Willkommen 

DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#1 von intermodal , 17.06.2021 16:20

Hallo,

ich habe letztens durch einen Tipp aus dem Forum (Vielen Dank!) in der Modellbahn-Union Rabattaktion die Piko-110 Bügelfalte in Orientrot günstig geschnappt.
Dazu möchte ich nun einen Eilzug der frühen DBAG mit 5 Wagen bilden.
Ich habe die beiden Piko-Mintlinge im Auge (Bn und ABn), den Tillig Ex-DR Y-Wagen mit DBAG-Keks, und den Brawa-Silberling mit DBAG-Keks (von Piko gibt es Silberlinge nur mit Bundesbahn-Keks).
Hat jemand die Piko- und Brawa-Wagen gemeinsam im Einsatz? Sieht das gut aus oder gibt es im Zugverband auffällige Unterschiede?

Außerdem würde ich gerne einen Halbgepäckwagen anhängen, leider ist der mintgrüne Halberstädter von Tillig (74906)weder neu noch gebraucht zu bekommen. Ich habe nun vorbestellen lassen, allerdings ist er wohl auch beim hersteller selbst vergriffen und nicht lieferbar. Ist euch ein 1:87-Halbgepäckwagen in Ep. 5 bekannt, der vielleicht noch irgendwo zu bekommen ist? Zur Not auch in Ep.4-Beschriftung zum umzeichnen. Ich denke ein Reko-Halbgepäckwagen ist bei der DBAG nicht mehr in schnellen Eilzügen zum Einsatz gekommen, oder? Auf ebay habe ich einen Roco-m-Halbgepäckwagen der Bundesbahn in 1:87 gefunden, allerdings sieht dieser recht wenig detailliert aus.

Vielen Dank!
Paul


Freundliche Grüße
Paul


intermodal  
intermodal
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.10.2020
Ort: Odenwald
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#2 von Frank 72 , 17.06.2021 16:33

Zitat von intermodal im Beitrag #1
Ich denke ein Reko-Halbgepäckwagen ist bei der DBAG nicht mehr in schnellen Eilzügen zum Einsatz gekommen, oder? Auf ebay habe ich einen Roco-m-Halbgepäckwagen der Bundesbahn in 1:87 gefunden, allerdings sieht dieser recht wenig detailliert aus.


Deine Frage könnte man mit 'jein' beantworten. Eilzüge gab es bei der DBAG nicht mehr. Du meinst sicherlich RE?
Reko-Halbgepäckwagen waren auch zur AG-Zeit noch im Einsatz. Aber in RE kenne ich da nur die umgebaute Variante, die dann in mintgrün bzw. später in verkehrsrot im Einsatz war. Alte BDms der DB fuhren auch noch in RE, kenne ich aber nur in blau/beige und mit Klapptüren.


Gruß Frank


intermodal hat sich bedankt!
 
Frank 72
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.735
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#3 von intermodal , 17.06.2021 16:49

Hallo Frank,

danke für deine Antwort.
Ja, ich meine RE, danke. Ich peile die Jahre 1994-1996 an, also vor der Einführung des verkehrsroten Farbkonzepts und vor der Trennung der Geschäftsbereiche. Der Zug soll relativ lang laufen und auf einer zweigleisigen, wichtigen Hauptstrecke verkehren. Dann fällt der Reko-Halbgepäckwagen wohl raus, er ist nur im DR-Farbschema erhältlich.
Kennst du ein empfehlenswertes Modell eines BDms? Ich habe auf nur einen Roco 44749 bzw einen Roco 44788 gefunden, allerdings ist der sichtbar weniger detailliert als die Silberlinge und würde wohl im Zugverband ziemlich rausstechen. Zweiterer wird wohl wegen der Lackierung in Orientrot vermutlich eh im Nahverkehr fehl am Platz sein.

Viele Grüße
Paul


Freundliche Grüße
Paul


Bööörti hat sich bedankt!
intermodal  
intermodal
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.10.2020
Ort: Odenwald
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#4 von Frank 72 , 17.06.2021 17:10

Ausschließen würde ich die Rekowagen in grün-beige nicht. Die sind zu DR-Zeiten ja in E- und D-Zügen gefahren (also hochwertige Dienste), und eben habe ich auch ein Foto eines solchen mit DBAG-Logo gefunden, daneben ist noch ein By in mintgrün zu erkennen.
Bei der DBAG hießen die dann wohl BDghws534 bzw. BDwsb270.

Zu aktuellen H0-Modellen kann ich nicht wirklich was beitragen. Aber richtig, in orientrot passt der BDms nicht in den Nahverkehr. So fuhren sie im IC.


Gruß Frank


intermodal hat sich bedankt!
 
Frank 72
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.735
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


DBAG-Eilzug: Von Laderäumen und n-Wagen am Schönen Wochenende

#5 von PCvD , 17.06.2021 20:30

Hallo Paul,

für die frühen Jahre der DB AG waren BDms im Regionalverkehr noch üblich, zB auf der Schwarzwaldbahn. Die Dm- und BDms-Wagen sind zum Ende der 1990er ausgeschieden. Einerseits, weil es kein (teures) Redesign mehr geben sollte für Wagen mit verhältnismäßig wenig Sitzplätzen (6er Abteile statt 2x4er Gruppe).
Und andererseits, weil die auch während der Fahrt zu öffnenden Ladetüren mindestens der mit der Bahnreform neu geschaffenen Sicherheitsbehörde ein zu großes Risiko waren.
Wir erinnern uns: Das war auch die Zeit des Schönes-Wochenende-Tickets zu 15 DM (!) für 5 Personen. Da lief fast in jedem gestopftevollen Zug wochenends was mit Laderaum für Fahrräder und umziehende Studenten!

Wenige Dm wurden daraufhin so umgebaut, dass nur noch der Zugbegleiter die (verbleibende) Ladetür öffnen konnte, bzw. einige BDms wurden zu Bduu modernisiert für Radverkehrszüge. Davon gibt es bis heute in 2021 welche im Murgtäler Radexpress Ludwigshafen - Freudenstadt. Aber leider noch kein Modell. Und für dich "zu spät" da verkehrsrot. Das am Rande...

Die aufkommende Lücke bzgl. Mehrzweck-/Fahrradabteile in Zügen ohne Steuerwagen haben vermehrt dann Bn-Wagen gefüllt, denen an einem kurzen Wagenende die Sitzbänke entfernt und seitlich Klappsitze eingebaut wurden (Bauart Bnd 447).
Dieser Typ mit OFV-Innendesign war aber meine ich auch erst zu verkehrsroten Zeiten verbreitet.

Daher ist der BDms eigentlich für die junge DB AG der Altbundesländer (Ausdruck passt für die Zeit) die richtige Sache!

Ob der Roco Wagen wirklich weniger detailliert ist?! Das trifft für die Roco Wagen des m-Typs eigentlich nicht zu. Vielleicht versuchst du die Ansicht im Original, also am Modell.
Ansonsten kannst du warten, bis der BDm mit Drehfalttür auch in beige-blau von ACME erscheint. In grün war er ja schon auf dem Markt.

Edit:
BDms sogar noch zwischen Verkehrsrot auf der Schwarzwaldbahn:
http://badische-schwarzwaldbahn.de/Fotogalerie/R/FotoHT.html


Gruß,

PCvD
-------
Pfälzische Ludwigsbahn und Kuckucksbähnel:
RE: Pfälzische Ludwigsbahn, zum Kuckuck!


intermodal hat sich bedankt!
 
PCvD
InterRegio (IR)
Beiträge: 164
Registriert am: 20.10.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 17.06.2021 | Top

RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#6 von intermodal , 17.06.2021 22:38

Hallo Frank,

danke für die DBAG-Bezeichnungen! Unter diesen habe ich ein älteres Modell von Tillig in Schnellzug-DR-lack mit DBAG-Logo gefunden. Einer war sogar noch neu erhältlich, ausgerechnet bei Amazon. Bis der BDomsb wieder verfügbar ist oder neu aufgelegt wird, reicht der erstmal aus, auch wenn er nur 120 fahren darf. Danach wird er in niedrigere Dienste abgegeben.

Viele Grüße
Paul


Freundliche Grüße
Paul


intermodal  
intermodal
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.10.2020
Ort: Odenwald
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#7 von Sepp , 18.06.2021 15:54

Zitat von PCvD im Beitrag #5
Hallo Paul,

Die aufkommende Lücke bzgl. Mehrzweck-/Fahrradabteile in Zügen ohne Steuerwagen haben vermehrt dann Bn-Wagen gefüllt, denen an einem kurzen Wagenende die Sitzbänke entfernt und seitlich Klappsitze eingebaut wurden (Bauart Bnd 447).
Dieser Typ mit OFV-Innendesign war aber meine ich auch erst zu verkehrsroten Zeiten verbreitet.




Hallo,
doch es gab selbstverständlich auch Mintgrüne Bnd 447.9 und auch Bnd 448.9. Das waren alles klotzgebremste Wagen mit kleinem Mehrzweckraum am Wagenende über dem Drehgestell.
Ein Modell davon gab es mal vor einigen Jahren von Lima und ist mit Glück noch hin und wieder in der Bucht zu bekommen. Das Modell hat aber gewisse Kompromisse, denn der Mehrzweckraum ist zwar von außen mit Fahrradsymbol bedruckt, doch die Inneneinrichtung gibt das falsch wieder. Hier sind vorbildwidrig die alten Sitzbänke nachgebildet.
Modelle von scheibengebremsten Bnrdz 451.9 mit Mehrzweckraum gab es bis heute leider auch noch nicht im Modell, weder in mintgrün noch in verkehrsrot.


intermodal hat sich bedankt!
Sepp  
Sepp
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert am: 16.02.2020


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#8 von PCvD , 18.06.2021 19:58

Ah danke!

Dass es die noch mint gegeben hatte, war mir nicht mehr geläufig. Ich hatte kein Datum gefunden, ab wann Bn_d_ gebaut wurden.

Was war der klassische Lok-Wagen-Reisezug eine abwechslungsreiche Sache!


Gruß,

PCvD
-------
Pfälzische Ludwigsbahn und Kuckucksbähnel:
RE: Pfälzische Ludwigsbahn, zum Kuckuck!


 
PCvD
InterRegio (IR)
Beiträge: 164
Registriert am: 20.10.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#9 von Sepp , 18.06.2021 20:12

Hallo,
so ab 1996 wurden diese Wagen ( Bnd 447.9 ) umgebaut. Die Farbe Verkehrsrot wurde hauptsächlich erst ab 1997 und später verwendet.
Es gab da auch noch Unterschiede zur verwendeten Zugheizung.
Meines Wissens nach Bnd 447.8 auch noch zusätzlich mit Dampfheizung da zu dieser Zeit noch etliche Dienstellen 212, 215 oder 216er mit Dampfheizkessel im Personenverkehr eingesetzt haben.
Die Bnd 447.9 hatten nur die elektrische Zugheizung.
Ja diese bunte Zeit Mitte bis Ende der 1990er Jahre ist auch mein Hauptinteressensgebiet.


intermodal hat sich bedankt!
Sepp  
Sepp
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert am: 16.02.2020

zuletzt bearbeitet 18.06.2021 | Top

RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#10 von Atlanta , 21.06.2021 07:03

Moin Kollegen,

Seit der Gründung der DB AG wurden Wagen aus dem Verkehrsgebiet West in das Verkehrsgebiet Ost verlegt aber auch umgekehrt.

Schön zu sehen war das bei einigen Eilzügen bzw. Regional Expreß Zügen, welche zwischen Hamburg und Bremen liefen.

Reko Halbgepäckwagen in DR Farbschema liefen dort ebenso wie auch Reko 1. Klasse Wagen.

Mehr wie ein oder zwei dieser Reko Wagen waren dort aber nicht im Zug eingereiht.

Wenn der Zug über keinen Steuerwagen mit Gepäckabteil verfügte, lief in der Zugmitte der Halbgepäckwagen mit.

Lokumläufe im überfüllten Hamburger Hbf waren aber das große Problem, der wurde dann im alten Bahnhof Sternschanze gemacht, wenn RE in HH Hbf aussetzten und keinen Steuerwagen hatten.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


intermodal hat sich bedankt!
 
Atlanta
InterCity (IC)
Beiträge: 989
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco/GFN MultiMaus mit Verstärker
Stromart DC, Digital, Analog


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#11 von Frank 72 , 21.06.2021 14:03

Reko-Wagen 1.Klasse? Wann wurden die denn gebaut?


Gruß Frank


 
Frank 72
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.735
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#12 von intermodal , 21.06.2021 17:22

Hallo,

Zitat von PCvD im Beitrag #5


Daher ist der BDms eigentlich für die junge DB AG der Altbundesländer (Ausdruck passt für die Zeit) die richtige Sache!

Ob der Roco Wagen wirklich weniger detailliert ist?! Das trifft für die Roco Wagen des m-Typs eigentlich nicht zu. Vielleicht versuchst du die Ansicht im Original, also am Modell.
Ansonsten kannst du warten, bis der BDm mit Drehfalttür auch in beige-blau von ACME erscheint. In grün war er ja schon auf dem Markt.

Edit:
BDms sogar noch zwischen Verkehrsrot auf der Schwarzwaldbahn:
http://badische-schwarzwaldbahn.de/Fotogalerie/R/FotoHT.html


Danke PCvD, irgendiwe hatte ich deine Antwort übersehen. Das ist wirklich interessant, o/b mit Verkehrsrot gemischt, leider war das alles vor meiner Zeit, ich bin ja schon froh noch 110er+n-Wagen regelmäßig im Regionalverkehr erlebt zu haben.
Meine geplante Anlage wird sich im Nachwende-Berlin befinden, also neue Bundesländer dann ist der BDm vielleicht eh nicht so geeignet. An dem Roco-Modell hat mich das Dach gestört, aber kann auch gut an dem Bild liegen.

Zitat von Sepp im Beitrag #9
Hallo,
so ab 1996 wurden diese Wagen ( Bnd 447.9 ) umgebaut. Die Farbe Verkehrsrot wurde hauptsächlich erst ab 1997 und später verwendet.
Es gab da auch noch Unterschiede zur verwendeten Zugheizung.
Meines Wissens nach Bnd 447.8 auch noch zusätzlich mit Dampfheizung da zu dieser Zeit noch etliche Dienstellen 212, 215 oder 216er mit Dampfheizkessel im Personenverkehr eingesetzt haben.
Die Bnd 447.9 hatten nur die elektrische Zugheizung.
Ja diese bunte Zeit Mitte bis Ende der 1990er Jahre ist auch mein Hauptinteressensgebiet.


Danke, dann werde ich nach diesen auch mal Ausschau halten. Ich finde den bunten Mix auch wirklich spannend.

Zitat von Atlanta im Beitrag #10
Moin Kollegen,

Seit der Gründung der DB AG wurden Wagen aus dem Verkehrsgebiet West in das Verkehrsgebiet Ost verlegt aber auch umgekehrt.

Schön zu sehen war das bei einigen Eilzügen bzw. Regional Expreß Zügen, welche zwischen Hamburg und Bremen liefen.

Reko Halbgepäckwagen in DR Farbschema liefen dort ebenso wie auch Reko 1. Klasse Wagen.

Mehr wie ein oder zwei dieser Reko Wagen waren dort aber nicht im Zug eingereiht.

Wenn der Zug über keinen Steuerwagen mit Gepäckabteil verfügte, lief in der Zugmitte der Halbgepäckwagen mit.

Lokumläufe im überfüllten Hamburger Hbf waren aber das große Problem, der wurde dann im alten Bahnhof Sternschanze gemacht, wenn RE in HH Hbf aussetzten und keinen Steuerwagen hatten.


Danke dir, dann kann ich den Reko-Gepäckwagen ja guten Gewissens im RE einsetzen. Auch hilfreich der Hinweis auf die Zugmitte, ich hätte ihn jetzt intuitiv ans Anfang oder Ende gepackt. Irgendwie habe ich den Eindruck, man findet aus dieser Zeit leider nicht so viele Vorbildfotos wie aus der Bundesbahn/Reichsbahnzeit. Weißt du, ob auch Y/B70-Wagen eingesetzt wurden?


Mein Reko-Halbgepäckwagen ist nun auch eingetroffen.
Kurioserweise in einem Sachsenmodelle-Karton. Ich habe ihn mit Tillig-Artikelnummer und als "neu" bei einem Amazon-Händler bestellt und augenscheinlich ist er auch neu und unbenutzt, lag der nun 20 Jahre dort rum oder hat Tillig die alten Kartons noch weiterbenutzt...
Naja, bin auf jeden Fall damit sehr zufrieden, bloß die Kupplungskulisse wirkt etwas wackelig, aber das wird sich im Betrieb zeigen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Paul


Freundliche Grüße
Paul


Atlanta hat sich bedankt!
intermodal  
intermodal
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.10.2020
Ort: Odenwald
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 21.06.2021 | Top

RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#13 von Kehrdiannix , 21.06.2021 18:36

Hallo Paul,

da hast Du eine interessante Epoche ausgesucht.
Vorbildfotos findet man im Drehscheibe Online-Forum Nr. 04: Historisches, da gibt es tolle Beiträge, die man nur erstmal finden muss. Eine andere, riesige Bildersammlung, auch mit vielen Fotos vom ehemaligen DR-Gebiet, findet man hier: https://gerdboehmer-berlinereisenbahnarchiv.de/

Es gibt ein paar interessante Vorbilder für ex-DR-Gepäckwagen. Zum einen wurden die Reko-Halbgepäckwagen, wie Du ihn nun hast, einmal modernisiert und zu BDwsb 270 umgebaut (Foto hier). Sie erhielten dabei etwas größere Fenster und ein behindertengerechtes WC. Davon kamen noch viele zur DB AG. Die meisten wurden dann nocheinmal umgebaut zu Bbd 499, die dann nur noch als Fahrradtransportwagen dienten. Sie bekamen eine Schiebetür an einem Wagenende statt der Gepäckraumtür: Bild eines Bbd 499. Diese Wagen gab es nur in mintgrün und verkehrsrot. In diesem Zustand fuhren sie bis etwa 2004 und kamen weit rum, wurden z.B. auf der Eifelbahn und nach Lübeck eingesetzt.
Außerdem wurden auch die Halbgepäckwagen auf Basis der Halberstädter nochmal als reine Fahrradwagen modernisiert, das ergab dann ABbd 406.
Edit: Habe prompt ein Bild eines ABbd 406 im Einsatz gefunden: bei Gerd Böhmer

Das sind die DR-Gepäckwagentypen, die noch eine ganze Weile bei der DB AG eingesetzt wurden, bis in die 2000er Jahre. Das Problem an all diesen Vorbildern ist, dass niemand sie in H0 herstellt, man muss also selber ran. Ich habe mir einen Bbd 499 gebaut, und der User Schindlerdosto hat sich an den gleichen Wagen gemacht: RE: Wagenselbstbau: Bduu, Bbds, Bpmdzf (IC-Steuerwagen) Er baut dort auch einen BDuu, also den Umbau-Nachfolger des BDms der Bundesbahn.

Ich weiß nicht, ob Dir das weiterhilft, aber vielleicht bereitet ja schon die Anregung Freude, sich mit den Wagen zu befassen. So geht es mir zumindest. :-)


Viele Grüße
David




Meine Dachbodenbahn: Analog auf M-Gleisen mit viel Betrieb


Sepp und intermodal haben sich bedankt!
 
Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.638
Registriert am: 21.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 21.06.2021 | Top

RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#14 von Frank 72 , 21.06.2021 22:39

Zitat von intermodal im Beitrag #12

Meine geplante Anlage wird sich im Nachwende-Berlin befinden, also neue Bundesländer dann ist der BDm vielleicht eh nicht so geeignet.


Stimmt. Die Silberlinge allerdings auch nicht.


Gruß Frank


intermodal hat sich bedankt!
 
Frank 72
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.735
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#15 von intermodal , 27.06.2021 01:18

Hallo,

Zitat von Frank 72 im Beitrag #14
Zitat von intermodal im Beitrag #12

Meine geplante Anlage wird sich im Nachwende-Berlin befinden, also neue Bundesländer dann ist der BDm vielleicht eh nicht so geeignet.


Stimmt. Die Silberlinge allerdings auch nicht.


Hmm, stimmt, da mache ich dann eine Ausnahme – Silberlinge möchte ich einfach haben.

Zitat von Kehrdiannix im Beitrag #13
Hallo Paul,

da hast Du eine interessante Epoche ausgesucht.
Vorbildfotos findet man im Drehscheibe Online-Forum Nr. 04: Historisches, da gibt es tolle Beiträge, die man nur erstmal finden muss. Eine andere, riesige Bildersammlung, auch mit vielen Fotos vom ehemaligen DR-Gebiet, findet man hier: https://gerdboehmer-berlinereisenbahnarchiv.de/

Es gibt ein paar interessante Vorbilder für ex-DR-Gepäckwagen. Zum einen wurden die Reko-Halbgepäckwagen, wie Du ihn nun hast, einmal modernisiert und zu BDwsb 270 umgebaut (Foto hier). Sie erhielten dabei etwas größere Fenster und ein behindertengerechtes WC. Davon kamen noch viele zur DB AG. Die meisten wurden dann nocheinmal umgebaut zu Bbd 499, die dann nur noch als Fahrradtransportwagen dienten. Sie bekamen eine Schiebetür an einem Wagenende statt der Gepäckraumtür: Bild eines Bbd 499. Diese Wagen gab es nur in mintgrün und verkehrsrot. In diesem Zustand fuhren sie bis etwa 2004 und kamen weit rum, wurden z.B. auf der Eifelbahn und nach Lübeck eingesetzt.
Außerdem wurden auch die Halbgepäckwagen auf Basis der Halberstädter nochmal als reine Fahrradwagen modernisiert, das ergab dann ABbd 406.
Edit: Habe prompt ein Bild eines ABbd 406 im Einsatz gefunden: bei Gerd Böhmer

Das sind die DR-Gepäckwagentypen, die noch eine ganze Weile bei der DB AG eingesetzt wurden, bis in die 2000er Jahre. Das Problem an all diesen Vorbildern ist, dass niemand sie in H0 herstellt, man muss also selber ran. Ich habe mir einen Bbd 499 gebaut, und der User Schindlerdosto hat sich an den gleichen Wagen gemacht: RE: Wagenselbstbau: Bduu, Bbds, Bpmdzf (IC-Steuerwagen) Er baut dort auch einen BDuu, also den Umbau-Nachfolger des BDms der Bundesbahn.

Ich weiß nicht, ob Dir das weiterhilft, aber vielleicht bereitet ja schon die Anregung Freude, sich mit den Wagen zu befassen. So geht es mir zumindest. :-)


Viele Grüße
David




Wow, die Umbauten sind wirklich toll! Und vielen Dank für den Link zum Bilderarchiv von Gerd Böhme, das ist ja perfekt, genau was ich gesucht habe.


Ich habe jetzt noch einen Tillig Y/B70 ABme in DBAG-Variante mit DR-Lack und zwei Halberstädter Mitteleinstiegswagen von Tillig in Mintgrün sowie einen Piko-Mintling bestellt - der ist dann eben als Verstärkerwagen am Ende angehängt. Damit sollte mir der RE dann richtig gut gefallen - vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße
Paul


Freundliche Grüße
Paul


intermodal  
intermodal
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.10.2020
Ort: Odenwald
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#16 von Kehrdiannix , 30.06.2021 15:36

Hallo Paul,

wenn die Wagen eintreffen: zeig gerne mal Fotos. Mich interessiert, wie die Wagen optisch harmonieren.


Viele Grüße
David




Meine Dachbodenbahn: Analog auf M-Gleisen mit viel Betrieb


intermodal hat sich bedankt!
 
Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.638
Registriert am: 21.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#17 von intermodal , 06.07.2021 16:35

Hallo David,

Zitat von Kehrdiannix im Beitrag #16
Hallo Paul,

wenn die Wagen eintreffen: zeig gerne mal Fotos. Mich interessiert, wie die Wagen optisch harmonieren.


Viele Grüße
David


gerne, die Wagen sind am Wochenende eingetroffen.
Kurzkupplungen sind noch keine montiert.
Ich lasse erstmal Bilder sprechen:

Bild entfernt (keine Rechte)
Der RE passt gerade so noch auf den Esstisch (der komische Knick in der Gesamtansicht kommt von der Verwendung der Panoramafunktion).
Von links nach rechts: Tillig Byu (Halberstädter Mitteleinstiegswagen), Sachsenmodelle Dbz 750 Dosto, Tillig Y/B70-Abteilwagen 1./2.Kl, Sachsenmodelle BDghws (Reko-Wagen), Tillig Byu (Halberstädter Mitteleinstiegswagen), Piko Bn Mintling.

Bild entfernt (keine Rechte)
Der Tillig Halberstädter ist ein schönes Modell mit feiner Bedruckung und akzeptabler Verarbeitung. Griffstangen liegen zur Zurüstung bei. Lediglich das Dach ist in den Ecken nicht ganz sauber eingepasst, so dass es schiefe Fugen gibt. Da Tillig der einzige Anbieter dieses Modells in DBAG-Variante ist bin ich darüber ganz froh. Deshalb finde ich auch den recht hohen Preis noch akzeptabel. Konkurrenz durch andere Hersteller, die Halberstädter anbieten, wäre allerdings gut, auch für die Verfügbarkeit auf dem Gebrauchtmarkt.
Bevor der Wagen jetzt wieder neu ab Werk lieferbar wurde, war lediglich ein einzelnes Angebot für 99€ bei ebay zu finden.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Beim Y/B70 bin ich zwiegespalten und enttäuscht. Rein optisch es ein schönes, hochwertig wirkendes Modell, mit fein detailliertem Dach und schön nachgebildeten Abteilen innen sowie Vorbereitung für Beleuchtung. Im Zugverband fügt es sich allerdings nicht gut ein: Zum einen ist das Grün zu dunkel, neben dem zu hellen Rekowagen wirkt es besonders auffällig. Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte. Zum anderen ist der Wagen etwas hochbeinig - ich werde ihn wohl zwischen Dosto und Lok einreihen, damit das nicht so auffällt.
Und schließlich kippelt der Wagen deutlich auf den Drehgestellen um die Längsachse, ich dachte erst, die Drehgestelle wären nicht auf den Drehzapfen eingerastet. Wenn man ihn seitlich anstupst, pendelt der Wagenkasten mehrmals hin und her. Wusste gar nicht, dass es bei der DR Versuche mit Neigetechnik gab
Wie sich das auf einer überhöhten Kurve auf Optik und Betriebssicherheit auswirkt, wird sich zeigen.
In einem nur aus diesen Wagen gebildeten Zug wäre es ein schönes Modell, zu DBAG-Zeiten aber eher unrealistisch. Im Zugverband mit anderen Modellen nicht zu empfehlen. Besonders schade, dass er auch neben Modellen des selben Herstellers nicht stimmig wirkt. Insgesamt also eine vertane Chance und meiner Meinung nach den hohen Preis nicht wert bzw. nicht zu empfehlen. Ich hoffe, dass Piko in den nächsten Jahren eine Version seiner neu vorgestellten Y/B70-Wagen in dieser Druckvariante bringt, so dass ich diesen Wagen ersetzen kann.

Bild entfernt (keine Rechte)

Der Reko-Halbgepäckwagen ist ein älteres, einfacher detailliertes Modell, mit ca. 30 Euro allerdings auch günstig. Leider ist das grün, wie schon erwähnt, viel zu hell. Auch ist die Führung der Kupplungskulisse in der Höhe etwas labberig, ich hoffe das macht im Betrieb keine Probleme. Mangels Kreisschluss auf der Anlage habe ich zur Zeit keine Testmöglichkeit.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Der Piko-Mintling ist schön detailliert und bedruckt. Besonders gefällt mir der Messing-Ton der Türgriffe. Auch die Verarbeitung ist einwandfrei.
Trotz des zweitgünstigsten Preises meiner Meinung nach das beste der Modelle in diesem Zug.

Ich hoffe, meine Einschätzung und Fotos helfen weiter.

Viele Grüße
Paul


Freundliche Grüße
Paul


intermodal  
intermodal
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.10.2020
Ort: Odenwald
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#18 von Kehrdiannix , 08.07.2021 10:00

Hallo Paul,

einen schönen Zug hast Du da zusammengestellt!

Es gibt durchaus y-Wagen von anderen Herstellern: Brawa. Die sind zeitgemäße Konstruktionen, haben in meinen Augen aber auch ihre Schwächen. Die dürften allerdings nicht mit den Tillig-y-Wagen harmonieren, aber z.B. mit dem Piko-n-Wagen sollte das gehen. Ob sie gerade lieferbar oder nur gebraucht zu bekommen sind, weiß ich allerdings nicht.

Zum Y/B: Ich habe auch solch einen Wagen. Trotz der seltsamen Kippelei fährt er aber gut, im Betrieb ist mir noch nicht aufgefallen, dass er schwanken würde. Und ich fahre ihn geschoben im R1.
Etwas hochbeinig wirkt er in der Tat. Vielleicht lässt sich das mit etwas Bastelgeschick lösen. Ebenso wie die Kippelei: an einem Drehzapfen sind "Wankstützen" am Wagenboden vorhanden, aber die sind zu kurz. Da könnte man eventuell durch kleine "Platten" auf dem DG einen Kontakt und eine bessere Lage im Gleis herstellen.


Viele Grüße
David




Meine Dachbodenbahn: Analog auf M-Gleisen mit viel Betrieb


intermodal hat sich bedankt!
 
Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.638
Registriert am: 21.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: DBAG-Eilzug: Piko- und Brawa Silberlinge nebeneinander einsetzbar, Halbgepäckwagen Ep5?

#19 von intermodal , 22.07.2021 00:48

Hallo David,

danke. Die Brawa-Wagen sind auf ebay leider nicht bezahlbar zu bekommen. Neu sind soweit ich sehen kann nur die DR-Varianten der Halberstädter von Brawa zu bekommen. Vielleicht werden die ja demnächst als By wieder aufgelegt.
Wegen der Sützen und Bleche werde ich mal schauen, danke für den Tipp. Aber wenn du den im R1 schiebst ohne Probleme zu bekommen dann ist es ja wirklich kein Problem.

Die unterschiedlichen Grüntöne haben mich aber doch ziemlich gestört - habe jetzt auf ebay noch einen mintgrünen BDomsb und einen Bmh in Grün von Sachsenmodelle ersteigert, nur leider hängt der noch bei der Post.
der BDghw wird dann mit dem Bmh eine Regionalbahn bilden, der BDomsb ersetzt den BDghw im Regional-Express. Dann ist der TIllig-Wagen der einzige mit DR-Grün.

Viele Grüße
Paul


Freundliche Grüße
Paul


intermodal  
intermodal
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.10.2020
Ort: Odenwald
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

Walthers Proto Wagen + Roco Line Problem
Märklin BR 194 kommt nicht mehr dieses Jahr

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 272
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz