An Aus


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#1 von markstutz ( gelöscht ) , 11.11.2007 17:29

Die Sternburger Kleinbahn

Wettbewerbsbeitrag zum Gleisplan-Contest Nr. 6; siehe hier:
http://www.nexusboard.de/showthread.php?...threadid=301408



Massstab: 1:87, Spurweite H0e (Schienenmaterial von Roco).
Anlagengrösse: 1.9 m x 1.5 m (Schenkeltiefe oben 0.5 m, links 0.4 m)
Thema: Endbahnhof einer schmalspurigen Kleinbahn.
Epoche: frühe 50er Jahre (Epoche III)

Die Zeichnung wurde von Hand coloriert, die Gleisanlage sind aber geometrisch korrekt von Raily 4.0 geplant und ausgedruckt worden.

(Klicken auf das Bild vergrössert es auf die doppelte Grösse in einem neuen Fenster)


Die Bahn
Die Sternburger Kleinbahn (St.K.B.) ist eine Schmalspurbahn mit 760 mm Spurweite (H0e). Ihre Strecke führt im Tal der Weissach von Walchheim über verschiedene Kleinstädte und Dörfer nach Sternburg. Die ursprüngliche Idee war eine Weiterführung nach Bad Obersthausen und ggf. auch über den Hügelzug hinweg in das benachbarte Tal der Schwarzaach.

Die Geschichte
Schon 1875 bemühten sich lokale Politiker und Geschäftsleute um einen Anschluss des Weissaach-Tales an die Welt der Eisenbahn. Geringe Renditeaussichten und die eher dünne Besiedelung liessen aber die Träume der Einwohner nie Wirklichkeit werden.
Als 1902 die Firma "Raising Bahnbau und -betrieb Co." eine Schmalspurbahn als realisierbaren Vorschlag den Gemeinden unterbreitete, war das nötige Kapital bald aufgetrieben. Im Juli 1905 eröffnete die St.K.B. ihr erstes Teilstück von Walchheim nach Sternburg. Es sollte auch das lezte Teilstück sein.

Der Bahnhof Sternburg
Der Bahnhof Sternburg zeigt dem aufmerksamen Bahnfreund noch heute, dass die St.K.B. von hier aus gerne weitergebaut hätte. Der Lokschuppen sollte dereinst eine Schublok für die geplante Rampe beherbergen. Die Trassierung sah eine Steigung von 45 Promillen vor (1:22). Auch für den sonntäglichen Ausflugsverkehr nach Bad Obersthausen sollten hier eine Komposition abgestellt werden.



Der Bahnhof ist heute noch immer der provisorische Endbahnhof. Die Strecke mündet nach der Überquerung der Weissaach und dem Passieren einer Lokalstrasse in den Bahnhof Sternburg. Die Fahrt endet für Personenzüge am Hausgleis (Gleis 1). Die Lokomotive wird abgekuppelt, zieht auf das Ausziehgleis (Gl. 12) vor und umfährt die Komposition über das Verkehrsgleis (Gl. 2). Sollte es nötig sein, können die Vorräte auf Gleis 31 oder 32 ergänzt werden.

Für den Güterverkehr dienen Gleise 11 (Schuppen- und Rampengleis), Gl. 22 als Freiladegleis. Das Gleis 32 erfüllt mehrere Zwecke: es ist zum einen Kohlenwagengleis, zum anderen kann es auch für den Freiverlad verwendet werden. Aber auch der Baudienst der St.K.B. stellt dort Fahrzeuge ab und im Winter wird dort ein Schneepflug bereit gehalten.

Der Fahrplan
Es gibt keine planmässigen Kreuzungen in Sternburg. Die Züge kreuzen sich im 4.8 km entfernten Weissenstein, wo die Gleislängen für die bescheidenen Bedürfnisse ausreichend sind.

Neben den fahrplanmässigen Personenzügen verkehren Schülerzüge (nicht während den Ferien) und fakultative Güterzüge.

Der Fuhrpark
Die St.K.B. ist eine kleine Bahn mit einem bescheidenen Fuhrpark. Eigene neue Fahrzeuge wurden nur zur Betriebseröffnung angeschafft, später kaufte man sich Gebrauchtfahrzeuge wenn es die Finanzen zuliessen. So entstand ein uneinheitlicher Wagen- und Lokpark, wo hin und wieder auf eine Neubemalung verzichtet wurde - die Fahrgäste kannten "ihre Bahn" auch so.

Die Güter
Neben dem Stückgutverkehr sind Holz und landwirtschaftliche Produkte die am meisten transportierten Güter der St.K.B.


Die Anlage
Der Betrieb erfolgt mit einer offenen Abstellfläche (gelb). Dieser Fiddle Yard könnte auch abklappbar gebaut werden. Die Weichensteuerung würde ich hier analog aufbauen, ggf. sogar Handweichen mit Unterflurstellstangen. Die Fahrzeuge sind wahlweise zu digitalisieren oder analog zu belassen.

Mit einer Startpackung von Roco könnte die Grundlage für eine solche Anlage gelegt werden.


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#2 von markstutz ( gelöscht ) , 13.11.2007 21:25



Gerne nehme ich weitere Hinweise, Kritiken etc. an!


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#3 von Oli|Killa|Oli ( gelöscht ) , 13.11.2007 22:09

Hallo Mark.

Deine Planung gefällt mir. Der Bahnhof ist schmalspurtypisch und bietet die Möglichkeit zu rangieren. Außerdem gefällt mir die Geschichte, die man ja mit dem Andeuten einer weiterführenden Strecke weiterstricken könnte.
Das Szenario schreit nach einem Diorama des Bahnhofs. Wenn du das so bauen willst, stell hier bitte unbedingt Bilder rein.

Gruß Olli


Oli|Killa|Oli

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#4 von JörgBehrens , 14.11.2007 09:05

Zitat von markstutz


Gerne nehme ich weitere Hinweise, Kritiken etc. an!



Ist doch klasse!!!

Fang an zu bauen.

Jörg


This World today is a mess. (Donna Hightower)


 
JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.717
Registriert am: 30.04.2005
Gleise K und C
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung CS 2 und CS3
Stromart AC, Digital


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#5 von 750mm-fan , 15.11.2007 17:17

hallo mark,

ein schöner entwurf. nach dem motto weniger ist mehr

kleiner vorschlag. in den abstellbereich links würde ich eine schiebebühne einbauen.

entweder direkt am ende oder so wie auf dem foto kurz davor.


so hast du die möglichkeit die lokomotiven umzusetzen. bzw.sie, so wie ich es mache, noch abzustellen. damit hast du ein paar optionen mehr, was den fahrbetrieb betrifft.

meine schiebebühne ist sehr schlicht und einfach gehalten. aber sie erfüllt ihren zweck

jeder wie er kann, jeder wie er mag.

viel spass beim bauen

gruß jürgen


750mm-fan  
750mm-fan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert am: 03.11.2007
Spurweite H0e, H0m
Steuerung Digital
Stromart Digital


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#6 von Dirk Ackermann , 16.11.2007 17:05

Hallo Mark,

ich schließe mich den Worten von Jörg an.

Die Roco H0e Digital-Startpackung mit der Dampflok habe ich mir auch zugelegt.
Die Weichen kannst Du mit den Antrieben von Conrad unterflur schalten.
Bei den Weichen von Tillig mußt Du die kräftigeren von Hoffmann nehmen.

So ich will dann mal nach KaKi fahren zum Hamst.


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.819
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#7 von markstutz ( gelöscht ) , 17.11.2007 13:34

Noch nicht von Hand coloriert, aber schon mal geplant ist der nächste Evolutionsschritt für die H0e-Anlage.



Zur Erläuterung:

gelb - Güterschuppengleis
grau - Lokschuppengleis
d'rot - Abstellgleis für Bau- und Bahndienstfahrzeuge
d'blau - Rampen- und Freiladegleis mit Gleiswaage
h'blau - Abstellgleise
grün - Anschlussgleis zur Landwirschaftlichen Genossenschaft

nun muss ich noch malen


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#8 von 750mm-fan , 17.11.2007 21:20

hallo mark

dann hier auch noch schnell

wenn ich nicht ganz falsch liege fehlt meine anmeldung im anderen forum noch... ich welches du im anderen thread verlinkt hast.

bilder meiner anlage kommen. dauert leider etwas.

aber ich kann den schreibern im anderen forum nur beipflichten.

durchgangsgleis um evtl. ander module anzubauen und nur nicht überladen. meiner ansciht nach ist das, was du da in den letzten plan gezeichnet hast schon zu viel.

aber schiebebühne ist drin .. fein

aber die geschmäcker sind nu verschieden.

weniger ist mehr ... da ist manchmal was dran

schönes wochenende

gruß jürgen


750mm-fan  
750mm-fan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert am: 03.11.2007
Spurweite H0e, H0m
Steuerung Digital
Stromart Digital


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#9 von markstutz ( gelöscht ) , 18.11.2007 12:23

Wieder am Plan herumgebastelt. Es war wirklich zu viel des Guten, darum erfolgte eine gewisse "Ausdünnung". Danke für die Hinweise, Jürgen.



Gleis 1 wird nun nicht mehr als Hauptgleis verwendet, ausser eine Personenzug-Kreuzung wird hierher verlegt.
Die Personenzüge halten am Bahnsteig von Gleis 2.

Gleis 1a ist Güterschuppengleis, Gl. 1b ist Rampen- und Freiladegleis.
Gleis 1c führt zum Gebäude der Landw. Genossenschaft.

Gleis 31 ist Lokschuppengleis, Gl. 32 dient den Bahndiensten.

Ich klemme gleich mal eine Skizze aufs Zeichenbrett, höre mir aber gerne eure Kommentare / Kritiken an!


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#10 von 750mm-fan , 18.11.2007 16:28

hallo mark

so sieht es schon annehmbarer und auch sinnvoller aus.

ich kenn das ... man möchte so viel. irgendwie möchte man alles was einen inspiriert umsetzen und dann kommt unter umständen die abrissbirne (naja im schlimmsten fall).

wenn man es aber einigermaßen umsetzen möchte, dann sollte man mal in die luft gehen.

die bahn ist in der landschaft und nicht die landschaft in der bahn.

bei uns bahnern steht aber zwangsläufig immer die bahn im vordergrund und aus diesem grund kommt dann unter umständen zuviel auf die platte, modul oder wie auch immer.

aber auf der anderen seite ist eine ansichtssache. einer will betrieb, ein anderer möchte eine nahezu naturgetreue umsetzung, dessen was drum herum gehört.

jeder wie er mag

mal sehen wie du dich entscheidest.

gruß jürgen


750mm-fan  
750mm-fan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert am: 03.11.2007
Spurweite H0e, H0m
Steuerung Digital
Stromart Digital


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#11 von markstutz ( gelöscht ) , 18.11.2007 18:02

Den letzten Plan habe ich mal ansatzweise coloriert:



Der grosse weisse Fleck zeugt davon, dass ich noch nicht sicher bin, ob ich da wirklich kein bisschen MoBa haben will... und was da sonst noch hinkommen könnte :


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#12 von markstutz ( gelöscht ) , 18.11.2007 19:16



Nun hoffe ich, den vorläufig endgültigen Gleisplan gezeichnet zu haben.

Der Bahnhof Sternburg der St.K.B. (Sternburger Kleinbahn)


Die Gleisverwendung
Gl. 1 ist Verkehrsgleis zu den Gleisen 1a, 1b, 1c und dient als Behelfsbahnsteig bei hohem Verkehrsaufkommen.
Gl. 1a ist Anschlussgleis zur Landwirtschaftlichen Genossenschaft.
Gl. 1b ist Güterschuppengleis
Gl. 1c ist Freilade- und Rampengleis.

Gl. 2 ist Bahnsteiggleis.
Gl. 2a wäre ursprünglich die Weiterführung der Linie geworden. Nun dient es als Ausziehgleis zum Umsetzen der Lokomotive und allfälliger Wagen.


Gl. 3 verfügt über eine Gleiswaage und ein Lademass, es dient überdies als Verkehrsgleis für den Lokschuppen und die Gleise 4 und 4a.
Gl. 3a ist Lokschuppengleis mit Kohlebansen und Sturzbühne sowie Wasserkran.

Gl. 4 ist Aufstellgleis für Güterwagen.
Gl. 4a ist Abstellgleis für Bahndienstwagen und Ausziehgleis für Bewegungen auf Gl. 4.


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#13 von markstutz ( gelöscht ) , 18.11.2007 22:21

Eben ist der colorierte Plan Evolutionsstufe 7 fertig geworden (parallel zur Koch-Arena, der Freundin zu Liebe).



Auf's Bild klicken: der Plan in anständiger Grösse


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#14 von Gast , 18.11.2007 22:30

Hallo Mark,

oben links könnte man eine Ziegelei von Pola/Faller unterbringen. Da kannst du dann eine Anschluß in Richtung Feldbahn andeuten.

Ansonsten würde ich evtl hinter dem Lokschuppen anstelle des Baumes eine Segmentdrehscheibe einplanen. Damit kannst du die Lok leicht umsetzen.

Als Güterschuppen würde ich den von Vollmer empfehlen, der ist von der größe her passend.

So etwas ähnliches stelle ich auch gerade, aber ich plane eine DKW ein (von Roco Spur N. Damit spare ich einiges an Platz ein.

Wolfgang



RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#15 von 750mm-fan , 18.11.2007 22:51

noch schnell einen kommentar

und dann ab in die falle.


sieht gut aus ... aber denk daran nicht zu überladen.

und segmentdrehscheibe, so wie wolfgang es vorschlägt ...

ich hab auch eine auf der anlage aber am ende der bahnhofsgleise. wo das umsetzten der lok auch sinn macht.

hinter dem lokschuppen macht es für mich (meine persönliche meinung) wenig sinn.


aber du wirst das schon machen

bin auf den baubeginn gespannt.

gruß jürgen


750mm-fan  
750mm-fan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert am: 03.11.2007
Spurweite H0e, H0m
Steuerung Digital
Stromart Digital


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#16 von Gast , 20.11.2007 09:55

Hallo Jürgen,

das Lokschuppengleis ist natürlich nicht in der Segmentdrehscheibe. Nur beiden Gleise ausserhalb.

Wolfgang



RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#17 von markstutz ( gelöscht ) , 20.11.2007 14:17

@ Wolfgang:

eigentlich sollte der Bahnhof ein Durchgangsbahnhof werden, nur hat es dann aus den üblichen Gründen nicht geklappt (1. WK, Geld...). Darum fände ich die Segmentdrehscheibe nicht passend.

@ Jürgen:

sieht so aus, als ob der Planungsspass langsam vorbei ist - jetzt muss ich dann bauen

ach nein, ich kann ja noch ein wenig an der Geschichte feilen!


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#18 von Oli|Killa|Oli ( gelöscht ) , 20.11.2007 21:14

Hallo Mark.

Auf die Story bin ich gespannt. Die Anlage lebt ja schon vor Baubeginn.

Gruß Olli


Oli|Killa|Oli

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#19 von markstutz ( gelöscht ) , 20.11.2007 21:22

Hallo Olli

Die Geschichte rund um die Anlage muss für mich unbedingt stimmen. Das beginnt bei der "Begründung", warum die Eisenbahn den Ort überhaupt erreicht hat. Dann muss ich einen vorbildgerechten Fahrbetrieb haben, für den ich auch gewisse Voraussetzungen schaffen muss. So könnte eine Wallfahrtskirche in der Nähe für Pilgerzüge sorgen, oder eine touristisch stark genützte Region führt zu grossem Sonntagsverkehr...

Auch der Güterverkehr besteht doch nicht aus sinnlos hin- und hergeschobenen Wagen. Jeder Wagen beim Vorbild wird nur dann befördert, wenn es Sinn macht. Also brauche ich Wagenkarten und "richtige" Kunden, die ein bestimmtes Frachtvolumen erbringen.

Dadurch kann ich mich als Bahnromantiker besser in die geschaffene Welt einleben.

Langfristig wird das bestimmt mehr Spass machen als eine planlose Sache...


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#20 von Oli|Killa|Oli ( gelöscht ) , 20.11.2007 21:34

Hallo Mark.

Deine Philosophie ist zu bewundern. kannst du evtl. für meine Anlage mal eine Geschichte erfinden? Ist mir nicht so wichtig, aber ich wüsste gern, wofür meine Anlage alles gut ist .

Gruß Olli


Oli|Killa|Oli

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#21 von Gast , 20.11.2007 22:14

Hallo mark,

dann gibt es für dich schon einige Seiten, die ganz interessant sind. Mir fällt das bloß gerade nicht ein. Aber da gibt es, gerade für H0e einiges zum bauen.

Wolfgang



RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#22 von 750mm-fan , 20.11.2007 22:46

Zitat von markstutz
@ Wolfgang:

eigentlich sollte der Bahnhof ein Durchgangsbahnhof werden, nur hat es dann aus den üblichen Gründen nicht geklappt (1. WK, Geld...). Darum fände ich die Segmentdrehscheibe nicht passend.

@ Jürgen:

sieht so aus, als ob der Planungsspass langsam vorbei ist - jetzt muss ich dann bauen

ach nein, ich kann ja noch ein wenig an der Geschichte feilen!



durchgangsbahnhof ... genau deswegen kamen die die beiden links vom lockschuppen gelegenen gleise für mich nicht in frage, was segmentdrehscheibe angeht.


und planungsphase ... hat dich etwas kleines buntes animiert???

könntest mich ja mal wissen lassen, was du von dem was zu sehen ist hälst

nun aber ab in die falle

bis demnächst

gruß jürgen

P.S.

geschichten ... die habe ich auch. burgruine namens philippsburg. wandergebiet ... holztransport ... usw.


750mm-fan  
750mm-fan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert am: 03.11.2007
Spurweite H0e, H0m
Steuerung Digital
Stromart Digital


RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#23 von Oli|Killa|Oli ( gelöscht ) , 22.11.2007 20:19

Hallo Jürgen.

Zitat von 750mm-fan
P.S.

geschichten ... die habe ich auch. burgruine namens philippsburg. wandergebiet ... holztransport ... usw.


Bei uns (nahe Karlsruhe) liegt in Philippsburg ein Atomkraftwerk. Mal hoffen, dass du das mit der "Burgruine" nicht meinst .
Holztransport halte ich für ein interessant zu gestaltendes Thema, das auf vielen Anlagen vorbildgetreu realisiert werden kann. Es ist "pflegeleicht", was die geschichtliche Einordnung angeht.

Gruß Olli


Oli|Killa|Oli

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#24 von markstutz ( gelöscht ) , 22.11.2007 21:41

Mir ist noch etwas in den Sinn gekommen, den Betrieb betreffend.

Angenommen, es gibt ausserhalb des Anlagenbereiches noch ein Anschlussgleis, so könnten neben den fahrplanmässigen Zügen auch noch Sperrfahren zu diesem statt finden. Damit würden sich die Möglichkeiten erweitern...


markstutz

RE: Kleine Anlage in H0e - was meint ihr?

#25 von 750mm-fan , 22.11.2007 22:02

hallo olli

keine bange besagte ruine ist nach meinem sohn benannt.
die anlage entspricht keinem vorbild. das ist halt der vorteil bei "kleinen Bahnen"



im moment ist ein großteil im umbau. die hintere gleisführung war früher anders. sie fiel von rechts nach links in den bahnhofsbereich ab.






nun führt sie vom jetzigen bahnhof am vorderen anlagenrand vorbei und über eine kleine brücke, die noch gebaut werden muß, im bogen hinter der ruine her.

die felsen wurden in linken bereich neu gestaltet und das ganze farblich nachgearbeitet. es fehlt noch die begrünung. wird mein übungsobjekt mit grasomat und selbst gebauten bäumen. mal sehen wie das so klappt.

ein netter kollege hat mir bezüglich der bilder ein angebot unterbreitet. damit ich meine anlage mal vorstellen kann. ich werde später drauf zurückkommen. das ist nur ein kleine auswahl, damit meine beschreibung ein wenig verständlicher rüberkommt.

gruß jürgen


750mm-fan  
750mm-fan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert am: 03.11.2007
Spurweite H0e, H0m
Steuerung Digital
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz