RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#1 von GT8S , 15.01.2015 19:04

Hallo zusammen,

Aktuell besitze ich eine 300cmx400cm große Modellbahnanlage, die einige Schwächen - nein eigentlich nur Schwächen hat. Der Gleisplan stammt aus früheren Zeiten und war darauf ausgelegt möglichst viele Züge auf einmal fahren zu lassen, Landschaftlich kann man die Platte komplett vergessen, zumal alles nur auf einer Ebene verläuft.
Dazu kommt das Märklin C-Gleis bei dem Weichenantriebe und Decoder ja ständig ausfallen - macht also einfach keinen Spaß.

Jetzt konnte Ich mich dazu durchringen alles noch einmal neu zu planen, hier ist der finale Entwurf zu sehen.
Allerdings komme ich mit dem Planungsprogramm nicht ganz klar, deswegen muss ich einige Worte dazu verlieren: Das Märklin K-Gleis wird zum Einsatz kommen. Die beiden unteren Streckengleise werden nach dem Abzweig zur Drehscheibe auf einen Bahndamm ansteigen. Die Abstellgleise links die daraus hervorgehen bleiben ebenfalls auf dem Bahndamm.
Die Gleise der Hauptstrecke die in Plattenmitte abzweigen bleiben ebenfalls erhöht, sodass die Straßenbahn (violett) mit Gleisverschlingung - wenn machbar - durch eine Unterführung durchführt. Direkt hinter der Weiche geht die Strecke wieder runter, das Abstellgleis dort soll aber erhöht bleiben. Ein Bahnübergang soll dort in der Nähe auch eingebaut werden, eventuell so, dass die beiden Streckengleise Niveaugleich gekreuzt werden aber durch das Abstellgleis eine Unterführung nötig ist. Wie praktikabel das ist kann ich nicht beurteilen, dürfte aber wahrscheinlich auch ohne reales Vorbild auskommen müssen.

Die Abfahrt zum Schattenbahnhof soll so angelegt werden, dass die vor dem Bahndamm mit den Abstellgleisen schon verschwunden ist, eventuell muss man da höhenmäßig ein wenig kaschieren. Das Gleis neben den Steuereinheiten oben soll als Programmiergleis genutzt werden.
Die Drehscheibe soll für Dampf- und Dieselloks sein, rechts daneben die Abstellanlage für E-Loks. Das Rechte Zufahrtsgleis soll zur Dampflokpflege genutzt werden, Sand nachfüllen etc. pp. Eventuell kommt über die Tankstation noch ein Gleis mit Entschlackungsgrube dazu. Lösungen für Mittelleiter habe ich schon einige gesehen.

So, das müsste zum Gleisplan alles gewesen sein. Nun zum Betriebsablauf: Fahren tut das was mir gefällt, der Fuhrpark erstreckt sich über alle Epochen, ein Problem damit das ein ICE 3 neben einer Br01 einfährt während eine V200 davondieselt habe ich absolut nicht. Aktuell beschränkt sich der Fuhrpark aber (noch) auf Deutsche Loks. Rangieraufgaben machen mir (inzwischen) wirklich Spaß, deswegen habe ich auch wert auf einige Abstellgleise gelegt, insbesondere in Bahnhofsnähe für Loks die gerade nicht benötigt werden.
Ein Vorbild für die Anlage habe ich nicht, es soll nur stimmig aussehen.

Die letzten Wochen habe ich viel damit verbracht mich in die Materie einzulesen und verschiedenste Tipps zu Gemüte geführt. Dennoch konnte ich bei einigen Dingen zu keiner klaren Lösung kommen, für die möchte Ich euch nun bemühen

1) Wie viele Booster bzw. getrennte Stromkreise würdet ihr empfehlen? Das Bw und der Schattenbahnhof kriegen auf jeden Fall je einen eigenen, aber wie gehe ich mit dem Rest vor? Reicht da einer oder vielleicht doch besser für den Bahnhof noch einen eigenen? Die meisten Loks und Wagen haben einige Funktionen.

2) Da das K-Gleis bemüht werden soll möchte Ich die Gelegenheit nutzen und Weichenantriebe wie Decoder unter die Platte verlagern. Diese ist allerdings mit 1cm relativ dick und hat teilweise Querverstrebungen sodass bis zu 3cm überwunden werden müssen. Ich habe schon die günstigen Weichenantriebe von Conrad entdeckt. Kriege ich bei dieser Distanz zwischen Weichenantrieb und Weiche Probleme? Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

3) Unter Umständen möchte ich die Anlage später einmal Rechnergestützt fahren lassen. Allerdings habe ich von der ganzen Rückmeldungsgeschichte wirklich keine Ahnung. Nun stellt sich mir die Frage: Wie Problemlos kann ich bei einer Vollgestalteten Anlage das ganze nachrüsten, oder kann ich es schon vorbereiten? Wie viele Rückmeldungsbereiche würdet ihr empfehlen?

und 4) Wie gefällt euch der Gleisplan? Seht ihr Betriebliche Engpässe oder Probleme auf mich zukommen? Gerne höre ich alle Bedenken an und bin auch für komplett andere Vorschläge auf der Größe offen. Einzige Bedingungen: Die Straßenbahn muss auch zum Zug kommen, gefahren wird auf der Großen Eisenbahn mit Dreileitersystem.

Für eure Hilfe bedanke ich mich schon jetzt und wünsche einen ruhigen Donnerstag Abend.

/// zum neuen Beitrag

Viele Grüße,
Julian


GT8S  
GT8S
Beiträge: 6
Registriert am: 21.12.2014


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#2 von Helgasheimkeller , 15.01.2015 19:33

Hallo Julian Dein Gleisplan sieht wie Du schon schreibst nach mischmasch aus. Schau Dir im Forum mal einige Gleispläne an. Dein Bahnhof an der kurzen Seite sieht mir zu gedrängt aus. Zu Deiner Frage zu den Conradantrieben sie schalten sehr sicher auch wenn sie 3cm unter der Anlage sind. Wie viele Booster Du brauchst ist 2 Rangig. Plane für die digitale Fahrspannung alle 2-2,5m eine einspeisung ein. Für den Schattenbahnhof eine exta einspeisung. Auch sollte diese Steckbar sein denn im Falle eines Kurzschlusses ist es hilfreich wenn mann die einzelnen Teile abklemmen kann um den Fehler zu finden. Ich habe auf meiner Anlage keinen Booster, weil mein Netzteil von meiner CS1 mit ESU Update 4,5A leistet. Zum überwachen meiner 45 Abstellmöglichkeiten verbraucht sie ca.1A wenn 3-4 Züge gleichzeitig fahren komme ich auf 2,8 A. So das wärs erst einmal. Gruß Werner


SabrinaMirijam


Helgasheimkeller  
Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 952
Registriert am: 22.12.2008
Ort: Hamburg
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#3 von hks77 , 15.01.2015 19:36

Hallo Julian,

wie gedenkst Du das Plattenmittige zu erreichen?

Die Gleise im Bahnhof liegen viel zu dicht beieinander und
in den Mikroradien kommen niemals 2 Züge unfallfrei aneinander vorbei.
Was soll oben das eine Gleis 2210? Industrieradius


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.622
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#4 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 15.01.2015 20:14

Zitat von GT8S
Die letzten Wochen habe ich viel damit verbracht mich in die Materie einzulesen und verschiedenste Tipps zu Gemüte geführt. Dennoch konnte ich bei einigen Dingen zu keiner klaren Lösung kommen...


Das sieht sehr nach Mischmasch aus, das hast du ganz sicher nicht hier aus dem Forum, da werden doch schon seit Jahrzenten ganz andere Konzepte vorgeschlagen????
Es ist ja schon toll, dass du zum K gewechselt bist. Bei dem Plan hättest Du auch beim C bleiben können, genau so starr und immer an der Kante lang


pfahl_04

RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#5 von GT8S , 15.01.2015 21:41

Guten Abend,

Zitat von Helgasheimkeller
Hallo Julian Dein Gleisplan sieht wie Du schon schreibst nach mischmasch aus. Schau Dir im Forum mal einige Gleispläne an. Dein Bahnhof an der kurzen Seite sieht mir zu gedrängt aus.


Die Befürchtung hatte ich auch, nur hatte ich große Probleme das ganz so auszulegen, dass ich zwar Platz für einige Züge habe und die Straßenbahn und das Bw unter einen Hut zu kriegen.

Zitat von Helgasheimkeller
Zu Deiner Frage zu den Conradantrieben sie schalten sehr sicher auch wenn sie 3cm unter der Anlage sind. Wie viele Booster Du brauchst ist 2 Rangig. Plane für die digitale Fahrspannung alle 2-2,5m eine einspeisung ein. Für den Schattenbahnhof eine exta einspeisung. Auch sollte diese Steckbar sein denn im Falle eines Kurzschlusses ist es hilfreich wenn mann die einzelnen Teile abklemmen kann um den Fehler zu finden. Ich habe auf meiner Anlage keinen Booster, weil mein Netzteil von meiner CS1 mit ESU Update 4,5A leistet. Zum überwachen meiner 45 Abstellmöglichkeiten verbraucht sie ca.1A wenn 3-4 Züge gleichzeitig fahren komme ich auf 2,8 A. So das wärs erst einmal. Gruß Werner


Vielen Dank für die Erfahrungswerte!

Zitat von hks77
Hallo Julian,
wie gedenkst Du das Plattenmittige zu erreichen?


Es soll noch einen Ausschnitt in der Mitte geben, wahrscheinlich über dem Abstellgleis in der Mitte

Zitat von hks77

Die Gleise im Bahnhof liegen viel zu dicht beieinander und
in den Mikroradien kommen niemals 2 Züge unfallfrei aneinander vorbei.
Was soll oben das eine Gleis 2210? Industrieradius


Die Engen Gleisradien habe ich nur dort gelegt wo ohnehin fast nichts großartig nebeneinander fahren kann. Da ich plane viel mit Flexgleis zu arbeiten könnte Ich das ganze wohl noch etwas entzerren. Der Wunsch nach viel Bahnhof war wohl hier nicht ganz zielführend :/

Zitat von pfahl_04

Zitat von GT8S
Die letzten Wochen habe ich viel damit verbracht mich in die Materie einzulesen und verschiedenste Tipps zu Gemüte geführt. Dennoch konnte ich bei einigen Dingen zu keiner klaren Lösung kommen...


Das sieht sehr nach Mischmasch aus, das hast du ganz sicher nicht hier aus dem Forum, da werden doch schon seit Jahrzenten ganz andere Konzepte vorgeschlagen????
Es ist ja schon toll, dass du zum K gewechselt bist. Bei dem Plan hättest Du auch beim C bleiben können, genau so starr und immer an der Kante lang




Soll ja auch Mischmasch sein Wie oben bereits angedeutet möchte ich unbedingt meine Straßenbahn mit einbinden, die steckt nunmal leider enge Grenzen bei der Ausgestaltung des ganzen. Einen Zusammenhang zwischen K- und C-Gleis und Plattenkante kann ich aber beim besten Willen nicht erkennen
Wenn man sich das ganze hier in diesen und anderen Foren so durchliest kommt es leicht zu einem "information overload" und man weiß am Ende gar nicht mehr vor oder zurück. Das Hauptproblem ist einfach, dass es erstens zuviele Informationen sind und zweitens man an der einen Stelle hü und an der anderen Stelle hott liest. Meistens sind die Lösungen die diskutiert wurden nicht adaptierbar oder kollidieren mit den eigenen Vorstellungen und dann geht bei Anfängern das Gerätsel los. Denn als "Fortgeschrittenen" würde ich mich sicher nicht bezeichnen.

Allerdings bin ich gerne offen für einen Alternativvorschlag bei der Konstruktion, muss ja auch kein vollständig gebauter Gleisplan sein, reichen ja schon ein paar Linien in Paint um was anderes vorzuschlagen. Wäre ich dankbar für! Sonst hätte ich ja diesen Thread nicht erstellt

Viele Grüße,
Julian


GT8S  
GT8S
Beiträge: 6
Registriert am: 21.12.2014


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#6 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 15.01.2015 22:04

Zitat von GT8S
Allerdings bin ich gerne offen für einen Alternativvorschlag bei der Konstruktion


Dann mache mal einen Grundriss des Raumes und den verfügbaren Platz für die Anlage, wichtig sind auch Türen, Fenster (_incl Brüstungshöhe), Kamine etc etc.
Und bitte Bilder im Direktlink einstellen


pfahl_04

RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#7 von WTKruemel , 15.01.2015 22:19

Hallo Julian,

was soll das? Warum benutzt du eigentlich Flexgleis? Knoten kann man und sollte man damit nicht machen.

Viele (vom Verständnis kommend beschränkte) Grüße

Manfred


WTKruemel  
WTKruemel
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert am: 12.01.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#8 von GT8S , 15.01.2015 22:51

Nabend,

@phal_04:
Das ist schnell getan: Die Anlage steht in einem großen Kellerraum an der rechten Wand, sonst aber frei, das Maximalmaß ist 3x4m. Die hintere 4m Seite ist nicht zugänglich.

@WTKruemel: Wieso denn nicht? Das Gleissortiment des K-Gleises ist jetzt nicht unbedingt das was ich als gut sortiert bezeichnen würde.

Viele Grüße,
Julian


GT8S  
GT8S
Beiträge: 6
Registriert am: 21.12.2014


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#9 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 16.01.2015 08:55

Zitat von GT8S
Die Anlage steht in einem großen Kellerraum an der rechten Wand


Dann ist doch eine "U" oder "G" Form quasi schon vorgegeben


pfahl_04

RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#10 von WTKruemel , 16.01.2015 16:40

Hallo Julian,

    - die Anzahl der von dir verwendeten 2209-Gleise,
    - die Anzahl der Stellen, wo du ausgehend von parallel verlaufenden Gleisen (im von der Fa. Märklin für das K-Gleis zugrunde gelegten Parallelgleisabstand von 64,6 mm) auf parallel verlaufende Gleise (wiederum im o.a. Parallelgleisabstand von 64,6 mm) durch abenteuerliche Gleiskombinationen (unter penetranter Nichtbenutzung der von Märklin von im o.a. Parallelabstand produzierten Bogengleise, bzw. penetranten Nichtverwenden des Flexgleises zur Erzeugung der fehlenden Bogengleise mit dem Radius von ((424,6 + 553,9) / 2 =) 489,25 mm) gelangst
    - die Unmenge an mit Flexgleis erzeugten Bögen, die danach riechen mit Mindestradien von unter 360 mm, wenn nicht gar unter 300 mm, geplant worden zu sein
    - die fragwürdig geringen Abstände zwischen den Gleisbögen in den Bahnhofsvorfeldern, die ein permanentes Entgleisungsszenario im Betrieb (insbesondere bei Zugbegnungen) erwarten lassen
    - deine Weichenorgien im Bereich der Bahnhofsvorfelder und der wohl ein BW darstellen sollender Gleisverhau (, hier kannst du mit minimalem Aufwand statt des 2206-Gleises im oberen Anschlußgleis an die Drehscheibe locker noch eine weitere Weiche einplanen)


lassen eigentlich nur den Schluß zu, daß nicht Märklin ein schlecht sortiert Gleis-Sortiment produziert, sondern, daß du die Gleisgeometrie auch nicht im Ansatz verstanden hast bzw. bereit bist, in Anlehnung daran zu planen.

Solltest du nach Umsetzung deiner von dir als final bezeichneten Planung keinen Spaß im Betrieb haben, so sind die Firmen / Produkte Märklin und WinTrack daran garantiert unschuldig.

Viele Grüße

Manfred

P.s.: Ich weiß, daß ich jetzt (mal wieder) geprügelt werde! Ich stecke es ein und werde schweigen!


WTKruemel  
WTKruemel
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert am: 12.01.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#11 von motte , 17.01.2015 09:11

Guten Morgen. Ich stecke in einer ähnlichen Situation. Auch ich möchte liebend gerne eine Straßenbahn mit einplanen dazu auch passend ein Stadtambiente. Nach viel hin und her habe ich mich dazu entschlossen meine Bahn im U zu errichten. Ganz ehrlich die Größe bei dir ist echt riesig. Da reicht dir nicht eine Öffnung in der Mitte. Aus meinen ganzen Versuchen kann ich jetzt aus Erfahrung sagen, verläuft die Anlage an der Wand, dann werde nicht tiefer als 100cm kannst du von beiden Seiten rann geht natürlich mehr.

In meinem Fall habe ich mich für einen Hochbahnhof entschieden. Der Vorteil daran ist das ich kein Bahnhofsgebäude benötige. Ich Kann also auch meine Straßenbahn mittels Unterführung unterm Bf herrühren und die Gleise sehr dicht an ihn heran führen.

Platz für ein Bw hättest du z.B innerhalb einer Kehre dann.

Noch ein Gedanke. Wo parken denn Straßenbahnen? Wo kommt das Depot hin?

Im Übrigen verlängerst du auch die Sichtbaren Gleislänge da du ja immer eine gewisse hin und Rückstrecke hast.

Hoffe das ich dich mir meinen Gedanken nicht zu sehr verwirre... Beste Grüße...


Mit freundlichen Grüßen, der Ralph ...


 
motte
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 10.12.2011
Homepage: Link
Ort: Lüdinghausen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#12 von GT8S , 18.01.2015 21:28

Nabend,

@motte: Danke für deinen Beitrag, werde mich wahrscheinlich nochmal an einen komplett neuen Plan wagen

@all:
Nach den letzten Beiträgen habe ich dann noch ein weiteres mal versucht, alle wichtigen Aspekte unter einen Hut zu bringen und möchte ein weiteres mal nach eurer Meinung und/oder Alternativvorschlägen fragen.


Plan in Groß

Wie ihr seht sind die Gleisradien größtenteils großzügiger, ganz ums Flexgleis bin ich nicht drumherum gekommen.
Diesesmal habe ich "Wartungsluken" eingeplant, der Abzweig zum Schattenbahnhof soll im Tunnel erfolgen.

Ich bin gespannt!

Viele Grüße,
Julian


GT8S  
GT8S
Beiträge: 6
Registriert am: 21.12.2014


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#13 von motte , 18.01.2015 21:45

Jetzt ohne Straßenbahn?


Mit freundlichen Grüßen, der Ralph ...


 
motte
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 10.12.2011
Homepage: Link
Ort: Lüdinghausen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#14 von GT8S , 18.01.2015 21:51

Nein, nur zu der habe ich mir noch nicht weitere Gedanken gemacht, da Ich zuerst den Gleisplan der großen Bahn vernünftig ausgestalten möchte


GT8S  
GT8S
Beiträge: 6
Registriert am: 21.12.2014


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#15 von Helgasheimkeller , 18.01.2015 22:40

Dein Plan gefällt mir schon viel besser. Eine Straßenbahn läßt sich sicher auch noch einplanen. Es muß ja nicht riesig sein. Auf meiner anlage habe ich ein Oval von 1,5x 0,90cm. Sie verschwindet hinter einer Häuserzeile wo Sie einen aufenthalthat es soll so ausehen als wenn sie in eine andere Stadt fährt. Sie taucht dann auf um an der Fabrik zu halten ca.15sek. um dann zum Bahnhof zu fahren aufenhalt ca30sek um dann hinter die Häuser zufahren aufenthalt 2Minuten und dann geht das von neuen los. Das ganze mit 3 Straßenbahnen nach Hamburger Vorbild Gruß Werner


SabrinaMirijam


Helgasheimkeller  
Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 952
Registriert am: 22.12.2008
Ort: Hamburg
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#16 von WTKruemel , 19.01.2015 20:23

Hallo Julian,

bzgl. der Gleisgeometrie, den Gleisabständen sieht es schon beser aus. Aber du willst m.E. zuviel. Die Gleise in deinem Bahnhof machen nicht wirklich Sinn, insbesondere die Stumpfgleise, wie willst du da "rein" kommen. Etwa in dem du ständig die von links in den Bahnhof hineinkommende Strecke als Ziehgleis mißbrauchst. Bei dem "Riesenbahnhof" eigentlich nicht vorstellbar. Wie sollen die Lokomotiven vom Bahnhof ins Bw und zurück kommen? Wie kommt das Öl in die Dieseltankstelle? Jeder Waggon einzeln über die Drehscheibe?
Warum willst du alles / so vieles zweigleisig machen?

Du solltest uns via Fragebogen für die Planungshilfe aufzeigen was du möchtest und wie deine Randbedingungen, insbesondere Zugänglichkeit von außen sind.

Ich habe versucht zu erraten, was du vielleicht beabsichtigst. Dabei ist der folgende (einfache) Plan herausgekommen, wobei noch sehr viel (Detail-)Arbeit zu leisten ist. Einfach, weil keine schlanken Weichen verwendet werden, weil es keine Gütergleise gibt, weil ... . Aber immerhin ist hier ein Trennungsbahnhof mit zwei eingleisigen Strecken auf der einen und einer zweigleisigen Strecke auf der anderen Seite. Die Straßenbahn habe ich versucht mittels Faller Car System Straßen anzudeuten.



Die folgenden Bilder zeigen einen Blick von SW nach NO, einen von SO nach NW sowie einen Einblick in das Bw







Viele Grüße

Manfred


WTKruemel  
WTKruemel
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert am: 12.01.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#17 von GT8S , 21.01.2015 14:34

Moin Moin,

danke für die Anregung, hier der ausgewertete Fragebogen:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?


Nordrhein-Westfalen/Mitteldeutschland

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?


Stadt & Industrie mit Bw. Hauptbahn, mind. 2-gleisig, viel Zugbetrieb

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?


Alles ab Epoche II wird wohl zum Einsatz kommen. Die Wagenlängen sind mindestens 5 Wagen in der 27m 1:93,5 Ausführung.

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?


Durchgangsbahnhof oder Abzweigebahnhof

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?


Nein, es ist auch bis auf wenige kleine Gebäude nichts vorhanden, was unbedingt Platz finden müsste.

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?


Straßenbahn und Hauptbahn sind ein Muss, das Bw ist verhandelbar, aber unbedingt wünschenswert.

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


300x400cm Anlagenfläche, wenn es gar nicht anders geht kann an der linken unteren Ecke auch nochmal 70x130cm angehangen werden.

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?


Nein, aber eine Platte als Rechteck ist schon vorhanden, Weiternutzung wäre wünschenswert, ist aber kein Muss.

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?


H0, das Märklin K-Gleis. Schlanke Weichen sind schick, aber kein muss.

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?


Nein, es sollte nur alles erreichbar sein.

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?


Digitalsteurung, Steuerung übers das Keyboard und ggf. später mal über den Rechner.

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Das rangieren und lange Züge. Ich ändere häufig die Bespannung und die Zusammenstellung der Züge

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)


Mehrspieler wünschenswert, deswegen auch gerne mindestens 2-gleisig.

Viele Grüße,
Julian


GT8S  
GT8S
Beiträge: 6
Registriert am: 21.12.2014


RE: Bunte Mischmaschanlage (neuer Versuch)

#18 von motte , 01.02.2015 13:01

Und kommst du vorran?


Mit freundlichen Grüßen, der Ralph ...


 
motte
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 10.12.2011
Homepage: Link
Ort: Lüdinghausen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz