Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern. Wie Startspannung reduzieren?

#1 von Alex mont , 31.07.2023 19:12

Hallo Hobbyfreunde,

Ich möchte auf Unterschiede zwischen neuen und alten DC Fahrreglern diskutieren. Natürlich habe ich im Forum ein Thema über gut Fahrregler gesehen, aber heute so viele neue Modelle mit Transformator auf dem Markt verkaufen. So Ich habe Fragen...

Manche Modellbauer lieben den alten Titan. Ist es eine Nostalgie für Elektronik mit alt Qualität und Design? Oder einige Vorteil gegen moderne Roco/Piko/Trix-Sicherheitsgeräte oder angesehen Alten Siemens/VDO-Produkte haben? Beispiel Ich habe von der keine Leichtgängigkeit Probleme des Titan-Knopfes gelesen.

Mit den Emotionen so schwer beurteilen, aber unangenehm, dass YouTube gibt es kein Video mit Titan. Außerdem fehlen Tests für viele moderne analoge Produkte, beispielsweise für das weiterentwickelte Tillig TFi2. Großartig, wenn jemand ein paar Video machen würde. Noch besser, wenn glücklich Halter mit restlich analog Geräten YT Video machen so langsam Fahren wie möglich und mit seinem Kommentar lassen. Tagträume…

Ja, zuallererst einmal mich der Unterschied zwischen einem sehr stoßlos Start, langsam Geschwindigkeit und der Möglichkeit einer präzisen Einstellung interessiert.
Aber Ich würdigen, wenn Sie mir Ihre Idee und Erfahrung mitteilen würden, welche Fahrreglern Model Position jedes Paar stärker, um den langsamsten Start und die beste Reglung zu erzielen und warum.

Zuerst Ich werden Fahrreglern in Gruppen eingeteilt:

Normal neuer (sicher)
Piko 55000, 55003, Roco 10798, Trix 66508
TILLIG-Fahrregler TFi2 (sehr interessant und ungewöhnlich)

Normal alter
ROCO 10704, ARNOLD-Siemens oder Trix-Simens
Titan 103, 806, 816

Entwickelt alt
Alter Roco H0/N 10710 der bekannten Firma VDO.
Gaugemaster Gms-Q

Entwickelt neue (sicher)
Fahrregler von Heißwolf (Produktion geschlossen)
Kato Power Pack Standard SX, Rokuhan RC02, RC03


Also, jetzt wenn sie lassen, 6 Paare wir machen und Ich bitte sie Ihre Meinung wer besser ist und warum zu sagen …

Normal neuer (sicher) versus Normal alter
1 Roco 10798 vs ROCO 10704

Normal neuer (sicher)
2 Piko 55000 vs 55003, Piko vs Roco
3 Piko/Roco vs Trix 66508

Normal alter (premium Fabrik)
4 ARNOLD-Siemens/Trix-Simens vs Titan
5 Titan 103 vs 806/816 (große Unterschiede?)

Entwickelte neue (sicher) versus Entwickelte alter/neue (sicher)
6 TILLIG-Fahrregler TFi2 vs Roco ASC 2000/Kato/Rokuhan


Beste Grüße

Alex

Aktualisieren

Also, Ich zum Testen einige Transformatoren und Reglern gekauft.
Titan und Fleischmann Transformatoren mit Halbwellen sind sehr sehr gut. Alle Geräte funktionieren anders als ich gedenken 😊

- Bewahren Sie sich Stufentransformatoren und Reglern wie Titan 812 oder Roco 10798/10788. Leider können Sie nirgendwo es finden.
- Zwischen neue Fahregler glaube die Beste ist Piko 55008, Lok fährt sehr gut und lärmlos, Start mit nur 1-1.2 V
- Alte Transformatoren mit Halbwellen sind sehr sehr gut, diese Technologie kann die Lokomotive sehr stabil mit langsam Geschwindigkeit wie DCC fahren
- Titan 806 und Fleischmann 6755 sind sich in der Bewegungsdynamik sehr ähnlich, unterscheiden sich jedoch leicht in der Steuerung. Zum besser zu verstehen, brauchen Ich mehr Praxis. Glaube für Tests der 6755 ist besser, er hat einen größeren Griff und man spürt jeden kleinen Übergang 0,1 V gut. Titan sehr gut für der Große Umbau, der Griff lässt sich leichter.
- Alte Transformatoren wie Neue nicht bei 0,… V Start habe, selten, wenn dies angezeigt ist. Titan und Fleischmann beginnen mit etwa 2 Volt (der Start immer unterschiedlich, manchmal es bei 1,5 Volt).
- Die Geschwindigkeitsänderung bei alten Transformatoren mit Halbwellen ist weniger stabil, Reise der Lok haben besserer Qualität, der Griff dreht sich stärker und die Bewegung der Bürste auf der Kupferwicklung ist spürbar.

Bei Transformatoren mit Halbwellen müssen Sie die Startspannung zum 0,5 Volt reduzieren, dann kann die Lok sehr schön starten. Die Frage ist, wie macht man das richtig? Jetzt testen ich es mit Lampen.


 
Alex mont
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2022

zuletzt bearbeitet 15.11.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#2 von volkerS , 01.08.2023 13:20

Hallo Alex,
elektronische Fahrpulte wie Roco ASC2000 oder Heißwolf mit DC-Fahrpulten Arnold (Siemens) bzw. Trix (Siemens) zu vergleichen wäre wie Äpfel mit Birnen.
Volker


volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.855
Registriert am: 14.10.2014


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#3 von DGU , 01.08.2023 13:33

Hallo Alex,

wenn Du alte analoge Fahrregler vergleichen willst fehlt noch ein wichtiger Kandidat und zwar der Teichmann Fahrregler.
Diesen gab es bereits 1975 da war noch nicht an einen Heißwolf Fahrregler zu denken.


Gruß
DGU


 
DGU
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.339
Registriert am: 24.10.2022


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#4 von md95129 , 01.08.2023 15:08

Zitat von DGU im Beitrag #3
Hallo Alex,

wenn Du alte analoge Fahrregler vergleichen willst fehlt noch ein wichtiger Kandidat und zwar der Teichmann Fahrregler.
Diesen gab es bereits 1975 da war noch nicht an einen Heißwolf Fahrregler zu denken.


Herrlich, der Teichmann-Regler wurde von mir entwickelt und später illegal (nicht von Teichmann) nachgebaut. Um das zu unterbinden, habe ich Funktion und Schaltbild hier abgelegt. Bei diesem BEMF-geregeltem Fahrpult ist die Endstufe analog, d.h. auch sehr schonend für Glockenankermotore. Materialkosten um die 10€.
Ich habe dann mit dieser Erfahrung später meinen eigenen Decoder mit integrierter Pufferung entwickelt.
Gruss


Henner,
ex-Donkey Doktor der EDH Lumber
Schamlose Selbstbeweihräucherung: Eigenbauten eines alten Neulings.
US Waldbahnen/Echtdampf-Eigenbau


JörgBehrens, Alex mont und Denste17 haben sich bedankt!
 
md95129
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.024
Registriert am: 15.01.2017
Ort: Berlin
Gleise IIm Echtdampf,H0m
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.08.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#5 von Alex mont , 01.08.2023 21:18

Zitat von volkerS im Beitrag #2
Hallo Alex,
elektronische Fahrpulte wie Roco ASC2000 oder Heißwolf mit DC-Fahrpulten Arnold (Siemens) bzw. Trix (Siemens) zu vergleichen wäre wie Äpfel mit Birnen.
Volker



Hallo Volker,

Genau. Aus diesem Grund oder Idea habe ich einige Konkurrenten aus ähnlichen Gruppen zusammengestellt und Meinung über partikular Paare fragte. Beispiel,

4 ARNOLD-Siemens/Trix-Simens verus Titan
6 TILLIG-Fahrregler TFi2 versus Roco ASC 2000/Kato/Rokuhan

Für mich sind diese Fragen unter dem Gesichtspunkt der Wahrheit wichtig. Und Ich möchte, dass dieses Thema anderen hilfen und weniger Zeit mit der Suche beistehen.

Zuerst interessieren mich, wer ist wer in diesen Paaren.

Beste Grüße

Alex


 
Alex mont
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2022

zuletzt bearbeitet 01.08.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#6 von Alex mont , 01.08.2023 21:26

Zitat von md95129 im Beitrag #4
Herrlich, der Teichmann-Regler wurde von mir entwickelt und später illegal (nicht von Teichmann) nachgebaut. Um das zu unterbinden, habe ich Funktion und Schaltbild hier abgelegt. Bei diesem BEMF-geregeltem Fahrpult ist die Endstufe analog, d.h. auch sehr schonend für Glockenankermotore.


Hallo Henner,

Akzeptieren Sie meinen Respekt! Haben Sie ein Foto des Schaltbild in besserer Qualität? Das ist wirklich sehr interessant. Ich habe diesen Artikel gelesen. Vielleicht, dass Gaugemaster Gms-Q ähnlich Idee hat? Wo kann man sehen, wie es funktioniert? Schade, wie bei den meisten Geräten auf meiner Liste gibt es kein Video.

Gaugemaster können Sie mit diesem Video auf YouTube zu sehen.

Beste Grüße

Alex


 
Alex mont
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2022

zuletzt bearbeitet 02.08.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#7 von md95129 , 02.08.2023 16:41

Alex,
Der Regler ist inzwischen fast 50Jahre alt. Inzwischen bin ich mehrfach umgezogen, darunter 20Jahre USA. Dabei sind Daten verloren gegangen. Ich habe noch einen Ausdruck gefunden, den ich vielleicht einscannen kann. Das wird allerdings etwas dauern.
Gruss


Henner,
ex-Donkey Doktor der EDH Lumber
Schamlose Selbstbeweihräucherung: Eigenbauten eines alten Neulings.
US Waldbahnen/Echtdampf-Eigenbau


Alex mont hat sich bedankt!
 
md95129
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.024
Registriert am: 15.01.2017
Ort: Berlin
Gleise IIm Echtdampf,H0m
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#8 von Alex mont , 08.08.2023 12:55

Zitat von md95129 im Beitrag #7
Alex,
Der Regler ist inzwischen fast 50Jahre alt. Inzwischen bin ich mehrfach umgezogen, darunter 20Jahre USA. Dabei sind Daten verloren gegangen. Ich habe noch einen Ausdruck gefunden, den ich vielleicht einscannen kann. Das wird allerdings etwas dauern.
Gruss



Hallo Henner,

Haben Sie den Ausdruck gescannt? Ich werde sehr dankbar sein.

Beste Grüße

Alex


 
Alex mont
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2022

zuletzt bearbeitet 08.08.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#9 von 8erberg , 11.09.2023 10:12

Hallo,

genausowenig wie jeder Gleichstrom-Motor mit jeder "Form" von "Strom" klarkommt kann man überhaupt nicht pauschalieren.

Die alten 3-poler aus den 60er und 70er Jahren laufen im niedrigen Drehzahlbereich brummelig bis garnicht, haben ein sehr hohes Losbrechmoment, wenn dazu ein miserables Getriebe kommt. Da fährt man am Besten tatsächlich mit Impulsbreitensteuerung, was wiederum einen Glockenankermotor schadet.

Die "Standard-Regler" der "Hersteller" kommen meist eh vom Experten, z.B. https://www.stegertrafo.de/de/consumer/m...fahrregler.html

Daher sind die meisten Regler mehr oder weniger geeignete oder ungeeignete "Krücken" um einigermaßen alle Fahrzeuge zum Laufen zu bringen, bessere die mit Halbwelle arbeiten und langsam die "2. Hälfte" hochregeln sind aber schon selten.
Abspeicherbare Profile für unterschiedliche Lokomotiven (wie beim Heißwolf) sind vorteilhaft und bei größerem Fuhrpark erst recht bei den kleineren Spuren empfehlenswert, doch am "Besten" ist eine entsprechend passende Stromversorgung..., bei Digital macht das der Decoder der dazu noch den Vorteil hat die Gegen-EMK auszuwerten und damit eine Lastregelung zu betreiben.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Alex mont hat sich bedankt!
 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.179
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#10 von Stahlblauberlin , 11.09.2023 10:22

Zitat von 8erberg im Beitrag #9
Die alten 3-poler aus den 60er und 70er Jahren laufen im niedrigen Drehzahlbereich brummelig bis garnicht, haben ein sehr hohes Losbrechmoment, wenn dazu ein miserables Getriebe kommt.

Das stimmt vor allem bei Modellen die nicht gut gewartet sind. Fleischmann-Lokomotiven aus der Zeit laufen selbst mit einem klassischen Transformator sehr ordentlich wenn sie gut gewartet sind. Im Status "versiffte Ölsardine" laufen sie auch noch, aber halt besch..en. Selbst die Lima-Motoren, wirklich keine Meisterleistungen des Maschinenbaues, sind gut gepflegt gar nicht so schlimm, vom Geräusch mal abgesehen. Das ein Dreipoler gerade im untersten Drehzahlbereich etwas knurrig ist liegt halt an den sechs Rastpunkten pro Umdrehung, ein eisenloser Glockenanker hat die einfach nicht.
Die Laufeigenschaften hängen halt ganz klar vom individuellen Pflegezustand der Modelle ab, grundsätzlich sind viele Modelle mit Antriebstechnik der 60er und 70er Jahre aber wesentlich besser als ihr Ruf wenn man sie korrekt pflegt und wartet. Und das ganz ohne Elektronik


Alex mont hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.021
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#11 von 8erberg , 11.09.2023 10:30

Hallo,

naja, bei Spur N sind die alten Modelle eher "rasende Würmchenbahn", wenn ich an die T3 von Trix denke die damals bei Vollgas regelmäßig aus den Kurven flog...
Vorbildgerechte Vmax 40 km/h waren auch nicht annähernd zu erreichen, was allerdings neben dem Motor auch an der blöden Stromaufnahme von 2 der 3 Achsen lag von denen auch noch keine federnd gelagert war. Ich hab heute eine feine Arnold T3 mit Glockenankermotor und Decoder die man problemlos von Schrittgeschwindigkeit überzeugen kann.

Auch Modelle der 60er/70er Jahre im gepflegten Zustand können Klasse zeigen - wie z.B. meine V100 von Arnold die digital zum Schwellenzählen geeignet ist so langsam kann die Lok mit brummeligen 3-poler, ebenso eine Roco V200 aus der gleichen Zeit. Dazu eine Zugkraft - die könnte wahrscheinlich die Wand senkrecht hochfahren...

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Alex mont hat sich bedankt!
 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.179
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#12 von Petz1 , 11.09.2023 10:32

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #10
Fleischmann-Lokomotiven aus der Zeit laufen selbst mit einem klassischen Transformator sehr ordentlich wenn sie gut gewartet sind. Selbst die Lima-Motoren, wirklich keine Meisterleistungen des Maschinenbaues, sind gut gepflegt gar nicht so schlimm, vom Geräusch mal abgesehen.
Das kommt aber schon sehr drauf an welche Erwartungen man speziell an die Anfahr-, und Langsamfahreigenschaften hat. Der alte Fahrregler der mit den störrischen Kandidaten am besten zurechtkommt ist der Kleinbahn - Elektronicwerkstrafo der aufgrund seiner ziemlich brutalen Impulsbreitenregelung gerade mit den alten großen Dreipolern meiner Erfahrung nach am besten funktioniert. Wobei er gegen die damals üblichen zu geringen Getriebeuntersetzungen natürlich auch machtlos ist.
Eine mit Schwungmassenanker und einer zusätzlichen Untersetzungsstufe ausgerüstete Fleischmannlok erkennt man in punkto Fahrverhalten nach einem solchen Umbau nämlich fast nicht wieder...


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Alex mont hat sich bedankt!
 
Petz1
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.836
Registriert am: 04.12.2020
Ort: Telfs
Spurweite H0
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 11.09.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#13 von Stahlblauberlin , 11.09.2023 10:53

Zitat von Petz1 im Beitrag #12
Eine mit Schwungmassenanker und einer zusätzlichen Untersetzungsstufe ausgerüstete Fleischmannlok erkennt man in punkto Fahrverhalten nach einem solchen Umbau nämlich fast nicht wieder...

Gerade der Schwungmasseanker bringt dafür beim Digitalisieren die Lastregelung vieler Decoder ans Limit, außer ESU und Zimo sind brauchbare Laufeigenschaften nur mit reichlich Nacharbeit drin. Die zusätzliche Getriebestufe macht allerdings bei einigen Modellen durchaus Sinn. Wobei die je nach Lok auch nicht unbedingt nötig ist, Fleischmann hat schon recht früh je nach Lok verschiedene Getriebe verbaut. Die alte 50er ist wesentlich langsamer als eine gleichalte 01.. Dafür ist dank identischen Antriebes eine 151 genauso (zu) schnell wie eine 103, im Digitalbetrieb lässt sich das aber ohne jegliche Anpassung an der Mechanik gut in den Griff bekommen. Das ist für die Zeit aber völlig normal gewesen.


Alex mont hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.021
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#14 von 8erberg , 11.09.2023 11:17

Hallo,

... hust .... Doehler & Haass Decoder darf ich auch in diesem Zusammenhang auch lobend erwähnen....

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Alex mont hat sich bedankt!
 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.179
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#15 von Thinkle , 11.09.2023 11:22

Zitat von Alex mont im Beitrag #8
Zitat von md95129 im Beitrag #7
Alex,
Der Regler ist inzwischen fast 50Jahre alt. Inzwischen bin ich mehrfach umgezogen, darunter 20Jahre USA. Dabei sind Daten verloren gegangen. Ich habe noch einen Ausdruck gefunden, den ich vielleicht einscannen kann. Das wird allerdings etwas dauern.
Gruss



Hallo Henner,

Haben Sie den Ausdruck gescannt? Ich werde sehr dankbar sein.

Beste Grüße

Alex


Frag doch den Verlag der MEB, ob er noch eine Ausgabe der MEB 4/94 im Archiv hat und rausgibt?


Niemals sinnfreie Dogmen oder eine komplett unnötige Markenbindung auf meiner Anlage!


Alex mont hat sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.151
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#16 von Stahlblauberlin , 11.09.2023 11:35

Zitat von 8erberg im Beitrag #14
Doehler & Haass Decoder darf ich auch in diesem Zusammenhang auch lobend erwähnen....

Der Versuch steht in den nächsten Tagen an sobald die Post ihren Job gemacht hat.. Aktuell tut in der 218 mit Schwungmasseanker ein Appel-Decoder Version 2021 Dienst bei dem mich eigentlich nur noch das Geräusch beim Anfahren etwas stört, allerdings habe ich da etwa eine Stunde mit den Lastregelparamteren gespielt.


Alex mont hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.021
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#17 von Alex mont , 11.09.2023 12:36

Hallo Freunde,
Ich freue mich, dass sie geschrieben. Ich stimme Ihnen allen zu. Motoren, digitale System, alte lok und so fort. Und wenn ich das Ideal langsam Starts im Allgemeinen finden wollte, dann würde ich das Thema „Welches System/welche Engine/welcher Decoder soll ich für die beste Sanftheit wählen?“ nennen… 😊

Kleines Geheimnis. Ich habe ein digitales System, HAG mit einem dreipoligen Motor, eine Roco mit einem Maxon und auch die originalen fünfpoligen Roco Nähmaschinen.
Vielleicht habe ich schon das Ideal gefunden - DCX-Motor + Zimo MN... Und es ist nicht das Schwungrad, das den Start und die niedrige Geschwindigkeit beeinflusst. Ich glaube die PID-Einstellungen mehr bedeutend. Aber das ist ein Thema für eine andere Beitrag.

Aber rein aus Interesse möchte ich den Nebel des Marketings analoger Fahrregler, der Gegenwart und berühmte Vergangenheit, verstehen.

Sehr interessiert, was man daraus herausholen kann, welche am Start wahre Wunder bewirken können. Ich respektiere analoge Systeme und Benutzeren, die sie nutzen.

Wenn man alte Diskussionen liest, schreiben viele – Titan XX ist ein Rolls Royce. Klingt gut. Aber warte. Dies muss bewiesen werden, es gibt jedoch Vergleiche keine. Und was ist erger mit anderem seriösem und teurem Trafo aus Deutschland, Großbritannien und Japan? Je besser oder schlechter die teuren modernen. Wie unterscheiden sie sich von billigen? Für viele Marken gibt es auf YouTube keine Rezensionen. Und der berühmte Titan.

Hier mir die Idee einfinden, diese Publikation zu schreiben, Paare zu bilden und Ihnen, die sie verwendet haben, zu bitten, im Einzelfall zwischen jeder Paarer zu wählen. Es ist besser, ein Video über Ihren Regler mit einer beliebten Lokomotive aufzunehmen. Das ist bereits Geschichte; die moderne Generation wählt sie nicht.

Eineinhalb Monate lang gibt es für mindestens ein Paar keine einzige Antwort.

Manchmal möchte ich für Experimente ein guter alter oder neuer Trafo kaufen, aber ich halte mich... Geld und Platz im Raum sind eine Ressource 😊. Komisch. Für Meine Tests verwende ich derzeit das 3-V-360-mA-Netzteil Japan von Sony für einen alten Walkman.



Die Wissbegierde lässt jedoch nicht nach. Und ich möchte, dass diese Diskussion und Komparation erhalten bleiben und helfen Mitmenschen, die ihre Wahl treffen wollen.

Grüße
Alex


 
Alex mont
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2022

zuletzt bearbeitet 11.09.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#18 von 8erberg , 11.09.2023 12:39

Hallo,

@ Stahlblauberlin: meist reicht CV 49 (Impulsbreite) und CV 50 (Regelvariante) aus, bei großer Schwungmasse CV 50 eher auf 2 oder 3 stellen (weiche Regelung bzw. sehr weiche Regelung).
Der SSD gleicht eine Menge von alleine aus.

@ Alex mont: da auf dem Netzteil die Spielzeugzulassung fehlt ( Bildzeichen https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...Ref-No_5219.svg ) rate ich arg zur Vorsicht.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.179
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 11.09.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#19 von Stahlblauberlin , 11.09.2023 12:50

Die Titan-Transformatoren waren bei den klassischen, elektronik-freien Trafos qualitativ und technisch am obersten Ende. Praktisch unzerstörbar außer durch massive mechanische Einwirkungen und haben ihre Leistungsdaten immer mindestens eingehalten. Auch gab es Modelle die im unteren Bereich im Halbwellenbetrieb arbeiteten und damit auch störrische Dreipoler freigeruckelt und langsam laufen lassen haben. Allerdings hat Titan auch bei verschiedenen Herstellern als OEM zugeliefert, ebenso Bühler mit ähnlicher Qualität. Trafos aus dem Ausland waren damals in Deutschland sehr selten, vielleicht mal was von Lima in unterirdischer Qualität oder auch der Bachmann-Trafo mit Drahtwiderstand im Blechgehäuse, der hätte in Deutschland so gar nicht verkauft werden dürfen.
Die strengen Vorschriften in Deutschland haben einen quasi zur Qualität gezwungen, meine Trafos aus der Zeit funktionieren alle noch einwandfrei, das waren einmalige Anschaffungen. Der älteste sicherheitstechnisch in jeder Hinsicht unkritische Trafo in meinem Bestand stammt aus einer LGB-Startpackung, wurde von Bühler ca. 1982 hergestellt und ist bis auf ein paar Kratzer 100% in Ordnung.


Alex mont hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.021
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#20 von Stahlblauberlin , 11.09.2023 12:56

@8erberg Je nach Decoder ist die Lastregelung ganz verschieden einzustellen, mit verschiedenen Anpassungen an Motor/Getriebe. Nur Impulsbreite und Motorvariante gibt es bei den z.B. Appel-Decodern nicht, dafür ist die Regelung einmal korrekt parametriert sehr präzise und die Decoder kommen mit älteren, eher kritischen Motoren (Rivarossi- oder Gützold-Topfmotor z.B),dann ordentlich klar.. Bei den D&H-Decodern ist die Taktik eine ganz andere, ebenso bei ESU oder Zimo. Die haben dann aber mit alten Motoren zum Teil so ihre Probleme..


Alex mont hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.021
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#21 von 8erberg , 11.09.2023 12:56

Hallo,

die strengen Vorschriften hatten wiederum die Vorbilder in der Schweiz.... inzwischen gelten die meisten Vorschriften als EN-Normen Europaweit.


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Alex mont hat sich bedankt!
 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.179
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#22 von Alex mont , 11.09.2023 15:00

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #19
Die Titan-Transformatoren waren bei den klassischen, elektronik-freien Trafos qualitativ und technisch am obersten Ende. Praktisch unzerstörbar außer durch massive mechanische Einwirkungen und haben ihre Leistungsdaten immer mindestens eingehalten...


Gut, aber wenn man es mit normal alter (ROCO 10704, ARNOLD-Siemens oder Trix-Simens) vergleicht?
Siemens zum Beispiel ist ein bekannter Konzern, seine Produkte sind von sehr hoher Qualität. Ist er wirklich schlechter als Titan Fahrregler? Was denken Sie?

Und wenn Sie es mit neuen vergleichen? Beispiel Piko 55000, 55003, Roco 10798 oder Trix 66508. Sind sie schlechter oder besser als Titan mit schöneste langsam start zu kontrollieren?

Übrigens In welchem Jahr Titan Fabrik verschließt?

Können Sie ein Video mit Titan und anderen Blöcken machen? Ich wurde sehr dankbar für Innen. 😊



Grüße
Alex


 
Alex mont
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2022

zuletzt bearbeitet 11.09.2023 | Top

RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#23 von Alex mont , 11.09.2023 15:06

Zitat von 8erberg im Beitrag #18
da auf dem Netzteil die Spielzeugzulassung fehlt ( Bildzeichen https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...Ref-No_5219.svg ) rate ich arg zur Vorsicht.


Danke Peter, dann würde Ich ein Paare Schalttaste machen.

Grüße
Alex


 
Alex mont
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 19.01.2022


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#24 von Stahlblauberlin , 11.09.2023 16:35

Zitat von Alex mont im Beitrag #22
Gut, aber wenn man es mit normal alter (ROCO 10704, ARNOLD-Siemens oder Trix-Simens) vergleicht?

Der Roco-Trafo wurde von Bühler gefertigt, wie auch die zeitgenössischen Trafos von Lehmann/LGB. Der Startpackungstrafo von LGB-Startsets ist bis auf die 18V Ausgangsspannung und das rote Gehäuse identisch.
Die Siemens-Trafos dürften Qualitativ auch nicht schlechter sein. Hauptunterschied der Titan-Trafos ist das sie Leistungsmässig oft da anfangen wo die Trafos anderer Hersteller aufgehört haben.
Bilder der verschiedensten Titan-Trafos findet man im Internet reichlichst..Tante G befragen, z.B. findet man mit "Titan 806" reichlich Material zum Titan-Trafo mit Halbwellenanfahrt.


Alex mont hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.021
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage an die DC Experten: Unterschiede zwischen neuen und alten DC Trafo/Fahrreglern

#25 von 8erberg , 11.09.2023 17:08

Hallo,

eine Frage: wofür dient der direkte Vergleich? Sorry, aber ich verstehe nicht was es bringt Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Ob Bühler oder Siemens die Trafos wirklich selber gefertigt haben? Vor einiger Zeit kam ein Posten "neutraler" Trafos auf den Markt (kurz bevor die Gesetzesänderung durchkam das Netz- und Regelteil getrennt sein müssen) durch eine Behindertenwerkstatt (Lebenshilfe Ansbach) die verblüffend wie die Trafos von Bühler aussahen...

https://www.picclickimg.com/3GMAAOSwnUth...erkstatten.webp

Ich kenn mehrere Betriebe die in Lohnarbeit für Siemens komplette Platinen oder Baugruppen fertigen. Von daher...

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Alex mont hat sich bedankt!
 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.179
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


   

Brawa 44262 Talent 4124/4024 Öbb Umbau von DC auf AC
Märklin Telex 117993 an Lopi5

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz