RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#1 von anj4de , 01.05.2020 15:55

Hallo zusammen

ich bin ja noch ganz neu in der Modellbahn Ecke. Also solcher war der Drang gross meine Einzel-Erstlok BR50 durch andere schwarze Brummer zu ergänzen. Also habe ich bei E-bay ein wenig rumgeshopped...und u.a. eine Roco BR44 und eine BR23 vom selben Verkäufer erstanden. Die Preise waren sehr human...BR44 zu 49EUR und die BR23 zu 60EUR. Fand ich jetzt sehr ok. Als die Loks kamen war ich doch sehr überrascht! Die BR23 ist in Top Zustand, zeigt leichte Laufspuren and den Haftreifen, ansonsten sehr sauber. Die BR44 ist neu!!! Also NOS...die Zurüstteile sind alle noch in verschweisten Beuteln, die Schilder alle noch am Spritzling. Keinerlei Laufspuren am Fahrwerk. Das war schon mal sehr erfreulich. Aber es kam noch besser. Beim Öffnen der Tender kamen bei beiden Loks Faulhaber (?) Motoren zum Vorschein, die BR44 hat ausserdem eine Decoder und einen Raucherzeuger verbaut...der ist auch unbenutzt. Der Decoder ist laut beigefügten Papieren eine Lok Pilot...V1.1...und handschriftliche Hinweise datieren das ganze auf 2001. Bei der BR23 ist ein noch nicht identifiziertes Elektronik Etwas am Motor...k.A. was das ist.Kann mir da einer weiterhelfen?
Ich plane ist nun zumindest eine Teppichbahn anzuschaffen! Die BR44 möchte ich "aufbohren" auf Sound...den besten den es gibt. Hier mal ein paar Bilder der Motoren Set Ups...ich hoffe die sind wirklich geeignet für mein Vorhaben.

BR23



BR44



Uwe

PS: Die Reglementierung der Bildergrösse hier, ich hoste ja selbst, ist dem Alter meine Decoders angepasst wie es scheint...


anj4de  
anj4de
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.04.2020
Ort: Mittbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#2 von digitalo , 01.05.2020 16:11

Tach Uwe

Sind die beiden Modelle AC, oder DC-Modelle? Wenn es AC-Modelle sind, könnte die Elektronik im Tender der BR23 ein FRU (FahrtRichtungsUmschalter) sein.
Glückwunsch zum Kauf ... guter Deal für Dich ... nicht für den Verkäufer.

Bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.367
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#3 von Elokfahrer160 , 01.05.2020 16:17

Moin, Uwe

am besten die Roco Nummern der beiden Dampfloks angeben, steht auf den Schachteln. Sonst stochern wir hier beim Helfen im Nebel.
Ersatzweise ginge auch die Betriebsnummern der Roco Loks , das hilft dann schon mal weiter. Dann sehen wir mal ob DC oder AC -
und ob analog oder digital und , wie wir dir helfen können.

Oder - am besten Bilder der Loks von der gesamten Lokseite und von der Lokunterseite einstellen.

Gruss - Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.648
Registriert am: 06.05.2014


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#4 von anj4de , 01.05.2020 16:23

Hallo nochmal

BR44 ist Roco 04126A, die BR23 ist 04120A

Gruss
Uwe


anj4de  
anj4de
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.04.2020
Ort: Mittbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#5 von Elokfahrer160 , 01.05.2020 16:50

Moin, Uwe

hier die Daten zu deinen 2 Roco Dampfloks:

a) BR 23 , Modell der BR 23 105, DC analog , Produktionszeitraum 1980 - 1986 , Modell 04120 A
b) BR 44 , Modell der BR 44 1651 ( oder 043 315-1 ) , DC analog , Produktionszeitraum 1983 - 1985 , Modell 04126 A,

Da hat mal jemand 2 Faulhaber Motoren eingebaut. Ich würde die Loks mal reinigen und in jeder Fahrtrichtung ca. 30 Minuten einfahren
lassen, wer weiss, wie lange die 2 Loks schon in der Schachtel lagen. Ob du deine BR 44 auf Sound umbauen willst, ist eine rein wirt-
schaftliche Frage, der Loksound Decoder und der Lautsprecher müssten wohl im Kessel der Lok untergebracht werden. Unter Umständen
sind noch Fräsarbeiten erforderlich, das wissen aber die Kollegen der DC Fraktion hier besser.

Gruss - Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.648
Registriert am: 06.05.2014


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#6 von fuesssteller , 01.05.2020 16:56

Also Gleichstrom DC ?

Und wie der Vorredner schon sagte ist es wohl ein analoger Umschalter.

Wenn du eh digital fahren möchtest musst du ihn ersetzen.

Mit welcher Zentrale steuerst du deine Loks bzw kannst du programmieren ?


Gruß Ralf

letztes Umbauprojekt

Roco E80 DC > AC Umbau
ESU Decoder > warmweise LEDs + rote Schlusslichter


 
fuesssteller
InterCity (IC)
Beiträge: 942
Registriert am: 09.04.2006


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#7 von drum58 , 01.05.2020 17:09

Zitat
Also Gleichstrom DC ?
Und wie der Vorredner schon sagte ist es wohl ein analoger Umschalter.



Hallo Ralf,

was für ein analoger Umschalter soll in einer DC-Lok sein und wofür?

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.589
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#8 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 01.05.2020 17:11

Hallo,

Zitat

Also Gleichstrom DC ?

Und wie der Vorredner schon sagte ist es wohl ein analoger Umschalter.

Wenn du eh digital fahren möchtest musst du ihn ersetzen.

Mit welcher Zentrale steuerst du deine Loks bzw kannst du programmieren ?


nach den Nummern, die der Threaderöffner da angegeben hat, sind das Gleichstromloks. Leider hat er im Forum nicht ausgefüllt, was er für ein System fährt. Falls er Gleichstrom fährt, wird das sicherlich kein Umschalter sein. Ich meine, die sähen auch anders aus. Ich würde eher auf ein AEM tippen. Falls Du Gleichstrom analog fahren kannst, teste doch mal, wie weit die Lok ausläuft. Sollte das sehr viel sein, ist die Wahrscheinlichkeit für ein AEM groß. Bei einem Digitalumbau muss das entfernt werden.

Viele Grüße
Ulrich


UlrichRöcher

RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#9 von anj4de , 01.05.2020 17:18

Hallo Elokfahrer160

Danke für die Angaben...das zeugt davon was in der vor-CAD zeit schon alles ging! Die Detailierung ist ja wohl erste Sahne. Wirtschaftliche Aspekte spielen im Hobby zum Glück (in gewissen Grenzen) nicht so die Rolle. Habe mal ein wenig rumgeschaut...für so 120EUR hätte ich einen Top Sound Decoder mit z.B. Sound von Henning (finde ich sehr gut) und die entsprechenden Lautsprecher. Einbau würde ich selber machen...Skills und Werkzeug sollten dafür reichen.

Eine Anlage habe ich nocht nicht...habe aber ein Restekonvulut im Zulauf, Analog DC. Eine Digital Zentrale habe ich noch nicht...bin noch am rumlesen was es so gibt und was die einzelnen Anbieter voneinander unterscheidet. Steuerung über Handy oder Tablet hört sich schon cool an. Mal sehen wohin die Reise geht, am Anfang stand nur der Wunsch ein paar schöne Dampfermodelle zu haben...

Gruss
Uwe


anj4de  
anj4de
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.04.2020
Ort: Mittbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#10 von digitalo , 01.05.2020 19:06

Abend Uwe

So das mit dem System ist also geklärt ... DC analog! Ein AEM-Modul kannte ich bislang noch nicht ... wieder was gelernt. Da Du von Handy/Tablet-Bedienung im Zusammenhang mit Henning-Sound sprichst ... würde ich jetzt mal auf eine Roco Z21 tippen, die Du dir da näher anschaust. Bei Verwendung von Roco, bzw. Zimo-Decodern hat das auch Sinn, denn die Decoder lassen sich mit dieser Zentrale auch updaten bzw. es lässt sich auch Sound auf die Decoder damit aufspielen, das erspart Dir unter Umständen den sonst hierfür nötigen MXULF/A. Klar kannst Du auch eine CS3 von Märklin nehmen, allerdings ist mfx in der DC-Welt eher eine exotische Kombination, hier ist mehrheitlich die DCC-Fraktion zuhause.

Wie auch immer ... ich wünsche Dir viel Freude am Hobby und Erfolg beim Umbau.

Bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.367
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#11 von Elokfahrer160 , 01.05.2020 19:19

Hallo Uwe,

also digital fahren geht mit der Roco Z 21, es ginge aber auch mit einer kleinen Trix MS 2, der Mobile Station, du musst halt schauen,'was dir da
so zusagt.

Zu deiner Dampflok der BR 44 mit dem Faulhaber Motor sei noch angefügt, eine fertige Roco Dampflok mit Henning Sound-Decoder ab Werk
(z.B. Roco 72235) kostet mal so um die 360 Euro, du musst halt abwägen, was du in dein " Schnäppchen " noch investieren willst, eine rein
wirtschaftliche Frage. Da deine Lok den Antrieb im Tender hat, musst du schauen, dass der einzubauende Lautsprecher im Führerhaus oder im
Lokkessel Platz findet. Weiterhin wird auch ein Austausch der Glühlämpchen + 12 Volt (für Front + Schlussbeleuchtung) fällig werden.

Viel Erfolg beim Umbau, Anleitungen für den Einbau von Sounddecodern gibt es hier im Forum - über die Suchfunktion

Gruss - Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.648
Registriert am: 06.05.2014


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#12 von hu.ms , 01.05.2020 19:59

Zitat von anj4de im Beitrag Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

...Die BR44 möchte ich "aufbohren" auf Sound...den besten den es gibt. ...

Uwe

Hier meine BR44 öl mit sound: https://www.youtube.com/watch?v=Gc3IEw327mQ

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.204
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#13 von anj4de , 01.05.2020 22:02

YES, YERS, YES...genau so soll das sein! Hubert, könntest Du vieleicht ein paar Bilder schicken wo man sieht was wo hin kommt und ein Link zu den Lautsprechern wäre auch Klasse!
Hab vorhin übrigens eine z21 bestellt!

Gruss
Uwe


anj4de  
anj4de
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.04.2020
Ort: Mittbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#14 von berndm , 01.05.2020 23:59

Wenn ich das richtig verstehe, dann sind das also DC Modelle.
Das mit dem Umschalter könnte daher kommen, dass jemand mal die Modelle auf Wechselstrom aber Zweileiter gefahren hat.

Für einen Umbau auf ein Digital Sound sehe ich zwei Probleme:

  1. Die Faulhaber Motoren müssen entsprechend parametrisiert werden.
    So auf Anhieb würde ich nicht erwarten, dass die bei jedem Decoder laufen.
  2. Hat es im Modell der 44 genügend Platz? Ich fürchte da muss gefräst werden.
    In der von mir erwarteten Tendervariante könnte man das Metall in der Kohlenimitation wegfräsen.


Bei den neueren Varianten der 44 hat Roco bereits Platz für den Decoder vorgesehen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#15 von anj4de , 02.05.2020 00:36

Hallo Bernd

Was bitte ist "parametrisieren"? Die BR44 hat ja bereits einen Decoder, einen frühen Lok Pilot 1.1 von 2001 oder so. Der Tender ist oben schon mal etwas ausgefräst worden, mehr wegnehem ist kein Akt...Schraubstock, Schruppfeile und loss gehts... Hier mal ein Bild von zerlegten Tender. Die losen Kabel dürften für die Beleuchting oder den Raucher sein. Wie gesagt, der Umbau wurde nie fertig, die Lok ist ungefahren...

Gruss
Uwe


anj4de  
anj4de
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.04.2020
Ort: Mittbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#16 von digitalo , 02.05.2020 08:50

Moin

Der LoPi V1 leidet gelegentlich unter dem "Alzheimer-Effekt", ab V2 wurde daran gebessert und mit V3 gilt der Effekt sls ausgemärzt.
Wenn Du die Modelle selbst umbaust, dann kosten Dich die LEDs für die Beleuchtung wenige Cent, der Decoder zB. von Zimo um die 80,- € + Ladecode von Henning 15,- € + ein passender Lautsprecher um 10,- €. Dazu kann noch kommen eine DSS zB. mtc21 oder PluxX zu um die 10,- € eventell ein Obulus für den Sound aufspielen von Deinem Dealer.
Macht also eine Investition von um die 120,- € + 60,- € für das Modell. Bleibt bei Neukauf für 350,- € ohne Fauli (ca. 100,- € ein Gewinn von etwas weniger als die Hälfte ... den Lern & Spassfaktor nicht mit eingepreist ... also ... ich sehe das schon als lohnend an.
Neukauf kann jeder ... kreativ eben nicht und für viele ist dass eben das Hobby.

Bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.367
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#17 von supermoee , 02.05.2020 09:00

Hallo,

Was heisst denn hier Gewinn? Das kann man doch so pauschal nicht behaupten. Er hat sich 35 jährige Loks gekauft, die je nach dem wie die Loks aufbewahrt wurden, besonders für die Kunststoffteile unvorteilhaft sein kann. Das Risiko besteht bei einer neuen Lok natürlich nicht. D.h. die Ausgangslage ist nicht vergleichbar. Vom Detaillierungsgrad mal ganz zu schweigen.

Zumindest für die Br44 kann er sich einen D&H Dekoder kaufen. Da bekommt man den Henningsound kostenlos

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.748
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#18 von hu.ms , 02.05.2020 09:02

Zitat

YES, YERS, YES...genau so soll das sein! Hubert, könntest Du vieleicht ein paar Bilder schicken wo man sieht was wo hin kommt und ein Link zu den Lautsprechern wäre auch Klasse!
Hab vorhin übrigens eine z21 bestellt!
Gruss Uwe


Sh. hier: https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1980500#p1980500

In eine so alte lok (detaillierung u.a.) würde ich allerdings keine 110 € für sonddecoder + soundfile + 2 lautsprecher investieren.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.204
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#19 von UP4001 , 02.05.2020 10:29

Hallo Hubert,

Zitat

In eine so alte lok (detaillierung u.a.) würde ich allerdings keine 110 € für sonddecoder + soundfile + 2 lautsprecher investieren.


So schlecht detailliert ist die Roco 44 aus dieser Zeit wahrlich nicht.

Pluspunkte aktueller Roco Versionen ist der verbesserte Antrieb (Motor) sowie die nicht mehr vorhandenen silbernen Radreifen.
Aktuelle 44er anderer Hersteller punkten mit einer etwas feineren Steuerung und ggf. Lichtgimicks und/oder Sound.
Metallgehäuse und Antrieb (Lok/Tender) sind dagegen Glaubensfragen.

Wenn ich mir Trix und Roco ansehe, hat erstere scheinbar etwas filigranere Treibstangen (macht vielleicht auch die Farbgebung), aber die Räder sind bei der Roco schöner umgesetzt.

Eine funktionierende analoge Roco 44 mit Fauli kann man durchaus noch 150 Euro investieren. Man bekommt ein ordentliches Fahrzeug für rund 200,-

Bei einer kompletten Neuinvestition wäre ein Fahrzeug aus aktueller Fertigung jedoch die bessere Alterantive, kostet jedoch fast 400,-.


LG

Horst


Karl-Werner G hat sich bedankt!
 
UP4001
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.285
Registriert am: 17.11.2010
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#20 von Guardian71 , 02.05.2020 11:43

Doppelpost, kann weg.


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.072
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#21 von Guardian71 , 02.05.2020 11:48

Zitat

Hab vorhin übrigens eine z21 bestellt!



Moin Uwe

Ich hoffe mal, eine Z21 (großes "Z"). Die taugt nämlich auch als Zimo-Programmer (wie MXULFA). Sowas brauchst Du für die Versoundung mit Zimo-Decodern (bei den Programmern kocht leider jeder Hersteller sein eigenes Süppchen).

Best
Mark


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.072
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#22 von Guardian71 , 02.05.2020 11:56

Zitat

Zumindest für die Br44 kann er sich einen D&H Dekoder kaufen. Da bekommt man den Henningsound kostenlos



Moin Stephan,

Wo hast Du denn den 44er Sound für D&H gesehen? Ich finde auf deren HP nur 50, 52 und 52.80?

Zitat

In eine so alte lok (detaillierung u.a.) würde ich allerdings keine 110 € für sonddecoder + soundfile + 2 lautsprecher investieren.



Moin Hubert,

grundsätzlich ist auch die alte 44 ein gutes Modell, zumal hier jemand schon einen Fauli spendiert hat. Kosten für Digitalisierung entstehen ohnehin, mit Sound wird's halt mehr. Ich würde das Modell auf jeden Fall mit einer PluX-Schnittstelle ausrüsten. Das einzige Argument, was hinsichtlich des Alters tatsächlich verfängt, ist das Alter der Kunststoffteile (Versprödung). Die übrigen Änderungen (heute vernickelte Metallradsätze, dunkle Steuerung, etwas besser detaillierter Kessel, Kardanantrieb auf Kuppelräder) sind Geschmackssache.


Best
Mark


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.072
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#23 von UP4001 , 02.05.2020 12:02

Moin

Zitat

Zitat

Zumindest für die Br44 kann er sich einen D&H Dekoder kaufen. Da bekommt man den Henningsound kostenlos


Wo hast Du denn den 44er Sound für D&H gesehen? Ich finde auf deren HP nur 50, 52 und 52.80?




Die Frage hatte ich mnir auch gestellt. Ich blieb hier hängen; bei Henning selbst gibts fertige Sounddecoder von ESU und Zimo inkl. Soundprojekt. Bei den D&H war das nicht explizit aufgeführt.


LG

Horst


 
UP4001
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.285
Registriert am: 17.11.2010
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#24 von supermoee , 02.05.2020 12:14

Zitat

Wo hast Du denn den 44er Sound für D&H gesehen? Ich finde auf deren HP nur 50, 52 und 52.80?



Moin Mark,

auf der D&H Homepage

DR Baureihe 44.1 mit Kohlenfeuerung
DR Baureihe 44.0 mit Ölfeuerung

und sogar:
DR Baureihe 44.9 mit Kohlenstaubfeuerung

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.748
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Roco BR44 und BR23...ein Schnäppchen mit Zukunft?

#25 von Guardian71 , 02.05.2020 12:27

Mea culpa - wer lesen kann ist klar im Vorteil...


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.072
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 159
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz