RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#1 von alex57 , 09.03.2013 16:59

Hallo @all

Ich habe 8 schlanke Weichen 2271, Vollprofil.
Ich hab bisher die Hälfte ausprobiert und bekomme bei jeder Weiche nen Kurzschluß. Die Gleise " singen " und meine MS 2 stellt sich auf Stop. Dies passiert wenn die Weichenzugen für die Weiche auf geradeaus stehen. Schalte ich die Weiche per Hand auf Weichenabzweig habe ich keinen Kurzschluß.

Ich habe in einem anderen Forum was an Laschen mit Pertinaxstreifen zur Isolierung gesehen, aber.....ich krieg es nicht hin.

Ich habe dünne Plastikhefter für Aktenordner gefunden, und dünne grüne Streifen darusgemacht und eingeschoben, trotzdem bekomme ich immer wieder einen Kurzschluß.




Das sind die grünen Streifen die ich am Ende der Weiche eingeschoben habe. Der Streifen läßt sich von der Seite nur bis zum Ende des länglichen Loches in derMitte des Gleises schieben und nicht weiter.




Ich bin mit diesen schlanken K- Gleis Weichen am verzweifeln. Das kann doch nicht sein, dass man die wegen Kurzschluß nicht gebrauchen kann. Ich hab an jeder Seite der Weiche 2 oder 3 Gleise drangesteckt. Liegt es daran das der Stromkreis nicht geschlossen ist.

Kann ich mich von den schlanken Weichen verabschieden und muss die normalen kürzeren Weichen nehmen. Dort habe ich keinen Kurzschluß.

Wer hat noch ein funktionierende Lösung. Ich bin ratlos, oder wo liegt mein Fehler. : :


Gruß aus dem Rheinland

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.294
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#2 von Goshiny , 09.03.2013 19:51

Hallo Alex,
der Kurzschluss kann zwei Ursachen haben:
1. die Räder kommen an einen Puko, weil der Puko zu dicht am Gleis liegt (roter Kreis auf dem Bild)
2. der Schleifer hat gleichzeitig Kontakt mit der querenden Schiene und den Pukos (rote Linie).



Punkt 1 kannst Du durch etwas wegbiegen des/der Puko/s oder durch einen alten Haftreifen, den Du um mehrere Pukos legst, korrigieren.
Punkt 2 ist etwas problematischer. Am Besten wären die Quergleise kontaktlos. Ich habe sie mit Lack überstrichen. Dies hilft eine zeitlang, bis der Lack abgeschliffen ist. Alternativ kannst Du Kunststoff-Pukos (selbst herstellen) etwas höher, als die Originalpukos dicht an das Quergleis kleben, damit der Schleifer mehr angehoben wird.

Du solltest Dir aber vorher genau ansehen, was die Ursache für den Kurzschluss ist.

Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#3 von alex57 , 09.03.2013 20:09

Hallo Wolfgangm

erstmal vielen dank für die schnelle Antwort.

Das Problem tritt ohne Lok auf dem Gleis schon auf. Einfach beim Umlegen des Weichhandhebel.
Steht die Weiche auf geradeaus= Kurzschluss.
Lege ich den Hebel der Weiche um auf " Abbiegen " = kein Kurzschluss, ich kann ohne Probleme mit meiner Testlok dem Weichanabzweig folgen.

In einem anderen Forum hier hab ich gelesen, das auf der Unterseite ein Blech an den Mittelleiter kommt und so der Kurzschluss entsteht.
Deswegen hab ich die grünen schmalen Kunststoffstreifen, soweit es ging, in die Laschen gesteckt.
Trotzdem = Kurzschluss, sch.... Märklin Schr...

Mit den Marklin 2261 ( normale Weiche ) hab ich die Probleme nicht.

Ich wollte die 2271 ( längere, schlanke Weiche mit beweglichem Herzstück ) im meinem kleinen doppelgleisigen Durchgangsbahnhof einsetzen.

Gruß aus dem Rheinland

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.294
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#4 von Goshiny , 09.03.2013 20:14

Hallo Alex,
noch ein Nachtrag: die grünen Kunststoffstreifen bewirken nach meiner Ansicht gar nichts. Was sollen sie denn isolieren? Soweit meine Kenntnis von K-Gleisen ist die Metallmasse unter den Kunststoffschwellen die Verbindung der Pukos untereinander.

Kannst Du ein hochauflösendes und scharfes Bild mir per PN schicken? Eines von oben, eines von unten und ein drittes von der Seite mit dem Stellhebel.

Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#5 von Goshiny , 09.03.2013 20:16

Hallo Alex,
vielleicht kannst Du auch feststellen, an welcher Stelle der Kurzschlussblitz auftaucht.

Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#6 von alex57 , 09.03.2013 21:11

Hallo Wolfgang,

kann ich machen. Geht aber erst morgen, dazu brauche ich mit meiner alten Digitalkamera Tageslicht.

Es gibt hier noch ein Forum, "Kürzschlüsse in Mä K-Weichen 2271"

Durch die dortigen Bilder bin ich auf die Idee mit den Plastikstreifen gekommen.

Ich hatte in diesem Forum auch meine Frare gestellt, aber dort scheint zur Zeit Niemand mehr aktiv zu sein.

Mich wundert, das ich alleine mit diesen Weichen " Kurzschluss " habe. Ich habe alle 4 Weichenpaare in der Bucht gebraucht von unterschiedlichen Anbietern gekauft. Ich muß sie mal alle durchtesten. Bis jetzt sind 4 von 8 Ausfall.

Das hängt mit der Stellung des Herzstücks zusammen. Funkenflug entstejt nicht. Die Weiche summt und meine MS 2 schaltet in den Notstop. Mit Multimeter gemessen ist dann kein Strom an der Weiche vorhanden.

Normal zeigt der Multimeter einen Wert von 0.18 an, für mich als Elektroleie heißt das, das Strom fließt.

Ich teste die Weiche zur Zeit nur alleine mit eine Anschlußgleis 2290.

Gruß aus dem Rheinland

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.294
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#7 von Goshiny , 09.03.2013 21:43

Hallo Alex,
wenn Du die Weiche ohne Stromanschluss zwischen Puko und den Teilgleisen (damit meine ich die einzelnen Gleisstücke der Weiche) auf Durchgang misst, welche Teilgleise der Weiche haben Kontakt zum Puko?

Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#8 von alex57 , 09.03.2013 22:30

Hallo Wolfgang,

ich habe den Durchfluß gemessen. In Weichzungenstellung geradeaus habe ich über Puko und äußere Schiene Durchfluß. Beim Herzstück tut sich nichts, vermtl. stromlos.

Stelle ich auf Abzweig dann habe ich nirgendwo Durchfluß.

Ich mache morgen mal ein besseres Foto von der Weiche.

Die anderen sieben Weichen ließen sich eben alle schalten ohne einen Kruzschluß zu verursachen. " davon habe ich mit der Lok getestet, funktionierte. Der Loktest bei den anderen 5 muß ich noch machen .

Wenn nur eine Weiche ein Ausfall ist, dann geht es ja,

Gruß aus dem Rheinland

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.294
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#9 von klein.uhu , 09.03.2013 22:50

Zitat von alex57
... In einem anderen Forum hier hab ich gelesen, das auf der Unterseite ein Blech an den Mittelleiter kommt und so der Kurzschluss entsteht.
Deswegen hab ich die grünen schmalen Kunststoffstreifen, soweit es ging, in die Laschen gesteckt. ...



Alex meint wohl nicht in einem "anderen Forum", sondern in einem "Beitrag in einem anderen Unterforum" hier im Forum, vermutlich dieses Thema:
viewtopic.php?f=2&t=86653&hilit=2271

Ich habe diese Weichen zwar auch, aber alle fest eingebaut, kann also nichts nachprüfen, und Probleme habe ich damit bisher keine. Sie stammen aus der Produktionszeit, als sie noch recht neu im Programm waren.

Probleme hatte ich beim K-Gleis anfangs durch nicht sorgfältiges Zusammenstecken der Gleise, wobei sich die Kupferkontakte für den Mittelleiter unsachgemäß verbogen hatten und an die Schiene kamen. Das habe ich aber nach 1 m Gleis gemerkt, seitdem war ich vorsichtiger.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#10 von jogi , 09.03.2013 22:52

Hallo Jogi hier

Die Weiche auf dem Bild hat ein weiteres Problem ! Die kreuzende Schiene ist normal Potential frei !!
Nur weil das Gleis gewandert ist , macht es mit dem Schleifer Kurzschluss !!
Siehe hier :


Es ist eine 2271 , umgebaut auf festes Herzstück .

Das Problem mit dem Kurzschluss , wie vonAlex57 beschrieben habe ich noch nicht gehabt .


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#11 von Goshiny , 09.03.2013 22:57

Hallo Alex,
der Kurzschluss muss in den rot umrandeten Bereich passieren. Du kannst die Situation vielleicht dadurch verbessern, indem Du die Kunststoffstreifen zwischem scharzen Blech unten und den Kunststoffschwellen steckst (entlang des langen roten Kreises). Dann wird der Abstand zwischen beiden etwas größer und die Zunge kommt (hoffentlich) nicht mehr an die Pukoverbindung.



Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#12 von klein.uhu , 09.03.2013 23:02

Stimmt, Jogi hat es richtig erkannt, jetzt sehe ich es auch. Die beiden Schienenstücke, die innen liegen, müssen etwa eine Schwellenbreite weiter nach links im Bild:

Zitat von Goshiny
... ...


Man sieht in Jogis Bild genau, wo sie links anfangen müssen:

Zitat von jogi
... ...



Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#13 von Goshiny , 09.03.2013 23:03

Hallo Jogi,
wie kommt der Kontakt zwischen Puko und "wandernden Gleis" zustande, wenn keine Lok das Gleis befährt? Zumindest habe ich Alex nach der Durchgangsprüfung so verstanden (und auch so darum gebeten), die nackte und nicht eingebaute Weiche zu messen.

Edit: die Gleise sollten eigentlich nie Kontakt mit dem Mittelleiter haben, egal ob sie sich zur Gleiszunge verschieben oder nicht. Es sei denn, dass innere Gleis wird absichtlich Mittelleiter, wenn es nicht befahren wird (habe nur C-Gleise).

Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#14 von klein.uhu , 09.03.2013 23:08

Möglicherweise durch die Weichenzungen, denn er beschreibt ja, dass der Kurzschluss nur bei Weichenstellung gerade auftritt.

Sind die beiden inneren Schienen elektrisch verbunden? Bei mir sind sie es nicht und haben auch keinen Kontakt zur Masse.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#15 von jogi , 09.03.2013 23:11

Hallo ,


Ich habe nur festgestellt , das die kreuzende Schiene ein Problem darstellt , weil sie Richtung der Wangen gewandert ist und mit denen Kontakt hat , und das darf NICHT sein !
Das andere Problem kenne ich nicht , noch nie gehabt .


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#16 von Goshiny , 09.03.2013 23:15

Hallo Klein.uhu,
die Weichenzungen kommen immer an ein Gleisteil und sollten deshalb nie Kontakt zum Mittelleiter haben. Es denn, sie haben keine oder eine zu knappe Isolierung zum unteren schwarzen Blech (Verbindung der Pukos untereinander). Und da könnte der Fehler liegen.

Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#17 von klein.uhu , 09.03.2013 23:23

Zitat von Goshiny
Hallo Klein.uhu,
die Weichenzungen kommen immer an ein Gleisteil und sollten deshalb nie Kontakt zum Mittelleiter haben. ...


Das ist klar, habe ich auch nicht geschrieben (wir reden da aneinander vorbei).

Deutlich sichtbar ist aber im Vergleich beider Bilder, dass die inneren Schienen verrutscht sind. Und wenn da Masse an einer der beiden vorhanden ist, ist das falsch. Bei mir sind beide potentialfrei, nix Masse. Ich habe mir meine fest verbauten Weichen gerade mal angeschaut und gemessen.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#18 von Goshiny , 09.03.2013 23:43

Hallo klein.uhu,
bei den C-Gleisen Weichen ist auf allen Schienen Masse. Gilt auch für die schlanke Weiche. Potentialfrei wäre besser, weil dann der Schleifer auf die querende Schiene fallen kann ohne ein Kurzschluss auszulösen. Nun habe ich Alex so verstanden, dass ohne Fahrzeug auf der Weiche nur durch Schalten in gerader Richtung bereits der Kurze auftritt. Das bedeutet, dass entweder das querende Gleis Kontakt zum Puko hat oder im Umschaltmechanismus ein Kontakt zwischen Puko und Weichenzunge hergestellt wird.
Ersteres kann man durch eine Isolierung von Puko zum querenden Gleis korrigieren. Zweites sicher nur durch Öffnen des Stellmechanismus. Wobei die K-Weiche vermutlich an dieser Stelle nicht ohne Zerstörung geöffnet werden kann. In diesem Fall bleibt nur den Abstand zwischen Schwellen und Leitblech (schwarzes Blech unter der Weiche) für die Pukos durch Kunststofftstreifen zu erhöhen.

Wenn der Kurzschluss nur bei Betrieb, also beim Überfahren der Weiche auftritt, dann ist der Schleifer die Verbindung zwischen Puko und querender Schiene.

Ich will damit sagen, dass die "wandernde Schiene" nur dann Ursache für den Kurzen sein kann, wenn entweder eine mechanische Verbindung zwischen Puko, potentialfreiem Gleis und Zunge hergestellt ist oder der Schleifer den Kontakt zwischen einem Puko und dem potentialfreien wandernden Gleisteil herstellt und gleichzeitig Verbindung zur Weichenzunge besteht. Ohne Kontakt zum Puko sollte das potentialfreie Gleis wandern dürfen, wie es will. Es dürfte sogar Verbindung zur Weichenzunge haben, ohne Verursachung eines Kurzen.

Alex, überprüfe bitte auch, ob ein Puko Kontakt zu einem der querenden Gleise hat (s. Bild).



Ich habe eben mal nach der Funktionsweise der K-Weiche 2271 gegoogelt und leider nichts gefunden. Vielleicht kann jemand, der die Weiche verwendet, dies nachholen? Ich würde es auch machen, nur habe ich ausschließlich C-Gleise im Einsatz.

Viele Grüße
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#19 von klein.uhu , 10.03.2013 00:09

Moin Wolfgang,

Durch das verschobene innere Schienenstück oben im Bild für geradeaus könnte es zu einem Kontakt zwischen der Pukos im abzweigenden oder im mittleren Teil kommen. Das sollte sich Alex mal ganz genau ansehen. Wenn dann bei geradeaus die Weichenzunge Kontakt zu diesem inneren, normalerweise massefreiem Schienenstück bekommt, gibt es Kurzschluss . Leider läßt sich diese Stelle im Foto nicht erkennen, da wäre eine Aufsicht direkt von oben und ein etwas helleres Bild mit hellem Kontrastuntergrund hilfreich.

Zitat von alex57
...
...



Jedenfalls liegen die beiden inneren Schienenstücke zu weit nach rechts, auf das Foto bezogen. Bei meinen Weichen sind diese Schienenstücke auch etwa eine Schwellenbreite weiter links, bezogen auf das jeweils linke Schienenende, so wie es Jogi schon beschrieben hat.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#20 von alex57 , 10.03.2013 01:10

Vorerstmal vielen Dank an alle hier,

das ihr mir so rege helft.
Ich mache nachher mal bessere Aufnahmen bei Tageslicht von der Weiche , speziell von den beiden innenliegenden Schienstücken und der dem entsprechenden Weichenunterseite machen. Vielleicht sieht man das dann deutlicher.

Der Fehler wie ichs Wolfgang bereits geschildert habe tritt auf, ohne das eine Lok auf der Weiche steht oder fährt, einfach nur beim Hin- und herschalten.

Ich war bis jetzt beschäftigt einen Servo mit dem ESU Servo Pilot im Gang zu bringen.

Ich stell nachher mal neue Fotos ein.

Gruß aus dem Rheinland

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.294
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#21 von alex57 , 10.03.2013 12:44

Hallo zusammen,

ich habe hier neue Fotos von der Weiche gemacht. Das mit dem fotografieren mit meiner alten Digicam ist so ne Sache Ich hoffe die Bilder sind gut genug.








Gruß aus dem Rheinland

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.294
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#22 von Goshiny , 10.03.2013 13:19

Moin Alex,
leider sind die Fotos, bis auf das erste, nicht sehr scharf. Das erste Foto habe ich mal etwas vergrößert und meine zu sehen, dass kein Puko an eines der querenden Schienen (Kreis 1 und Kreis 2) kommt.



Der Kurzschluss ohne Lok auf der Weiche kann aus meiner Sicht deshalb nicht aufgrund der beweglichen Querschienen entstehen.

Versuch mal Deine Kunststoffstreifen an die mit den roten Pfeilen gekennzeichneten Stellen zwischen Schwelle und unterem schwarzen Blech zu schieben. Damit erhöhst zu den Abstand zum beweglichen Teil der Weichenzungen, reduzierst aber auch die sichtbare Pukolänge an dieser Stelle für den Schleifer. Danach nur mit dem Durchgangsprüfer Puko und Gleis prüfen (Weiche im nicht eingebauten Zustand).
Ergänzung: vielleicht auch an den beiden Drehpunkten der Weichenzungen einen Kunststoffstreifen einschieben.

Falls die Weiche zwischen diesen Punkten keinen Durchgang hat, ist zumindest der Kurze ohne Lok auf der Weiche geklärt. Falls nicht, schick mir das erste Foto per PN. Ich vermute, die Auflösung ist höher als hier erkennbar. Und mache ein vergleichbar scharfes Foto von der Unterseite. Kennzeichne bitte auch im Foto welche Gleisstücke Kontakt zum Puko haben.

Falls der erste Test positiv ausgeht, mache einen Test mit einer Lok mit möglichst kurzem Schleifer. Wenn dann ein Kurzschluss vorkommt, dann ist die Lösung von Jogi ausschlaggebend. Denn dann verursacht der Schleifer den Kurzen und Du mußt die beweglichen Gleistücke von der Weichenzunge wegdrücken und mit einer Dremel kürzen, damit es zu keinem Kontakt zur Weichenzunge kommen kann.

Viel Glück
Wolfgang


Goshiny  
Goshiny
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 29.12.2011
Ort:
Spurweite H0
Steuerung ECOS
Stromart Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#23 von Andreas Schulz , 11.03.2013 12:37

Hi,
Weiche ausbauen, Spannung anlegen, aber eine Modellhaus-Lampe in Reihe einspeisen.
Lampe leuchtet solange der Kurzschluß besteht!
Jetzt mit einem nicht leitendem Wekzeug auf die Suche gehen und damit da, wo der Kurzschluß vermutet wird, auseinander biegen...bis die Lampe erlischt - gefunden
Gruß AS.


Beste Grüße Andreas


 
Andreas Schulz
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 22.07.2007
Ort: Berlin
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021,CS1,60214,PC 60215
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#24 von Railstefan , 12.03.2013 10:06

Hallo Alex,

die beiden innenliegenden Schienen, die von den beweglichen Weichenzungen bis zum Herzstück führen, haben im Normalzustand keinerlei Kontakt zu irgendetwas, speziell nicht zum Mittelleiter.
Zwischen den Weichenzungen und diesen Schienen sollte eine kleine Lücke sein, so max 1mm reicht. Das kann man vorsichtig mit einem Schraubendreher passend machen.
Sollte danach immer noch Kontakt zum Mittelleiter bestehen, so solltest du dir in der Tat mal die benachbarten Pukos anschauen, denn da sollte die Schiene nie dran kommen.

Wir haben seit mehr als 25 Jahren diese Weichen (mehr als 50 Stück) auf unserer Vereinsanlage im Einsaz und noch nie ein solches Problem gehabt.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: Die Erkenroder Straßenbahn - WälderJet zu Besuch

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.983
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Hilfe!!! Kurzschluss bei schlanken K Gleis Weichen!!!!!

#25 von alex57 , 12.03.2013 11:41

Hallo Railstefan,

danke für den Tip, ich werde mir das heute abend anschauen und berichten, ob es sich beheben ließ.

Gruß aus dem Rheinland

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.294
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz