fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#1 von Ilovekleinbahn , 24.02.2024 18:32

Servus! Ich stelle Euch hier den Gleisplan meiner Anlage vor. Ich freue mich über Verbesserungen und Vorschläge. Vielen Dank!
(Hier sind meine Beiträge über die Entstehung meiner Anlage: Kleinbahn H0 – neuer Raum, neue Anlage )


1. Titel
Kleinbahnanlage mit Haupt- und Nebenstrecke

2. Spurweite & Gleissystem
H0
Kleinbahn
Roco Line ohne Bettung (für die Hauptstrecke

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
5,6 Meter x 3,1 Meter

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
füllt fast den ganzen Raum :D

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Maße der Anlage;
Maße des Raumes;
Maße des Raumes mit der Anlage;
... siehe Anhang

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Mir geht es eher um das Spielen. Ich will auch Landschaft bauen, v.a Berge. Aber der Fokus soll auf den Gleisen liegen

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn und Nebenbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Hauptbahn: Roco R4 (481mm)
Nebenbahn: Kleinbahn 611 (384mm)
Schattenbahnhof: Kleinbahn 611 (384mm)

4.4 Maximale Steigung
3% (Leider an einer Stelle der Hauptstrecke 3,2%)

4.5 Maximale Zugslänge
2358mm

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
___

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
unbedingt. Die Anlage füllt den Raum sehr aus. Ich muss Lucken bauen, um zugreifen zu können

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
910mm

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
vorhanden, auf Höhe 730mm
7 gleisig (Ein langes Gleis für den langen Zug 2358mm)

4.10 Oberleitung ja / nein
nein

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
digital

5.2 Steuern analog oder digital
Weichen und Signale analog (im Schattenbahnhof vielleicht digital)

5.3 PC-Steuerung
nein

6. Motive
6.1 Epoche
durchmischt

6.2 Bahnhofstyp(en)
ein Hauptbahnhof, ein Nebenbahnhof auf der Nebenstrecke. Ein Güterkopfbahnhof mit Personenkopfbahnhof auf der Nebenstrecke
6.3 Landschaft
Berge

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Industrie und Berge

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
___

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
9 Loks vorhanden

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
siehe Anhang
nach dem Fragebogen werde ich kurz über die Idee meines Gleisplanes schreiben.

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
beides möglich

7.4 Budget
recht begrenzt, ich studiere noch

7.5 Zeitplan
wird länger dauern

8. Anhänge
PDF: Anlagenmaße (Anlagenmaße.pdf)

PDF: Gleisplan (vs4_alles.pdf)
... enthält den gesamten Gleisplan mit allen Ebenen

PDF: Gleisplan Ebene 0 bis 2 (vs4_Ebene 0-2)
... enthält den Gleisplan mit den Ebenen 0 bis 2

PDF: Gleisplan Ebene -1 (vs4_Ebene -1)
... enthält den Gleisplan mit der Ebenen -1 (= Schattenbahnhofzubringer & Nebenstrecke unter Ebene 0)

PDF: Gleisplan Schattenbahnhof (vs4_Schattenbahnhof)
... enthält den Gleisplan mit dem Schattenbahnhof



zum Gleisplan:
Hauptbahnhof
Der Hauptbahnhof hat 5 Gleise. Zwei Gleise können jeweils eine volle 7-teilige Railjet-Garnitur aufnehmen, die restlichen Gleise können jeweils einen 4-teiligen Railjet aufnehmen. Die Hauptstrecke führt ohne Verzweigungen zu Gleis 2 und 3, daher könnte man hier mir höherer Geschwindigkeit durchfahren. Von Gleis 4 und 5 kann man sowohl auf die Hauptstrecke als auch auf die Nebenstrecke gelangen.
Der Hauptbahnhof ist so ausgelegt, dass immer 2 Züge, die gerade auf der Hauptstrecke fahren (einer am Außengleis, einer am Innengleis), den Hauptbahnhof an Gleis 1 bis 5 durchfahren können, ohne einander dabei zu behindern. Also man muss keine Weichen stellen, beide Züge können unabhängig voneinander den Hauptbahnhof durchfahren, solange irgendwelche 2 Gleise am Hauptbahnhof frei sind.

Hauptstrecke
Die Hauptstrecke verwendet Roco Gleise mit den Radien R4 und R5. Die Strecke schlängelt sich einen Gleiswendel hinauf. Dadurch erreichen die Gleise ein hohes Niveau, wodurch man sie als Zuschauer gut sehen kann. Zwischendurch muss ich leider kurz auf 4 Kleinbahngeraden wechseln, da ich eine Kleinbahnbrücke verwenden mag, die für Kleinbahngleise ausgelegt ist.

Nebenstrecke
Die Nebenstrecke hat die normalen Kleinbahnschienen (Der Radius ist größer als Roco R2 aber kleiner als Roco R3). Die Strecke zweigt vom Hauptbahnhof (Gleis 4 und 5) ab. Es gibt einen Nebenbahnhof, der auch Abstellgleise für eine Dampflok hat (& ein Lokschuppen). Ein (hoffentlich funktionierendes) Highlight wird eine Brücke von Anlagenplatte zu Anlagenplatte sein. Dies soll eine Schlucht darstellen. Von der Nebenstrecke zweigen zwei Gleise zum Schattenbahnhof ab. Ein weitere Gleis zweigt von der Nebenstrecke zum Güterbahnhof ab.

Schattenbahnhof
Der Schattenbahnhof ist leider nur über die Nebenstrecke erreichbar - ich hoffe, dass man ihn trotzdem gut erreichen kann, auch mit den Roco-Loks. Der Schattenbahnhof ist über ein Gleisdreieck mit der Nebenstrecke verbunden. So kann man entscheiden, in welche Richtung der Zug ausgerichtet sein soll. Der Schattenbahnhof selbst ist auch eine Kehrschleife. (Danke für die Unterstützung einiger Stummimitglieder!). Insgesamt gibt es 7 Abstellgleise. Eines davon ist lang genug, damit auch ein voller 7-teiliger Railjet Platz hat.

bereits vorhandener Berg & Güterbahnhof
Von meiner bisherigen Anlage habe ich einen fertigen Berg auf einer Spanplatte. Diesen will ich natürlich einbauen - ich werde ihn im Norden einbauen, auf dem Weg zum Güterbahnhof. Der Güterbahnhof wird auch ein (oder zwei) normale Bahnhofsgleise haben, wo zb ein Cityjet Platz haben wird.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Lg
Leander


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.02.2024 | Top

RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#2 von Alfred61 , 24.02.2024 22:14

Hallo Leander,

fein wäre noch eine bemasste Skizze vom Raum mit Fenster, Türen und freizuhaltenden Bereichen (Kamintürl, Heizkörper, etc.)

lG
Alfred


 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#3 von Ilovekleinbahn , 24.02.2024 23:23

Hier sind jetzt alle Maße:
1. Maße der Anlage
2. Maße des Raumes
3. Maße des Raumes mit der Anlage


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#4 von Meteor , 25.02.2024 00:13

HalloLeander,

das ist ein riesiges Projekt. Erst mal Gratulation zu den Möglichkeiten. Ansonsten aber ausgesprochen konventionell. Naja, wenn Dir das gefällt, es ist Deine Anlage. Ich denke aber, da wäre mehr herauszuholen.

Einen löblichen Ansatz finde ich die Differenzierung zwischen Haupt- und Nebenbahn beim Gleismaterial. Nur leider, genau so ist es falsch. Auf der Nebenbahn liegen die weniger tragfähigen Schienen, also die mit dem kleineren Querschnitt. Das wäre hier Roco-Line, nicht Kleinbahn. Im Interesse der Optik würde ich mich bei einem Neubau von dem Kleinbahn-Material trennen. Ok, wenn Deine Betriebserfahrungen gut sind, behalte es für den Schattenbahnhof. Im sichtbaren Bereich lege Dich nicht nur auf Roco fest, Weichen und Gleise mit ähnlichem 2,1mm Profil gibt es auch bei Tillig und Peco. In der Kombination kommst du zu viel variantenreicheren Weichenstraßen, damit werden Bahnhöfe deutlich lebendiger und realistischer.

Außerdem rate ich Dir zu Flexgleisen, zumindest bei Kurven, die von außen sichtbar sind. Und dann entsprechend große Radien, oberhalb der gängigen Stückgleiskurven. Wenn es eng wird, spare den Platz bei den von innen sichtbaren Kurven im Hintergrund wieder ein.

Ein Caveat noch vorab. Wenn du schon Kleinbahngleise hast, hast Du vermutlich von dort auch Loks. Hast Du dieses schon auf Rocoline getestet? Ich bin mir mit der Kompatibilität nicht sicher.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.246
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#5 von Ilovekleinbahn , 25.02.2024 01:09

@Meteor danke für die Antwort!
Hier meine Gedanken dazu:

Was meinst du damit, dass noch mehr herauszuholen ist? Von der Gleisführung her oder einfach das, was Du unten angeführt hast?

Zur Nebenbahne: die Kleinbahngleise an sich finde ich ja schon schön (schöner als die Roco, denn dort mag ich die Schienenverbinder nicht). Klar, der Radius bei Kleinbahn ist eng, besser wären Flexgleise. Aber darf die Nebenbahn nicht eh enger sei? Oder warum genau meinst du ist es falsch, bei der Nebenbahn die Kleinbahnschienen zu verwenden?

Zu den Weichenstraße: gehen sich vom Platz her variantenreichere Weichenstraßen aus? Ich mag den Bahnhof halt nicht über die gesamte Raumlänge strecken. Ich glaube beim Bahnhof bin ich nicht kreativ genug, um den wirklich toll auszubauen.

Zu den Flexgleisen: die Idee mag ich sehr, ich könnte zumindest die eine S-Kurve auf der Hauptstrecke zwischen den beiden Gleiswendeln entschärfen. Wenn ich wirklich große Radien haben will, dann müsste ich den Gleisplan komplett anders angehen. Momentan gefällt mir mein Gleisplan, für einen neuen bräuchte ich eine zündende Idee… diese fehlt mir zur Zeit.
Die andere Sache ist, ob ich das wirklich so realistisch haben will. Ich will ja den Zug sehen, er soll nicht nur hinter dem Berg fahren. Wenn du aber meinst, dass der Raum viel besser genützt werden könne und ich unbedingt viel größere Radien verwenden solle, dann werde ich das nochmal überdenken.

Meine Erfahrung mit Kleinbahnschienen ist gut. Das Problem sind da eher die Kleinbahnloks, die bleiben öfters stehen. Wenn ich aber mit Rocoloks auf den Kleinbahnschienen fahre, funktioniert das richtig gut und stundenlang.
Ob ich mich von Kleinbahn komplett trenne, ist leider auch eine Budgetfrage - ich kann sicher nicht so viele neue Weichen kaufen (und schienen).

Ich hoffe, dass die kleinbahnloks mit Rocoline kompatibel ist. Danke für den Tipp. Ich werde es bei einem Freund ausprobieren. Ich wüsste allerdings nicht den Grund, warum das in die Richtung nicht gehen würde. Denn Rocoloks fahren problemlos auf Kleinbahnschienen.


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.02.2024 | Top

RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#6 von Thinkle , 25.02.2024 01:34

Wo hast du die Luken geplant, um alle Ecken erreichen zu können?
Die Anlage ist deutlich zu tief, um darauf verzichten zu können!
Auch würde ich dir wirklich den Einsatz von Flexgleis ans Herz legen, es ist viel günstiger und man kann damit schönere Kurven mit Einleitung und Ausleitung bauen, diese knüppelharten Übergänge von Geraden auf Kurven finde Ich immer absolut fürchterlich.

Und wo ist eigentlich dein Schattenbahnhof?
Ich habe hier noch nie einen Plan gesehen, in dem so viel Platz unter der Anlage war (was daran liegt, das sie unpraktisch viel zu riesig ist!) und er gleichzeitig so lustlos verschwendet wurde!

Ich glaube, das ganze Thema lässt sich noch deutlich praxisnäher umsetzen, der Raum ist herrlich groß und lässt sich bestimmt geschickt und sachgerecht nutzen!


------------------------------------------
Über Besucher freuen wir uns immer!
http://www.mec-bergheim.de/


Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.316
Registriert am: 10.01.2020
Homepage: Link
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.02.2024 | Top

RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#7 von Ilovekleinbahn , 25.02.2024 01:47

@Thinkle
Ich glaube, ich bin jetzt ein bisschen überfordert. Ich kann mir so schwer vorstellen, wie ich den Raum am besten ausnützen kann.

Luken sind eingeplant. Für Flexgleise werde ich den Plan neu überdenken müssen.


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#8 von Meteor , 25.02.2024 09:16

Hallo Leander,

im Hinblick auf die Flexgleise habe habe ich schon auch an eine andere Gleisführung gedacht. Allerdings hast du recht, das geht zunächst auf Kosten des Bahnhofs. Du musst entsprechend mit den Weichenstraßen in die Kurven vor und hinter dem Bahnhof gehen. Mit den großen Bogenweichen von Roco sollte das gehen, Flexstegweichen von Tillig wären eine weitere Möglichkeit.

Dass Du von der Hauptstrecke nicht in den Schattenbahnhof kommst, finde ich schon eine Einschränkung. Das soltest Du noch mal überlegen. Und den Güterkopfbahnhof kapiere ich nicht. Wie stellst Du Dir das Betriebsprogramm vor? Einen Personenbahnhof ohne Umsetzmöglichkeit kannst Du mit Triebwagen bedienen, aber wie machst Du das mit Güterzügen? Du kannst natürlich von und bis zur Zwischenstation an der Nebenbahn in eine Richtung schieben, das erzwingt aber Geschwindigkeitseinschränkungen. Kann ein spielerisches Element sein - wird aber im Original lieber vermieden. Das sind so Fälle, wo man auf der Modellbahn eine gute Hintergrundgeschichte braucht. Ganz allgemein sind Kopfbahnhöfe anspruchsvoller als man am Anfang denkt, und brauchen eine umfangreiche Infrastruktur, damit sie funktionieren. Ein paat stumpf endende Gleise sind eben kein Kopfbahnhof. Von der Gleisführung könntest Du da mit Flex und Bogenweichen auch hier einiges rausholen, damit die Einfahrt nicht als S-Kurve daherkommt.

Wenn Dir natürlich die Kleinbahngleise gefallen, ist das ok. Die Verbinder anderer Marken sind tatsächlich nicht schön. Aber auch hier gilt, von der Optik passen durchgehende Schienen zumindest in früheren Epochen eher zu Hauptstrecken, denn die wurden zuerst geschweisst. Ursprünglich hatten die Schienen auch im Original Verbinder, das waren seitlich angeschraubte Platten. Im Modell schön nachgebildet bei Weinert. Kleine Radien und große WEichenwinkel wie bei Kleinbahn sparen Platz, der Zug sieht beim Fahren aber nicht so gut aus. Klar alles hat seine 2 Seiten.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.246
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#9 von Alfred61 , 25.02.2024 11:41

Hallo Leander,

jetzt, mit der Raumskizze verstehe ich erst den Gleisplan.

Ich glaube, das solltest Du komplett nochmals von neu auf planen. So wird Dich die Anlage nicht sehr glücklich machen, sie ist viel zu tief, da kommst Du ja nicht gut ran.
Auch wenn Du Einstiegsluken machst, wird Dich das auf die Dauer nur nerven.

Ich nehme an, neben der Türe, die beiden Nischen sind Fenster die zugänglich bleiben müssen?

Folgender prinzipieller Vorschlag für die Anlage, es gibt auch noch andere Lösungen, die sollten einmal fürs erste diskutiert werden:

Bild entfernt (keine Rechte)

lG
Alfred


Ilovekleinbahn und Thinkle haben sich bedankt!
 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#10 von Alfred61 , 25.02.2024 11:54

Wenn Dir das zu wenig Fläche ist, kannst Du auch aussen noch eine zweite Ebene einziehen und eine Multideckanlage bauen.
Da würde ich aber die mittlere Ausbuchtung weglassen. Dann wäre alles sehr gut zugänglich.
Die zweite Ebene oben, würde ich nur mehr ca. 50 cm breit machen, der Abstand zur Hauptebene sollte dann mindestens 50 cm betragen.

lG
Alfred


 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#11 von Ilovekleinbahn , 25.02.2024 13:02

@Alfred61
Servus Alfred!

Es fällt mir schwer, meine Anlage so zu verkleinern Wo zb würde ich dann meinen Hauptbahnhof hinbauen?
Die 70cm finde ich zu knapp, das würde ich gerne breiter machen. Die Spannweiter meiner Arme sollte bis 100cm reichen :D.

Ich schau mal und werde was neues planen mit deinem Anlagenplan ... und ein bisschen anpassen. Mir fällt jetzt zb ein, Bahnhof an der langen Geraden, die zurzeit 70cm breit ist. links und rechts davon dann die Hauptstrecke. Nur was mach ich mit dieser Ausbuchtung in der Mitte? Und wo kommt dann die Nebenbahn hin?

Fenster hat der Raum zwar, aber die spielen für mich keine Bedeutung. Der Raum liegt unter dem Erdgeschoß eines Zinshauses und die Tür (bzw die Fenster) gehen direkt zum Gang hinaus - für die nötige Sicherheit wird gesorgt werden :D - (es ist also ein Magazin). Das heißt, zum Lüften öffne ich die Tür, nicht das Fenster. Diese eine Nische rechts gegenüber der Türe ist leider sehr mühsam. Dahinter ist eine Tür, die ich nicht öffnen muss. In der Nische geht sich ein Bogen mit den Kleinbahnschienen gerade aus (Oder ich lass diese Nische frei, um sie als Luke zu verwenden. Dann könnte ich dort aber die 70cm um einiges verbreitern.)

Ich habe schon öfters bzgl. einer Multideckanlage nachgedacht, aber mir gefällt das glaube ich nicht. Wenn, dann würde ich einen kompletten 2. Stock in den Raum einbauen, der sich über 1/3 des Raumes streckt. Nur wie kommt man da rauf, mit einer Leiter :D ?? Nein, das wäre alles sehr aufwändig.


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.02.2024 | Top

RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#12 von Ilovekleinbahn , 25.02.2024 13:09

@Meteor

Ich verstehe!
Ich kann nur schwer weg von Kleinbahn. Ich habe auch kein Budget für neue Weichen. Ich glaube, es soll eine Kleinbahnanlage bleiben - auch wenn das leider nicht sehr realistisch ausschauen wird . Ich werde jetzt einmal einen neuen Gleisplan machen, wie es auch Alfred gezeigt hat.

Flexgleise werde ich verwenden, das hört sich sehr gut an.

Mein Kopfbahnhof ist sehr minimalistisch. Ich habe ihn primär nur als Abstellfläche gedacht bzw als weiteren Bahnhof - ich werde nicht unbedingt viel rangieren. Ich weiß nicht, was alles zu einem Kopfbahnhof dazugehört. Hast Du Beispiele für einen geeigneten Kopfbahnhof, der bei mir reinpassen würde? Aber ich hätte auch kein Problem damit, den Kopfbahnhof minimalistisch zu gestalten.


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#13 von Alfred61 , 25.02.2024 13:24

Zitat von Ilovekleinbahn im Beitrag #11
Die 70cm finde ich zu knapp, das würde ich gerne breiter machen.

Hallo Leander, pass mit den Tiefen auf. Stelle einmal an einem normalen Tisch ganz vorne ein Gleis und einen Waggon darauf und dann beuge Dich drüber, Du darfst dabei aber nicht am Waggon ankommen, mehr als 70 cm wirst Du da nicht schaffen.

Die Kleinbahnschienen kannst Du schon verwenden auch die Weichen funktionieren. Kleinbahn hat eine Profilhöhe von 2,5 mm dazu passend und günstig zu erwerben wäre auch das Piko A Gleis ohne oder mit Bettung.
Die Kleinbahnweichen funktionieren bei mir tadellos, nur bei den Bogenweichen muss man aufpassen.

Aber bevor Du Dich mit dem Schienenmaterial beschäftigst optimiere einmal den Anlagenplan und zeichne mit der Hand ein prinzipielles Layout ein.

lG
Alfred


 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#14 von Alfred61 , 25.02.2024 13:31

Wenn da keine Fenster sind, kannst Du sie ja auch so bauen:

Bild entfernt (keine Rechte)


Ilovekleinbahn hat sich bedankt!
 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#15 von Ilovekleinbahn , 25.02.2024 13:38

@Alfred61

Danke für die Ideen!

Du kennst dich gut bei Kleinbahn aus ;). sind Rocoschienen auch kompatibel mit den Kleinbahnschienen (Roco habe ich bisschen billiger gefunden.) ... aber klar, zuerst muss die Anlage feststehen.

Hab gesehen du bist in Bad Ischl. Bin auch manchmal dort. :D


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Alfred61 hat sich bedankt!
Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#16 von Alfred61 , 25.02.2024 14:07

Zitat von Ilovekleinbahn im Beitrag #15
Hab gesehen du bist in Bad Ischl. Bin auch manchmal dort. :D

Hallo Leander,
dann besuche mich einmal wenn Du da bist, dann zeige ich Dir meine Kleinbahnanlage.

Im Prinzip sind alle H0 Schienen kompatibel, Du musst sie nur auf gleiche Oberkante bringen. Bei Roco gibt es verschiedenen Schienensysteme.
Kleinbahn hat 2,5 mm Profilhöhe, da passt Pico am besten dazu. Bei Schienen mit nur 2,1 mm Höhe kann es passieren, dass alte Kleinbahnloks mit hohen Spurkränzen nicht fahren können weil die Spurkränze auf den Kleineisennachbildungen aufsitzen.

Das Manko bei Kleinbahn ist der Abzweigeradius der Weichen, der ist nur 384 mm, manche neuen Loks brauchen aber mind. 420 mm Radius.
Meine Anlage habe ich so gebaut, dass ich im Aussenkreis nur 436,5 mm Radius habe, da können Loks aller Fabrikate fahren.
Die Piko A Schienen werden auch auf manchen Clubbahnen verbaut, eben weil sie mit allen Fabrikaten fahren wollen.

Aber wie gesagt, das sind Themen die erst nach dem prinzipiellen Entwurf zu diskutieren sind.

lG
Alfred


Meteor hat sich bedankt!
 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#17 von Alfred61 , 25.02.2024 14:14

Eine Plattenanlage könnte so aussehen:

Ich finde Plattenanlagen nicht so schlecht, da hat man alles von einer Position aus im Überblick und muss sich nicht dauernd umdrehen wenn der Zug auf der anderen Zimmerseite fährt.

Bild entfernt (keine Rechte)


 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#18 von hks77 , 25.02.2024 14:32

Hallo Leander,

Alfred hat Dir schon wichtige Dinge zur Plattentiefe genannt.
Nur noch ein Hinweis. Je höher die Anlage steht, desto geringer wird die Eingriffstiefe.

Ein Tipp als Planungshilfe.
Du hast z.B. in dem kleinen Endbahnhof eine "Treppenbildung" im Gleisverlauf.
Das ist sehr unschön bei den engen Radien.
So wäre es m.M.n. besser gelöst (unten Dein Gleisbild, oben der bessere Gleisverlauf):


Gruss Jürgen

Plan meiner Anlage: https://i.postimg.cc/C1QFNTRp/Gr-nscheid...tzumfahrung.jpg


Alfred61 hat sich bedankt!
hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.652
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#19 von Ilovekleinbahn , 25.02.2024 16:18

@Alfred61 Ich werde mich für das U entscheiden.
Ich glaube, so alte Kleinbahnloks habe ich nicht. Und wenn schon, ich werde es ausprobieren. Ich muss mich halt jetzt am Anfang entscheiden ob Roco oder piko.

Bei den Roco Zügen, die ich habe, steht überall ein Mindestradius von unter 400, das sollte ja dann kein Problem sein mit den Kleinbahnweichen (Optik jetzt mal ausgenommen).

Bei dem Cityjet von jägerndorfer steht ein Mindesradius über 400. geht das dann gar nicht mit den Kleinbahnweichen/schienen, oder geht es zur Not 😅 (ich habe den Zug noch nicht, aber vielleicht in einigen Jahren)

@hks77 danke für den Tipp, schaut viel besser aus.


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#20 von Ilovekleinbahn , 25.02.2024 16:38

noch mal ganz kurz zurück zu meinem vorherigen Gleisplan: selbst wenn ich da überall Luken mache, ist es nicht so gut? (gelb eingezeichnet)
Bild entfernt (keine Rechte)


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#21 von Alfred61 , 25.02.2024 17:01

Also, wenn Dir einmal ein Zug entgleist, musst Du unter der Anlage durchkriechen, den abnehmbaren Landschaftsteil von untern rausheben und - was machst jetzt mit dem Teil?
Auf die Anlage stellen?
Diese Öffnungen müssen mindestens 40/60 cm gross sein, damit Du da überhaupt hineinkommst und Dich ein bisschen bewegen kannst.
Okay, wenn Du dafür eine Lösung gefunden hast wird Dich das ewige durchkriechen irgendwann nerven und wenn Du um einiges älter bist wird es gar nicht mehr gehen.
Wenn Du eine Plattenanlage willst, mach sie so wie ich sie Dir oben eingezeichnet habe. Da kannst Du von drei Seiten sehr gut dazu. Den hinteren Gang kannst Du auch auf 55 cm reduzieren und die Breite der Anlage auch auf 160 cm vergrössern aber bedenke, Du musst auch zum Schattenbahnhof dazu, da kannst nicht oben drüber greifen.

lG
Alfred


Meteor hat sich bedankt!
 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#22 von Thinkle , 26.02.2024 17:29

Zitat von Ilovekleinbahn im Beitrag #7
@Thinkle
Ich glaube, ich bin jetzt ein bisschen überfordert. Ich kann mir so schwer vorstellen, wie ich den Raum am besten ausnützen kann.

...


Den Raum besser zu nutzen hat Alfred ja schon gezeigt. "Besser" ist in dem falle nicht "mehr Quadratmeter", sondern funktionaler! Dein Plan hat zum Beispiel ein ziemlich großes Loch in der Mitte, auf das Faller Car System kommen soll. Keine schlechte Idee, aber eben alles nicht zugänglich. Weder zum eigentlichen Gestalten, noch zum Nachgestalten (Keine Sorge, das was du da im ersten Durchgang draufbaust, wird dir schon dann nicht mehr gefallen, wenn du am Ende angekommen bist und deutlich mehr Ahnung von der Materie hast!) oder zur Fehlerbehebung. So groß ist einfach Käse, da helfen auch keine Luken weiter!

Ich habe auch gerade erst gelesen, dass du den SBH aktuell nur an die Nebenbahn angebunden hast: Sorry, aber das wird nichts! Der SBH ist ein regulärer Bahnhof seiner Anlage. Züge fahren dauerhaft von einem Bahnhof zum nächsten und halten an allen Bahnhöfen dazwischen an. Der SBH sorgt dabei für Abwechselung und durchmischt den Betrieb. Ein nicht wirklich erreichbarer SBH kann seiner Aufgabe nicht gerecht werden und durchmischt auch nichts, da kannst du fast schon drauf verzichten!
Ein sehr erprobtes Konzept ist der Hundeknochen: beliebig viele Bahnhöfe an einer Strecke und an den Enden Kehrschleifen, damit die Züge auch zurück kommen können. Jeweils an den Enden ist dann ein SBH, damit die Durchmischung stattfinden kann und nicht immer die ewig gleichen Züge zurück kommen müssen.
Das ist quasi immer noch ein Oval, nur etwas eleganter, sinnvoller und durchdachter.

Nehmen wir an, du wählst das U:
Jede Anlage braucht eine Höhenstaffelung, um irgendwie glaubhaft den sinnlosen Wust an Gleisen unterbringen zu können. Du könntest an der Vorderkante "unten" eine Talstrecke wie etwa die alte Rheinstrecke bauen und dahinter ein Plateau mit der Höhenstrecke. Auf die langen Schenkel kommen dann zwei Bahnhöfe der Höhenstrecke mit 4 Gleisen und auf den kurzen Schenkel vielleicht ein kleinerer Bahnhof der Talstrecke, nichts wildes, vielleicht auch eher bloß ein Haltepunkt ohne Weichen. Auf beiden Strecken könntest du bei dem langen Raum, den du hast, mit Flexgleisen kleine Schwünge mit gigantischen Radien im Meter-Bereich bauen, damit das ganze mal geil aussieht und sich so ein Nightjet wohl fühlt.
Jetzt könntest du in jedem Bahnhof einen Zug pro Richtung aufstellen und automatisiert fahren lassen und es könnten durchgehend alle 6 Züge in Bewegung bleiben. Und dann könntest du unter die Bahnhöfe der Bergstrecke noch Schattenbahnhöfe bauen, damit alles durchmischt wird.
So eine große Anlage von Hand manuell zu steuern ist ziemlich undankbar und, glaube ich, auch nicht befriedigend. Man bekommt da einfach nicht den Betrieb hin, der auf der Größe möglich wäre, deswegen würde ich dir jetzt schon ans Herz legen, die Automatisierung gedanklich mit einzuplanen, zumindest in der Verkabelung, dass die später nachgerüstet werden kann.

Da du ja selber sagst, dass dein Budget als Student sehr beschränkt ist, würde ich Abstand von so einer riesigen Anlage nehmen! Plan doch lieber etwas realistischeres, dass sich heute bauen lässt und später erweitern lässt?
Im Fall des realistisch und erweiterbaren Plans würde man erstmal bloß eine Seite des Us bauen und statt der kurzen Seite und des Rests eben eine Wendel, die alles zurück führt.
Und entweder bleibt es für immer dabei, oder der Plan wird weiter gebaut oder dort kommt eine Nebenbahnstrecke auf die andere U Seite oder was auch immer.


------------------------------------------
Über Besucher freuen wir uns immer!
http://www.mec-bergheim.de/


Alfred61 hat sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.316
Registriert am: 10.01.2020
Homepage: Link
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#23 von Ilovekleinbahn , 27.02.2024 00:39

@Thinkle Danke!

Lustig, die Idee mit einer

Zitat von Thinkle im Beitrag #22
Talstrecke wie etwa die alte Rheinstrecke
hab ich für mein U schon vorgehabt. Allerdings hätte ich die Nebenbahn im Tal fahren lassen - an irgendeiner Stelle aber soll sie auch weiter oben mal fahren.

Auch der Hundeknochen gefällt mir: Ich würde die eine Strecke der Hauptstrecke auf einem höheren Berg fahren lassen, und den "Rückweg" der Hauptstrecke auf Ebene 0. Durch mehrere Tunnel könnte ich ermöglichen, dass dann manchmal die Strecke am Berg sichtbar ist und dafür die untere in einem Tunnel ist, und umgekehrt (oder auch mal beides sichtbar). Die Nebenbahn kann ja unter der Ebene 0 wieder zum Anfangspunkt führen.
Sowas würde ich gerne umsetzen, mal sehen ob sich das mit dem Platz ausgeht.

Auch wenn das Budget begrenz ist, würde ich gerne gleich alles planen, ohne Erweiterung - dann dauert es halt 2 Jahre länger, irgendwann werde ich das Geld schon verdienen können :D.

Ich will es auf jeden Fall so verkabeln, dass ich es irgendwann einmal automatisieren kann. Momentan will ich manuell steuern. Ob ich wirklich diesen abwechslungsreichen Zugverkehr brauche, weiß ich nicht. Klar ist das realistisch, aber ich fahre auch gerne lange mit den gleichen Zügen, und dann wechsle ich selber den Zug.


Hier jetzt noch ein Bild mit der Idee, hier mal überhaupt nicht auf Maßstäbe geachtet:
Bild entfernt (keine Rechte)
blau: doppelgleisige Hauptstrecke
blau innen: Ebene 0
blau außer: Ebene 2
grün: eingleisige Nebenstrecke
grün neben dem Bahnhof: "Talstrecke" mit einer Steinmauer
grün ganz links (neben der Hauptstrecke): Ebene 3
grün strichliert: unter der Ebene 0


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Alfred61 und Thinkle haben sich bedankt!
Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.02.2024 | Top

RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#24 von Ilovekleinbahn , 27.02.2024 10:20

https://www.youtube.com/watch?v=I63HqKZ_5gc

Diese Anlage gefällt mir sehr, vielleicht mach ich sowas :D


_______________________________________________
schon länger dabei, aber trotzdem ein Anfänger ...


Alfred61 hat sich bedankt!
Ilovekleinbahn  
Ilovekleinbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.11.2018
Gleise Kleinbahn & Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: fertiger Gleisplan - Verbesserungen (Kleinbahn H0 + Roco)

#25 von Alfred61 , 27.02.2024 10:31

Hallo Leander,

da sind die Pläne dazu: https://meisesmobacenter.de/shopIII/de/g...be-260x140.html

Die Anlage ist 260 x 140 cm, Du könntest die sicher sogar länger bauen.

Allerdings kannst Du auf der Anlage nicht endlos im Kreis fahren. Das sind zwei Kopfbahnhöfe.
Ich denke Du willst eine zweigleisige Strecke und eine Nebenbahn. Das kannst Du auf einer Platte 350 x 150 cm locker verwirklichen.

Aber die Richtung stimmt schon. Schau Dir viele Anlagen an und suche die, die Dir gefallen. Da findest Du genug Anlagen mit zweigleisiger Hauptstrecke mit anschliessender Nebenbahn.

lG
Alfred


 
Alfred61
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 31.01.2023
Spurweite H0, H0e, N, Z, 1, G
Stromart DC, Digital, Analog


   

Planung Riersbach → Grün → mit Anschluss Sägemühle
C-Gleis Anlage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz