RE: Wiedereinstieg mit L-Anlage 3,5 x 3,5 m, Ep. VI

#1 von Gregor48 , 13.11.2018 18:15

Hallo und guten Abend,

mein Name ist Gregor, ich bin 48 Jahre alt und möchte nach ca. 30 Jahren Pause wieder mit der MoBa anfangen.
Ein digitales Startset ist vorhanden, ein geeigneter Kellerraum auch, Ideen zuhauf aber kein Plan.

Vielleicht könnt ihr mir ja etwas auf die Sprünge helfen...

Hier erstmal der ausgefüllte Fragebogen:

1. Titel
HO im Elbtal

2. Spurweite & Gleissystem
Märklin H0 mit K-Gleisen

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Kellerraum zur eigenen Verwendung, ca. 5 x 4 m, ebenerdig mit 2 Fenstern an der Westseite

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
L Form

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Beide Schenkel je 3,5 m, Tiefe max. 0,80 m, an beiden Enden aber Platz bis ca. 1.50 für Wendeschleife oder Gleiswendel

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Modellbahn

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Zwei-Gleisige Hauptbahn ohne Bahnhof, evtl. ein Abzweig zu einer Nebenbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Sichtbar zwischen 50 und 60 cm, verdeckt min. 430 (R2)


4.4 Maximale Steigung
2,5 %

4.5 Maximale Zugslänge
E-Lok und 3 Personenwagen bzw. E-Lok und 10 Güterwagen

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
Minimal 0,8 max, 1,50 (an den Enden)

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
1,30 m

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
___
4.10 Oberleitung ja / nein
Ja

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Digital

5.2 Steuern analog oder digital
analog (mit selbstgebauten GBS .- so zumindest der Plan)

5.3 PC-Steuerung
Nein

6. Motive
6.1 Epoche
VI

6.2 Bahnhofstyp(en)
___
6.3 Landschaft
Sächsische Schweiz / Elbtal

Wichtig und gesetzt ist die Verwendung des bereits vorhandenen Lenne-Viadukts von Vampisol mit 3 Bögen entweder als Brücke über die Elbe oder als Viadukt entlang der Elbe (wie im Bahnhof Königstein) - hier bin ich mir aber noch nicht sicher.

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Bahn entlang der Elbe - Vorbild ist die Strecke zwischen Bad Schandau und Königstein/Sa.

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Nein

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Railpool-BR 185 mit Güterwagen
Arriva Taurus mit 3 teiligem DoSto-Set

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Was mir vom Prinzip her gefällt ist der Entwurf "Schnelle Kurve im Mittelgebirge" viewtopic.php?t=150364#p1701532
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
___
7.4 Budget
___
7.5 Zeitplan
___

8. Anhänge

Das solls erstmal gewesen sein, vielleicht hat jemand eine Idee für eine Grundlage für einen Gleisplan.
Wie gesagt, ein Bahnhof braucht nicht dabei zu sein, ggf. ein Haltepunkt, entscheidend ist für mich das Rollenlassen der Züge

Danke und einen schönen Abend

Gregor


 
Gregor48
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 02.11.2018


RE: Wiedereinstieg mit L-Anlage 3,5 x 3,5 m, Ep. VI

#2 von kleiner Wolf , 13.11.2018 19:05

Hallo Gregor,

der Entwurf schnelle Kurve im Mittelgebirge stammt ursprünglich aus dem Buch Modell Gleispläne aus dem ALBA Verlag.
DAs Thema wurd auch von Jürgen [Jaffa] in der Moba-Trickkiste http://www.moba-trickkiste.de/forum/defa...p=1aufgegriffen.
Eine sehr anspechende Landschaftsgestaltung findest du im EEP -Forum.
Hier der Link dazu https://www.google.com/search?q=schnelle...=RhjOCUx_4sEnrM


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Wiedereinstieg mit L-Anlage 3,5 x 3,5 m, Ep. VI

#3 von Gregor48 , 14.11.2018 16:46

Hallo

ja, das habe ich auch gesehen, eine super Anlage!

Mal sehen, wie ich das umgesetzt bekomme

VG
Gregor


 
Gregor48
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 02.11.2018


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 101
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz