RE: Neue MoBa Anlage

#1 von Cravalllo , 11.05.2019 17:58

Hallo liebe Stummis,

Ich bin neu hier im Forum, obwohl ich schon seit einiger Zeit als Gast immer mal weider reinlese und mir nützliche Tipps hole. Nun habe ich endlich vor meine eigene Anlage im Keller zu bauen und hoffe natürlich darauf ein paar hilfreiche und unterstützende Ratschläge von euch zu bekommen. Dies wird meine erste richtig geplante Anlage, allerdings spiele ich schon lange mit Modelleisenbahnen. Da ich relativ neu bin was die Planung betrifft, habe ich natürlich so meine Probleme mir selbst einen Gleisplan zu erstellen, was die technische Umsetzung wie Verkabelung und Landschaftsbau angeht mache ich mir allerdings keine Gedanken. Nun aber mal zum Fragebogen um die wichtigsten Details zu klären.

Titel:
Spielanlage mit automatisiertem Fahrbetrieb

Spurweite und Gleissystem:
Bei der Spurweite handelt es sich um H0 mit dem Märklin C-Gleis, einfach weil ich davon noch sehr viel restbestand von einer alten sehr provisorisch aufgezogenen Anlage habe, ebenso wie Loks und Wagen.

Raum und Anlage:
Hierbei handelt es sich um einen Kellerraum mit 4,30m auf 3,65m, hierbei habe ich auch eine kleine Skizze erstellt die die Räumlichkeit besser darstellt. Der Raum kann vollends ausgenutzt werden, wobei ich mich für eine U-förmige Anlage entschieden habe. Am besten an der Wand entlang mit etwas Freiraum im Eingangsbereich, Türen müssen nicht berücksichtigt werden da hier keine vorhanden sind und auch nebenan andere Kellerräume zum Bau, etc. genutzt werden können.




Technisches:
Was das technische angeht, handelt es sich hier eher um eine Spielbahn also um eine realistische Nachbildung, da ich einen automatisierten Fahrbetrieb einstellen möchte, spielt Technik jedoch eine bedeutende Rolle. Hierbei sollen nicht nur Signale und Weichenantriebe verwendet werden, sonder Beleuchtung und sonstige Kleinigkeiten.

Zu den ganzen anderen technischen Feinheiten komme ich sobald ich über den Gleisplan spreche.

Steuerung:
Wie oben bereits erwähnt soll sich auf die Dauer ein automatisierter Fahrbetrieb einstellen, hierbei habe ich an die Märklin Central Station 3 gedacht, falls ihr mir jedoch davon abraten würdet und eine bessere (vllt. auch günstigere) Alternative habt wäre das auch kein Problem, rein theoretisch wäre ich auch nicht abgeneigt eine Steuerung über den PC vorzunehmen, da es erstens keinerlei an Hadware mangelt, zweitens ich auch das technische Know-How durchaus mitbringe. Jedoch habe ich mich noch keineswegs mit Computer-Software für MoBa Steuerung besachäftigt, was natürlich heißt dass hier sehr viel Einlesezeit und Übung notwendig wäre, aber das ist ja die Grundvoraussetzung für einen automatisierten Betrieb.

Sonstiges:
Was den Gleisplan betrifft würde ich mich unheimlich gerne an Chneemann´s Anlage anpassen, ich finde den Gleisplan echt super und sehr gelungen. Das einzige Problem was ich dabei habe ist, dass der Gleisplan für K-Gleise ausgelegt wurde und ich wie gesagt wirklich keine Erfahrung mit WinTrack habe, ich habe mich auch schon mal daran versucht das nachzubauen, ohne peicherfunktion, etc. gestaltet sich das doch als sehr schwierig. Vllt. könnte mir hierbei jemand weiterhelfen, bzw. hat einen ähnlichen, alternativen Gleisplan für mich.

Hier der Link zu Chneemann´s Anlagenplanung: viewtopic.php?f=24&t=81605

Zitat von Chneemann im Beitrag U-Anlage mit M und K Gleis in einem 12m² Raum -Update 05.12.

So, ich habe die Anregung von hks77 mal aufgenommen.
Außerdem habe ich den bemängelten Bergbahnhof der Nebenstrecke noch mal neue gemacht.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich überall Kieswerk statt Steinbruch geschrieben habe.
Hier dann mal die aktuellen Pläne.
Hat noch jemand Ideen für den Schattenbahnhof mit K-Gleisen? Bin da überhaupt nicht happy mit...























Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig unter die Arme greifen und mich bei meinem Modellbau-Projekt begleiten.

Beste Grüße,
Kilian


Cravalllo  
Cravalllo
Beiträge: 5
Registriert am: 08.05.2019


RE: Neue MoBa Anlage

#2 von Chneemann , 11.05.2019 23:40

Hallo Kilian,

komisch, dass mir Dein Post direkt angezeigt wird.
Wahrscheinlich weil Du mich zitiert hast

Freut mich, dass Dir meine Anlage gefällt. Ich habe sie ja wirklich fertig gebaut und dann abgerissen.
Den Gleisplan kannst Du natürlich gerne verwenden. Und bis auf einen Bogen hatte ich sogar kein Flexgleis verbaut, also sollte das auch mit C-Gleis klappen.

ABER: Du hast da einen uralten Gleisplan (erster Entwurf) von mir und nicht den finalen.
Auf die schnelle habe ich auch nur den verletzen Entwurf da. Der hat noch M-Gleis und K-Gleis gemischt.
Das sollte aber egal sein, wenn Du eh auf C-Gleis umbauen willst.

Zitat
















Erst mal ohne Kommentar, aber ihr dürft natürlich gerne Fragen stellen


Gruß Florian

Meine Anlagen:
Im Westerwald (Ab 2017)
Chneemanns Anlage (2012-2016)


 
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.364
Registriert am: 14.09.2011
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 + Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Neue MoBa Anlage

#3 von Cravalllo , 12.05.2019 16:23

Hi Florian,

Danke dass du hier reinschaust. Habe auch alle Seiten deiner Threads durchgelesen und besonders den Anlagenbau mit Spannung verfolgt, jedoch bin ich erst später eingestiegen und damals auch noch ohne Benutzerkonto. Das mit dem aktuelleren Plan habe ich bedacht, da der auch nochmal deutlich schöner ist als der erste Entwurf, aber auch nochmal danke dafür.

Beste Grüße,
Kilian


Cravalllo  
Cravalllo
Beiträge: 5
Registriert am: 08.05.2019


RE: Neue MoBa Anlage

#4 von Chneemann , 12.05.2019 20:09

Hi, Da Dein Raum 365cm breit ist und meiner nur 291cm hatte würde ich Dir empfehlen die Bahnsteiggleise im Hauptbahnhof zu verlängern.
Das war mein Einziger Wehrmutstropfen an meiner alten Anlage.


Gruß Florian

Meine Anlagen:
Im Westerwald (Ab 2017)
Chneemanns Anlage (2012-2016)


 
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.364
Registriert am: 14.09.2011
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 + Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Neue MoBa Anlage

#5 von Cravalllo , 12.05.2019 23:14

Das halte ich für eine ausgesprochen gute Idee, danke für den Tipp, bin zur Zeit dabei mich mit WinTrack vertraut zu machen, allerdings habe ich nicht so viel Zeit. Denkst du es ist mit der kostenlosen Version umsetzbar, da die Speicherfunktion ja komplett wegfällt und es doch einiges an Gleisen gibt die einzuzeichen sind.


Cravalllo  
Cravalllo
Beiträge: 5
Registriert am: 08.05.2019


RE: Neue MoBa Anlage

#6 von E-Lok-Muffel , 13.05.2019 09:45

Hallo Kilian,

Willkommen im Planungsforum!

Zitat

Denkst du es ist mit der kostenlosen Version umsetzbar, da die Speicherfunktion ja komplett wegfällt und es doch einiges an Gleisen gibt die einzuzeichen sind.



Ich denke, das ist am falschen Ende gespart. Es kostet enorm viel Zeit, nur kleinste Änderungen in so einem riesigen Gleisplan einzupflegen, wenn Du ihn immer wieder neu erstellen musst. Du brauchst nicht unbedingt die 3D-Erweiterungen, aber die Komplett-Software sollte es bei so einem großen Projekt schon sein.

Ohne Florian zu kritisieren, ist mir die Relation: "sichtbare Gleise / Unterwelt" bei Chneemanns Gleisplan zu klein, v.a. die Abstellkapazität im SBF (Flo hat das selber kritisiert) rechtfertigt meiner Meinung nach den Aufwand der elend langen Fahrstrecke im Untergrund nicht... Da auch etwas mehr Platz zur Verfügung steht, kann ich mir vorstellen, dass wir hier auch zu einer anderen Lösung kommen, bei der ggfs. "mehr sichtbare Strecke" herauskommt, auf jeden Fall aber weniger unsichtbare...

Aber Vorsicht: Das MEHR an Platz täuscht! Bei Chneemanns Anlagentiefe ist es ein MUSS, dass Du auch von hinten an die Anlage kommst; Du braucht also einen Wartungs-Gang von ca. 50 cm "hintenrum" Damit passt die Anlage - so wie sie ist - exakt in Deinen Raum.
Willst Du den Raum komplett ausnutzen, d.h. an die Wand bauen, ist der Entwurf von Flo nicht unbedingt geeignet, da an vielen Stellen zu tief, um überall heranzukommen, deshalb müssten wir den Plan "verschlanken"...

Wichtig wäre das Ausfüllen des Fragebogens, damit wir gemeinsam auch Alternativen zu Flo´s Entwurf finden oder erarbeiten können...

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.666
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Neue MoBa Anlage

#7 von Cravalllo , 13.05.2019 21:34

Hallo Uli,

Vielen Dank dass du bei mir reinschaust. Für Verbesserungsvorschläge bin ich natürlich immer offen, und natürlich wäre es besser die Anlage auf meinen Raum anzupassen. Nur ist es eben so, dass es mir wie Eingangs erwähnt, schwer fällt einen eigenen Gleisplan dieser größe zu entwerfen. Das mit der Erreichbarkeit dachte ich mir eben auch, deswegen hätte ich die Grundplatte auch nicht größer gemacht um noch von allen Seiten dran zu kommen. Falls du allerdings einen besseren Plan oder zusätzliche Ideen hast sind diese herzlich willkommen. Und der Raum kann durchaus voll ausgenutzt werden. Was den Fragebogen betrifft werde ich die restlichen Fragen noch einmal beantworten, bzw. eine aktualisierte Version hier in diesen Post beifügen.

1. Titel
Unbekannt

2. Spurweite und Gleissystem
Spurweite H0 mit Märklin C-Gleis

3. Raum und Anlage
Wie bereits erwähnt kann der Raum durchaus voll ausgenutzt werden, da ich wenig Erfahrung mit der Planugn und dem Gleisbahn-zeichnen habe wäre ich hier sehr dankar für jegliche Hilfe.

Raumskizze siehe oben.

4. Technisches
4.1: Spielbahn, allerdings wird natürlich auch Wert auf detaillierten und anspruchsvollen Modellbau gelegt, das Gesamtpaket soll stimmig sein mit Spaß am fahren.

4.2 - 4.9: Hier bin ich offen für Vorschläge und ich denke dass sich einiges einfach aus dem Gleisplan ergeben wird. Die Anlage soll natürlich von allen Seiten gut erreichbar sein. Die Raumhöhe liegt bei 2,40m, wobei die Höhe der Hauptebene nicht festgelegt sein muss, hierbei wäre ich flexibel. BNatürlich sollte alles wie oben bereits erwähnt gut erreichbar sein und auch Sinn machen um den Fahrbetrieb gut verfolgen zu können.

4.10 Die Anlage soll mit einer Oberleitung ausgestattet werden

5. Steuerung
Digitales fahren. Wie zu Beginn erwähnt hatte ich hier die Märklin CS3 im Kopf, falls es bessere Optionen gibt bin ich hierbei jedoch auch flexibel.

6. Motive
6.1:Hauptsächlich Epochen V und VI, wobei ich es hier nicht allzu genau nehmen werde, es kann durchaus sein dass hier auch ältere Loks zum Einsatz kommen können. Der Landschaftsbau und Gebäude werden jedoch in der Jetzt-Zeit angesiedelt sein.

6.2:

6.3. Bei der Landschaft habe ich an eine bayrische Voralpen-Region gedacht

6.4: Hauptsächlich Land, allerdings wird die Stadt vor allem am Bahnhof natürlich zumindest angedeutet.


Cravalllo  
Cravalllo
Beiträge: 5
Registriert am: 08.05.2019


RE: Neue MoBa Anlage

#8 von E-Lok-Muffel , 14.05.2019 14:11

Nochmal ich:

vielen Dank für das prompte Ausfüllen des Fragebogens.
Das wesentliche steht aber leider immer noch nicht drin: Was willst Du spielen und was willst Du fahren???
Wenn ich Dich beim Wort nehme und Du Flo`s Anlage als Parade-Beispiel nimmst, kann ich zumindest erahnen, was Du willst, aber bitte mach hinter jedes meiner statements mental einen Haken:

    Du willst eher weniger "Wagen schubsen" sprich: Rangieren als viel mehr Züge fahren.

    Auf Flo's Anlage können viele Züge gleichzeitig unterwegs sein, jedoch nur relativ kurze Züge ( Lok + drei Wagen ).

    Viele Ebenen, aber nur kurze sichtbare Strecken ( keine Möglichkeit der "Zugverfolgung" )

    Er hat nur steile/kurze Weichen verbaut, hat nicht auf R1 (incl. R1-Bogenweichen) verzichtet.

    Florian ist hauptsächlich in Ep.IV unterwegs, deshalb auch noch Dampf-BW, in späteren Epochen ( DU: V-VI ), gibt es keine Loks mehr, die gedreht werden müssten...


Als "Kontrast-Programm" möchte ich Dir zum Schmökern zwei Planungs-Fäden an Herz legen, die in eine andere Richtung gehen:
Weniger Platz und eingleisig.
Ewas mehr Platz mit BW und zweigleisig

Es lohnt sich, zumindest die ersten Seiten zu überfliegen, um einen Eindruck davon zu bekommen, was in welchem Raum machbar ist...welchen Plan der Erbauer schließlich für sich nutzt ist weniger wichtig...

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.666
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Neue MoBa Anlage

#9 von Cravalllo , 16.05.2019 15:15

Hallo Uli,

leider bin ich zur Zeit wieder unterwegs und habe wenig Zeit mich mit der Thematik auseinander zu setzten. Ich werde mir jedoch die beiden Links ansehen um mir eine genauere Vorstellung zu machen. Auch auf deine Fragen möchte ich dadurch erst später zurück kommen. Ich stehe unter keinem Zeitdruck was den Bau meiner Anlage angeht, deshalb bin ich sehr dankbar für all die Tipps.

Beste Grüße,
Kilian


Cravalllo  
Cravalllo
Beiträge: 5
Registriert am: 08.05.2019


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz