Willkommen 

Gebäudebau in Spur T

#1 von rollo , 03.11.2021 08:33

Hallo,

neben Spur N im Verein, Spur 0 mit dem Enkel habe ich auch noch eine Minianlage in Spur T. Für diese kleine Nenngröße gibt es einige Gebäude vom Hersteller der Bahn, sowie auch 3D-Drucke bei einigen Kleinserienanbietern. Wenn aber nicht das Passende dabei ist, muß man selbst aktiv werden. Bei diesen kleinen Häusern kann man natürlich nicht mehr jedes Detail nachbilden und kommt dadurch recht schnell zum Ziel.
Als erstes möchte ich euch mein Strandhotel vorstellen. Der Baukörper entstand aus farblosem Polystyrol. Dieses Material bekommt man gratis dazu, wenn man die im Winterhalbjahr angeboten Pralinen mit der Kirsche kauft. Dieser Baukörper muß möglichst sauber mit der Laubsäge zugeschnitten und mit Polystyrolkleber verklebt werden.
Bild entfernt (keine Rechte)
Anschließend werden die Fasaden mit Selbstklebefolien beklebt. Diese hole ich mir als Abfall in Werbestudios, deren Folien halten besser, als die vom Baumarkt.
Bild entfernt (keine Rechte)
Die Tische auf der Terasse sind aus 2mm Forex und die Stühle aus 2mm x 1mm Polystyrol-Winkelprofilen entstanden.

Wer kein Werbestudio in der Nähe hat, kann die Fasadenbeschichtung auch mit vorher farblich behandeltem Papier machen, welches dann mit farblosem glänzendem Lack aufgeklebt werden sollte.
Bild entfernt (keine Rechte)

In Spur T werden hier nicht viele Leute bauen, aber sich in Spur Z, auch da kann ich mir vorstellen, daß diese Bauweise teilweise noch angewandt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Roland


Doktor Fäustchen, Dreispur, KlausZ, E17, Dave2, G1600BB und Zetti65 haben sich bedankt!
rollo  
rollo
Beiträge: 9
Registriert am: 02.11.2021
Ort: Nordsachsen
Gleise Peco
Spurweite N, 0
Steuerung N=analog, 0=digital


RE: Gebäudebau in Spur T

#2 von rollo , 04.11.2021 20:08

Hallo,

der Haltepunkt in den Bergen hat nun sein recht futuristisch wirkendes Empfangsgebäude samt Bahnsteigüberdachung erhalten. Der Architekt hat sich dabei wohl am in der Nähe liegenden Wintersportgebietes orientiert.
[[File:Hp.Brücke02.jpg|none|auto]]

[[File:Hp.Brücke03.jpg|none|auto]]

Bild entfernt (keine Rechte)
Das Bauwerk entstand wieder aus farblosem Polystyrol und Selbstklebefolien. Die wartenden Fahrgäste sind im Architekturbedarf erhältlich. Diese flachen Figuren lassen sich besser verarbeiten als die T-Figuren, welche ständig aus der Pinsette hüpfen.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Zetti65 und H0er haben sich bedankt!
rollo  
rollo
Beiträge: 9
Registriert am: 02.11.2021
Ort: Nordsachsen
Gleise Peco
Spurweite N, 0
Steuerung N=analog, 0=digital


RE: Gebäudebau in Spur T

#3 von Zetti65 , 05.11.2021 17:57

Hallo Roland,

Gebäudebau in Spur T - Respekt!

Ich bin auch bekennender Gebäude-Selbstbauer. Allerdings in einer viel größeren Spurweite. Meine Vorgehensweise ähnelt aber Deiner. Nur nehme ich dafür Pappe/Karton, welcher mit bedruckten Texturen beklebt wird.

Vielleicht willst du auch etwas zur Anlage schreiben, das interessiert mich wirklich sehr.
Ach ja: Dein Haltepunkt und das Bahnsteigdach gefallen mir sehr gut.


GrüsZe
Detlef

Gebäudebau in Spur Z 📌 Meine Basteleien auf YT 📌 Meine Aktuelle


Zetti65  
Zetti65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert am: 24.02.2018
Spurweite Z
Steuerung mit der rechten Hand 😏
Stromart Analog


   

Lokschuppen Märklin 72886 8 Ständig
Lokwerkstatt 120159 von Faller

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 185
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz