Kleine französische Hafenstadt: Baumbau!

Bereich zur Vorstellung von Dioramen oder sonstigen modellbauerischer "Stillleben".

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und vllt. die Geschichte des Dioramas.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Diorama einen eigenen Thread!

Rudi
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: So 19. Nov 2017, 14:08
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Peco Code55
Alter: 49

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#51

Beitrag von Rudi » Sa 21. Jul 2018, 20:10

Hallo Samy

Da fehlen mir die Worte. Schnell noch ein paar Möwen modelliert. :D Hammer
Auch der Rest ist der Wahnsinn (Telegraphenmasten usw. ).
Ich würde ja noch mehr schreiben aber wie schon gesagt, mir fehlen die Worte. :gfm:

Gruß
Rudi
Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448

Benutzeravatar

Threadersteller
Samy
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine Hafenstadt! Fähre Nr. 2. sowie Schiffsbau und Wassergestaltung

#52

Beitrag von Samy » Sa 21. Jul 2018, 20:11

Servus Holger,
gatzi hat geschrieben:
Sa 21. Jul 2018, 20:04
Deshalb ist es nicht schlimm, wenn die Isolatoren und die Möwen ein wenig zu groß geraten sind.
Das stimmt…
Ich war letztes Jahr an der Ostsee, da waren die Möwen sehr klein. Hab aber auch schon Exemplare gesehen, da würde ein Adler blass vor Neid. :mrgreen:

LG Samy

Benutzeravatar

gatzi
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Do 8. Okt 2015, 14:27
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: per Funk (RC) und analog
Gleise: LGB
Wohnort: Bremen
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#53

Beitrag von gatzi » Sa 21. Jul 2018, 20:53

Hallo Samy,

direkt an der Küste, und die wirst du wohl gesehen haben, gibt's die Silbermöwen, die tatsächlich über 60 cm groß werden können bei 150 cm Spannweite.
Von daher passt es sicherlich.

Wir haben hier in Bremen an der Weser Sturmmöwen, die es "nur" auf 40 - 45 cm Körperlänge und 100 - 130 cm Spannweite bringen. Die Lachmöwe (dunkler Kopf) ist rund 10 kleiner mit 20 cm weniger Spannweite.

Anlegen würde ich mich mit keinen dieser Vögel.
Viele Grüße
Holger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog über Garten- und Modellbahn

Meine Gartenbahn in Wort und Bild


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Kleine Hafenstadt! Fähre Nr. 2. sowie Schiffsbau und Wassergestaltung

#54

Beitrag von berndm » Sa 21. Jul 2018, 21:14

Samy hat geschrieben:
Sa 21. Jul 2018, 20:11
Servus Holger,
gatzi hat geschrieben:
Sa 21. Jul 2018, 20:04
Deshalb ist es nicht schlimm, wenn die Isolatoren und die Möwen ein wenig zu groß geraten sind.
Das stimmt…
Ich war letztes Jahr an der Ostsee, da waren die Möwen sehr klein. Hab aber auch schon Exemplare gesehen, da würde ein Adler blass vor Neid. :mrgreen:

LG Samy
Ja, es gibt schon recht große Möwen und die sind dann auch sehr interessiert, wenn man am Bahnsteig noch schnell sein Brötchen futtern will.
Welche Modelliermasse hast Du denn verwendet, Samy?
Das sieht schon extrem gut aus!

Benutzeravatar

Threadersteller
Samy
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine Hafenstadt! Fähre Nr. 2. sowie Schiffsbau und Wassergestaltung

#55

Beitrag von Samy » So 22. Jul 2018, 06:55

Servus,
berndm hat geschrieben:
Sa 21. Jul 2018, 21:14
Welche Modelliermasse hast Du denn verwendet, Samy?
Magic Sculp....2K Modelliermasse. Die ist super!
http://www.modellbau-koenig.de/Resin_un ... 513_0.htm

LG Samy


Wolfgang Meyer
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert: Do 11. Aug 2016, 20:24
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#56

Beitrag von Wolfgang Meyer » So 22. Jul 2018, 09:02

Danke Samy, für die Antwort!

Hennings Sachen sind ebenfalls erstklassig, toll gemacht!

Dein Diorama wird phantastisch werden, da freue ich mich auf die Fortschritte!


LG Wolfgang


-Rettungszwerg-
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 12:40
Nenngröße: Z
Steuerung: Analog
Gleise: Märklin
Wohnort: Bodensee
Alter: 41
Deutschland

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#57

Beitrag von -Rettungszwerg- » So 22. Jul 2018, 09:09

Hi,

Auch wenn dein Diorama noch im Rohbau ist....
Das was bereits jetzt zu sehen und am entstehen ist,ist der absolute Traum...

Mach weiter so,Hut ab.. :gfm:

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2823
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#58

Beitrag von hubedi » So 22. Jul 2018, 09:56

Hallo Samy,

Deine Figuren sind prima geworden. Wie gelungen die Wasserdaratellung ist, zeigt sich an den wohlgenährten Riesenmöwen. Solche Exemplare können sicher nur in extrem fischreichen Gewässern genug Nahrung finden.Andernfalls wäre die frisch bemalte Bevölkerung sicher von Trupps solcher ausgehungerter Riesenvögel dahingerafft worden.

Dein Diorama macht richtig Lust, es auch einmal zu versuchen ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2260
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 68

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#59

Beitrag von N Bahnwurfn » So 22. Jul 2018, 13:12

Hallo Samy,

Gegenbesuch !

Hey du baust am Wasser, ein Thema das mir besonders gefällt. :clap:
Sieht alles schon wieder richtig schnuckelig aus. Das Empfangsgebäude hat es mir besonders angetan.
Schade nur das die schöne Eisenbahnfähre etwas zu kurz gekommen ist. :wink:

Ich bleib hier auf jeden Fall wieder dran. :D


MfG Peter


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4225
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#60

Beitrag von berndm » Di 24. Jul 2018, 00:00

Hallo Samy,

ich wollte Dir noch ein mögliches Original für Deine tollen Möwen liefern:
Bild

Ich hoffe mal, dass Deine Möwen nicht ganz so frech sind.

Grüße -- Bernd

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5219
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#61

Beitrag von SpaceRambler » Mi 25. Jul 2018, 18:03

Hallo Samy,

es ist schon jetzt erkennbar, dass das ein ganz hinreißendes Diorama wird. Die komplett im Selbstbau entstandenen Telegraphenmasten sind klasse, und die selbst geformten/geschnitzten Vögel (Möwen) sind einfach ganz speziell. Wasser in dieser Weise zu realisieren, das hat was! Das wirkt ausgesprochen realistisch, die Methode macht ja zur Zeit unter den "Wasserbauern" im Forum die Runde.

Mir gefällt das sehr, und ich freue mich auf weitere Arbeiten an diesem schönen Stück.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1622
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Kleine Hafenstadt! Figurenbemalung und erste Detailarbeiten

#62

Beitrag von E 03 » Fr 27. Jul 2018, 15:14

Hallo Samy, die umgefriemelten Figuren, die Möwen und die Isolatoren, das sind alles Modellbauarbeiten, die Dir ersteinmal einer in dieser gezeigten Qualität nachmachen muss. In der Baugröße N dürfte es davon nicht viele geben. :wink: Dein Modul entwickelt sich prächtig und Deine Berichte laden zum Verweilen ein.
Dafür bekommst Du von mir einen dicken rauchenden Daumen. :gfm:

Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

Threadersteller
Samy
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Deutschland

Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#63

Beitrag von Samy » Sa 13. Okt 2018, 17:36

Servus zusammen!
Nach meiner Sommerpause geht’s hier nun weiter mit meinem kleinen Modellbahn-Diorama. Diesmal wurden die Straßen, Gehwege, die Bodengestaltung sowie der Hafenbereich in Angriff genommen.

Die Straßen sowie der Hafen wurden mit Spachtelmasse (normaler Füllstoff aus dem Baumarkt) ausgearbeitet. Einzelne Fahrspuren, Unebenheiten im Asphalt und die Betonplatten im Hafenbereich wurden nachträglich mit Schleifpapier und diverser Modelliermesser bearbeitet.
Die Gehwegplatten sowie der Bordstein bestehen aus einzelnen Kartonstücken, die anschließend in verschiedenen Grautönen bemalt wurden.

Bild

Bild

Bild

Die Bodenfläche wurde mit feinem Sand bestreut und anschließend bemalt.

Bild

Außerdem hat der Hafenkran neue Laufschienen bekommen und die ersten Hafenpoller wurden ebenfalls platziert.

Bild

Bild

Zu guter Letzt habe ich mich noch an die Vegetation versucht und ein paar Bäume gebaut. Diesmal habe ich mich an einer Methode versucht die mir wesentlich besser gefällt und auch um einiges leichter zu bauen ist. Der Stamm ist wieder aus normalem Draht geflochten, aber die feine Verästelung besteht bei meinen Bäumen aus kleinen Seeschaumstücken. Für die Belaubung habe ich auf Sprühkleber verzichtet und nur die Spitzen des Seeschaumes mit Leim betupft. So bleibt der Stamm auch frei von Laub und die Belaubung wirkt wesentlich „luftiger“. :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Ciao bis zum nächsten mal,
Samy
Zuletzt geändert von Samy am So 14. Okt 2018, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

gatzi
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Do 8. Okt 2015, 14:27
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: per Funk (RC) und analog
Gleise: LGB
Wohnort: Bremen
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#64

Beitrag von gatzi » Sa 13. Okt 2018, 20:58

Hallo Samy,

eine sehr eindrucksvolle Arbeit. Ich musste erst noch einmal nachsehen, ob das wirklich in 1:160 gebaut ist. Ist es. Hut ab!
Viele Grüße
Holger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog über Garten- und Modellbahn

Meine Gartenbahn in Wort und Bild

Benutzeravatar

trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#65

Beitrag von trillano » Sa 13. Okt 2018, 23:12

Hallo Samy,
das sind schöne Fotos geworden! Mir gefällt die Hafenszene sehr, ich bin neugierig, wie es da weitergeht.
Auch der Bahnhof ist gut gelungen, der Bus davor ein Leckerbissen!
"Die Straßen sowie der Hafen wurden mit Spachtelmasse (normaler Füllstoff aus dem Baumarkt) ausgearbeitet. Einzelne Fahrspuren, Unebenheiten im Asphalt und die Betonplatten im Hafenbereich wurden nachträglich mit Schleifpapier und diverser Modelliermesser bearbeitet.
Die Gehwegplatten sowie der Bordstein bestehen aus einzelnen Kartonstücken, die anschließend in verschiedenen Grautönen bemalt wurden."
Die Gestaltung mit einfachen Mitteln finde ich sehr gut gelungen. Es zeigt, daß man nicht viel Geld für Fertigteile ausgeben muß, um einen ansehnlichen Effekt zu bekommen. :gfm:
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#66

Beitrag von Deutzfahrer » So 14. Okt 2018, 08:07

Moin Samy,

da mußte ich jetzt auch erst 2 mal hinschauen, ob das im M. 1:160 ist !!! :bigeek:

sehr schöne Anlage

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


Rudi
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: So 19. Nov 2017, 14:08
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Peco Code55
Alter: 49

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#67

Beitrag von Rudi » So 14. Okt 2018, 09:54

Hallo Samy

Echt überzeugend was du da uns zeigst. :gfm:
Vor allem das erste Bild. So realistisch mit den Betonplatten. Keine gleicht der anderen. Uneben. Bordsteine stehen über usw.. In der Realität würde ich mich darüber aufregen aber hier bei dir ... . :lol:
Ich kann mich an den Bild(ern) auf jeden Fall nicht satt sehen.

Gruß
Rudi
Berchtesgadener Land ist das schönste Land der Welt.
viewtopic.php?f=172&t=154128
viewtopic.php?f=170&t=160448

Benutzeravatar

Threadersteller
Samy
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#68

Beitrag von Samy » So 14. Okt 2018, 14:02

Servus und ein großen Dank für euer Feedback! :D :gfm:

Und weil mir die Ausgestaltung der Vegetation irgendwie doch extrem Spaß macht, habe ich gleich noch ein paar Ecken des Dioramas angefangen. Natürlich habe ich auch hier versucht die großen Wallhecken (Bocage), die typisch für die Region Südfrankreich sind, umzusetzen. Die Telegrafenmasten haben in der Bauphase auch gleich ihren Platz gefunden.

Viel Spaß mit den Bildern!

Bild

Bild

Bild

Bild

LG Samy

Benutzeravatar

Shorty_GSI
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: GFN - Peco Code55
Wohnort: Neuruppin
Alter: 42
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#69

Beitrag von Shorty_GSI » Mo 15. Okt 2018, 10:06

Hallo Samy,

mal wieder Bilder mit dem "Wow"-Effekt. Schaut echt klasse aus.
Kannst Du auch noch mal eine Panoramaaufnahme vom Diorama machen?

Gruß Shorty


MU5T4N6
EuroCity (EC)
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 & analog
Gleise: |:| & ||
Wohnort: Northamptonshire
Alter: 27
Kontaktdaten:
Großbritannien

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#70

Beitrag von MU5T4N6 » Mo 15. Okt 2018, 10:59

Servus Samy,
ich bin gerade über dein Diorama gestolpert und bin sehr beeindruckt. Hättest du nicht gesagt, dass es N ist, könnte man meinen es sei H0 oder größer, so detailreich ist es. Gerade der Hafen gefällt mir!
Ich lass mal ein Lesezeichen da.

Gruß in meine alte Heimat.
Zuletzt geändert von MU5T4N6 am Mi 17. Okt 2018, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, UK & US:
Bild
Insider
Falls irgendwo Bilder von mir fehlen, bitte Bescheid sagen!


Wolfgang Meyer
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert: Do 11. Aug 2016, 20:24
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#71

Beitrag von Wolfgang Meyer » Mo 15. Okt 2018, 12:15

Fantastische Arbeit!

LG Wolfgang


Dioramann
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert: So 26. Okt 2014, 21:41
Nenngröße: H0
Alter: 68
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#72

Beitrag von Dioramann » Mi 17. Okt 2018, 10:08

Hallo Samy,
ist es in „HO“ mitunter schon eine Herausforderung Dinge realistisch darzustellen, so trifft das in besonderem Maße für „N“ zu.
Das Diorama wirkt insgesamt sehr stimmig mit all den kleinen Details und das in vollständigem Selbstbau.

Ich zolle dir absoluten Respekt für deine Arbeit. :bigeek:

Gruß Norbert

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2823
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#73

Beitrag von hubedi » Mi 17. Okt 2018, 14:51

Hallo Samy,

das sieht prima aus. Mir gefällt speziell die Vegetation, aber auch die Gebäude. Das Ankleben der Ästchen aus Seeschaum macht einen exzellenten Eindruck. Das muss ich auch mal probieren.
Die sonst übliche Darstellung des Astwerks mit Filterwatte bildet m.E. das aufstrebende Wachstum der oberen Äste nur unvollkommen nach. So sieht es sehr realistisch aus. Alles in allem eine wunderschöne Szene.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1713
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 49

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#74

Beitrag von 7-Kuppler » Mi 17. Okt 2018, 18:06

Hallo Samy

Einfach bezaubernder Modellbau den Du hier zeigst!
Was es aber sofort als N - Modell verrät, ist das Gleismaterial.
Hast Du Dir schon mals die Produkte von Peco angeschaut?
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Threadersteller
Samy
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kleine französische Hafenstadt! Bau von Strassen, Hafen und erstes Grün.

#75

Beitrag von Samy » Do 18. Okt 2018, 17:58

Servus Stummis!
Freut mich, dass euch das Diorama gefällt. :gfm:
Shorty_GSI hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 10:06
Kannst Du auch noch mal eine Panoramaaufnahme vom Diorama machen?
Klar...der aktuelle Bauzustand von oben!
Bild

Wie ihr seht, ist schon wieder was Neues dazugekommen. Später dazu mehr. :D
hubedi hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 14:51
Die sonst übliche Darstellung des Astwerks mit Filterwatte bildet m.E. das aufstrebende Wachstum der oberen Äste nur unvollkommen nach.
Ja, mit der Filterwatte hatte ich auch immer meine Probleme. Die Belaubung wurde bei mir letztendlich immer zu dicht, auch wenn ich die Filterwatte wirklich in winzige Teile zerrupft und sehr sparsam ( so wie die Profis es ja auch beschreiben) aufgetragen habe.
7-Kuppler hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 18:06
Hast Du Dir schon mals die Produkte von Peco angeschaut?
Ja natürlich! Du hattest mich bei meiner Kleinanlage auch schon damals darauf angesprochen. Ich muss gestehen… ich wollte auch zuerst mit dem Peco-Gleissystem arbeiten und alle Weichen motorisch schalten. Der Aufwand erschien mir für "ein Diorama" dann aber doch zu groß. :| :redzwinker:

LG Samy

Antworten

Zurück zu „Meine Dioramen“