RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#1 von kuckenberg ( gelöscht ) , 28.02.2018 09:35

Hallo Eisenbahnfreunde,
hat jemand ein Datenblatt des Lokdecoders der in der Roco 51231 (51236) des H0 Digital-Startset BR 218 mit Bauzug verbaut ist ???
Habe beim Rumspielen mit Freiwald TrainProgrammer irgendwie die Lichtsteuerung der BR 218 lahm gelegt. ROCO hat mir bisher nur Unterlagen geschickt, die aber garnicht zu meinem Lokdecoder passen. Helfen würde mir, wenn ich wüßte welcher CV mit welchem Wert die Reset-Funktion auslöst. Der Lok-Decoder trägt den Aufdruck: 059.01 hke.
Das ist wohl einer von Haber & König, Austria. Das Internet gibt aber diesbezüglich nix mehr her .
Vielen Dank im Voaraus
kuckenberg

mein System: Roco Zentrale 10785, Freiwald Traincontroll BRONZE, Roco Multimaus, Windows XP PC, diverse 30 Jahre alte Loks (Roco, Liliput)
eigenhändig umgebaut mit Tams, Uhlenbrock Lockdecodern, Weichendecoder von www.digital-bahn.de


kuckenberg

RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#2 von Flo_85 , 28.02.2018 10:56

Probier mal ob du CV8 lesen kannst, da steht die Herstellerkennung drin. Einen Reset löst man üblicherweise durch programmieren der CV8 aus.

Ich habe auch noch so eine alte Roco 218 aus einem Startset. Die hat einen Lenz Decoder mit fixer Adresse 1 - bei der lässt sich gar nichts programmieren. Die ist aber schon aus den 90ern.


Mfg aus Österreich, Flo

Mein Anlagen Tagebuch: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=148671


 
Flo_85
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.194
Registriert am: 06.04.2017
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung BiDiB/iTrain
Stromart Digital


RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#3 von kuckenberg ( gelöscht ) , 28.02.2018 11:27

Hallo Flo, vielen Dank für Deine Antwort.
Das mit CV 8 habe ich auch schon gedacht, CV 8 hat den Wert 111, der läßt sich nicht ändern.
111 ist wohl der Hersteller Code für hke (haber & könig).
Dennoch vielen Dank
kuckenberg


kuckenberg

RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#4 von ralfio , 28.02.2018 12:11

Der Inhalt in CV 8 lässt sich nie ändern, durch Auslesen wird dir immer die Herstellerkennung genannt. Durch programmieren von „8“ in CV 8 kann man aber einen Reset auf Werkseinstellungen auslösen.

Gruß
Ralf


Gruß aus Down Under
Ralf


ralfio  
ralfio
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 12.10.2010
Gleise Peco
Spurweite H0
Steuerung Z21pg, Z21, DR5000
Stromart Digital


RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#5 von ralfio , 28.02.2018 12:15

Zitat

Ich habe auch noch so eine alte Roco 218 aus einem Startset. Die hat einen Lenz Decoder mit fixer Adresse 1 - bei der lässt sich gar nichts programmieren. Die ist aber schon aus den 90ern.



Die Programmierung geht vielleicht über den Registermode. Der wird aber von neueren Zentralen nicht mehr angeboten.

Gruß
Ralf


Gruß aus Down Under
Ralf


ralfio  
ralfio
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 12.10.2010
Gleise Peco
Spurweite H0
Steuerung Z21pg, Z21, DR5000
Stromart Digital


RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#6 von rhb651 , 28.02.2018 13:58

Hallo,
es hat ja mal Roco-Loks bzw. Decoder in den Roco-Loks gegeben, da hatte der Decoder einen Taster zum Programmieren.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.694
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#7 von kuckenberg ( gelöscht ) , 28.02.2018 22:39

Hallo Eisenbahnfreunde, vielen Dank für Eure Anregungen.
Werde mal schauen wie ichs angehe
lg kuckenberg


kuckenberg

RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#8 von modellbausven , 09.11.2023 16:36

Hallo,

gibt es hier irgendwelche Erkenntnisse zur Lösung des Problems?

Aus einer Spielbahner-Gruppe liegt mir hier ebenfalls die 218 162-6 aus dem Set 51236 mit der Platine hke 059.01 zur Reparatur vor.
Irgendjemand aus dem Verein hat es geschafft, daran herumzuprogrammieren und nun funktioniert die Beleuchtung nicht mehr.

Mit der ECoS gelingt mir zwar ein verifizierter Reset des Decoders (CV8=8), der Verzögerungen und Adresse zurückgesetzt, aber die LEDs bleiben beim betätigen von F0 weiterhin dunkel.
Ich habe das ganze sowohl mit 14, 28 als auch 128 Fahrstufen probiert, aber ich möchte nicht recht glauben, dass die LEDs "durchgebrannt" oder defekt sind (optisch keine Schäden erkennbar) und hoffe immer noch auf eine Lösung durch Programmierung.

Weiß jemand, was zu tun ist?
Freue mich auf Rückmeldung und kreativen Austausch!

Grüße
Sven



 
modellbausven
InterRegio (IR)
Beiträge: 199
Registriert am: 15.08.2008
Homepage: Link
Gleise RocoLine mit Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ESU ECoS II
Stromart analog AC


RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#9 von Dreispur , 09.11.2023 17:10

Hallo !
Teste einmal die LED . wenn die leuchten schmeis den Decoder raus und einen neuen einbauen . Nimm aber welchen mit Drähte , min. 2 F-Ausgänge und löte diesen fix rein sollte die Platine nicht durchschaubar sein . Für die LED je einen Widerstand mit ca. 1200 Ohm in Serie einlöten . Der Decoder soll aber ca. 1,2 Amp aushalten . Alte Motore können ganz schön Strom fressen .
Somit hast einen Decoder der mit xy Centralen programiert werden kann . Auch mit Multimaus . und ECos
Noch ein Tipp Eventuell die F-Tasten durchprobieren könnte der Ausgang auf eine falsche F - Taste sein .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.316
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 09.11.2023 | Top

RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#10 von modellbausven , 10.11.2023 11:10

Hallo,

leider geht der Vorschlag völlig am Thema vorbei...
Wenn die LEDs leuchten und ich den Decoder rausschmeiße, sind sie weg!
Es handelt sich um eine "One-Piece"-Platine, auf der alles drauf ist - auch der Decoder.

Es geht auch nicht darum, Geld oder neue Bauteile in die Hand zu nehmen, um das Teil wieder fit zu machen.
Der Verein hat mehr als 10 von diesen "Hobeln", d.h. der Ausfall oder Verzicht auf eine Lokomotive fällt nicht ins Gewicht.

Es geht also einfach nur darum, zu erfahren, ob es irgendeinen Weg gibt, die LEDs wieder zum Leuchten zu bringen, bzw. F0 zu beschalten, der offenbar genauso wie beim Threadersteller damals durch unvorsichtige Programmierung deaktiviert wurde.

Grüße
Sven



 
modellbausven
InterRegio (IR)
Beiträge: 199
Registriert am: 15.08.2008
Homepage: Link
Gleise RocoLine mit Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ESU ECoS II
Stromart analog AC


RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#11 von Dreispur , 11.11.2023 09:26

Hallo !

Hätte da etwas nachgeforscht
https://www.roco.cc/static/frontend/Casi.../8010884920.pdf

Da wird sogar ein Reset CV 8 Wert 08 eingeben geschrieben . Jedoch auch

CV 8 Hersteller ID NMRA-Identifikationsnummer des
Herstellers Zimo
08 (Reset) 145
Hoffe es hilft dir weiter .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.316
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 51236 H0 Digital-Startset BR 218

#12 von modellbausven , 11.11.2023 16:33

Hallo Anton,

danke, dass du versuchst zu helfen, aber deine Beiträge gehen am Thema vorbei.

Du kennst offenbar weder die Lok, noch den Decoder.
Dazu steht eigentlich alles hier im Thread und es handelt sich eben nicht um einen Zimo-Decoder, sondern eine HKE-Platine — diese ist Lokplatine und Decoder zugleich.

Zum Reset über CV8 habe ich ebenfalls bereits geschrieben, dass ich ihn durchgeführt habe.
Der Reset ist erfolgreich, was durch Änderung der Adresse und Rücksetzen der Verzögerungswerte deutlich wird.

Nur der Funktionsausgang F0 bleibt dabei weiterhin inaktiv.
Die zwei gelben LEDs auf der Platine sind ok und funktionieren noch.

Es ist also definitiv irgendetwas „verprogrammiert“ worden, das durch den CV8-Reset nicht rückgängig gemacht wird.
Und dafür suche ich nun eine Lösung!

Grüße
Sven



 
modellbausven
InterRegio (IR)
Beiträge: 199
Registriert am: 15.08.2008
Homepage: Link
Gleise RocoLine mit Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ESU ECoS II
Stromart analog AC

zuletzt bearbeitet 11.11.2023 | Top

   

Trennstelle vor Signal mit 1,5 kΩ überbrücken. Warum?
Programmierung via CS2/3 oder mDT3 über Stick?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz