Neuheiten 2019

Übersichten zu den Neuheiten 2019 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht". Diskussionen zu den Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2018 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#851

Beitrag von reinout » Mi 9. Jan 2019, 10:16

Der Stellwerkraum sieht so auf die Bilder tatsächlich viel zu hell aus. In Wirklichkeit ist es nicht so schlimm, aber ich werde noch einmal experimentieren mit eine andere Wert.
Ich habe versucht das Licht der zwei Leds nur auf die Hebelbank zu lenken (um die Rest der Raum dunkler zu belassen), aber das klappte nicht 100% :)

-------

Die Schiebetür der Güterabfertigung ist jetzt festgeklebt:

Bild

Ich soll noch zwei Stellen mit etwas Farbe nachbessern.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#852

Beitrag von reinout » Mi 9. Jan 2019, 21:07

Mornsgrans hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 07:22
Auf der Nachtaufnahme sieht es schon recht gut aus. Für meinen Geschmack ist der Stellwerkraum jedoch zu hell beleuchtet. Auch heute sind diese Räume nur schwach beleuchtet, damit der Fahrdienstleiter keine störenden Lichtreflexe beim Blick nach draußen hat.
So, ich habe nachgebessert. Die Widerstandswert habe ich von 10k auf 66k angehoben. Ja, das ist stimmiger:

Bild

Noch dunkler werde ich es nicht machen, sonst ist nichts mehr sichtbar.
Als Vergleich noch das "bevor" Bild:

Bild

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970


Mornsgrans
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2149
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#853

Beitrag von Mornsgrans » Mi 9. Jan 2019, 21:30

Ja Reiout,
genau SO habe ich es mir vorgestellt. Dunkler sollte es wirklich nicht sein. So wie jetzt kommt auch die unterschiedliche Helligkeit im Vergleich zu den anderen Räumen zutage.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3001
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#854

Beitrag von hubedi » Do 10. Jan 2019, 10:06

Hallo Reinout,

perfekt ... so ist die Helligkeit genau richtig eingestellt. Der Fahrdienstleiter muss schließlich draußen noch etwas sehen können ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#855

Beitrag von reinout » Do 10. Jan 2019, 21:17

Ich glaube, ich werde die Bahnhofstraße eine andere Name geben: Graf Randolfstraße. Zum Ehren von dem leider verstorbenen Randolf ("SpaceRambler").

Ich habe mich erst jetzt realisiert das ausgerechnet Randolf derjenige war der sehr hilfreich für mich die Gebäudeecken gelasert hat!!!
Anfang November habe ich ihm noch eine PM gesand als ich sie endlich festgeklebt hatte. Der PM hat er wahrscheinlich nicht mehr empfangen...
reinout hat geschrieben:
Mi 7. Nov 2018, 21:16
Hallo Randolf,

Ich habe die Ecken endlich festgeklebt:

Bild

Hurrah, das sieht wirklich gut aus! Das Gebäude hat jetzt echtes Eifelquerbahn-character.

Nochmals danke,

Reinout
Ja, Graf Randolfstraße, also.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3001
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#856

Beitrag von hubedi » Do 10. Jan 2019, 23:11

Hallo Reinout,

erst jetzt stellt sich Stück für Stück heraus, wo Randolf überall tatkräftig unterstützt und geholfen hat. Auch mir hat er einfach so, ohne das ich ihn danach gefragt hatte, Stationen für meinen geplanten Kreuzweg gelasert.

Mit Deinem Straßennamen kannst Du dazu beitragen, seine Verdienste und seine Hilfsbereitschaft als Andenken zu bewahren.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#857

Beitrag von reinout » Do 10. Jan 2019, 23:41

Die Menge an Leuten die Randolfs Hilfsbereitschaft erwähnt haben ist tatsächlich groß!

---------

Zwei neue Ankaufen trafen heute ein. Drei "rezeptionklingel" oder wie das aufs Deutsch heißt. "Ting Ting":

Bild

Ich habe Telefone für die Zugmeldungen, aber sie sind nicht angeschlossen. Jeder Bahnhof bekommt so eine Klingel. Mayen = ting, Berenbach = ting ting und Kelberg = ting ting ting :D

Magnete von supermagnete.de:

Bild

Dieses Format (20x10x2mm, neodyniumetwas) wurde im Heft "Modellbahnwissen - Massengüter" als gut geeignete Magnet zum entkuppeln von Kadee Kupplungen erwähnt. Damit wolle ich nochmals eine Test machen.

----------

Das Dach! Messen, nochmal Messen, Hilfslinien, nochmal messen:

Bild

Es passt:

Bild

Ein zweites Dachteil:

Bild

Da gibt es noch eine Spalte, aber es ist gut genug. Die Spalte kriege ich schon hin.

Noch ein Bild. Ja, das ist was ich mich erinnere von ein richtiges Eifelquerbahn-Gebäude!

Bild

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970


Markus-in-Lummerland
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko SmartControl
Gleise: Flm Modellgleis
Alter: 47
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#858

Beitrag von Markus-in-Lummerland » Fr 11. Jan 2019, 00:04

Servus Reinout,

der Bahnhof ist fantastisch! Mein Problem - ich werde bei solchen Threads größenwahnsinnig und beginne zu träumen, selbst sowas zu bauen :wink:
Gute Fahrt!
Markus

DB meets DR - Kurort Bad Lauendorf https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?p=1921330

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1659
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#859

Beitrag von Jürgen » Fr 11. Jan 2019, 08:11

reinout hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 21:17
Ja, Graf Randolfstraße, also.
Hallo Reinout,

das ist eine ausgezeichnete Idee. Ich werde die Idee für meine neue Anlage übernehmen und ebenfalls etwas nach ihm benennen, vielleicht einen Berg oder eine Mühle. Aus "Mühlfeld" würde dann dann z.B. "Mockmühl" im Schwarzwald. Die Mühle war bisher nicht vorgesehen, aber mir gefällt das und so bekommt sie jetzt einen Ehrenplatz.

Wir leben alle vom Geben und Nehmen. Er war kooperativ im besten Sinn des Wortes. Der Austausch mit anderen stand immer im Vordergrund, sowohl im realen wie auch virtuellem Umfeld. Das zu ehren finde ich sehr schön.

Viele Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#860

Beitrag von reinout » Fr 11. Jan 2019, 09:14

Willkommen, Markus!
Markus-in-Lummerland hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 00:04
der Bahnhof ist fantastisch! Mein Problem - ich werde bei solchen Threads größenwahnsinnig und beginne zu träumen, selbst sowas zu bauen :wink:
Du hast doch im letzten Bild die Riesenspalt in die Ecke zwischen die Dachplatten gesehen?!? Solche Ungenauigkeit, das schaffst du doch wohl? :fool:

Meine Tipp: versuche einmal etwas. Eine kleine graue Betonscheune, eine Garagebox. Vier Rechtecken zusammenschneiden, ein Dach darauf, eine Tür daraufpinseln, fertig. Das ist doch in eine Abend zu machen? Etwas karton, eine Auhagen Dachplatte (oder auch Karton mit etwas Schmirgelpapier darauf geklebt), so eine paar-Euro-acrylfarben-set aus dem Billigladen.

Falls es mit die vier Rechtecken geklappt hat, schaue dann nochmal beim Modellbauladen nach die Auhagen Bauteile. Mauerteile, fertige Türe und Fenster, das macht die Selbstbau viel einfacher.

Du siehst ein nahezu perfektes Bahnhofsgebäude; ich sehe die Spalten, die Kratzer, die Kamouflierung der Fehler, die kleine Ungenauhigkeiten beim Lackieren, die leichte Sekundenleim-geschuldete weiße Anschlag auf das wichtigste Fenster des Fahrdienstleiterausbaus, usw.
Aber von 60 cm Distanz betrachtet sieht es auch für mich genau so aus als was ich wolle :)

Was wohl gesagt werden soll: es kostet viel Zeit es gibt viel Bastelspaß. Aber ja, "viel Bastelspaß" ist auch quantitativ zu verstehen. Ja, es kostet viel Zeit. Ich bin mit dieses Gebäude jetzt schon ein halbes Jahr beschäftigt.... :) Eine Bausatz kostet weniger Zeit.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3001
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#861

Beitrag von hubedi » Fr 11. Jan 2019, 09:54

Hallo Reinout,

wenn es denn einen passenden Bausatz gibt ... :D

Deinen kritischen Blick auf Selbstgebautes kenne ich auch. Wenn es zu heftig wird, scheue ich mich auch nicht, etwas wieder abzureißen... siehe meine missratene Stützmauer. Aber das etwas Schiefe, Krumme oder nicht Perfekte ist genau das, was das Modell lebendig erscheinen lässt. Bausätze einfach so nebeneinander gestellt wirken meistens steril und alles andere als realistisch. Man muss sich ja nur einmal mit wachen Augen auf einen Spaziergang durch den Heimatort begeben ...

Dächer sind beim Selbstbau für mich eine Herausforderung. Das einfache Rechteck ist eher die Ausnahme. Aber mit etwas Schulgeometrie und Probedächern aus Pappe findet sich eine Lösung. Bei mir dauert der Bau der Dächer meistens genau so lange, wie der Rest der Gebäude. Aber der Lohn der Mühe ist wie bei Deinem Bahnhof ein individuelles Modell, das genau zur Anlage passt. Schau nicht zu kritisch auf die unvermeidlichen Fehler. Bis jetzt sieht Dein Modell prima aus ... m.E. besser als typische, überall zu sehende Bausatzgebäude ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Markus-in-Lummerland
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko SmartControl
Gleise: Flm Modellgleis
Alter: 47
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#862

Beitrag von Markus-in-Lummerland » Fr 11. Jan 2019, 11:07

reinout hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 09:14
Willkommen, Markus!
Markus-in-Lummerland hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 00:04
der Bahnhof ist fantastisch! Mein Problem - ich werde bei solchen Threads größenwahnsinnig und beginne zu träumen, selbst sowas zu bauen :wink:
Du hast doch im letzten Bild die Riesenspalt in die Ecke zwischen die Dachplatten gesehen?!? Solche Ungenauigkeit, das schaffst du doch wohl? :fool:

Meine Tipp: versuche einmal etwas. Eine kleine graue Betonscheune, eine Garagebox. Vier Rechtecken zusammenschneiden, ein Dach darauf, eine Tür daraufpinseln, fertig. Das ist doch in eine Abend zu machen? Etwas karton, eine Auhagen Dachplatte (oder auch Karton mit etwas Schmirgelpapier darauf geklebt), so eine paar-Euro-acrylfarben-set aus dem Billigladen.

Falls es mit die vier Rechtecken geklappt hat, schaue dann nochmal beim Modellbauladen nach die Auhagen Bauteile. Mauerteile, fertige Türe und Fenster, das macht die Selbstbau viel einfacher.

Du siehst ein nahezu perfektes Bahnhofsgebäude; ich sehe die Spalten, die Kratzer, die Kamouflierung der Fehler, die kleine Ungenauhigkeiten beim Lackieren, die leichte Sekundenleim-geschuldete weiße Anschlag auf das wichtigste Fenster des Fahrdienstleiterausbaus, usw.
Aber von 60 cm Distanz betrachtet sieht es auch für mich genau so aus als was ich wolle :)

Was wohl gesagt werden soll: es kostet viel Zeit es gibt viel Bastelspaß. Aber ja, "viel Bastelspaß" ist auch quantitativ zu verstehen. Ja, es kostet viel Zeit. Ich bin mit dieses Gebäude jetzt schon ein halbes Jahr beschäftigt.... :) Eine Bausatz kostet weniger Zeit.

Reinout
Hast Recht! So kleine Dinger hab ich schon probiert - überdachte Lagerfläche für Sand :) Was sind das für Platten, mit denen du arbeitest?
Gute Fahrt!
Markus

DB meets DR - Kurort Bad Lauendorf https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?p=1921330

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#863

Beitrag von reinout » Fr 11. Jan 2019, 12:22

Dachplatten: auhagen Schieferplatte. Ich habe für mein Gasthaus eine andere Art auhagen Dachplatte benutzt.
Wand: "Architekturplatte" (Schaumstoff mit eine dünne Schicht Karton an beide Seiten), aber ich werde für ein nächstes Project etwas dünnere Kunststoffplatte benutzen.
Unterkante Mauer: Kibri Mauerplatte.
Bürgersteig, Straße, Kopfsteinpflaster: Gipsabgüsse von Langmesser und Spörle.
Fenster: Auhagen.

Weiter noch etwas an Karton. Und ein paar Kunststoffprofile von Evergreen.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Heggedotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Do 13. Jan 2011, 05:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mä-MS
Gleise: Lima mit Herei-Pukos

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#864

Beitrag von Heggedotz » Fr 11. Jan 2019, 14:53

Servus Reinout,

das Dach ist eine schwierige Sache mit den Verschneidungen. Du kannst es etwas einfacher machen, wenn Du Dir Richtlatten in die Firste legst und die Querdächer erst am Schluß anbaust. Das birgt weniger Fehlerquellen beim Schneiden und Messen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß von der Mosel

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#865

Beitrag von reinout » So 13. Jan 2019, 22:15

Danke für die Bilder! Das macht einige Details wieder deutlicher.
Ich habe deine Baumethode nicht übernommen aus einfache Grund: es gab auf die Modellausstellung wo ich am Samstag war nirgendwo Schieferdachplatten. Deshalb sollte ich mit meine bisherige Methode beharren weil ich keine extra Platten mehr habe ;)

Für das Dachteil links vorne im unterstehende Bild hatte ich noch ein Reststück, deshalb habe ich diese etwas großer und etwas sauberer aufs neue geschnitten. Das Dach ist im Grundform jetzt fertig:

Bild

Bild

Bild

Pinseln:

Bild

Bei die Ausstellung gab es zum Glück wohl eine (und nur eine) Packung an Auhagen Regenrinnen, aber damit is mein Bedarf für dieses Gebäude gedeckt :)

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#866

Beitrag von reinout » Mo 14. Jan 2019, 14:00

Im Mittelrheinforum gibt es schöne Bilder von Sonderfahrten in 1995 fürs 100-jährigen Streckenjubiläum Gerolstein-Mayen.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

ustumm
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 09:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain + OpenDCC BiDiB
Gleise: Mä C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler
Alter: 51
Deutschland

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#867

Beitrag von ustumm » Mo 14. Jan 2019, 21:39

Hallo Reinhout,

ich habe da noch ein weiteres sehr schönes Video aus den 90zigern Vorbildstrecke bei Youtube entdeckt.
Vielleicht kennst Du es noch nicht.

Ganz tolle Szenen, was heute alles nicht mehr möglich ist.
Wunderschön anzuschauen und Deine Gebäude und Modellbahn im Vorbild zu erleben.

Viel Spaß damit:
KBS 602 Bilderbogen Eifelquerbahn Andernach - Gerolstein 1989/90

Viele Grüße
Uli
H0, Märklin C-/K-Gleis, BiDiB mit GBMBoost Master, 4x GBM16T, 4x OneControl, iTrain, RailModeller, OSX

Benutzeravatar

Threadersteller
reinout
InterCity (IC)
Beiträge: 973
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

#868

Beitrag von reinout » Mo 14. Jan 2019, 23:48

Hallo Uli,

Ja, der Video ist einer meiner Favoriten. Ich habe den Video sogar hinuntergeladen um sicher zu stellen das ich im auch in Zukunft angucken kann :) Ich habe ihm denk ich etwa 20 mal angeguckt :)

Ich habe eine "Playlist" auf youtube mit die von mir gesammelte Videos.

Besonders schöne:

Bilder vom museum-Schienenbusbetrieb zusammen mit Bilder der Dörfer

Auch so eine Schienenbusfahrt. Für mich interessant weil es auch Bilder von Kaisersesch-Uersfeld-Ulmen gibt. Die meiste andere Videos fängen erst in Ulmen an.

Herbstfarben! Für mich deshalb wichtig.

Ganze Fahrt Ulmen - Gerolstein mit eine Kamera an das Führerhaus einer 50er. Teil 1, Teil 2

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“