RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#1 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 25.11.2018 18:51

Hallo,

ich hatte mich letztes Jahr hier im Forum verleiten lassen zwei günstige (wohl neue Ladenhüter-) Fleischmann 6857 Decoder zu kaufen. Jetzt wollte ich diese endlich in meine beiden Roco Köf 3 einbauen. Im Prinzip ist das kein Problem ABER die Lok (vorher den Uhlenbrock mit Schnittstelle ausgesteckt) rast nach dem Einbau des Fleischmann 6857 einfach los. Es dauert etwa eine Sekunde und dann ist sie nicht mehr zu halten!

  • Habe versucht die Schleifer/Gleisspannung umzupolen falls sich hier ein Problem ergeben hätte, einzige Reaktion ist dass die Lok rückwärts fährt
  • Kurzschlüsse oder sonstige Brücken zwischen Kontakten oder Lokmasse etc. liegen nicht vor
  • Der Decoder wird nicht erkannt, sie bleibt kurz stehen, rast dann wieder los
  • Jegliche Versuche die CV´s zu programmieren scheitern, auch ein Versuch unter CV29 die Analogerkennung auszuschalten (müsste in dem Fall Wert 1 sein). Dabei bleibt die Lok kurz stehen, rast dann wieder los.
  • Stecke ich den Uhlenbrock wieder ein, ist alles wieder ok!!!


Hat jemand eine Idee was man noch machen könnte? Es kann natürlich sein, ich hab einfach defekte Decoder gekauft...

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#2 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 26.11.2018 09:12

Hallo,

hat niemand eine Idee?

Ich meine wenn jemand sagt "defekt, wirf weg" wäre das wohl nicht schön aber kann man nichts machen...

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#3 von digitalo , 26.11.2018 09:41

Moin Markus

Dem Design nach sollten das Decoder vor der Zimo Ära von RoFl sein. Also ebenfalls Uhlenbrock! Also wenn das Verhalten auch nach umgekehrten Einstecken des Decoders gleich bleibt, sind die wohl kaputt. CV 8 = 8 dürfte hier nicht wirken, das Uhlenbrock hier sein eigenes Süppchen kocht.
Wenn Du kannst, steck den Decoder in einen Decodertester von zB. ESU und versuch die Programmierung von dort aus. Kann ja auch sein, das ein unentdeckter Kurzschluss in der Lok beim Einstecken des Decoders provoziert wurde.

Zum zurück setzen mach folgendes: CV 59 auf 1 programmieren.

Also folgendes kannst Du auch noch testen:

CV 49 im DCC Modus auf 0
Das bedeutet bei 0 im jeweiligen Bit:
Bit 0:Motorregelung ein
Bit 1:ohne Funktion
Bit 2:Bremsen auf 0 im Bremsabschnitt
Bit 3:SX Programmierung aus
Bit 4:Datenformat DCC und MOT ein
Bit 5:MOT aus
Bit 6:Licht nicht tauschen
Bit 7:Bremsen nur mit Bremssignal

Wenn Bit 3 auf 0 bleibt, kann der Decoder nur noch in DCC programmiert werden
Gleiches gilt für Bit 4 und MOT

Bonne Chance


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.994
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#4 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 26.11.2018 12:15

Hallo,

danke das werde ich versuchen. Hoffe es hilft was. Werde mir einen Motor an den Decoder anschließen und die Eingänge direkt an das Gleis.

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#5 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 26.11.2018 12:20

P. S. Der Decoder der vorher in der Lok war ist auch ein Uhlenbrock, funktioniert aber ist zu groß. Werde mir auch mal dessen CV Liste ansehen, weil in der die ich gefunden habe war CV 59 nicht mal aufgeführt.


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#6 von digitalo , 26.11.2018 20:29

Abend Markus

Nicht das der "alte" Decoder ein AnDi ist. Das ist sooo BasicBasic ... obwohl der ein oder andere schwört darauf. Check die "neuen" Decoder mal beim Händler des Vertrauens im Decodertester ... eventuell funktionieren sie ja noch und mit der Lok ist was faul, bzw. sie ist nicht so verkabelt wie es muss.

Bonne Chance


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.994
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#7 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 26.11.2018 21:17

Hallo,

also mit dem Testaufbau läuft der Motor während des automatischen Erkennens mit der MS2 nur kurz während die MS2 nach dem MM2 Format sucht. Der Decoder wird nicht gefunden und beim Versuch CV's zu programmieren kommt dir Fehlermeldung "Time out..."

Ich würde sagen, die Decoder sind defekt.

