Willkommen 

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#1 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 26.11.2012 13:09

Hallo in die Runde

Mit dieser Anlagenpräsentation möchte ich meinen Einstand geben und mich gleichzeitig vorstellen.

Mein Name ist Gerd und ich habe 53 Jährchen auf dem Kilometerzähler. Mit dem Hobby Bahn - Vorbild und Modell - befasse ich mich nun gut 40 Jahre lang.
Allerdings auch mit häufigen längeren Unterbrechungen, da mich auch noch viele andere Freizeitbeschäftigungen auf Trab halten. Ein Hobby allein wäre mir doch zu fad...
Im Gegensatz zu vielen Hobbykollegen hat mich die sog. große Traumanlage nie gereizt. Kleine überschaubare Projekte standen bei mir immer im Vordergrund.
Ich schätze, dass ich so 20 kleine und mittlere Anlagen über die Jahrzehnte fabriziert habe. Die meisten wurden dann natürlich wieder abgebrochen oder verkauft. Verwertbare Komponenten auch schon mal wiederverwendet. Zur Zeit besitze ich eine H0 Segmentanlage, welche ich digital betreibe. Hier reicht mir die Multimaus völlig aus. Ich war und bin im Modellbahnbereich jemand, der allzuviel Technik scheut. Ich habe mein Hauptaugenmerk immer auf den Landschaftsbau gelegt.

Desweiteren nenne ich eine kleine N-Winteranlage mein Eigen. Diese wird jetzt auch wieder, der Jahreszeit entsprechend, ihren angestammten Platz im Wohnzimmer einnehmen.

Vorstellen möchte ich hier und heute aber meine gerade fertiggestellte N-Anlage nach amerikanischen Motiven.
Sie misst 1,2 x 1 m und besteht vollständig aus Styropor.
Auf der unteren Eebene eine eingleisige Hauptbahn mit Ausweichgleis/Haltepunkt, Lokschuppengleis und 2 Industrieanschlüssen.
In der "oberen Etage" ein doppeltes verschlungenes Oval, ebenfalls mit 2 Industrieanschlüssen.
Die beiden Strecken haben keinerlei Verbindung zueinander. Meine rund 40 Us-Loks freuen sich, endlich mal wieder ihre Diesel anwerfen zu können und auf Strecke zu gehen...

Ich fahre hier analog, Mehrfachtraktionen sind bei baugleichen Maschinen von Kato, Atlas oder Life Like meist problemlos möglich.

Verschlungene Streckenführungen und steile Gefälle konnte ich bei vielen USA- und Kanadabesuchen selbst erleben, sodass ich mein "Gleisgeschlängel" als
einigermassen plausibel empfinde..natürlich stark komprimiert.

Mit den jeweils zueinander passenden Schienen- und Strassenfahrzeugen wird die entsprechende Epoche dargestellt.

Ich hoffe, das Ganze findet ein wenig Gefallen und ich lasse jetzt erstmal Bilder sprechen.


Beste Grüße
Gerd
















Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#2 von amdnator , 26.11.2012 13:21

Hi Gerd,

erstmal ein Herzliches bei dem Coolsten Laden im Inet.....

Also muss sagen das was Du uns hier zeigst mit den paar BIlder ist jetzt schon ganz großes Kino..
Eins kannst hier nicht falsch machen den Stummis ihre tägliche Dosis an Bilder zu verabreichen.. Wenn die keine Bilder bekommen dann werden die ganz närrisch.... und kommen noch auf Normale gedanken..

Hast auf der Größe schon was ordentliches gezaubert... Frage aller Fragen hast du einen Gleisplan zu deiner Anlage?

Gruß

Stefan


Gruß vom Bodensee

Stefan


amdnator  
amdnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 444
Registriert am: 19.10.2010
Spurweite H0, N
Stromart Digital


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#3 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 26.11.2012 13:30

Hallo Stefan,

Danke für den freundlichen Empfang...
eine gezeichneten Plan oder PC-Plan hab ich leider nicht, nur ein Bild von Google Earth.

Schönen Gruß

Gerd


Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#4 von Jungmodellbahner ( gelöscht ) , 26.11.2012 14:52

Da wird einem Ja ganz schwindelig, bei soo vielen Kreisen

Tolle Gestaltung, eine freude solch Bilder zu sehen und Quadratische Anlagen sieht man auch selten.

Gruß Jungmodellbahner


Jungmodellbahner

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#5 von Speedy12105 , 26.11.2012 15:06

Hallo Gerd,

gefällt mir sehr sehr gut. Da sieht man mal was man alles in Spur N möglich ist. Schöne Landschaft und vorallem gefallen mir die US Lok´s. Bin ja immer noch am überlgen ob ich mir irgendwann mal die gelbe Santa Fee Lok zulege. War dann halt ein Lokaustausch auf meiner Anlage . Wünsche Dir weiterhin viel spaß und her mit mehr Bildern .


Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=84481


 
Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.401
Registriert am: 17.06.2012
Spurweite N
Steuerung IB II & Traincontroller Gold
Stromart DC


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#6 von Elchrich Elch , 26.11.2012 15:14

Einfach Herrlich!
Erstmal willkommen hier im Forum und es freut mich zusehen, dass noch jemand da ist, dem Dieselloks so gut gefallen wie mir
eigentlich habe ich die gleiche Ausrichtung, wie du. Lieber öfters mal was kleines bauen..
Mit was für einem Gleis hast du deine schöne Anlage verwirklich?
Freue mich auf weitere Bilder..

cu, Rainer


My intellects proceed with diesel power

Mir ist noch kein Name eingefallen. Ideen?


 
Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.310
Registriert am: 20.12.2011


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#7 von Carolusmagnus1911 ( gelöscht ) , 26.11.2012 15:16

Hallo Gerd,

herzlich Willkommen im Forum! Einen tollen Einstand hast du hingelegt. Was du zeigst ist besonders für den kleinen Maßstab überdurchschnittlich gut. Auf den Fotos kam mir die mit Gleisen voll gepackte Anlage gar nicht so "voll" rüber, ich war echt erstaunt wieviel du auf kleinsten Raum draufbekommen hast.
Ich war auch schon oft in den USA und schaue mir solche US-Anlagen super gerne an. Hast du versucht mehrere Sachen auf einmal darzustellen? Von der Landschaft her kann ich manche Sachen eher im Westen der USA wiederfinden, dann die Gebäude erinnern mich an den Stil im Mittleren Westen. Das Schild "Peoria" deutet ja auch Richtung Illinois usw. Oder werde ich gerade zu tiefgründig?

Danke für die kleine Reise über den großen Teich

Daniel


Carolusmagnus1911

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#8 von tauberspatz ( gelöscht ) , 26.11.2012 15:31

Hallo Gerd
auch von mir ein wenn ich nicht gelesen hätte, dass du viele Besuche in den USA und Kananda ( ist da übrigens immer"kana da " flaster: ) gemacht hast, hätte ich es mir gedacht. So wie du deine Anlage mit den amerikanischen Motiven gestaltet hast, muss man sich einfach dort auskennen , gefällt mir sehr. Eine Reise in einen anderen Kontinent


tauberspatz

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#9 von Jungmodellbahner ( gelöscht ) , 26.11.2012 15:35

Das is aber eigentlich ein fränkischer Witz, oder(in ganada is gana da)


Jungmodellbahner

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#10 von tauberspatz ( gelöscht ) , 26.11.2012 15:38

nöööö, bin ja kein Franke .....das haben wir schon in den 70 gern in Düsseldorf gesagt


tauberspatz

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#11 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 26.11.2012 15:44

Hallo nochmal

Herzlichen Dank für`s Feedback. Freut mich wirklich sehr.
@Rainer: Fleischmann Gleise mit und ohne Bettung. Hatte natürlich auch an die zierlichen Peco gedacht, aber da ist mir die "Weichenbastelei" schon wieder zuviel...

@Daniel: Sogar auf die Schilder (Peoria) hast Du geachtet...nein, ich habe mich eigentlich nicht nach Region festgelegt. Die Felsen hatten vorher noch ein intensiveres Rot. Habe ich inzwischen abgemildert. Aber bei manchen Partien ist sowieso noch Nacharbeit angesagt. Vieles sieht man erst auf Fotos.
Da ich halt Loks aus fast allen Ecken der USA im Fuhrpark habe, wechselt halt auch bei mir täglich die (gedachte) Region...

Das "Gleisgewirr" fällt natürlich senkrecht von oben besonders auf, aber bei seitlicher Betrachtung in Augenhöhe relativiert sich das.

Beste Grüße
Gerd

B&O GP30 auf Bergfahrt:


Altes, fast ausgedientes Getreidesilo:


Reading Lines Komposition:


Conrail GP-38 auf Talfahrt:


Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#12 von Jungmodellbahner ( gelöscht ) , 26.11.2012 15:46

Ganz großes Kino awas du ns da zeigst und das in N. Klasse

Gruß Jungmodellbahner


Jungmodellbahner

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#13 von Elchrich Elch , 26.11.2012 15:56

Hallo Gerd,
wirklich toll, was du aus den Piccolo-Gleisen rausgeholt hast. Eigentlich ist auch den Gleisplan typisch amerikanisch. Täuscht es, oder hast du auch R1-Gleise verbaut?
Letzteres halte ich bei amerikanischen Szenerien für weniger problematisch, da vor allem Güterzüge auf der Strecke unterwegs sind. Schön finde ich auch, dass du ein paar Alcos auf deiner Strecke unterwegs sind.
Wenn es dir nichts ausmacht, noch ein paar Fragen zu beantworten. Welches Kupplungssystem verwendest du und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

cu, Rainer

P.s.
Die GP-30 hast du wirklich gut aufgenommen.


My intellects proceed with diesel power

Mir ist noch kein Name eingefallen. Ideen?


 
Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.310
Registriert am: 20.12.2011


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#14 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 26.11.2012 16:13

Danke , danke

@Rainer: Für`s Fragen stellen und beantworten sind Foren ja da.

Nein, R1 Ich habe ich nicht verwendet, die engsten Radien sind Flexgleis.
Die Klauen-Kupplungen sind ja heute standardmässig an den Loks und Wagen.
Viele Hersteller setzen, glaube ich, die von Kadee ein.

Schönen Gruß
Gerd


Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#15 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 27.11.2012 08:41

Moin Moin

Ein wenig Bilder-Nachschub:













Beste Grüße
Gerd


Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#16 von steve1964 , 27.11.2012 09:46

-
hallo Gerd ,

na dan klinke ich mich mal ein ...

gefällt mir sehr gut , deine Anlage , mal was Anderes !

die Felsen - rötich wie in Colorado oder Utah - welche Materialien und Farben hast du verwendet ?

Grüße
Steve

-


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.612
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#17 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 27.11.2012 10:24

Hallo Steve

Vielen Dank, die Felsen sind aus Styropor geschnitzt und mit üblicher angerührter Billigspachtelmasse überzogen. Mit Abtönfarben z.T. Airbrush, z.T. gepinselt.
Aber wie schon gesagt, auf den Fotos sehe ich jetzt, dass zum Teil noch verfeinert und nachgearbeitet werden muss.

Übrigens, rote Felsformationen gibt es auch bei uns, z.b. an der Strecke Düren-Heimbach, bei Blens:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...lens-felsen.jpg


Schönen Gruß
Gerd


Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#18 von Carolusmagnus1911 ( gelöscht ) , 27.11.2012 10:51

Hallo Gerd,

auch der letzte Schwung Bilder gefällt mir, du kannst schön fotografieren. In N ist das ja nochmal eine andere Nummer, als in H0

Viele Grüße
Daniel


Carolusmagnus1911

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#19 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 27.11.2012 12:15

Hallo Daniel , vielen Dank, gebe mir Mühe...

Ich darf aber auch mal ein Kompliment zurückgeben - ich hab mir mal DEIN Projekt näher angesehen, vom allerfeinsten !
Unglaublich, wie hoch heutzutage das Modellbahn -(bau) Niveau angesiedelt ist. Aber das ist auch gut so...man sieht, was geht.
Andersherum soll jeder Spass an dem haben, was er selber kann und Willens ist, zu kreieren. Ich hab vor jedem Modellbau-"Künstler" Respekt.

Aber weiter im Text (und Bild) , Schrottplatz mit alten "Ami`s". Ein Fertig-Resingussmodell, musste "nur" noch bemalt werden. Ach, ich sehe gerade, dass einer der Kistenträger im Vordergrund einen Schwächeanfall bekommt:


Übrigens haben/hatten die Telegrafenmasten "drüben" meist Isolatoren aus grünem Glas, nicht aus weissem Porzellan, wie hierzulande.
Ich überlege ja noch, ob ich den Drahtverhau noch spannen soll:


Der Lokschuppen ist ein reiner Selbstbau:


Beste Grüße
Gerd


Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#20 von amdnator , 27.11.2012 14:21

Hi Gerd,

wunder schön was du Hier uns noch zeigst mit jedem Bild kommen mehr Details ans Licht... Es ist einfach super was du gemacht hast...

Da kann man sich garnicht drann satt sehen....

Gruß

Stefan


Gruß vom Bodensee

Stefan


amdnator  
amdnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 444
Registriert am: 19.10.2010
Spurweite H0, N
Stromart Digital


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#21 von Bubikopf 064 446-8 , 27.11.2012 15:10

Deine Anlage ist wunderschön!

Baue auch gerade eine US-Anlage, allerdings etwas größer da ich möglichst lange Züge fahren lassen möchte
(80cm auf 270cm).

Mach doch bitte mal ein Foto mit deinem Super Chief.
Die Lok hast du uns ja schon gezeigt, hast du auch die Wagen dazu?

Von welchem Hersteller sind die PKWs und LKWs auf deiner Anlage?
Von Classic Metal Works?
Die Autos sehen nicht schlecht aus, aber die gibt es leider nur im Doppelpack und mir würde je ein Modell reichen.
Weist du ob man die auch öffnen kann um Figuren reinzukleben und den Innenraum zu bemalen?

In welchem Shop kaufst du?
Ich kaufe immer hier:
http://www.rd-hobby.de/


Gruß Felix


H0e Feldbahn - Bücherregal-Anlage

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.321
Registriert am: 22.02.2011


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#22 von Stefan7 , 27.11.2012 15:16

Hallo Gerd,

dolles Ding, was du uns hier zeigst
Toll gemacht und das in N...................Respekt auf aller höchstem Niveau.
Der alte Kühlschrank ist das Beste für mich..................
Alle Andere natürlich auch

Besonders die endlosen geraden Strecken wie sie aus den USA bekannt sind................

Nee echt ganz tolle Anlage

Viele Grüße und

Stefan7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#23 von Diesel_Electric ( gelöscht ) , 27.11.2012 15:38

Uiiii, soviel Lob hab ich nicht verdient ops: ...hier gibt`s doch soviele tolle Anlagen...
Danke Felix und Stefan. Und sooo viele Fragen...

Stefan, der Kühlschrank soll eigentlich einen Cola-Automaten darstellen...aber hast recht, so sahen ja früher auch die Trümmer von Kühlschränken aus.

@Felix:
Der Superchief fährt bei mir nicht, der ist zu lang. Ein No-Name 5-Waggon-Zug tut hier seinen Dienst. Ich habe zwar je 2 F7 A+B Einheiten, aber meist ist eine A+B oder A+B+B davor.
Die modernen Trucks waren mal von Herpa. Ich weiß nicht, ob es die heute noch gibt. Der blaue Chevy Van und kupferne Pick Up sind Metallmodelle von GHQ. Die mussten noch bemalt werden. Classic Metal Works hab ich auch. Ist schon blöd, dass da immer 2 Modelle in gleicher Lackierung in der Packung sind, da hast Du Recht. Geöffnet hab ich sie aber noch nicht. Die Feuerwehren sind von Athearn.
Bei Deinem angegebenen Shop kaufe ich u.a. auch. Ansonsten ist halt AAT in Kaarst in der Nähe. Da kann man mal öfter hinfahren und stöbern.
Vieles habe ich selbst aus den Staaten mitgebracht. Die Devise lautet dann immer: Lieber mal 3 Tage dasselbe T-Shirt tragen ops: , dafür mehr Platz und Gewichtsreserve im Koffer...

Beste Grüße

Gerd


Diesel_Electric

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#24 von Anty ( gelöscht ) , 28.11.2012 11:47

Hallo,

das vollständigste Herpa-Programm findest Du auf http://www.promotex.ca. Das ist allerdings eher etwas für H0-Bahner. Dort ist das Programm von Herpa und von Herpa für Promotex gelistet. Die Promotex Fahrzeuge werden aber hier nicht angeboten. Ob das an Herpa oder den Kanadiern liegt, hat mir Herpa letzte Woche nicht beantwortet.

Außer in Kaarst gibt es übrigens noch einen Laden mit Nordamerika-Fahrzeugen in D-Dorf: Menzels Lokschuppen. Der Laden in Kaarst ist mir aber sympathischer. Der hat oder hatte Life Like Canada.

Die Fotos der Anlage sind sehr gut gemacht finde ich. Du hast einen interessanten Gleisplan. Es erinnert mich an John Allen. Am rollenden Material merkt man auch, dass Du Dich nicht an eine Epoche oder Gegend gehalten hast. Die Details, die Du auf die Anlage gezaubert hast, sind richtig gut. Ich schaue es mir gerne immer wieder an.


Anty

RE: Meine kleine N-Anlage nach US-Motiven

#25 von Stefan7 , 28.11.2012 15:16

Doch doch Gerd, das Lob ist angebracht..................

Wegen dem Kühlschrank klar ich Dummi das ist natürlich ein Cola Automat
Hab deine Bilder nochmal angeschaut und bestimmt nicht zum letzten Mal.

Viele Grüße

Stefan7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 51
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz