Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#601

Beitrag von John Campbell »

Nun haben wir den Tag der Arbeit, mein Maiurlaub beginnt, der Garten ist nahezu in Schuss, da bleibt mir neben der Wurstelei an der Anlagenelektrik etwas Energie für einen Beitrag.

Zunächst der Arbeitsplan für 2019:
- Verlängern der Zuleitungen des Stellpultes um 80 cm,Stellpult rollbar gestalten
- Hintergrund für Annex beschaffen, gestalten und montieren
- Grundplatte fr Annex A beschaffen und monieren
- Abzweig für Annex A sowie Verladeanlage verlegen
- Bw-Feuerwehr integrieren
- Analoganlage "Düsterbruch" dgitalisieren
- "Düsterbruch" überarbeiten, Speditionshof vergrößern


Sollte erst einmal reichen, oder?

In den letzten Wochen habe ich als Bastelarbet ein Öl- und Materiallager fürs Bw geschaffen:

Bild

Bild


Das Bw Altkirchen hatte am Tag der Arbeit natürlich einen Ruhetag:

Bild

Bild

Bild

Bild

In dem Sinne wünsche ich alllen einen erholsamen Maifeiertag!
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3838
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#602

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Wolfgang
habe gerade mal wieder Station bei dir gemacht. Deine letzten Bilder gefallen mir sehr. Und dein Arbeitsplan für 20 19 hat es ja in sich. Bin gespannt ob du es schaffst alle geplanten Punkte umzusetzen. Das mit der Planerei kenne ich gut. Man plant relativ einfach und Papier ist ja auch geduldig :redzwinker:
. Beim Umsetzen erkennt man dann später ,dass das ein oder andere doch mehr Zeit braucht als gedacht.
Aber egal, wichtig ist dass du dir ein Ziel steckst. Wenn du dann alles abgearbeitet hast wird das eine große Genugtuung für dich sein und deine Anlage weiter verschönert haben. :gfm: :gfm:
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#603

Beitrag von John Campbell »

Hallo Willi,

vielen Dank für deinen Besuch!

Natürlich gehört Neustadt neben wenigen anderen ausgewählten Anlagen auch zu meinen täglichen Besuchen, wenn ich auch eher selten etwas schreibe. Deine Anlage ist faszinierend, so ein Wurmloch hätte ich auch gerne!

Ja, der Jahresplan ... in der Tat ist er recht voll geraten. Andererseits erfordern gewisse Arbeiten wie z.B. die Schaffung des linken Anlagenflügels (Annex A) zwingend Vorarbeiten wie die Umgestaltung des Stellpultes (Verlängerung von 80 cm für alle zuführenden Kabel, Bündelung zu Kabelbaum). Und die Überarbeitung sowie Digitalisierung von Düsterbruch scheibe ich schon recht lange vor mir her. Krabbeleien auf engstem Raum unter dem rechten Anlagenflügel gepaart mit zunehmendem Alter sind eher lustkillend ...

Und dann gibt es ja noch Garten, Haus, Reitpferd und Fitnessstudiobesuche ...

Aber ich bleibe optimistisch!

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#604

Beitrag von John Campbell »

Nach langer Zeit mal wieder ein Sachstandsbericht und Fotos aus Altkirchen und Düsterbruch:

- Kabelvelängerung des Altkirche-Stellpults, Mobilmachung: Abgeschlossen, das Stellpult kann jetzt um 80 cm verschoben werden und beherbergt in seinem Rollschrank allerlei Werkzeug und Material. Somit kann jetzt mit dem Bau von Annex A und der Fertigung von Fotos "ohne Stellpult" begonnen werden.

- Digitalisierung Düsterbruch und Nebenstrecke: Abgeschlossen, auch ein Weichen-Kurzschlussproblem konnte durch Polumkehr ohne digitale Hilfe behoben werden. Sägezahnfahrten und Waggonüberstellungen von der Hauptstrecke auf die Nebenstrecke und zurück sind jetzt möglich.

- Renovierung Düsterbruch: Dringend erforderlich und gerade begonnen. Anbei ein paar Fotos vom "Ist-Zustand".

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zudem ist mein erstes Weihnachtsgeschenk, ein Teleobjektiv für meine Kamera, eingetroffen und die Funktion wurde vor dem erneuten Verpacken getestet:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis demnächst mal wieder

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#605

Beitrag von John Campbell »

Jetzt geht es weiter.

Sieht fast aus wie "Abriss" und tut mir in der Seele weh, ist aber erforderlich. Die Verkabelung wird komplett neu gemacht, die Gleise werden gereinigt, Fahrproben werden durchgeführt, das Stellpult erneuert und die Spedition erweitet, damit die Lkw von Christian endlich ordentlich dastehen!

Stand 06.12.2019:

Bild

Bild

Bild

Bild

Demnächst mehr!

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#606

Beitrag von John Campbell »

Ich habe mir in den letzten Tagen erlaubt, einfach mal eine Auszeit vom Alltagsärger zu nehmen und mich stattdessen ein wenig um die Renovierung von Düsterbruch gekümmert. Hier nun die Ergebnisse:

Bild
Abgeräumt ...

Bild

Bild
Das Tor und die Natur ...

Bild

Bild

Bild

Bild

So langsam wird es. Beleuchtet übrigens von einer Tageslichtlampe, die ich über Düsterbruch angebracht habe.

Demnächst mehr

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#607

Beitrag von Mornsgrans »

Wolfgang,
die Tageslichtlampe bringt die weißen Fugen des Bachsteintors gut zur Geltung. - Fast zu viel, möchte man meinen, aber in Mecklenburg-Vorpommern sieht man tatsächlich solche "fugenbetonten" Backsteinbauten, die schon mehrere hundert Jahre auf dem Buckel haben.

Der alte DDR Grenzturm hätte ruhig etwas kontrastreicher erscheinen können ;). Dafür sind die bemoosten Dächer (besonders vom Güterschuppen) schön anzuschauen.
:gfm:

Diese Aufnahme
Bild
ist mein Favorit. Der Blick entlang des Gütergleises zum Backsteintor, das Kopfsteinpflaster und der etwas unebene Bahnsteig lassen eine beschauliche Atmosphäre aufkommen.
Die ungleichmäßigen Fugen an der Güterschuppenwand: :hearts:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2196
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#608

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Wolfgang,

die Renovierung hat Düsterbruch gut getan,
lediglich die Bahnsteiglampe muss noch in die Senkrechte gebracht werden :wink: .

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#609

Beitrag von John Campbell »

Hallo Erich und Gottfried,

vielen Dank für euren Besuch!

@Gottfried: Du hast recht ... der rechte Winkel fehlt eindeutig! Wird umgehend nachgeholt!

Es geht stetig weiter. Momentan experimentiere ich ein wenig mit den Weihnachtsgeschenken. Teleobjektiv und Kamera-Stativ.

Bild

Bild

Das Stativ hat einen Kugelkopf und lässt sich auf 2 m Höhe ausfahren. Gedacht ist das Ganze, damit ich in die Anlage hineinzoomen und "Nahaufnahmen" von Einzelheiten erstellen kann, die schwer zugänglich sind.

Bild
Hier zeigt sich, dass die Beleuchtung noch nicht stimmt! Eine weitere Baustelle!

Bild
Schon besser!

Bild
Bild

Oha ... der Güterschuppen hat sein Schild abgeworfen ... es liegt zu Füßen des Krans!

Demnächst mehr

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


BW-Fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1500
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 50

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#610

Beitrag von BW-Fan »

Hallo Wolfgang,
ja,so ein Fotoapparat mit Stativ ist schon was tolles.Nachteil ist,dass durch das Zoomen auch alle Unzulänglichkeiten entdeckt werden,wie z.B. das abgefallene Schild (oder wie bei mir tote Spinnen,Spinnweben und andere Gruseligkeiten :shock: :mrgreen: ).
Ich habe zu Weihnachten ein micro Stativ für mein Handy bekommen.
Das kann man mitten auf die Anlage stellen und tolle Nahaufnahmen machen.

Jetzt kannst du bestimmt tolle Aufnahmen machen, die einem sonst verborgen bleiben.
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#611

Beitrag von John Campbell »

Hallo Heiko,

danke für den Besuch!

Ja, mitten in der Anlage sein und aus Preiserperspektive fotografieren, das hat was! Insofern würde ich die Anlage heute auch etwas anders gestalten und mehr Gebäude "abnehmbar" gestalten, um im Bedarfsfall Platz für die Kamera zu haben.

Bin schon gespannt, wie manche verborgene Einzelheiten jetzt auf Fotos wirken werden!

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#612

Beitrag von John Campbell »

Weiter geht es mit der Renovierung von Düsterbruch und den Fotoexperimenten:

Bild
Bahnhof und Stadttor

Bild
Fahrgäste nahen ...

Bild
Der Bahnübergang in Düsterbruch

Bild

Bild

Bild
Blick in die Lokstation mit Lokschuppen und Kleinbekohlung
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#613

Beitrag von John Campbell »

Momentan fehlt mir duch die berufliche Einspannung (Dienstreisen, Schulung potentioneller Nachfolger) etwas die Energie und die Zeit für MoBa und Forum. Trotzdem bin ich mal mit dem Handy auf den Bismarckplatz in Düsterbruh gegangen und habe bei Fillinger eingekauft. Etwas Brot, Aufschnitt und natürlich Milch ... bei Fillinger bekommt man alles, was der Memsch so zum Leben braucht. Auch schnürsenkel!

Bild

Bild

Bild
Dabei ist mir aufgefallen, dass das Stellwerk noch etwas Nacharbeit benötigt.

Bis demnächst!

MfG
Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#614

Beitrag von Mornsgrans »

Wolfgang,
bei den Bildern möchte man sich an den Rand der Szene auf eine Bank setzen und die Aussicht genießen. Besonders die beiden ersten Aufnahmen haben es mir angetan :gfm:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#615

Beitrag von John Campbell »

Hallo Erich,

viele Grüße nach Idar-Oberstein! Und danke für das Lob.

Es ist mal wieder Zeit, ein paar Fotos der "Kleinarbeit" bei der Renovierung, diesmal der Spedition sowie deren Ausbau zu zeigen.

Hier kann man dann auch mal wieder zeigen, wie lange es dauert, bis alles "geritzt" ist!

Bild

Bild

Bild
Stellprobe. Notwendig geworden war eine Vergößerung des Speditionsgeländes, weil Christian (Eimer) einige meiner LKW farblich an die Fa. Schmidt angepasst hatte. Sowas will man dann ja auch würdig präsentieren!

Bild

Bild

Bild

Bild
Gipsen und ritzen. Eine Arbeit für jemanden, der stabile Finger und zuviel Zeit hat!

Bild

Bild
Geteert und nicht gefedert!

Bild
Es grünt so grün.

Bild

Bild
Das Pflaster wurde graniert.

Jetzt fehlen noch die Zäune sowie der "Bewuchs"

Bis demnächst!

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#616

Beitrag von Mornsgrans »

Wolfgang,
das Kopfsteinplaster des Anbaus wirkt schön unregelmäßig - sowohl farblich als auch von der Struktur. Die Fugen können aber ruhig dunkler sein.

Die Idee mit diesem Anbau war gut. Es lockert die Anlagenkante auf, birgt aber auch die Gefahr, dass man daran hängen bleiben kann. Ein Klappmechanismus wäre sicher angebracht - alternativ eine abnehmbare "Anstecklösung", selbst wenn Du ihn nur zwei oder dreimal brauchen wirst.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterCity (IC)
Beiträge: 858
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#617

Beitrag von KaBeEs246 »

Hallo Wolfgang,

eine schöne Geduldsarbeit, die Ritzerei des unregelmäßigen Kopfsteinpflasters. Trotz allen Nachdenkens fällt mir nicht ein, wann ich so etwas zuletzt am Niederrhein in natura gesehen habe. Auch an derartige Segmentierungen (für die Stellplätze der LKW?) kann ich mich erinnern.
Ich tippe mal auf den Marktplatz in Kaldenkirchen bis Mitte der 70er-Jahre.

Gruß von Ruhr und Nette
Gans

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#618

Beitrag von John Campbell »

Hallo Erich,
schwärzer als schwarz geht leider nicht! Aber danke für das Lob. Die Arbeit scheint sich gelohnt zu haben.

Hall Gans,
die Welt unserer Kindheit kann man immer seltener sehen. Bei uns hier in Niedersachsen waren viele Plätze aufwändig mit Wackersteinen und Kopfsteinpflaster belegt, teilweise auch recht kunstvoll.

So, jetzt soll es weitergehen!
Die Zeiten sind nicht lustig, auf so manche Dinge müssen wir verzichten. Auch diverse Treffen und Familienfeiern fallen flach.
Nicht jedoch die Renovierung von Düsterbruch und der lang geplante Ausbau der Spedition.

Bild

Bild

Bild

Bild
Absicherungsmaßnahmen ... schließlich soll überschüssiges Gras wieder eingesammelt werden, und nicht im Teppichboden verschwinden.

Bild
Der "gewonnene" Grasomat kommt endlich mal zum Einsatz. Mal schauen, ob er wirklich besser ist als der Fliegenklatschen-Grasomat!?

Bild

Bild
Vor dem Absaugen. Das Ergebnis sieht recht gut aus, die Arbeit ging flink vonstatten.

Bild
Tatsächlich ... das Ergebnis ist wesentlich besser als mit dem "Eigenbau". Das Ortsschild steht auch schon wieder.

Bild

Bild
Wo wir schon dabei sind ... größere Veränderungen am Speditionsgelände kündigen sich an.


Demnächst (so Corona will) mehr von dieser Baustelle!

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2196
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#619

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Wolfgang,

das Pflaster ist sensationell gut geworden.
Bin schon gespannt, wie das Drumrum fertig aussieht.

Liebe Grüße
Gottfried
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#620

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Wolfgang,
die Begrasung überzeugt. Sieht jetzt aus, wie eine Wiese voller Löwenzahnblüten.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#621

Beitrag von John Campbell »

Hallo Erich und Gottfried,

es geht weiter wie versprochen!

Bild

Bild

Bild
Alle Latten am Zaun?

Bild

Bild

Bild
Jetzt kommt Farbe ins Spiel!

Bild
Ortsmitte.

Bild
Heimkehrer.

Bild

Bild

Bild
Auf dem Hof!

Jetzt fehlen noch ein paar Fernfahrer-Preiserlein und der obligatorische Gabelstaplerfahrer! *wink zu Christian*

MfG

Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#622

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Wolfgang,
auch wenn die Zaunelemente etwas breit scheinen, sehen sie nach der farblichen Behandlung gut aus.

Die Heimkehr-Szene gefällt mir gut. Es wird sicher verdammt eng, wenn ein LKW an der Rampe beladen wird. Da werden sich die Arbeiter sputen müssen, wenn in der zeit ein LKW durch will ;)

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Threadersteller
John Campbell
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert: Di 5. Apr 2011, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital, Multimaus
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Ganderkesee / Niedersachsen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#623

Beitrag von John Campbell »

Moin aus dem Urlaub im Home Office (paradoxe Situation),

in Altkirchen und Düsterbruch ist Corona längst Geschichte, die Preiserlein sind ohne Maske wieder zahlreich unterwegs.

Bild
Die Strecke von Altkirchen nach Düsterbruch wird in Ordnung gebracht.

Bild

Bild
Im Bw Altkirchen wird der neue Culemeyer ausprobiert.

Bild
Der Schinenenbus nach Düsterbruch kurz vor der Abfahrt.

Bild
In Düsterbruch steht der Gegenzug bereit.

Bild
Am Taxistand vor der Schmiede.

Bild
Viel Betrieb vor Fillingers Einkaufsladen. Man wartet auf die Öffnung.

Bild

Bild
Bei Spedition Schmidt hat der Tag längst begonnen.

Demnächst mehr!

MfG
Wolfgang
H0 DC - Epoche III in Analog und Digital

Meine Anlage:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=60972


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2990
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Von Altkirchen nach Düsterbruch ... DC H0, Epoche III

#624

Beitrag von Mornsgrans »

Hallo Wolfgang,
so langsam fügen sich die einzelnen Komponenten, die zu in letzter Zeit nachbearbeitet hast, zu einem Bild zusammen. :gfm:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich

P.S.: Die Balken des Fachwerks von "Schmidt" wirken noch etwas plastikhaft.
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“