RE: T-Trak N, meine ersten Module

#1 von Kwyjibo , 27.03.2021 14:30

Hallo und willkommen in meinem Thema.
Ich lese schon viele Jahre in diesem wie auch anderen Foren mit. Vor vielen Jahren habe ich sporadisch mit der Spur Z begonnen. Viel vorzeigbares ist dabei aber nicht entstanden. Dann habe ich aber das T-Trak Konzept für mich entdeckt und entschieden damit gleich die Spurweite zu wechseln. In 1:160 gibts viel mehr Auswahl von Allem.
Jetzt nach langer Suche habe ich auch einen Hersteller für Module gefunden. Gekauft habe ich meine Module bei https://www.facebook.com/pikartmodele/ bzw. jetzt auch unter ttrakmodules.com zu erreichen. Ich bin mit meinen ersten Modulen (es sind die Prototypen) sehr zufrieden.
Aktuell teste und erweitere ich meine Fähigkeiten beim gestalten der Gleise. Ich habe mich dabei an diesem Thema orientiert: viewtopic.php?t=79501 und bin sehr zufrieden mit den ersten Ergebnissen. Das einizige was mich noch stört ist der Rostton (Revell Aquacolor rost). Vielleicht nehme ich doch eine andere Farbe. Bei nächster Gelegenheit teile ich auch Bilder mit euch. Aktuell gibt es jedoch noch zu wenig zu sehen. Ich habe also nur einige Testgleise gestaltet und die Module gespachtelt und geschliffen. Sobald es ans Gleise verlegen geht melde ich mich auch mit Bildern.
In Zukunft werden bei mir sicherlich noch viele Fragen aufkommen die ich hoffe im kreativen Austausch mit euch klären zu können. Besonders beim Thema Digitalbetrieb bin ich noch absoluter Neuling.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#2 von Kwyjibo , 05.04.2021 13:00

Heute gibt es die ersten Bilder. Ich bin wirklich nicht der schnellste.
Die Modulkästen sind bereits lackiert. Das sieht man auf den Bildern nicht, ist aber auch nicht so spannend. Die letzten Gleisböschungen sind geschottert. Als nächster passe ich noch die doppelte Gleisverbindung farblich an. Auch diese werde ich zumindest an den Böschungen einschottern. Dann können endlich die Gleise auf den Modulen befestigt werden und die ersten digitalen Fahrversuche gestartet werden.







Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#3 von Brownie reloaded , 05.04.2021 13:40

Hallo Malte,

Zitat von Kwyjibo im Beitrag T-Trak N, meine ersten Module

.... Das einizige was mich noch stört ist der Rostton (Revell Aquacolor rost). Vielleicht nehme ich doch eine andere Farbe. .....



ich war mit der Revell Aquacolor Rost auch nicht so zufrieden, hat getrocknet nicht wirklich einen Rostton. Habe sie dann mit etwas Weiß aufgehellt und Stück für Stück mit Kaminrot vermischt, bis der Farbton passte.

Ansonsten bin ich gespannt, was das hier mal wird.

Gruß Dietmar


Brownies Dudelburg Reloaded
Rückblicke Bauphase - Fiddle Yard - Basteleien - Lokoptimierungen und Soundumbauten

Meine anderen Themen im Stummiforum
Kieswerk - Fiddle Yard mit Schrittmotor - Waggonbeleuchtungen - Diverses


 
Brownie reloaded
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 24.05.2020
Ort: Salzgitter
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU 50200 ECoS II
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#4 von wknarf , 07.04.2021 09:11

Moin Malte,

Zitat von Kwyjibo im Beitrag T-Trak N, meine ersten Module

(...)
Das einizige was mich noch stört ist der Rostton (Revell Aquacolor rost). Vielleicht nehme ich doch eine andere Farbe. (...)


ich fand den Rostton von Revell auch immer ein wenig unpassend, teilweise ging das sogar in Richtung lila... Seit einiger Zeit nehme ich den Farbton XF-79 von Tamiya für die Gleisprofile. Das ist ein recht dunkles Braun, was meiner Meinung nach alten Rost gut wiedergibt.

Viele Grüße,
Frank


 
wknarf
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 15.04.2014
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#5 von Kwyjibo , 07.04.2021 18:22

Danke für die Farbberatung. Das werde ich bei Gelegenheit irgendwie anschauen und umsetzen.
Zuletzt habe ich die doppelte Gleisverbindung umgebaut (http://ttrak.wikidot.com/internally-modify-crossover)und weiter geschottert und gefärbt. Sobald ich damit fertig bin, werden endlich die Gleise festmontiert.
Da hab ich auch gleich noch eine Frage. Wie und warum vergebt ihr welche Adressen an eure Loks, Weichen und Zubehör? Gibt es eine logische Herangehensweise oder Faustregel? Ich habe eine MS2 falls das relevant ist.

[img=https://abload.de/thumb/p10200491eksc.jpg] [img=https://abload.de/thumb/p1020050aokwj.jpg] [img=https://abload.de/thumb/p1020051tzklk.jpg]


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#6 von Kwyjibo , 09.04.2021 11:31

Ich bin noch immer dabei Gleise zu montieren. Außerdem warte ich auf Post mit passenden Schrauben. Die Schrauben, die ich ursprünglich verwenden wollte, sind deutlich zu lang und stoßen durch. Sobald dann alle Gleise zusätzlich verschraubt sind, gibt es neue Bilder.

Zwischendurch habe ich versucht mich dem Thema Digitalbetrieb weiter anzunähern. Zunächst funktioniert sowohl meine Minitrix BR218 als auch die doppelte Gleisverbindung mit einem DS52 Decoder .
Bei meiner Lok (16283) habe ich den Standard Minitrix Decoder (66857) verbaut. Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, kann ich die Beleuchtung nicht separat schalten. D.h. Schlusslichter aus, wenn sie Waggons zieht oder umgekehrt die Spitzenbeleuchtung aus, beim schieben?

Wie und warum ich welche CV beim Lokdecoder verändern sollte oder auch nicht habe ich mittlerweile auch begriffen. Mit der MS2 kann die die Grundlegenden CVs (1-5) ja über zwei Wege bearbeiten? Richtig? Einmal über Lok bearbeiten (ich glaube nur CV01 bis CV05 also die grundlegenden Funktionen) oder direkt alle CVs über CV bearbeiten?

Was ich aber noch nicht ganz verstanden habe ist die Geschichte mit nicht-Lok-Decordern. Also Weichen-/Signal-/Magnetartikel-Decodern. Diesen Funktionen (grün/rot = Ein/Aus) kann und muss ich bei mehreren Weichen ja auch verschiedene Adressen zuweisen. Mehr aber nicht? Und diese Adressen haben auch nichts mit den CV Werten Einstellungen der Lokdecoder zu tun und kommen dem auch nicht in die Quere?
Ich hoffe ihr versteht meine Anfängerfragen und könnt mir eventuell etwas weiterhelfen.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#7 von Kwyjibo , 11.04.2021 13:36

[img=https://abload.de/thumb/p1020052epjax.jpg] [img=https://abload.de/thumb/p1020053hlk3c.jpg]

Gleise sind alle fest montiert, geklebt und geschraubt. Einige Schienenstöße sind nicht perfekt aber bei Testfahrten ziehend und schiebend ergaben sich keinerlei Probleme wie bspw. Entgleisungen oder Kontakrprobleme. Die doppelte Gleisverbindung schaltet auch zuverlässig. Ich habe jedes Modul für Stromeinspeisung vorbereitet. Angeschlossen ist aktuell nur eins.
Heute wird erstmal das Erreichte genossen bevor ich die Schwellenzwischenräume beginne einzuschottern. Dann geht es endlich an die Gestaltung des ersten Moduls. Dafür brauche ich aber noch mehr oder weniger alles. Vor allem eine Idee/Thema für jedes einzelne Modul.

Was ich noch bemerkt habe ist, das mein Steuerwagen nicht leuchtet aber dafür findet sich bestimmt auch noch eine Erklärung und Lösung.

Soweit erstmal einen schönen Sonntag.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#8 von TomK , 04.05.2021 10:30

Hallo Malte,
Schöne Grüße. Ich habe diesen Winter auch mit Ttrak-Modulen begonnen. Es ist eine großartige Lösung, wenn Sie nicht viel Platz haben und eine Modelleisenbahn bauen möchten. Wie zufrieden sind Sie mit doppelte Gleisverbindung? Ich möchte ihr für mein Modul verwenden.
Ich hätte gerne einige Module bereit, um an einem Treffen der Ttrak-Modellbauer teilzunehmen. In unserem Land in der Tschechischen Republik gibt es aber leider keinen Verein.
Wie geht es dir in Deutschland?
Ich werde ein Foto meiner bisherigen Fortschritte hinzufügen.

Schöne Grüße aus Prag!




TomK  
TomK
Beiträge: 3
Registriert am: 03.05.2021
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#9 von TomK , 04.05.2021 10:36

Und hier ist eine Vorstellung von meinem T-Trak-Layout zu Hause.

Grüße Tomáš


TomK  
TomK
Beiträge: 3
Registriert am: 03.05.2021
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#10 von Kwyjibo , 05.05.2021 17:53

Hallo TomK,
ich kenne hier in Norddeutschland bisher niemanden persönlich der T-Trak Module hat.
Deine Module gefallen mir sehr gut. Ich bin leider in den letzten Wochen nicht weiter gekommen. Ich mache mir ewig viele Gedanken wie ich am besten einen Tunnel bauen kann. Ursprünglich wollte ich mit Styrodurresten arbeiten die ich noch habe. Es ist allerdings zu wenig Material so dass ich nun doch überlege klassisch mit Drahtgitter und Gips zu bauen. Die Schwierigkeit für mich ist das ich keinen Plan habe wie ich am besten einen Zugriff/Eingriff machen kann (Deckel, Klappe, komplett abnehmbar, etc.). Bis jetzt habe ich auch weder über die Forumssuche noch über gängige Suchmaschinen die zündende Idee gefunden. Vielleicht hat jemand hier im Forum noch ein paar gute Ratschläge für mich.

Meint ihr mit gedachten Oberleitungen reicht die Tunnelhöhe aus? Es sind etwa 45mm.
[img=https://abload.de/thumb/tunnelaukl5.jpg]

Die doppelte Gleisverbindung macht bis jetzt keine Probleme. Zwischendurch, nach der farblichen Anpassung und einschottern hat eine Weichenseite geklemmt und sich nur sehr langsam umgeschaltet. Woran das lag kann ich leider nicht genau sagen. Das Problem ist von selbst verschwunden.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#11 von TomK , 06.05.2021 11:23

Hallo Malte,
Wenn Sie eine elektrifizierte Leitung modellieren möchten, scheint mir der Tunnel nicht hoch genug zu sein. Aber vielleicht irre ich mich.
Ansonsten lasse ich mich im Forum und auch auf Youtube sehr inspirieren.
Zum Beispiel baut dieser Typ einen T-Trak, er baut hier einen Tunnel:
https://www.youtube.com/watch?v=pYuc0EVfx-k.

Ich denke, der Tunnel wird von der Seite des Moduls zugänglich sein, daher ist er von unschätzbarem Wert
um den Tunnel entfernbar zu machen.

Gruß Tomáš


TomK  
TomK
Beiträge: 3
Registriert am: 03.05.2021
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#12 von Kwyjibo , 08.05.2021 08:34

Ich habe mir jetzt zum probieren die Oberleitungen von Kato besorgt. Wie es aussieht muss ich das Tunnelportal doch nicht anheben.


Ich hab auch endlich eine Entscheidung getroffen wie ich den Tunnel abnehmbar hinbekomme. Gebaut wird aus Styrodur das ggf zusätzlich verspachtelt wird. Das ganze wird dann mit langen Magnetstreifen/Magnetfolie befestigt und dadurch abnehmbar sein.
Mehr oder weniger orientiere ich mich an folgendem Bericht: https://modelrailwaylayoutsplans.com/how...-your-railroad/


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#13 von Brownie reloaded , 09.05.2021 13:42

Hallo Malte,

Du kannst auch mal bei mir nach dem Bau von herausnehmbaren Bergen schauen ..... viewtopic.php?p=2188644#p2188644

Sie sind aus Styropor, welches mit 'Pattex Kleben statt Bohren' verklebt und abschließend mit 'Knauf Uniflott' verspachtelt wurde.

Gruß Dietmar


Brownies Dudelburg Reloaded
Rückblicke Bauphase - Fiddle Yard - Basteleien - Lokoptimierungen und Soundumbauten

Meine anderen Themen im Stummiforum
Kieswerk - Fiddle Yard mit Schrittmotor - Waggonbeleuchtungen - Diverses


RC und Piccolo hat sich bedankt!
 
Brownie reloaded
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 24.05.2020
Ort: Salzgitter
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU 50200 ECoS II
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#14 von Kwyjibo , 03.08.2021 12:17

Eine gefühlte Ewigkeit später


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#15 von Kwyjibo , 03.08.2021 18:25

Endlich ist die Befestigung erledigt. Der Berg wird auf die zwei Holzdübel aufgesteckt. Die nächste Styrodurplatte kann ich leider noch nicht verkleben da mir der Klebstoff ausgegangen ist.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#16 von Kwyjibo , 24.08.2021 17:44


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#17 von Kwyjibo , 14.09.2021 18:41

Es geht weiter. Ich habe mich ans colorieren gewagt. Gefällt mir schon ganz gut obwohl ich es mir insgesamt doch etwas heller vorgestellt hatte. Demnächst geht es weiter mit Grünzeug.



Gruß Malte


Badenbahner und punch haben sich bedankt!
Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#18 von Kwyjibo , 29.10.2021 13:12

Ich fahre ja mit einer Mobile Station 2. Klappt soweit alles ganz gut. Jetzt will ich mich an die bessere Verkabelung bzw. Verbindung der Modul kümmern. Nur über die Schienenverbinder zwischen den Modulen ist es nicht kontaktsicher genug. Da setze ich auf eure Beratung :-)

Ich versuche zu erklären was ich mir gedacht habe.
Meine Module sollen alle durch eine Ringleitung verbunden werden. Der Anschluss erfolgt Zentral über ein Modul. Insgesamt hat bisher ja noch kein Modul weitere Funktionen oder Verbraucher die geschaltet oder betrieben werden wollen. Ich habe mir aber gedach, um zukunftssicher zu sein, für die Versorgung der Gleise, Weichen, Signale 4 Leitungen einzuplanen. Zwei für den Fahrstrom und 2 für weitere Verbraucher (Weichen etc.) abseits der Loks (und ggf. beleuchteter Waggons). Aktuell ist das natürlich noch nicht notwendig. Dann werde ich noch mindestens zwei weitere Leitungen für Beleuchtung und weitere Verbaucher einplanen. Somit bin ich bei mindestens 6 Leitungen die zwischen den Modulen verbunden werden sollen.

Die einzelnen Module sollen also úntereinander mit Steckverbindern verbunden werden. Ich dachte ursprünglich ich verwende Molex Minifit oder ähnliche Modelle. Jetzt habe ich beim stöbern im Forum aber auch viele gesehen die ihre Module mir D-Sub Steckverbindern verbinden. Haben die dabei verwendeten Kabel nicht einen viel zu kleinen Querschnitt. Ich hab jetzt oft gelesen 1,5mm² wären für eine digitale Modellbahn ganz gut geeignet. Das erscheint mir allerdings auch etwas viel wenn man bedenkt wie dünn die Kabel an der Anschlussbox der MS2 sind. Auchcdie blau-weissen Anschlusskabel der Kato-Gleise sind viel dünner. Solch dicke Kabel passen außerdem auch nicht in die von mir gedachten kleinen Molex Steckverbinder. Da geht maximal 1mm². Mal abgesehen davon das es auch schon eine ziemliche fummelei wird so viele Stecker zu Crimpen, man eine spezielle Zange etc. braucht. Die einzelnen Litzen in D-Sub Kabeln sind vermutlich viel dünner. Wenn man einfach z.B. Sub-D Verlängerungskabel benutzt und diese in ihre einzelnen Adern auftrennen würde könnte man damit vemutlich ganz günstig alles umsetzen.

Also im Endeffekt möchte ich für mich klären welche Kabeldicke ich benötige und welches Steckverbinder-System ich benutzen kann. Ziel soll natürlich sein möglichst preiswert und dauerhaft sicher alles umzusetzen.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#19 von Kwyjibo , 29.03.2022 17:05

Bei mir dauert gefühlt alles immer ewig und drei Tage. Nach einem Rückbau des ersten Berges bin ich mit dem Neuaufbau so zufrieden das ich es herzeigen möchte. Man könnte fast meinen es st schon fertig. ABER Es fehlt noch Beleuchtung, Figuren, vllt. noch mehr Grünzeug, ...
Auf den Bildern sind auch die Molexstecker zu sehen mit denen ich die Module untereinander verkabelt habe. Das hat alles soweit gut funktioniert und ich habe keinerlei Kontaktproleme an den Modulübergängen da jedes Modul eine eigene Einspeisung hat.
Beim überfahren der DKW im Abzweig verursachen meine Loks jedoch häufig einen Kurzschluss. Wenn ich schnell genug bin dann nicht. Da muss ich wohl nochmal ran.


Gruß Malte


Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#20 von Kwyjibo , 08.01.2023 18:05

Ein kleiner wenn auch nicht mehr aktueller Zwischenstand. Aktuell habe ich bereits vier meiner erten sechs Module weitestgehend ausgestaltet. Zusätzlich habe ich noch ein ganz einfaches aber wie ich finde tolles Brückenmodul gebaut. In den nächsten Tagen folgen hoffentlich noch ein paar mehr Bilder wenn es die Zeit zulässt. Dann habe ich auch wieder einige weitere Fragen.
Bis dahin ich frohes Neues und viel Spaß beim Hobby.


Gruß Malte


Waldler und lernkern haben sich bedankt!
Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#21 von Waldler , 07.02.2023 10:48

Hallo Malte, gibt es schon neue Bilder von den T-Trak Module?

Danke und HG
eckhard


Waldler  
Waldler
Beiträge: 9
Registriert am: 04.05.2020
Spurweite H0e, N, G
Stromart DC


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#22 von dingsbums , 09.02.2023 21:02

Da würd ich mich anschließen.
Die Art von Modulen sind aktuell mein großer Favorit, von der Bodenbahn auf Modellbahn zu wechseln.
Da nehme ich jede Inspiration natürlich gerne auf :)


dingsbums  
dingsbums
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 29.04.2022
Ort: linker Niederrhein
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#23 von Kwyjibo , 12.02.2023 16:45

Anbei neue aber auch alte Fotos gesammelt in einem Album. Am besten sortieren nach Aufnahmedatum, sonst sind sie etwas durcheinander.

https://1drv.ms/f/s!AstcwhHTj9wChyrPe-nm2qs-bMq7

PS: Das ist ein Microsoft OneDrive Link.

PPS: Die Qualität der Bilder ist nicht immer berauschend. Wenn die Zeit und das Wetter stimmt baue ich die Module auf dem Balkon auf, fahre ein bischen :-) und dokumentiere mit einer besseren Kamera.


Gruß Malte


Waldler, dingsbums und wknarf haben sich bedankt!
Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 12.02.2023 | Top

RE: T-Trak N, meine ersten Module

#24 von dingsbums , 22.02.2023 10:07

vielen Dank für die Bilder.
Das gibt einen guten Eindruck über den Prozess, wie langsam was entsteht.
Deine Brückenmodule finde ich irgendwie genial, hab ich so noch gar nicht gesehen :)


Kwyjibo hat sich bedankt!
dingsbums  
dingsbums
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 29.04.2022
Ort: linker Niederrhein
Spurweite N


RE: T-Trak N, meine ersten Module

#25 von Kwyjibo , 28.02.2023 15:52

Gestern Abend habe ich endlich einen See gegossen. Leider sind doch arg viele Blasen zu sehen.
Anbei habe ich auch ein paar Bilder gemacht.







Gruß Malte


SD35 hat sich bedankt!
Kwyjibo  
Kwyjibo
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 06.04.2020
Ort: H
Gleise KATO
Spurweite N
Steuerung MS2
Stromart Digital


   

RE: Altmühl Module - die Module des Gredinger Stummistammtischs
Märklin Module als gemeinschaftliches Hobby beim MIST

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz