RE: Mobilestation und analoge Weichen/Signalschaltung

#1 von Marathonmann ( gelöscht ) , 02.08.2007 08:28

Hallo Modellbahner,

ich bin zwar seit über 30 Jahren dem Modellbahnvirus verfallen, leider war für mich der ganze "Elektrik- und Anschlusskram" immer lästig und nur Mittel zum Zweck. Deshalb hier die Frage eines blutigen, ahnungslosen Digitalanfängers.
Ich möchte meinen Fahrbetrieb mit der Mobilestation digital betreiben, die Magnetartikel jedoch vorerst noch analog schalten. Nun darf ich ja an den Trafo, der die Mobilestation versorgt, keine Magnetartikel anschließen, auch darf ja auch sonst kein analoger Trafo an die mit der MS versorgten Gleise angeschlossen werden. Kann ich an einen separaten analogen Travo (52 VA) die Weichen, Signale etc. anschliessen oder kann da etwas kaputt gehen. Die Signale beispielsweise müssen ja aufgrund der Zugbeieinflussung Anschlüsse an den Fahrstrom haben, damit die Züge vor dem Signal stehen bleiben oder durchfahren können. Ich würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Vielen, Vielen Dank,
Andreas


Marathonmann

RE: Mobilestation und analoge Weichen/Signalschaltung

#2 von Heinz Jahn , 02.08.2007 08:42

Hallo Andreas, das geht sehr gut.
Der Trafo, der die MS versorgt darf nur das und nichts anderes und auch keine Verbindung zu einer gemeinsamen Schienen-Masse haben.
Du kannst (musst) aber einen zweiten Trafo für die Magnetartikel verwenden und kannst (musst) die Masse mit der Schiene verbinden. Nur der 2. Pol darf nicht mit dem Mittelleiter verbunden werden. Die Zugbeeinflussung der Signale ist isoliert und schaltet den digitalen Fahrstrom. Du darfst auf keinen Fall mal die roten oder gelben Drähte durch einander bringen.
Grüße Heinz


Heinz Jahn  
Heinz Jahn
InterCity (IC)
Beiträge: 777
Registriert am: 02.10.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 1, CS 2, MS 1, MS 2
Stromart Digital


RE: Mobilestation und analoge Weichen/Signalschaltung

#3 von Weltenbummler , 02.08.2007 17:47

Hallo Andreas,

das geht alles ohne Probleme.

Du darfst auch die Schienenmasse, also den braunen Anschluß, der aus der Anschlußbox kommt mit der Masse des Versorgungstrafos für die weichen und Signale verbinden. Da gibt es keine Probleme.

Ich habe das seit knapp 3 Jahren, also dem ersten Erscheinen der MS so gemacht und es funktioniert einwandfrei und das bei verschiedenen Anlagenaufbauten. Auch bei unserer MIST1 Anlage funktioniert das so.
Zum Schalten der Weichen und Signale brauchst du ja eh nur den braunen und gelben Anschluß des Trafos.

Was du allerdings nie machen darfst, ist wie mein Vorschreiber schon sagte, den roten Anschluß des Trafos der Weichen-Signal-Versorgung mit dem roten Kabel der Anschlußbox der MS verbinden.

Dann verabschiedet sich deine MS sofort in die ewigen Jagdgründe.


Gruß aus Karachi
Thomas


 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.147
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Karachi/ Pakistan
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz