alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#1 von Blacky67 , 30.11.2022 10:36

Hallo Forum,

ich weiß, es gibt schon Themen dazu, aber in keinem ging es explizit darum.
Ich habe viele Tage lang die Foren durchforstet, auch englische - Ansatzweise bin ich auf Beiträge gestoßen, in denen behauptet wird, dass es ginge, aber niemand schreibt wie. Und schon gar nicht so, dass ich es verstehe.

Aber fangen wir am Anfang an.

Modellbahner, die per Software fahren, haben ja bekanntlich das Problem, dass sie ihre ABV also die CV4 Bremsverzögerung und CV3 Beschleunigung möglichst niedrig halten, oder alternativ die ABV ausschalten (Taste F4 bei Märklin an)
Es gibt Möglichkeiten, den Bremssound einem Decoder zu entlocken, indem man die Haltemarkierung innerhalb der Bremsrampe setzt, damit der Decoder die FS0 bekommt bevor die Lok steht.
Dann wird der Bremssound abgespielt.

Ich frage mich aber, der Sound, der da abgespielt wird, der ist ja im Decoder vorhanden. Warum den nicht auf eine F Taste legen und dann per Software in der Bremsrampe aufrufen und beim Haltmelder wieder ausschalten.

Wie schon im Titel gesagt, es könnte SO einfach sein.


Problem bei der ganzen Sache, kaum ein Decoderhersteller gibt Infos über die Soundslots, das sind, so wie ich das verstanden habe, das Speicherverzeichnis eines einzelnen Audiofiles?

Kann mir wer verraten, warum das sooooo kompliziert ist?
Oder gibt es jemanden, der eine Lösung hat?


_________________
Liebe Grüße, Günther

Schwarzburg V2, der Baubericht
Schwarzburg V2, die Planung: Schwarzburg 2021
Schwarzburg V2, Youtube Kanal: https://www.youtube.com/@Guenthers-Modellbahn


 
Blacky67
InterCity (IC)
Beiträge: 832
Registriert am: 04.10.2012
Homepage: Link
Ort: in der Nähe von Innsbruck
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Train Controller 10 Gold, CS3, CS2, Booster
Stromart AC


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#2 von Lauenstein , 30.11.2022 10:44

Hallo Günther,
bei den meisten Sounddecodern sollte es möglich sein, den Bremssound auf eine F-Taste zu legen, um ihn softwaregesteuert abzuspielen statt automatisch über die Decoder-Logik.

LG
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#3 von dimitiger , 30.11.2022 10:55

Hallo Günther,

bei ESU-Programmer kannst du das tatsächlich relativ einfach machen. Leider geht das nur mit ESU-eigenen Decodern. Denn dort kann man die Sound-Slots bequem auslesen und einer Taste zuweise.


Gruß MoBa-Macher

Mein Youtube-Kanal


schmalspurer und Blacky67 haben sich bedankt!
 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#4 von digitalo , 30.11.2022 10:58

Moin

Um welchen Decoder/Fabrikat handelt es sich denn? Grundsätzlich kann man jedes Sound-File mit einer F-Taste versehen und damit separat aufrufen. Die Schwierigkeit besteht meist darin den richtigen Sound-Schnipsel zu finden um ihm dann die Fx-Taste zuordnen zu können.

Bei Zimo-Decodern ist der Bremssound in der CV577 (Soundnummer), 578 (Lautstärke) & 579 (Loop) hinterlegt. Du kannst jetzt mit dieser Info den Sound auf eine freie F-Taste legen, indem Du zB. die F1 Taste dazu nimmst, welche die CV513 (Soundnummer), 514 (Lautstärke) & 515 (Loop) einnimmt und die verhergehenden Werte dort eingesetzt werden.
Das gilt aber nur für die Sound-Decoder von Zimo, wie das mit anderen Decodern gemacht wird entzieht sich meiner Kenntnis.
Am besten Du lädst Dir mal ZCS von hier ... https://www.beathis.ch/zcs/index.html ... herunter iststallierst es und probierst es aus.
Auf keinen Fall eine bereits belegte F-Taste nutzen ... das kann echt komisch enden und dass willst Du sicher nicht!

viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.971
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 30.11.2022 | Top

RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#5 von digitalbahner_1974 , 30.11.2022 11:56

Bei Märklin Decodern gibt es die Funktion "Bremsenquietschen Ein", damit auch bei Computersteuerungen (oder im Spielewelt Modus) das Bremsenquietschen abgespielt wird.


Viele Grüße
Stefan


„Es wurde schon alles gesagt, nur nicht von jedem“

Carl Valentin


Lauenstein und Blacky67 haben sich bedankt!
digitalbahner_1974  
digitalbahner_1974
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 275
Registriert am: 10.04.2012


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#6 von Blacky67 , 30.11.2022 15:20

Hallo zusammen,

Äh, sorry, ich dachte es wäre klar, dass ich Märklin meine - mein Fehler.

Also ich hab einen einzigen Piko Decoder, mehrere ESU Loks, und den großen Rest von mehr als 70 Märklin Loks.
Die neueren M's haben tatsächlich eine Funktion, die nur für die Spielewelt gedacht ist, die ist aber nicht dokumentiert, was die tut, darum hab ich die gar nicht in meinem Steuerungsprogramm TrainController Gold 10 angelegt.

Zitat von digitalbahner_1974 im Beitrag #5
Bei Märklin Decodern gibt es die Funktion "Bremsenquietschen Ein", damit auch bei Computersteuerungen (oder im Spielewelt Modus) das Bremsenquietschen abgespielt wird.


Kannst du mir hier weitere Infos geben? Wann wird der Sound denn abgespielt?


_________________
Liebe Grüße, Günther

Schwarzburg V2, der Baubericht
Schwarzburg V2, die Planung: Schwarzburg 2021
Schwarzburg V2, Youtube Kanal: https://www.youtube.com/@Guenthers-Modellbahn


 
Blacky67
InterCity (IC)
Beiträge: 832
Registriert am: 04.10.2012
Homepage: Link
Ort: in der Nähe von Innsbruck
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Train Controller 10 Gold, CS3, CS2, Booster
Stromart AC


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#7 von hu.ms , 01.12.2022 09:55

Zitat von digitalbahner_1974 im Beitrag #5
Bei Märklin Decodern gibt es die Funktion "Bremsenquietschen Ein", damit auch bei Computersteuerungen (oder im Spielewelt Modus) das Bremsenquietschen abgespielt wird.

Das bremsenquitschen kann bei einigen mä-decodern mit einer F-taste abgeschaltet werden.
Es funktionert nach meiner erfahrung nur mit einer bremsrampe (= bremsverzögerung cv 4) im decoder.
Und bei den meisten kann nicht mal die fahrstufe hinterlegt werden, bei der dieses einsetzen soll - ganz abgesehen von dessen qualität.
Passt eben zum generell schwachen mätrix-sound im vergleich zu esu- oder zimo-fähigen soundfiles.
Bei meinen lieblingsloks fliegen die msd alle raus.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.444
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.12.2022 | Top

RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#8 von Lauenstein , 01.12.2022 10:41

Hallo Hubert,

Zitat von hu.ms im Beitrag #7
[quote=digitalbahner_1974|p2487922]
Und bei den meisten kann nicht mal die fahrstufe hinterlegt werden, bei der dieses einsetzen soll - ganz abgesehen von dessen qualität.


bei allen auf dm mSD bzw. mSD/3 basierenden Sounddecodern von Märklin kann die Bremsschwelle eingestellt werden. Lediglich die "Insolvenzdecoder", die nach den Esi LokSound 3.5 und vor den mSD eingebaut wurden, gibt es diese Einstellmöglichkeit nicht.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#9 von digitalbahner_1974 , 01.12.2022 11:07

Zitat von Blacky67 im Beitrag #6
Hallo zusammen,

Äh, sorry, ich dachte es wäre klar, dass ich Märklin meine - mein Fehler.

Also ich hab einen einzigen Piko Decoder, mehrere ESU Loks, und den großen Rest von mehr als 70 Märklin Loks.
Die neueren M's haben tatsächlich eine Funktion, die nur für die Spielewelt gedacht ist, die ist aber nicht dokumentiert, was die tut, darum hab ich die gar nicht in meinem Steuerungsprogramm TrainController Gold 10 angelegt.

Zitat von digitalbahner_1974 im Beitrag #5
Bei Märklin Decodern gibt es die Funktion "Bremsenquietschen Ein", damit auch bei Computersteuerungen (oder im Spielewelt Modus) das Bremsenquietschen abgespielt wird.


Kannst du mir hier weitere Infos geben? Wann wird der Sound denn abgespielt?


Bei Märklin Decodern kommt das Bremsenquietschen ja nur, wenn die Zentrale Fahrstufe Null sendet und der Decoder dann über ABV runterbremst.
Deshalb kann man die Funktion "Bremsenquietschen Ein aktivieren. Dann ignoriert der Decoder die Bedingung "Fahrstufe 0".
Dann wird das Bremsenquietschen auch im Computerbetrieb (da wird ja, wie richtig festgestellt, der Decoder von der Software gebremst und die ABV abgeschaltet oder ganz niedrig eingestellt) oder bei der Märklin Spielewelt abgespielt.


Viele Grüße
Stefan


„Es wurde schon alles gesagt, nur nicht von jedem“

Carl Valentin


Blacky67 hat sich bedankt!
digitalbahner_1974  
digitalbahner_1974
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 275
Registriert am: 10.04.2012


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#10 von supermoee , 01.12.2022 15:45

Hallo Günther

ich mach das seit Ewigkeiten so, unabhängig vom Dekoderhersteller.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.406
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#11 von hu.ms , 01.12.2022 16:30

Zitat von Lauenstein im Beitrag #8
Hallo Hubert,
Zitat von hu.ms im Beitrag #7
[quote=digitalbahner_1974|p2487922]
Und bei den meisten kann nicht mal die fahrstufe hinterlegt werden, bei der dieses einsetzen soll - ganz abgesehen von dessen qualität.


bei allen auf dm mSD bzw. mSD/3 basierenden Sounddecodern von Märklin kann die Bremsschwelle eingestellt werden. Lediglich die "Insolvenzdecoder", die nach den Esi LokSound 3.5 und vor den mSD eingebaut wurden, gibt es diese Einstellmöglichkeit nicht.
LG,Lauenstein

Das mag bei den nachrüstdecodern so sein. Bei einigen OEM aus den jahren 2012 bis 2018 leider nicht. Eine CV 64 (bremsschwelle) ist im register sound nicht vorhanden.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.444
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.12.2022 | Top

RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#12 von Lauenstein , 01.12.2022 17:42

Hallo Hubert,
also 2018 müsste schon der mSD verbaut worden sein. Evtl. mal ein Firmware-Update machen.

Ich habe hier z.B. eine 36332-01 von 2015, bei der ich die Bremsschwelle einstellen kann. Der VT 75.09 von 2012 hat die Bremsschwelle dagegen tatsächlich noch nicht.

LG
Lauenstein


Michael Knop und hu.ms haben sich bedankt!
Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#13 von hu.ms , 01.12.2022 18:59

Firmware-update bei OEM-decodern ?

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.444
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#14 von Lauenstein , 01.12.2022 19:06

Hallo Hubert,

Zitat von hu.ms im Beitrag #13
Firmware-update bei OEM-decodern ?


ja, bei den Märklin OEM-Decodern, die technisch auf dem mSD basieren, kann man eine neue Firmware aufspielen.

Bei den ganz neuen mSD/3 basierten OEM-Decodwrn kann man sogar ein neues Soundprojekt Aufspielen, indem man sich das Original-Soundprojekt des Decoders runterlädt und in dieses Soundprojekt dann ein neues Soundprojekt manuell aufbaut.

So kann man in einen Decoder einer neuen Märklin E-Lok ohne weiteres einen Dampfloksound aufspielen.

LG
Lauenstein


Michael Knop hat sich bedankt!
Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#15 von hu.ms , 01.12.2022 19:29

Danke für die info.
ist mir aber egal, da die mä-soundfiles + lautsprecher einfach nicht meine ansprüche erfüllen.
Bei mir werden die mätrix-loks still gekauft (oft die trix-versionen) und einmal pro baureihe nur sounds von Henning, Meyer, Leosoundlab, esu u.a. auf Loksound V5 und zimo MS und MX decodern
sowie seit kurzem iphone-lautsprecher mit resonanzkörper installiert.

Hubert

PS: da fällt mir noch ein: alle meine 4 mä BR41 (3792x) haben keine einstellmöglichkeit für die bremsschwelle.


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


Lauenstein hat sich bedankt!
 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.444
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.12.2022 | Top

RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#16 von Blacky67 , 01.12.2022 22:49

Hallo zusammen,

Das ist äußerst interessant, nur driftet ihr von der Frage ab.

Wir wissen, dass Märklin beim Sound das Schlusslicht bei vielen Modellen ist. Es gibt aber zum Glück auch Ausnahmen.
Die genannten Firmen mit Premium Sound haben aus gutem Grund ihre Daseinsberechtigung.

Mir ging es aber um die Frage wie den vorhandenen Bremssound bei Märklin original Decoder auf eine F Taste legen.


_________________
Liebe Grüße, Günther

Schwarzburg V2, der Baubericht
Schwarzburg V2, die Planung: Schwarzburg 2021
Schwarzburg V2, Youtube Kanal: https://www.youtube.com/@Guenthers-Modellbahn


 
Blacky67
InterCity (IC)
Beiträge: 832
Registriert am: 04.10.2012
Homepage: Link
Ort: in der Nähe von Innsbruck
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Train Controller 10 Gold, CS3, CS2, Booster
Stromart AC


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#17 von hu.ms , 02.12.2022 05:23

Ist beitrag # 9 nicht die antwort ?
Ansonsten sind wir ja zu dem ergebnis gekommen, dass es darauf an kommt, welche decoderversion in den mä-loks verbaut wurde.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.444
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#18 von Blacky67 , 02.12.2022 08:17

Hallo Hubert

Zitat von hu.ms im Beitrag #17
Ist beitrag # 9 nicht die antwort ?
Ansonsten sind wir ja zu dem ergebnis gekommen, dass es darauf an kommt, welche decoderversion in den mä-loks verbaut wurde.

Hubert


Nein, das ist nur eine Möglichkeit, und die geht nur bei den neuesten Decoder Varianten.
In keinem Beitrag ist beschrieben worden, wie ich per mapping einen Sound, der zwar vorhanden aber offenbar "versteckt" ist, auf die F Taste kriege - zumindest kann meiner einer das nirgends rauslesen.


_________________
Liebe Grüße, Günther

Schwarzburg V2, der Baubericht
Schwarzburg V2, die Planung: Schwarzburg 2021
Schwarzburg V2, Youtube Kanal: https://www.youtube.com/@Guenthers-Modellbahn


 
Blacky67
InterCity (IC)
Beiträge: 832
Registriert am: 04.10.2012
Homepage: Link
Ort: in der Nähe von Innsbruck
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Train Controller 10 Gold, CS3, CS2, Booster
Stromart AC


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#19 von hu.ms , 02.12.2022 08:25

Dann habe ich mich nicht genau genug ausgedrückt:
Bei den älteren decodern scheint es nach stand der beiträge einfach nicht möglich zu sein.
Nur bei den mä-loks mit msd3 ist es möglich. Bei meinen 4 mä BR41 aus 2012-2014 gehts z.b. nicht, da ist nicht mal CV64 Bremsschwelle erreichbar.

Ich weiss schon, warum ich die nur als 2. wahl einsetze.
Die für mich schönste lok einer BR bekommt bei mir zimo oder esu + gute lautsprecher nachgerüstet.
Die mätrix-decoder nur in weiteren versionen einer BR.
Und auch die bekommen die 21mtc + die guten lautsprecher, damit ich den besten SD umstecken kann.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


Blacky67 hat sich bedankt!
 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.444
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 02.12.2022 | Top

RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#20 von Lauenstein , 02.12.2022 17:24

Zitat von hu.ms im Beitrag #19
Dann habe ich mich nicht genau genug ausgedrückt:
Bei den älteren dlDecodern scheint es nach Stand der Beiträge einfach nicht möglich zu sein.


Ja, ich habe es eben auch mit meinem VT 75.9 von 2012 getestet, der Bremssound ist als Logikfunktion programmiert und kann nicht als Soundslot ausgewählt werden. Daher ist bei diesem wenigen Modellen, die diesen Insolvenzdecoder weder ein gezieltes auslösen des Bremsgeräuschs möglich noch eine Anpassung der Bremsschwelle.

Ab 2012 etwa kamen nach und nach die Modelle mit Decoder auf Basis des mSD auf den Markt, die dieses Einschränkung nicht haben.

LG
Lauenstein


Blacky67 hat sich bedankt!
Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#21 von hu.ms , 02.12.2022 17:33

Naja, es gibt ja msd1, msd2 und msd3. Möglicherweise haben auch der erste oder die ersten beiden diese einschränkung.
Und es geht ja und zwei punkte: bremsschwelle festlegen und bremssound auf f-taste legen.
Ich kenne mich bei den msd nicht so gut aus, da die mä-files nicht meinen ansprüchen genügen, habe ich mich nicht näher mit ihnen beschäftigt.
Deshalb kann ich hier nicht mehr beitragen.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.444
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: alles könnte so einfach sein. Decoder programmieren - Bremssound

#22 von TT800 , 02.12.2022 23:56

Zitat von digitalbahner_1974 im Beitrag #5
Bei Märklin Decodern gibt es die Funktion "Bremsenquietschen Ein", damit auch bei Computersteuerungen (oder im Spielewelt Modus) das Bremsenquietschen abgespielt wird.
Zitat von digitalbahner_1974 im Beitrag #9
Bei Märklin Decodern kommt das Bremsenquietschen ja nur, wenn die Zentrale Fahrstufe Null sendet und der Decoder dann über ABV runterbremst.
Deshalb kann man die Funktion "Bremsenquietschen Ein aktivieren. Dann ignoriert der Decoder die Bedingung "Fahrstufe 0".
Dann wird das Bremsenquietschen auch im Computerbetrieb (da wird ja, wie richtig festgestellt, der Decoder von der Software gebremst und die ABV abgeschaltet oder ganz niedrig eingestellt) oder bei der Märklin Spielewelt abgespielt.

Zitat von Blacky67 im Beitrag #18
... das ist nur eine Möglichkeit, und die geht nur bei den neuesten Decoder Varianten.
In keinem Beitrag ist beschrieben worden, wie ich per mapping einen Sound, der zwar vorhanden aber offenbar "versteckt" ist, auf die F Taste kriege - zumindest kann meiner einer das nirgends rauslesen.


Hallo Günther,

"Bremsenquietschen Ein" ist eine "Logische Funktion", sowie "Bremsenquietschen Aus" auch. Beide logische Funktionen beziehen sich auf den Bremsquietsch-Sound und der ist ein "Sound ohne Ausgang" - sind also intern mit ihm verknüpft (zum Soundslot 247, wenn ich mich richtig erinnere). Laut mDT3-Hilfetext kann man solche Sounds nicht direkt mit F-Tasten mappen!

Ich interpretiere daher die Information von "digitalbahner_1974" so, dass ich auf eine Funktionstaste (bei Märklin OEM meist F14 oder 15) die logische Funktion "Bremsenquietschen EIN" als Schaltfunktion mappen muss. Das war's, denn der bereits konfigurierte Bremssound wird ja ohnehin automatisch gemäß der Parameter-Bedingungen abgespielt, wobei aber die Bedingung "Fahrbefehl Stufe 0" nicht mehr nötig ist.


Viele Grüße,
Stephan
__________________________________________________________________________
[60211{60128connected}+60215{GUI:4.2.13|GFP:3.81}+60216{GUI3:2.4.1(0)|GFP3:12.113}+CS3webApp]
Insider seit 1993 - HeimatBf: MIST Wien - http://www.insider-stammtisch.net/


Blacky67 hat sich bedankt!
TT800  
TT800
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.863
Registriert am: 31.07.2009
Ort: Weinviertel, Niederösterreich
Spurweite H0
Steuerung Märklin
Stromart Digital


   

Funktionserweiterungen Märklin 36647 Rhb
Anschluss LokPilot 5 FX DCC 21 MTC (59229) gelöst

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz