Willkommen 

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#1 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 24.01.2016 14:19

Hallo liebe Mobafreunde,

vor ca. 5 Jahren habe ich bei Märklin in Göppingen die Mega-Digital-Startpackung "Gotthard" gekauft und wollte damals anfangen mir eine Modellbahn zu bauen. Dann kam der Umbau unseres Hauses, Dann kamen zwei Kinder und das Vorhaben ist immer mehr nach hinten gerückt.
Nun habe ich auf unserem Dachboden einen Platz an dem ich die Modellbahn bauen möchte und studiere seit einiger Zeit das Internet nach passenden Gleisplänen und Motiven für meine Anlage.
Leider ist es so das um so mehr ich suche, mir Gleispläne und Fotos von Anlagen anschaue ich immer weniger weis wie ich das bei mir umsetzen möchte.
Ich habe grundsätzlich schon Vorstellungen aber irgendwie finde ich zum Thema Gleisplan keinen anfang...

Nun habe ich auch hier im Forum viel gelesen und habe mich entschlossen um eure Hilfe zu bitten.

Dazu mal als Start der Fragebogen und Bilder der Ausgangssituation:

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 Welches Motiv soll deine Anlage haben? (Region/Landschaft? Haupt- oder Nebenbahn? Gibt es einen oder mehrere Bahnhöfe? ... Zwischen- oder Endbahnhof/-höfe? Gibt es Industriegleisanschlüsse?)



Mir gefallen zweigleisige Strecken.
Von der Region habe ich mir das Heilbronner Land überlegt mit Weinbergen, einer kleinen Stadt mit evtl einer Nebenbahn.
Mir gefällt jedoch der Mix aus Idylle und ICE Trasse...
Ich habe ein paar modelle von Faller.
Damals habe ich den Bhf. Bonn gekauft und zusammengeklebt. Wenn ich den aber jetzt auf das Grundgestell stelle ist der für mein Vorhaben wohl zu groß.

Zitat
1.2 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren? In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Epoche V / VI
Auf meiner Anlage möchte ich aber auch Dampflokomotiven fahren lassen...

Zitat
1.3 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Grundsätzlich bin ich froh über Hilfe. Es ist ALLES verhandelbar...

Zitat
1.4 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Ich habe die CS2 und möchte die Anlage Digital (Automatisch) betreiben aber auch von Hand "Spielen"
Lange Züge sind mir nicht so wichtig. Denke der Personenzug welcher bei der Startpackung dabei war wird vorerst mein längster sein.
Evtl kann ich meinen Schwiegervater überreden das er mir seinen ICE gibt... hat glaub ich 4 Wägen...
Was mir sehr viel Spaß macht ist die Landschaftsgestaltung und Detailarbeit sowie das Bauen generell.
Das Thema Gleiswendel gefällt mir daher denke ich das ich an jeder kurzen Seite jeweils einen installiere.
Jeweils als Zugang zum Schattenbahnhof unter der Platte und nach oben um das Thema Brücke zu realisieren.
Ich möchte keine Gleiswüste aber auch nicht nur eine gerade Strecke quer durch die Anlage.
Die Mischung aus beidem wäre cool.
1) Fernzugverbindung mit großen Radien zweigleisig
2) Nebenstrecke für den Regionalverkehr.

Zitat
1.5 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen, die deine Antworten anschaulicher machen können?



so viele aber irgendwie doch keine...

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? Aufstellfläche, die nur zeitweise zur Verfügung steht? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Ich habe hier mal ein paar Bilder zu dieser Frage...








Zitat
2.2. Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen)



H0.
ich habe schon die ein oder anderen Gleise:
2 24624 Doppel-Kreuzungsweiche
7 24224 gebogenes Gleis
12 24330 gebogenes Gleis
4 24912 gebogenes Gleis
8 24071 gerades Gleis
2 24077 gerades Gleis
2 24094 gerades Gleis
14 24172 gerades Gleis
7 24188 gerades Gleis
36 24236 gerades Gleis
6 24229 gerades Gleis
6 Prellbock 2x mit und 4x ohne Beleuchtung
2 24711 schlanke weiche links
2 24712 schlanke weiche rechts
3 24611 Weiche links
3 24612 Weiche rechts

Daher H0 C-Gleis.

3. Alles was dir sonst noch einfällt ...

Zitat
... und was beim gemeinsamen Nachdenken hilfreich sein könnte: Zum Beispiel: Baust du allein oder hast du Helfer? Willst du alleine oder mit anderen Bahnbetrieb machen? Hast du (auch) Interesse an Fahrtreffen mit anderen?



Ich baue alleine und mache das als Ausgleich. "Spielen" werde ich wohl auch in erster Linie alleine. Zuschauer ( meine zwei Söhne und meine Frau)
Ich bin Handwerklich begabt und möchte vieles selbst machen.

Nun hoffe ich auf Tipps bzgl. Gleisplanung damit ich einen Anfang schaffe...

Viele Grüße

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#2 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 25.01.2016 07:20

Guten Morgen Moba Freunde!!

Hab gestern einen Gleisplan im Netz gefunden.
Werde diesen hier einstellen und auf Optimierungsvorschläge hoffen.

viele Grüße
Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#3 von rgroll , 25.01.2016 08:27

Hallo Christian,

willst Du auf einer Baustelle anfangen Moba zu bauen?
Bitte mach erst den Dachboden fertig!


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V15.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.160
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#4 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 25.01.2016 09:29

Hallo Ralf,

Ja Logo...
Nach eins kommt zwei...
Das Thema ist das ich ja ganz gerne wissen würde welche und wieviele Gleise ich brauche. Zwecks Budgetplanung...
viele Grüße
Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#5 von Borchi , 26.01.2016 15:33

Hallo Christian,

deine Räumlichkeiten sind nicht schlecht. Der Rahmen sieht sehr solide aus.

Eine Gleisplanung kann dauern. Das Ergebnis einer Planung wird in mehreren Phasen erreicht. Bis du dann einen Plan hast, der die meisten deiner Wünsche erfüllt. Fertige Gleispläne erfüllen selten deine Anforderungen.

Am besten du machst einen ersten Entwurf. Darin sind dann deine Kriterien, die du Anfangs beschrieben hast eingearbeitet.

Als Hilfsmittel reichen Lineal, Zirkel, Dreieck. Wenn du eine Planungssoftware wie WinTrack erwerben würdest, dann steht deiner Phantasie nichts mehr im Wege. Du wirst sehen, wie schnell neue Ideen in den Plan eingearbeitet sind.

Deinen Entwurf solltest du in diesem Thread vorstellen. Du kannst sicher sein, du bekommst eine Menge Anregungen, um deine Planung zu verbessern. Deinen Plan musst du erleben. Das macht viel mehr Spaß.

Gruß
Achim


 
Borchi
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert am: 04.12.2015
Ort: Bremen
Gleise C-Gleis und K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#6 von amsok95 , 26.01.2016 22:14

Hi,
wie lang ist denn dein Dachboden? und könnte man den Rahmen dann in eine Richtung verlängern?

MfG Max


Hier geht's zu meiner im bau befindlichen Anlage auf dem Dachboden :
viewtopic.php?f=64&t=133543

Und mein Youtube-Chanel "Modellbahn & Co. :
https://www.youtube.com/channel/UCokk2zeSOPA_n75MZyUJpcg


 
amsok95
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 426
Registriert am: 14.02.2015


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#7 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 26.01.2016 22:24

Hi,

mhhh ja - Grundsätzlich spricht da nix dagegen.
Ich dachte jedoch ich bin schon nicht klein unterwegs.
Mir gefällt der Plan auf der folgenden Seite ganz gut...

http://medienpdb.maerklin.de/mm/download...M0314_final.pdf

Kleine Änderungen und dann wäre ich schon fast da wo ich hin wollte.

Den Tipp mit Wintrack habe ich schon öfter gelesen und ich habe mir die demoversion auf der Homepage runter geladen.
Klasse programm und ist die 100€ wert denke nicht ich.
Andere Programme welche ich getestet hab waren einfach zu umständlich und auch nicht mit einer 3D Funktion ausgestattet.


viele Grüße

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#8 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 29.01.2016 20:00

Hallo,

ich bin im netz über verschiedene Gleistypen gestoßen.
Ja - ich habe bereits einige C Gleise aber bisher hab ich noch nicht angefangen zu bauen.

Wenn man nur mal den Preis anschaut, wie ist der Unterschied zwischen Roco und Märklin?
Bauen viele im Forum hier ihre Anlage mit dem Rocco line gleis wegen evtl. günstigeren Preisen??
Ist die Geometrie besser?

Würd mich mal über info freuen..
Danke vorab

Viele Grüße

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#9 von vinylfan , 29.01.2016 20:15

2L und 3L.

Die Roco Gleise haben keine Pickel.


Grüße
Klaus


Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
viewtopic.php?f=15&t=127112


 
vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 07.01.2015
Ort: Wirges WW
Gleise Zweileiter
Spurweite H0
Steuerung Can Digital
Stromart Digital


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#10 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 29.01.2016 20:36

aha...

verstehe ich das richtig das wenn Märklin Wechselstrom, dann Märklin Gleise da Roco keine Mittelleiter haben??


grüße
Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#11 von vinylfan , 29.01.2016 20:39

So isses.


Grüße
Klaus


Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
viewtopic.php?f=15&t=127112


 
vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 07.01.2015
Ort: Wirges WW
Gleise Zweileiter
Spurweite H0
Steuerung Can Digital
Stromart Digital


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#12 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 29.01.2016 20:41

Cool!!
Viele Dank.
Jetzt plane ich mal weiter...

schönen Abend!

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#13 von ET 65 , 29.01.2016 21:38

Hallo Christian,

hast Du Dir mal Gedanken über die Zugänglichkeit gemacht? 1,2 m Anlagentiefe - und das bis in die Schräge oberhalb des Kniestocks kannst Du nur erreichen, wenn Du AUF die Anlagekletterst. Und das zum Bauen und bei Entgleisungen?
Mein Ding ist das nicht!

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.039
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#14 von Loadstefdn , 29.01.2016 22:16

Hallo Christian,

ich sehe Dein zweites Foto an und frage mich, wie Du da die Ecke rechts hinten erreichen willst.
Erst recht dann, wenn alles nicht mehr so robust da liegt wie jetzt noch.
Es würde schon viel helfen, wenn Du den Unterbau einen Meter von der Stirnwand weg rücken kannst.
Und immer wieder bereit bist, unter der Anlage hindurch zu krabbeln.
Dabei sind das bei der angegebenen Höhe von 60 cm nur geschätzt 45 cm, die Dir fürs unterqueren bleiben, und das nennt sich dann eher kriechen oder robben ???

Aber auch wenn dann der lange Schenkel mit 1,20 m Tiefe so an der Dachfläche anliegt wie jetzt, ist es kritisch. Die Verlegung von Trassenbrettern und Gleisen geht da noch, aber für die schöne Ausgestaltung hat man immer nur eine Hand fürs arbeiten, denn die andere Hand dient zum Abstützen. Um einige Häuschen aufzustellen reicht das, aber nicht für gediegene Landschaftsgestaltung.
Aber wie da Deine Ansprüche sind musst du selber wissen...

Schöne, gutgemeinte Grüsse v.L.


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#15 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 29.01.2016 22:52

Zitat von 123deepblue123
Wenn man nur mal den Preis anschaut, wie ist der Unterschied zwischen Roco und Märklin?
Bauen viele im Forum hier ihre Anlage mit dem Rocco line gleis wegen evtl. günstigeren Preisen??
Ist die Geometrie besser?


Wenn Du schon am Schienenmaterial sparst, fängst Du schon falsch an. Die Dinger liegen nachher fest"genagelt" (nicht wörtlich nehmen) und müssen das ganze Bahnleben aushalten, weil ein Gleiswechsel nicht so leicht geht wie beim Vorbild, dafür aber wesentlich billiger.

Du musst dich entscheiden, ob du Flexgleis (variable Radien) oder starre Vorgaben wie das C-Gleis willst.
Fette, halbfette, vollschlanke, und sogar annähernd schlanke Weichen gibt es bei allen Hersteller mehr oder weniger.


pfahl_04

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#16 von BR 182 - 2015 , 29.01.2016 22:58

Hallo,
sorry aber bei so einen Dachboden der nicht mal richtig verkleidet ist wird ich nicht mal nee Bahn aufbauen.

Da sollte erstmal der Dachboden Ordentlich Verputz sein.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#17 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 29.01.2016 23:04

Hallo,

und herzlichen Dank für die Raschläge.
Ja - ich habe mir da auch meine Gedanken zum Thema Zugänglichkeit gemacht und hatte auch schon die Idee die Anlage ca. 1 meter von der Aussenwand weg zu rücken.
Dann wäre der 2,6 Meter Schenkel zu "bearbeiten"...
aber der 3 Meter Schenkel im mittigen Bereich nicht....

Was haltet ihr von einem U Layout??
Von der Wand weg gerückt komme ich dann auch von hinten an die Anlage gut drann.



Hallo Manfred.
Ich möchte meine Anlage nicht innerhalb von zwei Wochen auf die Beine stellen. Mir gefallen Anlagen die ins Detail gut ausschauen (Sauerlandfredi in der Ruhmeshalle) und von sparen war nicht die Rede.
Flexgleis ist denke ich ein Argument aber dagegen stelle ich meines Erachtens die super Integration von den Weichenantrieben und den Dekodern im Gleiskörper.
Kann man da bei K-Gleis auch so elegant lösen damit man von all dem nichts sieht?

Hallo Burkhard,
alles bereits in Arbeit..
Grüße

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#18 von BR 182 - 2015 , 29.01.2016 23:14

Hallo Christian,
dann ist ja gut wenn das alles in Arbeit ist.

Ah ja würde die 80 auf 100 machen ,sied Besser aus, auch für Große Dampfloks besser


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#19 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 29.01.2016 23:34

Hallo,

denke ich auch.
Gut ding will weile haben und das A und O ist denke ich der Gleisplan.
Ne Gleiswendel auf 80cm tiefe wird aber eher schwer oder?
Möchte (nach vielem lesen im Forum) unter der Anlage einen Schattenbahnhof bauen. Von Oberkante Gleis Schattenbahnhof und Oberkannte Gleis direkt auf Ebene 0 sind´s dann ca. 220mm.

grüße

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#20 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 29.01.2016 23:59

Zitat von 123deepblue123
Flexgleis ist denke ich ein Argument aber dagegen stelle ich meines Erachtens die super Integration von den Weichenantrieben und den Dekodern im Gleiskörper.
Kann man da bei K-Gleis auch so elegant lösen damit man von all dem nichts sieht?


Das ist schon wieder der falsche Ansatz:

- Lege mal 2 C-Gleise im Normanstand nebeneinander, dann musst Du mit tonnenweis Schotter den Zwischenraum auffüllen
Dann besser Abstand nach NEM norm und das K-Gleis verwenden, selbst einschottern ist kinderleicht

- RitschRatsch Weichenantriebe sind aus dem letzten Jahrtausend, heuet verwednet man Servo's, evt. mit Bowdenzug, zur flexiblen Verlegung


pfahl_04

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#21 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 30.01.2016 00:09

Zitat von pfahl_04
- RitschRatsch Weichenantriebe sind aus dem letzten Jahrtausend, heuet verwednet man Servo's, evt. mit Bowdenzug, zur flexiblen Verlegung



und wie steuer ich diese dann an?
Mit der CentralStation dann nicht oder?
Dann ist PC gefragt?


gürße

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#22 von Loadstefdn , 30.01.2016 06:55

Zitat von 123deepblue123
Was haltet ihr von einem U Layout??

Mit den gezeichneten 80 cm ist die Tiefe der Schenkel grenzwertig, aber es geht.
Radius 1 mit 360 mm plus die Breite des Gleises nutzt die Platte voll aus.
Mit 2-gleisigen Strecken, so wie von Dir gewünscht, geht somit nichts mehr.

Zitat von 123deepblue123
Flexgleis ist denke ich ein Argument aber dagegen stelle ich meines Erachtens die super Integration von den Weichenantrieben und den Dekodern im Gleiskörper.
Kann man da bei K-Gleis auch so elegant lösen damit man von all dem nichts sieht?

Elegant im Aussehen schon, aber bastlerisch ziemlich anspruchsvoll für einen Einsteiger, finde ich.
Einfach mal so eine K-Gleis Weiche besorgen und probeweise montieren.
Böschungskörper nicht vergessen, oft nimmt man da Korkstreifen mit Trapezprofil. Und dann einschottern. Weichendecoder in den Untergrund.
Die Märklin K-Gleis-Antriebe kann man teilweise verstecken, indem man sie upside-down ansteckt.
Über all dies findest Du hier im Forum viel zu lesen.

Mit speziellen Decodern gehen auch Servoantriebe an der CS.
Wenn dies jedoch dauerhaft mechanisch zuverlässig funktionieren soll, ist schon viel Engagement erforderlich.
Einfach mal die entsprechenden Teile besorgen, ausprobieren und entscheiden.


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#23 von 123deepblue123 ( gelöscht ) , 30.01.2016 07:28

Guten Morgen,

Danke für deine Antwort.
Morgen ist bei uns Modellbahnbörse auf der ich mich mal Umschau.
Evtl. mache ich das so und Kauf mal ein Flexgleis und Probier mal a bissl rum.
Grundsätzlich finde ich die Fertiglösung von Märklin mit dem CGleis ganz gut.
Das KGleis gefällt mir rein optisch besser... Naja werd mir mal Gedanken machen.
Wegen dem einschottern mache ich mir keine Sorgen. Bin Handwerklich begabt und gut Ding will Weile haben...

Bzgl. zweigleisiger Strecke:
Evtl. kann ich ja auch "nur" ein Teilstück zweigleisig machen. In dem Gleisplan (Link weiter oben) ist die Brücke über den See auch nicht zweigleisig und schaut aber nicht schlecht aus.

Ich fahre die Tage mal ins Märklinmuseum (wohne da 15km davon weg) und Messe den Gleisabstand in der Schauanlage. Denn die rund 77mm mitte zu Mitte finde ich auch etwas breit. Ich habe Personenwägen und muss mal testen bei welchem Abstand die aneinander vorbei kommen. Evtl auch mal mit dem ICE.

So - Kinder haben fertig gefrühstückt...

Viele Grüße

Christian


123deepblue123

RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#24 von Loadstefdn , 30.01.2016 10:28

Zitat von 123deepblue123
Grundsätzlich finde ich die Fertiglösung von Märklin mit dem CGleis ganz gut.

. Optisch steht es dem K sehr nah, wenn man ihm an den Böschungen noch eine Prise farblich passenden Schotter gönnt. Das zeigen viele Beispiele aus der Ruhmeshalle, von BJB oder Dein von Dir genannter Favorit in der Ruhmeshalle.
Beim Schienenprofil selbst hat das C sogar Vorteil gegenüber dem K. Beim K wirkt es etwas grobschlächtig.

Zitat von 123deepblue123
Evtl. kann ich ja auch "nur" ein Teilstück zweigleisig machen. In dem Gleisplan (Link weiter oben) ist die Brücke über den See auch nicht zweigleisig und schaut aber nicht schlecht aus.

... und die Strecke über den See ist aus 24230er, also R 2 Bogen, und demonstriert überzeugend, dass es bei dessen Verwendung schon 1 Meter Plattentiefe sein darf.

Zitat von 123deepblue123
Ich fahre die Tage mal ins Märklinmuseum (wohne da 15km davon weg) und Messe den Gleisabstand in der Schauanlage

Das kannst Du einfacher und schneller haben. In jedem Märklin Katalog sind die geometrischen Verhältnisse aller Gleissysteme dargestellt. Oder mit Wintrack mal auf einer Platte K- und C zum Vergleich auslegen.
Parallel-Gleisabstand C-Gleis bei Verwendung der Normalweichen 77,5 mm, mit schlanken Weichen 64,6 mm.
K-Gleis: Normalweichen 64,6 mm, Schlanke 57 mm.
MfG v.L.

Edit - PS:
Ziemlich gut zu Deinem vorhandenen Rahmengestell passt eine schöne L-Anlage -mit See- aus dem neuesten Märklin-Magazin Heft 1/2016. http://www.maerklin.de/fileadmin/media/j..._MM_01_2016.pdf
Dort ab Seite 3.
Langer Schenkel 20 cm länger als Dein vorhandener.
Der kurze Schenkel ist nur 1,60 m - bei Dir 2,60 m-, so dass Du noch zum Fenster gelangen könntest. Die Anlage sollte aber auch von der Rückseite her erreichbar sein. Oder die Füße Räder bekommen...


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: Dachbodenbahn >Hilfe zur Gleisplanung<

#25 von BR 182 - 2015 , 30.01.2016 10:58

Hallo,
ich hab es so gemacht von Schienen Schwelle zu Schienen Schwelle 30 mm oder anders gesagt von Gleis Mitte zu Gleis Mitte 60 mm.
Ob es bei den C Gleisen oder K - Gleisen auch so gebaut werden kann weiß ich leider nicht, Denke sollte man aus Probieren.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 210
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz