An Aus


RE: THW 212 (aus 29655) / Umbau auf Lopi 3.0 mfx ??

#1 von jackdaniel , 17.01.2008 16:45

Hallo liebe Forumsgemeine,

bevor ich mit meinem ersten Beitrag loslege, möchte ich mich kurz vorstellen.

Ich wohne in Karlsruhe, bin verheiratet und habe habe drei Jungs im Alter von 8, 6 und 2 Jahren. Nach langer Abstinenz (bin vor 30 Jahren Märklin Spur I Bahner gewesen) sind meine drei Jungs und ich vor einiger Zeit endlich wieder ins MoBa-Hobby eingestiegen . Würde uns als typische Teppichbahner bezeichnen. An Wochenenden verzieht sich der ganze männliche Anteil der Familie zum Bauen und Spielen mit der MoBa.

Wir fahren auf C-Gleis (3-Leiter) Märklin Loks (MM + mfx) mit zwei MS.
Der Wagenpark stammt von Märklin und ROCO.

Wir möchten unsere 212 THW mit Telex-Kupplung (vorzugweise Roco Digitalkupplung) umrüsten.

Reinhard (x-train) bietet für solche Zwecke eine spezielle Ansteuerungsplatine für Loks mit PIC-Decoder an.

Eine prima Möglichkeit, wie ich meine, wenn man den PIC-Decoder behalten möchte.

Eine Alternative, wenn auch kostenintensiver, wäre die Umrüstung auf einen Lopi 3.0 mfx mit Anschluss der Digitalkupplungen an einen freien AUX.

Jetzt meine Fragen:
(1) Hat jemand eine 212 THW schon mit diesem Decoder umgerüstet?
(2) Wie hoch ist der Anpassungsaufwand des Lopi mittels Lokprogrammer?
(3) Kann der Lopi 3.0 mfx auch zeitbegrenzte Schaltfunktionen wie der Lopi 3.0 durchführen, um Digitalkupplungen anzusteuern?

Leider ist diese Feature (3) auf ESU's Homepage nur beim Lopi 3.0 erwähnt, aber nicht beim Lopi 3.0 mfx.


Vielen Dank für Eure Hilfe schon im voraus.

Viele Grüße
Daniel

PS:
Noch ein Hinweis von meiner Seite: ich möchte mit diesem Beitrag keine neue pro/contra mfx Diskussion einleiten ... Danke!


Teppich- und Spielbahner
C-Gleise
MM + mfx / CS2 (V 2.0.1) / 3 x MS1


 
jackdaniel
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 04.10.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart DC


RE: THW 212 (aus 29655) / Umbau auf Lopi 3.0 mfx ??

#2 von kobiv , 04.02.2008 02:20

Hallo,

ich möchte mich Daniels Fragen anschließen. Ein Umbau würde mich auch Interessieren.

Gruß

Volker


kobiv  
kobiv
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert am: 05.07.2007


RE: THW 212 (aus 29655) / Umbau auf Lopi 3.0 mfx ??

#3 von Reinhard ( gelöscht ) , 04.02.2008 13:49

Moin Moin,

ja man kann bei den neuen ESU Decodern ein Zeitfenster von ca. 4 Sek. für die Telexe einstellen.
Ist aber eine Geschmaksfrage ob man sich unter Zeitdruck setzen möchte und alles in 4-5 Sek. abschliest.
Selber benutze ich weiterhin die TXS Variante, da ich keinen Zeitdruck habe und auch den Telex einge Minuten anlassen kann.
Ein Dauertest von 30 Minuten ergab keine nenneswerte Erwärumg am Telex (Roco-Digitalkupplung).
Aber wie gesagt man kann auch den Sparfuchs raushängen lassen.

Beim original PIC-Decoder kommt man um eine TXS Versionnicht drum herum.


Reinhard

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz