RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#1 von martin ( gelöscht ) , 08.12.2007 20:25

Liebe Leute,

ich sitze hier bei meinem kleinen Neffen und habe ein Digitalproblem.
Ich habe eine 103 mit HLA und Lopi 3 digitalisiert. Dabei habe ich die Fahrtrichtung und die Lampen vertauscht. Das Dreilichtspitzensignal brennt jetzt bei Vornefahrt jeweils hinten.
Meine Frage: Muss ich es jetzt umlöten oder kann ich es mit der 6021 auch umprogrammieren. Ich bin leider aus der Anleitung nicht ganz schlau geworden welche CV das ist.
Meine Neffe ist verzweifelt.

Vielen Dank für Hilfe gerade aus Tübingen

Gruss

Martin


martin

RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#2 von H0! , 08.12.2007 20:55

Hallo!

Das Problem kann durch umprogrammieren gelöst werden - die Adressen 141 und 144 können aber leider nicht mit der CU6021 programmiert werden.

Ansonsten geht es wohl ohne löten: durch Umdrehen des Permanentmagneten im Motor.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#3 von Uwe Meybom , 08.12.2007 22:25

Hallo Martin,
m.E. solltest Du einfach die Lok noch einmal öffnen und die Lichtkabel umlöten. Wenig Arbeit. Ansonsten siehe Hinweise beim Decoderbeiblatt.
Gruß
Uwe


Gruß Uwe


 
Uwe Meybom
InterCity (IC)
Beiträge: 838
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Wolfhagen
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+,
Stromart AC, Digital


RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#4 von digilox1 ( gelöscht ) , 09.12.2007 02:36

Hallo,

Zitat
Das Problem kann durch umprogrammieren gelöst werden - die Adressen 141 und 144 können aber leider nicht mit der CU6021 programmiert werden.



Seit Version 0.0.6560 des LoPi 3.0 können alle CVs und alle CV-Werte an der 6021 im "Langmodus" in den Decoder eingegeben werden.

Wie das gemacht wird, steht hier drin, auf Seite 25:

http://www.loksound.de/download/anleitun...age_5_eBook.pdf

(Wäre vielleicht eine Anfrage bei ESU wert, ob der "Pseudoprogrammier-Trick" auch mit der DCC-Roco-Lokmaus 2 funktioniert.)

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#5 von Heinzi , 09.12.2007 13:48

zu berücksichtigen ist allenfalls die fahrtrichtung in verbindung mit dem kleinen fahrtrichtungspfeil z.b. auf der ms.
dies ist im falle wichtig wenn die fahrtrichtiung nicht gespeichert wird (würde) im Falle des auschaltens! nicht dass die lok dann rückwärts fährt.
je nacdem ist entweder das licht oder der motoe umzulöten.
oder eben programiertechnisch zu lösen¨


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.608
Registriert am: 26.04.2006


RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#6 von Christian A. ( gelöscht ) , 09.12.2007 14:17

Hallo,

in der Zeit, die man zum Tippen eines solchen Beitrages und zum Warten auf Antworten braucht, hat man doch schon zehn Loks (oder mehr) umgelötet.


Christian A.

RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#7 von digilox1 ( gelöscht ) , 09.12.2007 14:25

Hallo,

Zitat
oder eben programiertechnisch zu lösen



...hat aber den Nachteil, speziell bei kleinen Neffen, die gerne rasen, dass
des öftern mal ein Kurzschluss zustandekommt.
Da kann es schon mal vorkommen, dass der Decoder einen Reset produziert. Dann wird der Verdrahtungsfehler wieder sichtbar.

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#8 von Ferenc , 09.12.2007 16:05

Hi,
umlöten und fertig.
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Brauche Hilfe beim Umprogrammieren eines LOpi 3 mit 6021

#9 von martin ( gelöscht ) , 10.12.2007 22:51

Liebe Leute,
vielen Dank für die Hilfe!,
habe letztendlich kurz umgelötet. Meine Neffe ist begeistert. Das Licht muss richtig sein und die Lok richtig schnell. Das Sie so schnell ist, das sie aus der Kurve fliegt ist das beste. Viel schneller als der ICE 1-der ist einfach etwas lahm (Obwohl ich ihn mit Kugellagern aufgemotzt habe). Ich durfte die LOk auch nicht langsamer programmieren.

Zum Umprogrammieren: Natürlich ging das Löten schneller. Aber ich will das Programmieren lernen. Deshalb vielen Dank auch für die ganze Hilfe.

Gruss

Martin


martin

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 75
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz