das schaut wahnsinnig gut aus.
Schöne kleine Anlage, tolles Konzept, und bestimmt sehr lehrreich. Sowas ähnliches habe ich auch mal (noch etwas kleiner) gemacht: http://www.mobablog.info/blog.php?id=1655, das war sehr hilfreich und hat extrem Spaß gemacht.

Der Gleisplan Deines sichtbaren Bahnhofs ist etwas sonderbar mit den Ladegleisen, die vom Hauptgleis abzweigen. Aber auf engem Raum sind natürlich Kompromisse notwendig. Wenn Du noch dran arbeiten kannst, hätte ich aber die S-Kurve zum vorderen Abstellgleis entschärft durch eine Linksweiche in der Kurve statt eine Rechtsweiche in der Geraden (links von Deiner ersetzten Weiche).

Die Alterung der Gebäude - genial. Kannst Du etwas genauer beschreiben, wie Du das gemacht hast?

Beste Grüße
Kupzinger
Bild
Pyrkerfeld in N
SketchTrack - Mein flexibles Freeware-Gleisplantool
auch hier zu finden: ÖBB 5081 in N | Gleisplanung Reith bei Seefeld | Drahtzugleitungen in N | Köf für die Holzeisenbahn


Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kleine Kulissenanlage in Spur N

#25

Beitrag von mmxtra » Do 22. Okt 2015, 21:08

Kupzinger hat geschrieben:
mmxtra hat geschrieben: Der Gleisplan Deines sichtbaren Bahnhofs ist etwas sonderbar mit den Ladegleisen, die vom Hauptgleis abzweigen. Aber auf engem Raum sind natürlich Kompromisse notwendig. Wenn Du noch dran arbeiten kannst, hätte ich aber die S-Kurve zum vorderen Abstellgleis entschärft durch eine Linksweiche in der Kurve statt eine Rechtsweiche in der Geraden (links von Deiner ersetzten Weiche).
Welches Projekt meinst du damit?

Dieses hier: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... terprojekt
oder das Aktuelle? Abgesehen davon, ist das eine Projekt verkauft und das andere ändere ich ungern, da Bogenweichen immer den R1 mitbringen.

Die Gebäude auf dem Osterprojekt sind mit Trockenfarben behandelt, da Lasercut-Modelle.

Die Modelle aus Kunststoff behandele ich mit Acrylfarben von Revell in den gewünschten Farbtönen. Die Farbe trage ich mit dem Pinsel auf und nehme sie, je nach gewünschtem Effekt, mit einem weichen Tuch oder einem feuchten Schwamm wieder umgehend ab.

Dunkle Strukturen werden mit einem trocken gemalten Pinsel leicht gewischt, graniert.

Gruß Thorsten

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“