Willkommen 

RE: T-Trak N, meine ersten Module

#1 von Kwyjibo , 27.03.2021 14:30

Hallo und willkommen in meinem Thema.
Ich lese schon viele Jahre in diesem wie auch anderen Foren mit. Vor vielen Jahren habe ich sporadisch mit der Spur Z begonnen. Viel vorzeigbares ist dabei aber nicht entstanden. Dann habe ich aber das T-Trak Konzept für mich entdeckt und entschieden damit gleich die Spurweite zu wechseln. In 1:160 gibts viel mehr Auswahl von Allem.
Jetzt nach langer Suche habe ich auch einen Hersteller für Module gefunden. Gekauft habe ich meine Module bei https://www.facebook.com/pikartmodele/ bzw. jetzt auch unter ttrakmodules.com zu erreichen. Ich bin mit meinen ersten Modulen (es sind die Prototypen) sehr zufrieden.
Aktuell teste und erweitere ich meine Fähigkeiten beim gestalten der Gleise. Ich habe mich dabei an diesem Thema orientiert: viewtopic.php?t=79501 und bin sehr zufrieden mit den ersten Ergebnissen. Das einizige was mich noch stört ist der Rostton (Revell Aquacolor rost). Vielleicht nehme ich doch eine andere Farbe. Bei nächster Gelegenheit teile ich auch Bilder mit euch. Aktuell gibt es jedoch noch zu wenig zu sehen. Ich habe also nur einige Testgleise gestaltet und die Module gespachtelt und geschliffen. Sobald es ans Gleise verlegen geht melde ich mich auch mit Bildern.
In Zukunft werden bei mir sicherlich noch viele Fragen aufkommen die ich hoffe im kreativen Austausch mit euch klären zu können. Besonders beim Thema Digitalbetrieb bin ich noch absoluter Neuling.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#2 von Kwyjibo , 05.04.2021 13:00

Heute gibt es die ersten Bilder. Ich bin wirklich nicht der schnellste.
Die Modulkästen sind bereits lackiert. Das sieht man auf den Bildern nicht, ist aber auch nicht so spannend. Die letzten Gleisböschungen sind geschottert. Als nächster passe ich noch die doppelte Gleisverbindung farblich an. Auch diese werde ich zumindest an den Böschungen einschottern. Dann können endlich die Gleise auf den Modulen befestigt werden und die ersten digitalen Fahrversuche gestartet werden.







Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#3 von Brownie reloaded , 05.04.2021 13:40

Hallo Malte,

Zitat von Kwyjibo im Beitrag T-Trak N, meine ersten Module

.... Das einizige was mich noch stört ist der Rostton (Revell Aquacolor rost). Vielleicht nehme ich doch eine andere Farbe. .....



ich war mit der Revell Aquacolor Rost auch nicht so zufrieden, hat getrocknet nicht wirklich einen Rostton. Habe sie dann mit etwas Weiß aufgehellt und Stück für Stück mit Kaminrot vermischt, bis der Farbton passte.

Ansonsten bin ich gespannt, was das hier mal wird.

Gruß Dietmar


Brownies 'Dudelburg' Reloaded
Rückblicke auf die Bauphase - Fiddle Yard - Sonstige Basteleien - Lokoptimierungen und Soundumbauten

Meine anderen Themen im Stummiforum
Kieswerk - Fiddle Yard mit Schrittmotor und Steuerung über ECoS - Waggonbeleuchtungen - Diverses


 
Brownie reloaded
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert am: 24.05.2020
Ort: Salzgitter
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU 50200 ECoS II
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#4 von wknarf , 07.04.2021 09:11

Moin Malte,

Zitat von Kwyjibo im Beitrag T-Trak N, meine ersten Module

(...)
Das einizige was mich noch stört ist der Rostton (Revell Aquacolor rost). Vielleicht nehme ich doch eine andere Farbe. (...)


ich fand den Rostton von Revell auch immer ein wenig unpassend, teilweise ging das sogar in Richtung lila... Seit einiger Zeit nehme ich den Farbton XF-79 von Tamiya für die Gleisprofile. Das ist ein recht dunkles Braun, was meiner Meinung nach alten Rost gut wiedergibt.

Viele Grüße,
Frank


 
wknarf
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 15.04.2014
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#5 von Kwyjibo , 07.04.2021 18:22

Danke für die Farbberatung. Das werde ich bei Gelegenheit irgendwie anschauen und umsetzen.
Zuletzt habe ich die doppelte Gleisverbindung umgebaut (http://ttrak.wikidot.com/internally-modify-crossover)und weiter geschottert und gefärbt. Sobald ich damit fertig bin, werden endlich die Gleise festmontiert.
Da hab ich auch gleich noch eine Frage. Wie und warum vergebt ihr welche Adressen an eure Loks, Weichen und Zubehör? Gibt es eine logische Herangehensweise oder Faustregel? Ich habe eine MS2 falls das relevant ist.

[img=https://abload.de/thumb/p10200491eksc.jpg] [img=https://abload.de/thumb/p1020050aokwj.jpg] [img=https://abload.de/thumb/p1020051tzklk.jpg]


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#6 von Kwyjibo , 09.04.2021 11:31

Ich bin noch immer dabei Gleise zu montieren. Außerdem warte ich auf Post mit passenden Schrauben. Die Schrauben, die ich ursprünglich verwenden wollte, sind deutlich zu lang und stoßen durch. Sobald dann alle Gleise zusätzlich verschraubt sind, gibt es neue Bilder.

Zwischendurch habe ich versucht mich dem Thema Digitalbetrieb weiter anzunähern. Zunächst funktioniert sowohl meine Minitrix BR218 als auch die doppelte Gleisverbindung mit einem DS52 Decoder .
Bei meiner Lok (16283) habe ich den Standard Minitrix Decoder (66857) verbaut. Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, kann ich die Beleuchtung nicht separat schalten. D.h. Schlusslichter aus, wenn sie Waggons zieht oder umgekehrt die Spitzenbeleuchtung aus, beim schieben?

Wie und warum ich welche CV beim Lokdecoder verändern sollte oder auch nicht habe ich mittlerweile auch begriffen. Mit der MS2 kann die die Grundlegenden CVs (1-5) ja über zwei Wege bearbeiten? Richtig? Einmal über Lok bearbeiten (ich glaube nur CV01 bis CV05 also die grundlegenden Funktionen) oder direkt alle CVs über CV bearbeiten?

Was ich aber noch nicht ganz verstanden habe ist die Geschichte mit nicht-Lok-Decordern. Also Weichen-/Signal-/Magnetartikel-Decodern. Diesen Funktionen (grün/rot = Ein/Aus) kann und muss ich bei mehreren Weichen ja auch verschiedene Adressen zuweisen. Mehr aber nicht? Und diese Adressen haben auch nichts mit den CV Werten Einstellungen der Lokdecoder zu tun und kommen dem auch nicht in die Quere?
Ich hoffe ihr versteht meine Anfängerfragen und könnt mir eventuell etwas weiterhelfen.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#7 von Kwyjibo , 11.04.2021 13:36

[img=https://abload.de/thumb/p1020052epjax.jpg] [img=https://abload.de/thumb/p1020053hlk3c.jpg]

Gleise sind alle fest montiert, geklebt und geschraubt. Einige Schienenstöße sind nicht perfekt aber bei Testfahrten ziehend und schiebend ergaben sich keinerlei Probleme wie bspw. Entgleisungen oder Kontakrprobleme. Die doppelte Gleisverbindung schaltet auch zuverlässig. Ich habe jedes Modul für Stromeinspeisung vorbereitet. Angeschlossen ist aktuell nur eins.
Heute wird erstmal das Erreichte genossen bevor ich die Schwellenzwischenräume beginne einzuschottern. Dann geht es endlich an die Gestaltung des ersten Moduls. Dafür brauche ich aber noch mehr oder weniger alles. Vor allem eine Idee/Thema für jedes einzelne Modul.

Was ich noch bemerkt habe ist, das mein Steuerwagen nicht leuchtet aber dafür findet sich bestimmt auch noch eine Erklärung und Lösung.

Soweit erstmal einen schönen Sonntag.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#8 von TomK , 04.05.2021 10:30

Hallo Malte,
Schöne Grüße. Ich habe diesen Winter auch mit Ttrak-Modulen begonnen. Es ist eine großartige Lösung, wenn Sie nicht viel Platz haben und eine Modelleisenbahn bauen möchten. Wie zufrieden sind Sie mit doppelte Gleisverbindung? Ich möchte ihr für mein Modul verwenden.
Ich hätte gerne einige Module bereit, um an einem Treffen der Ttrak-Modellbauer teilzunehmen. In unserem Land in der Tschechischen Republik gibt es aber leider keinen Verein.
Wie geht es dir in Deutschland?
Ich werde ein Foto meiner bisherigen Fortschritte hinzufügen.

Schöne Grüße aus Prag!




TomK  
TomK
Beiträge: 3
Registriert am: 03.05.2021
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#9 von TomK , 04.05.2021 10:36

Und hier ist eine Vorstellung von meinem T-Trak-Layout zu Hause.

Grüße Tomáš


TomK  
TomK
Beiträge: 3
Registriert am: 03.05.2021
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#10 von Kwyjibo , 05.05.2021 17:53

Hallo TomK,
ich kenne hier in Norddeutschland bisher niemanden persönlich der T-Trak Module hat.
Deine Module gefallen mir sehr gut. Ich bin leider in den letzten Wochen nicht weiter gekommen. Ich mache mir ewig viele Gedanken wie ich am besten einen Tunnel bauen kann. Ursprünglich wollte ich mit Styrodurresten arbeiten die ich noch habe. Es ist allerdings zu wenig Material so dass ich nun doch überlege klassisch mit Drahtgitter und Gips zu bauen. Die Schwierigkeit für mich ist das ich keinen Plan habe wie ich am besten einen Zugriff/Eingriff machen kann (Deckel, Klappe, komplett abnehmbar, etc.). Bis jetzt habe ich auch weder über die Forumssuche noch über gängige Suchmaschinen die zündende Idee gefunden. Vielleicht hat jemand hier im Forum noch ein paar gute Ratschläge für mich.

Meint ihr mit gedachten Oberleitungen reicht die Tunnelhöhe aus? Es sind etwa 45mm.
[img=https://abload.de/thumb/tunnelaukl5.jpg]

Die doppelte Gleisverbindung macht bis jetzt keine Probleme. Zwischendurch, nach der farblichen Anpassung und einschottern hat eine Weichenseite geklemmt und sich nur sehr langsam umgeschaltet. Woran das lag kann ich leider nicht genau sagen. Das Problem ist von selbst verschwunden.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#11 von TomK , 06.05.2021 11:23

Hallo Malte,
Wenn Sie eine elektrifizierte Leitung modellieren möchten, scheint mir der Tunnel nicht hoch genug zu sein. Aber vielleicht irre ich mich.
Ansonsten lasse ich mich im Forum und auch auf Youtube sehr inspirieren.
Zum Beispiel baut dieser Typ einen T-Trak, er baut hier einen Tunnel:
https://www.youtube.com/watch?v=pYuc0EVfx-k.

Ich denke, der Tunnel wird von der Seite des Moduls zugänglich sein, daher ist er von unschätzbarem Wert
um den Tunnel entfernbar zu machen.

Gruß Tomáš


TomK  
TomK
Beiträge: 3
Registriert am: 03.05.2021
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#12 von Kwyjibo , 08.05.2021 08:34

Ich habe mir jetzt zum probieren die Oberleitungen von Kato besorgt. Wie es aussieht muss ich das Tunnelportal doch nicht anheben.


Ich hab auch endlich eine Entscheidung getroffen wie ich den Tunnel abnehmbar hinbekomme. Gebaut wird aus Styrodur das ggf zusätzlich verspachtelt wird. Das ganze wird dann mit langen Magnetstreifen/Magnetfolie befestigt und dadurch abnehmbar sein.
Mehr oder weniger orientiere ich mich an folgendem Bericht: https://modelrailwaylayoutsplans.com/how...-your-railroad/


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#13 von Brownie reloaded , 09.05.2021 13:42

Hallo Malte,

Du kannst auch mal bei mir nach dem Bau von herausnehmbaren Bergen schauen ..... viewtopic.php?p=2188644#p2188644

Sie sind aus Styropor, welches mit 'Pattex Kleben statt Bohren' verklebt und abschließend mit 'Knauf Uniflott' verspachtelt wurde.

Gruß Dietmar


Brownies 'Dudelburg' Reloaded
Rückblicke auf die Bauphase - Fiddle Yard - Sonstige Basteleien - Lokoptimierungen und Soundumbauten

Meine anderen Themen im Stummiforum
Kieswerk - Fiddle Yard mit Schrittmotor und Steuerung über ECoS - Waggonbeleuchtungen - Diverses


 
Brownie reloaded
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert am: 24.05.2020
Ort: Salzgitter
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU 50200 ECoS II
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#14 von Kwyjibo , 03.08.2021 12:17

Eine gefühlte Ewigkeit später


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#15 von Kwyjibo , 03.08.2021 18:25

Endlich ist die Befestigung erledigt. Der Berg wird auf die zwei Holzdübel aufgesteckt. Die nächste Styrodurplatte kann ich leider noch nicht verkleben da mir der Klebstoff ausgegangen ist.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#16 von Kwyjibo , 24.08.2021 17:44


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#17 von Kwyjibo , 14.09.2021 18:41

Es geht weiter. Ich habe mich ans colorieren gewagt. Gefällt mir schon ganz gut obwohl ich es mir insgesamt doch etwas heller vorgestellt hatte. Demnächst geht es weiter mit Grünzeug.



Gruß Malte


Badenbahner hat sich bedankt!
Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


   

Awanst / HP Niederweilbach/Pfalz - Vom Licht und was ansteht
Voreifelbahn goes FREMO

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 208
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz