RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#1 von BjörnBlach , 01.10.2017 19:43

Hallo,

nachdem es ja hier eine große Montangemeinde gibt, hier mal meine ersten Gehversuche. Begonnen hatte ich noch in Spur HO mit dem Stahlwerk von Walthers / Trix. Nach immer mehr Recherchen und den ersten Versuchen eines erweiteren Innenausbaus habe ich fest gestellt, das meine Wohnung für Montanindustrie in Spur HO zu klein ist. Da sich nicht so schnell eine neue Wohnung finden ließ, also Spurwechsel und Stahlwerksanfang erst mal eingemottet. Walthers / Trix Hochofen in eine Nummer kleiner umgetauscht. Dann entstand der Wunsch auch ein bißchen Action am Hochofen mit ein zu planen und dann bin ich dummer Weise hier auf eine Firma Names HDAG gestoßen und habe den Minihochofen zur Seite gelegt. Dazu kam das Thema 3D Druck, was mich sehr interessiert hat. Deshalb habe ich mich entschlossen mich mal ans rollende Material zu machen, da es in Spur N ja nur den großen Torpdo von Trix gab (jetzt wieder gibt) und der doch mit sehr bescheidenen Rolleigenschaften und teilweise mit Zinkpest ausgestattet ist. Nach etlichen Recherchen sind es erstmal 2 Prototypen geworden die angelehnt sind an die Torpedos aus dem Ruhrgebiet. Sie sind insgesamt kleiner und haben weniger Achsen.








Die Drehgestelle sind aus alten Roco Schwerlastwagen und haben im Test etwas leiden müssen. Vor allem die Führungen für die Radsätze, so dass die Wagen setzt leicht über die Strecke eiern. Deshalb werden sie wohl eher Standmodelle bleiben.




Angekommen ist inzwischen ein neuer Prototyp.



Er ist am Vorbild der Torpdeos von Saarstahl orientiert. Da ich nicht an Maße oder ähnliches gekommen bin, ist er an Hand von Bildern konstruiert, wo ich vor allem versucht habe die Gesamtwirkung um zu setzen.





Da der Kollege einiges an Platz im Bauch hat, soll es da auch noch ein bißchen Ausstattung geben.



Ich würde ihn gerne drehen können. Dazu soll er mal einen Schrittmotor implantiert bekommen. Gesteuert wird es dann mit einem Arduino Micro, da es leider noch keine Decoder gibt, die sich mit Schrittmotoren verstehen. Dazu könnte der Arduino dann auch noch die Beleuchtung ansteuern. So weit zumindest in meinen Vorstellungen. Für das Programmieren werde ich dann wahrscheinlich Unterstützung brauchen.

Grüße
Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#2 von Christian69 , 01.10.2017 20:35

Hallo Björn,

die Torpedos sehen super aus!! Hast du vor, diese auch als Bausatz anzubieten?

Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 350
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: DCC mit Z21, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#3 von Hewi62 , 01.10.2017 20:47

Hallo Björn,


na das sind ja mal richtig gute Torpedos!!! Respekt!...un dann noch in der „richtigen“ Größte!

Also ich kann mich nur Christian anschließen, mit der Frage der Lieferbarkeit. Wobei ich den ersten, kleineren so richtig schnuckelig finde....total super gelungen...

Meine Mannschaft ist erst einmal im Urlaub, obwohl die Jahresleistung das eigentlich nicht zulässt

Grüße von der RöHWAG
Andreas


N - Eigenbau - RöHWAG-Projekt

Montan im Kleinen

RE: N - Montan Eigenbau - RöHWAG-Projekt


Hewi62  
Hewi62
InterCity (IC)
Beiträge: 793
Registriert am: 19.10.2014
Spurweite N
Stromart Analog


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#4 von BjörnBlach , 02.10.2017 15:21

Hallo Christian und Andreas,

danke für das Lob. Ich habe bei Shapeways drucken lassen, da ist es ja sehr einfach die Dinge auch anzubieten. Es fehlen dann halt noch die Zurüstteile usw. Ob ich einen kompletten Bausatz anbieten werde muss ich mal überlegen.

Sicher aber nicht für den gezeigten Kleinen. Da bräuchte es noch etwas Entwicklungsarbeit, gerade bei den Ätzteilen gibt es noch Verbesserungspotential, da möchte ich aber keine Arbeit mehr reinstecken. Falls ihr Intresse an gerade der Version habt, kann ich euch aber auch den zur Verfügung stellen und auch Ätzteile und Decals vermitteln.

Grüße
Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#5 von hda , 02.10.2017 17:33

Hallo Björn,

ein tolles Wägelchen! So einen oder zwei oder… hätte ich auch gern

Aber leider bräuchte ich zwei Nummern größer….

Wieso hast Du eigentlich den Hochofen zur Seite gelegt, wenn Du schon so chice Wagen machst? In N kriegt man eh kaum Öfen zu sehen, und die RöHWAG wäre mit einem neuen Mitglied in der KleiNeisen-Innung nicht mehr allein vertreten

Jetzt bin ich mal neugierig, wie der fertige Torpedo aussehen wird. Wünsch' Dir viel Spaß + gutes Gelingen!

Gruß
Heinz


 
hda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.436
Registriert am: 27.11.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#6 von BjörnBlach , 03.10.2017 21:27

Hallo Heinz,

ein Lob von dir freut mich natürlich besonders bei deinem Monsterkunstwerk oder vielleicht Kunstwerkmonster.

Wenn das mit dem größer machen so einfach wäre... Insbesondere die Drehgestelle und die Kupplung waren ein ziemlich großer Aufwand. Beim Rest wäre es sicher einfacher, wobei in HO natürlich die Möglichkeiten mehr ins Detail zu gehen sehr spannend sind.

Mein Hochofen ist im Moment eingepackt, zwischendurch kitzelt er immer mal wieder, aber es ist einfach ein Zeitproblem. Ich habe schon einiges recherchiert und hab mir den Hochofen 8 von Thyssen als "Vorbild" auserkoren, da man bei dem im oberen Bereich ja etwas mogeln kann.

Jetzt kommen aber erst Mal die Wagen dran. Dann mal sehen ob ich vorne beim Eisen oder hinten bei Stahl weitermache.

Grüße
Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#7 von BjörnBlach , 21.10.2017 22:00

Hallo,

mal ein kleines Update von mir. Der Torpedo ist noch nicht weiter, da einige Werkzeugneuanschaffungen sich verzögert haben.

Der Ausdruck hat nämlich zwei Seiten. Eine sehr detallierte und relativ glatte und Eine die mit dem Stützmaterial in Berühung kommt, die aussieht als ob Rauhreif auf ihr liegt. Da muss normalerweise die Feile oder Sandpapier ran. Was aber bei den kleinen Teilen nicht so einfach ist. Im Internet wird dafür ein Minisandtrahler empfohlen und die ersten Versuche damit sind recht vielversprechend. Allerdings wollte mein alter Kompressor, der mir bisher eigentlich ganz gute Dienst geleistet hat, nicht genug Druck abgeben. Also bevor der Sand verstrahlt werden konnte Stand die Frage, woher die Luft nehmen. Das Glück war auf meiner Seite und ich konnte einen guten gebrauchten günstig erstehen.

In der Zwischenzeit habe ich, durch eure Nachfragen angeregt, mal meine bisherigen Bauten begutachtet. Ins Auge gefallen ist mir die relativ weit gediehene Sekundärmetallurgie meines Stahlwerkes.



In HO wirkt doch alles etwas Klein und Zierlich. Die Laufstege und Treppen vermutlich nicht konform mit dem Arbeitsschutz.



Aber wenn man die Umgebung anpasst, bekommt der gleiche Komplex gleich eine ganz andere Wirkung...



Da ich zu Testzwecken eh ein paar Leitern von einem bekannten Ausstatter von Montanindustrie hatte, sind sie einfach mal ausprobiert worden.



Hat natürlich nicht ganz geklappt, so dass noch eine Plattform her musste. Die Wand im Hintergrund ist auch zu grob strukturiert, so dass sie einen Überzug braucht, in die dann gleich eine passende Tür intergriert werden kann.




Oben dann die Leiter mit den Fangkörben. Das gefällt mir alles sehr gut. Auch die Treppen und ihre Geländer gefallen mir sehr gut. Beim ersten betrachten fand ich die Materialstärke sehr dick, da man sie aber meist nur von der Seite sieht, fällt es kaum auf.

Da werde ich also mal Nachschub besorgen müssen und mal schauen, wie der Komplex dann in den neuen Maßstab "vergrößert" wirkt.

Viele Grüße
Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#8 von BjörnBlach , 25.10.2017 23:22

Hallo,

das neue Wekrzeug hat seinen ersten Einsatz überstanden, bzw. ich. Der Minisandstrahler (Foto folgt) den ich neu habe hat ganz gute Arbeit geleistet, obwohl ich mir mehr erhofft hatte. Was sehr gut funktioniert ist die letzten Reste des Stützwachs aus den Details zu entfernen. Die kommen dadurch noch mal mehr zur Geltung und es entfällt das Schaben oder auskratzen der allerletzten Reste, was bei den feinen Details immer nur mit großen Gefahren verbunden ist. Was natürlich nicht geht ist die Rauhe Oberfläche damit zu glätten, da muss dann halt doch die Feile ran.

Nach dem Reinigen haben die Teile eine erste graue Lackschicht bekommen, wobei ich feststellen musste, dass man sich auch an einen neuen Kompressor erst gewöhnen muss. Deshalb die Lackierung manchmal etwas kriselig.

Hier mal der Überblick der Teile.



Beim Drehgestell sieht man deutlich, welche Folgen für die Oberflächenqualität das Stützmaterial hat. Da ist mir auch noch keine Lösung eingefallen, da nur die Oberfläche Topqualität erreicht. Wobei man auch sagen muss, dass aus der normalen Entfernung aus der man einen Waggon betrachtet davon nichts zu sehen ist.



Auch beim Aufbau sieht man die Folgen. Da wäre zu überlegen auf die Türscharniere zu verzichten, bzw. sie etxra anzusetzen.



Der Torpedo konnte für den Druck so platziert werden, dass die Folgen nicht zu sehen sind.




Zum Schluss noch den Deckel daruf...


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#9 von Wheely ( gelöscht ) , 25.10.2017 23:43

Zitat

Da ist mir auch noch keine Lösung eingefallen, da nur die Oberfläche Topqualität erreicht. Wobei man auch sagen muss, dass aus der normalen Entfernung aus der man einen Waggon betrachtet davon nichts zu sehen ist.


Hallo Björn,
da hilft wirklich nur mit der Positionierung (im Raum) der Teile zu experimentieren. Respektive weitere Unterteilung komplexer Bauteile in Einzelteile wo sinnvoll.
Das erhöht zwar den Bastelaufwand, aber der steigt sowieso da wie du schon siehst, einiges zwar gedruckt werden *kann* aber es nicht sinnvoll ist es auch zu tun.
Klappen, Scharniere oder andere rudimentäre Formen die leichter mit Ätzteilen oder einem simplen Stück Draht/Unterlegscheibe zu realisieren sind, sollte man auch,
gerade wegen des Gewichtsvorteiles (schwerer) den diese Teile mit sich bringen, auch tatsächlich außerhalb des Druckes bauen.
Eh man die oft zu leichten Modelle nachträglich mit Metall auflastet, kann man da viel schon mit verbauen.
Überlackiert sieht man vom Materialmix eh nix mehr.

Davon ab finde ich das alles schon sehr gelungen! Mit einer stimmigen Alterung geht auch viel von den rauhen Oberflächen unter.
Da ist das vorstehende Modell ja eher ein dankbares Gerät.

Gefällt mir! Weiterhin nicht mit Bildern sparen.


Wheely

RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#10 von BjörnBlach , 28.10.2017 11:05

Hallo,

ich habe schon relativ viel zerlegt und auch das neue Orientierungstool bei Shapeways genutzt. Beim Scharnier hatte es z.B. kein Stützmaterial angezeigt. Bei den Drehgestellen ist das Problem, das man sie halt zerlegen müsste und eben dann kleben, was dann zu Lasten der Stabilität geht. Möglich wäre event. die Seiten der Drehgestelle mit den Details und den Rahmen extra zu drucken. Dann müssten sie halt dicker werden.

Tja die Drehgestelle. Nachdem mir bei der Vorversion mal eins zerbrochen ist, habe ich sie jetzt mit einer Verstärkung versehen. Leider war das gar nicht das Problem, was sich nach dem zweiten und dritten zerbrochenen Drehgestellt rausstellte. Durch die Verbindung der Seiten am Ende lassen sich die Drehgestelle nur sehr mühsam so weit aufbiegen, dass die Spitzen der Achsen rein rutschen. Zumindest hat meine Verstärkung zu mehr Klebefläche geführt, dass man sie wieder zusammenbekommt. Da ist also Überarbeitungsbedarf.

Geklappt hat der Einbau der Kupplung. Sowohl den NEM Schacht von PEHO als auch den von Dapol kann man verwenden. Dann die Teile zusammen gesteckt, Muttern für die Verbindungen eingeschraubt und aufs Gleis.



Da fallen dann noch ein paar Kleinigkeiten auf. Die Puffer liegen minimal zu hoch. Bei der Vorversion waren sie zu tief...




Nut und Feder bei der Verbidnung der Torpedohälften sind noch nicht ganz passend und möchten nachbearbeitet werden...




Vor allem aber ist er etwas hochbeinig geworden. Was dann auch noch anfällig dafür macht, dass er kippen kann. Ich hatte in der Überarbeitung bei eine Seite der Verbindung verlängert, damit es eine bessere Führung gibt. Wenn man dann aber die andere Seite vergisst, darf man sich nicht wundern.


Gut alles Kleinigkeiten, die zu einem Prototypen gehören und sich nachbessern lassen. Also dann Lok vorgespannt und los. Juchuu, läuft super. Auch enge Radien kein Problem, dann die erste Weiche. Entgleist. Nächste Weiche. Entgleist. Der erste Radsatz macht auf der Weiche was er will und damit führt er den Rest natürlich nach ins Nirvana. Ich hoffe ich bekomme es mit etwas Gewicht hin, sonst muss man wohl auf die sehr schönen RP25 Radsätze verzichten. Das wäre für den Gesamteindruck echt Schade.


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#11 von Remo Suriani , 28.10.2017 13:12

Hallo Björn,

weniger zu Deinem tollen Torpedowagen als viel mehr zu der Zuglock möchte ich Dir noch einen Hinweis geben: Trix hat sich da im Farbregal etwas vergriffen: Bei Vorbild sind alle Laufflächen sowie die Drehgestelle und Tank dunkelgrau und nicht gelb bzw. hellgrau.
Wenn man das korrigierst gewinnt die Lok deutlich und passt damit dann besser zu Deinen Wagen.

Hier mal ein Bild, wie das dann aussieht:



Vielleicht kann das ja eine kleine Anregung sein


Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Eingleisig/elektrifiziert am Niederrhein (Ep V/VI)

Rheinfort-Kapellen
Frei nach "Kirchen an der Sieg" und mit Selbstbauweichen (Ep V/VI)


 
Remo Suriani
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.508
Registriert am: 17.07.2013
Gleise Peco Code 55 / Selbstbau
Spurweite N
Steuerung ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#12 von BjörnBlach , 05.11.2017 11:52

Hallo Dirk,

du hast vollkommen recht. Die Minitrixversion in diesem Sandton passt wirklich nicht. Das steht auf der Liste. Ich habe noch die Piko E&H und 2 wirkliche tolle Lackversionen von KTD. Die sind allerdings alle nicht digitalisiert. Ich mach mal nen Foto von allen.

Beim Torpedo war ich lange auf der Suche nach der Ursache der Entgleisungen, da ja die Testversion gut über die Weichen lief. Gewicht erhöht, entgleist trotzdem. Radsätze raus, entgleist trotzdem. Hin und Her...



Was kann es nur sein?



Äh... Die Kupplung ist neu. Eine Höhenverstellbare von PeHo. Die hat einen Stift.

Stift ab, Wagen rollt auch über Weichen...

Jetzt kann es an die Feinarbeiten gehen. Dann kommt die Produktion der Ätzteile.

Bis dann.

Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#13 von BjörnBlach , 12.11.2017 23:03

Hallo zusammen,

hier ein kleines Video von den Fahrversuchen über Weichen und DKW. Das Video ist nicht ganz so toll und auch der Lokfüher hat wohl schon sein Feierabendbier gehabt. Zeigt aber ganz schön, dass der Torpedo rollt.



Für Dirk habe ich mal meine E&H Loks zur Parada aufgestellt. Dabie fällt auf, dass die Minitrix Originalversion nicht nur unterum zu beige ist, sondern auch der gewählte Gelbton ins Orange geht.



Viele Grüße

Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#14 von Hewi62 , 14.01.2018 10:22

Hallo Dirk,

Mit einer PN funktioniert es bei mir aktuell nicht, daher dieser Weg.

Super Arbeiten, die du fertigst...bitte mehr Bilder...

Ich hätte Interesse an den kleineren Torpedos, wenn die käuflich zu erwerben sind, dann sende mir doch mal ne PN...

Dank im Voraus und
Grüße von der RöHWAG
Andreas


N - Eigenbau - RöHWAG-Projekt

Montan im Kleinen

RE: N - Montan Eigenbau - RöHWAG-Projekt


Hewi62  
Hewi62
InterCity (IC)
Beiträge: 793
Registriert am: 19.10.2014
Spurweite N
Stromart Analog


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#15 von BjörnBlach , 22.07.2018 22:16

Hallo,

nach langer Zeit mal wieder etwas neues. Die Torpedopfanne wartet derzeit auf ihre Ätzteile. Die Zeichnungen werde ich hoffentlich im Urlaub fertig bekommen.

Zwischenzeitlich habe ich mich im Fablab des Hobbyhimmel in Stuttgart umgeschaut. Mit den dortigen 3D Drucker will es noch nicht so recht was werden. Irgendwie stehen wir auf Kriegsfuss. Oder die wollen einfach nicht so kleine Sachen drucken.

Dafür ist der Laser mein neuer Freund. Wir lernen uns zwar immer noch kennen aber es gibt schon einiges produktives.

Hier ist das erste Ergebnis:



Grundgerüst in 1mm Graupappe. Vielleicht haben die eingefleischten Montaner schon eine Ahnung was es werden soll. Heute kamen die ersten Verkleidungselemente dran. 0,4mm Fotokarton geht ganz gut.




Die Querstreben sind durch abknicken entstanden, dass ging besser als erwartet. Die Schmauchspuren sorgen auch gleich für ein bisschen Dreck und Alterung. (So kann man sich das noch nicht perfekte einstellen des Lasers auch schön reden.)



Dazu habe ich die entsprechenden Geländer versucht. Die sind nur teilweise was geworden. Aber der Laser im Hobbyhimmel ist bisher eher an größere Dinge gewöhnt. Bei Spur N und im Micrometerbereich muss er auch erst Erfahrungen sammeln.



Für alle die, die es noch nicht erkannt haben, hier ein Bild der CAD Datei:



Eigentlich wollte ich heute den Konverter drucken. Da muss aber vielleicht wieder Shapeways ran. Dann kann man das Innenleben vom Stahlwerk auch besser erkennen.

Die Sekundärmetallurgie braucht schließlich Material. Wenn dann der Konverter fertig ist braucht es dann auch die Torpedos zum Anliefern des Roheisens. Das kann ich dann ja vielleicht vorerst von der RöHWAG beziehen. Die hat ja auch schon Torpedos geliefert bekommen.

Viele Grüße

Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#16 von hda , 24.07.2018 21:24

Hallo Björn,

hoch interessant!
Toll, was heute in alle Richtungen möglich ist.
Kein Vergleich mehr zu früher, als es Gebäude fast nur als Plastikbausatz gab.....

Wünsch' Dir weiter viel Spaß und Erfolg,
bin gespannt was Du noch alles auftischst

Gruß
Heinz


 
hda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.436
Registriert am: 27.11.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#17 von Emma 73 , 28.07.2018 09:25

Hallo Björn,





Eigentlich müsste hier nichts stehen, denn ich bin sprachlos. Was Du da baust und konstruierst ist Wahnsinn. Und dann noch in N. Ich weiß nicht was für Typen ihr N oder Z Bahner seid, aber ich bin froh, dass Ihr in den kleinen Spurweiten unterwegs seid. Denn wenn ihr H0 bauen würdet, würden viel aus Frust und Erfurcht Eurer Arbeiten aufhören. Oder noch schlimmer, mit ihren Frauen anfangen zureden oder Schuhe einkaufen oder ….


Emma
__________________________
Märklin C-Gleis, CS3+ und 2x MS1, Epoche 5-6
Mein 1. Versuch: Bitte sucht Emma's erste Anlage
Schönsilvia: viewtopic.php?f=64&t=135279
Mein YouTube Kanal:Emma 73


 
Emma 73
InterCity (IC)
Beiträge: 588
Registriert am: 06.01.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+ und Computer TC 9.0
Stromart AC


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#18 von BjörnBlach , 13.09.2018 08:33

Hallo,

danke für die anerkennenden Worte. Das baut auf, wenn es auch anderen gefällt. Es macht Spaß mit den neuen Möglichkeiten zu experimentieren und da ich nur wenig Zeit für die Werkstatt habe und öfter Mal zwischendurch an den PC kann, komme ich zwar langsam aber immerhin voran.

Inzwischen habe ich eine Lieferung erhalten. Vom Druckdienstleister wurde der erste Konverter geliefert und er passt.



Und obwohl ich das günstigere Material gewählt habe kommen alle Details, bis auf die Schrauben am Abfüllstutzen sehr gut raus.



Vor allem die freistehenden Aufhängungen gefallen mir sehr gut und auch die kleinen Verstrebungen ganz oben.



Für die Umsetzung des Antriebs habe ich Zahnräder mitdrucken lassen, die leider nicht wirklich Zähne bekommen haben. Da braucht es also anderes Material. Auch für die weitere Inszenierung habe ich schon mehrere Ideen und muss als nächstes einen Dampfer Shop besuchen.

Die Ätzteile für den Torpedo sind gezeichnet. Allerdings habe ich die Arbeit, die Teile dann in der Platine anzuordnen unterschätzt. Das ist ziemlich langweilige Fleißarbeit, was gar nicht so meins ist. Da kommt aber der Endspurt.


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#19 von BjörnBlach , 04.11.2018 21:20

So, es geht mit dem Torpedo weiter.

das Ätzen ging super schnell und mir flatterte eine Platine ins Haus. Selbst die Kleinsten Teile sind super geworden. Nur wer ist auf die Idee gekommen das alles in Spur N machen zu wollen und dann auch noch möglichst massstäblich?



Ein relativ großes Teil ist für die Stromabnahme vorgesehen, da die Suppe natürlich glühen soll. Passt, wackelt und hat Luft und auch die Räder drehen sich noch.



Dann ging es weiter mit der Bremserbühne und der Ausgestaltung des ersten Drehgestells. Dabei stellte sich bei der ganzen Fummelei raus, das auch neusilber, wenn es so fein ist leicht bricht. Deshalb habe ich alle feinen Knicke verlötet. Das hält. Rausgekommen ist eine schicke Bremserbühne, ein Schutzgestell und ein Seilhaken, den man kaum noch erkennt.



Da auf der Platine noch viel Platz war, habe ich noch die Verkleidung unten am Torpedo mitätzen lassen. Das sieht sehr viel schicker aus, wird dann bei der neuesten Version das 3D Teil angepasst werden.



Dann durfte der Torpedo zu Testzwecke in die freie W(B)ildbahn. Einige Anbauteil hängen etwas schief, da sie nur provisorisch befestigt sind, da ja alles nur zu Testzwecken und die Farbe noch fehlt.









So jetzt hoffe ich mal, dass es bei Shapeways in den kommenden Wochen gute Rabatte gibt und die Preiserhöhungen erträglich bleiben. Dann kann es in die Serienfertigung gehen.

Viele Grüße
Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#20 von BjörnBlach , 21.11.2018 20:38

Hallo in die Runde,

am Montag wird es bei Shapeways.com eine Rabattaktion von 15% auf Artikel in den Shops geben. Das wird die letzte sein, bevor es zu Beginn des Jahres massive Preiserhöhungen geben wird.

Leider bin ich nicht so weit ein komplett Angebot zu machen und habe im Shop auch nichts weiter zu den beiden Torpedowagen an Bildern o.ä. eingestellt. Falls ihr Interesse habt, wollte ich euch die letzte Möglichkeit geben verhältnismäßig günstig an den Wagen zu kommen.

Shoplink: https://www.shapeways.com/shops/montan

Viele Grüße

Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#21 von BjörnBlach , 22.03.2020 21:07

Hallo,

der Prototyp ist jetzt fertig lackiert und ist zu seinem ersten Einsatz ausgefahren. Nummer 2 ist noch in der Werkstatt und wird gerade noch neu verkabelt. Hier ein paar Fotos.







Die Verkabelung ist noch nicht endgültig verlegt worden.



Kleiner Verbesserungen wurden auch noch vorgenommen. Bilder folgen.





Leider ist der Wagen über Shapeways inzwischen unerschwinglich geworden. Da es ja bei der Umfrage damals einiges Interesse gab, biete ich an, einen Bausatz zusammen zu stellen. Dafür müssten 10 Vorbestellungen zusammen kommen.

Ich würde die Teile dann selbst drucken, dazu käme eine Platine mit Ätzteilen, die Radsätze, 2 Kupplungsaufnahmen und Schrauben. Zusammen würde das ganze auf 100,- Euro kommen. Bei Interesse bitte per PN melden. Ich würde jetzt erst Mal bis Ende Monats warten, wie das Interesse ist.

Decals können über Andreas Nothaft besorgt werden, der kann auf Wunsch auch Änderungen z.B. der Nummer vornehmen.

Viele Grüße
Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


RE: Spur N Torpedo aus dem 3D Drucker

#22 von BjörnBlach , 23.03.2020 22:25

Hallo,

Ich hab heute Abend mal meine Lackierbox in eine Fotobx umgewandelt und da noch mal ein paar Fotos geschossen.



Die Box ist noch nicht ganz Perfekt, fürs erste geht es, denke ich, ganz gut.



Hier mal die Teile aus dem Anycubic Photon. Großenteils noch nicht bearbeitet.



Eine Detailanpassung ist der Schriftzug auf dem Torpedo. Kommt ohne Bemalung nicht ganz so gut raus, sollte aber erkennbar sein.
Auch musste ich die Teilung des Torpedos ändern. Der Torpedo des Prototyps besteht aus einer Ober- und Unterhälfte, die mit den Stöpseln zusammen gehalten werden. Das lies sich mit dem DLP Verfahren so nicht gut drucken, deshalb zum zusammenstecken.



An den Hauben habe ich unten eine kleine Änderung vorgenommen. Bei der kleinen Haube war die Tür auf der falschen Seite. Auch die Auflagen zwischen Torpedo und Drehgestellen sind beim Prototyp spiegelverkehrt.





Hier noch mal ein Vergleich der Druckqualität an der Drehgestellen. Täuscht natürlich durch die höheren Details, die durch die Farbliche Gestaltung raus gearbeitet werden konnten. Insgesamt ist der Druck bei Shapeways etwas schärfer, dafür sind glatte fläche kriselig. Sieht man alles aber nur mit Macro. Am Drehgestell sind auch noch kleine Löcher für die Schutzgestelle neu gemacht, lassen sich aber nicht mit der Kamera einfangen, bzw. sind sehr unscheinbar.

Viele Grüße

Björn


Gedruckte Torpedopfannenwagen in Spur N
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6...748802#p1748802


BjörnBlach  
BjörnBlach
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 11.02.2012
Spurweite N


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz