Talheim startet Märklin K-Gleis Kabel Kabel und Kabel

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Talheim startet Märklin K-Gleis Kabel Kabel und Kabel

#1

Beitrag von MTB_Rider » Di 4. Sep 2018, 10:20

Hallo und ein Herzliches Willkommen hier im Thread,

Ich möchte heute Anfangen mit dem Baubericht zu meiner neuen Anlage. Diese wird die erste sein die komplett gebaut wird.
Bevor ich aber nun abschweife erst mal ein klein wenig zu mir.

Mein Name ist der Markus, ich komme aus dem schönen Ländle, Stuttgart ist nicht weit von mir entfernt und auch Ludwigsburg ist um die Ecke mit seinem schönem Residenz Schloss.

Angefangen hat es bei mir mit der Moba irgendwann in der Kindheit, es war Weihnachten und ich habe eine Startpackung erhalten mit Märklin K-Gleisen und dem ICE. Oben auf dem Dachboden stand schon eine Große Playmobil Eisenbahn. Welche ja baugleich ist zur LGB. Diese wurde dann abgebaut und es kam ein Fertiggelände von Noch „Altmühl“ dort wurde dann der erste Kreis aufgebaut zusammen mit meinem Vater. So konnten die Züge schon mal über eine Brücke fahren und im Bahnhof gab es eine Ausweichstelle mit zwei Weichen.

Ein Jahr später kamen die anderen beiden Kreise dazu, die Anlage erhielt auch Häuser und sonstiges Ausschmückung Material. Signale wurden verkabelt Weichen auch und auch das Licht. Irgendwann, glaube 2 Jahre später, wurde auch dies langweilig und so kam die Erweiterung mit der Drehscheibe dazu. Es war wieder mein Bastelgeschick gefragt als kleiner Knirps und so ging es weiter. Derweil wuchs natürlich auch langsam die Sammlung an Rollmaterial und auch Loks.

Die Loks werde ich hier bei Gelegenheit noch vorstellen und auch die Wagons dazu.

Nachdem dann alles soweit aufgebaut verkabelt war usw. wurde noch eine Weile immer in der Weihnachtszeit gespielt. Dann geriet das Hobby so mit glaub 15 oder 16 Jahren in den Dornröschen Schlaf.

Im Jahr 2016 um genau zu sein zu Weihnachten hat mich das Moba Fieber wieder erwischt und ich bin hoch auf den Dachboden. Was dort geschehen ist könnt Ihr hier gerne Nachlesen.

Altmühl Fertiganlage


Dann kam irgendwann die Einsicht das ich mit dieser Anlage nie glücklich werden würde. Somit wurde dann die Planung einer Anlage in die Wegegeleitet die in mein Altes Kinderzimmer im 1. Stock kommen soll. Dies hat meine Mutter abgesegnet und da wartet der liebe Sohn nicht lange und macht gleich Nägel mit Köpfen. Die Entstehung der Anlage kann hier gerne nachgelesen werden.

Planungsthread Talheim


Bedanken möchte ich mich hier nochmals bei Joka (Hauke), E-Lok-Muffel (Uli), cs67 (Christoph)und hks77 (Jürgen) für die Tollen Ideen Umsetzung, das zuhören und manchmal auch meine Sturheit auszuhalten. Aber ich bedanke mich nochmals von ganzem Herzen für diesen tollen Plan. Ihr seid gerne mal Willkommen bei einem Besuch um sich das Werk mal in echt anzusehen.

Bis dahin wird es noch etwas dauern.

Wie soll das Kind denn nun heißen werden sich bestimmt der ein oder andre Fragen. Ich habe an Rieder gedacht den Ausgangspunkt der HSB und der Ort wo mein Vater herkommt. Aber ich habe mich doch dagegen entschieden und erstmal möchte ich die Anlage Talheim taufen. Eine spätere Umbenennung in einen anderen Namen schließe ich Aktuell nicht aus.

Bevor es nun mit voller Kraft an den Bau der Anlage geht gibt es noch ein Paar Hürden zu nehmen. Zuerst wäre da der Garten der in den nächsten Wochen erst einmal das Hauptaugenmerk haben wird. Dieser muss für den Winter vorbereitet werden. Also Grünschnitt zum Häckselplatz Das Grabeland abräumen und umstechen. Aber das kennt Ihr sicher alle.

Dann muss in dem Zimmer wo die Moba rein soll noch ein Schrank entrümpelt werden und dann noch abtransportiert werden zum Wertstoffhof. Und es sollen ja auch gutes Bilder Entsehnen also muss noch eine Neue Deckenbeleuchtung montiert werden.

Wenn das alles geschafft ist dann kann ich mich um das Holz für die Unterkonstruktion kümmern. Dieses habe ich schon daheim und auch alles passend zugesägt. Entschieden habe ich mich für Leimholz Fichte in einer Stärke von 18 mm mit einer Höhe von 12,5 cm. Dieses muss noch mal mit Schleifpapier bearbeitet werden und dann will ich es mit einer Holzlaus versiegeln. Habe noch so viel übrig vom Streichen des Carportes darum mache ich das und ich möchte das das Holz so schön hell bleibt.

Hier mal ein Bild vom Holz das schon in dem Zimmer steht und dort ein wenig sich akklimatisiert.

Bild

Das war es erst mal. Hoffe das Der bau bald starten kann und ich hier viele schöne Bilder und auch mal Videos Posten kann.

Beste Grüße
Markus
Zuletzt geändert von MTB_Rider am Mo 12. Nov 2018, 20:43, insgesamt 5-mal geändert.


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#2

Beitrag von MTB_Rider » So 16. Sep 2018, 17:03

Nabend zusammen,

es geht langsam aber stetig voran mit meinem Projekt.

Nachdem nun das Holz ja endlich bei mir daheim ist, wurde in den letzten Tagen und Wochen das ganze in Angriff genommen.

Hier noch mal zwei Bilder vom Holz wie es direkt aus dem Baumarkt geholt wurde.
Bild
Bild

Dann wurde das Ganze Holz erst mal geschliffen so das es keine Splitter mehr hat und die Oberfläche schön Glatt ist. Dies war auch der Erste Schritt der Bearbeitung des Holzes. Das ganze habe ich bei mir auf dem Balkon gemacht. So konnte das Gute Wetter noch bestens ausgenutzt werden.

Bild
Bild

Nach dem dann alles geschliffen wurde, fiel mir im Keller die noch der Holzschutz Farblos auf. Also diesen geschnappt und alle Bretter damit gestrichen.
Der erste anstrich hat das Holz förmlich aufgezogen, fast schon wie ein Schwamm. Nachdem dann alles getrocknet war musste das Holz noch mal leicht mit 180er Schleifpapier abgezogen werden. Nach dem Zweiten Anstrich sah das Holz Klasse aus, die Maserung trat nun deutlich hervor.
Es sah dann so aus.

Bild

Damit es auch in dem Zimmer richtig Hell wird wurde die Alte Lampe mit ihrer 40 Watt Glühbirne gegen eine neue Deckenlampe mit 4 Strahlern auf LED Basis getauscht. Nun sieht man auch die Letzten Spinnweben in den Ecken der Decke.

Bild

Dann ging es an das Zusammenbau der einzelnen Balken zu dem Rahmen.
Bild
Die ersten Balken sind schon mal Zusammengebaut.
Hier sind schon zwei Module komplett fertig Montiert, macht schon mal einen super guten Eindruck.
Und Stabil fühlt sich das ganze auch noch an.
Bild

Dann musste ich doch noch am Gestrigen Samstag ein paar Brett bearbeiten die noch gefehlt haben zum kompletten Rahmen.
Es sind die Bretter die abgeschrägt werden mussten. Diese mussten natürlich dann auch noch behandelt werden. Das hies also noch mal Schleifen und Streichen.
Bild
Bild
So sah es dann am Heutigen heiligen Sonntag bei mir auf dem Balkon aus.

Im Ganzen Rahmen wurden über 100 Schrauben verschraubt. Deswegen musste ich auch noch welche nachkaufen.
Deswegen habe ich gleich dann noch die Platten gekauft die auf den rahmen geschraubt werden sollen.

Ich habe mich für Pappelsperrholz in den Maßen 1250*610*10 entschieden.

Bild
Die Tage hoffe ich das noch meine Rollen kommen damit ich dann auch die Füße der Anlage fertig stellen kann.
Dann geht es bald weiter mit dem Bericht und den Bau.
Je nach dem wie das Wetter wird geht es schneller oder langsamer voran.

Beste Grüße

Markus

Benutzeravatar

Joak
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 58
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#3

Beitrag von Joak » Mo 17. Sep 2018, 19:58

Moin Markus,

da bin ich doch mal auf die Umsetzung gespannt. Bleibe am Ball :wink:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:

Benutzeravatar

cs67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + TC 8.0 silber
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 51
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#4

Beitrag von cs67 » Sa 22. Sep 2018, 09:08

Hallo Markus
MTB_Rider hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 17:03
es geht langsam aber stetig voran mit meinem Projekt.
Nachdem nun das Holz ja endlich bei mir daheim ist, wurde in den letzten Tagen und Wochen das ganze in Angriff genommen.
Ganz still und leise hast du einen Baufred eröffnet. Da musst du im Planungsfred mal einen Link hinterlassen, damit
wir auch alle den Fuß bei dir in die Tür kriegen :mrgreen:

Dann bleibt mir dich herzlich zu beglückwünschen zum Baustart :clap: :prost: :clap:

Nachdem ich in der Planungsphase nicht ganz unbeteiligt war, werde ich hier doch gleich mal am Ball bleiben. :lol:
Damit man sich besser vorstellen kann, was aus deiner "Holzwüste" mal werden soll, erlaube ich mir ein paar Bildchen
vom finalen Stand der Anlagenplanung einzustellen:

Bild

Bild

Bild

... und das ist der Rahmen, den Markus jetzt baut ... nehme ich mal an :fool:
Bild

Du hast dich für Vollholz in der Rahmenkonstruktion entschieden ? Ok ... darüber gibt es ja mindestens so viele Diskussionen, wie über
die Auswahl der Gleissysteme :lol: Wichtig scheint mir, dass du es durchgängig gestrichen hast.

Ich wünsche dir weiter gutes Gelingen. Der Sommer geht ja langsam vorüber - also optimaler Zeitpunkt für den Baustart :wink:
Ich muss noch den Garten fertig machen und dann geht's ab in den Keller :mrgreen:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2819
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#5

Beitrag von Miraculus » Sa 22. Sep 2018, 14:36

Hallole Markus,
bin eben erst über deinen Fred gestolpert :bigeek: Warum hast Du denn nix gesagt :lol: :wink: . Ist ein wirklich schöner Plan geworden. Deine Vorbereitungen hab ich ja schon mitbekommen. Schaut gut aus und :gfm: .


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis (Die Stützen kommen)

#6

Beitrag von MTB_Rider » Sa 22. Sep 2018, 20:47

Hallo Zusammen,

es ist Samstag Abend und es gibt auch ein paar Kleinigkeiten neues zu schreiben.

Zuerst aber noch noch schnell die Post.
Joak hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 19:58
Moin Markus,

da bin ich doch mal auf die Umsetzung gespannt. Bleibe am Ball :wink:
Hallo Hauke,

schön das du auch deinen Fuß in diese Thread gestellt hast.

Hallo Christoph,
cs67 hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 09:08
Ganz still und leise hast du einen Baufred eröffnet. Da musst du im Planungsfred mal einen Link hinterlassen, damit
wir auch alle den Fuß bei dir in die Tür kriegen :mrgreen:
Da habe ich wohl genau den einen Beitrag vergessen einen Verweis hier herein zu machen. Dann hole ich das doch am Besten Gleich mal nach.
Dennoch hast du es ja geschafft hier her zu kommen. Das freut mich sehr weil dir ist es ja auch zu verdanken was hier entstehen wird :D
cs67 hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 09:08
Dann bleibt mir dich herzlich zu beglückwünschen zum Baustart :clap: :prost: :clap:
Danke danke für die Blumen.
cs67 hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 09:08
Nachdem ich in der Planungsphase nicht ganz unbeteiligt war, werde ich hier doch gleich mal am Ball bleiben. :lol:
Damit man sich besser vorstellen kann, was aus deiner "Holzwüste" mal werden soll, erlaube ich mir ein paar Bildchen
vom finalen Stand der Anlagenplanung einzustellen:
Wie schon geschrieben ja du warst nicht wenig unbeteiligt bei der Planung. Danke für die Bilder die du eingestellt hast was hier entstehen soll.
Naja ne Holzwüste ist ja noch nicht wirklich zu sehen aber das wird noch kommen.
cs67 hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 09:08
... und das ist der Rahmen, den Markus jetzt baut ... nehme ich mal an :fool:
Ja genau diesen Rahmen baue ich gerade. Beziehungsweise die einzelnen Segmente sind mittlerweile alle zusammengebaut und warten auf die Stützen um auf eigenen Beinen zu stehen.
cs67 hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 09:08
Du hast dich für Vollholz in der Rahmenkonstruktion entschieden ? Ok ... darüber gibt es ja mindestens so viele Diskussionen, wie über
die Auswahl der Gleissysteme :lol: Wichtig scheint mir, dass du es durchgängig gestrichen hast.
Ich habe mich für Leimholz Fichte entschieden in einer Stärke von 18 mm. Gestrichen habe ich alle Balken Bretter und Kanthölzer. Der Anstriche habe ich gewählt um eine Glatte Oberfläche des Holzes zu erhalten, es zu schützen und auch die Farbe und die Maserung noch ein wenig besser zum Vorschein zu bringen.
cs67 hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 09:08
Ich wünsche dir weiter gutes Gelingen. Der Sommer geht ja langsam vorüber - also optimaler Zeitpunkt für den Baustart :wink:
Ich muss noch den Garten fertig machen und dann geht's ab in den Keller :mrgreen:
Danke Christoph hoffe das es gut vorrangeht, der ein oder andere Fehler wird sicherlich auch gemacht werden. Ja heute war es sehr kalt im vergleich zu den letzen Tagen bei mir. Auch bei mir steht noch der Garten an. Dennoch verschlägt es mich jetzt schon in den 1. Stock ins neue Modellbahn Zimmer :D :D
Miraculus hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 14:36
Hallole Markus,
bin eben erst über deinen Fred gestolpert :bigeek: Warum hast Du denn nix gesagt :lol: :wink: . Ist ein wirklich schöner Plan geworden. Deine Vorbereitungen hab ich ja schon mitbekommen. Schaut gut aus und :gfm: .


Gruß


Hallo Peter

Auch schön das du hier her gefunden hast.
Ähm hatte ich dir das nicht über WhatsApp irgendwie mitgeteilt.

Der Plan ist sehr schön das stimmt und ich freue mich schon auf das Verlegen der ersten Gleise.
Stimmt meine Vorbereitungen hast du schon mehrfach mitbekommen von mir.

So nun kommt ein Kleines Update was so die letzten Tage passiert ist. Die Rollen sind gekommen für die Stützen.
Leider sind die Kanthölzer welche ich mir schon bestellt hatte mit einer Größe von 54*54mm zu klein.
Somit musste ich mir neue besorgen. Nun habe ich mir Kanthölzer in der Dimension 70*70mm geholt. Da passen die Rollen sehr gut darunter und das wird dann auch in den nächsten tagen geschehen das die Rollen und die Kanthölzer "verheiratet" werden. :D :D

Heute Habe ich dann die neuen Stützen gestrichen.
Dazu habe ich mal was ausprobiert und möchte es euch nicht vorenthalten



Beste Grüße

Markus

Benutzeravatar

Joak
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 58
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#7

Beitrag von Joak » So 23. Sep 2018, 14:09

Hallo Markus,

wenn Du in diesen Tempo - wie im Video gezeigt - weiter arbeitest, biste ja Weihnachten schon fertig :mrgreen:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2819
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#8

Beitrag von Miraculus » Mo 24. Sep 2018, 16:08

Joak hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 14:09
Hallo Markus,

wenn Du in diesen Tempo - wie im Video gezeigt - weiter arbeitest, biste ja Weihnachten schon fertig :mrgreen:
Meine Rede :fool:

Dann wendet er uns noch die ganze Zeit den Rücken zu, das ist nicht sehr entgegenkommend :D doppel :fool:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#9

Beitrag von MTB_Rider » Di 25. Sep 2018, 08:09

Guten Morgen zusammen
Joak hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 14:09
Hallo Markus,

wenn Du in diesen Tempo - wie im Video gezeigt - weiter arbeitest, biste ja Weihnachten schon fertig :mrgreen:
Naja schön wäre ja dieses Tempo. Aber wollen wir das Wirklich?
Bis Weihnachten möchte ich schon so weit sein das man im SHB Kreiseln kann :mrgreen: :mrgreen:
Miraculus hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 16:08
Joak hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 14:09
Hallo Markus,

wenn Du in diesen Tempo - wie im Video gezeigt - weiter arbeitest, biste ja Weihnachten schon fertig :mrgreen:
Meine Rede :fool:

Dann wendet er uns noch die ganze Zeit den Rücken zu, das ist nicht sehr entgegenkommend :D doppel :fool:


Grüße
Dann hätte ich aber laut der DSGVO aber mein gesicht pixeln müssen. das wollte ich nicht so war es einfach einfacher.
Ja ein rücken kann auch entzücken :mrgreen: :mrgreen:

Beste Grüße

Markus

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#10

Beitrag von Frank K » Di 25. Sep 2018, 08:47

Servus, Markus,

dann mal Herzlichen Glückwunsch zum Baustart! :clap: Das schaut ja richtig nach Akkordarbeit aus, wie Du Deine Anlagenfüße bearbeitest. Wieviele Stunden waren das real? :fool:

Zu Deinem Plan: Der gefällt mir recht gut, wirkt nicht überladen. Nur zum Endbahnhof der Nebenstrecke habe ich eine Frage: Magst Du den nur mit Triebwagen ansteuern? Heißt, da fehlt noch eine Weichenverbindung am Stumpfgleisende zum Umsetzen von Loks. Ist bei der geringen Länge der Gleise zugegebenermaßen schwierig. Vorschlag. Statt der DKW lieber direkt nach der Brücke eine Rechts-IBW einbauen. Das Stumpfgleis kannst Du dann ggf. an Gleis 1 anbinden.

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#11

Beitrag von MTB_Rider » Di 25. Sep 2018, 09:30

Hallo Frank,

willkommen Im Beitrag von mir.

Nee Akkord Arbeit war das nicht, wurde ja nicht bezahlt das ganze zu machen. Es ist ja Hobby und da soll es akkurat sein. Deswegen habe ich da nicht so auf die Zeit geachtet. Wobei ich ja einen Tag vorher schon gute 3 Stunden dran stand und die Anlagenfüße schön ab geschmirgelt habe.

das müssten 4 Stunden in Realer Zeit gewesen sein.

Zum Plan, das ist kein Endbahnhof einer Nebenbahn sondern ist als Industrie gedacht. Vielleicht mache ich das so das dort nur kleine Triebwagen hinfahren um die Leute von der Arbeit zu holen und wieder hin zu bringen.
Und das Zwischen dem Bahnhof und dieser Industrie im Pendelbetrieb eine kleine Köf fährt so wie die 26605.

Deine Idee ist gut, danke für den Hinweis. Habe aber auch schon selber sogar mit der Idee mal gespielt ans Ende der Beiden Gleise ne Segmentdrehscheibe zu bauen. Um genau das Umsetzen einer Lok zu ermöglichen.

So dann gehts nun weiter.

Beste Grüße

Markus


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#12

Beitrag von MTB_Rider » Mo 1. Okt 2018, 13:02

Hallo Zusammen,

am Wochenende waren bei meiner Anlage "Altmühl" Schinendiebe am Werke.

Aber bevor ich viele Worte Schreibe lasse ich doch mal Bilder in Form eines Video sprechen.



Dann kann nun die endgültige Bestandsaufnahme erfolgen, bezüglich der Schienen die noch benötigt werden.
Werde euch auf dem Laufendem halten.

Beste Grüße

Markus

Benutzeravatar

Joak
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 58
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis

#13

Beitrag von Joak » Mo 1. Okt 2018, 13:16

... und weg waren sie :mrgreen:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis Der Rahmen steht

#14

Beitrag von MTB_Rider » Do 4. Okt 2018, 21:28

Hallo Zusammen,

ich kann mit Stolz verkünden das der Rahmen nun von Talheim steht.

Ich freue mich so das dieser Punkt nun erreicht ist. Nun kann es bald ans Trassenlegen und Schienen verlegen gehen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Aber ein Bild sagt immer noch mehr als 1000 Worte.

Nun sieht meine Holz wüste gerade so aus.

Bild

Miteinander verbunden Sind die einzelnen Module auch schon. Das sollte Bombenfeste sein.
Bild

Löcher für die Kabel durch die Bretter wurden auch schon gebohrt.
Bild

Das war der Start heute Morgen. Am Tag der Deutschen Einheit habe ich mir schon mal erlaubt den ersten Teil des Rahmens auf die Rollen zu stellen.
Bild
So sah das dann auf dem Boden aus.
Bild

Damit es an dem Tag nicht nur Spaß gab sondern auch Arbeit wurde noch eine Fuhre Sperrmüll zum Recycling Hof gefahren. Gott sei dank ist der Hof nur gut 1,5 Km von mir entfernt.
Bild
Bild

Das Zimmer noch mals Ohne den Schrank drinnen der nun halb zu Sägemehl verarbeitet wurde.
Bild
Da ist nun echt viel Platz drinnen, aber nicht mehr lange.

Die Stützen wurden mit den Rollen verheiratet.
Bild

Keine Angst hier kommt noch ein paar Stützen hin, Stützen sind vorhanden, Rollen sund auch schon bestellt. Sollten die Tage noch kommen.
Bild

So dann Folgen noch ein Paar kleine Videos die den Zusammenbau Zeigen.

Zusammenbau der Stützen


Fertigstellen des Rahmens


Beste Grüße

Markus

Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2167
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis Der Rahmen steht

#15

Beitrag von Heichtl » Do 4. Okt 2018, 23:43

Hallo Markus,

Sehr flott wie du da im Video arbeitest. Darfst gern bei mir vorbei kommen bei dem Tempo :mrgreen:

Hast du da nen Teppichboden drin?
Sind die Rollen dafür ausgelegt?
Bei einer vorherigen Anlage hatte ich auch Rollen unter der Anlage und Teppichboden, nur das Verschieben wurde irgendwann zur Qual.
So stabil wie du mit sovielen "Angstschrauben" hatte ich es aber damals nicht gemacht.
Hoffe für dich, dass wenn dann noch mehr Material bzw Gewicht auf dem Rahmen kommt, dass alles bequem zu Verschieben bleibt.


Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Joak
EuroCity (EC)
Beiträge: 1042
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 58
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis Der Rahmen steht

#16

Beitrag von Joak » Fr 5. Okt 2018, 07:03

Moin Markus,

geht ja echt flott voran :gfm:

... und ich sag noch: zu Weihnachten biste fertig :redzwinker:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2819
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis Der Rahmen steht

#17

Beitrag von Miraculus » Fr 5. Okt 2018, 10:42

Hi Markus,
das ging flott, blieb aber alles noch im Rahmen :wink: :fool:

Sieht super aus. Das :gfm:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

cs67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + TC 8.0 silber
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 51
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis Der Rahmen steht

#18

Beitrag von cs67 » Sa 6. Okt 2018, 09:47

Hallo Markus,

deine Zeitrafferaufnahmen machen einen flotten Eindruck. Häng' doch mal eine Uhr an die Wand, dann sehen wir wie lange deine
Pausen sind :mrgreen: Apropos Pausen ? Ich seh' dich vor lauter Arbeit gar nicht mal ein Bier trinken :prost: ... oder trinkst du
heimlich, wenn du rausgehst :lol:

Spaß beiseite, der Rahmenbau sieht gut und stabil aus :gfm:
Da scheint die Planung ja gepaßt zu haben.

Der Durchgang vorne am Bett war im Plan mit "engen" 25 cm bemaßt. Ist das so geblieben. Kommt mir irgendwie breiter
vor :wink:
Frank K hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 08:47
Zum Endbahnhof der Nebenstrecke habe ich eine Frage: Magst Du den nur mit Triebwagen ansteuern? Heißt, da fehlt noch eine Weichenverbindung am Stumpfgleisende zum Umsetzen von Loks. Ist bei der geringen Länge der Gleise zugegebenermaßen schwierig. Vorschlag. Statt der DKW lieber direkt nach der Brücke eine Rechts-IBW einbauen.
Zum Vorschlag von Frank hier vielleicht mal noch eine Alternative zu bisherigen Planung. Mit 'ner IBW bei Märklin-K wird's etwas schwierig :wink: es sei denn man rüstet eine 2L-Weiche um. Habe aber irgendwo in Erinnerung, dass das für Markus keine Option war.

Bild

Die Gleislängen sind nicht gerade üppig, passen aber zur Länge der Ziehgleise und mehr als 2-3 Wagen werden da oben wohl nicht zugestellt. :lol:
Zudem könnte ein Personenzug mit Triebwagen, der morgens und abends die Arbeiter bringt/holt auch die Länge der Gleise über die Weiche hinweg nutzen.

Den alternativen WT-Plan schicke ich dir per PN.
Dann mal schönes Wochenende. Bei mir muss die MoBa noch ein wenig warten ... erst muss der garten Herbst/Winter tauglich werden :lol:


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis Der Rahmen steht

#19

Beitrag von MTB_Rider » Sa 6. Okt 2018, 10:58

Hallo Zusammen,

möchte euch gerne noch Antworten bevor ich heute mir etwas entspannung gönnen werde.
Heichtl hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 23:43
Hallo Markus,

Sehr flott wie du da im Video arbeitest. Darfst gern bei mir vorbei kommen bei dem Tempo :mrgreen:

Hast du da nen Teppichboden drin?
Sind die Rollen dafür ausgelegt?
Bei einer vorherigen Anlage hatte ich auch Rollen unter der Anlage und Teppichboden, nur das Verschieben wurde irgendwann zur Qual.
So stabil wie du mit sovielen "Angstschrauben" hatte ich es aber damals nicht gemacht.
Hoffe für dich, dass wenn dann noch mehr Material bzw Gewicht auf dem Rahmen kommt, dass alles bequem zu Verschieben bleibt.


Gruß
Matthias
Hallo Matthias,

Ne du lass mal ich habe hier auch noch alle Hände voll zu tun mit meinen Arbeiten.
Ja du hast richtig gesehen es ist Teppichboden vorhanden in dem Zimmer. Die Rollen sind dafür ausgesucht worden das diese auch auf dem Teppichboden laufen können.

Es wird sich dann Zeigen Wie sich das Verhält, zur Not werde ich eine größere Holzplatte unter die Rollen stellen so das der erste Moment etwas weniger Kraft brauch um die Trägheit zu überwinden.
Joak hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 07:03
Moin Markus,

geht ja echt flott voran :gfm:

... und ich sag noch: zu Weihnachten biste fertig :redzwinker:
Hallo Hauke,

es sieht zwar Flott aus, dennoch sind das mehrere Stunden die auf Minuten gekürzt sind.
Wenn ich Weihnachten fertig bin, was soll ich dann nur machen :mrgreen:

Die Zeitfressenden aufgaben kommen ja erst noch. Das sind ja die groben die schnell voran gehen und man viel zu sehen bekommt.
Miraculus hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 10:42
Hi Markus,
das ging flott, blieb aber alles noch im Rahmen :wink: :fool:

Sieht super aus. Das :gfm:


Grüße
Hallo Peter,

du nun mal wieder mit denen Wort Spielereien :mrgreen: :D

Danke das es gefällt, mir aber auch sehr.
cs67 hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 09:47
Hallo Markus,

deine Zeitrafferaufnahmen machen einen flotten Eindruck. Häng' doch mal eine Uhr an die Wand, dann sehen wir wie lange deine
Pausen sind :mrgreen: Apropos Pausen ? Ich seh' dich vor lauter Arbeit gar nicht mal ein Bier trinken :prost: ... oder trinkst du
heimlich, wenn du rausgehst :lol:

Spaß beiseite, der Rahmenbau sieht gut und stabil aus :gfm:
Da scheint die Planung ja gepaßt zu haben.

Der Durchgang vorne am Bett war im Plan mit "engen" 25 cm bemaßt. Ist das so geblieben. Kommt mir irgendwie breiter
vor :wink:
Frank K hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 08:47
Zum Endbahnhof der Nebenstrecke habe ich eine Frage: Magst Du den nur mit Triebwagen ansteuern? Heißt, da fehlt noch eine Weichenverbindung am Stumpfgleisende zum Umsetzen von Loks. Ist bei der geringen Länge der Gleise zugegebenermaßen schwierig. Vorschlag. Statt der DKW lieber direkt nach der Brücke eine Rechts-IBW einbauen.
Zum Vorschlag von Frank hier vielleicht mal noch eine Alternative zu bisherigen Planung. Mit 'ner IBW bei Märklin-K wird's etwas schwierig :wink: es sei denn man rüstet eine 2L-Weiche um. Habe aber irgendwo in Erinnerung, dass das für Markus keine Option war.

Bild

Die Gleislängen sind nicht gerade üppig, passen aber zur Länge der Ziehgleise und mehr als 2-3 Wagen werden da oben wohl nicht zugestellt. :lol:
Zudem könnte ein Personenzug mit Triebwagen, der morgens und abends die Arbeiter bringt/holt auch die Länge der Gleise über die Weiche hinweg nutzen.

Den alternativen WT-Plan schicke ich dir per PN.
Dann mal schönes Wochenende. Bei mir muss die MoBa noch ein wenig warten ... erst muss der garten Herbst/Winter tauglich werden :lol:
Ein ganz Herzliches Hallo dir Christoph,

das du dich hier zu Wort meldest finde ich echt Super. Denn du bist ja mein Meister in Sachen Planung.

Das mit der Uhr werde ich echt machen, danke für diesen Tollen Tipp, misst war gerade im Möbelhaus, da hätte ich sicherlich eine Uhr gefunden.
Ich habe bisher auch noch Kein Bier bei der Arbeit getrunken. Bisher gab es nur guten Sprudel. Aber das kann man ändern. :mrgreen:

Ja die Planung hat gepasst des Rahmen, er lies sich gut zusammenfügen und auch verschrauben.
Stabiel ist der Rahmen auch, Einzig allein macht mir noch die Höhe etwas Sorgen, dies ist aber auf jeden fall Korrigierbar. Nach unten geht es immer :D nach der Verkabelung.

Wegen dem Durchgang mit dem angedacht 25 cm. Dies fühlt sich aktuell nicht eng an. Mann kommt bequem durch und bleibt nicht hängen. Mal sehen wie sich das Verhält wenn die ersten Platten liegen und somit die Rundung zum tragen kommt.

Zu deiner Ergänzung des ganzen habe ich dir ja schon was per PN geschrieben.

Ich finde du hast wieder eine Gute idee von jemanden gut in das Visuelle umgesetzt. Das erlaubt noch etwas mehr Spielerische Möglichkeiten und rückt die Bahn etwas mehr in Richtung Spielbahn und nicht nur als reine Modellbahn. So kann man das Ganze dann etwas mehr "spielen" und nicht nur fahren.

Auch hier muss ich noch mal dumm fragen IBW was meint ihr damit bitte noch mal?


Ja ja der liebe Garten, der steht bei mir auch immer wieder auf dem Programm, nächstes Wochenende ist der auch wieder dran. Zusätzlich dann noch die Reifen wechseln und hoffentlich noch etwas Moba.
Auch mein Keller schreit nach mir und einer forschen Hand beim Sauber machen und Streichen. Die erste Kellerhälfte ist noch mal fast komplett gestrichen, nach 35 Jahren war dafür mach echt Zeit.
mal Sehen wie viele Fuhren ich noch so bekommen, zum Recyclinghof, bis auch der 2. Kellerraum aufgeräumt gestrichen und wieder eingeräumt ist.

So dann schönes Wochenende und beste Grüße

Markus


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis SHB entsteht

#20

Beitrag von MTB_Rider » So 14. Okt 2018, 18:16

Einen schönen guten Nabend,

in der letzten Woche habe ich wieder ein klein wenig Zeit gefunden um weiter an der Anlage zu bauen.

Auf dem Plan stand die Trassen im SHB an zu zeichnen und dann auch wieder aus zuschneiden und auf dem Rahmen zu Platzieren.

Aber wie immer gibt es nun auch ein Video von dem ganzen treiben.



Viel Spaß beim ansehen.

In den Nächsten Tagen wollte ich anfangen zwischen den Sperrholzplatten und dem Rahmen noch Trittschalldämmung zu verlegen umd da auch noch ne Entkoppelung der Schwingungen zu bekommen.

Beste Grüße

Markus

Benutzeravatar

Holgi68
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: So 15. Feb 2015, 12:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 2 4.0.1 Daisy 1 TC Gold 7
Gleise: Flm. Modellgl.
Wohnort: Alfeld
Alter: 50
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis SHB entsteht

#21

Beitrag von Holgi68 » So 14. Okt 2018, 18:35

Hallo Markus,
Ich habe ja schon dein treiben bei deiner Fertiganlage Altmühl bewundert schade das du das Projekt abgebrochen hast aber ein Neuanfang ist auch immer gut deine Vortschritte sind ja der Wahnsinn bei dem tempo :shock: bin gespannt wann du auf der sichtbaren Ebene anfängst mach weiter so
dein vorhaben sieht bis jetzt sehr gut aus und solide :gfm:
LG
Holger
Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.


Threadersteller
MTB_Rider
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis SHB entsteht

#22

Beitrag von MTB_Rider » Sa 20. Okt 2018, 21:57

Einen Guten Nabend,

in der letzten Woche hat sich ein klein wenig was getan im Modellbahn Zimmer.

Zuerst kam endlich der Gummikork an den ich bestellt hatte.

Bestellt habe ich 2 Rollen in der Größe 1m * 5 m die stärke des Materials sind 5mm

Bild

Da sind die beiden Rollen, sie waren sehr gut verpackt und die Lieferung erfolgte prompt. Das ganze wurde aus der Niederlande geschickt.

Ein paar Tage später, wurde schon mal der Kork auf die Platte gelegt und zugeschnitten.

Nun sah das ganze schon sehr schön aus.
Bild

Leider sieht man nun nix mehr von den Übertrag der Pläne auf die Sperrholzplatte.
Bin dan her gegangen und habe mir nochmals meine Pläne Plotten lassen. Diese legte ich nun so auf die Platten und ja so habe ich es dann auch gemacht.

Dann hat es mir heute in den Fingern gejuckt und ich musste einfach die Schienen legen für den SHB.
Also ging es am Nachmittag los mit dem Verlegen der Gleise.

Bild
Das Chaos beherrscht das Genie oder wie war das?

Leider fehlen mir doch noch mehr Gleise also wird das an diesem Wochenende nix mit dem SHB fertig zu verlegen.

So sieht nun die Weichenstraße für die Einfahrt in den SHB aus

Bild

Die Ausfahrt ist schon Komplett, und kann getestet werden.
Bild

Schaut augenscheinlich alles gerade aus.
Bild

Bild

Bild

So das war es nun erst mal für Heute.

Das Video wird auch noch kommen, befindet sich gerade in der Bearbeitung.

So das Video ist nun fertig gestellt und kann hier direkt bestaunt werden.


Beste Grüße

Markus
Zuletzt geändert von MTB_Rider am So 21. Okt 2018, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2167
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis SHB entsteht

#23

Beitrag von Heichtl » So 21. Okt 2018, 04:50

Hallo Markus,

Du hast ja ein Tempo drauf :gfm:
So ein SBF ist schon so ein richtiger "Gleisfresser" :wink:
Viel Spaß erstmal mit den jetzt möglichen Tests.

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2819
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis SHB entsteht

#24

Beitrag von Miraculus » So 21. Okt 2018, 05:00

Hallo Markus,

bin ja immer auf dem Laufenden, was Du so treibst :wink: .

Schaut doch gut aus. Das mit dem Ausdrucken der Pläne ist toll. Muss ich mir auch mal Gedanken drüber machen wie und vor allem wo :shock: :D


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


yogibaer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 21:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos2
Gleise: Märklin C-Gleis

Re: Talheim startet Märklin K-Gleis SHB entsteht

#25

Beitrag von yogibaer » So 21. Okt 2018, 08:54

Hallo Markus,
ich habe erst heute deinen Baubericht gelesen.

Bei den Bildern fällt mir sofort der Wärmespeicher unter dem Fenster ins Auge.
Erstens ist der schon 40 Jahre oder älter und an einen Ersatz muß du auch mal denken.

Aber was mir viel mehr Bauchschmerzen bereitet sind deine nicht Abstände zu brennbaren Gegenständen oder heizt du den Raum demnächst nicht mehr?
Die orange Gardine hängt direkt am Gehäuse und deine ganze Holzkonstruktion steht dicht davor.
Schau dir bitte unbedingt die Bedienungsanleitung und Montageanleitung, dort Kapitel 11, von einem neuen Gerät an:
Bedienungsanleitung
Und bei deinem alten Gerät müßten die Abstände evtl. noch größer gewählt werden da diese Geräte eine schlechtere Oberflächenisolierung besitzen.

Grüße
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“