Meine Bilder der Baureihe 194(E94), Teil 3

#1 von 118Fan , 27.12.2022 02:07


Hallo zusammen,

ohne allzu viele Worte geht es nun zu Teil 3 über die Baureihe 194.
Die Links aller Beiträge sowie den der 193 gibt es im letzten Beitrag.


01) Mit einem unbekannten Kesselwagenzug durchfährt 194 060 am 12.02.1985 den Bahnhof Geislingen/Steige.




02) Am 20.08.1986 habe ich 194 060 letztmals in Schwäbisch Gmünd mit Dg 54132 fotografiert.

194 062 habe ich leider, als Nürnberger Maschine, nie erwischt!
Sie wurde am 30.11.1985 wegen abgefahrener Radreifen ausgemustert.
Bilder sind wieder willkommen.




03) Die erste Begegnung mit 194 063 fand in demontiertem Zustand in den Werkshallen des AW Freimann am 03.04.1985 statt.






04 + 05) So haben wir den Gag 57634 montags am liebsten gehabt: Ordnungsgemäß bespannt mit Nürnberger 194ern. 194 063 mit Wagenlok 150 095 aus Bebra steht am 24.06.1985 auf Überholung in Süßen und ermöglichte eine ausgiebige Betrachtung und auch mehrere Fotos. Die 150er, so original wie sie war, war mir leider kein Extrafoto wert.




06) 194 063 im zu dem Zeitpunkt schon heimatlichen Bw Ingolstadt am 05.09.1987.




07) Auch in den Schubdienst nach Geislingen/Steige hat sich 194 063 einmal verirrt, zum Zeitpunkt der Aufnahme, 25.09.1987, war sie aber arbeitslos abgestellt.




08) Ganze drei Begegnungen nur gab es auch mit 194 067 aus Nürnberg. Hier habe ich sie am 14.08.1986 in Schwäbisch Gmünd mit Dg 54671 fotografiert.




09) Und nur kurz danach, am 21.07.1986, wieder in Schwäbisch Gmünd mit Dg 54132, bereits zum letzten Mal.



10) Ganz anders die 194 070, die mir ausgesprochen oft begegnete und sie war auch meine letzte 194er im Planeinsatz.
Ganz anders diese Aufnahme vom 17.09.1984 wo sie in Süßen auf Gleis 1 stand und ich die günstige Standposition nutzte, um sie von der B466-Brücke zu fotografieren.




11) Am 11.07.1985 durchfährt 194 070 Geislingen/Steige mit unbekanntem Güterzug..




12) Am damals noch existierenden Posten 62 in Salach, den man hier sogar noch angeschnitten am rechten Bildrand sieht, habe ich die 194 070 am 22.09.1985 mit Dg 53647 fotografiert. Offensichtlich war der Standort im Industriestammgleis dem Lokführer nicht so geheuer, so, wie er aus der Seite seiner Lok schaut.




13) Am 28.02.1986 war 194 070 mit dem Dg 53641 erneut auf Überholung in Süßen, als ich dieses Situation zur Dämmerstunde für dieses dynamische Bild fertigte. Ich bin quasi vor 194 070 auf die Knie gefallen. Ich finde, aus dieser mehr seitlichen tiefen Position sieht die 194 besonders kraftvoll und mächtig aus.




14) Wir sind wieder beim 04.08.1987 in Moosburg mit seinen damals so tollen Formsignalen. 194 070 bringt einen sogenannten "Schammerlzug" (so nennen dieÖsterreicher die Ucs oder Uacs-Wagen), den Gag 58615, nach Moosburg in Abstellung. Ich glaube, einige von uns nennen diese Wagen "Zwiebelhauben"?!




15) Nach dem Abhängen macht sich 194 070 am 04.08.1987 dann auf den Rückweg Richtung München, muss aber erst noch was schnelleres vorbeilassen.




16) In seinen letzten Tagen mit der E94 war der Dg 54685 in von Fotografen vielumschwärmter Zug.
Auch ich habe ihm so oft es nur ging aufgelauert, so auch am 04.05.1988, als 194 070 ihn traktionierte.




17) Tja, und dann kam er, der bei uns unwiederruflich letzte Einsatztag der BR 194: Es war, wie schon öfters angekündigt, die 194 070, die bis zuletzt ihre SBS 39-Stromabnehmer behalten durfte, und die den Dg 54685 auch als letzte am 27.05.1988, einem Freitag, durch Plochingen zog. Samstags verkehrte der Zug nicht und am 29.05.1988 war dann Fahrplanwechsel, wo noch einige (zwei glaube ich, die 194 112 und die 158) vom Brennerverkehr nach München zurückkehrten.
Adieu, geliebtes deutsches Krokodil!!




18) Aus meinem ersten Film mit der Nikon EM stammt diese Aufnahme der 194 071, am 23.03.1984 in Geislingen/Steige, zugleich auch meine erste Begegnung mit ihr.



19) Dieses Bild habe ich schon einmal gezeigt.
Es ist 194 071 beim Nachschieben des FD 713 zu sehen, wie er deutlich erkennbar in den Knick der 22,5%o steilen Geislinger Steige einfährt, wobei anzumerken ist, dass die Steigung davor ja auch schon besteht, nur eben flacher. Leider habe ich von diesem Standpunkt nie wieder so fotografieren können, weil die ap-haltenden Reisezüge normalerweise nie nach Gleis 1 gelassen wurden. Aufnahme vom 14.03.1985.





20) Fünf Tage später war die 194 071 noch immer da und sowohl der Winter als auch ich zur Farbfotografie waren zurück gekehrt. In der Nacht auf den 19.03.1985 schneite es 43 cm in einer Nacht!
Vom schweren Winterdienst gekennzeichnet, kehrt 194 071 aus Amstetten zurück und begibt sich wohl erst mal wieder in Abstellung. Unter dem Bahnsteigdach erkennt man im Hintergrund den 425 119, der an diesem Tag eine wahre Schneewalze in sein Abstellgleis schob - wir werden es irgendwann einmal auch sehen....




21) Wir sind wieder in den Sommerferien 1985, genauer gesagt, am 28.08.1985 und es galt für 194 071, für einen ferienbedingt ausgefallenen Güterzug eine Reisezugleistung als Füllleistung zu erbringen. Sie ist eben direkt mit ihrem N 5270 neben dem Postenhäuschen des Postens 61 in Salach zum Halten gekommen.




22) Im Gegensatz zu 194 070 bekam 194 071 ziemlich am Ende ihres Lebens doch noch die SBS 39/54-Stromabnehmer.
Bei meiner letzten Aufnahme von ihr im Bw Ingolstadt am 11.07.1987 war sie allerdings schon knapp zwei Monate wegen schadhafter Radreifen abgestellt.




27) Auch wenn es im Laufe dieser Bildfolge nicht so aussieht, aber 194 072 habe ich für eine Ingolstädter Maschine nicht sehr oft.
Meine erste Begegnung mit ihr zeigt sie am 18.10.1984 abgestellt im Rahmen des Schubdienstes in Geislingen/Steige.




28) Im Rahmen einer Führerstandsmitfahrt kam mir die 194 072 mit Dg 61219 am 15.03.1985 bei Kuchen entgegen.






29 + 30) Aktiv im Schubdienst habe ich 194 072 einen Tag später, am 16.03.1985, erlebt. Auch da bin ich, zweites Bild, wohl wieder am Führerstand mitgefahren und habe 194 072 ein zweites Mal in Geislingen West fotografiert, wo sie auf einen in bälde nachzuschiebenden Zug wartet.



31) Mit einer richtigen Zugleistung von außen dokumentiert, habe ich 194 072 aber erst am 25.07.1985 in Salach mit Dg 53605.




32) Und sogar ein Landschaftsbild mit blühendem Obstbaum ging sich einmal mit 194 072 aus, es war aber schon meine letzte Begegnung mit ihr am 10.05.1986 zwischen Süßen und Gingen/Fils, wo sie erneut mit Dg 53605 unterwegs war.




33) Als ehemalige (zu dem Zeitpunkt war sie es noch voll) Augsburger 194er, habe ich 194 073 wesentlich öfter erwischt. Damals hatte sie, ähnlich wie 194 067, eine sehr schäbige Frontseite.
Am 8.10.1983 war wieder mal, wie an sich sehr selten, Nachschieben ab Süßen angesagt, was der 194 073 die ersten Bilder von mir gefertigt bescherte.
194 073 ist aus Geislingen in Süßen im Gleis 7 eingetroffen und präsentiert sich mit Stellwerk und den Fuhrwerken der damals fotografierenden Fanjugend.




34) Nun ist 194 073 an einen nachzuschiebenden Güterzug nach Gleis 1 umgesetzt und an den Zug herangefahren. Immer noch der 8.10.1983.




35) 194 073 in Reisezugdiensten.
Hier bei Tageslicht am N 5226, dem schulsamstäglichen Nahverkehrszug von Süßen nach Göppingen, am 10.03.1984 im erstgenannten Bahnhof.




36) Des weiteren mit einer schönen Nachtaufnahme vom 09.02.1985 mit dem selben schulsamstäglichen N 5226 in Süßen.





37) Und zum erneut, diesmal mit dem N 5270, der Fülleistung, am 20.08.1985 am Bahnsteig in Süßen. Es hat sich also jemand erbarmt und der Front am Fst 1 einen neuen grünen Anstrich verpasst. Auch fallen die herrlich frischen roten SBS 39-Stromabnehmer auf, ob sie noch eine U2.8 bekommen hat, weiß ich nicht, da ihre U2.9 im Jahre 1980 war.




38) Ja, ich schrieb es bereits, das Ereignis, dass der N 5270 mit 194ern in den Sommerferien bespannt war, wurde zigfach dokumentiert, es war einfach zu einmalig.
Dort, wo ich auch die 194 042 schon geknipst hatte, am Posten 62, nahm ich die 194 073 nur zwei Tage nach dem vorherigen Bild erneut an diesem Zug auf.




39) Die 194 075 ist eine der wenigen Nürnberger Maschinen, die ich ausgesprochen oft bekam.
Das erste mal an diesem denkwürdigen 27.10.1983, als sie zwischen Salach und Süßen mit dem Gag 57631 unterwegs war.
Denkwürdig deswegen, weil an diesem Tag der TGV mit Kuppelwagen und 151 159 in die Gegenrichtung geschleppt wurde, was wohl kurz darauf der Fall war.




40) und beinahe schon selbstverständlich erfreute uns auch einmal die 194 075 am montäglichen Gag 57634, fotografiert 15.07.1985 zwischen Gingen/Fils und Süßen, also mal in der Landschaft, was keineswegs bei mir selbstverständlich ist.





41) Am 11.02.1987 hatte sich 194 075 sogar auch einmal in den Schubdienst in Geislingen verirrt.




42) Und am 02.07.1987 sogar in die "Göppinger" Ng-Umläufe, sie durfte den Ne 62364 (Ne heißt in dem Fall Nah-Eilgüterzug, also ein etwas schnellerer Ng) ab Göppingen (Bild) ziehen.




43) Am 12.01.1988 durchfährt die 194 075 mit Dg 54685 den Bahnhof Plochingen. Sozusagen ein um einen Tag vorgezogenes Geburtstagsgeschenk für mich.




44) Letzter Frühling für 194 075, den sie nicht überlebte....
Nur zehn Tage vor ihrer Z-Stellung fotografierte ich sie zwischen Kuchen und Gingen mit blühenden Birnbäumen am 23.04.1988 mit Dg 61206.





45) Man erinnert sich noch an das schwarzweiße Pocketkamerabild mit der 194 046? Nun, so sieht die Seite in die andere Richtung aus.
Schwarzweiß ist es auch diesmal, als 194 080, noch mit Stecklampen!!, am 26.04.1982 "meine" einstige Stammstelle mit unbekanntem Zug passiert.




46) Oft war es so, dass die mittig derer in einer Reihe aufgestellten Schubloks mangels Bedarfes abgebügelt abgestellt war.
In so einer Situation habe ich die 194 080, nun mit Neubaulampen, am 31.01.1985 in Geislingen vor dem Stellwerk, damals noch ohne Anbau, fotografiert.




47) Rätselbild: Finde die Unterschiede zwischen beiden 194ern!!
Nein, nicht dass ich die nicht auch wüßte, zum Teil jedenfalls.
Wir erinnern uns nochmals an den 19.03.1985 mit seinen 43 cm Schnee in einer Nacht....
Deren gewaltige "Reste" sind vier Tage später immer noch gut zu sehen, als 194 080 und 119 an verschiedenen Positionen auf Schiebeleistungen warten.




48) Wieder einmal hat die 194 080 den Üg 68275 am 29.11.1986 nach Süßen ins Gleis 7 gebracht. Drüben sieht man, dass die ehemalige Ga gut mit G-Wagen versorgt ist.




49) Für mich völlig überraschend war das Auftauchen von 194 080 am Bahnsteig des Münchner Hbf am 06.08.1987.
Aber anscheinend soll das planmäßig gewesen sein, auch sie soll im Zustelldienst eingesetzt gewesen sein.




50) Stimmungvolles Bild der 194 080 mit Üg 68268 am 30.11.1987 in Ebersbach/Fils. Das schöne Bild habe ich mir in DIN A-4 Größe in mein Zimmer gehängt.




51) Auch ein Landschaftsbild im Schnee soll mal wieder sein: 194 080 am 27.02.1988 mit Dg 61211 hinter Süßen.




52) Quasi mit dem Gegenzug, dem Dg 61206, habe ich die 194 080 in Süßen am 12.03.1988 fotografiert. Der Rangierleiter schaut etwas ungläubig rüber, ob des (ihm bekannten) Fotografen, der bei so einem Üsselwetter knipst.




53) Aber auch den Dg 54685 hat die 194 080 gezogen, und das nur vier Tage später durch Plochingen, vorbei an der 110 293 mit einem Nahverkehrszug.




54) Auch die 194 080 hielt lange durch, bis zum 28.05.1988 stand sie im Einsatz und wurde per Verfügung am Tag darauf z-gestellt. Nur 12 Tage vorher gelang mir dieses gelungene Bild von ihr nochmals vor dem Dg 54685 in Oberesslingen.
194 080 ist erhalten geblieben und hat ihren Platz, wieder mit Stecklampen, im DGEG-Museum Bochum-Dalhausen.




55) Noch lange nach der Ausmusterung aller 194 standen 194 080 (links) und 194 091 (rechts) im Bw Ingolstadt abgestellt. Als ich mich am 04.06.1990 auf Dienstreise nach Regensburg befand, konnte ich die beiden aus dem Zug mit dem Teleobjektiv fotografieren. Bemerkenswerterweise hat 194 080 da auch schon wieder ihre Neubaulampen verloren - oder einfach zwei andere Hauben anderer 194er aufgesetzt bekommen.

Und das war Teil drei.
Hoffe, es hat ein wenig gefallen und ihr seid bei Teil vier auch wieder mit dabei.

Es grüßt

118Fan


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 988
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 27.12.2022 | Top

RE: Meine Bilder der Baureihe 194(E94), Teil 3

#2 von ThKaS , 29.12.2022 17:31

.... wie immer, geniale Bilder. Vielen Dank fürs Teilen


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


118Fan hat sich bedankt!
 
ThKaS
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.214
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link


RE: Meine Bilder der Baureihe 194(E94), Teil 3

#3 von Olli 66 , 06.01.2023 13:53

Hey Stefan,

das sind wieder sehr schöne Aufnahmen.


Liebe Grüße
Olli
Andere kritisieren kann jeder, sie akzeptieren nur wenige.

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. (Sokrates (469 - 399 v. Chr.))


118Fan hat sich bedankt!
Olli 66  
Olli 66
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.250
Registriert am: 30.07.2020
Homepage: Link
Ort: nahe Dortmund
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart Analog


RE: Meine Bilder der Baureihe 194(E94), Teil 3

#4 von Mottimuc , 06.01.2023 17:01

Hei Stefan,

ich fühl mich bei Deinen Bildern immer in meine Jugend versetzt. Vielen Dank!!
Als Kind durfte ich sehr oft dabeisein, wenn mein Vater auf Fotojagd in und um Geislingen ging. Er fokussierte auf die 103 und später auf die 120.
Als beliebter Standort zeigte sich ein Gärtlein an der Steige, welches einem Bekannten gehörte oder ein schöner Foto-Punkt, welcher an der Brücke vor Amstetten etwas die Steige abwärts war.... hach, vielen vielen Dank!!!

Herzliche Grüße
Michael


________________________________
Bau der Anlage Michelstadt
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Meine Baubericht der Anlage "MichelStadt"


118Fan hat sich bedankt!
Mottimuc  
Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 08.12.2013
Ort: im Süden, bei München
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Meine Bilder der Baureihe 194(E94), Teil 3

#5 von scanditrain , 07.01.2023 15:53

Hallo Stefan,

sehr schöne Bildfolge. Die E 94/194 war - auch im Modell - eine meiner Lieblingsloks. Hier im Westen so gut wie nie zu sehen.


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.607
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


   

Meine Bilder der Baureihe 194(E94), Teil 4
Und nun die ersten Bilder des Jahres

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz