Willkommen 

RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#1 von Redundant , 19.12.2016 10:33

Moin,

meine Überlegungen für eine H0-Anlage sind mittlerweile so weit fortgeschritten, dass ich mir um das Rollmaterial Gedanken machen kann. Thema ist die rechte Rheinstrecke und eine Nebenbahn-Steilstrecke. Für die Rheinstrecke hätte ich gerne vierachsige Personenwaggons in 1:87 (= 30,3 cm LüP). Von Roco gibt es ein paar Silberlinge und die grünen bzw. blauen Reisezugwagen. Aber was mir beispielsweise fehlt sind Wagen in rot/beige oder ozeanblau/beige in 1:87.

Gibt es eigentlich noch andere Anbieter als Roco, die Wagen in 1:87 anbieten?

Viele Grüße,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#2 von PhilippJ_YD , 19.12.2016 10:43

Neben Roco gibt es von den großen Herstellern noch Piko und einige Andere, die 1:87 anbieten. Dazu kommen die kleinen Hersteller wie ACME, LS Modells und wie sie alle heißen. Auch von Roco hat es so ziemlich jeden Wagen in mehr oder weniger guter Ausführung in exakt 1:87 gegeben. Dabei muss natürlich auch berücksichtigt werden, wie genau man es nehmen möchte. Detailfehler sind immer vorhanden, genauso wie nicht jede Unterbauart, die in fünf Exemplaren am 23.4.1976 unterwegs war im Modell umgesetzt wurde, auch wenn grade im DSO viele jammern, wenn doch wiederr nur eine Neuauflage vom Bimz erschienen ist.

Vielleicht erleben wir es noch, dass auch die letzten Hersteller mit dem Schmu der verkürzten Wagen aufhören.


Gruß, Philipp


PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.293
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#3 von drum58 , 19.12.2016 10:43

Hallo Thorsten,

unverkürzte 26,4m-Wagen gibt es praktisch bei allen Anbietern außer Fleischmann und Märklin. Ozeanblau-beige findest Du z.B. sowohl bei Roco als auch (Gepäck und Post) bei Piko. Klassisch grün/blau/rot gibt es ebenfalls bei beiden.
Schwieriger ist die alte TEE-/IC-Lackierung rot-beige, die gab es alle auch mal bei Roco, aktuell sind sie aber nicht im Programm, Alternativen gibt/gab es bei z.B. LS Models und ACME.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.549
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#4 von silz_essen , 19.12.2016 10:46

Hallo zusammen,

Anbieter gibt es GottSeiDank in zwischen reichlich: Piko, LMS, Roco, Hobbytrain, Lima, Heris, Liliput, Rivarossi (nur mal um die bekannteren Namen zu nennen).
Damit werden nahezu alle Wagentypen der DB/DBAG ab Epoche 3 abgedeckt, insbesondere auch diejenigen, die es bisher in 1:100 bzw. 1:93 nicht gegeben hat (z.B. gedeckte Autotransportwagen für Schnellzüge). Manchmal gibt es gewisse Wagen nur in Sonderauflagen, aber die Standardtype sind alle eigentlich jederzeit verfügbar.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.649
Registriert am: 06.05.2005


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#5 von Joergel , 19.12.2016 10:58

Von Roco gibt es aktuell ozeanblau beige Wagen für den IC Deichgraf, das sind Bpmz 291 und Bm 235. Die anderen für den entsprechenden IC ( auch rot/beige) sind zwar angekündigt aber noch nicht erschienen. Der entsprechende IC ist zwar planmäßig nicht über die Rechte rheinstrecke gefahren aber da kommts drauf an ob es dich stört oder man die zuglaufschilder ändert.

Viele Grüße
Jörg


hauptsächlich MäTrix, Flm. u. Roco, EP IV-V, sehr ICE-lastiger Fuhrpark
Aktuelle Projekte: FD Königssee, orientroter IC


Joergel  
Joergel
InterCity (IC)
Beiträge: 663
Registriert am: 22.11.2006


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#6 von Redundant , 19.12.2016 11:16

Vielen Dank für die Infos!

"Nietenzähler" bin ich letztendlich nicht. Selbst größere Abweichungen wie eine falsche Fensteranzahl würden mir wahrscheinlich gar nicht auffallen. Der Grund warum ich möglichst vorbildgerechte Längen haben möchte liegt einfach darin begründet, dass ich die Anlage für Zuglängen bis 3 m ausgelegt habe und ein Zug aus zwölf 24-cm-Tin-Plate-Wagen muss einfach nicht sein!

Dann werde ich mich mal auf die Suche begeben.

@ Jörg

Das angedachte Szenario ist, dass die rechte Rheinstrecke Umleiter wegen einer Betriebsstörung auf der linken Rheinstrecke ist. Und abgesehen von der BR 194 in Epochengrenze 3 zu 4 habe ich Bilder von allen Wunschzügen im Streckenabschnitt Erpeler Ley - Linz am Rhein gefunden, die ich mir so vorstelle.

Ursprünglich war der Darstellungszeitraum 1968 - 70 angedacht. Aber ca. 50 % meiner Schüttgutwaggons haben Epoche-III-Beschriftungen die andere Hälfte ist nach Epoche IV beschrftet. Das konnte eigentlich nur im Zeitraum 1964-68 vorkommen. Also stelle ich den Zeitraum 1966-72 dar. Passt auch. Dann hätte ich halt gerne, dass die Züge in sich stimmg sind (BR E40 mit Selbstentladewagen mit Beschriftungen der Epochen 3 und 4; BR 140 mit Epoche-4-Beschriftungen an den Waggons).

Viele Grüße,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#7 von SET800 , 19.12.2016 12:48

Zitat von PhilippJ_YD


SET800  
SET800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.355
Registriert am: 05.12.2010
Ort: Mühldorf am Inn
Spurweite H0, Z
Stromart AC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#8 von SET800 , 19.12.2016 12:50

Zitat von PhilippJ_YD

Vielleicht erleben wir es noch, dass auch die letzten Hersteller mit dem Schmu der verkürzten Wagen aufhören.





Hallo,

Warum sollten die aufhören, vielen, nämlich diejenigen die diese 22cm-27cm-Waggons kaufen, gefällt das so.

Gruß

PS:

Beispiel Rheinstrecke, bei derartigen Anlagenkonzepten ist es vielen Hobbymodellbhnenr völlig egal wenn im vorbeirollenden D-Zug 2-mal Waggons mit gleicher Betriebsnummer sind oder Exemplare die früher nur zwischen Stuttgart und Salzburg rollten. Und 5 verkürzte gefallen eben machen beseser als 4-mal exakt 1:87.


SET800  
SET800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.355
Registriert am: 05.12.2010
Ort: Mühldorf am Inn
Spurweite H0, Z
Stromart AC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#9 von PhilippJ_YD , 19.12.2016 13:11

Zitat von SET800

Zitat von PhilippJ_YD

Vielleicht erleben wir es noch, dass auch die letzten Hersteller mit dem Schmu der verkürzten Wagen aufhören.


Hallo,

Warum sollten die aufhören, vielen, nämlich diejenigen die diese 22cm-27cm-Waggons kaufen, gefällt das so.

Gruß

PS:

Beispiel Rheinstrecke, bei derartigen Anlagenkonzepten ist es vielen Hobbymodellbhnenr völlig egal wenn im vorbeirollenden D-Zug 2-mal Waggons mit gleicher Betriebsnummer sind oder Exemplare die früher nur zwischen Stuttgart und Salzburg rollten. Und 5 verkürzte gefallen eben machen beseser als 4-mal exakt 1:87.




Es steht jedem zu, seine eigene Meinung zu solchen Dingen zu haben. Meine ist eben, dass es ein großer Fortschritt wäre, wenn man in Zukunft auf die Wagen verzichten würde. Vorbildorientierte Bahner, die aufgrund einer bestehenden Sammlung an dem Maßstab festhalten, können nahezu alle Typen, die für sie in Frage kommen, ohnehin in verkürzt erwerben. Wenn neuere Vorbilder nur noch ein 1:87 kämen, wäre dies nicht schlimm, da nicht zum Sammlungsgebiet passend. Neueinsteiger hingegen könnten direkt ohne die Wuselei beginnen und hätten eine geringere Gefahr, später festzustellen, dass es überhaupt diese Verkürzungen gibt.

Hinzu kommt, dass dann auch die Chance bestünde, dass preiswertere Serien von Wagen im korrekten Maßstab ausgeführt würden. Bei mir wäre es zum Beispiel so, dass ich liebend gerne leicht vereinfachte IC Wagen erwerben würde, wenn sie auf dem Preisniveau eines Hobbymodells lägen. Allerdings eben nur dann, wenn die Proportionen stimmen, aber genau diese sind bei 1:100 verzerrt, speziell, wenn man die Lok davor mit einbezieht.

Es ist mir dabei auch klar, dass dafür der Kompromiss gegenüber der Gleisanlage geringer ausfällt und dergleichen mehr. Es ist ja nicht das erste Mal, dass dieses Thema auf kommt.

Deshalb: Verstehe mich bitte nicht falsch, die Abschaffung der verkürzten Wagen ist nur ein mögliches Szenario, welches Vor- und Nachteile bieten könnte. Wie man diese bewerten möchte, kann Jeder für sich selbst entscheiden.


Gruß, Philipp


PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.293
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#10 von Waldkobold , 19.12.2016 13:18

Hallo,


ja die gibt es ,das sind die vom Waggonbau Bautzen, genannt Y Reisewagen,
https://de.wikipedia.org/wiki/UIC-Y-Wagen_(DR)

die sind im Original 26,40 m lang und im Maßstab H0 ca. 27 cm lang ,also original
1:87, da ist nix gekürzt, auch die neuen Roco Y Wagen haben die gleiche Länge.

So viel wie ich weiß , gibt es welche bei Roco, Sachsenmodell und Tillig

Gruß Andre


Waldkobold  
Waldkobold
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 324
Registriert am: 18.04.2015
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#11 von Avenger ( gelöscht ) , 19.12.2016 13:21

Zitat von Waldkobold
Hallo,


ja die gibt es ,das sind die vom Waggonbau Bautzen, genannt Y Reisewagen,
https://de.wikipedia.org/wiki/UIC-Y-Wagen_(DR)

die sind im Original 26,40 m lang und im Maßstab H0 ca. 27 cm lang ,also original
1:87, da ist nix gekürzt, auch die neuen Roco Y Wagen haben die gleiche Länge.

So viel wie ich weiß , gibt es welche bei Roco, Sachsenmodell und Tillig

Gruß Andre


Nicht 26,40 m, sondern 24,50 .......sonst wären es ja X Wagen....


Avenger

RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#12 von Erich Müller , 19.12.2016 14:36

Hallo Philipp,

Kann es ein Fortschritt sein, wenn man anderen - Andersdenkenden - die Möglichkeit nimmt, ihre anderen Ideen umzusetzen? M.E. nicht, jedenfalls nicht wenn diese anderen Ideen niemandem Schaden zufügen.

Wer immer den Platz hat, 30cm-Wagen einzusetzen, und das Geld, den gesamten Fuhrpark auszutauschen, mag das ja gern tun. Aber das sind längst nicht alle - also lasst uns bitte die Möglichkeit, weiterhin Wagen zu kaufen, die zum bereits vorhandenen und noch gar nicht so alten Material passen. Damit wird euch doch nichts weggenommen.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#13 von Redundant , 19.12.2016 14:46

Zitat von Erich Müller
Hallo Philipp,

Kann es ein Fortschritt sein, wenn man anderen - Andersdenkenden - die Möglichkeit nimmt, ihre anderen Ideen umzusetzen? M.E. nicht, jedenfalls nicht wenn diese anderen Ideen niemandem Schaden zufügen.

Wer immer den Platz hat, 30cm-Wagen einzusetzen, und das Geld, den gesamten Fuhrpark auszutauschen, mag das ja gern tun. Aber das sind längst nicht alle - also lasst uns bitte die Möglichkeit, weiterhin Wagen zu kaufen, die zum bereits vorhandenen und noch gar nicht so alten Material passen. Damit wird euch doch nichts weggenommen.


Bei mir ist es so, dass mein "Fuhrpark" die Märklin-24-cm-Wagen sind. Die würde ich sowieso austauschen. Aber warum soll ich 27- oder 28,3-cm-Modelle nehmen wenn der kleinste durchfahrene sichtbare Radius über 100 cm beträgt? Dann kann ich doch gleich Nägel mit Köpfen machen. Besonders weil damals lustig gemischte Züge unterwegs waren (z. B. 141 + 3yg-Paar + 4yg + Silberling), ist es in meinen Augen passender, wenn alle Wagen im gleichen Maßstab sind ...

Viele Grüße,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#14 von alex218 , 19.12.2016 16:43

Zitat von Redundant

Zitat von Erich Müller
Hallo Philipp,

Kann es ein Fortschritt sein, wenn man anderen - Andersdenkenden - die Möglichkeit nimmt, ihre anderen Ideen umzusetzen? M.E. nicht, jedenfalls nicht wenn diese anderen Ideen niemandem Schaden zufügen.

Wer immer den Platz hat, 30cm-Wagen einzusetzen, und das Geld, den gesamten Fuhrpark auszutauschen, mag das ja gern tun. Aber das sind längst nicht alle - also lasst uns bitte die Möglichkeit, weiterhin Wagen zu kaufen, die zum bereits vorhandenen und noch gar nicht so alten Material passen. Damit wird euch doch nichts weggenommen.


Bei mir ist es so, dass mein "Fuhrpark" die Märklin-24-cm-Wagen sind. Die würde ich sowieso austauschen. Aber warum soll ich 27- oder 28,3-cm-Modelle nehmen wenn der kleinste durchfahrene sichtbare Radius über 100 cm beträgt? Dann kann ich doch gleich Nägel mit Köpfen machen. Besonders weil damals lustig gemischte Züge unterwegs waren (z. B. 141 + 3yg-Paar + 4yg + Silberling), ist es in meinen Augen passender, wenn alle Wagen im gleichen Maßstab sind ...

Viele Grüße,
Thorsten




Moin,
es bleibt dir ungenommen deinen Fuhrpark auszutauschen. Das werde ich dir nicht übel nehmen.

Aber Erich hat Recht, es muß nicht sein, das hier in diesem Thema wieder einmal einer eine Abschaffung von verkürzten Wagen propagiert und diese als Schmu bezeichnet, nur weil ihm diese nicht zusagen.

Ich bin jetzt nicht der EP.III Fachmann, deshalb bin ich mir nicht sicher, ob es da schon viele D-Zug Wagen in o/b gab. Ich würde da eher die grünen, blauen D-Zugwagen vielleicht mit einem roten Speisewagen nehmen.
Beige /rot geht wohl, da die TEE Züge ja reine 1.Klasse Züge waren.


...und jetzt komm´n Sie!

Bis neulich!
Alex

BR 218: Da weiß man, was man hat!

Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt! (Ringelnatz)


EC 35 Hansa, Hamburg - København, 1987


 
alex218
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.896
Registriert am: 16.12.2012
Ort: Rubensstadt Siegen
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#15 von Bastian J ( gelöscht ) , 19.12.2016 16:49

Hallo,
Ozeanblau/ Beige wurde erstmals 1973-74 eingeführt und da war schon die Epoche 4 aktuell.
Zu den verschiedenen Längenmaßstäben sage ich nur es steht jedem frei das zu kaufen was ihm eher zusagt und nur weil es irgendeinem
nicht gefällt ist eine Abschaffung von verkürzten Wagen völlig übertrieben. Man ist nicht gezwungen was zu kaufen das einem nicht zusagt.

Gruß Bastian J.


Bastian J

RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#16 von Redundant , 19.12.2016 17:08

Hallo Alex,

das Motto für die Modellbahn ist für mich das Selbe wie im Swinger-Club: Alles kann, nichts muss!

Allerdings wäre es einfacher Rollmaterial einzukaufen, wenn es nicht x verschiedene Längenoptionen geben würde. Da diese Längenangaben auch oft gar nicht aufgeführt sind (z. B. oft bei eBay), kann man Längen oft nur an den Proportionen abschätzen (Höhe:Länge).

Da auf der Anlage sowieso nur ein Zug sichtbar sein soll, kann ich auf einer Anlage die Epochen 3b und 4a problemlos darstellen. Damit habe ich kein Problem. Mich stören im Wesentlichen Verkleinerungen (z. B. ein 30 cm hoher Funkturm u.ä.) und Verkürzungen. Aber wenn die 24-cm-Blechwagen ausrangiert sind, ist das ja kein Problem!

Bis dann,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#17 von TheK , 19.12.2016 17:33

Kommen wir doch lieber mal zu den Fakten, nämlich den Modellen und wo man die am besten kauft...

- Verwendungsgruppe 52, genannt "Mitteleinstiegswagen" (weil ein Türpaar genau in der Wagenmitte ist). Diese Wagen gibt es nur von Roco. Zu diesen Wagen gehört technisch übrigens auch der Halbspeisewagen BRyl 446.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Eilzug...ndungsgruppe_52

- Verwendungsgruppe 53, also die ursprünglichen m-Wagen (Schnellzugwagen). Diese Wagen haben eine einteilige Klapptür mit großem Fenster da drin und in der zweiten Klasse relativ schmale Fenster. Hier gibt es Modelle von diversen Herstellern. In der Liste fehlen noch die Modelle von Piko, die erstmal auch die dazugehörigen Halb- und Vollpackwagen umgesetzt haben – zudem sind die Piko-Modelle mit einem Listenpreis von rund 40 und einem Straßenpreis von oft unter 30€ recht günstig.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/D-Zugw...ndungsgruppe_53

- n-Wagen oder Silberlinge (haben auf irgendeinem Grund keine Verwendungsgruppe). Wenn man die silberne Version nimmt, sollte man wegen der doch sehr unterschiedlichen Interpretation der Blechstruktur bei einem Hersteller bleiben – für die anderen Farben isses relativ egal ob Lima, Roco oder Piko. Welche die besten sind, scheinen die Gelehrten nichtmal ganz einig.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/N-Wagen

- Verwendungsgruppe 61, weiterentwickelte m-Wagen. Diese Wagen (aus denen die heute noch eingesetzten Interregio-Wagen umgebaut wurden) haben Drehfalttüren, die man an einem abknickbaren Seitenbereich und einem schmaleren Fenster erkennt. Zudem sind (bis auf beim Bm 233) die Fenster in der zweiten Klasse jetzt breiter. Diese Modelle gibt es hauptsächlich von Roco.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/D-Zugw...ndungsgruppe_61

- Verwendungsgruppe 63, TEE/IC-Wagen. Bei diesen Wagen gibt es – nicht zuletzt, weil sie nach inzwischen über 50 Jahren immer noch fahren – relativ viele Umbauten und auch Änderungen über die Bauserien. Sehen die ersten Wagen noch fast wie die Gruppe 61 aus (nur mit einem Abteil weniger [also 9 statt bisher 10] und ohne Dachlüfter), haben die späteren dann eckige Dachabschlüsse (genannt "Steildach") und Schwenkschiebetüren. Die Wagen gibt es vor allem von Roco, für etwas exotischere Varianten wäre auch Ade einen Blick wert.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/D-Zugw...ndungsgruppe_63

- Eurofima-Wagen sollten eigentlich europaweit den Fernverkehr vereinheitlichen. So recht hat das nicht geklappt, so dass es in Deutschland nur eine Kleinserie ABvmz 227 und die erste Klasse Avmz 207 gibt. Anderswo gibt es noch Wagen zweiter Klasse (mit 11 Abteilen) und allerlei darauf basierende Sonderformen. Hersteller der deutschen Form sind Roco und ACME.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Eurofima-Wagen

- Bpmz 29x. Statt der bei Eurofima vorgesehenen Abteilwagen hat die DB für die zweite Klasse lieber einen Großraumwagen entwickelt und in riesiger Zahl (über 400 Wagen) gebaut – auch hier wieder mit diversen Varianten. Diese Wagen braucht man für heutige ICs stets in Mehrzahl; in der typischen 7-Wagen-Konstellation sind schon drei davon. Modelle von Roco (nicht so schön, als Neuware aber genauso teuer wie die anderen), LS und ACME.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/DB_Bpmz

- Bvmz 185/186. Mitte der 1980er brauchte die DB dann doch auch für den InterCity Wagen zweiter Klasse, die zumindest zum Teil Abteile haben. Die Raumaufteilung entspricht dabei einem IR-Wagen (mit dem Großraum in der Mitte). Die Wagen trifft man in heutigen IC normalerweise direkt hinter dem Speisewagen an. Übrigens ein Wagen, den es nie in 1:100 gab. Ob außer Roco den noch jemand hat, bin ich überfragt.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/DB_Bvmz

- IR-Wagen. Die Wagen für den InterRegio sind aus m-Wagen der Gruppe 61 umgebaut worden, jetzt mit einem neuen Raumkonzept (Abteil- und Großraum in einem Wagen) und einer zentralen Entlüftung (darum die runden Lüfter an den Wagenenden). Klimaanlage gibt's dennoch nur im Speisewagen. Modell auch hier nur von Roco.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Interregio-Wagen

- Halberstädter Schnellzugwagen. Diese Wagen stammen aus dem Erbe der Deutschen Reichsbahn der DDR und liefen zumeist (teilweise umgebaut) im Interregio. Auch hier keine Klimaaanlage, aber zum Teil reduzierte Abteilzahl (auf 11) in der zweiten Klasse. Die Modelle von Tillig sind soweit ich nicht die allerschönsten (und die von Roco 1:100…).
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Halber...Schnellzugwagen

- Halberstädter Mitteleinstiegswagen. Auch hier eine ex-DDR-Bauart und zwar deren Gegenstück zu den Silberlingen, wie diese mit vielen Türen. Die Wagen fahren bis heute im Nahverkehr. Hier kommt das deutlich schönere Modell von Brawa.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Halber...leinstiegswagen


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#18 von Redundant , 19.12.2016 17:42

Hallo Kai,

super - danke für diese Auflistung. Genau nach sowas hatte ich grade im Internet gesucht, als ich die Benachrichtigung von deinem Eintrag bekam - zum Glück habe ich direkt nachgesehen!

Das ist wirklich eine grandiose Hilfestellung!

Bis dann,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#19 von jogi , 19.12.2016 19:02

Hallo , Jogi hier

Ist zwar nicht mehr ganz aktuell , aber immer noch sehr brauchbar
http://www.hfkern.gmxhome.de/

viel Erfolg


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#20 von Werdenfels , 19.12.2016 19:54

Zitat von Redundant
Hallo Kai,

super - danke für diese Auflistung. Genau nach sowas hatte ich grade im Internet gesucht, als ich die Benachrichtigung von deinem Eintrag bekam - zum Glück habe ich direkt nachgesehen!

Das ist wirklich eine grandiose Hilfestellung!

Bis dann,
Thorsten


Dem schließe ich mich ausdrücklich an!


Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“


 
Werdenfels
Administrator
Beiträge: 3.401
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#21 von hks77 , 19.12.2016 20:16

Zitat von PhilippJ_YD
.................

Vielleicht erleben wir es noch, dass auch die letzten Hersteller mit dem Schmu der verkürzten Wagen aufhören.




Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#22 von 11652 , 19.12.2016 21:27

Hallo Thorsten

Weil ich mich aktuell gerade etwas intensiver mit französischen Wagen und allgemein internationalen Züge (Benelux - Italien, Deutschland - Frankreich, Skandinavien - Frankreich, Benelux - Österreich, etc.) beschäftige, hier der Hinweis auf solche Fahrzeuge! Ich kann mir gut vorstellen, dass da mal solche Züge fuhren, solche Züge als Extraleistung oder Umleiter fuhren oder einfach schön sein könnten.

Vielleicht magst du auch solche Züge und kannst dir vorstellen, auch so etwas nachzubilden. Dann kommen folgende Hersteller auch noch in Frage:

- REE Modeles (http://www.ree-modeles.com) - Sprache einstellbar... - verschiedene französische Wagen (DEV AO kurz, UIC-Y, Postwagen, weitere)
- R37 (http://r37.fr) - nur französisch, aber Top SNCF UIC-Y Wagen! Die ersten würden noch knapp in Ep. III passen, weitere Wagentypen sind angekündet
- Artitec (http://www.artitecshop.com/de/modellbahn/stalen-d/) Link zu den Stalen D Gepäckwagen der NS

Von LS Models gibt es z.B. auch sehr schöne UIC-X der SBB in grün - da sind wir dann schon wieder in der Epoche IV...

Dann von ACME und LS Models aber auch von Rivarossi diverse Schlaf- und Liegewagen.

Ich würde sowieso die Epoche etwas breiter wählen. Es ist natürlich nur mein Geschmack, aber ich lege z.B. Wert darauf, dass ein Zug in sich stimmig ist. Ob jetzt ein Ep III Zug ein Ep. IV Zug kreuzt, stört mich weniger.

Gruss Christian


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.070
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#23 von CR1970 , 19.12.2016 22:18

Ot: ach kuck mal an...ree models Kesselwagen mit Esu zusammen entwickelt

Androide Grüße von CR1970


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.213
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#24 von Redundant , 19.12.2016 22:29

Moin zusammen,

die Epoche breiter wählen? Eigentlich wollte ich mich ursprünglich auf das Jahr 1968 beschränken! Das hat einfach den Grund, dass 1968 alle Fahrzeuge fuhren, die ich auf der Steilstrecke Linz - Kalenborn sehen wollte (BR 82, BR 94.5, BR 213). Aber dann bin ich auf diesen Thread aufmerksam geworden. Da ist ein Bild aus dem Jahr 1971 zu sehen das eine 103 im Bhf. Rüdesheim zeigt. Sie hat einen bunt zusammengewürfelten Nahverkehrszug am Haken (Grün und Silber war damals bunt)! Das Bild finde ich so skurril, dass ich das unbedingt auf der Anlage verewigen will. Naja, und die BR 151 würde ich auch gerne auf der Anlage sehen.

Insgesamt ist diese Konzeption der Anlage aber so eng gefasst, weil ich einfach die Anzahl der in Frage kommenden Fahrzeuge beschränken will.

Zu den Fragen ausländischer Fahrzeuge: Die Re 4/4 II habe ich vor ein paar Jahren am Bahnhof Linz/Rh. gesehen. Ob Schweizer Loks in den Siebzigern hier gefahren sind, weiß ich nicht - werde ich untersuchen. Wichtig ist mir, dass der VT11.5 hier gefahren ist ... und das ist er definitiv!

... den schweizerisch-niederländischen TEE könnte ich mir auch noch vorstellen.

Eine Idee ist mir vorhin noch gekommen: Autoreisezüge könnten damals auch durch das Rheintal gefahren sein und die Zusammenstellung der Waggons könnte eigentlich auch interessant sein. Eine Bügelfalte mit Pufferverkleidung könnte da auch eine elegante Zugmaschine sein!

Insgesamt begeistern mich aber Zugzusammenstellungen die man eher Spielbahnern zutraut. Wichtig ist mir dabei, dass es fotografische Belege für solche Züge gibt. Jedenfalls möchte ich bemerkenswerte Situationen nachstellen!

Viele Grüße,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Gibt es 26,4-m-Wagen in 1:87?

#25 von hu.ms , 19.12.2016 22:59

Zitat von Erich Müller
Hallo Philipp,
Kann es ein Fortschritt sein, wenn man anderen - Andersdenkenden - die Möglichkeit nimmt, ihre anderen Ideen umzusetzen? M.E. nicht, jedenfalls nicht wenn diese anderen Ideen niemandem Schaden zufügen.
Wer immer den Platz hat, 30cm-Wagen einzusetzen, und das Geld, den gesamten Fuhrpark auszutauschen, mag das ja gern tun. Aber das sind längst nicht alle - also lasst uns bitte die Möglichkeit, weiterhin Wagen zu kaufen, die zum bereits vorhandenen und noch gar nicht so alten Material passen. Damit wird euch doch nichts weggenommen.




Wenn keiner mehr die verkürzten kaufen würde, wurden sie ganz schnell aus dem angebot verschwinden - tun sie aber nicht - also werden sie gekauft. Allerdings nicht von mir - aber jeder wie er meint.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.167
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 114
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz