Anlage (fast) ohne Bahnhof

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Antworten

Threadersteller
Richrath
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: So 10. Aug 2008, 17:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Modellstellwerk
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Leverkusen
Alter: 48
Deutschland

Anlage (fast) ohne Bahnhof

#1

Beitrag von Richrath »

Moin zusammen,

Ich traue mich dann auch mal raus, nachdem ich die Anlage abgerissen
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=79091
Habe und die Nachfolgeanlage ebenfalls demontiert habe.
Im Ergebnis habe ich die Vorstellung gehabt im Bahnhof Lokwechsel zu machen, Wagen abzuhängen. Habe ich dann aber nicht gemacht und mich hat es gestört, dass die Züge quasi langsam in den Bahnhof einrollen und dann wieder raus fahren.

Einen Rangierbahnhof wollte ich aber schon haben und ich wolllte auch Züge abstellen und die Wagen zu neuen Zügen zusammenstellen. Bei allen Planungen mit 6 Wagen passte trotz der üppigen Größe alles nicht in den Keller, Bahnhof, Rangierbereich für Güterwagen und Personenwagen, BW und ein Hafen.

Also galt es etwas von der Platte zu schmeißen und da ich auch mehrere lange oder mehr oder minder lange Fahrstrecken haben wollte, war es der Bahnhof auf den ich am ehesten verzichten konnte. Naja nicht ganz, im Hafenbereich gibt es drei Gleise.

Gefahren wird EP 3 und 4 im Mix. Bei mir wurde die EP 4 erst 1973 eingeläutet, so dass ich noch ein paar Loks fahren lassen kann, die bei einer klaren Epochenabgrenzung nicht passen würden.

An den wänden soll später mal etwas wie eine Hinterhoflandschaft entstehen. Als Kind habe ich vom Hinterhof auf die Bahn gesehen. Jetzt wechsel ich mal die Perspektive :D :D
Hierzu mehr bei den Bildern.
Zur Technik, Modellstellwerk mit touchscreen, so dass ich mit Start/Zieltasten arbeiten kann, Decoder von Littfinski digikeijs und decoderwerk.

Die Anlage hat auf der niedrigsten Ebene eine Höhe von 120 cm und ist rundum zugänglich, da die 120 reichen um mal schnell drunter her zugehen und zum Gang an den Wänden zu kommen.

So, nun die Bilder:

Abstellbereich mit Ablaufberg


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

BW mit Luke, ich hoffe man sieht das nicht.
Bild
Bild



einfahrbereich mit Brücke zum imaginären Bahnhof, rechts ist die Einfahrt zum dreigleisigen Hafenbahnhof zu sehen.

Bild
Bild

Hafenbahnhof:
Bild
Die strecke geht weiter nach rechts und führt in einer Kehrschleife zurück zur imaginären Bahnhofseinfahrt. So kann ich Personen- und Güterwagen nach rechts auf eine ebenfalls nicht vorhandene Fähre abfahren und diese dann aus dem nicht vorhandenen Bahnhof in den Abstellbahnhof zur weiteren Verarbeitung transportieren.

Das Stellwerk
Bild

Links der Abstellbahnhof, rechts der Hafen. Die hochgeklappte Strecke liegt auf 148 cm, im normalen Betrieb kann man da schön drunter her.

Bild

Links ist der Binnenhafen, die Klappbrücke mal geschlossen
Bild

Die beiden Gleise links sind nachher sichtbar die weiter links liegende Rampe ist nachher verdeckt.
Bild

Nochmal die Klappbrücke:
Bild

Und nochmal auf die andere Seite, die Zufahrt zur Fähre, über die Gleise soll dann eine Straße zur Fähre liegen.
Bild

Bilder von der Vorgängeranlage poste ich Später mal für einen Vergleich.

Beste Grüße und viel Spaß

René
Zuletzt geändert von Richrath am So 29. Mär 2020, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.


Hewi62
InterCity (IC)
Beiträge: 502
Registriert: So 19. Okt 2014, 17:59
Nenngröße: N

Re: Anlage (fast) ohne Bahnhof

#2

Beitrag von Hewi62 »

Hallo René,

Versuche es mal mit dem Direktlink von Ubload...dann sieht man die Bilder hier direkt....

Ansonsten sieht das spannend aus....vielen Dank fürs Zeigen

Grüße von der RöHWAG
Andreas
N - Eigenbau - RöHWAG-Projekt


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4036
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 52

Re: Anlage (fast) ohne Bahnhof

#3

Beitrag von Djian »

Moin René,

reduce to the max :gfm:

Ich denke, du bist durch das Rantasten an deine tatsächlichen MoBa-Bedürfnisse nun zu einem Anlagenkonzept gekommen, welches sicher nicht jedem gefällt, da er Möglichkeiten vermisst, dir jedoch dauerhaft Freude bereiten werden. Und darauf kommt es an! So kannst du dich auf die Dinge konzentrieren, die du wirklich willst und die dann nach deinem Gusto durchgestalten. Und dann stellt man fest, dass es so noch sehr viel mehr Spaß macht. In dieser Entschediungsfindung ist man immer ganz allein ... und muss es auch sein. So hilfreich einige die Planungsunterstützung auch finden mögen, ich halte mich bei so etwas raus, da die Gefahr jemandem ein eigenes Bedürfniss (unbeabsichtigt) einzuflüstern nicht zu unterschätzen ist.
Insofern: wenn du weißt, was du willst und das dann konsequent umsetzt, hast du alles richtig gemacht!
Wer etwas anderes bevorzugt kann das gerne umsetzen ... auf seiner eigenen Anlage :redzwinker:

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“