RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#1 von Senfglasembryo ( gelöscht ) , 10.02.2017 17:51

Hallo Stummis,
ich spiele schon länger mit dem Gedanken, mir eine Br 218 zu zulegen. Wollte mir eine von Fleischmann oder Roco kaufen.
Diese kosten ja neu rund 150-180 Euro oder sowas in der Richtung. Die von Piko jedoch liegt bei nur rund 60 Euro.
Bei Ebay und anderen Seiten bekomme ich gebrauchte 218er von Roco und Fleischmann auch für rund 60 Euro.

Die Modelle von Roco und Fleischmann gefallen mir optisch und auch gesamt besser, jedoch frag ich mich, warum der Preisunterschied zu Piko so groß ist.
Bestimmt weiß es einer von euch?

Und warum bekomme ich die Loks gebraucht aller drei Hersteller gebraucht für rund 60-70 Euro(bzw. mir fällt auf das der Preis bei Roco und Fleischmann doch schon sehr sinkt)

Danke für eure Hilfe.

Leo


Senfglasembryo

RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#2 von Bastian J ( gelöscht ) , 10.02.2017 18:19

Hallo,
den Unterschied zur Piko 218 sieht man eindeutig ohne sich anstrengen zu müssen. Die Pikolok ist deutlich einfacher detailliert deshalb ist der Preis auch günstiger. ( zumindest bei Neuvergleichen )
Die Fleischmann 218 stammt noch von der Grundkonstruktion her aus den 1970er Jahren ist aber auch heute noch für meinen Geschmack
ansehnlich. Der Antrieb der Fleischmann 218 ist nur auf einem Drehgestell und der alte Rundmotor ist zwar etwas ruppig aber nahezu unkaputtbar.
Die neueste Roco 218 ist meiner Meinung nach am besten gelungen, hat einen robusten und toll laufenden Motor ( Fahreigenschaften gut ) und das Preis- Leistungsverhältnis finde ich sehr gut.
Vorsicht es gibt von Roco aber noch eine ältere 218er Konstruktion von Mitte der 2000er Jahre diese basiert technisch auf dem alten Roco 215 Fahrgestell aus dem Jahr 1973. Man hatte Mitte der 2000er Jahre auf Grund des verschlissenen Werkzeuges des Roco 215 Gehäuses ein abgeändertes neues 218er Gehäuse auf das vorhandene 215 Fahrgestell gesetzt mit all den dann bedingten Vorbildwidrigkeiten.
Ansonsten empfinde ich die neueste Roco 218 aber am empfehlenswertesten.

Gruß Bastian J.


Bastian J

RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#3 von etr , 10.02.2017 18:31

Guten Tag Leo

Nimm die Roco, und du wirst viel Freude an der Lok haben. Da kann die Hobby-218 von Piko einfach nicht mithalten. Wenn sie nur billig sein muss, dann wähle eben die Piko. Die Fleischmann würde bei mir auf Rang 2 landen.

Ich hatte mal ein Fleischmann-Modell (war zur damaligen Zeit die schönste auf dem Markt), das ich bei Erscheinen der Neukonstruktion von Roco verkauft habe.

Wie Bastian schon schrieb, gab es von Roco auch mal eine stark vereinfachte Hobby-Ausführung (ähnlich Piko). Die ist natürlich um Welten von der aktuellen Roco-Lok entfernt.

Beste Grüsse

ETR


etr  
etr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.078
Registriert am: 31.07.2008


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#4 von berndm , 10.02.2017 19:26

Zum Vergleich mal eine aktuellere 218 von Roco:

218 452-1, Roco 78773

Sicherlich macht es Sinn mal die 218er Modelle im Modellbau Wiki anzuschauen.

Dass die alten Roco Modelle gebraucht die gleichen Preise wie die Piko Einfachmodelle dürfte dann klar werden.
Diese alten Roco Modelle sind grundsätzlich anders als die aktuellen Roco 218er.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.829
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#5 von klein.uhu , 10.02.2017 20:53

Zitat von Gast im Beitrag Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

... Fleischmann oder Roco kaufen. Diese kosten ja neu rund 150-180 Euro oder sowas in der Richtung. Die von Piko jedoch liegt bei nur rund 60 Euro.


Moin,

die Piko BR218 ist allereinfachstes Spielzeugmodell aus der "Hobby"-Serie, nicht vergleichbar mit Modellen aus der "Expert"-Serie von Piko. So schön manche Piko-Lok ist (und ich habe einige), aber die BR218 kann ich nur für Kinder unter 14 empfehlen. Die Seitenfenster sind nur in der Gehäuseform angedeutet, keine Fenster, sondern massiv Gehäuseseitenwand. Sie ist noch einfacher als die ehemalige Mehano. Auch bei älteren Roco 218ern sollte man genau hinschauen, nicht blind im Internet kaufen, da gibt es sehr vereinfachte Ausführungen. Der Preis alleine ist kein Maßstab!

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.859
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#6 von oxygene , 10.02.2017 22:09

Hier mal zum Vergleich die piko aus ähnlichem Blickwinkel. Die Unterschiede in der Detailierung sind offensichtlich.


Viele Grüße,
Christof

Meine kleine Märklin M-Gleis-Platte: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=143812


 
oxygene
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert am: 07.12.2016


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#7 von klein.uhu , 10.02.2017 23:07

Die Piko 218 hat auch keine Kulissenführung der Kupplungsdeichsel, also für Kurzkupplung nicht bis wenig geeignet.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.859
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#8 von TheK , 10.02.2017 23:27

Das schlimmste sieht man da noch gar nicht: Die Trennfuge, die ungefähr der Linie in der ozeanblauen Lackierung entspricht. Dann eher noch eine falsch beschriftete 216 von Märklin.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#9 von oxygene , 10.02.2017 23:56

Offenbar also nix für den Modellbahner mit Anspruch. Für einen Spielbahner mit zwei Kindern unter 5 Jahren aber für knapp über 60€ als Neuware auch kein schlechtes Geschäft. Man muss halt seinen eigenen Anspruch kennen. Und nicht umsonst läuft die Lok bei Piko in der Hobby-Serie.


Viele Grüße,
Christof

Meine kleine Märklin M-Gleis-Platte: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=143812


 
oxygene
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert am: 07.12.2016


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#10 von Stadtbahner , 11.02.2017 00:02

Zur Fleischmann 218 gibts einen sehr ausführlichen Artikel auf bahnwahn.de:

http://www.bahnwahn.de/fleischmanndb218/

Lesenswert! Darin werden auf mehreren Seiten alle möglichen Varianten beschrieben. Sowohl von der Optik her, als auch bezüglich der Antriebe, etwaige Vereinfachungen von Startpackungsloks, etc.

Ich bin mit meiner 218 244-2 altrot aus der 631681 Startpackung (2016) in einigen Punkten sehr zufrieden, in anderen weniger. Die Form ist super, wirklich eine schöne Wiedergabe des Originals. Auch die angesteckten Details sind ok (Schläuche an den Pufferbohlen). Abgashutzen fehlen, aber die kann man nachkaufen und einfach einstecken, gegebenenfalls vorher passend zur Dachfarbe bemalen.
Die unlackierten Fensterrahmen und Scheibenwischer sind schade, auch die fehlende silbergraue Kontur der Lüfterumrandungen seitlich, das nimmt der Lok etwas an Detailreichtum. Lichtwechsel nur weiß-weiß, rote LEDs muss man selbst nachrüsten. Auch der Lokführer im Führerstand fehlt, na das ist Geschmackssache und bei Bedarf auch leicht eigenhändig behoben.

Die Fahreigenschaften des eingebauten DCC-Decoders (6-pol. Schnittstelle) im Zusammenspiel mit dem Stirnradantrieb auf einem Drehgestell... naja. In Langsamfahrt zumindest bei mir eine Ruckelorgie. Ab einem bestimmten Schwellwert dann aber ok. Ich werde die Lok demnächst nochmal auseinandernehmen und zuerst die Mechanik auf Leichtgängigkeit prüfen, die Lastregelung testweise abschalten, mit den CVs rumspielen. Und wenn das nichts hilft, probiere ich vielleicht einen Wechsel des Decoders auf ESU Lokpilot 4.

Die alte BR 216 025-7 von Märklin (#3075) hatte ich früher mal... eine gelungene Form, die sich auch heute noch sehen lassen kann und von den Proportionen der Frontpartie meiner Meinung nach hübscher als die Piko-Hobbylok ist. Zwar von der Detaillierung natürlich nicht ganz auf der Höhe der heutigen Zeit, aber immerhin war die Bemalung schon damals vollständig, hehe. *Wink mit dem Zaunpfahl an Fleischmann*

Freundliche Grüße,

Frey


Viele Grüße, Stadtbahner

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Gleisplan #024 mit BR 023, 80 und 218 .
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.472
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC, z21, MultiMaus, Rocrail
Stromart Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#11 von berndm , 11.02.2017 00:38

Der Sound der Modelle von Roco ist recht interessant und durchaus Geld wert:



218 476 0 Roco 78753 Sound, Zimo


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.829
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#12 von 103 113-7 , 11.02.2017 01:31

Hallo,
da Du DC Fahrer bist noch der Tipp, Dir einmal die 218 aus dem Hause Märklin in Form einer Trix 218 anzuschauen. Auch ein wunderschönes Modell, das vom Preis-Leistungsverhältnus in der Liga der neusten Roco und evt. der jüngsten Fleischmann mitspielt. Freistehende Griffstangen und prima Gravuren. Dazu ein Metallgehäuse ( für den, dem es wichtig ist...).
Vielleicht ist die Trix Lok eine Alternative, die Du in Deine Auswahl mit einbeziehen solltest?


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 815
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#13 von Erich Müller , 11.02.2017 07:35

Zitat von im Beitrag Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

Hier mal zum Vergleich die piko aus ähnlichem Blickwinkel. Die Unterschiede in der Detailierung sind offensichtlich.





Hallo Christof,

Ist das die Originalkupplung?


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#14 von oxygene , 11.02.2017 07:39

Hallo Erich,

Gut aufgepasst. Habe viel altes Rollmaterial ohne NEM-Schacht und daher der 218er Relex-Kupplungen verpasst. Was da jetzt original drin war, kann ich dir grad nicht sagen, da fehlt mir das Diplom in Kupplungskunde.


Viele Grüße,
Christof

Meine kleine Märklin M-Gleis-Platte: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=143812


 
oxygene
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert am: 07.12.2016


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#15 von oxygene , 11.02.2017 07:47

Hab nochmal nachgeschaut, sollten normale Bügelkupplungen gewesen sein, die mit meinen alten Wagen auch funktionieren sollten. Wahrscheinlich war der Grund für den Tausch dann doch eher, das ich mit Vorentkuppeln und den Enrkupplungsgleisen herumgespielt habe.


Viele Grüße,
Christof

Meine kleine Märklin M-Gleis-Platte: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=143812


 
oxygene
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert am: 07.12.2016


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#16 von Total , 11.02.2017 11:38

Es kommt drauf an, was man ausgeben möchte. Bis auf die Aktuelle Roco (die hat ein Vereinskollege von mir) besitze ich die 218 von Fleischmann sowohl in Hobby als auch in Profi ausführung, die Esu 218 sowie die Trix 218. Die alte Roco 218 und die Piko 218 hatte ich auch schon.

Wenn du viel Geld ausgeben möchtest, nimm die ESU 218. Wenns etwas billiger sein soll die neue Roco 218. Wenn du eine schöne 218 zum guten Preis haben möchtest kauf dir eine Fleischmann 218 in der Profi Ausführung, die gibts für 30-40€ gebraucht. Etwas Farbe in den Führerstand, ne Schnittstelle einlöten (bei der Lok super easy) und schon haste ein brauchbares Model zum guten Preis.

Die Trix 218 überzeugt mich übrigens nicht so wirklich, die wirkt auf mich zu rund.


 
Total
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert am: 07.05.2015
Ort: Jülich
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#17 von 12345 , 11.02.2017 14:13

Hallo,

ich empfehle auch die alte Fleischmann 218 bei eingeschränktem Budget.
Die Form ist ganz gut gelungen. Die Detaillierung ist besser als bei Piko. Man sollte nur darauf achten, die vollständige Version zu ergattern. Der Lichtwechsel Weiß/Rot lässt sich mit Ersatzteilen nachrüsten.
Die Lok fährt mit lastgeregeltem Decoder sehr gut. Die Lichter lassen sich damit auch vorbildgerecht ansteuern.


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 744
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#18 von Ronny_Sommer ( gelöscht ) , 11.02.2017 14:42

Zitat von im Beitrag Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

Lichtwechsel nur weiß-weiß, rote LEDs muss man selbst nachrüsten.



Das ist bei der originalen Fleischmann Lok völlig normal, das rote Schlußlicht mußte schon immer nachgerüstet werden. Da gab es auch mal einen extra Nachrüstsatz.


Ronny_Sommer

RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#19 von Robert Bestmann , 11.02.2017 23:03

Hallo Leo,

ein Hinweis, falls Du Dich für die Roco-Neukonstruktion entscheiden solltest:

Meide die Zweitauflage der 72750 = DC / 72751 = DCC Sound / 78751 ~ AC Sound), das war die verkehrsrote Version alias 218 252, und die ging von der Beschriftung her gründlich daneben:

DB Regio Bayern
Regionalbahn Schleswig-Holstein
Lübek

ist an der Lok zu lesen. Zudem sind die beiden Steckdosen an der Front falsch, die 218 252 hatte nur eine. Diei Erstauflage war die Regensburger 218 245, da stimmen die beiden Dosen.

Viele Grüße
Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.601
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#20 von gimly , 12.02.2017 00:17

Zum Vergleich die Billige Piko 218,






diese habe ich für runde 32 Euro bei Ebay gekauft, ein Decoder war schon Verbaut. Dann habe ich 2 rote LED's, 2 Widerstände und etwas Kupferlackdraht verlötet. Kosten vielleicht 1,20 €. So habe ich auch wie die Roco 218 weiß und rotes Licht.

Dann 2 Lufthutzen. Trittstufen, ein Beutel Ersatzteile von Liliput von der BR 217 und Luftschläuche die bei jeder Roco Lok übrig bleiben verbaut. Materialkosten ca. 25 €.

Diese Piko lässt sich doch nicht von einer Roco unterscheiden, außer von dem Tollen Preis. Und die Piko läuft genau so gut wie die Roco.

Grüße Markus


 
gimly
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 466
Registriert am: 09.02.2015
Ort: Saarland
Gleise Profi Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Maus
Stromart DC, Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#21 von gimly , 12.02.2017 00:24

Hier noch paar Pikos 218:

url=http://abload.de/image.php?img=3oeb85.jpeg][/url]



 
gimly
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 466
Registriert am: 09.02.2015
Ort: Saarland
Gleise Profi Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Maus
Stromart DC, Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#22 von berndm , 12.02.2017 01:35

Hallo Markus,

schön gesupert. Allerdings haben die Kamine für den Hilfsdiesel der 217 auf einer 218 nichts zu suchen. Die Konstruktion der 218 war ja extra ohne Hilfsdiesel.
Die Abgashuzen dürften auch auf einer Linie sein, da diese Maschine einen MTU Motor hatte.

-- Grüße Bernd


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.829
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#23 von lernkern , 12.02.2017 02:09

Tag.

Meine Meinung: für den schmalen Geldbeutel eine Fleischmann. Und wenns mehr kosten darf, Mätrix neu oder Roco neu. Bei den beiden muss dann jeder selbst entscheiden, welches Modell ihm besser gefällt.
Ich habe eine Roco 218 und bin absolut zufrieden.

Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.211
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#24 von berndm , 12.02.2017 02:31


218 476-0, Roco 78753

Ich sehe die Unterschiede wie Jörg. Hier noch zum Vergleichen ein Foto der o/b 218 aus dem Video oben.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.829
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

#25 von TheK , 12.02.2017 03:10

Zitat von im Beitrag Br. 218 Roco, Fleischmann, Piko

Diese Piko lässt sich doch nicht von einer Roco unterscheiden, außer von dem Tollen Preis. Und die Piko läuft genau so gut wie die Roco.



Schöne Bastelei, aber die Trennfuge ist leider dennoch nicht zu übersehen; auf keinem der Fotos.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


   

Suche Märklin oder Trix Nummer für 2 Rungenwagen
Top 10 Reisezugwagen (/-serien)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz