Steierland Kellerbahn

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Steierland Kellerbahn - Test mit Landschaft!

#94

Beitrag von Azubi » So 6. Jan 2019, 12:02

Hallo Stummi`s

Was ich euch noch zeigen möchte ist ein Test den ich jetzt im Zuge der Landschaftsgestaltung gestartet habe.

Weil wir mit unserem Berg und so weiter eini Riesen Mänge an Gips verbauen müssen und dieser ein enormes Gewicht hat habe ich mit um leichtere Möglichkeiten umgesehen.
Da gab es natürlich Gipsbandagen, Fliegengitter mit Papier und Leim, Papmache und vieles mehr. Leider konnte mich keine Möglichkeit so richtig überzeugen. Ich habe auch die eine oder andere ausprobiert, war aber mit dem ergebnis niecht wirklich zu frieden. Entweder war die Gewichtsersparnis zu gering oder garnicht vorhanden, oder das Zeug war hinterher so brüchig das ich das auf keinen Fall verwenden würde. Ich habe im Sommer viel Zeit vor dem PC verbracht und bin dann schließlich auf YouTube fündig geworden.

Der Amerikaner "Luke Towan" oder die Britin "Kathy Millatt" sind da ganz groß im Rennen. Sie verwenden ein Material das aus Gips und Zellulose besteht und im Internet als Skulpamould verkauft wird. Das ist aber für eine Eisenbahner mit einer Anlage kaum zu bezahlen.
erst bei "Lukes Aps" bin ich dann fündig geworden. Dieser stellt Spieleoberflächen für Tabletop Games her. Er zeigt in einem Video wie dder das Zeug selber berstellt. Es bedarf etwas Zeit aber das Ergebnis ist sehr zufriedenstellen.
Hier mal der Link:
https://www.youtube.com/watch?v=eail7eqdzxk&t=542s

Im Prinzipp läuft das ganze so:
In einem großen Behälter wird WC Papier in reichlich Wasser aufgeweicht. Mit einem Stabmixer ganz fein zerrissen. Mit einem Sieb das Papier abschöpfen und abtropfen lassen. Ich drücke das Papier nicht so stark aus damit das Papier beim Trocknen nicht Klumpt. Die nasse Masse auf einem Blech verteilen und im Rhor bei 250 °C eine Stunde Trocknen. Diese halbtrockene Masse Hexle ich noch einmal duch und trockne sie dann im Rohr fertig. Damit ist die Zellulose fertig.

Bild
Bild

Diese fülle ich in einen Behälter und mische sie 50/50 mit Gips.
Soweit so gut. Aber das Ergebnis hat mich dann doch erst einmal endtuscht. Die Masse ließ sich nicht richtig verstreichen und klumpte.

Bild

Von Glatt streichen war gar keine Rede und der Gips wurde sehr schnell hart. Nach langem hin und her hage ich dann etwas Tapetenleim hinzu gefügt. Dieser ist in Pulverform erhältlich und gut beimischbar. Das Ergebnis hat mich dann sehr verblüfft.

Links ohne Leim, rechts mit Leim

Bild

Nur die Zugabe von Leim hat bewirkt das sich die Masse komplett glatt verstreichen lässt. Übergänge lassen sich gut Formen und die Bearbeitungszeit hat sich deutlich verlängert. Auch die Gewichtsersparnis ist sehr überzeugend. Ich zeige euch noch ein paar Bilder zu diesem Versuch.

Ich Wüsche Euch viel Spass damit:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Glg

Tom

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

ÖBB und STRABAG, Arbeiterhäuser!

#95

Beitrag von Azubi » Mi 16. Jan 2019, 10:38

Hallo Stummi`s!

Zwei Dinge sind diese Woche auf dem Programm gestenden. Etwas Zeichenarbeit zum einen und Gipsen und mahlen zum anderen.

Weis dieses Teil Transportierbar war habe ich die Straße die zur Wohnsiedlung führen soll mit nach Hause genommen. Am Schreibtisch ist es doch einfacher zu arbeiten. Ausserdem kann ich mir die Zeit einteilen wie ich sie zur verfügung habe. Als erstes musste ich gebogene Gipsplatten herstellen die der Biegung der Straße folgen. Leider hat das doch einige Versuche gebraucht bis ich die richtige Biegung zuwege gebracht habe. Soo habe ich aber wenigstens genug Testmaterial für die weiteren Arbeiten.
Weil sie ein Zerntrales Element und damit ein Blickfang ist wolllte ich für den Straßen belag etwas anderes versuchen. Letztlich habe ich mich für eine Pflasterstraße entschieden. Die große Steinmauer wird auch gleich ein Farbtest für die restlichen Mauern, von denen noch einige kommen werden.
Bild
Bild

Nach dem Abformen habe ich die Platten zugeschnitten und mit Gips auf die Styrodurform geklebt. Die Fugen habe ich geschlossen und weitere Steine graviert.
Bild
Bild

Danach habe ich die Decksteine mit Uhu verklebt und die Fugen wieder mit Gips geschlossen. Im Anschluß habe ich die Platten mit dem Pflaster eingepasst und mit Uhu verklebt. Im unteren bereich habe ich drei Regenablauf Rinnen angebracht.
Bild
Bild
Bild

Die Sraßé habe ich mit einem hellen Grau grundiert und die Mauern mit einem zarten Sandton.
Bild

in der Mauer habe ich dann einzellne Steine mit Hellgrau mittelgrau gelber Ocker und Burned Amber ausgemahlen. Weil mir das Dunkle Braum dann doch zu dunkel war habe ich mit gelber Ocker drüber gemahlen.
Bild

Danach habe ich mit schwarz ein Wash hergestellt das ich in zwei Durchgängen aufgetragen habe.
Bild

Zu guter letzt noch mit hellgrau trocken bürsten und fertig.
Am Wochenende geht es an den Einbau. Ich freue mich schon drauf!
Bild
Bild
Bild

Das zweite Projeckt wird auf dem Plateau entstehen zu dem diese Straße führen wird.
Dort soll eine Wohnsiedlung mit sechziger siebziger Jahre Arbeiterhäusern entstehen.
Bild

Fertige Modelle habe ich bis jetzt nicht gefunden. Darum werden wir auch diese selber machen. Weil wir aber wegen dem Platz noch nicht genau wissen wie es sich ausgehen wird habe ich mal auf die schnelle ein paar Dummies gebaut. Daraus sollen dann in weiterer Folge auch die Häuser entstehen.
Bild
Bild
Bild

Ich freue mich schon auf Samstag wenn wir alles auf der Anlage platzieren können.

Bis dahin noch ein paar schöne Tage

PS: für das Wochenende ist der Einbau der Brücke so wie die Gestaltung der Felsen geplant! Darauf freue ich mich schon ganz besonders. Ist das erledigt steht dem Gleisschluß nichts mehr im weg und wir konnen endlich unsere erste Runde über die Anlage starten! :shame: :shame: :hearts:


Bis Sonntag
Tom

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3427
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Steierland Kellerbahn

#96

Beitrag von DerDrummer » Mi 16. Jan 2019, 10:46

Moin Tom
Lange nix gehört von dir!
Da ist einiges weitergegangen, die Brücke wird ein echter Hingucker werden. Den Hang würde ich aber als Bergwand bauen, eine Steinmauer würde unnatürlich wirken.

Dein Landschaftsbau sieht schon echt gut aus, besonders die Mauer der Straße :gfm:

Dein Probediorama ist auch schön geworden, die Idee mit dem Klopapier hat was.

Auf die Häuser bin ich mal gespannt, wie wollt ihr die bauen?

Lg Justus
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2307
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 37

Re: Steierland Kellerbahn

#97

Beitrag von Heichtl » Mi 16. Jan 2019, 11:09

Hallo Tom,

Die Farbgebung der Mauer :gfm:
Ist dir super gelungen!

Und mit den Häusern wird sicherlich toll!
Bin da schon auf die Bilder des Probestellens auf der Anlage gespannt.

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

MK-Matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 188
Registriert: So 28. Jul 2013, 12:47
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Wohnort: Castrop-Rauxel
Alter: 37

Re: Steierland Kellerbahn

#98

Beitrag von MK-Matthias » Mi 16. Jan 2019, 11:39

Deine Bruchsteinmauer ist echt der Wahnsinn. Die sieht richtig gut aus. :sabber:

Die Straße hat mich leider nicht ganz so überzeugt. Und zwar deshalb, weil man (zumindest bei der Perspektive der Fotos) den Übergang der einzelnen Platten als Knick wahrnimmt. Das ist allerdings Kritik auf einem extrem hohen Niveau, welches ich wohl niemals erreichen werde. :wink:

Und nochmal zum Zahnstocher-Zaun: Der ist einfach genial. :gfm:
Viele Grüße
Matthias

H0e-Anlage "Am Abgrund entlang" im Treppenhaus:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=103527

Benutzeravatar

HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 402
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 22:28
Nenngröße: 0e
Steuerung: mit dem Trafo
Gleise: I:I oder I I
Wohnort: NRW
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Steierland Kellerbahn

#99

Beitrag von HSB » Do 17. Jan 2019, 21:25

Hallo Tom,

die Mauer ist echt der Hammer.
:gfm:
Die Farbgebung ist dir wirklich gut gelungen.

Die Häuser deiner Siedlung werden bestimmt auch gut. Du könntest aber auch fertige Häuser nehmen.
Z.B. von Faller.
Eine 50er Jahre Siedlung möchte ich auf meiner (irgendwann mal) entstehenden H0-Anlage auch aufbauen. Dazu habe ich mir einige dieser Faller-Häuschen zugelegt. Die hatte mein Moba-Händler mal für 1,50 € pro Haus :wink: .
In Tütchen eingeschweisst und ohne Karton.

Kleiner Nachtrag:
Ich habe mir deine Eigenbauten gerade nochmal angesehen und bin der Meinung, das du die Häuser besser selber baust. Plastik passt garnicht zu so einer tollen Moba :mrgreen:
Gruß, HSB-Martin.

● 0e im Mittelgebirge
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131165

● von Janthal nach Leonburg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=117177

● Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er + 70er Jahre

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4562
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Steierland Kellerbahn

#100

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Do 17. Jan 2019, 21:48

Also ich bewundere ja Leute, die aus ein bisschen Pappe und Papier Häuser bauen, wow!

Auch sonst gewaltige Fortschritte! Die Runde Mauer schaut top aus!
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Siedlung, Felsen und Kleinkram

#101

Beitrag von Azubi » So 20. Jan 2019, 10:02

Hallo liebe Stummie`s, einen schönen guten Morgen!

Als erstes muss ich mal Danke sagen das Ihr immer noch bei mir rein schaut trotz der langen Pause.
Ebenso vielen Dank für das Lob und die immer sehr gerne gesehenen Tipps, Anregungen und kritischen Meinungen.

@ Justus: Vielen Dank! Ich baue unsere Häuser aus FinPape, Verschiedenen Paiersorten, Holz und was mir sonst noch so in die Finger kommt. Das ist nicht immer gleich. Ich verwende auch Sand oder spezielle Pasten aus dem Mahlereibedarf. Die Testhäuser sind aus Verpackungs Katons hergestellt.

@ Matthias und Matthias: Vielen Dank! UIm ehrlich zu sein ich wollte das mit dem Pflaster unbedingt einmal machen. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich den oberen Teil nicht vielleicht noch einmal ändere. Das wird aber sicher mit dem weiteren verlauf der Straße geschehen. Was wir da für einen Belag weiter führen werden ist noch nicht ganz sicher. Ich würde Asphalt bevorzugen.

@ Matin: Ich Danke Dir! Ja bei dem Preis darf man nicht lange überlegen. Da baue ich sie auch nicht mehr selber!Um ehrlich zu sein würde ich schon gerna mal das eine oder andere Kunststoff Modell umbauen und altern. bis jetzt hat sich da aber noch nicht wirklich was ergeben.

@ Michi: vielen Dank für das Lob! Freut mich sehr!


Gestern haben wir wieder an der Anlage gebaut. Bei mir hatte sich schon das Material getürmt. Für den gestrigen Bautag hatten wir uns die Siedlung und das Gelände in der Kurve vorgenommen.
Weiters musste dringend an der Beleuchtung etwas geändert werden. Die Lichtverhältnisse waren einfach nicht mehr ausreichend.
Darum haben wir das als erstes in Angriff genommen. Die neuen LED Lampen sind wirklich toll und geben gutes Licht!
Bild

Danach haben wir erst mal die Straße eingepasst und die Platzhalter Häuser aufgestellt.
Bild

So wirklich hat uns das aber nicht gepasst. Darum haben wir noch ein paar umbauten vorgenommen. den Bahnhofbereich haben wir geändert. der Tunnel für die Zufahrtsstraße wird auf den Hügel hinter die Häuser verlegt. Weil die Straße ja ohnehin auf den Hügel muss kann sie auch gleich als Zufahrt zum Bahnhof nützlich sein. So können wir den Platz den diese zusätzliche Straße gebraucht hätte besser nutzen. Das Plateau wird daduch breiter und die Siedlung hat mehr Platz.
Bild

Erwin hat sich dann um die Kabel gekümmert. Die mussten noch richtig versorgt werden. Weil er schon unterm Tisch war hat er auch gleich noch alle Schrauben nachgezogen. Weil sich einige gelockert hatten wurden alle mit Sprengringen versorgt. Wie es scheint hat sich das Holz noch zusammen gezogen.
In der Zwischenzeit habe ich mich meinem Lieblings Projeckt zugewannt.

Ja, ich darf wieder Felsen machen! :lol: :lol:
Als erstes habe ich mal eine Mauer am unteren Tunnelportal angebracht. Danach habe ich jede mmänge Gips abgerührt und aufgetragen. Danach ging es ans schnitzen! :hearts:
Bild
Bild
Bild

auf diesem Bild sieht man recht gut die ersten versuche eine Steinmauer zu bemahlen! BRRRRRR! :oops:
Bild
Bild

Grundiert wird das Ganze mit einem Sandtoin.
Bild

Damit werden dann die Schatierungen gemacht:
Hellgrau
Mittelgrau
Gelber Ocker
Terracotta
Bild

So siet es jetzt aus. Ein recht buntes gebilde.
Leider ging es sich nicht mehr aus das ganze fertig zu machen.
Das Ergebnis kommt also erst beim nächsten mal!
Bild
Bild

Übrigens habe ich die Trockenphasen genutzt um meine Klopapiermischung iön großem Massstab zu testen. Das hat sehr gut geklappt.
Es läst sich sehr gut verarbeiten und ist danach auch sehr stabil.

So sieht die Kurve im Momet aus.
Bild

So, das war es leider schon von meiner Seite.

einen schönen Sonntag!
Viel Spass beim basteln.

Bis bald

Tom

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4562
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Steierland Kellerbahn

#102

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » So 20. Jan 2019, 10:44

Aha, schau - jetzt hab ich wieder was gelernt!

Ich bastel meine Felsen immer viel einfacher, das schaut aber am Ende auch nicht halb so gut aus. Vielleicht sollte ich manche Felsen noch einmal angehen, wenn ich das so sehe.

Sehr gelungen find ich außerdem jetzt schon diese 70er Jahre Siedlung.

Habt ihr eigentlich einen Plan wieviel Gips ihr schon verbastelt habt? Das müssen ja Unmengen sein! :D
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

notbremse
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1532
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 13:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: Rolf sein Gleis
Wohnort: Klagenfurt
Alter: 61
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Steierland Kellerbahn

#103

Beitrag von notbremse » So 20. Jan 2019, 12:42

Unglaublich, um wie vieles besser der Fels gleich aussieht, wenn die typischen Gipstropfen weg sind.

Weiterhin Gutes Gelingen!

Liebe Grüße

Karl
Wer schnell fertig werden will, sollte nicht Modellbau betreiben, sondern sich mit losen Damen vergnügen...

Mein Projekt im Stummiforum: Österreich 1955 - Die Görtschitztalbahn

Bild

Benutzeravatar

Wald4tler
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Di 24. Apr 2018, 16:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21 + App
Gleise: RocoLine
Österreich

Re: Steierland Kellerbahn

#104

Beitrag von Wald4tler » So 20. Jan 2019, 16:08

Hallo Tom,

sehr feiner Landschaftsbau :gfm:
und es wirkt für die Größe alles stimmig und realistisch
In Zukunft werde ich öfter bei deinem Thread vorbeischauen, da kann ich mir noch viele Schmankerln abschauen :sabber:

LG

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Update!

#105

Beitrag von Azubi » Sa 26. Jan 2019, 10:15

Hallo Stummi`s!

Heute sitze ich leider fast den ganzen Tag vor dem PC, aber da habe ich wenigstens Zeit wieder was zu schreiben.

Das Wichtigste zu erst;

Savety first!

Dann kann es euch nicht Passieren das ihr beim Basteln vom Tisch fallt und und Euch Rippen prellt.
Tut sch... weh.

@ Michi: Der Gipsverbrauch hällt sich eigentlich noch in Grenzen. Mit allen Gussteilen die ich bis jetzt vergaut habe und dem was ich in meine Papiermischung gemischt habe waren es knapp zwei Sack Gips. Also knapp zehn Kilo :bigeek:
Ok, doch mehr als ich gedacht habe.
Aber bei den Felsen kommt auch wieder einiges runter.
Meine Burg und meine Testbauten habe ich da schon abgezogen.
Nur das was ich auf der Anlage verbaue.

@ Karl: Da muss man schon ordentlich auftragen. Geht aber durch das bearbeiten auch wieder viel verloren. Ich würde sagen nicht ganz die hälfte von dem Gilps kommt bei der Bearbeitung dann auch wieder runter. Aber ich finde das zahlt sich aus. Vom Zeitaufwand ist es auch nicht ohne dies Felsen mit den Portalen, Das Gipsen gravieren und mahlen bis zu diesem Zustand waren in etwa zwölf Stunden arbeit. Ich rechne noch mit weiteren zwei Stunden morgen.

@ Walter. Vielen Dank! Es freut mich das du vorbei schaust.

Was steht morgen an:

Ich würde gerne Die Felsen fertig bekommen. auf der linken seite soll auch noch ein Felsabbruch hin kommen. (Die Schinenverlängerung)
Die Brücke einbauen und das Gleis drüber.
den Hügel für die Wohnsiedlung fertig schneiden und das Tunnelportal einbauen.

Dann schaun was die nächsten Schritte sein werden.

ein schönes Wochende, viel spass beim Basteln :hearts: :lego:

glg

Tom

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Felsen, Brücke und die Siedlung!

#106

Beitrag von Azubi » So 27. Jan 2019, 21:58

Hallo Stummi`s!

Einen schönen Abend!

Das Bahnhofgebäude ist ja leider auch noch nicht ganz fertig. in den letzten Tagen habe ich darum wieder einmal daran gearbeitet.
Die Dach Unterkonstruktion fehlte ja noch komplett.
Also ran ans Werk.
Schnell mal mit dem Lineal gemessen und dann an den PC gesetzt. Ein bisserl zeichnen :pen: , ein wenig lasern und schon kann geklebt werden.

Erst einmal die Sichtschalung, dann die Sparren geklebt.
Jetzt schaut das Ganze so aus.

Bild

Weil ich noch etwas Zeit hatte und von einem anderen Projekt gerade die Reste herum lagen habe ich für den Bahnhof noch schnell einen Kamin geklebt und verputzt.
Ob ich die Kamin Hutten (links) auch montieren werde, da bin ich mir noch nicht sicher.

Bild

Auf der Anlage war dann großer Wash Tag.
Die Felsen brauchen Dringend Zuwendung. Bis jetzt ist das ganze eher ein lustiges Farbkästchen.
Als erstes kommen zwei Durchgänge mit einem schwarzen Wash an die Reihe. (Acryl Schwarz mit Wasser stark verdünnt und ein oder zwei Tropfen Geschirrspühlmittel)

Bild
Bild

Nachdem alles Trocken war habe ich das Ganze mit Hellgrau wiederholt.

Bild
Bild
Bild

Wei9l jetzt erst mal alles trocknen musste hab ich mich der Pflasterstra?e zugewannt. Das Ganze war mir einfach zu tunkel. da habe ich das ganze mit Hellem Grau noch einmal überarbeitet. Das Ergebnis gefällt mir gleich viel besser.

Bild

Nach dem Mittagessen war dann endlich alles soweit trocken das ich mit dem Trockenbürsten (Granieren) weiter machen konnte. Dafür verwende ich Titanweiß. Danach war dieser Bereich endlich fertig.

Bild
Bild
Bild
Bild

Aber einen Felsen hab ich noch! :oops: :mrgreen:

Bild
Bild
Bild

Heute haben wir dann noch eine Frage geklärt was machen wir mit der Wohnsiedlung.

Erwin hat die Ebene erst einmal auf Papier übertragen und dann mit den Häusern ein paar Planspiele betrieben. Zu guter letzt sind wir zu diesem Ergebnis gekommen. Weil die Häuser im Einzellnen schon so viel Platz verbrauchen werden sie zu Doppelhäusern umgebaut. und statt fünf werden es nur vier. Dafür hat dann jedes Haus einen schönen Garten.
Die Variante gefällt mir auch weil es dann nicht so gestopft aussieht.

Bild
Bild

Weil das nun geklärt war hat Erwin dann auch gleich die Teile für diese Ebene zusammengeklebt.

Bild

Weil das Gelände jetzt zunehmend weiter wächst haben wir heute wieder eine Heikle Stelle in Angriff genommen. An dieser Stelle entsteht ein heraus nehmbares Element. Dafür haben wir die Holzteile zugeschnitten und einige Styrodurteile geschnitten. :lego:

Bild

Dann endlich konnten wir die Brücke einsetzen. Und so schaut das ganze jetzt aus! :D :D

Bild
Bild

Ich freue mich schon wenn es wieder weiter geht. leider muss ich zwei Wochen warten. Dafür gibt es aber wieder zu Hause einiges zu tun und der Bahnhof soll ja auch endlich mal fertig werden.

Bis zum nächsten Update!

eine schöne Woche

Tom

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4562
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Steierland Kellerbahn

#107

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Mo 28. Jan 2019, 21:19

Wow, wie cool schauen denn die Felsen mittlerweile aus?! :shock:

Die Häuser schauen auch als Doppelhaushälften sehr schön aus. Vergesst am Ende nicht die obligatorische Schaukel im Garten :D
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

ÜBERRASCHUNG!! ÜBERRASCHUNG!! Bahnhof und Prellbock

#108

Beitrag von Azubi » Mo 4. Feb 2019, 20:22

Einen schönen Abend!

Ich werde versuchen auch an die Schaukel zu denken! 8)

Diese Woche habe ich wieder ein wenig am Bahnhof gearbeitet. Das Dach hat jetzt auch unten seine Farbe bekommen.
Die erste Schicht ist ein dunkles Braun, und als zweites habe ich ein leichtes Grau Drüber genebelt. Leider ist das auf den Fotos licht so richtig zu sehen.

Bild
Bild

Danach habe ich den Kamin eingesetzt. Ich hab mich nach dem Vorbild gehalten und die Rohre einfach gerade nach oben überstehen lassen.

Bild

Weil ich drunter endlich mit allem fertig bin habe ich das Dach mit dem Haus untrennbar verbunden.

Bild

Was auf dem Endbahnhof auch noch fehlt sind die Prellböcke. Drei Stück an der Zahl sind es.
Ich soll sie zusammen bauen und für den Einbau vorbereiten. Ein biserl aufhübschen..... :pen:
Zu Hause hab ich sie ausgepackt. Siehe da, drei komplett unterschiedliche Böcke kommen heraus und einer davon noch dazu komplett zerstöhrt. :bigeek: :oops:

Bild
Von den Querverbindern habe ich nur drei der vier Ecken gefunden.

So habe ich mich an den PC gesetzt und mir ein neuers Kreuz gelasert. :floppy:

Bild

und eingebaut :lego: :lego:

Bild

Aber so kann ich die Dinger beim besten willen nicht einbauen

Bild

Also frisch ran ans Werk mit Zange, Messer und Feile und alles weg was nicht gebraucht wird. Noch einmal zwei weitere Kreutze gezeichnet und gelasert. Jetzt schaut das schon besser aus.

Bild

Jetzt wo alles fest ist, mal schnell die Luftbürste raus geholt und mit dem Primer drüber :umbrella:

Bild

Die erste Farbschicht kommt drauf, Rostbraun.

Bild

So, in den nächsten Tagen alles noch schön verdrecken und verschmieren dann geht es auf die Anlage damit.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche

Grüße aus Graz

Tom

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Tunnel, Mauern, Landschaft. Gebirge Bauen!

#109

Beitrag von Azubi » Sa 16. Feb 2019, 22:18

Hallo Stummi`s!

Heute haben wir uns wieder einmal in den Keller verzogen um bei unserer Anlage wieder ein Stück weiter zu kommen.
Zu aller erst haben wir die Prellböcke eingebaut. Ja, sie sind fertig!

Bild

Und sie machen sich wirklich sehr gut auf ihrem neuen Platz.

Bild
Bild
Bild

Als nächstes habe ich das Tunnelportal und die restliche Stützmauer eingebaut. Weiter hinten werden wir noch schwarzen Karton verwenden das man die weiße Wand nicht sieht. Auch die Deckplatten sind verlegt. Dass das Portal so ramponiert ist ist übrigens gewollt!

Bild
Bild
Bild

Das Segment zum herausnehmen ist heute auch fertig verklebt worden. Das ganze Teil kann wie eine Lade einfach heraus gezogen weden.

Bild

Und zu guter letzt haben wir begonnen das schwierigste Stück in Angriff zu nehmen. die Zufahrt zur Wendel mit ihrer hohen Felswand.
Jetzt muss alles erst einmal trocknen bevor es weiter gehen kann.

Bild
Bild

Weil Ich mit den selstgemachten Dachrinnen, und ich habe einige Varianten probiert, nicht zufrieden war habe ich mir für die Bahnhofgebäude fertige von Auhagen bestellt. :oops: :oops:
Ich hoffe das die bald da sind. Dann kann ich bei der nächsten Bastelstunde endlich den Bahnhof fertig einbauen. Mittlerweile bin ich echt froh wenn dieses Projekt vom Tisch ist.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende

glg

Tom

Benutzeravatar

dede
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 363
Registriert: So 10. Dez 2017, 01:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz / TrainController
Gleise: Tillig/Piko A Gleis
Wohnort: Heimertingen
Alter: 44
Deutschland

Re: Steierland Kellerbahn

#110

Beitrag von dede » Sa 16. Feb 2019, 22:23

Hi Tom,

das sieht doch schon mal richtig gut aus :gfm: ....
Da freue ich mich schon auf die ersten Bilder der fertigen Ecke.....
Viele Grüße aus dem schönen Allgäu
Daniel

Meine Epoche V/VI Anlage: viewtopic.php?f=64&t=154701

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Reihenhaussiedlung und weiter mit dem Berg!

#111

Beitrag von Azubi » So 24. Feb 2019, 20:59

Hallo Stummi's

Das letzte mal haben wir den Ramen für die kleine Wohnsiedlung festgelegt. Dazu gehört das es vier Häuser werden sollen. Jeweils zu zwei Häusern zusammen gebaut und leicht versetzt. Jedes Haus soll auch ein Carport bekommen. Terasse, Windfang und Zufahrtsstraße mit Umkehre.....

Nach einigen Experimen habe ich das entgültige Aussehen festgelegt und der Bau kann starten.

Es gibt nicht viel dazu zu sagen darum zeige ich euch einfach mal ein paar Bilder.
Viel Spass damit!

Bild
Bild
Bild

Variante 1:
Bild

Variante 2:
Bild

Haus Nr.1:
Bild

Haus Nr.2:
Bild

Bild
Bild

Heute gab es auch auf der Anlage wieder einiges zu tun. Leider sieht man von dieser Arbeit kaum etwas.
Die Brücke hat ihren endgültigen Platz bekommen und das Gleis wurde verlegt.
Auch an unserem Berg haben wir weiter gebaut. So wie ein weterer Tunnel ist fertig.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Wünsche Euch einen schönen Abend!

glg

Tom

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Verputzen und das Bergdorf

#112

Beitrag von Azubi » Mi 13. Mär 2019, 08:27

Hallo Stummi`s!

Nach einer kurzen Pause bin ich wieder bei der Arbeit! :oops:

Zwei Dinge habe sich ereignet.

1.) Die Wendel soll unter einem Berg verschgwinden. Mit einem Meter im Durchnesser ist das recht viel verbauter Platz. Der Plan sah vor das die wendel oben offen bleibt und der vordere Teil höher wird und dadurch der Blick in das innere versagt bleibt.
Nachdem der Bau immer weiter voran schreitet haben wir festgestellt das es sehr wenig Platz für Gebäude gibt. :shock: Darum haben wir beschlossen die Wendel zu schließen und auf dem dadurch entstehenden Plateau ein Dorf zu bauen. :mrgreen: Daher muss der Berg etwas umgestaltet werden.
Das schöne dabei ist das ich die Platte mit nach Hause nehmen kann. Das bedeutet das ich euch diesen Sommer weiter mit Berichten nerven werde. :fool:

Bild
Bild

2.) Die Reihenhaus Siedlung hatte Besuch. Die Häuser haben ihren Putz erhalten. Dazu habe ich Molto Aussen Reparaturspachtel verwendet. Das Zeug lässt sich sehr dünn auftragen und wird Steinhart. Als nächstes werde ich dann mal die Mahler bestellen. Darauf freue ich mich schon. 8)

Bild
Bild

glg
Tom

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3427
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Steierland Kellerbahn

#113

Beitrag von DerDrummer » Mi 13. Mär 2019, 11:45

Moin Tom
Eine gute Idee die Wendel zu überbauen, besonders nachdem euer erstes Dorf schon so schön wird. :gfm:
Die Häuser im Eigenbau sind echt genial, bin mal auf die Farbe gespannt.

Lg Justus
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Friedl01
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 19:31
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Neulengbach
Alter: 26
Österreich

Re: Steierland Kellerbahn

#114

Beitrag von Friedl01 » Mi 13. Mär 2019, 15:53

Servus!

Bis jetzt war ich nur ein stiller Mitlesen, aber ich muss Euch wirklich ein Kompliment aussprechen! Eure Anlage gefällt mir wirklich sehr sehr gut! Weiter so und bitte immer her mit den Bildern :)

lg
Gottfried
Mein bescheidener Endbahnhof:
Endbahnhof

Bild

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4562
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 34
Österreich

Re: Steierland Kellerbahn

#115

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld » Mi 13. Mär 2019, 21:05

Gute Wahl den Wendel zu überbauen. Landschaft kann man nie genug haben!
Was darf man sich denn unter einem Dorf vorstellen? Lose ein paar Häuser oder so das volle Programm mit Kirche, Wirtshaus und Gehsteigen? Und wieder Selbstbau oder fertige Bausätze? Ich bin in jedem Fall gespannt wie ihr das macht. Der Putz auf den 70er jahre Siedlungshäusern schaut großartig aus!
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Youtube: https://www.youtube.com/user/FlashbackAustria85

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Mahler und Landstreicher!

#116

Beitrag von Azubi » Mi 20. Mär 2019, 10:58

Hallo liebe Stummi`s!

Wieder einmal ein Update von meiner Seite.

@ Justus, vielen Dank! Es freut mich das dir meine Häuser gefallen. Ich hoffe noch seeehr viele zu bauen.

@Gotfied, Es freut mich das du meinen Bauberichten folgst. :welcome: Ich verspreche weiter brav Bilder zu bringen!

@ Michael, Danke! Was die Landschaft betrifft gebe ich dir recht. Es kann nie genug davon geben! :lol: :prost:
Was das Dorf angeht, so habe ich da an eine Streusiedlung mit Bauerhöfen, Kirche, Gasthaus, Feuerwehr und kleiner Schule gedacht.
Vielleicht auch ein Nahversorger. auf gut einem m² hat schon einiges Platz. Aber mal sehen wenn die Platte erst einmal in meier Werkstatt ist.


Dem Titel entsprechend steige ich gleich mal bei den Mahlern ein. die haben ihre arbeit in der Reihenhaus siedlung endlich erledigt!
Was sagt ihr zu den Farben? Sind die ok, oder doch lieber anders? Bei uns in Graz sind viele diesser Häuser in Pastellfarben gestichen.
Zu aller erst mussten die Häuser aber erst einmal mit Titanweiß gestrichen werden um einen gleichmäßigen Untergrund zu schafffen.

Bild

Dann erst konnte mit der Farbe begonnen werden. Erst einmal um die Fenster und Türen.

Bild

Dann der Rest der Wände!

Bild
Bild
Bild
Bild

In der heutigen Zeit läst natürlich keiner gerne sein Auto im freien stehen. Und ein Haus ohne Garage oder Carport läst sich einfach nicht mehr verkaufen. Darum haben auch unsere Rehenhäuser ein Carport.
Gedeckt wird mit Bitumen.

Bild
Bild

Weil die Mahler so flott waren haben die Glaser bereits mit den Fenstern begonnen.

Bild

Auch für die Landstreicher haben sich wieder neue Plätze aufgetan.

Zu erst gibt es was zu feiern. Gestern haben wir endlich en Gleisschluß geschafft!!!!!!
Damit ist die Anlage (Abgfesehen von Verschubbereich am Hauptbahnhof) von Gleisverlauf komplett zusammen geschlossen und nach ausgiebigen Reinigungsarbeiten auch sicher bald erstmals befahrbar!! :clap:

Bild

Das Offene Dreieck im Hintergrund hat den Weg in meine Werkstatt gefunden. Mit diesem Bauteil habe ich was ganz besonderes vor.

Bild

Unsere Familie hatte viele Jahrzehnte eine Wochenendhütte wo wir viele schöne Stunden ,Tage und Wochen hatten.
Leider musste sie vor einigen Jahren weiter gegeben werden. Ich finde das Sie einen besonderen Platz auf unserer Anlage verdient hat.
Diese Ecke eignet sich dafür sehr gut finde ich.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

glg
Tom

Benutzeravatar

Threadersteller
Azubi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:45
Nenngröße: H0
Gleise: Roco
Wohnort: Graz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Österreich

Zeichnen Mahlen Formen.....

#117

Beitrag von Azubi » So 24. Mär 2019, 15:19

Hallo Stummi`s

Heute gibt es leider nicht viel zu zeigen. Habe die meiste Zeit vor dem PC verbracht.
Für das Dorf am Berg kommen immer mehr Ideen zusammen. Kann es kaum noch erwarten das ich die Platte endlich in die Finger bekome.
Leider hat sie den Weg zu mir noch nicht gefunden, aber das eine oder andere Haus hat schon in meinem Kopf Form angenommen.
Was ich mir noch überlegen muss sind die verschiedenen Wohn und Bauernhäuser die das Dorf dann füllen werden. Aber dieKirche Gasthof usw.
gibt es zumindest bereits auf Papier oder am PC.

Bild
Bild

:ot:

Dafür bin ich zur Zugwaschstraße spaziert. dort war einiges los heute.

Bild
Bild
Bild
Bild

Noch einen schönen Start in die Woche

Grüße aus Graz

Tom

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“