Die Sistenixer Lokalbahn: Railjet mit Katze

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Extertalbahn

#2051

Beitrag von GSB »

Hallo Patrick & Ulrich,

ja dieser Extertalbahn-Triebwagen ist schon ein uriges, altertümliches Gefährt. :mrgreen: Kann mich an den noch aus uralten Eisenbahn Magazin Heften erinnern. :lol:

Macht sich da mit den Holzmasten echt gut! :D Da ist's völlig nebensächlich, ob sich nun der Fahrdraht etwas durchbiegt... :baeh:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 》Bild anklicken 🖱

Bild

:arrow: GSB 2.0: viewtopic.php?f=64&t=171465

Threadersteller
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2052

Beitrag von punch »

Moinsen allerseits,

wie immer erst die Post:

@Railstefan: Dauertelefonieren ging ja gar nicht, da wachte wohl - siehe Telefonbucheintrag - das Fräulein vom Amt drüber :mrgreen:

@Klaus: "Die „Lehmann Adressbücher“ waren in den großen Wiener Bahnhöfen zur Einsicht aufgelegt." Da konnte man also während man auf die Stadtbahn wartete mit seinen "eitrigen Wurstfingern" im Adressbuch schmökern :fool: :gfm: :gfm:

@Dominic: Herzlich willkommen im Kellertaunus :welcome: Und vielen Dank für das Bild der verschotterten Rocogleise :gfm: Da habe ich ja ein super Muster, morgen geht es schon an´s Nachschottern.

@Michael: Da scheint der Fahrdraht sportlich zu sein, er hat wieder Normalmaß. Wenn das mit dem Lockdown hier so weiter geht und dem damit verbundenen Essen liefern lassen sehen wir hier allesamt aber irgendwann aus wie die gedehnte Oberleitung :mrgreen:

@Frank: Der Signaldienst ist ohnehin der Brüller. Da haben die doch glatt Propangasflaschen mitgenommen, obwohl Signaltafeln (bis auf wenige beleuchtete) gar keinen Brennstoff brauchen.
"Und ist eine Ausschilderung für vereinfachten Nebenbahnbetrieb nicht riskant für die schweren Marzipanzüge?" Möglicherweise, ich werde aber auch "echte" Signale aufstellen und offen lassen, ob diese dann gerade stillgelegt werden (zugunsten der Trapeztafel) oder letztere gerade abgebaut wird zugunsten der Flügelsignale. Man muss sich zu zu helfen wissen :mrgreen:

@Ulrich: Die Jogginhose stalkt mich schon, die lag heute schon wieder in Sichtweite herum, langsam wird sie aufdringlich.

@Claus: Das Durchbiegen wird sich geben, wenn besagter Draht nachgekürzt ist (im Rahmen des Weiterbaus). Die Aufhängungen werden dann auch, wie der Draht, dunkelgrau lackiert, das müsste als Befestigung gegen Verrutschen ausreichen.
Die Läutetafel ist eigentlich nur dazu da, dass ich mit der für Herbst vorbestellten 78er mal ordentlich klingeln kann. Am Steinbruch könnte die Pfeife ja mit Signalen im Bruch verwechselt werden, da kann eine zusätzliche Bimmel nicht schaden. :lol:
Der Signaldienstwagen ist einfach klasse. Wir sollten mal wieder eine Fahrt Essen-Märklingen-Essen bebildern.

@Matthias:Die Holzmasten gefallen mir auch gut, ein paar kommen ja noch dazu. Die Stahlmasten für den oberen Teil habe ich so gut verpackt, dass ich sie nicht mehr wiederfinde ... :bigeek:

-----------------------------------------------

Auch wenn wir auf einer Nebenbahn sind, gibt es ja schwere Marzipanzüge und neuerdings auch Bierzüge. Im letzten Jahr kamen ja zwei neue Loks dazu, die allerdings beide Epoche VI sind. Der Schwerpunkt im Kellertaunus liegt aber trotzdem weiter bei Epoche IV im Übergang zur V.
Und damit muss, nicht zuletzt wegen der neuer Oberleitung, jetzt mal ein klein wenig Oldtimergedöns dazu. Will sagen: Eine Drei-Zimmer-Wohnung auf Rädern, auch als E 91 bekannt. Da dieses Jahr wenige Neuheiten erscheinen, die für die SLB interessant sind, gibt es in 21 zwei neue Loks, beide mit "Geräusch". Die erste davon kam gestern an, die Piko 191 in Epoche IV mit Sound. Sie kam im Original bis Frankfurt und stand dort im Güterbahnhof auch lange Jahre als Heizlok.

Ich bin absolut begeistert (alleine schon, weil ich sie nicht zum Digitalisieren zerlegen muss): Sie fährt butterweich, schlängelt sich schön durch die Kurven, lässt sich gut regeln und hat jede Menge Licht- und Soundschnickschnack. Die Maschinenraumbeleuchtung ist einfach schön anzusehen (und man hört man Anschalten ein Schaltgeräusch :D ). Der Sound ist abwechslungsreich (mehr Funktionen, als meine Multimaus abrufen kann) und qualitativ hochwertig, vor allem die Druckluftpfeife. Man hört den Stangenantrieb quängeln und kann bis hin zu Fenstern, Türen und Stromabnehmer praktisch alles akustisch untermalen. Besonderer Gag: Ist die Handbremse angezogen, fährt die Lok nicht - erst nach Lösen der Bremse.

Von meinen Piko-Loks ist dies definitv die am besten umgesetzte.

Der kleine Lindwurm kriecht den Berg hinauf
Bild

Während der Pause in Trixen Stadt
Bild

Beim Wenden in Trixen Bad
Bild

Auf Streckenfahrt
Bild

Dachgarten vor Schrebergarten
Bild

Volle Beleuchtung
Bild

Bild

Viele Grüße

Patrick
Zuletzt geändert von punch am Sa 23. Jan 2021, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk
Benutzeravatar

Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2481
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 50
Belgien

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2053

Beitrag von Dwimbor »

Die E91 ist in der Tat ein Schmuckstück. :gfm:
Ich hab die E52, die ist allerdings stromabnahmemässig eine Diva. Wie macht sich denn da Deine Lady?
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!

Threadersteller
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2054

Beitrag von punch »

Hallo Michael,

auch stromabnahmemäßig ist die 191er super. Fährt ohne jedes Mucken, auch über den etwas holprigen BÜ in Trixen.
Diven kenne ich bei mir nur in Form der Roco 93er, die hat eine wirklich üble Stromabnahme und musste erst mal laufen lernen, dicht gefolgt von Fleischmanns VT 95, der mehr ein Stehmodell ist (wenn er dann mal fährt, ist er kaum zu regeln).

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3431
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2055

Beitrag von Mornsgrans »

Tja Patrick,
so ist es nun mal:
Die sprunghaft gestiegene Nachfrage an Stollenmarzibahn und Bauer Keiners Erzeugnissen sorgt natürlich für häufigere und längere Züge, um den Anforderungen gerecht zu werden. Da braucht man halt eine zugstarke Lok, die auf der engkurvigen und teilweise recht steilen Strecke Kraft auf die Schiene bringen kann.

Heizloks braucht niemand - gibt ja für alles passende Heizmöglichkeiten, aber Zugmaschinen sind gefragt und sind sie noch so alt :gfm:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit
Benutzeravatar

Zillerkrokodil
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert: Do 30. Mai 2019, 21:29
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Wohnort: Hall in Tirol
Alter: 39
Österreich

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2056

Beitrag von Zillerkrokodil »

Hallo Patrick !

Ich lese schon seit längerer Zeit in Deinem Thread mit !

Die Gelände-und Landschaftsgestaltung ist Dir größtenteils sehr gut gelungen :gfm: !
Auch bei den Figuren hast Du relativ vieles in nette Szenen gestaltet !

Der einzige Minuspunkt sind für mich die Bettungsgleise, -sicher ist es bequemer wenn man am Abend müde ist - aber so schwer ist es nicht, Flexgleise und Weichen auf Kork zu verlegen !

Desweiteren kann ich Dir und allen die eine fiktive Bahngesellschaft im Modell betreiben, einige Fahrzeuge in ein Phantasiedesign umzulackieren, es ist nicht so schwer wie man sich das oft vorstellt .
(Fahrzeug zerlegen, mit Pinsel oder Airbrushpistole grau grundieren , Phantsielackierung mit Airbrush oder Pinsel auftragen, Fahrzeug wieder zusammenbauen )

Freue mich schon auf weitere Berichte aus Deinem Taunus-Keller !

LG Zillerkrokodil
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5826
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 36
Österreich

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2057

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Oh Gott ist die cool Patrick. Zeig mir sowas nicht!

Alt, Stangenantrieb, dreiteilig, biegt sich daher cool um die Kurve und eine Optik, gemacht für die Ewigkeit! Herrlich, herrlich, herrlich!

Bestell dir übrigens mal weniger Pizza und führ mehr Bier durch die Gegend, dann bleibst du fit, auch im Lockdown.
Oder du wählst die teurere Variante: geh wie ich Laufen an der Bahnstrecke.

Und dreh dir dann aber wenn du heimkommst das Internet vorsorglich ab, dann kannst du dir die angesehenen Loks und Wagen nicht gleich in H0 kaufen :lol:

Jedenfalls schaut die E91 aus, als hätte sie mächtig was unter der Haube. Oder über dem Stangenantrieb halt. Wird Zeit für eine schwere Fuhr Marzipan, ganz klar!

Ich muss sie mir jetzt noch einmal anschauen gehen, weil so cool.

Und dann vorsorglich das Internetz kappen

zapp

Ich bin weg, es wird so dunkel hier....
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Threadersteller
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2058

Beitrag von punch »

Abend allerseits,

schnell nur mal abendliche Post vom Dreizimmerfahrer :mrgreen:

@Erich: Die zieht auch im Modell was weg, das ist unglaublich. Das schaffen sonst nur meine Ludmillas (Ludmillen?), der Rest ist deutlich schwächer. Der Gelenkwurm passt natürlich super in die "Taunusschluchten".

@Zillerkrokodil: Herzlich willkommen im Kellertaunus :welcome: und danke für die schönen Blumen zur Landschaft. Bei den Gleisen (siehe auch weiter oben) muss ich Dir ja recht geben. Mittlerweile würde ich auch kleben und schottern. Seinerzeit hatte ich den falschen Schotter (zu groß, zu hell) und keinen gescheiten Kleber, da habe ich es gelassen. Nochmal rausreißen wäre ein kompletter Neubau, das lasse ich mal. Mehr Farbe und danach Schotter obendrauf kommt aber, dann sollte man das Elastik-Plastik nicht mehr sehen :lol:
Die Eigenlackierung habe ich an einer Lok angefangen, die liegt aber noch zerlegt herum, weil das Dach noch auf die Fertigstellung wartet. Bei den Bussen bin ich gerade dran.

@Michael: "Zeig mir sowas nicht!" Ja ja, das schreibt einer, der mit den Wiener T-Wagen schmackhaft gemacht hat :lol: Übrigens gefällt mir der als Badener Bahn noch mal besser (und er hat dann ja auch zwei Führerstände), also wird es wahrscheinlich der anstelle des Stadtbahn-T.
Du sieht also, einmal gesehen, fast sofort gekauft...
NB: Den Badener könntest Du mal in Deinem nächsten Video ...

Das Laufen an der Bahnstrecke fällt hier flach, parallele Wege gibt es nicht und die Main-Weser-Bahn ist ziemlich langweilig (Dosto, Hamster, ICE-T und jede Menge Container). Laufen geht es deswegen in den Wald. Das ist auch besser fürs Moba-Bugdet :mrgreen:

Die E 91 kann ich mir gut in Neustadt vorstellen, wie sie die gesammelten Kurven hochwendelt.
Und nur mal so als Kauftipp: Eine Lok, die nicht anfährt, wenn man vorher die Handbremse aktiviert hat - genial, das macht Laune.

So, dann geh mal joggen statt kaufen :fool:

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5826
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 36
Österreich

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2059

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Richtig - siehst - den TW400 hab ich nicht nur für mich gekauft, sondern auch um dich hier ein bisschen herauszufordern! :lol:

Da gibts übrigens auch motorisierte- und Dummy Varianten. Damit könnte man eine vorbildliche zweiteilige Garnitur nachstellen. Der Börni und ich haben schon getestet, der motorisierte Teil hat Haftreifen und zieht ziemlich was weg für so ein kleines Teil. Der sollte also einen Dummy locker nachziehen können.

Und wie? Du findest, ich sollte damit drehen fürs nächste Video?

Spoiler: hab ich heute schon :hearts:
Bild

Und zwar zwei richtig coole Aufnahmen. Einmal mit dem Slider, wie die Bahn am Modul entlangfährt. Da begleitet sie die Kamera übers Modul. Die zweite Aufnahme fast noch cooler: mit dem Camcorder durch den Tunnel durch, raus auf die Strecke mit vollem Zoom. Da nähert sie sich immer mehr und verschwindet dann im Tunnel.

Ach du willst es noch cooler? Ich hab eine Szene beim Börni (mit seinem Triebwagen) gedreht, wie er sich dort auf den Weg nach Neustadt macht :lol:

Mund wässrig genug gemacht? Dreh mal lieber dein Internet ab, sonst wirds teuer :lol:

EDIT: Der Bannert hatte die vor kurzem sogar als Aktionsset, zweiteilig für 250 Euro. Hui, super Preis!
https://www.spielwarenbannert.at/2019/B ... .8e6c5.php
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Threadersteller
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2060

Beitrag von punch »

Hi Michael,

coole Videoankündigungen, Badner im Doppelpack: Ich glaube, ich brauche bald Herztropfen :mrgreen:
Ich glaube, ich muss jetzt mal Geld drucken gehen :fool: :fool: :fool:

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk

Threadersteller
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2061

Beitrag von punch »

Abend allerseits,

Klaus hatte ja kürzlich in freudiger Erwartung der kommenden Grillsaison (bei gut 10 cm Schnee vor´m Fenster kann man sich das kaum vorstellen) einen Probe-Gourmet-Zug zusammengestellt :gfm:
maybreeze hat geschrieben: Di 19. Jan 2021, 16:40
Daher möchte ich eure Gedanken auf die kommende Grillsaison lenken und habe schon mal einen Probe-Gourmet-Zug zusammengestellt:

Bild

Nicht schlecht - so könnte ich die Zugkomposition doch Richtung Sistenix/Kellertaunus losschicken, oder?
Bild
Heute konnte ich selbigen (den Zug, nicht den Klaus) im Kellertaunus ablichten. Er kam direkt aus Wien, über Frankfurt und dann über Wetzlar, Grävenwiesbach, Märklingen bis nach Finsternthal, wo er praktischerweise eine kurze Pause einlegte:

Bild

Da es nicht leicht war, die gesamte Fuhre auf´s Bild zu bekommen, habe ich die Wagen einzeln fotografiert

Eine 38er als Zuglok
Bild

gefolgt vom Packwagen
Bild

und dem Weinfaßwagen
Bild

einem ersten Viehwagen
Bild

dem offenen Wagen, allerdings plötzlich ohne Rinder, dafür mit einer undefinierbaren grauen Masse (Leberwurst?), einem zweiten Biehwagen und dem Bierwagen am Ende
Bild

Die Pause des Zugs war offensichtlich einem Lokwechsel geschuldet
Bild

Bild

Übrigens ist nur der graue Hochbordwagen von Kleinbahn. Der Rest bunt zusammengewürfelt.

Einen schönen Abend und viele Grüße

Patrick
Zuletzt geändert von punch am So 24. Jan 2021, 20:38, insgesamt 2-mal geändert.
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3057
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Dreizimmerwohnung auf Rädern

#2062

Beitrag von UKR »

Moin Patrick,

schön das deine Dreizimmerwohnung jetzt angekommen ist und auch zur Zufriedenheit läuft :gfm: Eine klasse Maschine hatte ich früher in N, schön als Bw Oberhausen Osterfeld Süd beschriftet....die konnte schleppen.

Mal gespannt was sie dann als erstes an den Haken bekommt, wenn du vom joggen und drucken zurück bist.

Seh grad, sie durfte mit dem von Klaus angeregten Probe-Gourmet-Zug ran :gfm: da geht auch schwerer Wein und dicke Bratwürste :mrgreen:

Harzliche Grüsse und eine gute Woche

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5927
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2063

Beitrag von Railstefan »

Hallo Patrick,

eine Dreiraum-Wohnung? :shock: :lol:
Die scheint ja sogar einen Hybrid-Antrieb zu haben, denn sie fährt ja auch ohne Oberleitung - sehr innovativ, was da im Kellertaunus in Dienst gestellt wurde :gfm:

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

maybreeze
InterCity (IC)
Beiträge: 801
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 08:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Wien
Österreich

Die Sistenixer Lokalbahn: P8 im Ösi-Land

#2064

Beitrag von maybreeze »

Servus,

eine P8 im Ösi-Land ist nichts Ungewöhnliches, hat man in der Zwischenkriegszeit mit ein paar P8ern "ausgeholfen". Nach dem Krieg blieben letztlich 5 im Lande ...

kann sein, dass da eine auf der Klostertalbrücke unterwegs ist?

Bild

Da hängt so ein gelbes Ding hinten dran - ein überdimensionales Ottakriger-Fass?

Bild

Nein, schaut selbst! Was da wohl drinnen ist?

Bild

:?:

Da sag' mir doch einer, dass die rund um Sistenix nicht techologisch am höchsten Stand sind: Hier gibt es sie, die Siemens-Luftleitung!
Liebe Grüße aus Wien
Klaus

© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

Threadersteller
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2065

Beitrag von punch »

Tach allerseits,

nur schnell die Post:

@Railstefan: "Die scheint ja sogar einen Hybrid-Antrieb zu haben, denn sie fährt ja auch ohne Oberleitung". Vielleicht macht sie es aber auch wie in den Niederlanden. Dort wird bei Klappbrücken mangels Oberleitung mit Schwung durchgefahren. Es gibt zwar im Kellertaunus keine Klappbrücken, aber das erklärt vielleicht, warum sie so weit gekommen ist (man hat dem Lokführer gesagt, er solle den Bügel wieder hochnehmen, sobald es eine Oberleitung gibt). Und jetzt fährt er und fährt und wartet auf das Signal El 5 :mrgreen:

@Klaus: Da lag ich mit der P8 als Ersatz ja gar nicht so falsch. :gfm: Aber was bitteschön ist Hamafa? Kann man das trinken?
Die Siemens-Luftleitung ist übrigens sehr hochwertig. Hängt nicht durch, verbiegt sich nicht, muss nicht gealtert werden und braucht auch keine teuren Masten. :fool:

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk

maybreeze
InterCity (IC)
Beiträge: 801
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 08:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2066

Beitrag von maybreeze »

punch hat geschrieben: Mo 25. Jan 2021, 14:48 (...)
Aber was bitteschön ist Hamafa? Kann man das trinken? (...)
Die Siemens-Luftleitung ist übrigens sehr hochwertig. Hängt nicht durch, verbiegt sich nicht, muss nicht gealtert werden und braucht auch keine teuren Masten. (...)
Trinken kannst das nicht, sei mal verraten - vor 14 Tagen wusste ich übrigens noch gar nicht, dass es so eine Firma gibt. Und es ist ein "Konkurrenzprodukt" :wink:

Ja, ich liebe auf meinen Segmentstücken und natürlich beim Parkettbahning die Siemens Luftleitung, ist übrigens ein ebenso geniales Produkt wie der von derselben Firma stammende Lufthaken.
Liebe Grüße aus Wien
Klaus

© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5927
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2067

Beitrag von Railstefan »

Hallo Patrick,
punch hat geschrieben: Mo 25. Jan 2021, 14:48 ....
@Klaus: Da lag ich mit der P8 als Ersatz ja gar nicht so falsch. :gfm:
...
Patrick
deine Dampflok ist aber gar keine preußische P8, spätere BR 38.10-40, sondern ein sächsischer Rollwagen XII H2, der späteren BR 38.2-3 :shock:
Achsfolge und typischer Einsatz sind identisch, daher ja die gleiche Baureihen-Nummer.
Die hat es vermutlich in den Kriegswirren in den Taunus verschlagen, oder? :lol:

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1427
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2068

Beitrag von hohash »

Moin Patrick, Glückwunsch zum Erwerb des kleinen grünen Lindwurms! :mrgreen: Der macht sich wirklich gut bei dir, und die Bilder davon sind auch wieder erste Sahne!
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2069

Beitrag von GSB »

Hallo Patrick,

fahre ja keine Normalspur, hab aber von den Berichten im Forum & in Fachzeitschriften den Eindruck, dass Piko mittlerweile ein sehr hohes Niveau erreicht hat. :D Freut mich, dass auch Du mit dem Neuzuganz so zufrieden bist. :mrgreen:

Tja und wenn man dann erstmal mit Soundloks begonnen hat... :charles: :pflaster:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 》Bild anklicken 🖱

Bild

:arrow: GSB 2.0: viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2766
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2070

Beitrag von Frank K »

Servus Patrick,

was für ein Zug - macht einfach Lust auf den nächsten Sommer ... :sabber: :sabber: :sabber:

Und einen schönen Nezugang hast Du da in den Kellertaunus entführt - fährt sogar durch Fotosynthese! :fool: :fool: :fool:

Ciao, Frank
Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3184
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 63
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Gourmetzug

#2071

Beitrag von alex57 »

Hallo Patrick,


ich les immer im Kellertaunus mit und wollte schon immer mal wieder schreiben, denn ich bin begeistert, welche Loks es in den Kellertaunus schaffen. Du garnierst prima jede Lok, die du zeigst, mit ner schönen Geschichte, die ihr Dasein im Kellertaunus erklärt. :gfm: :gfm: :gfm:

Auch sonst zeigst du schöne Szenen mit schönen Geschichten garniert.

Der Beste ist Kevin Kleiner, wo der auftaucht, ist das Chaos, wie am Verladekran. Einen Flieger sollte Kevin auch nicht mehr in die Hand bekommen. :redzwinker:

Absolutes Highlight ist für mich deine Dreizimmerwohnung :hearts: :hearts: :hearts: . Eine optische Augenweide, Glückwunsch zur schönen Maschine. :clap: :clap: :clap:

Ob Hybridantrieb oder Siemens Luftleitung :fool: :gfm: :hammer: :clap: , die Dreizimmerwohnung hat im Kellertaunus nen ganz gro0en Auftritt.

Diese Schönheit muss ich mal für Weinheim im Auge behalten :bigeek: , habe gesehen, da ist auch diese sagenhafte Siemens-Luftleitung, verbaut. :fool: :D




Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Threadersteller
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Die Sistenixer Lokalbahn: Wie der sächsiche Rollwagen nach Hessen kam

#2072

Beitrag von punch »

Hallo allerseits,

@Klaus: die Luftleitung ist eine tolle Erfindung, schlank, dezent und reißfest :mrgreen:

@Railstefan: Ach menno, jetzt hast Du mich verpetzt :fool: Gut, zwischen dem Rollwagen und der P8 hatte ich gar keinen Unterschied gesehen.
"Die hat es vermutlich in den Kriegswirren in den Taunus verschlagen, oder?"
Fast, siehe unten.

@Andreas: So ein Lindwurm ist einfach eine Augenweide, vor allem, wenn er sich durch die Kurven zwängt.

@Matthias: Das stimmt. Die Piko-Loks haben schwer zugelegt. Die letzten drei fahren allesamt einwandfrei und sind sehr gut detailliert. Einzig die Wartungsfreundlichkeit könnte für mich Grobmotoriker besser sein, es sind bisweilen doch ziemlich viele kleinste Schrauben an versteckten Orten zu finden. Sound nehme ich auch nur von der Stange, das Anlöten eines Lautspreches ist nicht mein Ding.

@Frank: Photosysnthese? Das würde ja das Grün erklären :mrgreen:

@Alex: Herzlich willkommen im Kellertaunus :welcome: Und danke für die Blumen zu Keiner & Co. Die Luftleitung kann ich nur empfehlen, siehe oben. Absolut stabil :mrgreen:

------------------------------------------------------------

Anstelle weiterer Fotos von der 38 heute nur etwas Geschichte dazu - oder - Wie der sächsiche Rollwagen in den Taunus kam

Als Napoleon anno 1813 den Rückzug von Sachsen gen Frankreich antrat, hatte er im Gepäck aus den Beutezügen eine in Sachsen konfiszierte mysteriöse Zeichnung einer neuartigen Maschine. Den Sinn der selben, die auf der Zeichung als "BR 38" bezeichnet war und für eine sogenannte "Leipzig-Dresdner Eisenbahn" vorgesehen war, verstand Bonaparte nicht. Einen solchen neumodischen Schnickschnack gab es in der Grand Nation nicht. Aber sicherheitshalber steckte er das Papier mal ein.

Als er auf dem Rückzug den Taunus querte, überkam ihn ein Heißhunger auf Süßes. Er hörte von einem Marzipanstollen und beschloß, dort einmal vorbeizuschauen. Und so wechselte die Konstruktionszeichnung der sächsichen XII H2 im Tausch gegen ein Kilo hochreines Stollenmarzipan die Besitzer. Bonaparte zog es weiter in den Westen. Der Inhaber des kleinen Bergwerks, mit dem er die Zeichnung tauschte, ein gewisser Johann Caspar Keiner, studierte das merkwürdige Papier intensiv und machte sich einfach in seiner wenigen Freizeit an einen Nachbau. Dieser nahm daher auch etliche Jahre in Anspruch. Als die Sistenixer Lokalbahn dann gebaut wurde, stand mit dem "Kärnche" (hessisch für Karren) gleich eine wendige und zugstarke Lok zur Verfügung. Erst Jahre später wurde die Erfindung auch in ihrem Heimatland Sachsen heimig, dort in Rollwagen umbenannt und ist seither unter diesem Namen (von einzelnen Hessen auch als P8 verballhornt) bekannt.

Viele Grüße

Patrick
Zuletzt geändert von punch am Fr 29. Jan 2021, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk
Benutzeravatar

Claus B
InterCity (IC)
Beiträge: 758
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 67
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Wie der sächsiche Rollwagen nach Hessen kam

#2073

Beitrag von Claus B »

Hallo Patrick,

die 'Dreizimmerwohnung' ist eine wirklich schöne Lok. Piko macht sich immer mehr. Es ist schon erstaunlich was die auf die Beine stellen. Die Lok's wurden damals zur Olympiade aus München verbannt und nach Ob. Osterfeld verfrachtet da die Münchener nur die moderne DB zeigen wollten. Die BD Essen war damals nicht gerade sehr begeistert. Trotzdem haben die alten Tanten ihren Dienst auch hier im Revier geleistet. Hier, wo die Güterzüge meist im Blockabstand vor den roten Signalen standen, war auch die geringe Höchstgeschindigkeit kein großes Makel - erst recht nicht am Ablaufberg.

Es gibt nicht nur die Siemens Luftleitung sondern auch den Siemens Lufthaken!

Mich würde die BD und BW Aufschrift auf dem Führerhaus der 38er interessieren. Steht da Deutsche Bundesbahn, Bd Frankfurt / Bw Märklingen? :fool:
Mal ehrlich - die Erklärungen sind immer fantastischer. Trotzdem habe ich jedesmal ein breites Grinsen im Gesicht. :D
Für mich bist Du sowas wie ein 'Baron von Münchhausen des Kellertaunus'. :bigeek: :fool: :redzwinker:

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleib gesund. (Im positiven Sinn 'Negativ')
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck Bild

Claus
Hier geht es nach Essen Altenbeck
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :redzwinker:
Claus

maybreeze
InterCity (IC)
Beiträge: 801
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 08:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Wie der sächsiche Rollwagen nach Hessen kam

#2074

Beitrag von maybreeze »

punch hat geschrieben: Fr 29. Jan 2021, 16:07 (...)

Als Napoleon anno 1813 den Rückzug von Sachsen gen Frankreich antrat, hatte er im Gepäck aus den Beutezügen eine in Sachsen konfiszierte mysteriöse Zeichnung einer neuartigen Maschine. Den Sinn der selben, die auf der Zeichung als "BR 38" bezeichnet war und für eine sogenannte "Leipzig-Dresdner Eisenbahn" vorgesehen war, verstand Bonaparte nicht. Einen solchen neumodischen Schnickschnack gab es in der Grand Nation nicht. Aber sicherheitshalber steckte er das Papier mal ein.

Als er auf dem Rückzug den Taunus querte, überkam ihn ein Heißhunger auf Süßes. Er hörte von einem Marzipanstollen und beschloß, dort einmal vorbeizuschauen. Und so wechselte die Konstruktionszeichnung der sächsichen XII H2 im Tausch gegen ein Kilo hochreines Stollenmarzipan die Besitzer. Bonaparte zog es weiter in den Westen. Der Inhaber des kleinen Bergwerks, mit dem er die Zeichnung tauschte, ein gewisser Johann Caspar Keiner, studierte das merkwürdige Papier intensiv und machte sich einfach in seiner wenigen Freizeit an einen Nachbau. Dieser nahm daher auch etliche Jahre in Anspruch. Als die Sistenixer Lokalbahn dann gebaut wurde, stand mit dem "Kärnche" (hessisch für Karren) gleich eine wendige und zugstarke Lok zur Verfügung. Er Jahre später wurde die Erfindung auch in ihrem Heimatland Sachsen heimig, dort in Rollwagen umbenannt und ist seither unter diesem Namen (von einzelnen Hessen auch als P8 verballhornt) bekannt.

(...)
Den Süßkram hat Napoleon als Produkte von HAMAFA schon früher in Hamburg als Kontrast zu den Fisch- und Krabbenbrötchen kennengelernt ...

Die Enkelin vom konspirativen Johann Caspar Keiner war übrigens mit einem gewissen Robert Garbe liiert - sie hatte aber auch ein Pantscherl mit einem gewissen Herrn Richard Hartmann, wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf ...
Liebe Grüße aus Wien
Klaus

© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3431
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Die Sistenixer Lokalbahn: Wie der sächsiche Rollwagen nach Hessen kam

#2075

Beitrag von Mornsgrans »

Patrick,
nicht verwunderlich, dass Napoleon Bonaparte diesen Weg genommen hat, kannte er diesen ja zur Genüge. Ab der frazösischen Garnison in Mainz führte die eine alte Heerstraße und die andere mit einem Schlenker nach Süden quer durch Rheinhessen grob entlang der B420 über Metz nach Paris. - Teile der Straßen sind heute noch mit ihrem Straßenbelag aus der Römerzeit erhalten. An einigen Stellen hat man sogar die alte Signal-Telegraphie-Anlage aus Napoleons Zeit (Seite 5) wieder aufgebaut.
Der Kellertaunus lag somit genau auf dem Weg und in den engen Tälern war man einigermaßen vor gegnerischen Angriffen sicher.

Dass Keiner in den Besitz der BR 38-Pläne gekommen war, ist schon eine Kuriosität. Die älteren Keiner-Generationen schienen handwerklich geschickter gewesen zu sein, als die heutige :fool:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit
Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“