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#8 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 27.11.2018 01:57

Hallo,

nach dem ich die Antwort übersehen hatte:

Zitat
Nicht das der "alte" Decoder ein AnDi ist. Das ist sooo BasicBasic ... obwohl der ein oder andere schwört darauf. Check die "neuen" Decoder mal beim Händler des Vertrauens im Decodertester ... eventuell funktionieren sie ja noch und mit der Lok ist was faul, bzw. sie ist nicht so verkabelt wie es muss.



Wie gesagt, ich kann einen Uhlenbrock 76425 oder wie der heißt einstecken und die Lok läuft ohne Probleme, deshalb schließe ich diese als Ursache eigentlich aus. Was ist an den AnDi anders als an den neuen?

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#9 von digitalo , 27.11.2018 10:32

Moin Markus

Der 76425 ist auch bei mir im Einsatz und eigentlich problemlos ... bis auf das "Knurren" des Motors. Der AnDi (hab keine im Einsatz) ist nach verschiedenlichen Aussagen, ne Krücke aus uralten Zeiten (DAL 770 in etwa 70,- DM), wo man froh war Decoder zu bekommen, die günstiger waren als die von Märklin (6080 in etwa 130,- DM). Preise verstehen sich pro Stück! Das Fahrverhalten jedoch, ähnelte sich zumindest.
Tja, dann sind die Decoder wohl Schrott ... tut mir leid für Dich. Allerdings würde ich keinen Uhlenbrock mehr einbauen. Es gibt Decoder mit deutlich wenige ruppigen Eigenschaften als eben diese.

Bonne Chance


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.994
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#10 von JoWild , 27.11.2018 20:48

Vermutlich handelt es sich um diesen Decoder http://www.mobadaten.info/wiki/FLM_6857_...tecker_(6-polig)

Hast du schon einmal einen Reset mit der entsprechenden Funktion der MS2 versucht?

Und vielleicht findest du da etwas hilfreiches http://fmz-info.digitalshop-uli-johann.de/decoderdcc1.html
Reset wäre z.B. CV 64


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.017
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#11 von Dreispur , 27.11.2018 21:23

Hallo !

Habe im Netz gesucht und den Decoder 6857 gefunden. Es ist ein reiner DCC Decoder mit 6poliger Stiftschnittstelle.
Sollte es so sein hast den Stecker einmal um 180 grad gedreht und eingesteckt .

https://www.fleischmann.de/uploads/Unter...eschreibung.pdf


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.349
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#12 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 27.11.2018 22:24

Hallo,

Zitat
Hast du schon einmal einen Reset mit der entsprechenden Funktion der MS2 versucht?

Reset wäre z.B. CV 64



Habe ich versucht, keine Reaktion - zumindest vorgestern nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass die Reset-Funktion auf die aktuell übliche CV 8 wirkt, statt wie ich es benötigen würde auf die CV 64. Ich kann mal versuchen ob er CV64 lesen kann, bei anderen CV´s kommt wie gesagt "Time out..."

Ich wüsste nicht, wie ich ohne vorheriges lesen des CV-Wertes eine Programmierung durchführen kann

Zitat
Sollte es so sein hast den Stecker einmal um 180 grad gedreht und eingesteckt



Die Roco Köf 3 hat eine 8-polige Schnittstelle nach NEM 652, 6-polig ist ja NEM 651. Habe den Decoder den Kabelfarben für DCC-Decoder entsprechend an die NEM 652 Schnittstelle bzw. meinen Testmotor angeschlossen - rot an Schleifer, schwarz an Schiene, grau und orange an den Motor.

Eigentlich habe ich keine große Lust mehr da weiter zu machen aber andererseits bin ich sehr dankbar dass ich euch mit meinem Problem beschäftigt und deshalb werde ich es auch ausprobieren!!! Das tollste wäre, wenn ich die beiden Decoder retten könnte...

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#13 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 27.11.2018 23:32

Hallo,

also ich kann die CV's nicht auslesen und somit auch nicht neu programmieren

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#14 von JoWild , 12.12.2018 00:19

Hallo Markus,
nicht alle Decoder lassen sich auslesen, aber trotzdem programmieren. Klemme den Motor ab und dann schicke einfach mal eine 1 auf CV64.

Viel Glück


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.017
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#15 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 12.12.2018 02:46

Hallo,

ich habe das Problem, dass die CV´s an der MS2 nur dann zum programmieren geöffnet werden, wenn sich der Decoder auslesen lässt - so scheint es mir zumindest. Du meinst also den Decoder ohne Motor an die MS2 anschließen?

  • Ich öffne die CV-Programmierung
  • Suche CV 64, drücke die Taste zum programmieren
  • MS2 versucht auszulesen aber nichts passiert
  • MS2 bringt eine Fehlermeldung


Was mache ich falsch in dem Vorgang?
Muss ich eine Einstellung ändern?

Habe sogar schon versucht, eine Lok auf dem Gleis stehen zu lassen und an der die CV´s zu programmieren (leider nicht die 64 glaube ich), so dass beide den Änderungsbefehl bekommen - erfolglos...

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#16 von volkerS , 12.12.2018 07:26

Hallo Markus,
ein Flm 6857 Decoder hat eine 6-polige Stiftleiste (1x6). Wenn deine Köf3 eine 8polige Schnittstelle hat (2x4), dann passt dies nicht, oder hat der Vorbesitzer da etwas umgelötet.
Du solltest die MS2 auf reinen DCC-Betrieb umstellen, bevor du den Decoder programmier/auslesen willst.
Volker


volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.963
Registriert am: 14.10.2014


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#17 von Dreispur , 12.12.2018 07:42

Hallo !

Einen Tipp hätte ich noch . Für 6857

Nach einen Versuch zu Reset : CV 64 = 1
wieder die CV 64 = 0 setzen .
Könnte sein das wenn auf Wert 1 bleibt , der Decoder nicht mehr reagiert .

Weiters CV 12 auf 0 . Somit ist der analog Modus aus , sollte kein losrasen mehr sein .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.349
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#18 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 12.12.2018 09:15

Hallo,

@volkerS, Schnittstelle ist mir egal, wird im Zweifelsfall direkt angelötet weil der Stecker zu klobig ist...

Ansonsten fehlt mir immer noch der Ansatz wie ich die MS2 so weit bringen kann, dass sie trotz nicht auslesbarer CV den Decoder programmiert. Das ist wie "ich versuche die CV Schublade zu öffnen (auslesen) um zu sehen was drin ist, dann will ich was dazu legen oder raus nehmen (CV Wert erhöhen oder verringern) und dann werde ich sie erneut abschließen (programmieren)" -> wie kann ich was rein legen wenn meine MS2 den Schlüssel nicht finden kann???

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#19 von volkerS , 12.12.2018 12:29

Hallo Markus,
die MS2 auf reinen DCC Betrieb einstellen. Sonst versucht sie im MM-Modus auf den Decoder zuzugreifen und das funktioniert nicht.
Ich kann in Decoder Daten schreiben ohne vorher das CV auszulesen. CV auswählen - Wert eintragen - senden.
Volker


volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.963
Registriert am: 14.10.2014


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#20 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 12.12.2018 13:10

Hallo,

ich werde es versuchen...

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#21 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 12.12.2018 21:45

Hallo,

also der Versuch war wieder erfolglos!

"Timeout beim CV lesen/schreiben"

Die MS2 versucht die CV's auszulesen und scheitert dabei an was auch immer... Ich komme also nicht so weit, dass ich den CV 64 auf 1 ändern kann.

Ob eine andere Zentrale Abhilfe schaffen kann???

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#22 von jogi , 12.12.2018 22:23

Hallo Jogi hier


Es kann sein , das die Umstellung " analog " / " digital " nur mit einem Umschaltimpuls funktioniert.
Wenn es der Decoder ist, auf S.2

https://www.uhlenbrock.de/de_DE/produkte...pd/Bes75320.pdf


viel Erfolg


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#23 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 13.12.2018 12:00

Hallo,

da das eigentlich ein DC/DCC/FMZ Decoder ist, wie meinst du das mit dem Umschaltimpuls?

Gruß
Markus


Bahnbastler

RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#24 von volkerS , 13.12.2018 14:25

Hallo Markus,
kannst du mal ein Bild dieses "bockigen" Decoders einstellen? Die MS2 hast du zum Programmieren in den reinen DCC-Modus geschaltet? MM und MFX muss unbedingt abgeschaltet sein, sonst versucht die MS2 über MM zu lesen und programmieren.
Volker


volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.963
Registriert am: 14.10.2014


RE: Fleischmann 6857 - Lok rast los, nicht programmierbar

#25 von DB 94 534 , 18.11.2019 01:16

Hallo,

das Thema ist wohl schon älter aber ich habe auch solche Decoder und mit denen gab es von Anfang an Probleme. Bei der Suche nach Lösungen bin ich hier auf das Forum gestoßen. Habe dann selbst experimentiert und irgendwann hab ich dann alle Protokolle außer DCC an der MS2 abgeschaltet und plötzlich haben die funktioniert. Hoffe ich kann mit dem Beitrag noch was helfen.

MfG
DB 94 534


 
DB 94 534
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Nähe Schwäbisch Hall
Spurweite H0, H0e
Steuerung Von AC auf "Dreileiter DC" und jetzt digital auf C-Gleis
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz