Willkommen 

An Aus


Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#1 von Der_Rumäne , 09.08.2021 21:34

Hallo Liebe MoBa Freunde,

Hiermit wollte ich mal meine kleine NOCH Fertiganlage ( ja ich weiß .. ) präsentieren um mir ein paar Meinungen von Leuten mit Erfahrung zu meiner Arbeit zu holen egal ob positiv oder negativ. Zuerst bitte entschuldigt Satzbau und grammatikalischen Fehlern in diesem Text. Deutsch ist nicht meine Muttersprache und manche Fehler sind kaum auszuweichen

Ein paar Dinge über mich: 31 J alt. Verliebt in Züge, Schienen, Weichen und alles, was damit zu tun hat, seit dem ich denken kann. Ich habe nie eine Anlage gehabt aus verschiedenen Gründen/Kohle und habe mir überlegt es wäre schön, wenn ich mal eins hätte. Da mein kleiner Sohn auch von Zügen fasziniert ist, habe ich angefangen mich damit zu beschäftigen wie ich zu einer Anlage komme, ohne unmegen an Geld auszugeben.
Da ich Märklin C- gleis schon da hatte, habe ich mich entschieden weiter damit zu arbeiten. Wie schon erwähnt bin ich komplett neu und habe über viele Sachen null Ahnung und traute mir zu der Zeitpunkt nicht selber eine Anlage zu bauen. So kam mir diese Noch Anlage ins Auge.
Ich habe die Noch Mühltal für 80 Euro auf Ebay erworben und angefangen mir Gedanken zu machen wie ich dem Plastik so viel wie möglich einen realistischeren Look verpasse. Rollmaterial, Gebäude und schienen, sind ebenso gebraucht gekauft. Auch aus Kostengründen werden die Weichen mit der Hand gestellt. Ich wollte mich bei der überschaubare große nicht verkomplizieren und der Kleine hat Spaß dabei, sie zu stellen. Die Signale sind nicht angeschlossen und agieren nun als Atrapen. Habe sie gebraucht gekauft und bin mir nicht sicher ob sie noch funktionstüchtig sind. Ich habe mich aber mit der Materie bisher auch nicht auseinandergesetzt.
Die Anlage ist nun fast fertig. Da ich gemerkt habe, dass ich doch nicht zwei linke Hände besitze, überlege ich schon die zu erweitern nun aber im eigenen Bau. Die Seite wo das Stellwerk steht, mit dem Weg usw. ist eine Erweiterung, die ich gemacht habe, weil ich es doof fand, dass die Anlage quasi 3cm neben dem äußeren Gleis endete, bis das aber soweit ist, wird noch bisschen dauern.

Ich bin immer noch am überlegen, was ich daran noch machen kann und wie es immer so ist mit der Erfahrung kommen auch neue Ideen und Kenntnisse dazu, Ich bin nun am Überlegen den Bahnhof anders zu machen. Das Bauset von Faller gefällt mir nicht mehr und ist viel zu kurz sogar für ein 3 Wagen Zug. Ihr werdet das auch in den Fotos sehen. Ich bin der Meinung, dass Schuttbahnsteige einen besseren Eindruck machen. Außerdem kann ich die selber anpassen und kann auch einen an dem Gleis außen das gerade keinen Bahnsteig hat bauen.

Wie man sieht ist die äußere Schiene ohne Bahnsteig. Ich weiß aber auch nicht genau wie ich da einen bauen sollte wegen der Weiche. Sollte ich auch das Bahnhofsgebäude tauschen? Vielleicht etwas kleineres nehmen?
Ich würde mich über jeden Feedback freuen. Nun lade ich alle Bilder hoch. Schauts euch an und lasst die Ideen, Kritik usw kommen.
Mit herzlichen Grüße

Alex. Constantin

[img]Bild entfernt (keine Rechte)[/img]
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)


Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021

zuletzt bearbeitet 09.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#2 von X2000 , 09.08.2021 22:43

Man kann richtig etwas draus machen. Gut gemacht!


Gruß

Martin


Der_Rumäne hat sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.517
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#3 von RC-Flieger , 09.08.2021 23:00

Hi.
Da sag ich doch mal
Von der ursprünglichen Plastikwüste ist nichts mehr zu sehen. Hast also alles richtig gemacht.

Gruß Thomas


RE: " Einmal rund um die Werkstatt " Dioramen mit Verbindungsgleisen


Der_Rumäne und UKR haben sich bedankt!
 
RC-Flieger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert am: 20.03.2021
Ort: Langenau
Gleise Märklin M-Gleis, Roco Flexgleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart AC, DC


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#4 von chaotium , 09.08.2021 23:02

Welches Produkt ist das genau von Noch?


Der_Rumäne hat sich bedankt!
chaotium  
chaotium
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 27.06.2021


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#5 von AlexanderJesse , 09.08.2021 23:32

Sehr schön das Fertiganlage Feeling wegretouchiert.
Man würde Dir glauben, dass Du die Anlage komplett selbstgebaut hast, aber beim Gleisplan Dich von einer Fertiganlage inspirieren lassen hast.


Gruss
Alexander
===========================================
Eine richtige Lokomotive macht "Tschuff-Tschuff"


Der_Rumäne und UKR haben sich bedankt!
AlexanderJesse  
AlexanderJesse
InterCity (IC)
Beiträge: 742
Registriert am: 19.01.2017
Spurweite N
Stromart Analog


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#6 von Der_Rumäne , 10.08.2021 00:25

Zitat von chaotium im Beitrag #4
Welches Produkt ist das genau von Noch?

Das ist NOCH Mühltal. Ich kenne leider nicht die genaue Produktnummer, weil ich es auf ebay kleinanzeigen für 80 Euro gekauft habe.


Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021

zuletzt bearbeitet 10.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#7 von UKR , 10.08.2021 06:28

Moin Alex Constantin,

Erstmal im Forum.

Ich persönlich mag den Charme der Fertiggelände, sind wir als Kinder doch auch mit einem solchen ins Moba Leben gestartet.

Wie von meinen Vorschreibern schon richtig bemerkt hast du das ursprüngliche Plastik sehr gut weggetarnt fehlen nur noch ein paar Autos und Preiserlein, dann passts.

Bin gespannt ob und wie du die Erweiterung gestaltest.

Harzliche Grüße

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.476
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#8 von Grummeliger Dachs , 10.08.2021 11:18

Hi,

klasse, was du da aus der Noch-Anlage gemacht hast! Da bekomme ich glatt selbst Lust, mir so eine kleine Kringelanlage ins Wohnzimmer zu setzen. Deine dazugebaute Erweiterung gefällt mir auch. Hast du schon eine Ahnung, wie zukünftige Erweiterungen aussehen sollen?

Zu deinen Fragen: Ich würde das Bahnhofsgebäude drauf lassen, das passt prima zu den andern Häuschen. Den Bahnsteig und vor allem die gigantische Bahnsteigüberdachung würde ich allerdings tatsächlich ersetzen. Gerade die Überdachung wirkt ziemlich überdimensioniert. Schüttbahnsteige oder nicht ist sicherlich eine Geschmackssache. Denkbar wäre auch eine Kombination aus dem bestehenden festen Bahnsteig, der auf beiden Seiten mit Schüttungen verlängert wird? Platz wäre ja nach links und rechts genug da.
Dem äußerden Gleis würde ich auch einen (einseitigen) Schüttbahnsteig verpassen. Prinzipiell wäre der sicherlich nach rechts bis in die Kurve hinein baubar. Schöner wäre es aber natürlich, wenn die Weichen ihren Platz für den Bahnsteig räumen würden. Wenn es das Gelände und die Gleisgeometrie her gibt, würde ich sie weiter nach links schieben und im inneren Gleis durch eine Bogenweiche ersetzen.

Beste Grüße
Jacques


Der_Rumäne hat sich bedankt!
 
Grummeliger Dachs
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 07.09.2020


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#9 von Der_Rumäne , 10.08.2021 14:50

Wow Leute. Vielen Dank für die netten Worte. Hab mich mega gefreut.


Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#10 von Der_Rumäne , 10.08.2021 15:05

@ Grummeliger Dachs:
Ich habe mir noch nicht ins Detail überlegt wie ich es erweitern werde. Ich will etwas einfaches was das Gleis angeht. Lange ziemlich gerade, bis zu einem Bahnhof B. Somit fährt der Zug nicht mehr so im Kreis.

Was die Bahnsteige angeht werde ich mal gucken wie ich es am besten löse.
Wo meinst du soll es einen Bahnsteig für den äußeren Gleis geben ? Ganz außen wo die Telegrafenmasten stehen?
Gruß. Alex


Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021

zuletzt bearbeitet 10.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#11 von HaJoWolf , 10.08.2021 15:19

Ich würde, wie schon vorgeschlagen wurde, das Bahnsteigdach wegnehmen, viel zu wuchtig. Den Bahnsteig würde ich nach rechts verlängern über die Weiche hinweg etwa bis zum Beginn des Bogens bzw Prellbock (siehe Bild), dann kannst Du am mittleren Gleis auch etwas längere P-Züge anhalten, D oder FD würden hier eh nur durchfahren.
Das Rathaus Alsfeld (alter Vollmer Bausatz, das Haus gegenüber Bahnhof mit den Türmchen) ist ohnehin nicht maßstäblich soweit ich mich erinnere, und es passt hier auch nicht. Stell maximal sowas in der Art dort hin: https://www.faller.de/App/WebObjects/XSe...608/index.html#, oder schau bei Müllers Bruchbuden, da wirste auch fündig - 2,5-geschossig ist das höchste der Gefühle hier, zweigeschossig wäre besser, alles andere ist zu groß/wuchtig.
Und dann tausch die Bäume auf dem rechten Hügel aus, die gibt es auch in schöner, das gilt auch für die drei Flaschenreiniger links oben an dem Industrieanschluss . Der Wasserturm ist zwar nett, aber für die kleine Bekohlungsanlage (nicht mal ein Lokschuppen oder sonstige Behandlungsanlagen) völlig fehl am Platze. Stell einen schönen, vielleicht sogar motorisierten Wasserkran statt dessen auf und einen kleinen Werkstattschuppen oder eine Dieseltankstelle... Und wenn Du in Bastellaune bist, tausch die Bekohlung gegen eine kleinere mit Handkran, dann wär auch noch Platz für Entschlackung (Handbetrieb!), auf diesem "BW" würden allenfalls kleine Loks zwischenbehandelt/nachbekohlt, also keep it small....

Ansonsten: sehr schön gemacht!!



PS: ein kleineres Bhf-Gebäude wäre auch nicht falsch... aber das ist wirklich nicht essentiell


Der_Rumäne hat sich bedankt!
HaJoWolf  
HaJoWolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 368
Registriert am: 03.09.2009
Gleise Tillig Elite - Lenz
Steuerung Digital plus

zuletzt bearbeitet 10.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#12 von Der_Rumäne , 10.08.2021 19:29

Danke für deinen Feedback Hajo. Ich werde auf jeden Fall den Bahnsteig länger machen und ohne Dach. Das haben ja mehrere angesprochen.
Bekohlungsanlage und Turm... mal sehen. Ich hatte eh vor wenn ich die Anlage erweitere einen richtigen Bw zu haben und dann würde der Turm ohnehin dann dort stehen.
Tatsächlich kam mir das Rathaus auch ziemlich komisch vor. Internet sagte es wäre H0.
Ich werde da was passendes suchen.
Was die Bäume angeht..na ja. Gefühlt sehen alle Tannen und Co. Wie flaschenreiniger. Die, die es nicht tun sind ziemlich teuer. Die ganz billigen rechts über dem Tunnel sind mittlerweile weg. Die Bilder sind ein paar Wochen alt.
Wie würdest du einen Bahnsteig am äußeren Gleis bauen. Vielleicht kannst du mir mal wieder auf so ein Bild zeigen.
Viele Grüße
Alex


Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021

zuletzt bearbeitet 10.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#13 von mb-didi , 10.08.2021 21:29

Zitat von HaJoWolf im Beitrag #11

....



PS: ein kleineres Bhf-Gebäude wäre auch nicht falsch... aber das ist wirklich nicht essentiell


Warum sollte ein kleineres Bahnhofsgebäude besser sein?
Zur Anfangszeit der Eisenbahn gab es die verschiedenen Eigentümer. Gerade an den Grenzen zu anderen Herzogtümern, Fürstentümern, Nationalstaaten etc wurden oft größere Gebäude als benötigt erstellt. Es waren Grenz- und Zollstation und außerdem wollten einige Landesherren mit den "Prunkbauten" den Reichtum des Landes präsentieren.
Viele Bauten sind bis in die 70er/80er Jahre noch gepflegt worden. Leider sind von diesen alten Bauten, die einst Grenzstation waren, viele verschwunden. Entweder wurden die Gebäude abgerissen oder verkauft.



Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...


 
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.326
Registriert am: 02.04.2009
Ort: 38159
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#14 von HaJoWolf , 10.08.2021 22:06

Zitat von Der_Rumäne im Beitrag #12
Tatsächlich kam mir das Rathaus auch ziemlich komisch vor. Internet sagte es wäre H0.


Die Modelle waren früher (1960er Jahre und weiter) oft nicht wirklich 1:87.

Zitat von Der_Rumäne im Beitrag #12

Wie würdest du einen Bahnsteig am äußeren Gleis bauen. Vielleicht kannst du mir mal wieder auf so ein Bild zeigen.



Warum soll da ein Bahnsteig hin, der würde wg. der Weichen doch recht kurz ausfallen? Eine solch kleine Station kommt mit einem Bahnsteig plus dem Bahnhofsgleis (Wendezüge, Schienenbusse usw) bestens aus. Das Gleis 3 würde ich durchfahrenden Zügen vorbehalten


Der_Rumäne hat sich bedankt!
HaJoWolf  
HaJoWolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 368
Registriert am: 03.09.2009
Gleise Tillig Elite - Lenz
Steuerung Digital plus

zuletzt bearbeitet 10.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#15 von Hachzer , 11.08.2021 19:51

Ich finde die Anlage nett gestaltet, Anzahl und Platzierung der Gebäude ist ziemlich gut. Was bei den Kommentaren noch nicht in den Blick genommen wurde, ist der Gleisplan. Hier mal der Originalplan von NOCH in zwei Varianten, weil unklar ist, welches Bahnhofsgleis zum inneren Ring gehören soll:



Es gibt also zwei Ovale, wo Züge im Kreis herumdüsen können. Dann gibt es noch ein weiteres Gleis im rechten Teil, das zu einer Art Ortsgüteranlage führt, die aber ungünstig liegt und schwer erreichbar ist. Die Anlage ist ja immerhin einen Meter tief.

Aber nun zum Bahnhof selber. Hier der Bildausschnitt, der den Gleisplan zeigt:



Es gibt insgesamt drei Gleise, wobei Gl 1 stumpf ist. Alex Constantin hat noch einen kleinen Anschluss zu einem Bw angefügt, der im NOCH-Plan nicht enthalten ist.
Aber was ist das für ein Bahnhof, in dem man nicht einmal umsetzen kann, wo die Lok also nicht um ihren Zug herum ans andere Ende fahren kann? Da müsste auf jeden Fall im rechten Teil noch eine zweite Verbindung zwischen den Gleisen 2 und 3 eingefügt werden. Dann sähe der Bahnhof so aus:



Jetzt kann umgesetzt werden (ein Minimalkriterium für einen Bahnhof) Das macht es auch einer von der Ortsgüteranlage zurückkehrenden Rangiereinheit möglich, einen Zug zu bilden. Und die Züge können in beiden Richtungen von einem Ring in den anderen wechseln; das ist zwar immer noch kein richtiger Eisenbahnbetrieb, aber schon mal was.

Bleibt die Frage nach dem Bw. Der eigentlich unmotivierte Wasserturm wurde schon erwähnt. Aber wozu überhaupt ein Bw? Vor allen Dingen, wenn mangels Umsetzmöglichkeit keine Zugfahrten beginnen und enden können?
Besser wäre es, in dem von mir ergänzten Plan das Bw-Gleis für einen Güterschuppen zu verwenden, der eigentlich immer nah am EG steht, und hinten die Ortgüteranlage lieber in einen Industrieanschluss zu verwandeln. Dann kann hier richtig rangiert werden.
Gruß

OOK


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


Der_Rumäne und Chickenwire haben sich bedankt!
Hachzer  
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#16 von -me- , 12.08.2021 00:48

Hallo Alex,
ich muss zugeben, dass ich die Gestaltung deiner kleinen Fertiglandschaft sehr beeindruckend finde.
Die Gestaltung von der "vorderen" Anlagenkannte ist sehr gut gelungen, bis zum Bahnhof hin finde ich das alles einfach nur lobenswert.
Schöne Szenen, sehr gut geschottertes C-Gleis, schöne Gebäude, die recht gut auf der Anlage verteilt sind.

Dier Schattenseite ist der Bahnhof. Das Bahnhofsgebäude an sich finde ich passend, aber die Grundplatte des Bausatzes wirkt aufgesetzt und als Fremdkörper.
Die müsste entweder entfernt oder vernünftig eingelassen werden.
Gleiches gilt für den Bahnsteig. Der wirkt auch aufgesetzt, aber ich denke, dass es sich hier um eine Stellprobe handelt, auch wenn die Szenerie auf dem Bahnsteig zu gefallen weiß.
Ich würde hier den Schüttbahnsteig bevorzugen, passt auch besser in dein Konzept. Und ein Dach würde ich hier
Zur hinteren Anlagenkannte hin gefallen mir die Bäume nicht, die Pfeifenputzer fallen da gegenüber der vorderen Anlagegestaltung einfach durch!

Ich denke, deine Fertiglandschaft hat viel Potential, weiter so!


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.928
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#17 von Der_Rumäne , 12.08.2021 22:48

Zitat von -me- im Beitrag #16
Hallo Alex,
ich muss zugeben, dass ich die Gestaltung deiner kleinen Fertiglandschaft sehr beeindruckend finde.
Die Gestaltung von der "vorderen" Anlagenkannte ist sehr gut gelungen, bis zum Bahnhof hin finde ich das alles einfach nur lobenswert.
Schöne Szenen, sehr gut geschottertes C-Gleis, schöne Gebäude, die recht gut auf der Anlage verteilt sind.

Dier Schattenseite ist der Bahnhof. Das Bahnhofsgebäude an sich finde ich passend, aber die Grundplatte des Bausatzes wirkt aufgesetzt und als Fremdkörper.
Die müsste entweder entfernt oder vernünftig eingelassen werden.
Gleiches gilt für den Bahnsteig. Der wirkt auch aufgesetzt, aber ich denke, dass es sich hier um eine Stellprobe handelt, auch wenn die Szenerie auf dem Bahnsteig zu gefallen weiß.
Ich würde hier den Schüttbahnsteig bevorzugen, passt auch besser in dein Konzept. Und ein Dach würde ich hier
Zur hinteren Anlagenkannte hin gefallen mir die Bäume nicht, die Pfeifenputzer fallen da gegenüber der vorderen Anlagegestaltung einfach durch!

Ich denke, deine Fertiglandschaft hat viel Potential, weiter so!


Ich danke für den Feedback. Am Bahnhof werde ich auf jeden Fall Schuttbahnsteige bauen. Da in dem Bereich war ich auch vom Anfang an unzufrieden. Was die Bäume angeht..ich denke da meinst du die Tannen hauptsächlich. Ich weiß nicht wie ich da vorgehen soll. Villeicht nur selbsgemachte Bäume aus Seemoos ?


Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021

zuletzt bearbeitet 12.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#18 von Der_Rumäne , 12.08.2021 23:22

Zitat von Hachzer im Beitrag #15
Ich finde die Anlage nett gestaltet, Anzahl und Platzierung der Gebäude ist ziemlich gut. Was bei den Kommentaren noch nicht in den Blick genommen wurde, ist der Gleisplan. Hier mal der Originalplan von NOCH in zwei Varianten, weil unklar ist, welches Bahnhofsgleis zum inneren Ring gehören soll:



Es gibt also zwei Ovale, wo Züge im Kreis herumdüsen können. Dann gibt es noch ein weiteres Gleis im rechten Teil, das zu einer Art Ortsgüteranlage führt, die aber ungünstig liegt und schwer erreichbar ist. Die Anlage ist ja immerhin einen Meter tief.

Aber nun zum Bahnhof selber. Hier der Bildausschnitt, der den Gleisplan zeigt:



Es gibt insgesamt drei Gleise, wobei Gl 1 stumpf ist. Alex Constantin hat noch einen kleinen Anschluss zu einem Bw angefügt, der im NOCH-Plan nicht enthalten ist.
Aber was ist das für ein Bahnhof, in dem man nicht einmal umsetzen kann, wo die Lok also nicht um ihren Zug herum ans andere Ende fahren kann? Da müsste auf jeden Fall im rechten Teil noch eine zweite Verbindung zwischen den Gleisen 2 und 3 eingefügt werden. Dann sähe der Bahnhof so aus:



Jetzt kann umgesetzt werden (ein Minimalkriterium für einen Bahnhof) Das macht es auch einer von der Ortsgüteranlage zurückkehrenden Rangiereinheit möglich, einen Zug zu bilden. Und die Züge können in beiden Richtungen von einem Ring in den anderen wechseln; das ist zwar immer noch kein richtiger Eisenbahnbetrieb, aber schon mal was.

Bleibt die Frage nach dem Bw. Der eigentlich unmotivierte Wasserturm wurde schon erwähnt. Aber wozu überhaupt ein Bw? Vor allen Dingen, wenn mangels Umsetzmöglichkeit keine Zugfahrten beginnen und enden können?
Besser wäre es, in dem von mir ergänzten Plan das Bw-Gleis für einen Güterschuppen zu verwenden, der eigentlich immer nah am EG steht, und hinten die Ortgüteranlage lieber in einen Industrieanschluss zu verwandeln. Dann kann hier richtig rangiert werden.
Gruß

OOK



Vielen Dank. Als ich deinen Kommentar gelesen habe wünschte ich mir ich hätte diese Rückmeldung vor 7 Monaten als ich angefangen habe. Leider wusste ich zur der Zeitpunkt auch nichts vom Stummisforum. Die Idee mit der weitere Weiche wegen umsetzten wäre mir nie gekommen, Es fehlt mir schwer jetzt die Schienen da wieder rauszureisen wegen der Weiche auch wenn das voll viel Sinn macht. Ich werde es mir trotzdem durch den Kopf gehen lassen. Die Idee dort den Gütterschuppen zu platzieren und hinten Industrie zu haben finde ich auch sehr gut. Da ich vorhabe die Anlage irgendwann zu verlängern und einen richtigen BW zu haben,werde das auch so machen wie du gesagt hast. DA hat der Hajo das auch angesprochen mit dem Wasserturm und so. Ich habe alles irgendwie so gemacht dass es für meine ungeübte Augen gut aussieht mit den Gebäuden die ich da hatte.
Wie ich schon in meinem ersten Post erwähnt habe, bin ich kompletter Anfänger. Ich habe zu keinem Zeitpunk all diese Sachen in Betracht gezogen, weil mir eben die Kenntnisse dazu fehlen. Mir war vom Anfang an bewusst, dass ich fehlern machen werde und daraus lerne und dann, wenn ich weiter baue die nicht mehr wiederhole hoffentlich. Deswegen schätze ich eure Ideen und Feedback.
Seien wir mal ehrlich so ne Anlage ist auch nur das was es ist. Enge Radien - nervig. Steigungen die keinen Sinn machen auch für Anfänger wie mich. Zugbetrieb eher mau usw. Das muss was größeres her wenn man sowas will.


Chickenwire hat sich bedankt!
Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021

zuletzt bearbeitet 12.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#19 von Schwellenzähler , 13.08.2021 09:14

Hallo Alex-Constantin,

Ich bin gerade durch Zufall über deinen Bericht gestolpert und kann nur sagen:

, was du aus dem Plastikgelände gemacht hast. Eine schöne, übersichtliche Anlage, welche sich hervorragend als Übungobjekt bezüglich Gleisbau, Gestaltung und so weiter eignet. Lediglich der Bahnsteig mag zu einer Nebenbahn nicht so recht passen Hier wäre, wie schon geschrieben wurde, ein Schüttbahnsteig angebrachter, welcher die ansonsten gelungene Optik nicht "erschlägt".
Nun habe ich aber auch herausgelesen, das du auf Dauer mit der Anlage nicht glücklich wirst, da es doch an Fahr- und Rangiermöglichkeiten mangelt.
Du hast geschrieben, das du über einen Anbau nachdenkst. Letzterer beseitigt aber nur bedingt deine Probleme, denn die großen Steigungen und die engen Radien bleiben natürlich.
Ich würde direkt über einen Neubau nachdenken, in welchen du die bis jetzt gemachten Erfahrungen einfließen lässt.

Gruß

Carsten


Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen Bahnknoten in den 80´gern

viewtopic.php?f=15&t=151380


Der_Rumäne hat sich bedankt!
 
Schwellenzähler
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.181
Registriert am: 14.08.2017
Ort: Wegberg
Gleise FLM-piccolo, Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung z21-Start
Stromart DC, Digital


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#20 von Chickenwire , 13.08.2021 09:19

Hi, das muss nicht unbedingt größer sein! Du kannst ja bei dieser Anlage sehr viel lernen und dann später mal wenn es Dir gut gefällt all deine Erkenntnisse nutzen um etwas neues zu bauen.
Manchmal ist es aber auch besser einfach mal was zu machen, anstatt wie viele Modellbahner undendlich lange zu planen und zu träumen, zu verwerfen und neu zu planen.
Ich würde mich auch nicht scheuen die fehlende Weichenverbindung einzubauen, das ist gar nicht so schwierig. Kennst Du jemanden der dir vielleicht helfen kann (Mit Dremel und Löterfahrung?)
Dann den Bahnsteig länger und ggf. das BW gegen einen Güterschuppen tauschen und schon kannst Du viel Fantasiebetrieb machen.

Was man immer machen kann: Bau dir ein einfaches Fiddle Yard und schliesse es per einfacher Weiche an deinen äusseren Ring an. Dann kannst Du es bei Bedarf aufbauen und eventuell besser Betrieb machen, da dann auch Züge mal verschwinden können oder andere erscheinen. Wenn Du das gut baust, ist es auch für jede neue/weitere Anlage nutzbar und keine verschwendete Investition.


Besuch mich doch mal unter https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=192553


Hachzer hat sich bedankt!
 
Chickenwire
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert am: 09.06.2020
Ort: Kaarst
Gleise Roco line, Tillig elite
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#21 von HaJoWolf , 13.08.2021 10:18

Umsetzen bzw die Lok von hinten nach vorne, das kannst Du auch mit dem bestehenden Gleisplan ohne Weicheneinbau: Stell Dir vor, der Lokalzug mit einer Tenderlok Nr. 1 und zwei oder drei Personenwagen kommt auf Gleis 1 an; nun rangierst Du eine andere Lok (Nr 2) vom Bekohlungsgleis raus auf Gleis 2, kuppelst die Lok Nr 1 vor dem Lokalzug ab, fährst mit der Lok Nr 2 vor den Zug aus Gleis 1 - und schon steht Deine Zuglok richtig zur Ausfahrt. Lok Nr 1 kann nun den Weg zur Bekohlung antreten.
Gleis 3 würde ich ausschließlich der Durchfahrt vorbehalten.

Übrigens: wenn Du noch etwas zusätzlichen Fahrspaß möchtest, lass den Zug, der von Gleis 1 nach links ausfährt, im Tunnel anhalten, ein zweiter Zug steht dann ebenfalls im Tunnel auf dem Nachbargleis und fährt aus, nachdem Zug 1 eingefahren ist. Und so weiter. Das ist schaltungstechnisch sehr einfach zu lösen, dazu musst Du keine Software bemühen; da der Halt im Unsichtbaren ist, msst Du auch keine optisch ansprechende Bremsstrecke haben, sondern kannst einfach ein Stück Glis stromlos schalten und über ein Relais wieder mit Fahrstrom versorgen. Allerdings dürfen die Züge nicht länger sein als der Fahrweg im Tunnel, aber das solltest Du schaffen


Zugzieher hat sich bedankt!
HaJoWolf  
HaJoWolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 368
Registriert am: 03.09.2009
Gleise Tillig Elite - Lenz
Steuerung Digital plus

zuletzt bearbeitet 13.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#22 von franz_H0m , 13.08.2021 11:49

Hallo Alex-Constantin,

ich kann mich den anderen nur anschliessen, das ist wirklich super was Du da gezaubert hast. Von Plastikzeugs keine Spur, sehr stimmig und schön gestaltet.

Es wurde ja schon von Hajo und den anderen gesagt -ich würde auch den Bahnsteig samt Dach wegnehmen, der ist viel zu wuchtig im Vergliech zum Empfangsgebäude, das würde ich lassen. Ein Schüttbahnsteig (nicht "Schutt" ) passt besser, und es gibt auch Beispiele beim Vorbild, wo eine Weiche durch den Bahnsteig geht, muss man halt wie einen Bahnübergang einbauen.

Viele Spass noch mit dem ganzen!


Grüße, Franz

Mitglied bei den Lundarallarna.
Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn (Foto: Dr. Ullrich Huckfeld).


 
franz_H0m
InterCity (IC)
Beiträge: 528
Registriert am: 02.11.2008
Ort: Lund, Sweden
Gleise Tillig/Eigenbau
Spurweite H0m
Steuerung z21PG DCC
Stromart Digital


RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#23 von lojo , 13.08.2021 12:09

Hallo Alex-Constantin,

ich hatte in Ende der 60er Jahre solche Noch Bauelemente in eine Anlage eingebaut. Hätte ich diese so gut gestaltet wie du deine Anlage, hätte ich bestimmt mehr Spaß gehabt. Kompliment!


Freundliche Grüße
lojo


Der_Rumäne hat sich bedankt!
 
lojo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 449
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 13.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#24 von Der_Rumäne , 13.08.2021 13:03

Leute ich kann mich nicht genug bedanken für den Feedback und Ideen. Ich werde die meisten davon sicherlich umsetzen. Wenn ich mal wieder Zeit finde, nehme ich den Bahnsteig raus und baue einen längeren auf. Ohne Dach.
Nach und nach tausche ich auch die Flaschenreiniger aus. Weiß jemand wo ich fernünftige Nadelbäume kaufen könnte?


Der_Rumäne  
Der_Rumäne
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 24.07.2021

zuletzt bearbeitet 13.08.2021 | Top

RE: Vorstellung meine Noch Plastikzeug Anlage

#25 von Hachzer , 13.08.2021 21:06

gelöscht


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


Der_Rumäne hat sich bedankt!
Hachzer  
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.08.2021 | Top

   

Die Nibelungenbahn Nibelheim II: Neuzugang
Berlin - Lichterfelde West: Varianten vom Wiking D38

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 168
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz