Willkommen 

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#1 von Hawkeye ( gelöscht ) , 17.03.2013 15:55

So, noch immer sitze ich vor meinem WinTack und bastele an meiner künftigen Anlage. Ich habe mindestens schon 10 Pläne verworfen, weil ich keinen Kompromiß zwischen Strecke und vorhandenem Platz finden kann.

Also habe ich mich doch dazu entschlossen, hier einfach mal um Hilfe zu bitten.

Zuerst werde ich mal den Fragebogen ausfüllen und heute Abend habe ich dann hoffentlich einen ersten, groben Gleisplan zusammen, den Ihr dann nach herzenslust zerpflücken dürft.

Also hier erstmal der Fragebogen:


1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



In etwa Südniedersachsen. Ich brauche nicht unbedingt riesige Berge aber zu flach mag ich es auch nicht.

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Ich habe mir einen Übergang Stadt/Land gedacht. Im Stadt/Bahnhofsbereich möchte ich rangieren. Ich habe ein großes Bw geplant (zu groß für die Anlage, ich steh allerdings auf die Möglichkeiten). Eine 2-gleisige Paradestrecke, denn wenn ich mir einen Zug zusammenrangiert habe, soll er gefälligst auch fahren.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Tja, die Frage ist nicht so einfach. Ich bin da sehr offen. Von der Tram bis zum schweren Güterzug ist alles möglich.

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Noch so eine Frage...... *Kopfkratz

Nennenwir es mal Museumsbahn. Ich liebe Dampfloks und so ziemlich alles aus Epoche II-IV. Allerdings mag mein Sohn gern ICE´s. Also sagen wir es ist eine Museumsbahn die teilweise die Strecke der DB nutzt.. (klingt das doof?)

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Ich bin kein Freund von Kopfbahnhöfen, weil ich auch gerne mal mit einer Flasche Gerstenkaltschale danebensitzen möchte und der Husch-Husch zuschaue, wie sie Runde um Rund dreht.

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Da bin ich recht offen für das, was die Planung bringt. Beim Bw sollte alles drin sein, vom Ringschuppen bis zur Großbekohlung.

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Ich denke das hab ich in den einzelnen Punkten dargelegt.

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Die erste Skizze sollte heute Abend kommen. Ich bin kein Freund vom Hundeknochen.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)



Ich habe einen Kellerraum von 395 cm x 395 cm zur Verfügung.

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Ist nachher aus der Zeichnung ersichtlich. U-Form mit Anbau an einem Schenkel.

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



Ich bin auf Märklin HO M-Gleis festgelegt, plane jedoch die Parade mit Flexgleis (Scheint mir einfach stilvoller zu sein)

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Nicht demontierbar. Es gibt im Plan 2 Ecken, die mir Sorgen machen (Eingrifftiefe) Mal schauen was Ihr später sagt.

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Nach eingehender Fachberatung hier im Forum, möchte ich digital mit MS2 fahren, Weichen sollen digital von Hand geschaltet werden (Ich möchte mir alle Eigriff oder Automatisierungsmöglichkeiten offen halten)

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Rangieren, die Züge fahren sehen. Landschaftsbau (hab ich keine Erfahrung, reizt mich aber sehr). Vor allem möchte ich meine Kinder mit einbinden.

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Im Fahrbetrieb sollen meine Kinder mitmachen können. Also Mehrspieler. Aber der Papa darf auch ruhig allein mal spielen


So, ich hoffe ich habe alles zur Zufriedenheit ausgefüllt. Wie gesagt: erster Gleisplan kommt. Allerdings wird dort der Bahnhof nur angedeutet sein. Auch in dieser Hinsicht bin ich für Eure Anregungen offen. Wenn ich das bastele, sieht es aus wie Dresden ´45: Gleise über Gleise. Da lasse ich mich lieber von den Profis erstmal ein wenig beraten.

Bis später denn

Tobias


Hawkeye

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#2 von Hawkeye ( gelöscht ) , 17.03.2013 16:13

So, ich bin kein Freund von halbgarem Mist aber ich denke mir, wenn sich schon jemand die Mühe macht, meine Fragen zu lesen, sollte auch schonmal eine Zeichnung drin sein.

Hier also meine ersten Gehversuche:



Hier die mittlere Ebene. Die Paradestrecke verschwindet unter dem BW. Oben rechts kommt die Strecke vom Bahnhofsbereich runter.



Hier die obere Ebene. Unten das BW, Auf dem linken Anlagenteil soll ein Ranguierbahnhof entstehen, auf dem mittleren oben ein Personenbahnhof.

Unten rechts die Tür zum Keller, mittig die VErbindung war nur zum ermitteln der Durchgangsbreite gedacht.

Plattenkanten der einzelnen Ebenen fehlen noch.

Die untere Ebene soll 0 sein, mitte +12, obern +24, so das ich theoretisch eine gute Höhe zum übergreifen im verdeckten Bereich habe. Die Problemstellen, was die Eingrifftiefe angeht, muß ich wohl keinem Aufzeigen oder?

So, im Moment nache ich eine kreative Pause. Später geht es weiter. Vielleicht gibt es ja bis dahin schon einige Anmerkungen.

Nochmal

Gruß

Tobias


Hawkeye

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#3 von Hawkeye ( gelöscht ) , 17.03.2013 20:05

So, ich habe das Ganze mal etwas komplettiert.

Fangen wir mit der untersten Ebene an:



Der kurvige Teil der Strecke (Flexgleis) schaut ab und an, auf dem Weg zum SBH, aus der Wand heraus . Dann geht es zurück in Richtung Hauptstrecke.

Mittlere Ebene:


Hier ist die Paradestrecke in Flexgleis untergebracht.

Obere Ebene:




Herrenhandtäschchen und Damenunterwäsche. Hier soll Bahnhof, Rangierbahnhof, Ladegleise und Bw untergebracht sein.

So, Meinungen?

Gruß

Tobias


Hawkeye

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#4 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 17.03.2013 22:15

Hallo Tobias

und ein herzliches hier im Forum.

Du hast Dir ja schon einige Gedanken gemacht, aber ich glaube, Du solltest Dich nochmal sortieren

Dein Platz ist ja nicht sooo klein, aber ich glaube, Du wirst ein wenig "abspecken" müssen, entweder bei dem was Du alles unterbringen willst oder bei den Zuglängen.

Nur mal so als Hinweis: Mehr als 4 Personenzugwagen oder ca. 6 - 8 Güterwagen wirst Du nicht an einen Zug bringen, wenn Du sowohl Güter- als auch Personenbahnhof hintereinander unterbringen willst.

Darüber hinaus:

Schattenbahnhof ist nicht gut, viel zu kurze Gleise, warum nicht durchziehen?

Und Du kommst momentan nur aus einer Richtung in den Schattenbahnhof.

Zeig doch bitte auch mal ein Bild bei dem alle Ebenen zusammen gezeigt werden. Da wird vielleicht auch der kleine Spielraum sichtbar, den Du für die Streckenführung hast.

Viel Spaß weiterhin.


gürtelbahn

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#5 von Hawkeye ( gelöscht ) , 18.03.2013 11:44

Hallo Hans-Jörg, vielen Dank erstmal für Deine Rückmeldung.

Hier die angeforderte Gesamtansicht:



Das die Sache lange nicht perfekt ist war mir klar. Mein Problem ist, das ich immer tolle Ideen habe, die sich dann auf dem Papier als Blödsinn herausstellen. Im Kopf sieht es meist klasse aus (da ist ja auch schon alles ausgestaltet).

Deshalb ja auch mein Ruf nach Hilfe hier. Irgendwer muß mich bei meinen bombastischen Plänen eben bremsen .

Das BW würde ich gerne behalten, wobei Vorschläge dazu doch willkommen sind.

Im Moment ist der Kopf wieder leer. Allerdings hab ich heute auch Spätdienst. Mal schauen, ob ich da noch eine Eingebung habe.

Gruß

Tobias


Hawkeye

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#6 von Hawkeye ( gelöscht ) , 19.03.2013 18:47

Ich bin nochmal in Klausur gegangen, habe mir Gleispläne von anderen Anlagen angeschaut und habe vieles wieder verworfen. Herausgekommen ist nun erstmal das Folgende. Es gibt noch keine Schattenbahnhöfe und es sind noch nicht alle Gleise da. Auch keine Ausgestaltung. Nur reine Streckenplanung:

Untere Ebene. Umfahrt und Paradestrecke. Diese geht im Bahnhofsbereich kurzfristig hinter eine Arkadenwand. Sie ist mit Flexgleis gebaut, weil ich mir denke, das man damit schönere Bögen hinbekommt.



Hier die obere Ebene. Ein Bahnhof mit Ladegleisen, auf der rechten Seite soll ein Vorfeld sein. Hier können Personengarnituren bereitstehen. Direkt daneben sollen die Behandlungsgleise für das BW sein. Steigungen liegen alle unter 5%



Und zu guter letzt nochmal alles in der Gesamtansicht. Wie gesagt: eine 3. Ebene mit Sbh wäre möglich.



Immer noch nicht das non plus ultra. Aber irgendwie komme ich immer wieder auf diese Konstellation. Hat vielleicht jemand andere Ideen?


Hawkeye

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#7 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 20.03.2013 23:13

Hallo Tobias,
Dein letzter Plan ist auch nicht viel besser, da sind einige grundsätzliche Fehler drin, sorry.

Auch der Ansatz ist nicht recht stimmig, Du versuchst irgendwie, und wer von uns MoBa-Verrückten tut das anfangs nicht,
die Quadratur des Kreises.

Mir ist aber eine, wie ich denke, nette Idee gekommen.

leg doch den Bahnhof auf den oberen Schenkel und ziehe in im Bogen am besten über die ganze Breite. Das geht, wenn auch ein wenig mit Bastelarbeit verbunden, auch mit M-Gleis. Dann kannst Du auf dem linken und unteren Schenkel eine zweigleisige Strecke über zwei Ebenen führen. Oder vielleicht zwei eingleisige, evtl. eine davon über zwei Etagen zu einem Endbahnhof zu führen. Das BW dann auf dem rechten Schenkel und die Ausfahrt drumrum, vielleicht lassen sich da oder am linken Schenkel noch ein paar Güter-/Rangiergleise realisieren, und direkt eine Etage nach unten.

So hättest Du auch eine "Story" um das BW zu begründen, warum man das bei einer Modell-/Spaßbahn auch immer tun muss

Probier's vielleicht mal aus und vielleicht kommt ja noch die zündende Idee.

Viel Spaß jedenfalls beim weiterplanen.


gürtelbahn

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#8 von Hawkeye ( gelöscht ) , 20.03.2013 23:39

Hallo Hans-Jörg,

was Du da sagst stimmt schon. Wenn ich fertig bin, sehe ich die Fehler eigentlich schon selbst.

Ich werde mir Deine Ideen morgen nochmal vornehmen und mal schauen, was ich vielleicht damit zusammenbasteln kann .

ich denke, das ich auch Flexgleis mit verbauen könnte.Mit dem Übergangsgleis wäre das ja kein Problem.

Für heute ist der Papa müde und deshalb gehts nun in die Heia .

Vielen Dank für Deine Anregungen.

Gruß

Tobias


Hawkeye

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#9 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 24.03.2013 02:14

Hi Tobias,
hab mal ne kleine SamstagsnebendemFernsehenFleißarbeit gemacht

So meine Idee weiterentwickelt.

Hier die Bilder:


Gesamtansicht der sichbaren Strecken. Zur "Story":

Zweigleisige Hauptstrecke wird eingleisig weitergeführt (Gelb -->Rot), abzweigende Strecke für Pendel-, im Berufsverkehr auch auf die Hauptstrecke durchgebundene Verkehre. Ein Anschluss für eine Kiesverladung/Steinbruch o. ä. links, rechts BW und evtl. Güteranschlüsse. Das begründet auch das BW (wobei das wohl genauer eine Außenstelle des größeren BW's der in mittlerer Distanz liegenden fiktiven größeren Stadt wäre) Güterverkehr, Lokwechsel, etc.


Bahnhof im Bogen, mit Durchgangsgleisen, die Weichenstraßem müssen noch überarbeitet werden, mit den M-Gleisen ist man halt ein wenig beschränkter, mit schlankeren K-Weichen und Flexgleisen wirkt das viel harmonischer. Und so ganz fit bin ich mit der Wintrack-Flexgleis-Biegerei auch noch nicht

Die kürzere zweigleisige Paradestrecke Richtung Großkleckerstadt (Gefälle ca. 2,7 % der inneren Strecke):



Die eingleisige Hauptstrecke Richtung JWD (Steigung zw. 1,3 und 2,6 %) :



Diese beiden Strecken werden mittels größerer Wendel und div. Gleisdreieicke zum Schattenbahnhof JWD/Gropkleckerstadt auf Höhe -200 geführt:



Und noch die Nebenbahn mit Endbahnhof:



Wie Du siehst habe ich versucht, Deine Maße soweit als möglich auszunutzen, so ich sie denn genau erkennen konnte. In der linken untern Ecke könnte es etwas eng werden

Vielleicht ist das ja eine Anregung.

Ach ja, 3D Bilder habe ich auch noch:





Viels Spaß beim weiterplanen.


gürtelbahn

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#10 von Beschwa , 24.03.2013 20:14

Hallo Tobias
Servus Hans-Jörg,

das Konzept gefällt mir gut, denke es gibt aber mit der Zugänglichkeit
massiv Probleme.
Grüßle
Bernd


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.625
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#11 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 24.03.2013 20:38

Hallo Tobias, Hallo Bernd,

nun ja, Zugänglichkeit. habe natürlich 90cm Tiefe angenommen und unten rechts ist ja der Eingangsbereich. Aber da kann man vielleicht noch ein wenig abspecken. Was die Zugänglichkeit von unten angeht sollte das kein Problem darstellen.

Zum einen 20 cm zw. Schatten und Bahnhofsebene und die Wendel liegen übereinander, also von unten offen zu machen.

Darüber hinaus gäbe es noch ohne weiteres 5 cm Reserve da die Steigungen max. 2,7 % (unten rechts innen, also aufwärts im Rechtsverkehr).
Viel Spaß weiterhin


gürtelbahn

RE: M-Gleis Anlage 395 x 395 an der Wand lang. Völliger Neubau

#12 von hu.ms , 26.03.2013 14:18

@ Tobias,
wenn du bei diesem hobby bleibst, wirst du dich weiterentwickeln und immer "besseres" haben wollen (erfahrungswert nach 15 jahren).
Deshalb lieber am anfang bei fest einzubauenden teilen wie gleisen, weichen oder drehscheibe geld in die hand nehmen und das bessere gleissystem kaufen.
Ein späterer wechsel des gleissystems ist viel aufwändiger, weil dann auch die landschaft betroffen ist.
Auch bei stromeinspeisung und rückmeldung nicht sparen wg. evtl. späterer digital-aufrüstung.

Lieber am anfang beim steuergerät und rollendem material (und dessen digitalisierung) sparen - das ist schnell ersetzt.

Meine anmerkungen zum letzten entwurf von Hans-Jörg:
- grundsätzlich für mich die richtige richtung
- im sichtbaren bereich der hauptstrecke k-gleis, wg. schlanker weichen und flexgleisen
- bahnhof immer auf den längsten schenkel, dort ist am meisten platz
- die einfahrtsweichen einer bhf-seite in die kurve legen, verlängert die bahnsteig-nutzlänge
- das bw erst platzieren wenn bhf klar
- gleise nicht paralell zur wand, sieht "linealmäßig" aus
- die nebenstrecke gefällt mir

Beispiele für bhf-planung:
viewtopic.php?f=24&t=88996&start=75#p978700
viewtopic.php?f=51&t=47486&start=1050#p957793

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.168
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 79
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz