Bemo H0m Gleis Weichen

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.

Threadersteller
Barthelmes06
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Feb 2016, 23:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Lauchringen
Deutschland

Bemo H0m Gleis Weichen

#1

Beitrag von Barthelmes06 » Do 8. Nov 2018, 01:39

Guten Morgen

Bin gerade beim Aufbau einer Anlage nach RHB vorbild wollte Fragen wie das bei Gleichstrom mit Weichen ist

Kann mann Beim Fachhandel gekaufte Bemo Weichen einfach einbauen und der Betrieb läuft oder Muss mann diese Umpolen kleinere Betriebsstlrungen usw sind mir egal weil ich in Sachen Tecknik Strom usw gerade mal 0 ahnung habe bin Sonst C Gleis Bahner
Falls mann die Weichen einfach einbauen kann ohne was zu bearbeiten wäre das Gut
Könnte man Zur Digitalsteuerung die Roco Multimaus nehmen

Auf jede Antwort bin ich sehr dankbar
DB Regio
Hochrheinbahn

Benutzeravatar

BoboEGR
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 00:09
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC (IB Basic und RocRail)
Gleise: PECO Code 75
Wohnort: Stützerbach
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#2

Beitrag von BoboEGR » Do 8. Nov 2018, 09:01

Barthelmes06 hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 01:39
Guten Morgen

Bin gerade beim Aufbau einer Anlage nach RHB vorbild wollte Fragen wie das bei Gleichstrom mit Weichen ist

Kann mann Beim Fachhandel gekaufte Bemo Weichen einfach einbauen und der Betrieb läuft oder Muss mann diese Umpolen kleinere Betriebsstlrungen usw sind mir egal weil ich in Sachen Tecknik Strom usw gerade mal 0 ahnung habe bin Sonst C Gleis Bahner
Falls mann die Weichen einfach einbauen kann ohne was zu bearbeiten wäre das Gut
Könnte man Zur Digitalsteuerung die Roco Multimaus nehmen

Auf jede Antwort bin ich sehr dankbar
Huhu <Namen hier einsetzen>

bei den BEMO Weichen musst du nichts weiter machen als sie einzubauen. Danach dann violett/blau an einen Schalter und grau direkt, alles mit einen handelsüblichen Trafo (14-16V) verbinden. Geht natürlich auch auch mit einem digitalen Schaltdecoder, dieser sollte wenn möglich ebenfalls nebem dem Digitalstrom auch mit einem Versorgungstrafo verbunden sein.

Da die Weichen ein isoliertes Herzstück haben, empfiehlt es sich im Digital Betrieb die Anschlüsse (blau, blau => Backenschienen, gelb => Herzstück Weiche) zu verwenden, um eine unterbrechungsfreie Versorgung zu gewährleisten.

Alles gut erklärt in der Doku: https://www.bemo-modellbahn.de/fileadmi ... 07_000.pdf

Grüsse
Sven
Meine fiktive RhB Segment Anlage im Aufbau (seit 09/2013)
http://rhb-blog.de/
---
PECO C75 H0m, mbtronik WA5 + Servos
Digital fahren, steuern und schalten [IB Basic, LDT und qdecoder] + RocRail / iTrain
HW von BEMO, D+R, [Digitalisiert Kühn, ESU und ZIMO]


Threadersteller
Barthelmes06
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Feb 2016, 23:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Lauchringen
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#3

Beitrag von Barthelmes06 » Do 8. Nov 2018, 11:52

Danke für die Schnelle Antwort

Also die Anleitung ist für Weichen mit elektrik
Daher ich meine Weichen jetzt auf den Anlagen Manuell Per Hand Schalte heisst das das ich da ausser die Weiche in die Anlage kleben nix mehr machen muss und der Betrieb läuft
DB Regio
Hochrheinbahn

Benutzeravatar

Jandrosch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#4

Beitrag von Jandrosch » Do 8. Nov 2018, 14:17

Barthelmes06 hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 11:52
Danke für die Schnelle Antwort

Also die Anleitung ist für Weichen mit elektrik
Daher ich meine Weichen jetzt auf den Anlagen Manuell Per Hand Schalte heisst das das ich da ausser die Weiche in die Anlage kleben nix mehr machen muss und der Betrieb läuft
Nein, der Betrieb bei manueller Steuerung der Weiche läuft nicht ganz reibungslos. Wie in der Anleitung steht - man empfiehlt die Polarisierung des Herzstückes. Bei der elektrisch betriebenen Variante ist dafür eine Funktion vorgesehen, wenn Du den Antrieb weglässt, ist die Polarisierung nicht gegeben und somit ist eine Unterbrechung der Stromzufuhr für die Lok gegeben.
Solltest Du allerdings Loks fahren, deren Stromaufnahme über die Länge des Herzstückes gehen, passiert nichts - nur kurze Loks werden stehen bleiben.
Grüße von Jandrosch
Bild
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiss alles besser.

Sokrates

Benutzeravatar

Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#5

Beitrag von Lanz-Franz » Do 8. Nov 2018, 17:46

Hallo Barthelmes.
Barthelmes06 hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 11:52
Daher ich meine Weichen jetzt auf den Anlagen Manuell Per Hand Schalte heisst das das ich da ausser die Weiche in die Anlage kleben nix mehr machen muss und der Betrieb läuft
Was verstehst du unter manuell per Hand schalten? Verwendest du den Stellhebel von Bemo (Zukaufteil,nicht bei der Handweiche enthalten), oder benutzt du eine Eigenkonstruktion?
Eine Eigenkonstruktion köntest du mit einem Umschalter für die Herzstückpolarisation koppeln.
mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


Threadersteller
Barthelmes06
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Feb 2016, 23:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Lauchringen
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#6

Beitrag von Barthelmes06 » Fr 9. Nov 2018, 00:03

Ok danke für die Antwort
4 Achs Loks fahren Ohne Problem wie Beispielsweise Die G/G IIII wobei Traktoren oder 2 Achsloks Tatsächlich Stehen bleiben
DB Regio
Hochrheinbahn

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1318
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#7

Beitrag von lernkern » Fr 9. Nov 2018, 03:33

Moin.

Ich würde auf alle Fälle ein Kabel von unten an die Herzstücke anlöten und unter die Analge(?) führen. Dann kannst du bei Bedarf immer noch das Herzstück polarisieren und mit Strom versorgen.

Ich schalte meine Weichen auch von Hand und benutze zum Polarisieren einen Hex Frog Juicer (für sechs Weichen) von Tam Valley Depot. Das Ding ist nicht billig aber klasse!-)

Grüße

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#8

Beitrag von Lanz-Franz » Fr 9. Nov 2018, 09:24

Hallo Barthelmes.
Verräts du uns noch wie/womit du deine Weichen umstellst?
(Handhebel, Weichenlaterne, Elektroantrieb)
mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

BoboEGR
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 00:09
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC (IB Basic und RocRail)
Gleise: PECO Code 75
Wohnort: Stützerbach
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#9

Beitrag von BoboEGR » Fr 9. Nov 2018, 12:18

Huhu,

wenn die Weichen per Hand gestellt werden sollen, braucht man für die BEMO Weichen dringend einen festen Stellmechanismus. Die Weichen verfügen über keine festanliegenden Weichenzungen wie z.B. die von PECO, ohne Druck wird das Rollmaterial die Zungen aufschneiden.
Es ist zu beachten, dass es die Weichen mit und ohne Antrieb gibt, ich meine die ohne verbauten Antrieb.

Elektronisch gesehen funktioniert die Weiche out of the box, allerdings ist das Herzstück dann stromlos.

Zum manuellen Stellen empfiehlt es sich also, einen passenden Mechanismus zum Umpolen und damit Versorgen des Herzstücks zu realisieren. Das kann auch ein einfacher 2-fach Schalter sein. Nur dann fahren alle Fahrzeuge sicher darüber.

Bei meiner Anlage ist es übrigens so, das fast alle BEMO Loks nicht sauber über Weichen ohne Herzstück Einspeisung fahren.
Nur die neueren digitalen Modelle wie die Gmf 234 oder der ABe 8/12 (Alegra) rollen da ohne Probleme rüber!

Grüsse
Sven
Meine fiktive RhB Segment Anlage im Aufbau (seit 09/2013)
http://rhb-blog.de/
---
PECO C75 H0m, mbtronik WA5 + Servos
Digital fahren, steuern und schalten [IB Basic, LDT und qdecoder] + RocRail / iTrain
HW von BEMO, D+R, [Digitalisiert Kühn, ESU und ZIMO]

Benutzeravatar

nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 5531
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 12:37
Steuerung: Tams MC
Kontaktdaten:

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#10

Beitrag von nakott » Fr 9. Nov 2018, 12:54

Hallo,

die Polarisierung von Bemo Weichen ist sehr anzuraten. Und wer vom Märklin C-Gleis kommt muss wissen, dass Aufschneiden dann nicht mehr geht. Die Weiche muss vorher korrekt gestellt sein, sonst gibt es einen Kurzschluss. Ich benutze diese Antriebe:
von unten: https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=991674#p991674
von oben: https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1021855#p1021855

Die Umschaltung für die Polarisierung ist bereits integriert, und man kann einen Weichendecoder wie Tams WD-34 oder ESU SwitchPilot verwenden. Ganz ohne extra Elektronik.

Viele Grüße Dirk
Anlage URI ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp


Threadersteller
Barthelmes06
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Feb 2016, 23:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Lauchringen
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#11

Beitrag von Barthelmes06 » Fr 9. Nov 2018, 20:08

Hallo Zusammen
Spannend was mann hier alles Lernen kann
Meine Weichen egal ob Bemo oder Märklin Sind so bearbeitet/beschädigt das ich die Weichen Zungen mit nem Bleistift usw umstellen Kann

Weitere Frage
Auf der SBB Hauptanlage H0 fahre ich Mit der MS2
Der H0m Teil ist momentan Analog mittels Trafo aus Roco Startset
Kann mir Jemand die Roco Multimaus entfelen
Habe mit Gleichstrom Anlagen keine Erfahrung
Suche einfach was Preisgünstiges wo aber die Bemo Loks Digital Fahrenlässt und am Besten was Technisch einfaches
Es Grüsst euch Barthelmes
DB Regio
Hochrheinbahn


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5066
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#12

Beitrag von Erich Müller » Sa 10. Nov 2018, 07:45

Hallo Barthelmes,
Barthelmes06 hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 20:08
Auf der SBB Hauptanlage H0 fahre ich Mit der MS2
Der H0m Teil ist momentan Analog mittels Trafo aus Roco Startset
Kann mir Jemand die Roco Multimaus entfelen
Habe mit Gleichstrom Anlagen keine Erfahrung
Suche einfach was Preisgünstiges wo aber die Bemo Loks Digital Fahrenlässt und am Besten was Technisch einfaches
Sobald da eine Digitalsteuerung dran hängt, gibt's eh kein DC oder AC mehr.
Die MS2 kann DCC, damit solltest du die Bemo-Loks problemlos steuern können. Da du eine MS2 besitzt, kannst du es auch direkt ausprobieren.
Warum solltest du eine andere Steuerung auswählen, die du auch wieder erst kennenlernen musst, wenn du mit der MS2 zufrieden bist?
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Jandrosch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1008
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#13

Beitrag von Jandrosch » Sa 10. Nov 2018, 08:59

Hallo Barthelmes,
haben Deine Bemo Loks denn Decoder?
Macht es wirklich Sinn, mit einer MS1 (steht so in Deiner Info zu Dir) oder MS2 analoge Loks anzusteuern?

Also, wenn Du mit einem Bleistift Deine Weichen “schaltest“, dann wüßte ich so spontan keine Funktion, parallel die Herzstückpolarisierung zu realisieren.
Musst halt Lokomotiven nehmen, die lang genug sind und deren Stromabnahme von allen Achsen gegeben ist.

Viel Spaß und Erfolg.
Grüße von Jandrosch
Bild
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiss alles besser.

Sokrates

Benutzeravatar

Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#14

Beitrag von Lanz-Franz » Sa 10. Nov 2018, 11:18

Hallo Barthelmes.
Mir scheint es so zu sein, das du mit deinen Weichen zwei Probleme hast.

1
Barthelmes06 hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 00:03
Ok danke für die Antwort
4 Achs Loks fahren Ohne Problem wie Beispielsweise Die G/G IIII wobei Traktoren oder 2 Achsloks Tatsächlich Stehen bleiben
Das bedeutet, dass du das Herzstück der Weiche polarisieren müsstest.

2
Außerdem ist, zumindest für mich, immer noch nicht klar wie deine Weiche mechanisch aufgebaut ist. „Flattern“ die Weichenzungen lose herum, oder werden sie nachdem du sie mit einem Bleistift in Stellung gebracht hast irgendwie in dieser Position gehalten?
Stell doch bitte ein aussagekräftiges Bild der Weiche ein.
mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4221
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#15

Beitrag von 8erberg » Sa 10. Nov 2018, 11:44

Hallo,

die Märklin MS 1 kann allerdings kein DCC, das bei 2-Leitergleis am häufigsten eingesetzte Digitalformat. Die MS2 kann jedoch auch DCC, daher wäre eine 2. Zentrale nicht nötig.

Ich würde auch dringend vor allen Dingen im Digitalbetrieb empfehlen die Weichen mit einem anständigen Antrieb (ob jetzt manuell oder elektrisch) auszustatten. Im Digitalbetrieb fließen ganz andere Ströme und daher ist es nicht ungefährlich, wenn man "Flatterweichen" hat.

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


volkerS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1415
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#16

Beitrag von volkerS » Sa 10. Nov 2018, 12:44

Hallo,
solange das Herzstück nicht polarisiert ist, funktioniert die Weiche auch als "Flatterweiche". Die Zungen haben das Potential der Backenschienen. Da gibt es keine Kurzschlüsse.
Wird das Herzstück aber polarisiert, was man bei kurzen bzw 2-achsigen Loks unbedingt machen sollte, dann funktioniert Fahren nur mit korrekt gestellten Weichen. Bevor man die Handweichen einbaut sollte man aber unbedingt Litzen an die Backenschienen und das Herzstück anlöten und nach unten durch die Platte führen. So kann man jederzeit eine Herzstückpolarisierung realisieren. Auch sollte man unter der Stellschwelle die Aussparung in der Platte nicht vergessen damit man den Stellhebel montieren kann.
Volker


Threadersteller
Barthelmes06
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Feb 2016, 23:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Lauchringen
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#17

Beitrag von Barthelmes06 » Sa 10. Nov 2018, 12:51

Hallo Zusammen
Wieder mal ein Grosses Dankeschön für die Schnellen Antworten

Betreffend MS2
Wie kann ich die MS2 anschliessen um die Bemo Loks zu Steuern
Wenn da jemand Bilder hatt oder Richtig erklären kann wie das geht Stromversorgung usw wäre ich Dankbar

Meine Bemo Loks Sind eigentlich Digital habe analoge Aber diese Stehen ohne Funktion auf der Anlage Abgestellt idee diese mal zu Digitalisieren ist da
Habe diese Auch nur gekauft weil ich die Loks mit den Städte Wappen sammle

Ich gehe dann mal meiner Arbeit nach dem Busfahren und
Wünsche allen ein Schönes Wochenende
Gruss Barthelmes
DB Regio
Hochrheinbahn


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5066
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#18

Beitrag von Erich Müller » So 11. Nov 2018, 01:56

Hallo,
Barthelmes06 hat geschrieben:
Sa 10. Nov 2018, 12:51
Betreffend MS2
Wie kann ich die MS2 anschliessen um die Bemo Loks zu Steuern
Wenn da jemand Bilder hatt oder Richtig erklären kann wie das geht Stromversorgung usw wäre ich Dankbar
Immer vorausgesetzt, du hast eine MS2 (da kamen ja Zweifel auf) : das steht in der Betriebsanleitung. Mit Bildern. Und mit Erklärung in acht Sprachen.

Falls das aber nicht reichen sollte...
Kurz gesagt, du ziehst die beiden Kabel (rot und braun) vom Märklingleis ab und schließt sie ans Bemo Gleis an. Ob dabei rot linksund braun rechts ist oder umgekehrt, ist unerheblich.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
Barthelmes06
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Feb 2016, 23:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Lauchringen
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#19

Beitrag von Barthelmes06 » So 11. Nov 2018, 08:52

Hallo
Also die MS2 Anschliessen geht aber dann hatt die Märklin anlage kein Strom Steht man kann pro Gleis Box nur 1 Anlage anschliessen oder gibt es ne möglichkeit das zu Überbrücken
DB Regio
Hochrheinbahn


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3197
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital IB alt MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: Wien
Alter: 63
Österreich

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#20

Beitrag von Dreispur » So 11. Nov 2018, 09:35

Hallo !
Man darf pro Box nur eine Anlage anschliessen .
Das bedeutet das nicht Pro Anlage ein zweites digital Steuergerät angeschlossen werden darf .

ES KÖNNENZWEI ANLAGEN MIT EINER GLEISBOX u. MS 2 ANGESCHLOSSEN WERDEN . DU KANNST GENAUSO EINE VITRINE MIT GLEIS DAZU ANSCHLIESSEN .

Es werden die Teilanlagen stromtechnisch zu einer Anlage .


Du hast schon eine Anlage . Jetzt noch eine , Schließe die Stromversorgung der Bemo Anlage UND DER ANDEREN ab und mach eine Kabelverbindung von anlage zu Anlage . Schon hast stromtechnisch EINE Anlage . Auch ewnn es räumlich zwei Zimmer getrennt ist .
JETZT versorgst beide Anlagen die jetzt mit der Kabelverbindung EINE Anlage geworden ist mit der Gleisbox .
Stöpselst die MS 2 an und los geht es .


Betrachte es so als hättest eine Erweiteung der ersten Anlage und baust diese zu EINER zusammen .
Die Anschlüße mach so das du diese bei Bedarf mit einer Steckverbindung trennen kannst .

Zu den Weichen wurde schon viel empfohlen .
Ich empfehle dir auch mach gleich was gescheites . Probeweise mit 1 elektro Antrieb einen 4 fach MotorWeichen Decoder . Der Decoder gibt ausreichend Zeit für den Weichenmotor . Jetzt kannst die weichen mit der MS 2 schalten . Der Bemo Weichenantrieb hat die Schaltung und Anschluß für die Herzstück polarisierung integriert .

Hoffe ich war verständlich . Guten Erfolg bei deinen Entscheidungen .
Zuletzt geändert von Dreispur am So 11. Nov 2018, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5066
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#21

Beitrag von Erich Müller » So 11. Nov 2018, 09:39

Hallo,

was Anton schreibt, ist theoretisch möglich, praktisch aber unsinnig.
Da ist es sinnvoller, für die Meterspur-Anlage eine zweite MS2 anzuschaffen. Dann hat jede Spur ihre Gleisbox und ihre 1,9A Stromstärke zur Verfügung, und wenn auf der einen ein "kurzer" entsteht, bleibt die andere nicht stehen.

Das scheint mir doch ein wichtiger Grundsatz zu sein : nicht zwei völlig getrennt funktionierende Systeme aus einer Quelle füttern.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Bayer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Di 23. Okt 2012, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FCC-PC, Selectrix
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Monaco di Bavaria
Alter: 64
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#22

Beitrag von Bayer » So 11. Nov 2018, 09:54

Barthelmes06 hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 01:39
Könnte man Zur Digitalsteuerung die Roco Multimaus nehmen
Hallo zusammen,

wo liegt das Problem bei der Steuerung wenn doch noch eine Multimaus vorhanden ist? MS2(1) für die C-Gleis Anlage, Multimaus steuert Bemo.
Bei den Weichen sollte von Anfang an vernünftig gearbeitet werden, Servos oder Motorantriebe erfreuen auch das Auge wenn sich die Weichenzungen nicht so ruckartig bewegen.

Gruß
Wolfgang


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5066
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#23

Beitrag von Erich Müller » So 11. Nov 2018, 14:37

Hallo Wolfgang,

wo kann ich lesen, dass eine Multimaus vorhanden ist?

Barthelmes hat oben gefragt,
Barthelmes06 hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 20:08
Kann mir Jemand die Roco Multimaus entfelen
Wenn ich "entfelen" als "empfehlen" interpretiere, gehe ich davon aus, dass Barthelmes die Multimaus nicht besitzt.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Bayer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: Di 23. Okt 2012, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: FCC-PC, Selectrix
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Monaco di Bavaria
Alter: 64
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#24

Beitrag von Bayer » So 11. Nov 2018, 17:42

Hallo Erich,

so kann und darf jeder das Geschriebene etwas anders interpretieren. Ich habe es mir einfach gemacht und die im Eingangsposting gestellte Frage nach der Verwendung der Multimaus als 'da ist eine Multimaus vorhanden' angesehen.

Gruß
Wolfgang


Threadersteller
Barthelmes06
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Feb 2016, 23:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Lauchringen
Deutschland

Re: Bemo H0m Gleis Weichen

#25

Beitrag von Barthelmes06 » Mo 12. Nov 2018, 16:06

So war heute mal beim Modellbahnhändler war ca über 1h dort und haben auch über dieses Thema Geredet Nebst ich mir noch eine Ge 4/4 II von Bemo Gekauft habe habe ich mir noch das Bemo Anschluss Gleis besorgt
Jetzt das Spannende Rot und Braun mit dem Rot Braun Anschluss des C Gleises Verbinden und Schon kann man Mit der MS2 Züge 2er anlagen Steuern
Die Bemo Anlage ist nicht Fertig nur der Bahnhofsbereich und Lokdepot neben der Normalspuranlage also Prinzipiell H0m und H0 im Selben Bahnhof meine H0m anlage Sollte dann Auf ner Neuen Anlage was bei mir nen Billigen Ikea Bürotisch ausmacht sein.
Geplant ist einfach ein 1 Gleisiger Kreis Ink 2 Bahnhöfen einer davon mehr gleisig und natürlich der Anschluss zur H0 anlage
Grüsse und einen Guten Wochenstart wünscht Barthelmes
DB Regio
Hochrheinbahn

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“