RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#1 von Lordi001 ( gelöscht ) , 27.02.2011 19:26

Hallo,

nachdem ich hier schon seit einiger Zeit mitlese und mich vor kurzem auch endlich registriert hab, möchte ich langsam auch mal aktiv werden.

Mein Name ist Andreas, 30 Jahre alt und habe nach 8 Jahren Pause wieder eine Anlage im Bau. Das Forum ist wirklich sehr informativ, hab hier schon auf viele Fragen eine Antwort gefunden. Da ich einiges machen möchte, woran ich mich entweder aus monetären oder Unsicherheit noch nie rangewagt habe (z.b. diesmal eine Oberleitung einzubauen), möchte ich diesen Bau öffentlich zur Schau stellen und erhoffe mir viele gute Ideen und Verbesserungsvorschläge von euch

Thema ist: ländlicher Kopfbahnhof in Schwarzwald-ähnlicher Umgebung.

Die Zufahrt zum Bahnhof biegt hier von der 2-gleisigen "Paradestrecke" ab und verfügt über insgesamt 16 Schattenbahnhofsgleise.
Leider habe ich nur ein recht kleines Zimmer zur Verfügung, 360cm/250cm, das auch noch unter der Dachschräge.
Eventuell macht aber gerade dieser Umstand die Anlage für Mitleser interessant, denke das geht vielen so.

So, erstmal genug geredet, hier vorab schonmal der Gleisplan (Bahnhof wurde verkleinert, hab das im Wintrack nicht mehr nachgezogen, Bilder folgen)






Und hier die ersten Bilder vom Bau:


























Lordi001

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#2 von CR1970 , 27.02.2011 19:42

Da hätte ich einen Namensvorschlag für dich...
Und herzlich willkommen mit deiner Anlage hier im Forum


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.398
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#3 von nakott , 27.02.2011 20:00

Hallo Andreas,

sehr schöne Anlage, die Du da baust. Und Du bist schon richtig weit. Die Züge können schön zwischen den beiden Schattenbahnhöfen über die Paradestrecke verkehren. Und bei Bedarf in den Bahnhof geleitet werden. Ich hatte mir diese Betriebsart auch mal überlegt. Bin schon auf weiter Baufortschritte gespannt.

Gruß Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.223
Registriert am: 04.07.2007


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#4 von Lordi001 ( gelöscht ) , 27.02.2011 20:49

Danke für die Blumen, ich hoffe das war diesmal auch wirklich die richtige Entscheidung mit diesem Konzept

Erst wollte ich nämlich einen extra Schattenbahnhof für den Kopfbahnhof mit einbauen, Hintergrund ist dass (zumindest vorerst) nur der sichtbare Bereich der Paradestrecke elektifiziert werden soll. Quasi unten Hauptbahn - oben Nebenbahn. Ich bin dann aber zum Schluss gekommen, dass ich ständig die gleichen Züge im Bahnhof hätte (noch ne Ebene drüber wären max. 4 Gleise im SBF möglich gewesen).
Abbiegen zum Kopfbahnhof ist vorerst nur für die stromlosen vorgesehen. Habe jedoch schonmal die Durchfahrhöhe für Eloks bei der Auffahrt zum Bahnhof eingehalten.

Eine Frage hab ich auch schon an euch:
Da ich im Bahnhof ja schön umsetzen kann (muss), möchte ich entkuppler einbauen. Unter den Bahnhofsgleisen hab ich aber recht wenig lichte Höhe zum Einbau solcher. Kann mir jemand einen möglichst flachen Entkuppler nennen? Hab die Maße von Herkat, Repa noch nicht gesehen aber das sieht schon nach min 3 cm aus.


Lordi001

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#5 von Andreas M. ( gelöscht ) , 28.02.2011 17:17

Hallo,

interessanter Anlagenplan - eine ähnliche Konzeption schwebt mir auch im Kopf rum.

Es hätte sich m. E. allerdings angeboten die "Schleife" nach der Rampe vom Bahnhof runter nicht nur über die beiden Bogenweichen in die Hauptstrecke einzubinden, sondern durch den Einbau zweier zusätzlicher Bogenweichen auch in sich - also ohne Berührung der Hauptstrecke - zu schließen. Damit könnte bei Bedarf der Betrieb auf der Hauptstrecke ungestört laufen und ein Zug könnte den Bahnhof verlassen und kreuzungsfrei direkt in den Bahnhof zurückfahren.

MfG
Andreas M.


Andreas M.

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#6 von Lordi001 ( gelöscht ) , 28.02.2011 23:02

@cr1970:

der Name ist schonmal nicht schlecht, vielleicht kommen ja noch mehr Vorschläge und wir machen ne Abstimmung

@mannisid:

Das sieht auf den Bildern so aus, weil die SBF Ebenen alle ne Steigung haben und die Auffahrt zum Bahnhof quasi entgegengesetzt läuft.

Ich versuchs mal zu beschreiben:

Ebene 0 links 0 cm > 10 cm auf 350cm =~3%
Paradestrecke 10cm gerade
Ebene 1 links 11cm > 21 cm auf 350cm =~3%
von Ebene 1 rechts 21cm nach links aus den Bogenweichen heraus nach links auf 31cm in die Bahnhofsebene =~4% (wegen Ausrundungen)

@Andreas M:

Dachte ich zuerst auch, hab mich dann aber dagegen entschieden. Denke ich will den Zug dann erstmal weg haben. Durch einzeln abschaltbare SBF-Teile bekomm ich das hoffentlich hin (Beschriebe ich noch)

Werd die nächste Zeit auch noch bessere Bilder machen. Die Handycam ist einfach zu schlecht.....


Lordi001

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#7 von Grisubilly , 01.03.2011 22:11

Hallo Andreas!

Auch von mir ein "Herzlich Willkommen"! Schöne Anlage wird das. Ich find´ die Bilder gar nicht sooo schlecht.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass Du nachher vermutlich Probleme haben wirst was die Eingriffsmöglichkeit zu großen Teilen deiner Schattenbhfsgleise betrifft . Kann natürlich auch sein, dass dies auf den Bildern nur so aussieht, dann ist ja gut. Falls nicht solltest Du unbedingt was dagegen unternehmen!
Ansonsten kann ich nur schreiben "Weiter so!"

Viele Grüße Grisubilly


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.036
Registriert am: 21.12.2010


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#8 von Dirk aus Duesseldorf , 07.03.2011 21:52

Hallo Andreas,

gefällt mir auch gut was Du da baust, der Endbahnhof erfreut sich immer größerer Beliebtheit offenbar.

Werde sicher noch öfter reinsehen bei Dir.

Grüße,
Dirk


Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle (keine Aktivitäten seit März 2021 !) - Klick aufs Bild:
Meine Spur 0 Aktivitäten finden sich als Baubericht im Spur Null Forum unter "Rheinische Celluloidwerke AG `goes´ Hafenbahn"


 
Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Düsseldorf
Spurweite H0, 0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#9 von Lordi001 ( gelöscht ) , 27.03.2011 12:27

Kleines Update:

-Die Gleise im Bahnhof wurden verlegt (ohne Dämmung direkt aufs Holz)
-einige Einspeisepunkte für Bahnstrom angelötet
-mit Revell 83 angerostet
-die Weichenantriebe auf "ohne Endabschaltung" umgelötet, aus der Grundplatte ausgesägt und umgedreht angesteckt
-Signale aufgestellt
-Schotter aufgestreut und mit einem Pinsel verteilt
-Die ersten Bereiche mit dem üblichen Leim/Wasser-Gemisch eingeschottert

Hier sieht man den Trennstreifen für die beiden Anlagenteile:



Die Signale müssen noch genau ausgerichtet werden:



Weichenantrieb vor Beschotterung:



Der Bereich vor dem kleinen Lokschupen:


Lordi001

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#10 von SauerlandFerdi ( gelöscht ) , 18.03.2012 22:08

Hallo Andreas!

Bis jetzt sieht alles ganz edel aus,wann gibt es neue Bilder ?
Bin gespannt wie es weiter geht.Wenn die Ausgestaltung so top wird was ich bis jetzt sehe
geht es in die Ruhmeshalle.


Gruß Ferdi


SauerlandFerdi

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#11 von Aachen98 ( gelöscht ) , 21.03.2012 17:34

Zitat von Leasingdaddy

Bin gespannt wie es weiter geht.


Ich ebenfalls...

Gruß Kevin


Aachen98

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#12 von steven465 ( gelöscht ) , 21.03.2012 19:00

Das scheint eine sehr schöne Anlage zu werden


steven465

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#13 von Stefan7 , 21.03.2012 19:33

Hallo,

bin gerade erst hier rein gestolpert.
Ja, das sieht schön aus und freue mich auf mehr.

Hab dich im Auge opcorn:

Beste Grüße

Stefan7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#14 von U 43 , 21.03.2012 21:13

Ein gewaltiges Projekt, Hut ab!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.034
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#15 von Winterbahn ( gelöscht ) , 22.03.2012 22:36

Hallo Andreas,

saubere Arbeit! Ich finde Deine Anlage bisher schon ziemlich Klasse. Mach' weiter so und versorge uns mit noch mehr Bildern, bitte!
Das sieht sehr gut aus und wirkt auch sehr stimmig.

Insbesondere das Bild, auf dem die drei Flügelsignale zu sehen sind, hat es mir angetan. Sehr gelungen!

Kann sein, dass ich Dich irgendwann mal zu einigen Details fragen muss, wenn ich meine Planung abgeschossen habe und mich eines fernen Tages an den Bau meiner Anlage mache.

Jedenfalls finde ich, dass Deine Art zu bauen durchaus vorbildlich ist. Ich werde Deinen Thread mit großem Interesse weiter verfolgen.

Viele Grüße
Torsten


Winterbahn

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#16 von Knallfrosch139 , 10.07.2012 19:21

Hallo Andreas,

Das sieht alles wirklich toll aus! Die Unterkonstruktion und die Schotterung gefallen mir sehr gut!
Aber, wann gibt es neue Bilder?

Beste Grüße


Viele Grüße, David


Knallfrosch139  
Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.779
Registriert am: 14.04.2012


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#17 von nico224 , 10.07.2012 19:27

Sieht gut aus, toll!


Beste Grüße,
Nico

Facebook/Instagram/Youtube: Mikroengineering

Hier geht es zu meinen 1:87 RC Mikromodellen: Klick!


 
nico224
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.102
Registriert am: 05.09.2010


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#18 von Alex Modellbahn , 10.07.2012 19:42

Hallo Andreas,

ein sehr schönes Projekt hast Du. Tolles Konzept auf wenig Raum. Die ersten landschaftlichen Umsetzungen sehen auch schon sehr gelungen aus.

Da Du so lange schon nichts mehr eingestellt hast hoffe ich, das Du deien Moba nicht aufgegeben hast sondern weiter fleißig dran gearbeitet wurde. Wäre schön mehr davon sehen zu können.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.872
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#19 von Lordi001 ( gelöscht ) , 10.07.2012 20:49

Hallo liebe Besucher,

da ihr alle so nette Kommentare hinterlasst fühle ich mich gezwungen die Sache aufzulösen.
Vor einigen Monaten habe ich die Anlage abgebaut, ich habe schon seit einiger Zeit vor aus der momentanen Wohnung in eine größere zu ziehen. Da ich die Anlage hier wohl trotz der Teilung kaum noch aus dem Raum bekommen hätte entschied ich mich für einen Neuanfang auf Segmentbasis. So halte ich mir auch alle Optionen für eine Erweiterung offen.

Ich möchte euch hier zum Trost ein paar Bilder dieser neuen Anlage nicht vorenthalten, hoffe sie gefallen euch auch wenn viele Details noch fehlen:





















Lordi001

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#20 von Alex Modellbahn , 10.07.2012 21:07

Hallo Andreas,

das hört sich ja nach einem "Schwebezustand" an. Steht die neue Wohnung denn schon fest? Bestimmt mit der richtigen Größe für das Moba-Zimmer.

Dein Abriss kann ich verstehen, ABER warum hast Du uns das vorenthalten? Deine Module sehen Klasse aus. Super Umsetzung, tolle Landschaftsgestaltung, geniale Szenen. Die Brücke ist sehr schön integriert. Deine landwirtschaftliche Szene unheimlich gut getroffen. Ich hoffe Du zeigst mehr von Deiner Kunst.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.872
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#21 von Knallfrosch139 , 10.07.2012 21:23

Hallo Andreas,

Deine neue Segment-Anlage wird sehr schön! Weiter so, aber warum hast Du uns das nicht früher gesagt?

Beste Grüße David


Viele Grüße, David


Knallfrosch139  
Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.779
Registriert am: 14.04.2012


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#22 von Lordi001 ( gelöscht ) , 11.07.2012 22:38

Hallo Alex, hallo David,

danke für die netten Worte, freut mich!

Ich wollte erstmal ein gewissen Grad der Fertigstellung erreichen bevor ich die Segmente hier vorstelle, nicht dass ich wieder alles abbaue bevor was fertig ist.
Gelobe aber Besserung, den links angeschlossenen, im Bau befindlichen Bahnhof inkl darunterliegendem SBF werde ich euch bald vorstellen.
Eine größere Wohnung / Haus ist noch nicht in Sicht, von daher heißt es flexibel bleiben.... Ein Eisenbahnzimmer ist aber auf jeden Fall Pflicht


Lordi001

RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#23 von Taurus 3 , 12.07.2012 00:00

Wow !! Richtig hammer Geil !!


Schaut vorbei in Seebach bei meiner Teppichbahn


 
Taurus 3
InterCity (IC)
Beiträge: 552
Registriert am: 04.07.2012
Ort: Allgäu
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#24 von Alles auf Anfang , 08.09.2012 20:58

Hi,

Das sieht richtig gut aus, aber ich habe bei mir die Befürchtung, das es ganz schön fummelig wird,
da ich bei mir ja so viele gleise neben einander laufen habe. Ich brauch ja so gesehen nur den Unteren
abschnitt als art Module bauen. Mal gucken.

mfg

Fabian


 
Alles auf Anfang
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert am: 23.04.2012


RE: Meine (noch namenlose) Anlage - Baubericht

#25 von steve1964 , 08.09.2012 21:04

-
hallo Andreas ,

die hängende Schlucht ist sehr gut . solide Bauweise , transportsicher .

Grüße
Steve

-


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


   

Eine Insel, eine Insel! .... Eine Insel mit zwei Bergen...
Aus alt mach neu

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz