Willkommen 

Problem CS3+ / Viessmann 5211

#1 von klausi-di , 07.11.2021 12:52

Hallo zusammen
brauche Hilfe.
Mein Märklin Signal 7041 habe ich seit vier Wochen über einen Viessmann 5211 an die CS 3+ angeschlossen.
Die Funktion war einwandfrei.
Benutzung über das Gleisbild der CS3+ !!

Seit gestern Nachmittag reagiert das Signal nicht mehr !
Masse und Strom ist da.
Dipschalter etc. nicht geändert,
also alles wie vorher.
Der Viessmann hat Strom und Masse von der Ringleitung.
Eine probeweise Umstellung auf andere Nummer und entsprechender DIP Schalter Änderung brachte auch nichts.


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#2 von klausi-di , 07.11.2021 12:56

Sorry,
bitte natürlich um Eure Tips und Hilfe.
Liebe Grüße
Klaus Dieter


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#3 von alexus , 07.11.2021 15:30

Hallo Klaus Dieter

Zum Eingrenzen des Fehlers:

1. Schalten die anderen Ausgänge des Decoders?

2. Schaltet das Signal an einem anderen Ausgang oder an einem anderem Decoder?

3. Leuchtet das Signal?

4. Schaltet der jetzt benutzte Ausgang des Decoders einen anderen Magnetartikel (Weiche, anderes Signal)?

5.Ist der Decoder nur an der CS3+ angeschlossen oder existiert noch eine zusätzliche Spannungsversorgung (Buchse E)?

Versuche doch festzulegen wo der Fehler liegt, Decoder, Signal oder Verkabelung (speziell die org. Viessmann Stecker sind mir suspekt).
Ansonsten ist das ein wenig im Trüben fischen.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.717
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#4 von vikr , 07.11.2021 16:03

Hallo Klaus Dieter,

Zitat von klausi-di im Beitrag #1
Mein Märklin Signal 7041 habe ich seit vier Wochen über einen Viessmann 5211 an die CS 3+ angeschlossen.
Die Funktion war einwandfrei.
Benutzung über das Gleisbild der CS3+ !!

Seit gestern Nachmittag reagiert das Signal nicht mehr !
Masse und Strom ist da.
Dipschalter etc. nicht geändert,
also alles wie vorher.
Der Viessmann hat Strom und Masse von der Ringleitung.
Eine probeweise Umstellung auf andere Nummer und entsprechender DIP Schalter Änderung brachte auch nichts.
der Viessmann ist ein reiner Motorola-Decoder.
Anleitung: https://www.tecnomodel-treni.it/pdf_file/33867.pdf

In der CS3plus hast Du für den Decoder in der Artikeldatenbank für die gewünschte Weichenadresse auf einen Bereich ("alter Mehrfachdecoder") gelegt, in dem genügend Platz davor und dahinter ist, so dass eine Konfiguration eines anderen Magnetartikels den Adressbereich des 5211 nicht versehentlich überschreiben kann?
In der CS3plus ist das Motorolaformat für diesen Artikel-Adressbereich eingestellt?
Du nutzt die Lösung mit Fremdstrom/Trafo für die Beaufschlagung der Spulen des 7041? Oder schaltest Du das 7041 direkt mit dem Bahnstrom?
Hast Du - seitdem es funktionierte - den Anschluss des 5211 ("rt" und "bn") am Zentralen-Gleisanschluss ("B" und "0") mal verpolt?

MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.823
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 07.11.2021 | Top

RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#5 von klausi-di , 07.11.2021 18:08

Hallo, Danke das Du hilfst.
Ich habe den Einbau zunächst von 3 Signalen geplant gehabt. 1x7041 und 2x 7040. Diese Signale habe ich in der CS3 zunächst angelegt.
Dann habe ich am Arbeitstisch die Signale mit dem Viessmann angeschlossen.
DIP Schalter eingestellt usw.
Vom Viessmann bin ich mit den vorgesehenen Ausgängen an die Ringleitung rot und braun gegangen.
Die Signale haben funktioniert.
Das 7041 habe ich dann wie erläutert eingebaut, angeschlossen etc.
Funktion einwandfrei - bis gestern.
Seitdem habe ich wie folgt kontrolliert
1. Viessmann DIP Schalter umgestellt mit entspr. Änderung der Nummer 2. 4 andere Viessmänner probiert.
3. Signal gewechselt
4. Bei allen Tests habe ich jeweils auf einem freien Platz eine Testweiche programmiert.

Nichts hilft.

Eine hohe Nummer eingeben wegen evtl. Überschreibung will ich gern probieren.

Leider habe ich keine Umsteckmöglichkeit weil ich die bisher verbauten Weichen über ein Weichei direkt schalte.
Fahrstrom und diese Weichen arbeiten einwandfrei.
Ich bin ratlos
Bei allen vorhandenen und geprüften Vissmännetn schaltet keine Kombination


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#6 von klausi-di , 07.11.2021 18:15

Hallo das Signal leuchtet,
Ich habe an 6 Vissmännern die infragekommenden Doppelsteckplätze ausprobiert.
Det Decoder ist seit er funktioniert mit braun und rot an der Ringleitung.
Heute habe ich auch Mal die Ringleitung ausgenommen und bin mit dem Cẞ3+ Kabel direkt an die Kabel vom Decoder gegangen.
Auch nichts.
Liebe Grüße
Klaus Dieter


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#7 von klausi-di , 07.11.2021 19:03

Kurzer Nachtrag
auch mit hohen freiliegenden Decodernummern und passender DIP Konstellation passiert nichts
Liebe Grüße
Klaus Dieter


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#8 von vikr , 08.11.2021 01:09

Hallo Klaus-Dieter,

Zitat von klausi-di im Beitrag #5
Leider habe ich keine Umsteckmöglichkeit weil ich die bisher verbauten Weichen über ein Weichei direkt schalte.
Deine Weichen schalten noch problemlos?
Die WeichEier verwendest Du von der CS3plus als DCC- oder Motoroladecoder?
Wenn Du noch ein WeichEi übrig hast schließe das Signal doch mal testhalber genau wie eine Deiner Weichen an.

Prüf bitte nochmal, ob Du in der CS3plus als Protokoll für Deine Zubehörartikel Motorola ebenfalls (noch) eingeschaltet hast und in der Artikellist speziell für den Viessmann 5211 das Motorolaformat ausgewählt hast.
Hast Du ggf. auch eine MS2 mit Gleisbox zum Gegentesten?

MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.823
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 08.11.2021 | Top

RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#9 von supermoee , 08.11.2021 07:08

Hallo

Eine dumme Frage. Am Eingang E des Dekoders ist Strom angeschlossen? Über separatem Trafo? Falls ja ist da auch die Masse des Trafos verbunden? Hat sich nichts gelöst?

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.673
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#10 von klausi-di , 08.11.2021 08:54

Hallo, ich habe in einer Telefonkonferenz mit meinem Freund gestern Abend noch einmal versucht der Sache auf den Grund zu kommen
Dabei wollten wir das Signal auf dem Programmiergleis anschliessen. Der Ausgang (schwarz) ist aber offensichtlich defekt !! am Kabel liegt es nicht, haben wir untereinander getauscht.
Hoffentlich liegt da kein Grund für mein Problem.
Als letztes haben wir dann das P-Gleis an der grünen Buchse angeschlossen, sowie den Viessmann mit den Signalen 1 und 2 (2x7040) Jeweils braun und rot mit einer Klemme an das Gleis. MM ist eingestellt, Nummerierung und DIP-Schalter kontrolliert. Da haben beide Signale geschaltet !
Als Umkehrschluss sind wir wieder an die Ringleitung gegangen - nichts !
Allerdings schaltete es bei der Gegenprobe an dem P-Gleis direkt danach auch nicht mehr.
Weiter bin ich noch nicht.
Rufe gleich al meinen Märklin Händler an - Mal sehen was der sagt.
Viessmann werde ich ebenfalls kontaktieren.
Ich melde mich
Vielen Dank bis hierher
Liebe Grüße
Klaus Dieter


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#11 von klausi-di , 08.11.2021 08:59

Hallo,
ein Weichei habe ich noch, weiss aber nicht ob ich es auch für die Signale benutzen kann. Muss ich klären.
Liebe Grüße
Klaus Dieter


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#12 von alexus , 08.11.2021 09:31

Hallo Klaus Dieter

Warum solltest du den Weichei nicht auch für ein Signal verwenden können.

Der Weichei ist ein Decoder für elektromagnetische Antriebe und dein Signal 7041 hat fast denselben Spulenantrieb wie eine Weiche, nur halt mit 3 Spulen. Aber zum Testen kannst du ja mal nur rot-grün anschließen.

Hast du vielleicht die Spulen für Hp1 (grün) und Hp2 (orange, Langsamfahrt) parallel angeschlossen um einen Anschluß am Viessmann Decoder zu sparen? (Braucht dann doppelt so viel Strom)


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.717
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#13 von klausi-di , 08.11.2021 12:54

Hallo an Euch alle,
vielen Dank für die Unterstützung.
Der Fehler ist gefunden.
"Jeder blamiert sich so gut wie er kann"
sagt man bei uns.
Ihr hättet mir nie helfen können da ich Euch den gemachten Fehler nicht geschildert habe.
- Bei der Kontrolle warum das Programmiergleis keinen Strom hat, ist mir aufgefallen das die beiden Kabel etwas lose im Stecker sind.
Da habe ich die Kabel abgeschraubt und falschherum angeschraubt.
Gegenüber dem Techniker beim Mobahändler habe ich heute morgen bei der Schilderung die Steckersache erwähnt.
Wenn falsch angeschraubt - ist Masse und Strom vertauscht ! Das war die Lösung - umgeschraubt geht es wieder.

Zum Abschluss alles Gute für Euch, nochmal Danke und alles Gute.
Liebe Grüße
Klaus Dieter


klausi-di  
klausi-di
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 02.05.2020
Homepage: Link
Ort: 58089 Hagen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem CS3+ / Viessmann 5211

#14 von vikr , 08.11.2021 13:10

Hallo Klaus-Dieter,

Zitat von klausi-di im Beitrag #13
Da habe ich die Kabel abgeschraubt und falschherum angeschraubt.
auf diese Fehlermöglichkeit wurde auch im Thread hingewiesen.
Zitat von vikr im Beitrag #4
Hast Du - seitdem es funktionierte - den Anschluss des 5211 ("rt" und "bn") am Zentralen-Gleisanschluss ("B" und "0") mal verpolt?


MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.823
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 09.11.2021 | Top

   

Wird Winrail noch weiter entwickelt?
Problem mit ECOS 50210

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 158
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz