RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#1 von Bibertbahner , 27.06.2017 18:40

Hallo Stummies,

Mätrix hat ja mit einigen neuen 103er Modellen gezeigt, wie man die Fensterpartie mit Toleranzen behaften kann welche einem das Modell durchaus vermiesen können.

Hoffe ESU liest kräftig mit, damit man weis wie man es nicht macht und als Folge dessen diesen Punkt für das eigene neue Produkt welches in Q3/2017 erscheinen soll in den Fokus nimmt. Dies dürfte auch bitter notwendig sein....

Schaue ich mir auf der ESU Hompage in der Bildergalerie eine Detailaufnahme der 103er Front an, dann hoffe ich ESU erkennt bei sich den Handlungsbedarf sicherzustellen, dass derartie Ausführungen nicht in den Handel geraten.

http://www.esu.eu/produkte/engineering-e...-e031031-in-h0/

Gehäusekante in welcher der Fenstereinsatz sitzt oben rechts ausgefranst
Oben links ein deutlicher Spalt zu erkennen
Fenster sitzt links schief.

Hoffentlich nur ein Handmuster das nicht auf die Serie schießen lässt...

Als ich das Bild auf der ESU Homepage sah stellte ich mir die Frage ob man dieses so eingestellt hätte wenn es damals schon die Diskussion mit der Mätrix 103er gegeben hätte.

Bin gespannt was mit dem Bild auf der ESU Homepage passiert!


Gruß

Jochen

ZÜGE IM ZEICHEN DER BURG
Meine Anlage hhttps://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=178300

Rautenhaus RMX / Train Controller Gold / Smart Hand / 4D Sound / Tablet
Roco Line mit Bettung
SX1 / DCC


 
Bibertbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 30.12.2014
Spurweite H0
Steuerung Train Controller Gold
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#2 von Volker Gundlach , 27.06.2017 20:26

Hallo Jochen,
ja, das sieht noch nicht wirklich nach finalem Outfit aus, jedoch kann ESU es sich leisten, hier nun mit der erforderlichen Ruhe heranzugehen, um solche Fehler möglichst zu vermeiden.
Die Frontpartie der Lok ist nicht einfach, und sollte es zu Problemen kommen, dann wird die Auslieferung halt verschoben, was die Drehung der Welt nicht beeinträchtigen würde

Auch Märklin wird sein Modell in den Griff bekommen.
Gruß
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#3 von supermoee , 27.06.2017 20:37

Hallo Jochen,

Liefertermin Q3/2017? Das glaubst du im Ernst?

Erst muss mal die V90 rauskommen, die schon letztes Jahr hätte kommen sollen und nicht tat, weil die E94 mit 2 Jahren Verspätung noch erscheinen sollte.

Mein Tip: vor Q4/2018 brauchst du nicht zu hoffen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 12.105
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#4 von Bibertbahner , 27.06.2017 21:56

Hallo Stephan,

habe ich geschrieben was ich glaube? Nein. Ich habe das geschrieben was ESU aktuell angibt.

Was ich gaube.... ? ESU glaube ich keinen Liefertermin den man aufruft.

Schaun mer mal was ESU mit der 103er auf die Beine stellt, und wann.... Ich hoffe, dass die Fenster an der ESU 103er keinen Grund zur Kritik bieten. Womit wir dann bei der Hoffnung sind.

Denk ich an die Schwächen der von ESU zuletzt gelieferten 194er (z.B. den in die Landschaft zeigenden Sandfallrohren), dann schwindet ehrlich gesagt meine Hoffnung. Aber wer weis, lassen wir uns überraschen.

Uns, welche die ESU 103er bestellt haben wünsche ich, dass Volker recht hat und ESU somit nicht das abliefert was auf deren Homepage in Sachen Fensterpartie zu sehen ist. Und wenn Volker recht hat, dass Mätrix sein Modell in den Griff bekommt, na dann macht Mätrix ESU vor wie man in solchen Angelegenheiten reagieren muss um zu zeigen, dass man A). gewillt ist offensichtliche Produktschwächen zu erkennen und B). auch in der Lage ist diese abstellen zu können.


Gruß

Jochen

ZÜGE IM ZEICHEN DER BURG
Meine Anlage hhttps://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=178300

Rautenhaus RMX / Train Controller Gold / Smart Hand / 4D Sound / Tablet
Roco Line mit Bettung
SX1 / DCC


 
Bibertbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 30.12.2014
Spurweite H0
Steuerung Train Controller Gold
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#5 von arlbergexpress , 27.06.2017 22:03

Dir ist schon klar, dass das handgeschnitzte Muster sind, gell?


arlbergexpress  
arlbergexpress
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 26.01.2012


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#6 von supermoee , 27.06.2017 22:03

Hallo Jochen,

Es wird auch bei ESU Exemplare geben, die bessere Frontscheiben haben werden und andere, die weniger gut sein werden. Meine E94 hat absolut korrekt positionierte Sandfallrohre, dafür ist die Lackierung matschig. Andere haben eine tadellose Lackierung, dafür krumme Sandfallrohre.

ESU halt.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 12.105
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#7 von Bibertbahner , 27.06.2017 23:04

Zitat

Dir ist schon klar, dass das handgeschnitzte Muster sind, gell?



Hallo Arlbergexpress,

sicher, dass es nur ein Handmuster ist, oder eine Vermutung?

Schau mal was ich geschrieben habe

Zitat

Hoffentlich nur ein Handmuster das nicht auf die Serie schießen lässt...


Zu hoffen ist es, dass es ein Handmuster ist. Nur ESU weis es....

Zitat

Hallo Jochen,

Es wird auch bei ESU Exemplare geben, die bessere Frontscheiben haben werden und andere, die weniger gut sein werden. Meine E94 hat absolut korrekt positionierte Sandfallrohre, dafür ist die Lackierung matschig. Andere haben eine tadellose Lackierung, dafür krumme Sandfallrohre.

ESU halt.

Gruss

Stephan



Damit dürftest Du recht haben...


Gruß

Jochen

ZÜGE IM ZEICHEN DER BURG
Meine Anlage hhttps://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=178300

Rautenhaus RMX / Train Controller Gold / Smart Hand / 4D Sound / Tablet
Roco Line mit Bettung
SX1 / DCC


 
Bibertbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 30.12.2014
Spurweite H0
Steuerung Train Controller Gold
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#8 von E-Lok-Muffel , 13.09.2017 11:47

Hallo Ihr Lieben,

Bevor ich wegen einer dämlichen Frage hier einen neuen Faden knüpfe, rolle ich den hier nochmal auf.
@Jochen: Ich hoffe, das ist auch in Deinem Sinne, die Erkenntnisse und Fragen zum neuen Modell hier zu bündeln.


Ich möchte nochmal auf das schon verlinkte Foto der neuen E03 (ist ja das Vorserien-Modell und dann auch noch in Epoche III) zurückkommen und genau da habe ich eine Frage, nämlich bez. der Pantographen:

Meines Wissens wurden die Einholm-Stromabnehmer bei vielen 103-ern nachgerüstet, ausgeliefert wurden sie mit Scherenstromabnehmern.
Ist das dann überhaupt korrekt, eine E03 (also Ep III - nur bis 1968/69, danach in 103 umgezeichnet) mit Einholm-Stromabnehmern auszurüsten???

Wikipedia schreibt hierzu:

Zitat
Mitte der 1970er Jahre wurden nach mehreren durch die Scherenstromabnehmer im Schnellfahrbetrieb verursachten Schäden an Oberleitungen diese bei der Baureihe 103 durch Einholmstromabnehmer ersetzt. Da zu Beginn nicht genügend Einholmstromabnehmer verfügbar waren, wurden sie teilweise mit der Baureihe 111 ausgetauscht.



Möge das Forum mich erleuchten!

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#9 von torsten83 , 13.09.2017 11:54

Hallo,

das vermengst doch aber was. Die Serienauslieferung betraf ja auch die Serienmaschinen mit Doppellüfterreihe. ESU bringt eine Vorserienlok, warum soll die nicht in Epoche III auch den SBS65 zum Test drauf gehabt haben. Die Serie sollte dann halt erstmal "abgespeckt" sein.

Hier ein passendes Vorbildfoto: http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Stromab...b01-E03_003.jpg

Gruß,
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.550
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#10 von Dölerich Hirnfiedler , 13.09.2017 12:11

Zitat



Meines Wissens wurden die Einholm-Stromabnehmer bei vielen 103-ern nachgerüstet, ausgeliefert wurden sie mit Scherenstromabnehmern.
Ist das dann überhaupt korrekt, eine E03 (also Ep III - nur bis 1968/69, danach in 103 umgezeichnet) mit Einholm-Stromabnehmern auszurüsten???




Hallo Uli,

E03 001 und E03 003 hatten ursprünglich Einholmabnehmer. E03 002 und E03 004 Scherenstromabnehmer.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#11 von E-Lok-Muffel , 13.09.2017 13:34

Besten Dank!

wieder was gelernt.


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#12 von Lokpaint , 13.09.2017 14:47

Hallo

Und da wurde bunt gemischt so dass es zeitweilig auch Loks gab die mit gemischter Stromabnehmerbesetzung unterwegs waren.

Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.973
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#13 von Pauline , 13.09.2017 15:20

Hallo zusammen!

Auf der bereits verlinkten Seite "Bundesbahnzeit.de" hat Ulrich Budde ein ganzes Kapitel
den Stromabnehmern der BR 103 gewidmet und mit zahlreichen Bildern bereichert.
Viel Spaß beim Lesen!


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.069
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#14 von Elokfahrer160 , 13.09.2017 19:23

Hallo Jürgen,

danke für die wunderschönen , verlinkten Bilder der BR E 03 / E 103 , wie schön da die Front- und Seitenfenster passen.
Nach der ESU Pleite mit der Baureihe V 60 / 260 käme ich niemals auf die Idee , eine ESU Lok im Voraus zu bestellen.
Zu gross waren bisher die Pleiten des Herstellers.

Warten wir ab, bis die Vorserien - E 03 in den Moba Läden steht, erst dann können wir über die Lok -und über ihre Front- und Seiten-
fenster urteilen. Ich bin nicht der Moba Kunde, der die Banane kauft, die dann beim Endabnehmer reifen soll.

Beste Grüsse - Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.129
Registriert am: 06.05.2014


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#15 von Hutze 61 , 13.09.2017 21:45

Zitat


Zu gross waren bisher die Pleiten des Herstellers.


Beste Grüsse - Elokfahrer160



Hallo,

ESU ist eben kein "Hersteller".

ESU gibt die Idee einer Lok in China zur Produktion in Auftrag, mehr nicht. Der Rest hängt am chinesischen Produzenten, z.B. wann die Lok wirklich kommt (das kann sich je nach Auslastung dann auch schonmal verschieben..), wie exat die Lok verarbeitet ist ect. Das ist wohl für ESU selbst jedesmal ein neues Lotterie- Spiel, scheint sich bisher aber zu rechnen.


VG Axel
Meine Hauptanlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87470
Der Weihnachts- und Wintertraum:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=102980


 
Hutze 61
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 21.01.2007
Ort: Siegerland
Gleise K-Gleise
Spurweite H0, H0m
Steuerung Tams/WDP2009.2
Stromart AC, Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#16 von arlbergexpress , 13.09.2017 23:42

Das ist mit Verlaub Schwachsinn, was Du schreibst. Hast Du irgend eine Quelle?!

ESU entwickelt seine Produkte in Europa. Es gibt zwar in China einen Hersteller aber dort fließen viele Produkte unterschiedlichster Zulieferer zusammen.

Diesen Weg hat mir ein ESU Mitarbeiter vor zwei Jahren in Nürnberg erklärt.


arlbergexpress  
arlbergexpress
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 26.01.2012


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#17 von Hutze 61 , 14.09.2017 07:37

Zitat

Das ist mit Verlaub Schwachsinn, was Du schreibst. Hast Du irgend eine Quelle?!

ESU entwickelt seine Produkte in Europa. Es gibt zwar in China einen Hersteller aber dort fließen viele Produkte unterschiedlichster Zulieferer zusammen.

Diesen Weg hat mir ein ESU Mitarbeiter vor zwei Jahren in Nürnberg erklärt.



Hallo Unbekannter....."arlbergexpress"

Du schreibst inhaltlich genau das Gleiche, benutzt nur andere Worte für ein und die selbe Sache. Was soll Dein Kommentar? Willst Du uns sagen, dass Du schon mal mit einem ESU Mitarbeiter gesprochen hast???


VG Axel
Meine Hauptanlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87470
Der Weihnachts- und Wintertraum:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=102980


 
Hutze 61
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 21.01.2007
Ort: Siegerland
Gleise K-Gleise
Spurweite H0, H0m
Steuerung Tams/WDP2009.2
Stromart AC, Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#18 von Erich Müller , 14.09.2017 09:54

Hallo Axel,

ihr schreibt nicht "inhaltlich genau das Gleiche".

"Arlbergexpress" schreibt: Esu entwickelt das Modell (und ich verstehe das als "bis zur Produktionsreife"), und gibt dann das fertige Projekt einer chinesischen Firma, die es nur noch umsetzen muss.

Deine Worte, Axel, kann man auch so verstehen, dass Esu nicht nur die Ausführung, sondern das ganze Projekt ("die Idee einer Lok", schreibst du) von einem chinesischen Unternehmen erarbeiten lässt. Und gerade weil du
[quote="Hutze 61" post_id=1725419 time=1505331928 user_id=2132]
ESU gibt die Idee einer Lok in China zur Produktion in Auftrag, mehr nicht.
[/quote]
geschrieben hast, wirkt das so, als würde Esu in China anrufen und sagen, "wir hätten gern mal eine Baureihe Soundso, macht uns das Ding mal."


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#19 von YINYANG , 12.11.2017 16:07

[quote="Erich Müller" post_id=1725511 time=1505375699 user_id=26147]
als würde Esu in China anrufen und sagen, "wir hätten gern mal eine Baureihe Soundso, macht uns das Ding mal."
[/quote]

Hihi, wenn das so einfach wäre, würde ich morgen auch Loks herstellen.... äh herstellen lassen ^^

Lg Marcus


Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!


 
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 520
Registriert am: 28.02.2014
Spurweite H0, G
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#20 von Hackfix , 02.02.2018 04:58

Zitat


Mein Tip: vor Q4/2018 brauchst du nicht zu hoffen.




Gratuliere, auf der ESU website steht inzwischen "Liefertermin Q4/18"...


Hackfix  
Hackfix
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert am: 27.02.2014


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#21 von Martin Lutz , 02.02.2018 06:35

Zitat

[quote="Erich Müller" post_id=1725511 time=1505375699 user_id=26147]
als würde Esu in China anrufen und sagen, "wir hätten gern mal eine Baureihe Soundso, macht uns das Ding mal."



Hihi, wenn das so einfach wäre, würde ich morgen auch Loks herstellen.... äh herstellen lassen ^^

Lg Marcus
[/quote]

Das ist mit Garantie nicht so einfach. Ich würde mal behaupten, dass es auf der Welt nahezu kein Produkt mehr gibt, dass ausschliesslich von einem Land kommt. Da ich selbst in der Produkteentwicklung arbeite, weiss ich auch, wie das funktioniert. Wir entwickeln das Ganze. Teilweise lassen wir unter unserer Federführung entwickeln. Selbst das muss nicht im eigenen Land geschehen. Beispiel: wir als Liechtensteiner Firma entwickeln ein Gerät, vergeben das Gehäusedesign einer Berliner Firma, die das Gehäuse auch konstruirt und in Serie beschafft. Sie lässt diese Gehäuse in China produzieren. Wir in Liechtenstein entwickeln aus Konstruktionsplänen der deutschen Designerfirma die Leiterplatte, welche Komponenten enthalten wird, die von der ganzen Welt stammen (Typisch für Elektronik: Ein Chip des texanischen (USA) Herstellers Texas Instruments auf dem 'made in Taiwan steht' ist nur ein kleines Beispiel von etwa 800 bis 1000 Einzelteilen).
Wir lassen die Leiterplatte im Tessin fertigen. Also die tessiner Firma beschafft irgendwo die leere Leiterplatte (meist auch aus China) mit unseren Daten und Vorgaben (Gerberdaten, Konstruktionszeichnungen Bestückungsplänen). Die Tessiner Firma beschafft auch alle elektronischen Komponenten (von weiss nicht woher überall) aufgrund unserer detailierten Stücklisten, bestückt die Leiterplatten, testet diese nach unseren Testvorschriften, liefert diese nach Liechtenstein zu uns und wir bauen das Gerät bei uns zusammen. Kann gut sein, dass wir das fertige Gerät dann in einem Koffer an unsere Kunden (wltweit) abliefern, die wir direkt in einem Kontainer aus China erhalten.
Ratet mal, was wir auf unser fertiges Gerät schreiben: made in....? Ja, richtig. Made in Switzerland. Dies aufgrund der grössten Wertschöpfung, die bei der Elektronikbaugruppe liegt, die im Tessin (Ja, das Tessin liegt in der Schweiz) liegt.

Nun ja, genau genommen ist unser Produkt ein globales Produkt. Man kann die Weltkarte nehmen und Fähnchen überall dort stecken, wo alle Einzelteile herkommen. Ich garantiere euch, dass am Schluss die ganze Weltkarte mit Fähnchen bestückt wäre.

Ich finde deshalb jede Diskussion über die Herkunft eines Produkts einfach nur lächerlich. Und allen "Globalisierungsgegner" sei gesagt: sie sind mit ihren Demos bereits Jahrzehnte zu spät!!


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.789
Registriert am: 28.04.2005


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#22 von Bobbel , 02.03.2021 19:09

Hallo zusammen...

... vorhin erhielt ich von meinem Fachhändler die Nachricht, daß die ENGINEERING EDITION E03 / 103 ab dem 28. Mai mit „etwas Verspätung“ ausgeliefert wird...!

Die Lok hätte ich vor über zwei Jahren zu meinem 60. Geburtstag bekommen sollen. Nada...!
Dafür schenkte mir meine liebe Frau die E94 / 194 aus demselben Stall. Bedauerlich war, daß sämtliche Loks (7 St.) nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben haben...!

Nun bin ich gespannt, wie lange die E03 durchhält, wenn sie denn mal kommen wird.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.822
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#23 von Hobbyeisenbahner51 , 02.03.2021 19:17

Bis jetzt ist die Lok noch nicht ausgeliefert, darum lohnt es sich noch nicht, ueber ungegelegte Eier sich den Kopf zu zerbrechen lg
Modulbau- und Modelleisenbahn Team Bergstrasse/Ried


Hobbyeisenbahner51  
Hobbyeisenbahner51
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 08.02.2021
Ort: Bürstadt
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#24 von supermoee , 02.03.2021 19:24

Hallo

ich habe meine am 20.02.2017 vorbestellt. Mal sehen, ob ich die 4.5 Jahre geknackt bekomme, bis die zu mir kommt.

Soviel ich auf der Moba Messe in Köln in 2018 in Erfahrung bringen konnte, wurde die Lok praktisch neu konstruiert. Zu viele Einzelteile, die produktionstechnisch nicht in den Griff zu bekommen waren. Die Qualität entsprach nicht den Vorstellungen von ESU.

Andere Hersteller bringen in der Zeit mehrere Neukonstruktionen hintereinander raus. Ich will nicht wissen, was die Entwicklung der Lok bei ESU gekostet hat.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 12.105
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Fensterpartie ESU Baureihe 103

#25 von ++[Martin]++ , 30.03.2021 23:10

ESU hat ein Video vom finalen Muster online gestellt.

http://www.esu.eu/produkte/engineering-e...-e031031-in-h0/


++[Martin]++  
++[Martin]++
Beiträge: 3
Registriert am: 26.12.2019


   

Adapterkupplung Bügelkupplung - Fleischmann Profikupplung selbst gebastelt
Neue Generation CIWL Wagen von Jouef

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz