RE: Roter Pfeil

#1 von pmaeder , 22.12.2005 22:14

Hallo zusammen

Aufgrund meines länger andauernden (wieder) Interesse für die Moba habe ich mich in der letzten Zeit auch deutlich mit Material eingedeckt.

Vor ein paar Wochen ersteigerte ich mir auf Ricardo 2 Rote Pfeile (kann ja nichts dafür, wenn die bei der Regierung so gut ankommen... ). Es handelt sich zum einen um die Delta-Version 34612 (dunkelrot mit Ski-Anhänger) und eine Digital-Version 37865. Ich stelle nun fest (resp. es stört mich allmählich mehr), dass in Punkto Geschwindigkeit eigentlich beide Pfeile etwas "lahme" Pfeile sind (im Vergleich zu meinen Re 460 und Ae 6/6 usw.). Zudem ist der Digitale Pfeil im Vergleich zum Delta Pfeil noch langsamer.

Ist das normal? Aufgrund des Motorkonstruktion könnte ich mir das schon erklären, dass die Pfeile etwas langsamer sind. Nur wieso gibt es unter den Pfeile auch noch unterschiede?

Natürlich habe ich beim Decoder die Höchstgeschwindigkeit überprüft und nicht gedrosselt.

Viele Grüsse
Patrick Mäder



pmaeder  
pmaeder
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Bern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS, Win-Digipet
Stromart AC, DC, Digital


RE: Roter Pfeil

#2 von Frank Czogalla , 22.12.2005 22:32

Hallo,


meines Wissens hatten die Roten Pfeile ein spezielles, langsames Getriebe.
Die Vorbilder waren ja auch keine Rennmaschinen.

Gruß Frank



 
Frank Czogalla
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.113
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Roter Pfeil

#3 von Cougarman ( gelöscht ) , 22.12.2005 22:48

Was ist das, ein roter Pfeil ?



Cougarman

RE: Roter Pfeil

#4 von Werner Nettekoven , 22.12.2005 23:11

Hallo Patrick,

ich meine mich erinnern zu können, daß es bei den ersten "Roten Pfeilen" eine Version mit schneller Getriebeübersetzung und eine mit langsamer Getriebeübersetzung gab (3125 und 3126). Muß aber noch mal nachschauen.

Könnte ich ein Foto vom Innenleben des 37865 erhalten? Will meinen alten 3125 auf den Decoder von 37865 umrüsten, aber ich befürchte, daß Märklin ein komplett anderes Unterteil verwendet hat, damit Lautsprecher und Beleuchtungseinheiten mit LEDs Platz haben. 3125 hat Glühbirnchen, Spitzensignale vor und hinten und Innenbeleuchtung sind gemeinsam; nix ließe sich bei Digitalisierung separat schalten.

Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Roter Pfeil

#5 von Treibstange , 22.12.2005 23:27

Hallo Werner,

du meinst nicht die M* "roten Pfeile" 3125,3605 und 33865? Diese haben in der Tat gleiche Untergestelle.



Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Roter Pfeil

#6 von Werner Nettekoven , 22.12.2005 23:36

Hallo Christian,

ich meine zu wissen, daß 3125,3127,3605 und 33865 alle die gleiche Getriebeübersetzung haben, nur 3126 weicht ab.

Wer nun das langsame Getriebe und wer das schnelle, kann nur ein Katalog von damals oder der Koll sagen.
Und beides hab ich gerade nicht zur Hand.


Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Roter Pfeil

#7 von Treibstange , 22.12.2005 23:53

Zitat von frankczogalla
Hallo,


meines Wissens hatten die Roten Pfeile ein spezielles, langsames Getriebe.
Die Vorbilder waren ja auch keine Rennmaschinen.

Gruß Frank



Hallo Frank,

der M* rote Pfeil (3125) hatte den gleichen Motor wie
der ETA 515 (3028).
Die späteren Überarbeitungen Bühler - Motor mit Schwungmasse und Schneckengetriebe.

So meine Erinnerungen. Ich hatte mehrmals rote Pfeile zur Reparatur bei mir.

Rennmaschinen waren die Vorbilder mit Sicherheit nicht. Vmax. war/ist 125 km/h. Es gibt ja meines Wissens noch ein betriebsfägiges? Nostalgie - Exemplar; den 1001 oder 1002. Diese Beiden wurden 1952 oder 1953 einer Modernisierung unterzogen und waren bis in die 80iger Jahre für Sonder- / Ausflugverkehr bei der SBB im Einsatz.



Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Roter Pfeil

#8 von X2000 , 23.12.2005 00:01

Hallo Treibstange,
Kein Roter Pfeil hatte je einen Motor wie der ETA!
Wie soll der da Platz gehabt haben?

Anfangs gab es eine schnelle und langsame Version,beide waren im Vergleich zu anderen Triebfahrzeugen sehr langsam, sollte aber eben vorbildgerecht sein.
die letzte Delta und die letzte 37xxx waren da besser.



X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.750
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roter Pfeil

#9 von Werner Nettekoven , 23.12.2005 00:03

Hallo,

also 3125 (wie alle anderen Versionen auch) hat einen Motor mit Schwungmasse und Schneckengetriebe, was anderes gab´s da nie. Ich habe mir damals einen der ersten gekauft.

Das Treibgestell von 3028 paßt vielleicht nach Plattwalzen oder Flachhämmern unter den flachen Vorbau, sonst aber niemals!

Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Roter Pfeil

#10 von Martin Lutz , 23.12.2005 07:32

Hallo Hannes,

Zitat von Cougarman
Was ist das, ein roter Pfeil ?



"Roter Pfeil" ist der Übername des RBe 2/4 (Es gibt auch RAe 2/4 und der RCe 2/4) der SBB. Ein ziemlich berühmtes Teil der Schweizer Bahnen.

Ein paar schöne Bilder habe ich auf folgendem Link gefunden:

http://www.markusworldwide.ch/Raiways/Sw...202-4/RAe24.htm

Bei Märklin ist dieses Modell schon fast so legendär wie das Krokodil.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Roter Pfeil

#11 von Cougarman ( gelöscht ) , 23.12.2005 08:35

Zitat von Martin Lutz
Hallo Hannes,

"Roter Pfeil" ist der Übername des RBe 2/4 (Es gibt auch RAe 2/4 und der RCe 2/4) der SBB. Ein ziemlich berühmtes Teil der Schweizer Bahnen.



Hallo Martin,

Ah, Danke für die Aufklärung !
Die Schweizer interessieren mich nicht, daher wohl meine Bildungslücke.



Cougarman

RE: Roter Pfeil

#12 von alois bauer ( gelöscht ) , 23.12.2005 10:02

Zitat von pmaeder
... dass in Punkto Geschwindigkeit eigentlich beide Pfeile etwas "lahme" Pfeile sind (im Vergleich zu meinen Re 460 und Ae 6/6 usw.). Zudem ist der Digitale Pfeil im Vergleich zum Delta Pfeil noch langsamer.

Ist das normal? Aufgrund des Motorkonstruktion könnte ich mir das schon erklären, dass die Pfeile etwas langsamer sind. Nur wieso gibt es unter den Pfeile auch noch unterschiede?



Hallo auch,

der allererste Pfeil wurde mit vorbildgerechter Vmax ausgeliefert. Daraufhin gab es jede Menge Mecker von den Kunden (soviel zu "nur wenn alles massstäblich ist, ist es gut"). Nach einiger Zeit gab es ein schnelleres Getriebe und entspechend weniger Mecker. Wann genau der Schnitt gemacht wurde weiss ich nicht - so ungefähr im zweiten Jahr nach erscheinen. Damals waren die Pfeile hellrot (und der OeBB hellblau). Damals waren die Scheiben blind, um dem Kunden den Blick auf die Innen-Nicht-Einrichtung zu erschweren (oder war es ein Zitat der hinterlegten Scheiben des HAGschen Pfeils ). Der dunkelrote mit Anhänger ist erst Jahre später gemacht worden und hatte dann auch klare Scheiben.



alois bauer

RE: Roter Pfeil

#13 von Werner Nettekoven , 26.12.2005 17:50

Hallo,

der Koll 2002 sagt zu den Getrieben folgendes:

3125 Version 1 langsames Getriebe, Metall-Zahnräder
3125 Version 2 schnelles Getriebe, Kunststoffzahnrad
3126 langsames Getriebe
3127 "Blauer Pfeil" keine Angabe zum Getriebe
3605 schnelles Getriebe, Kunststoffzahnräder
33865 keine Angabe zum Getriebe
37865 keine Angabe zum Getriebe

Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Roter Pfeil

#14 von pafl ( gelöscht ) , 04.08.2008 16:02

Der Roter Pfeil 33865 mit Anhänger war glaub ich der einzige Delta Rote Pfeil.

Der Decoder ist laut Märklin Datenbank nicht lieferbar.

Unser Pfeil leuchtet nur noch, fährt aber nicht mehr, verharzt ist er wohl nicht.

Welcher Decoder würde da passen ?

Gruss
pafl


pafl

RE: Roter Pfeil

#15 von X2000 , 04.08.2008 23:50

Hi,
da passen alle gängigen Decoder für DC Motoren. Platz ist genügend.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.750
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roter Pfeil

#16 von Lidokork , 05.08.2008 00:03

Hallo zusammen

Werner hat die Varianten bereits aufgelistet. Selber habe ich zwei Pfeile, einen langsamen roten (3126) und den blauen OeBB-Pfeil (3127). Das "schnelle" Getriebe mit den Kunststoff-Zahnrädern hat eine Untersetzung Motorwelle:Rad von 14:1; das "langsame" Getriebe eine solche von 19:1. Trotzdem läuft bei mir der "langsame" 3126 schneller als der länger übersetzte blaue Pfeil. Das ganze Getriebe ist auch auf Schmutz und korrekte Schmierung sehr empfindlich.

@ pafl: die Motoren der Roten Pfeile neigen bei längerem Nichtgebrauch zum Verharzen; als ich vor ca. einem Jahr meinen Blauen Pfeil von einem Sammler erstanden habe, war der Motor "festgeklebt". Ich würde mal die Kardanwelle ausbauen und prüfen, ob sich die Motorwelle (gefühlvoll) von Hand überhaupt noch drehen lässt. Zusätzlich ist auch eine Schnecken- und Getriebereinigung bei diesen Fahrzeugen sinnvoll, besonders wenn sie "zu langsam" sind. Vielleicht noch ein Anhaltspunkt: mein 3126 erreicht digital (mit ESU Lopi V2.0) ca. 150 Modell-km/h, der Blaue Pfeil (noch nicht digitalisiert) ist bei Parallelfahrt auf einem Analogkreis etwas langsamer.

Viele Grüsse

Peter


Lidokork  
Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert am: 14.06.2006


RE: Roter Pfeil

#17 von Cebu Pacific , 05.08.2008 05:30

Bei mtr gibt es Austausch Drehgestelle für den roten Pfeil von Märklin. Sie sind wohl etwas teuer mit Fr.150.00, dafür hat das Modell nachher exzellente Fahreigenschaften und läuft schneller und sehr leise .




Zu ergänzen ist noch, das Modell von Märklin entspricht dem Vorbild RCe 2/4 Nr.203 das im Verkehrshaus in Luzern steht, diese Variante ist 21500mm lang. 1001 und 1002 sind Exoten und wurden aus den 22400mm langen Version Nr.601 und Nr.602 umgebaut, auf 25000mm verlängert und technisch verbessert.


Gruss Erwin


Cebu Pacific  
Cebu Pacific
InterCity (IC)
Beiträge: 580
Registriert am: 22.09.2007
Gleise C-Gleis
Steuerung MS


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz